Neues vom Betzenberg

 

FCK in Lotte: Ohne Löhmannsröben, mit Fechner

Gino Fechner und Christoph Hemlein kehren im Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte zurück in die Startelf des 1. FC Kaiserslautern. Nicht im Kader steht Jan Löhmannsröben.

Der Mittelfeldspieler konnte zuletzt beim torlosen Remis gegen Braunschweig nicht überzeugen. Nach seiner Auswechslung verweigerte er zudem FCK-Trainer Sascha Hildmann den Handschlag. Bei "Magenta Sport" bestätigte Hildmann, dass Löhmannsröben auch wegen dieser Szene eine Denkpause erhalten hat. "Wir haben hier Werte und der Spieler eine Vorbildfunktion, der er nicht gerecht geworden ist", so der FCK-Coach.

In Lotte wird nun Fechner anstelle von "Löh" im zentralen Mittelfeld auflaufen. Den freigewordenen Kaderplatz übernimmt Julius Biada, der zuletzt am 23. Spieltag gegen Halle zum 18er-Aufgebot der Lautrer gehörte.

Neu in die Startelf rückt zudem Christoph Hemlein, der den Vorzug vor Florian Pick bekommt. Torjäger Christian Kühlwetter fällt nach abgesessener Gelbsperre aufgrund einer Oberschenkelverletzung erneut aus.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Grill - Kraus, Sickinger, Hainault - Schad, Fechner, Albaek, Sternberg - Hemlein, Thiele, Zuck - Ersatzbank: Hesl, Dick, Gottwalt, Bergmann, Biada, Pick, Huth

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Vorbericht SFL-FCK | Zu Gast am Autobahnkreuz (Der Betze brennt)

Kommentare 251 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken