Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Thomas » 24.04.2008, 13:41


Aachen schlagen - alles andere ist Nebensache!
von Sebastian

Vor dem letzten Spiel hatten viele FCK-Fans schon jede Hoffnung auf den Klassenerhalt verloren. Dann folgte der 2:0-Heimsieg gegen den FC Augsburg und die Niederlage der drei Mannschaften, die vor dem 1. FC Kaiserslautern postiert sind. Nun sind es „nur“ noch fünf Punkte, geht da vielleicht doch noch was? Den eventuellen Punktabzug der Koblenzer sollten wir vorerst aus den Köpfen verbannen und nur auf die Aufgabe am Freitagabend blicken, denn die wird schwer genug. Ein Sieg gegen die wieder erstarkte Alemannia aus Aachen bei einer gleichzeitigen Niederlage von Offenbach, Augsburg oder Osnabrück würde den Klassenerhalt wieder greifbar machen.

Doch erstmal heißt es: Drei Punkte gegen Aachen holen! Ansonsten muss gar nicht mit dem Rechnen begonnen werden. Dafür gilt es, einen Fluch zu bannen: Einem Sieg konnten die FCK-Spieler in dieser Saison noch nicht vergolden, zwei Erfolge am Stück wäre ein ganz neues Glücksgefühl am Betze – erst recht zwei Heimsiege.

Doch leider fallen einige Stützen verletzungsbedingt oder gesperrt aus: Sascha Kotysch muss seine zweite Gelb-Rot-Sperre in der Rückrunde absitzen, Christopher Lamprecht und Stefan Lexa stehen aus Verletzungsgründen auf der Kippe. Ob Moussa Ouattara bis Freitag fit wird ist ebenfalls noch ungewiss, hinzu kommen die Langzeitverletzten. Das heißt für FCK-Trainer Milan Sasic, die Mannschaft vor allem im defensiven Bereich umzukrempeln. Für Lamprecht würde Benjamin Weigelt wieder eine Chance erhalten, für Kotysch wird Georges Mandjeck im defensiven Mittelfeld spielen. In der Offensive bekommt eventuell Sebastian Reinert eine neue Chance als Vertretung von Lexa, ansonsten werden die gleichen Jungs die Chance bekommen, die Leistung vom Augsburgspiel zu bestätigen. Also Marcel Ziemer als Sturmspitze, unterstützt von Josh Simpson und Steffen Bohl, dazu eben Reinert. Hoffen wir also, dass die Abwehr trotz der Ausfälle genauso sicher steht wie gegen Augsburg und das die Chancen, welche die Aachener Verteidigung zulässt, genutzt werden.

Alemannia Aachen, als Bundesligaabsteiger einer der Aufstiegsfavoriten, konnte die Erwartungen nicht erfüllen und dümpelt im gesicherten Mittelfeld herum, ohne Ambitionen nach oben und Gefahr nach unten. Vor vier Spieltagen war der Abstiegskampf noch Thema in der Kaiserstadt, aber drei Siege in Folge führten Aachen auf Rang sieben der Tabelle.

Coach Seeberger kann im Gegensatz zu seinem Kollegen Sasic fast auf den kompletten Kader zurückgreifen, nur Mirko Casper fehlt mit einem Kreuzbandriss. Wichtig für die Alemannia ist Mittelfeldspieler Plaßhenrich, der lange Zeit ausfiel und dessen Comeback Aachen wieder in die Spur brachte: Nur eine Niederlage in Freiburg, dazu drei Siege und ein Unentschieden gegen Tabellenführer Gladbach fällt in diese Zeit. Der FCK sollte gewarnt sein!

Schon im Hinspiel wäre ein Unentschieden drin gewesen, nach einer guten Leistung verloren die Lautrer unglücklich mit 1:2. Chancentod an diesem Tag war Josh Simpson, der die damals versäumten Tore hoffentlich am morgigen Freitag nachholen wird. Im Rückspiel soll die Revanche gelingen – und ein Blick auf die Bilanz macht Hoffnung: Der FCK gewann bislang jedes Heimspiel gegen Aachen, dreimal in der ersten Liga und einmal im DFB-Pokal. Dieses war auch das letzte Mal, dass die Alemannia auf dem Betze zu Gast war: Im Januar 1981 siegten die Roten Teufel im Achtelfinale mit 3:0 und erreichten später das Finale. Das letzte Ligaspiel liegt noch weiter zurück: am 15. November 1969 wurde Aachen vor 12.000 Zuschauern mit 3:1 nach Hause geschickt. Es war übrigens wie diesmal ein Abendspiel.

Diese ausgezeichnete Bilanz auszubauen und damit die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren - ein anderes Ziel kann es nicht geben. Es ist egal, wer die Tore erzielt, wer sie vorbereitet und ob wieder jemand vom Platz fliegt. Stehen am Ende die drei Punkte auf unserer Habenseite, dann geht der Kampf weiter. Nichts anderes zählt!

Anpfiff ist Freitagabend um 18:00 Uhr im Fritz-Walter-Stadion, der Schiedsrichter der Partie ist Markus Schmidt aus Stuttgart.
Statistik: Das Hinspiel endete 2:1 für Aachen. In Kaiserslautern hat die Alemannia noch keinen Punkt holen können, alle drei Bundesligaspiele und ein Pokalspiel konnte der FCK gewinnen.

Schiedsrichter: Schmidt (Stuttgart)

Voraussichtliche Aufstellungen:

1. FC Kaiserslautern: Sippel - Müller, Ouattara, Schönheim, Weigelt - Bellinghausen, Mandjeck - Reinert, Bohl, Simpson - Ziemer

Reserve: Robles, Opara, Demai, Jendrisek, Runström, Broniszewski, Beda

Es fehlen: Fromlowitz (Aufbautraining), Bugera (Achillessehne), Iacob (Meniskusschaden), Kotysch (gesperrt), evtl. Lamprecht (Muskelfaserriss), evtl. Lexa (Becken- und Adduktorenprobleme), evtl. Bernier (Sprunggelenksprobleme), evtl. Ouattara (Rückenbeschwerden)

Alemannia Aachen: Stuckmann – Polenz, Herzig, Olajengbesi, Lagerblom –Brinkmann, Plaßhenrich, Fiel, Milchraum - Ebbers, Nemeth

Reserve: Straub, Klitzpera, Stehle, Vukovic, Leiwakabessy, Reghecampf, Lehmann, Krontiris, Mosquera, Pecka, Kolev

Es fehlen: Casper (Kreuzbandriss)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Jeans » 24.04.2008, 13:47


Oh Gott.....

Aachen hat noch keinen Punkt auf dem Betze geholt!!!!!????

Hoffentlich geht das nicht so aus wie bei den anderen Spielen in dieser Saison.... (Köln, Koblenz, Offenbach usw.) Alle Serien gerissen!

Auf drei Punkte!



Beitragvon sven69 » 24.04.2008, 13:49


Wenn sie so spielen, wie in der ersten HZ gegen Augsburg, ist mir nicht bange....



Beitragvon OWL-Teufel » 24.04.2008, 13:55


Weder auf die anderen gucken,noch Respekt vor dem Gegner haben...sondern das Spiel angehen und das eigene Ding durchziehen!

Nur drei Punkte helfen uns weiter!

Kommt alle!



Beitragvon DePeTe » 24.04.2008, 13:59


Leute morgen muss der Betze brennen.Gebt ALLES es geht um so viel.
Wir müssen alles versuchen,für unseren FCK.Und nich aufgeben,wenns nicht so läuft.WIR MÜSSEN GEWINNEN!!
:stimmung: :teufel2: :stimmung:
Mein Leben hab ich dir vermacht,
jeden Tag und jede Nacht!!!
Pro Fritz-Walter-Stadion!
Auf ewig verpflichtet !
Walter - Liebrich - Kohlmeyer - Eckel - Walter



Beitragvon Red Devil » 24.04.2008, 14:01


Guter Bericht!! Bild

Gegen die Aachener Printen zu gewinnen, wird ein ganzes Stück schwieriger. Der Sieg gegen die Bayrisch-Schwaben am vergangenen Spieltag kam nur zustande, weil die Fuggerstädter erstaunlich schwach an diesem Tag gespielt hatten. Da erwarte ich von Aachen wesentlich mehr. In diesem Sinne: Bild
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon moseldevil » 24.04.2008, 14:01


Ich hoffe nur, dass unsre Jungs wieder so befreit aufspielen wie gegen Augsburg und nicht wieder unter Druck geraten wie sonst...
Weil die Tatsache dass man ein Spiel unbedingt gewinnen muss, macht die Sache nicht unbedingt einfacher und lässt sicher den ein oder andern vorm Tor wieder zittern, a la Ziemer, in den letzen 4 Spielen hat der soviele Großchancen vergeben das war schon Altintop like.Der hat ja auch in jedem Spiel fast ne 100% ige vergeben damals in der ersten Liga!
Ich hoffe einfach, dass es den Aachenern auch net mehr soo ernst ist und denen vielleicht die Lust fehlt, weil nach oben oder unten ja eh nix mehr geht.
Beim letzten Spiel war Bohl endlich mal wieder so, wie wir ihn Anfangs der Hinrunde gesehen haben, zusammen mit Simpson endlich mal Spielerische Lichtblicke! Wenn jetzt noch Reinert gut drauf ist,Ziemer die Dinger eiskalt weg macht, außerdem die Abwehr steht, dann gute Nacht Aachen!



:teufel2:
Bild



Beitragvon Odenwalddevil » 24.04.2008, 14:35


Bin guter Dinge. Meine letzten Spiele auf dem Betze waren letztes JAhr 3:0 gegen Fürth und das 2:2 gegen Köln. Ansonsten hat Lautern in der 2. Liga noch nie verloren wenn ich dabei war. Wobei morgen ein Unentschieden wie eine Niederlage wäre.
Bin schon ganz gespannt. Morgen um 15 Uhr geht es los aus dem mittleren Odenwald. Also Platz auf der A6 wenn wir mit ERB-Kennzeichen anbrausen.
Muss meinen Kumpel noch überreden auf die West zu gehen und nicht auf Süd 4.3



Beitragvon Main-Teufel » 24.04.2008, 14:35


Also hab mir mal so ein Herzblut Ticket gezogen. gehe aber ohne große Ambitionen hin. Hoffe einfach nur auf ein schönes Spiel. Mehr nicht



Beitragvon Betzi565 » 24.04.2008, 14:36


moseldevil hat geschrieben:das war schon Altintop like.Der hat ja auch in jedem Spiel fast ne 100% ige vergeben damals in der ersten Liga!


Dafür hat er dann aber noch 3 tore gemacht....
:nachdenklich:



Beitragvon Main-Teufel » 24.04.2008, 14:44


@Odenwalddevil

Eine solche Serie hatte mein Bruder auch. Und dann kam das Spiel gegen 1860 München. :cry: :cry: :cry:

Naja hoffentlich hält deine Serie :teufel2:




Beitragvon baeckerman83 » 24.04.2008, 15:10


Odenwalddevil hat geschrieben:Bin guter Dinge. Meine letzten Spiele auf dem Betze waren letztes JAhr 3:0 gegen Fürth und das 2:2 gegen Köln. Ansonsten hat Lautern in der 2. Liga noch nie verloren wenn ich dabei war. Wobei morgen ein Unentschieden wie eine Niederlage wäre.
Bin schon ganz gespannt. Morgen um 15 Uhr geht es los aus dem mittleren Odenwald. Also Platz auf der A6 wenn wir mit ERB-Kennzeichen anbrausen.
Muss meinen Kumpel noch überreden auf die West zu gehen und nicht auf Süd 4.3


Bei mir gehts schon früher los, habe aber auch 500km zu fahren, auf einen Sieg! :teufel2:



Beitragvon Red Devil » 24.04.2008, 15:25


Zusätzliche Züge zum Heimspiel gegen Aachen

Mit einem zusätzlichen Zugpaar zwischen Mannheim und Kaiserslautern wird die Deutsche Bahn AG am Freitag, dem 25. April 2008, das halbstündllche Zugangebot des Rheinland-Pfalz- Taktes auf der Bahnstrecke Kaiserslautern - Mannheim ergänzen.

Der Zug startet um 15:48 Uhr in Mannheim Hbf. und hält bis Neustadt/Wstr. an allen Unterwegsbahnhöfen. Die Abfahrt des Zusatzzuges in Neustadt/Wstr. ist für 16:35 Uhr vorgesehen, die Ankunft in Kaiserslautern erfolgt um 17:03 Uhr.
Auf der Fahrt nach Kaiserslautern wird der Zug zwischen Neustadt/Wstr. und Kaiserslautern nicht halten, um den Fußballfans aus dem Rhein-Neckar-Raum bzw. Neustadt/Wstr. eine möglichst zügige Hinfahrt zu ermöglichen. (...)

Quelle und kompletter Artikel: http://www.fck.de/content/aktuell/news/ ... ltext.html

"Fit am Ball 3000" machte Station am Fritz-Walter-Stadion

Bei "Fit am Ball 3000" werden rund 10.000 Kinder in der Zeit vom 29. Februar bis zum 7. Juni 2008 einen Ball durch ganz Deutschland dribbeln - die Gesamtstrecke ist mehr als 3.000 Kilometer lang. Der von Guinness World Records zertifizierte Weltrekordversuch startet in Leipzig und endet am Tag des Eröffnungsspiels der Fußball-EM 2008 in Basel. "Wer regelmäßig in der Gruppe Sport treibt, bleibt fit, pflegt Freundschaften und hat insgesamt mehr Freude am Leben", erklärte DSHS-Dozent Prof. Dr. Jürgen Buschmann als die grundlegende Idee dieser Gesundheits-Kampagne: "Wir wollen die Euphorie vor der Fußball-EM nutzen, um so möglichst viele Menschen mit dieser Botschaft zu erreichen.

(...)

FCK-Pressechef Oliver Dütschke hatte für die jungen Fußballfans noch eine besondere Überraschung parat: Jedes der 40 Kinder erhielt eine Freikarte für das Spiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Alemannia Aachen. Anstoß: Freitag, 25.04.08, 18.00 Uhr im Fritz-Walter-Stadion.

Fabian Schönheim verteilte anschließend noch Geschenke des FCK an die kleinen Kicker - dann wurde es Zeit für den Startschuss zur nächsten Etappe: die Kinder der Konrad-Adenauer-Realschule Landstuhl machten sich nach "Fabi’s" Startschuss auf den Weg Richtung Hochspeyer, wo die nächsten 13,9 Kilometer "zusammengedribbelt" wurden.

Quelle und kompletter Artikel: http://www.fck.de/content/aktuell/news/ ... ltext.html
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon lautrer94 » 24.04.2008, 15:28


wenn wir gegen Aachen gewinnen,habe ich wieder HOFFNUNG, wenn wir verlieren, dann glaube ich nicht mehr dran!!!
nur ich kann mir nicht vorstellen,wie es in der 3. Liga weitergehen soll...
mal schauen..

auf gehts Lautern kämpfen und siegen!!! :teufel2:



Beitragvon RedPumarius » 24.04.2008, 15:29


Morgen muss schon alles zusammenkommen, damit wir gewinnen, das ist doch klar.
Aachen ist doch auch nicht mit den Augsburgern zu vergleichen und trotzdem kann man auch die schlagen. Von Beginn an muss klar sein, wer das Spiel gewinnen will - Mimik, Gestik müssen sofort da sein!!!!

Gruß :teufel2:



Beitragvon chris » 24.04.2008, 15:32


ich hoffe auf ein wunder vor einer großen kulisse! kann es kaum noch abwarten!



Beitragvon Ramón » 24.04.2008, 16:05


Ich fahre ohne Erwartungen aufn Betze.
Ich hab schon so viel Scheiße in dieser Saison gesehn... Da würd es mich nicht wundern, wenn sie das Spiel auch wieder vergeigen!



Beitragvon SausrumDeiwel » 24.04.2008, 16:14


auf gehts jungs, setzt einer perfekten woche die krone auf :teufel2:
Hoffentlich steigen die Kowelenzer noch ab... :!:
NN



Beitragvon betzebub1985 » 24.04.2008, 16:42


Das sollte doch einen Ruck geben Mannschaft und Fans zusätzlich motivieren. Ich hoffe doch dass sich die Mannschaft in klarem darüber ist welch Riesenchance sie jetzt plötzlich wieder haben.

Auch kann Ich mir vorstellen dass die Ereignisse von heute sicherlich den ein oder anderen Fan mehr morgen ins Stadion bewegen der jetzt durch die Bestrafung der Koblenzer plötzlich wieder Licht am Ende des Tunnels sieht und mehr Hoffnungen sieht wie noch zum Beginn der Woche.

Ich hoff die Mannschaft läßt sich durch die Ereignisse von heute nicht beeinflussen. Wichtig ist das wir morgen unser Spiel machen. In den 90 Minuten muss die Tus Koblenz aus den Köpfen aller verschwinden. Dann klappt das auch mit dem Sieg. Doch wehe wir machen uns während dem Spiel zu viele Gedanken darüber dann geht auch unser Spiel in die falsche Richtung und der Punktabzug der Tus bringt uns absolut nicht weiter.


Deshalb erst selbst die Punkte holen dann aus den Fehlern / Dummheit der anderen provetieren.



Beitragvon WestkurvSteher » 24.04.2008, 17:13


Koblenz hat eine 8P-Strafe und eine Geldstrafe gekriegt,wenn das nicht mal anspornt.
Fritz Walter!



Beitragvon Hellfire » 24.04.2008, 17:21


Nee, der Rheinländer an sich ist bei sowas eher weinerlich als kämpferisch :teufel2:

"et kütt' wie et kütt"
Eine Abwehr aus Granit - so wie einst Real Madrid -
und so zogen wir in die Bundesliga ein, und wir werden wieder Deutscher Meister sein!



Beitragvon OFC Fan » 24.04.2008, 17:39


Einspruch ist noch möglich!

also selber Punkte holen :-)



Beitragvon Westkurvenalex » 24.04.2008, 17:49


Jungs und Mädels schreit und trinkt ein Karlsberg auf mich :-)
Leider kann ich aufgrund der blöden Anstoßzeit beruflich nicht da sein (muss auch noch 270 Kilomter fahren). Ein Sieg muss her.

WKA



Beitragvon lauternsupporter#98 » 24.04.2008, 17:58


Auf gehts Lautern
KÄMPFEN UND SIEGEN!

Lasst uns die Printen platt machen! :teufel2:
1. Fussball Club KAISERSLAUTERN
-Traditionsverein seit 1900-




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste