Neues vom Betzenberg

 

Hildmann zufrieden, aber: "Noch Luft nach oben"

Nach dem 3:0-Testspielsieg gegen Homburg zeigte sich FCK-Trainer Hildmann weitgehend zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Auch das neu einstudierte Spielsystem sah er gut umgesetzt.

"Wir haben mit der Grundordnung 3-4-3 gespielt und hatten ein gutes Gegenpressing. Für mich hatten wir auch die größeren Torchancen", resümierte Sascha Hildmann, dessen Team nach holprigem Beginn gegen den Regionalliga-6. immer besser ins Spiel fand. "In der zweiten Hälfte waren wir dann klar überlegen und haben von Anfang an Druck gemacht, uns aber zunächst nicht belohnt."

Startelf für Samstag steht schon fast fest - und das System?

Für die Entscheidung zugunsten des FCK sorgten in der Schlussphase die Einwechselspieler. Der junge Antonio Jonjic bereitete den ersten Treffer von Elias Huth vor, der zweimal traf. Christoph Hemlein sorgte für den späten, aber unterm Strich verdienten 3:0-Endstand. Das sah auch Hildmann so: "Ich fand das Ergebnis gerecht, der Sieg ist auch in der Höhe verdient. Aber wir haben auch noch viel Luft nach oben."

Bezüglich der Startelf für Samstag ließ Hildmann durchblicken, dass gegen Großaspach größtenteils das Team vom Homburg-Spiel zu erwarten sein wird. Aber auch Doppel-Torschütze Huth habe gute Eigenwerbung betrieben. Als Spielsystem ist das in der Winterpause neu einstudierte 3-4-3 zu erwarten, was der Trainer aber öffentlich noch nicht bestätigen wollte: "Lassen wir uns mal überraschen, da kann der Gegner noch ein bisschen rätseln."

Muskelfaserriss bei Mads Albaek - Auch Lukas Gottwalt fällt aus

Auf zwei Akteure muss Hildmann zum Pflichtspielauftakt 2019 sicher verzichten. "Mads Albaek laboriert an einen Muskelfaserriss", informierte Hildmann über das Ergebnis der MRT-Untersuchung bei seinem wichtigsten Mittelfeldspieler. Der Däne wird somit wie schon vor der Winterpause vorläufig ausfallen. Innenverteidiger Lukas Gottwalt erlitt eine Patellasehnenreizung und steht zumindest für das Spiel gegen Sonnenhof Großaspach (Samstag, 14:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) nicht zur Verfügung. Wegen seiner Gelb-Rot-Sperre fehlt außerdem Linksverteidiger Janek Sternberg.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Dank später Tore: FCK siegt 3:0 gegen Homburg (Der Betze brennt)

Kommentare 37 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken