Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Flankengott » 11.05.2022, 18:45


Wenn nur alle Journalisten nur halbwegs so gut vorbereitet in eine PK gingen wie unser @Thomas, dann wäre manch eine PK auch ertragreich :daumen:
Absolut Top :daumen:
Mal schön alle auf den heißen Stuhl gesetzt :D
dbb-Moderator übernimmt die PK des FCK :lol:
So lang es in Deutschland Fußball gibt,
gibt es auch den FCK :doppelhalter: :schild:



Beitragvon Dubbe » 11.05.2022, 18:47


... und gleich allein alle Fragen gestellt sodass die anderen Journalisten keine Fragen mehr hatten :lol: :lol: :lol:
"Ich glaube jeder, der in dieser Region aufwächst und nicht verdorben ist und Bayern-Fan ist, der lebt Kaiserslautern!" Jean Zimmer



Beitragvon Lonly Devil » 11.05.2022, 18:50


Kämpfer hat geschrieben:... ...
Fakt ist, dass man besser nicht mit Tradition, Herzblut, Gemeinschaft, Zusammenhalt etc. argumentieren sollte wenn man so handelt wie das Hengen getan hat!

Ach, wurde sich wieder der altehrwürdigen Phrasen bedient?
Die ziehen ja immer. 8-)
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Hoffinhio » 11.05.2022, 18:52


Respekt Thomas Hengen! Das war sicherlich keine leichte Entscheidung aber so müssen gute Manager beginnen.
Das Marco Antwerpen ist ein sehr schwieriger Mensch...warum haben Sie in Braunschweig nachdem Aufstieg auch raus geschmissen. Er ist ein absoluter stinkstiefel. Das "seine" Spierler wie Klinge zu ihm halten ist doch klar und verständlich.
Ich finde den Wechsel mehr als richtig. Die Leistungen waren unterirdisch in Wiesbaden, Köln und BVB. Jedoch wird es ganz schwierig wenn die Hälfte des Teams pro Antwerpen ist. Let´s go Betze!!!



Beitragvon Betzefan1963 » 11.05.2022, 18:53


BetzeDubbe hat geschrieben:Ich finde man muss halt auch differenzieren.

Auf der einen Seite wünsche ich Dirk Schuster alles erdenklich gute und hoffentlich den Aufstieg mit unserem geliebten Verein. Das wäre so unheimlich wichtig...

Und auf der anderen Seite habe ich das Gefühl, mich stark in TH getäuscht zu haben.
Er hätte sich auf die Frage hin, ob Antwerpen noch Trainer sein wird, wenn der FCK aufsteigen sollte, einfach bedeckt halten sollen, denn dies hat Erwartungen geschürt, die nunmehr zunichte gemacht wurden. Von wem und wie auch immer. Jedenfalls waren es niemals nur die 3 verlorenen Spiele, denn die Chance aufzusteigen ist demnach noch da. Nur Ante ist eben kein Trainer mehr.

Somit geht das Gefasel von den 3 verlorenen Spielen einfach nicht auf.


Sehe ich ähnlich. Ein bisschen mehr Tiefe hätte ich mehr gewünscht. Er hat von fehlendem Biss und so weiter geredet aber was war der Grund dafür??? Hat MA die Manschaft nicht mehr erreicht oder gabs andere Dinge die dafür gesorgt haben dass unsere Jungs 3 x nicht im Stande ware ihre Leistung abzurufen?? Viel Blabla um nichts,.....hoffe , dass es ihm wirklich um den FCK geht.

Dem DS drücke ich alle Daumen, dass er alles in kürzester Zeit aussreichend analysiert und unsre Truppe auf den richtigen Weg bringt. Seine Einstellung zur Situation fand ich auf jeden Fall sehr gut. Ich hoffe der Funke springt auf die Mannschaft über, um das was MA mit viel Leidenschaft vorbereitet hat, erfolgreich abgeschlossen wird.

Drücken wir die Daumen



Beitragvon GerdMechnich » 11.05.2022, 18:56


Die sogenannte Pressekonferenz um den neuen Trainer zu präsentieren war genau das, was ich erwartet hatte.
Außer den üblichen Phrasen kam leider gar nichts von Hengen und natürlich war es nichts persönliches gegen Marco Antwerpen.
Kann man glauben , muss man aber nicht . Und selbst wenn es interne Gründe gegeben haben sollte. so geht man nicht mit einem Trainer um, der aus einem klaren Abstiegskandidaten innerhalb kürzester Zeit eine Aufstiegstruppe geformt hat.
Es ist und bleibt eine Schande.
Es werden immer die Werte eines Fritz Walters hervor geholt, wenn es in den Kram passt. Wo waren diese beim Umgang mit Marco Antwerpen und Frank Döpper ?



Beitragvon Larsef » 11.05.2022, 19:01


Also ich nehm mal den Forenbetreiber hier aus.

Das war in der PK seitens der Pressevertreter doch lächerlich. Journalismus = 0.

So leicht möchte ich mein Geld auch mal verdienen ...

MA wurde also wegen drei schlechten Spielen entlassen. Und weil die Spieler nicht mehr an den Sieg glaubten.

KLAR ... Provinzblättchen eben.

Naja, jetzt hauen wir hoffentlcih die Dynamos vom Berg und gucken dann weiter.

Der Neue war sehr symphatisch, aber kaufen kann man sich davon halt nix. NOCH nix ... Frei nach FB: Schaun mer mal :-)



Beitragvon betziman » 11.05.2022, 19:04


MIT DS haben wir eine Chance, Dresden in die 3. Liga zu ballern.

Mit dem zuletzt lethargischen Team MA/DÖ wären wir so enttäuscht worden wie bei den armseligen und hilflosen Auftritten zuletzt. Ist meine Meinung, nachdem ich mir gestern Teile des letzten Spiels wieder anschaute.
Was ein Null-Bock-Auftritt im Heimspiel in Köln.



Beitragvon Bétzèpówèr » 11.05.2022, 19:04


So nach der PK nochmal auf Stand gebracht,wie hier so die Meinungen sind und was ich bisher noch nicht gelesen habe, ist folgender Gedanke:

Wenn man die letzten Monate Revue passieren lässt,hat MA eine Mannschaft geformt die um den Aufstieg spielt. Dass aber TH für diese Einheit gesorgt hat,mit Ruhe hinter den Kulissen.Mit den entsprechenden Transfers die möglich gemacht wurden und eben für die Schaffung dieses Umfelds.

Ich verstehe Null,dass das noch niemand hier geschrieben hat. Oder ähnliche Gedanken dazu hatte.

Wenn ich da nur an Boris N. denke,der mit maßgeblich für all das scheitern der letzten Jahre verantwortlich gemacht wurde. Ja da müsste man doch voll des Lobes für TH sein und ihm vor allem das Vertrauen genau jetzt schenken,dass er auch mit dieser Entscheidung richtig liegt.
Wie mit so vielen Entscheidungen in den letzten Monaten.

Ich hoffe,dass wir am Freitag Vollgas geben,dass wir die letzten beiden Schritte zur erfolgreichen Saison gehen und dass wir gemeinsam den Aufstieg feiern können.

Ich steh jedenfalls am Freitag im Stadion und mein Support werden die Mannschaft, der Trainer und Stab zu 100% bekommen.
Was steht an jeder Ecke....



Beitragvon raIDen » 11.05.2022, 19:11


@Betzepower:
Was machst du denn am Freitag im Stadion? Hast du eine Führung?

Kleiner Spaß, nicht so ernst nehmen :D
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten (Zitat Albert Einstein)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 11.05.2022, 19:22


betziman hat geschrieben:MIT DS haben wir eine Chance, Dresden in die 3. Liga zu ballern.


DS ist übrigens Französisch und bedeutet Göttin (déesse)*.

*Wer sich mit alten Autos auskennt, weiß Bescheid.
- Frosch Walter -



Beitragvon Stefan Schmidt » 11.05.2022, 19:25


Gute PK, souveräne Auftritt von Th.Hengen und vorallem sympathischer intelligenter und fachlich gute Stements von neuen Trainer :daumen:

Antwerpen ist Vergangenheit es lebe der FCK :pyro:



Beitragvon Martinho » 11.05.2022, 19:31


Bétzèpówèr hat geschrieben:So nach der PK nochmal auf Stand gebracht,wie hier so die Meinungen sind und was ich bisher noch nicht gelesen habe, ist folgender Gedanke:

Wenn man die letzten Monate Revue passieren lässt,hat MA eine Mannschaft geformt die um den Aufstieg spielt. Dass aber TH für diese Einheit gesorgt hat,mit Ruhe hinter den Kulissen.Mit den entsprechenden Transfers die möglich gemacht wurden und eben für die Schaffung dieses Umfelds.

Ich verstehe Null,dass das noch niemand hier geschrieben hat. Oder ähnliche Gedanken dazu hatte.

Wenn ich da nur an Boris N. denke,der mit maßgeblich für all das scheitern der letzten Jahre verantwortlich gemacht wurde. Ja da müsste man doch voll des Lobes für TH sein und ihm vor allem das Vertrauen genau jetzt schenken,dass er auch mit dieser Entscheidung richtig liegt.
Wie mit so vielen Entscheidungen in den letzten Monaten.

Ich hoffe,dass wir am Freitag Vollgas geben,dass wir die letzten beiden Schritte zur erfolgreichen Saison gehen und dass wir gemeinsam den Aufstieg feiern können.

Ich steh jedenfalls am Freitag im Stadion und mein Support werden die Mannschaft, der Trainer und Stab zu 100% bekommen.

Super Beitrag, sehe ich genauso.
Lasst uns nach vorne schauen, noch 2 Spiele und wir spielen nächstes Jahr in der 2 Liga. Allein die Aussicht auf diese Möglichkeit nach den vielen Jahren Leidenszeit lösen ein kribbeln bei mir aus. Wir schaffen das!



Beitragvon Betzekind70 » 11.05.2022, 19:41


:teufel2: Willkommen uff em Betze Dirk.... gemeinsam und nur gemeinsam.... Mannschaft,Fans, Trainer.... Thomas Hängen hatte die Eier eine verdammt unpopuläre Entscheidung zu treffen....meine Hochachtung hat erfür diese Entscheidung....meine Dank an Marco und Töppi für eine Klasse Saison mit hoffentlich Happy End..... gemeinsam sind wir unzerstörbar.....2 Spiele und wir sind in Liga2



Beitragvon Altenmünster-Teufel » 11.05.2022, 19:47


Seit vielen Jahren ist die Kommunikation des FCK das zentrale Problem des Vereins. Trainer kommen und gehen. Aber eine der wichtigsten Positionen des Vereins ist weiterhin dilettantisch besetzt: Rossi ist ein Fan, aber kein Kommunikator. Er versteht die Grundregeln professioneller Kommunikation einfach nicht. Wann investiert der Verein endlich in einen Kommunikationsprofi, der nicht wie eine Sprechpuppe auf der Bühne sitzt und nichts zu sagen hat. Das ist nicht Drittklassig, das ist unterirdisch!



Beitragvon Betzefan1963 » 11.05.2022, 19:49


Betzekind70 hat geschrieben::teufel2: Willkommen uff em Betze Dirk.... gemeinsam und nur gemeinsam.... Mannschaft,Fans, Trainer.... Thomas Hängen hatte die Eier eine verdammt unpopuläre Entscheidung zu treffen....meine Hochachtung hat erfür diese Entscheidung....meine Dank an Marco und Töppi für eine Klasse Saison mit hoffentlich Happy End..... gemeinsam sind wir unzerstörbar.....2 Spiele und wir sind in Liga2



Naja, mit dem ersten Teil magst vielleicht noch recht haben,...........

Mit den 2 Spielen und 2te Liga, das seh ich noch nicht. Ich hoffe, Du hast recht



Beitragvon fck_anno_1991 » 11.05.2022, 19:51


betziman hat geschrieben:MIT DS haben wir eine Chance, Dresden in die 3. Liga zu ballern.

Mit dem zuletzt lethargischen Team MA/DÖ wären wir so enttäuscht worden wie bei den armseligen und hilflosen Auftritten zuletzt. Ist meine Meinung, nachdem ich mir gestern Teile des letzten Spiels wieder anschaute.
Was ein Null-Bock-Auftritt im Heimspiel in Köln.



Junge, Junge, du darfst Antwerpen und Döpper gerne scheiße finden, aber vllt bemühst du dich mal um eine differenzierte Sichtweise. Du suggerierst hier, dass Antwerpen und Döpper fast schon absichtlich ("lethargisch", "armselig") die Spiele vercoacht haben und dass sie uns zu 100% in der Relegation enttäuscht hätten, ist natürlich auch klar.

In deinem letzten Beitrag schreibst du über Antwerpens "lethargisches Sitzen am Spielfeldrand"... Warst du eigentlich mal in den letzten 1,5 Jahren im Stadion oder auswärts dabei? Antwerpen und "lethargisch"... Selten so was Blödes gelesen...

Du darfst dich gerne freuen, aber Tatsachen verdrehen und mit "Scheiße" hinterherwerfen ist echt auch daneben..



Beitragvon LauternFan85 » 11.05.2022, 19:52


die Karten für's Hinspiel sind seit paar Minuten alle vergriffen.
Da von auszugehen ist das der 19er als Pufferblock dient.
Gibt's wohl im Naschlag "nur" noch ein paar Plätze mit Sichtbehinderung last min.
Was ist eigentlich mit den VIP-Karten?
Gegen den FCS gab's doch auch Pakete ab 140,-€?
Für immer Fritz-Walter-Stadion



Beitragvon De Sandhofer » 11.05.2022, 19:55


Betzekind70 hat geschrieben::teufel2: Willkommen uff em Betze Dirk.... gemeinsam und nur gemeinsam.... Mannschaft,Fans, Trainer.... Thomas Hängen hatte die Eier eine verdammt unpopuläre Entscheidung zu treffen....meine Hochachtung hat erfür diese Entscheidung....meine Dank an Marco und Töppi für eine Klasse Saison mit hoffentlich Happy End..... gemeinsam sind wir unzerstörbar.....2 Spiele und wir sind in Liga2

Hättest dich besser um den Nachnamen vom Thomas gekümmert, als um seine Eier. :lol: :lol: :lol:



Beitragvon Olamaschafubago » 11.05.2022, 20:01


Thomas Hengen darf man auch keinen Vorwurf machen, er hat die für sich rational beste Entscheidung getroffen, hat mich auf der PK (wie davor auch die Gremien) auch überzeugt, aber diesen fast schon an Partystimmung grenzenden Optimismus von Dirk Schuster kann ich bislang noch nicht teilen. Aber fachlich sicherlich ein Top-Mann, dem ich auch zutraue, die Köpfe wieder freier und eine schlagkräftige Truppe auf den Platz zu kriegen. Meine Unterstützung hat er jedenfalls!

Vielleicht war es die eine geniale Entscheidung von Hengen, die den Verein rettet... ich wünsch ihm (und uns allen), dass sein hoher Einsatz sich gelohnt hat. Ich habe nach dieser überraschend planvoll wirkenden PK inzwischen wieder mehr Hoffnung, dass es in der Relegation klappen könnte.
Trotzdem fühlt es sich dreckig gegenüber Antwerpen und Döpper an, allen verbalen Würdigung auf der PK zum Trotz. Ob sich das mit Schuster wirklich so plötzlich ergeben hat..- auch egal, er ist jetzt unser Trainer und verdient unseren geschlossenen Support.

Richtig widerlich, dass schon wieder persönliche Drohungen oder Beleidigungen gegen Angehörige der Verantwortlichen ein Thema bei der PK sein mussten. Bei aller hochkochenden Emotion - geht's noch?



Beitragvon FCKSaarland » 11.05.2022, 20:07


Wie bereits erwähnt wusste ich aus meinem familiärem Umfeld über die Gründe etwas bescheid.
Jeder der heute die Pressekonferenz verfolgt hat, hat festgestellt, dass es schon länger brodelt. Allerdings hat der teilweise glückliche Erfolg über vieles Hinweg gesehen.
Trotzdem bin ich von den Eiern, die Thomas Hengen gezeigt hat, mehr als beeindruckt.
Notzon haben wir immer, oftmals zurecht, nachgesagt, dass er zu lange am Trainer festgehalten hat und oftmals zögerlich entschieden hat.
Das TH sogar sich die Daten bzgl. Laufintensität, Zweikampf etc. besorgt und im Auge behält finde ich sehr stark.
Es ist so ähnlich wie in Braunschweig, wo ein Herr Vollmann erzählt hat, dass er täglich auf dem Trainingsgelände Brände löschen musste. Glaubt mir, so war es bei uns auch.
Natürlich hat Antwerpen einen großen Anteil am Erfolg. Allerdings denke ich, dass TH einen ebenso großen Anteil daran hat.
Glaubt mir, selbst bei Aufstieg wäre es für Marco Antwerpen genauso gekommen wie in Braunschweig.
Und dass er in einem Interview seinen ehemaligen Vorgesetzen als diese Person bezeichnet ist unterste Schublade. Das zeigt sein Verhalten und dass er sich nicht im Griff hat.
Dirk Schuster: Hut ab, toller Auftritt sehr souverän, belebend und sympatisch.



Beitragvon Cantona1979 » 11.05.2022, 20:10


Absolut souveräner Auftritt von Hengen und für mich auch nachvollziehbare Argumentationskette in der Begründung der Freistellung von Antwerpen und Döpper. Wir haben die DREI letzten Spiele verloren und gleichzeitig mehrere Matchbälle zum vorzeitigen Aufstieg vergeben. Hätte die Konkurrenz nicht mehrfach für uns gespielt, würden wir kommende Woche 1860 - Dresden im TV bestaunen und der Baum würde lichterloh brennen inkl. feststehender Abgänge von Leistungsträgern in allen Mannschaftsteilen. Hut ab Thomas Hengen. In dieser Situation eine harte, aber vollkommen richtige Entscheidung, zu treffen schafft nicht jeder Manager.

Und jetzt zu UNS Fans. Reißt euch endlich zusammen und stellt dieses verdammte Mimimi ein. Unter Antwerpen und Döpper war auch nicht alles Gold was glänzt, Verhalten oft mehr als grenzwertig (Stinkefinger, Schiedsrichter-Bashing, Provokation von gegnerischen Spielern und Trainern). Es geht jetzt um den FCK und nicht um UNS, irgendeinen Spieler und schon gar keinen ehemaligen Trainer. Haltet zusammen, trinkt eurer Weinschorle und unterstützt verdammt nochmal die Mannschaft und das Trainerteam in den zwei anstehenden Relegationsspielen. Motzen können wir auch noch in der Sommerpause…



Beitragvon sven69 » 11.05.2022, 20:12


So, jetzt bitte Deckel aufs Thema MA und volle Konzentration und Fokus auf nächste Woche Freitag.

Ich komme nämlich nicht einfach so aus 1500km Entfernung angereist, sondern zum Feiern :D
Zuletzt geändert von sven69 am 11.05.2022, 20:14, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon Miggeblädsch » 11.05.2022, 20:14


ChrisW hat geschrieben:...Trotzdem muss ich sagen, hat TH Eier...


... auf den Plan gerufen von Rene Klingenburg, der sagte: "Wir brauchen jetzt Eier"

Auch ich habe heute übrigens eine unpopuläre Entscheidung getroffen:

Der Leistungsabfall in den letzten 3 Spielen hat mich dazu veranlasst, mich im Sinne des FCK von meinen roten Unterhosen zu trennen. Ich wollte einfach einen neuen Impuls setzen und den Turnaround schaffen. Nach reiflicher Überlegung, die mir nicht leicht gefallen ist, habe ich mich in Abstimmung mit den Gremien dazu entschlossen, mit weißen Unterhosen in die Relegation zu gehen.

Eine Pressekonferenz zur Vorstellung der neuen Unterhosen möchte ich allen Beteiligten ersparen 8-)

Sorry, kläänes Schbässje, um die Schdimmung mol werre e bissje oozuhebe.

Mer missen's pagge. Unn die Dresdner sinn aa nur Migge :teufel2:
Jetzt geht's los :teufel2:



Beitragvon Miggeblädsch » 11.05.2022, 20:18


De Sandhofer hat geschrieben:...Hättest dich besser um den Nachnamen vom Thomas gekümmert, als um seine Eier. :lol: :lol: :lol:


... da die Eier hängen, ist's egal :wink:
Jetzt geht's los :teufel2:




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste