Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 20.01.2023, 15:05


Bild

Vertragsauflösung: Anas Bakhat verlässt die Roten Teufel

Der 1. FC Kaiserslautern und Anas Bakhat haben ihren laufenden Vertrag in beidseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst.

Der 22-Jährige spielte sechs Jahre lang für den FCK und kam in der Saison 2019/20 zu seinem Profidebüt im Trikot der Roten Teufel. Seitdem wurde er leider wiederholt durch Verletzungen ausgebremst, so dass er für die FCK-Profis insgesamt 23-mal in der 3. Liga zum Einsatz kam.

Der 1. FC Kaiserslautern bedankt sich sehr herzlich für den Einsatz von Anas in den vergangenen sechs Jahren und wünscht ihm für seinen weiteren Weg nur das Beste.

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2022/2023
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 31.01.2023:

Anas Bakhat wechselt zu Boris Schommers nach Düren

Der beim 1. FC Kaiserslautern zuletzt chancenlose Anas Bakhat (22) hat nach seiner Ver­trags­auf­lösung einen neuen Verein gefunden und trifft dort auf einen alten Bekannten. Er wechselt zum von Boris Schommers trainierten 1. FC Düren.

Die von einem Investor unterstützten Dürener befinden sich aktuell zwar noch im Abstiegskampf der Regionalliga West, peilen mittelfristig aber zunächst den Klassenerhalt und dann den Aufstieg in die 3. Liga an. Nach der Verpflichtung von Fußball-Nerd Schommers holten die Rheinländer in der Winterpause mit Christian Clemens (31) und Kevin Goden (23) bereits zwei Spieler mit Bundesliga-Erfahrung. Mit Anas Bakhat kommt nun ein Spieler hinzu, der beim FCK lange als eines der größten Talente galt und vor allem intern hoch geachtet wurde: Unter Schommers eroberte der zentrale Mittelfeldspieler sich im "Corona-Endspurt" 2019/20 sogar einen Stammplatz in der 3. Liga. Davor und danach warfen ihn jedoch zahlreiche, teils schwere Verletzungen zurück. Ungeachtet dessen zeigten die FCK-Verantwortlichen im Sommer 2022 nochmals ihr Vertrauen in Bakhat, als sie seinen Vertrag nach dem Zweitliga-Aufstieg verlängerten. Nach abermaligem Verletzungspech folgte in der Winterpause jedoch die Ausmusterung mitsamt anschließender Vertragsauflösung für das ehemalige Top-Talent.

23 Drittliga-Partien für den FCK, aber auch viel Verletzungspech

"Der 1. FC Düren freut sich, den talentierten 22-jährigen Sechser auf der Westkampfbahn begrüßen zu dürfen und Trainer Boris Schommers ist sich sicher, mit ihm ein weiteres, wichtiges Puzzlestück des Kaders verpflichten zu haben", schreibt sein neuer Verein zur Verpflichtung von Anas Bakhat.

Für den FCK hatte der gebürtige Mainzer unter anderem 23 Partien in der 3. Liga, 24 in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und 47 in der U19-Bundesliga absolviert.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon roterteufel81 » 20.01.2023, 15:08


Alles Gute Anas, hat nicht sollen sein.

Schade, dass er durch die vielen Verletzungen nicht mehr von sich zeigen konnte.

Auf der anderen Seite wird nun endlich der Kader auf eine vernünftige Größe zusammengestutzt und die Payroll reduziert.

Cifci, Bakhat, fehlen noch Klinge, Hippe und Kiprit. Da kommt bestimmt auch noch was bis 31.01.
Das Eckige muss ins Runde :daumen:



Beitragvon Rodalben-FCK-82 » 20.01.2023, 15:12


Wie oben bereits geschrieben:
Alles Gute Ana Bakhat. Toller Fußballer und Mensch. Mögen die nächsten Jahre insbesondre die nötige Gesundheit bringen. Viel Erfolg!!



Beitragvon Elvandy » 20.01.2023, 15:18


Schade!
Hat mir in seinem ersten Profijahr sehr gut gefallen und dachte mir damals, geil endlich mal wieder einer aus der Jugend der ordentlich was kann.
Dann kamen die Verletzungen.
Ich wünsche dir Anas alles gute für deine Zukunft, auf dass du verschont bleibst von weiteren Verletzungen und dass du dich in deinem nächsten Verein durchsetzen kannst!

Machs gut jung!



Beitragvon ExilDeiwl » 20.01.2023, 15:24


Ja, ich kann mich nur anschließen und Anas alles Gute wünschen und mich bedanken, auch wenn wir letztlich nicht so viel von ihm in der ersten Mannschaft hatten. Ich hoffe, er findet bald einen neuen Verein - und bleib vor allem gesund! Alles Gute! :teufel2: :daumen:
🇺🇦 STOP WAR! FUCK PUTIN! 🇺🇦



Beitragvon Mephistopheles » 20.01.2023, 15:31


Bei dieser Aktion sieht man, dass er Fußball spielen kann (Vorarbeit zum 1:1 durch Redondo; etwa ab Minute 2:48 zu bewundern):

https://www.youtube.com/watch?v=B1-j4duRyOg
Zuletzt geändert von Mephistopheles am 21.01.2023, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon alexislalas » 20.01.2023, 15:47


Machs gut Anas, und ich hoffe du kommst gesundheitlich mal auf Strecke auf die Beine.

Am Ende war wohl seine Verletzungsanfääligkeit,
Casus Knacksus, immer wenn er am Team wieder dran war folgte die nächste Verletzung der nächste Rückschlag, verstand im Sommer schon nicht wieso man mit ihm verlängerte und mit Anil nicht. Gotzutok und er waren ein Niveau, dneke er wird entweder bei einem schwachen 3ligisten oder irgendwo in einer 5 Liga landen.



Beitragvon larsinho » 20.01.2023, 16:28


Für ihn ehrlicherweise schade dass er die schnelle sportliche Entwicklung des Vereins auf Grund seiner Verletzungen nicht mitgehen konnte.
Trotzdem bilde ich mir ein bei ihm Talent gesehen zu haben. Hoffentlich kriegt er das bei einem anderen Verein wieder konstant umgesetzt.

Viel Erfolg für die Zukunft.



Beitragvon Hellboy » 20.01.2023, 17:16


Alles Gute, Junge! Danke für alles - und bleib gesund, dann wirst du sicher irgendwo Fuß fassen können. :daumen:
8



Beitragvon Jacob » 20.01.2023, 18:22


Schade.
Hatte gehofft,dass sich mal wieder einer aus der Jugend durchsetzt.
Das ist leider schon sehr lange nicht mehr passiert.
Wer war denn der letzte Feldspieler, der es geschafft hat?
Vielleicht packt es ja Basenach.



Beitragvon HerrFCKuhles » 20.01.2023, 18:43


Ich weiß weder warum ich an Klinge glaube, zudem ich auch nicht so viel Ahnung bis in diese Details habe, aber irgendwie hoffe ich, dass er nicht nur als Klinge bei uns bleibt, sondern auch als Klette. Ich mag den Kerl einfach und glaube, dass er bei uns bleiben und eine Chance bekommen muss.



Beitragvon Schnullibulli » 20.01.2023, 18:52


Erstmal alles Gute Anas und vor allem Gesundheit!!!

Ich gehe schwer davon aus dass er einen Verein in Liga 3 oder im schlimmsten Fall 4 gefunden hat. Das es da eng ist mit der Ablöse kennen wir nur zu gut. Daher hoffe ich dass du in deinem neuen Club von den üblen Verletzungen verschonst bleibst!

OFFTOPIC

@herrfckules: Du weißt aber schon dass ne Klette nicht wirklich positiv könnorientiert ist?
Insofern wünsche ich Klinge dass er Klinge bleibt und nen guten Club findet und nicht wie eine Klette seinen Vertrag bei uns abklebt(was ich ihm nicht unterstellen möchte).
Aber wie gesagt, völlig OFFTOPIC



Beitragvon HerrFCKuhles » 20.01.2023, 19:35


@schnullibulli: Du hast ja vollkommen recht. aber ist nicht jeder Fan des FCK so eine Art Klette, weil er halt zum FCK hält? Bleiben wir aber bei Klinge! Ich hofffe, dass Klinge das zerschneidet, was er braucht, um bei uns zu bleiben! Ich weiß echt nicht warum, aber ich mag ihn sehr. Weil er ist, wie er ist und es auch so bleiben möchte. Ich habe selten so einen Kerl erlebt, der alles tun würde, um beim FCK zu bleiben. Wenn es fussballerisch nicht geht, dann soll er dem FCK halt anders treu bleiben dürfen!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 21.01.2023, 11:01


Alles Gute Anas. Wünsche dir auf deinem Weg alles Gute, Gesundheit und einen Club, bei dem du aufblühst und wieder Fuß fassen kannst. :daumen:
"Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man kriegt."
aus "Forrest Gump" :winken:

-> STOP WAR! STOP PUTIN!



Beitragvon Dirmsteiner84 » 21.01.2023, 15:51


auf eine verletzungsfreie Fortsetzung der Karriere.
Ich hoffe er wechselt in die Regionalliga, Beispiel Wormatia Worms, hier in der Region...
Dort kann er Spielpraxis sammeln und dann in Richtung 3. Liga versuchen Fuß zu fassen, Beispiel Elversberg.
So wäre er Nähe Kaiserslautern und müsste nicht groß durch Deutschland ziehen
flach spiele - hoch gewinne
Aufstieg 2022 , mer henns gepackt !!! DECKEL DRUFF

Auf eine super Saison 2022/2023
Mein Tipp: Platz 6-8.
Packe mers



Beitragvon ExilDeiwl » 21.01.2023, 16:28


Nun ja, wenn er jetzt in die Regio wechselt, dann könnte er frühestens in der kommenden Saison zu Elversberg wechseln. Die stehen aber mit 8 Punkten Abstand auf Platz 1 und ich gehe davon aus, dass die den Durchmarsch in die 2. BL machen. Ich weiß nicht, ob Bakhat dann noch für Elversberg interessant wäre. Insofern natürlich eine schöne Vorstellung von Dir, dass er nicht weit umziehen muss, aber Elversberg wäre in meinen Augen eher unrealistisch.
🇺🇦 STOP WAR! FUCK PUTIN! 🇺🇦



Beitragvon Thomas » 31.01.2023, 20:53


Anas Bakhat hat am letzten Tag der Transferperiode einen neuen Verein gefunden:

Bild

Anas Bakhat wechselt zu Boris Schommers nach Düren

Der beim 1. FC Kaiserslautern zuletzt chancenlose Anas Bakhat (22) hat nach seiner Ver­trags­auf­lösung einen neuen Verein gefunden und trifft dort auf einen alten Bekannten. Er wechselt zum von Boris Schommers trainierten 1. FC Düren.

Die von einem Investor unterstützten Dürener befinden sich aktuell zwar noch im Abstiegskampf der Regionalliga West, peilen mittelfristig aber zunächst den Klassenerhalt und dann den Aufstieg in die 3. Liga an. Nach der Verpflichtung von Fußball-Nerd Schommers holten die Rheinländer in der Winterpause mit Christian Clemens (31) und Kevin Goden (23) bereits zwei Spieler mit Bundesliga-Erfahrung. Mit Anas Bakhat kommt nun ein Spieler hinzu, der beim FCK lange als eines der größten Talente galt und vor allem intern hoch geachtet wurde: Unter Schommers eroberte der zentrale Mittelfeldspieler sich im "Corona-Endspurt" 2019/20 sogar einen Stammplatz in der 3. Liga. Davor und danach warfen ihn jedoch zahlreiche, teils schwere Verletzungen zurück. Ungeachtet dessen zeigten die FCK-Verantwortlichen im Sommer 2022 nochmals ihr Vertrauen in Bakhat, als sie seinen Vertrag nach dem Zweitliga-Aufstieg verlängerten. Nach abermaligem Verletzungspech folgte in der Winterpause jedoch die Ausmusterung mitsamt anschließender Vertragsauflösung für das ehemalige Top-Talent.

23 Drittliga-Partien für den FCK, aber auch viel Verletzungspech

"Der 1. FC Düren freut sich, den talentierten 22-jährigen Sechser auf der Westkampfbahn begrüßen zu dürfen und Trainer Boris Schommers ist sich sicher, mit ihm ein weiteres, wichtiges Puzzlestück des Kaders verpflichten zu haben", schreibt sein neuer Verein zur Verpflichtung von Anas Bakhat.

Für den FCK hatte der gebürtige Mainzer unter anderem 23 Partien in der 3. Liga, 24 in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und 47 in der U19-Bundesliga absolviert.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2022/2023
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon TecklenburgerLand » 31.01.2023, 21:22


Für Anas freut micht das - Schommers zu sehen war weniger erfreulich. Ich wünsche Anas trotzdem alles Gute und viel Erfolg!



Beitragvon Comu6 » 31.01.2023, 22:16


Wusste garnicht, dass Düren so aufbaut. Bin ich mal gespannt.
FCK seit 1993



Beitragvon Schnullibulli » 31.01.2023, 22:20


Viel Erfolg Anas!!!


@herrkuhles: sorry für die späte Reaktion:

Ich sehe keinen Fan als ne Klette an. Denn im Gegensatz zum biologischen Schmarotzer (Klette) profitiert der Verein von den Fans. Insofern, nein, sehe ich nicht so wie Du.

Und nachdem sich der Klinge Transfer zerschlagen hat....
Wir kennen die Hintergründe nicht. Deswegen will ich hier keinen Stab brechen. Das Saisonende, wie auch immer das sein wird, wird inkl. Der Sommerpause zeigen wie Klinge (und auch Kiprit) ticken...

Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten...



Beitragvon alexislalas » 01.02.2023, 00:12


Freut mich für Anas !!
Es zeigt wieder es ist ein Vorteil seinen Vertrag aufzulösen, wenn man aussortiert ist.
Die 2 Spieler die bereit waren ihren Vertrag aufzulösen, danden danach einen Verein, die 2 anderen nicht.

Nun werden wieder einige sagen, jaklar die wussten ja schon das sie wo unterkommen haben bestimmt schon Verhandlungen geführt,
das glaub ich eher nicht ich denke durch die Vertragsauflösung kamen sie auf den Schirm, und wurden interressant. Klar bei
Anas spielte mit rein das BS in schon kannte, genau wie Clemens den er holte.



Beitragvon Altrocker » 01.02.2023, 07:32


Ist es nicht eher so, dass der Vertrag zwingend aufgelöst werden muss, bevor der Spieler bei einem anderen Verein unterschreibt? Ein Auflösungsvertrag, vermutlich mit einer entsprechenden Entschädigungszahlung, weil der Spieler in der Regionalliga deutlich weniger verdienen wird?

Ich kann mir keinen Vorteil vorstellen, den z.B. ein Klingenburg durch eine Vertragsauflösung hätte, ohne dass das Papier beim neuen Verein unterschriftsreif ist. Am Ende steht er ohne Verein, ohne Vertrag und ohne Gehalt da.
Und sowieso: Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland.
(Florian Dick)



Beitragvon DerRealist » 01.02.2023, 08:26


"Fußball-Nerd Schommers"?
Den Ausdruck finde ich irgendwie unangebracht im Bericht, weil wertend. In den Kommentaren von mir aus - freies Land und so. Aber das sollte ein sachlicher Bericht sein, welcher letztlich um Bakhat geht, der eben zum aktuellen Schommers Club wechselt.

Und ja, ich weiß - Schommers verzettelte sich hier akribisch und mit seiner dominanten Tour. Aber das ist Vergangenheit. Oder kommen jetzt in Zukunft in den Berichten weitere Wertungen, wie "Kommt-nicht-zum-Punkt-Schuster" oder wie dieses unsägliche "Käsebrötchen-Meier" oder "Strickjacken-Foda"??

Zu Bakhat: Schade. Fand den Beginn bei uns echt gut und habe mir einiges von ihm versprochen. Aber viele Verletzungen und out of rhythm ist halt schwierig auf Dauer.



Beitragvon Kalköfler » 01.02.2023, 09:45


Wenn ich diese Grinsen von Schommers sehe...
Viel Glück Düren, hoffentlich übersteht ihr das ganze :nachdenklich: .
Manches wandelt sich vom Schlechten zum Schlimmsten.



Beitragvon suYin » 01.02.2023, 10:49


Ich hatte bei diesem Pressefoto direkt harte Walter Freiwald vibes. Gott hab ihn selig.

Alles Gute in Düren, Anas!
Bild




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste