Neues vom Betzenberg

 

Sickinger und Gottwalt am Samstag in der Startelf

Saisonabschluss in der 3. Liga und Generalprobe für das Verbandspokalfinale: Der 1. FC Kaiserslautern will sich am Samstag (Anstoß: 13:30 Uhr) gegen den SV Meppen anständig von seinem Heimpublikum verabschieden.

"Wir haben ein Heimspiel, das ist immer schön, wir freuen uns darauf und haben 20.000 Zuschauer plus x. Das ist Motivation und es muss unser Anspruch sein, dieses Spiel zu gewinnen", so Sascha Hildmann vor dem Aufeinandertreffen des Tabellen-9. (48 Punkte) mit dem Tabellen-12. (47 Punkte).

Personell wird der FCK-Trainer wieder auf Carlo Sickinger zurückgreifen, der nach seiner kurzen Verletzungspause als "Sechser" im 4-4-2-System eingeplant ist, sowie auf Lukas Gottwalt in der Innenverteidigung. Ausfallen werden eventuell Christoph Hemlein (Muskelverletzung an der Hand) sowie weiterhin Mads Albaek, außerdem die Langzeitverletzten Lukas Spalvis, Dylan Esmel und Flavius Botiseriu.

Für den Liga-Abschluss gegen Meppen sind bislang 19.461 Karten verkauft. Auch für die darauf folgenden Spiele gibt es noch Tickets: Zum Pokalfinale gegen Wormatia Worms hat der FCK noch ein zusätzliches Kontingent an Stehplätzen bekommen. Für das anschließende Freundschaftsspiel gegen Bayern München sind bislang 36.656 Tickets abgesetzt.

Alle weiteren Informationen rund um das Heimspiel gegen Meppen folgen am morgigen Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den SV Meppen

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 21 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken