Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon soul » 02.02.2009, 19:51


Kuntz: „Das Ziel Aufstieg wäre vermessen“

Der 1. FC Kaiserslautern kämpft nach dem 1:1 gegen Mainz 05 nach wie vor um den Wiederaufstieg in die Bundesliga. Seit Stefan Kuntz den Vorstand bei den Roten Teufeln übernommen hat, geht es wieder aufwärts für den viermaligen deutschen Meister. Kuntz hat den Verein dort gepackt, wo sein größtes Potential liegt: An der Basis - bei den Fans.

Im Interview mit SPOX spricht Kuntz über den schwierigen Weg, den 1. FC Kaiserslautern aus einem viele Jahre andauernden Dilemma zu befreien.

SPOX: Herr Kuntz, fünf Neuzugänge im Winter - ist das ein Zeichen dafür, dass man den Aufstieg jetzt offensiv und mit aller Macht angeht?

Stefan Kuntz: Grundsätzlich ist die Planung für beide Ligen die gleiche, da wir auf alle Fälle unsere Strukturen verbessern müssen. Unser ursprüngliches Saisonziel, schnellstmöglich 40 Punkte zu erreichen, haben wir revidiert, aber dennoch wäre es vermessen, den Aufstieg als Ziel auszugeben. Durch unsere hervorragende Hinrunde sind wir nun in der Lage, einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Aber wir versprechen keine Wunder. Bislang haben wir ganz gut daran getan, realistisch von Spiel zu Spiel zu denken. Das werden wir auch in Zukunft so halten. Alles andere ergibt sich von selbst.

SPOX: SPOX hatte Milan Sasic vor der Saison gefragt, ob der Aufstieg für Kaiserslautern machbar ist. Seine Antwort war, ob wir unseren Realitätssinn verloren hätten. Selbe Frage nun an Sie.

Kuntz: Milans Antwort erscheint mir auch heute noch realistisch... (...)

Quelle: http://www.spox.com/de/sport/fussball/z ... sasic.html



Beitragvon Playboy-24 » 03.02.2009, 11:23


Der SK läßt sich wie immer nichts bezüglich des angestrebten Aufstiegs entlocken. KLASSE.
Mal sehen was er dann am 28. Spieltag sagt wenn wir weiterhin oben stehen sollten.
ICH BIN STOLZ ALS OSSI SEIT 1994 KAISERSLAUTERN FAN ZU SEIN!



Beitragvon RedGlory » 03.02.2009, 11:23


So ists super !
Immer den Ball flach halten.
" Kaiserslautern gehört zur ersten Liga der
deutschen Fußballklubs." Mehmet Scholl
Bild



Beitragvon Comu6 » 03.02.2009, 11:25


Im Westen nichts Neues
FCK seit 1993



Beitragvon mxhfckbetze » 03.02.2009, 11:32


SK sieht auch, dass unser Mittelfeld nicht für den Aufstieg gut genug ist. Daran muss in erster Linie gearbeitet werden. SK weiter so.



Beitragvon mary.core » 03.02.2009, 11:41


Schönes Interview.
SK hat verdammt Recht, wir müssen noch viel tun für den Aufstieg! Wir sind gut, aber noch nicht gut genug. Weiter so!
Du bist Lauternfan aus Spaß? - Ich aus Liebe.
Für Dich beginnen die Lautrer beim Anpfiff? - Für mich beim Aufwachen.
Für Dich sind die Lautrer ein Verein? - Für mich ist es mein Leben.



Beitragvon derhonkel » 03.02.2009, 11:43


Genau richtig so, schön tiefstapeln und nachher steil aus der Kurve kommen.

Alles andere wäre totaler Quatsch, und dafür ist SK auch zu schlau...

Die anderen starkreden haben schon andere erfoglreich betrieben, ich erinnere mich da an einen Verein im Süden Deutschlands, der gerne mal anderen Vereinen am 27 ST zur Meisterschaft gratuliert und die dann selbst noch abgreift...



Beitragvon deiwel96 » 03.02.2009, 12:15


klasse bericht. :)



Beitragvon SaDr24 » 03.02.2009, 12:31


ist ja net schlecht das wir wieder verstärkt in den medien auftauchen und das dazu noch positiv, aber wieviele von solchen interwiews solls jetzt noch geben, es sind immer die selben fragen, aufstieg? finanzen? woher kommt der Umschwung? altlasten?.
wie sie das meistern (kuntz und sasic) ist natürlich klasse aber ich denke denen gehen diese fragen mittlerweile auch ein bisschen auf die nerven.



Beitragvon Block8.1-Fan » 03.02.2009, 12:41


gutes Interview von SK und realistische Einschätzung der Situation. Einstelliger Tabellenplatz (4-6 habe ich vor der Saison gesagt) ist realistisch ein Aufstieg über die Relegation möglich (KSC wir kommen!).

Aber gestern hat man in HZ1 ganz klar gesehen wo die schwächen des FCK liegen. Doch wie SK schon gesagt hat, wir sind erst bei 60%... da geht noch was!
Eigentlich bin ich ein Supertyp. Aber ich kann wohl auch ein richtiger Arsch sein. (Mario Basler)



Beitragvon kepptn » 03.02.2009, 12:46


Playboy-24 hat geschrieben:Der SK läßt sich wie immer nichts bezüglich des angestrebten Aufstiegs entlocken. KLASSE.
Mal sehen was er dann am 28. Spieltag sagt wenn wir weiterhin oben stehen sollten.


Ja, diese Wand aus Granit konnte selbst dieser abgezockte Intensivstinvestigativreporter nicht durchdringen. Super Stefan, weiter so! Jetzt noch ein Fernsehverhör durch Döring den Fuchs.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon TDFCK » 03.02.2009, 12:58


Sorry aber der SK "hält werde den Ball flach" noch lässt er sich in die Karten schauen.

Er sagt einfach eiskalt die Wahrheit.
Von Spiel zu Spiel und abwarten. danch schauen was dabei rumgekommen ist.

Mehr nicht.!!!!

Sollten einige hier endlich auch mal, anstatt die Aufstiegsfeier in Freiburg zu planen.



Beitragvon flammendes Inferno » 03.02.2009, 13:05


TDFCK hat geschrieben:Sorry aber der SK "hält werde den Ball flach" noch lässt er sich in die Karten schauen.

Er sagt einfach eiskalt die Wahrheit.
Von Spiel zu Spiel und abwarten. danch schauen was dabei rumgekommen ist.

Mehr nicht.!!!!

Sollten einige hier endlich auch mal, anstatt die Aufstiegsfeier in Freiburg zu planen.

Ja,wir sind nur eine gute Mannschaft unter 6-8 anderen,die aufsteigen können.
Leider entscheidet nicht immer die Menge der Fans das Spiel,sonst hätten wir 12 Punkte Vorsprung.
Ich denke auch,SK pokert nicht und er weiß auch das ein 4er oder 8er Platz leider auch gut möglich ist.
Er ist nur realistisch und hat kein inneres Geheimwissen von unseren "sicheren" Aufstieg.
+Und sollten wir wirklich z.B. 8er werden,würde hier keiner mehr "Happy Day" singen..



Beitragvon TDFCK » 03.02.2009, 13:18


flammendes Inferno hat geschrieben:
TDFCK hat geschrieben:Sorry aber der SK "hält werde den Ball flach" noch lässt er sich in die Karten schauen.

Er sagt einfach eiskalt die Wahrheit.
Von Spiel zu Spiel und abwarten. danch schauen was dabei rumgekommen ist.

Mehr nicht.!!!!

Sollten einige hier endlich auch mal, anstatt die Aufstiegsfeier in Freiburg zu planen.

Ja,wir sind nur eine gute Mannschaft unter 6-8 anderen,die aufsteigen können.
Leider entscheidet nicht immer die Menge der Fans das Spiel,sonst hätten wir 12 Punkte Vorsprung.
Ich denke auch,SK pokert nicht und er weiß auch das ein 4er oder 8er Platz leider auch gut möglich ist.
Er ist nur realistisch und hat kein inneres Geheimwissen von unseren "sicheren" Aufstieg.
+Und sollten wir wirklich z.B. 8er werden,würde hier keiner mehr "Happy Day" singen..


@ FI
Genau richtig getroffen.
Realistisch bleiben und erst mal abwarten.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 03.02.2009, 13:21


Gegenüber der Öffentlichkeit den Ball flachen halten ist auf jeden Fall keine schlechte Idee. Aber innerhalb des Vereins muss das anders laufen. Da darf bei so einer Tabellensituation kein anderes Ziel als Aufstieg ausgegeben werden. Ich gehe mal davon aus, dass das durch SK und MS den Spielern auch so eingetrichtert wird.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon emWaltersoiFritz » 03.02.2009, 15:06


mary.core hat geschrieben:Schönes Interview.
SK hat verdammt Recht, wir müssen noch viel tun für den Aufstieg! Wir sind gut, aber noch nicht gut genug. Weiter so!


Vollkommen richtig. und vor allem das Positive mitnehmen: die alten FCK-Tugenden Kämpfen und (hoffentlich auch bald wieder) siegen; gepaart mit der Disziplin die MS den Jungs auf den Weg gibt und vor allem der Power der West-Kurve und der Identifikation mit der Region.

Mer hän kään Hopp-Doi Geld-b'halts..mer häwwe Herz-mer sinn die PALZ!
Wer jetzt den Weg zum Teufel wagt, wird gnadenlos vom Berg gejagt..!



Beitragvon Graf Zahl » 03.02.2009, 16:06


unser stefan hat recht
ich kann ihm nur zustimmen!!! :teufel2:
[ʔɛf t͡seː kaɪ̯zɐsˈlaʊ̯tɐn]



Beitragvon papapirat » 03.02.2009, 17:04


hallo zusammen
hab bei spoxx mal die saison durchgetippt :lesen:
bleibt leider nur der 6te platz für uns

vor der saison hätt ich dafür luftsprünge gemacht
aber vielleicht klappt es ja mit den neuen den aufstieg zu schaffen
:pyro:
Fan aus Baden Würtemberg



Beitragvon Goldköpfchen » 03.02.2009, 17:40


Richtig so Stefan!
AUFSTIEG 2010!!!



Beitragvon Fromlowitz » 03.02.2009, 18:55


ja was soll der stefan denn anderes sagen: "wir wollen oder werden aufsteigen"?damit,das weiss er auch,tut er sich selber keinen gefallen,druck auf mannschaft so zu erhöhen,,stefan ist schon ein gerissener fuchs,er weiss genau wie er die situation nach aussen darstellen muss!aber innerlich bei ihm selbst sieht es sicherlich anders aus..er macht sich doch sicher innerlich leise hoffnungen um den aufstieg mit zu spielen und ihn eventuell schon dieses jahr zu schaffen.,,anders kann ich mir die 5 neuen in der winterpause jetzt schon garnicht vorstellen,bei 31 punkten und dem damit so gut wie sicher erreichten ziel klassenerhalt holt man nicht gleich 5 neue leute,,,sehr gut stefan,,innerlich darfst du ruhig träumen,,denn wir fans tun es ja auch teilweise...und noch was: warum auch nicht..die anderen sind auch nicht besser als wir..erschreckt euch nicht vor fürth,,die haben einen gegner gehabt,der garnicht auf dem platz war..das kriegen wir mit 11 mann vom dbb auch noch gebacken gegen ingolstadt,,,und freiburg hatte es gegen 60 soooo leicht,,,,60 war sehr verunsichert...aachen ist kein konkurent auf dauer,,,duisburg auch net...und nürnberg ist keine mannschaft,,,haben namen,,,aber sind noch lange keine mannschaft ,,ne einheit,,,also bange machen gilt nicht freunde



Beitragvon stew94 » 03.02.2009, 19:59


so ist es! Immer den Ball schön flachhalten und nicht verrückt machen lassen :wink:

aber SK weiß des ja selbst am besten :wink: :teufel2:
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren -Benjamin Franklin



Beitragvon Red Devil 1004 » 03.02.2009, 20:08


Absolut richtig!!!
Von der spielerischen Klasse können wir mit Mainz und Freiburg (noch) nicht mithalten...Und Nürnberg ist auch deutlich stärker, als der Tabellenplatz es im Moment zeigt!
Habe mir auch schon Karten für Freiburg besorgt...Aber nicht um den Aufstieg zu feiern, sonder um der Mannschafft für ne klasse Saison (die es am Ende auch ohne Aufstieg wäre) zu danken!



Beitragvon mary.core » 03.02.2009, 21:02


@ emWaltersoiFritz
so ist's.

Klar, hoffen tut jeder, dass wir den Aufstieg schaffen, aber mal ganz ehrlich Leute.. im Moment - wie SK schon sagte - haben wir höchstens 60 %!
Jetzt heißt es erstmal weiterkämpfen, gewinnen und Punkte einsammeln.
Sehr wichtig finde ich, dass die "neuen" sich gut einspielen.
Wenn sie das getan haben und dann noch alles läuft, würde ich anfangen von einem Aufstieg zu reden. Aber im Moment.. freut euch nicht zu früh.
how said - Ball flach halten und weiterhin Herzblut zeigen. Dann werden die Jungs es auch schaffen!
Momentan sind wir noch nicht weit genug für die 1. Liga, meiner Meinung nach.

Karten gegen Freiburg hätte ich auch gern, weiß nur nicht wo ich sie herkriegen soll? :x
Du bist Lauternfan aus Spaß? - Ich aus Liebe.
Für Dich beginnen die Lautrer beim Anpfiff? - Für mich beim Aufwachen.
Für Dich sind die Lautrer ein Verein? - Für mich ist es mein Leben.



Beitragvon bakero » 03.02.2009, 21:08


Der Aufstieg ist m.E. dieses Jahr noch nicht das vordringliche Ziel. Natuerlich waere es schoen wieder in der ersten Liga zu spielen, aber was nuetzt dies, wenn die Mannschaft nicht stark genug ist die Klasse zu halten? SK hat vollkommen recht, wenn er die Strukturen verbessern und die Mannschaft verstaerken will. Es ist schon eine tolle Leistung, dass der FCK unter den besten Mannschaften ist und nicht wie vor einem Jahr zu den schlechtesten gehoert.
Wir hatten viele Jahre Schaumschlaeger auf dem Berg, die das Blaue vom Himmel versprochen haben, da tut es gut endlich mal jemand zu haben, der zu einer realistischen Einschaetzung faehig ist.



Beitragvon Steffbert » 03.02.2009, 22:32


soul hat geschrieben: SPOX hatte Milan Sasic vor der Saison gefragt, ob der Aufstieg für Kaiserslautern machbar ist. Seine Antwort war, ob wir unseren Realitätssinn verloren hätten.


Wenn gestern mit dem Depp die stärkste Mannschft der Liga bei uns zu Gast war und mir der Unterschied zwischen den beiden Teams heute partout nicht so groß erscheinen will, wie er vor der Partie von unseren Verantwortlichen gemacht wurde, was sagt das dann über meinen Realitätssinn aus ??? :?:

Den Aufstieg kann natürlich niemand garantieren, aber ich sehe nach wie vor kein Team in dieser Liga, mit dem das unsrige nicht mithalten könnte. Mit ständigem Understatement kann man sich auch klein reden...
Stop living in the past




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ohliwa und 13 Gäste