Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 22.10.2020, 10:26


Auch von unserer Seite nochmals gute Besserung, Dominik Schad!

Bild

Wadenbeinbruch: Lange Pause für Dominik Schad

Bittere Diagnose: Rechtsverteidiger Dominik Schad hat sich im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 am 21. Oktober 2020 einen Bruch des linken Wadenbeins zugezogen.

Der 23- Jährige wird sich in den kommenden Tagen einem operativen Eingriff unterziehen und voraussichtlich vier bis sechs Monate ausfallen.

"Es war im Stadion unmittelbar klar, dass sich Dome in dieser Situation schwer verletzt hat. Ein schlimmer Moment und eine bittere Diagnose. Aber wir alle kennen und schätzen Dominik Schad und wissen, dass er aus dieser Situation gestärkt herauskommen wird. Wir werden ihn in den kommenden Wochen und Monaten auf seinem Weg zurück bestmöglich unterstützen und begleiten. Die gesamte FCK-Familie wünscht Dome eine gute Besserung", erklärt FCK-Sportdirektor Boris Notzon.

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 23.10.2020:

Bild
Foto: FCK

"Holt die drei Punkte": Dominik Schad bedankt sich

Vor der Abfahrt zum Auswärtsspiel beim SV Meppen hat die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern besondere Grüße an den verletzten Dominik Schad geschickt. Auch aus der Fangemeinde erreichen den Rechtsverteidiger unzählige Genesungswünsche.

Nicht nur im DBB-Forum, sondern auch in den Sozialen Netzwerken wünschen die FCK-Fans dem 23-Jährigen eine gute Besserung und schnelle Heilung. In den nächsten Tagen wird Schad nach seinem Wadenbeinbruch operiert und hofft auf ein Comeback in vier bis sechs Monaten.

Das komplette FCK-Team inklusive aller Spieler, Trainer und Betreuer hat zudem heute Mittag ein Mannschaftsfoto mit Schad-Trikot im Mittelpunkt veröffentlicht, auf das der Abwehrspieler bereits via "Instagram" reagierte: "Holt die drei Punkte!!!" Zuvor hatte Cheftrainer Jeff Saibene berichtet, dass er gestern mit Dominik Schad im Krankenhaus telefoniert habe: "Er hat einen guten und stabilen Eindruck gemacht und ich bin überzeugt, dass er stark zurückkommen wird."

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 31.10.2020:

Bild

Dominik Schad bedankt sich: OP gut verlaufen

Außenverteidiger Dominik Schad vom 1. FC Kaiserslautern wurde nach seinem Wadenbeinbruch erfolgreich operiert und hat sich via Instagram für die zahlreichen Genesungswünsche bedankt.

Auf seiner Instagram-Seite schreibt der 23-Jährige: "Vielen Dank für die vielen Genesungswünsche! Ein herzliches Dankeschön an die Ärzte und allen Mitarbeitern des Westpfalz Klinikums und der Ethianum-Klinik! Die OP ist gut verlaufen und mir geht es den Umständen entsprechend gut! Ab jetzt volle Konzentration auf das Comeback!"

Schad hatte sich beim Heimspiel am 21. Oktober gegen Ingolstadt einen Wadenbeinbruch zugezogen und wird voraussichtlich mindestens die nächsten vier Monate ausfallen.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 08.12.2020:

Bild

Zweite OP erfolgreich: Dominik Schad geht es besser

Dominik Schad befindet sich weiterhin auf dem Weg der Besserung: Beim FCK-Abwehrspieler wurde am Dienstag, 8. Dezember 2020, erneut eine Operation durchgeführt, die im Zusammenhang mit seinem Wadenbeinbruch aus dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt im Oktober dieses Jahres steht.

Bei der zweiten OP wurde erfolgreich die Stellschraube am Syndesmoseband, die beim ersten Eingriff eingesetzt wurde, entfernt.

Dominik Schad wird in Kürze das Trainings- und Aufbauprogramm beginnen. "Ich bin froh, dass auch der zweite Eingriff problemlos verlaufen ist. Dafür bin ich dem medizinischen Team sehr dankbar. Jetzt brenne ich darauf, in der Reha intensiv an meinem Comeback zu arbeiten. Ich werde alles dafür geben, möglichst schnell wieder auf dem Platz zu stehen", erklärte Dominik Schad nach der OP.

Wir wünschen Dir auf Deinem weiteren Genesungsweg alles Gute, lieber Dome, und werden Dich auch in den kommenden Wochen bestmöglich unterstützen!

Quelle: fck.de


Ergänzung, 22.02.2021:

Besuch in der Reha: Dominik Schad kämpft sich zurück

Vor vier Monaten verletzte sich Dominik Schad bei einem Zweikampf schwer am linken Sprunggelenk. Jetzt hofft der Abwehrspieler, dass er dem 1. FC Kaiserslautern im Abstiegskampf bald wieder zur Verfügung steht.

Rehazentrum statt Betzenberg, Fitnessgeräte und Physio statt Bälle und Cheftrainer - Dominik Schad arbeitet hart für die Rückkehr auf den Platz. An den 21. Oktober, an das Vorrundenspiel gegen den FC Ingolstadt, denkt der 23- Jährige nur sehr ungern zurück. Nach einem Zweikampf fiel der Ingolstädter Preißinger unabsichtlich auf Schads Bein, der Lauterer Außenverteidiger sank schmerzverzerrt zu Boden.

» Zum SWR-Video: Dominik Schad kämpft für sein Comeback

(…)

Quelle und kompletter Text: SWR
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Dannyzk » 22.10.2020, 10:29


Vom Herzen alles gute Dome! Du wirst spürbar fehlen, da brauchen wir uns nichts vor machen. Ein Vollblutlautrer einfach der alles für den Verein, die Fans und für die Mannschaft gibt.

Du wirst zurückkommen, da bin ich mir sicher :teufel2:



Beitragvon Davy Jones » 22.10.2020, 10:30


Gute Besserung, Dominik! Komm' stärker zurück!

Zwar dauert die Heilung eine Weile, aber es ist zum Glück nichts, bei dem im Normalfall mit Folgeschäden zu rechnen ist.



Beitragvon CrackPitt » 22.10.2020, 10:33


Dome, gute Besserung und eine schnelle Genesung. Das sah ganz schlimm aus. Aber bei einem Wadenbeinbruch kann man von Glück im Unglück reden.
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon pFAeLZer72 » 22.10.2020, 10:35


Bitter. Das tut bei Hinschauen richtig weh. Wünsche alles erdenkliche Gute und hoffen wir, dass es nur 4 Monate sind. Du wirst fehlen.



Beitragvon syosires » 22.10.2020, 10:36


Dome ich weiß das du hier fleißig mitliest.....Alles Gute von Herzen und du wirst definitiv wieder im FCK Trikot unter tobendem Applaus auflaufen !!!! :daumen:



Beitragvon FCK-Aussenstelle Zürich » 22.10.2020, 10:36


vier bis sechs Monate sind natürlich schlimm, allerdings hatte aber noch schlimmeres befürchtet. Alles Gute.



Beitragvon Manuel1979 » 22.10.2020, 10:43


Lieber Dome,

auch von mir die besten Genesungswünsche. Denke auch so blöd es klingt das es noch Glück im Unglück war. Das sollte doch wieder komplett werden ohne Folgeschaden. Leider werden wir Dich eine lange Zeit vermissen. Dein Wille und Einsatz sind immer vorbildlich. Du gehörst schon seit Deiner Anfangszeit zu den Konstanten unseres Vereins.

Gute Besserung nochmals.

Jetzt muss es eben Herchi richten, denke das er das gut hinbekommt.

In diesem Sinne - Komm stärker zurück. :(



Beitragvon Betzegeist » 22.10.2020, 10:44


Die besten Genesungswünsche auch von mir.

Drücke die Daumen, dass die OP gut und die Heilung ohne größere Komplikationen verläuft.



Beitragvon syosires » 22.10.2020, 10:47


FCK-Aussenstelle Zürich hat geschrieben:vier bis sechs Monate sind natürlich schlimm, allerdings hatte aber noch schlimmeres befürchtet. Alles Gute.


denke ich wird nicht reichen, auch wenn ich es stark hoffe natürlich ! Aber wenn man sich mal die schweren Wadenbeinbrüche der Vergangenheit so ansieht....das kann auch mal 200-250 Tage dauern. Aber jede Verletzung ist halt anders....hoffen wir das beste und bleiben positiv ! Er wird ganz klar sehr sehr fehlen !!!
Ich überlege gerade ob man nach so einer Verletzung je wieder nen anständigen Pressschlag macht ? Ich hatte zur aktiven Zeit zum Glück nur Knieverletzungen.....das ist dagegen ein klacks!



Beitragvon Rotweisrotsaar » 22.10.2020, 10:47


Oh je,auf jedenfall gute Besserung Dominik, du bist ein verdammt wichtiger Bestandteil der Mannschaft, ich hoffe deine Genesung läuft relativ schmerzfrei und ohne Komplikationen statt.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 22.10.2020, 10:50


Tut mir sehr leid für diesen sympathischen Jungen. Wadenbeinruch ist echt Mist, wobei das gestern im ersten Moment fast noch schlimmer aussah.

Wenn das mit den vier bis sechs Monaten hinkommen sollte, wäre das den Umständen entsprechend immerhin eine einigermaßen gute Nachricht.

Viel Glück an ihn bei der Operation und dem weiteren Heilungsverlauf.
- Frosch Walter -



Beitragvon T. Zibbel » 22.10.2020, 10:53


Gute Besserung, Dominik Schad!

Werd schnell gesund. Hab Geduld.

Alles wird wieder gut ! Du kommst zurück!
Fortschritt ist noch keine Leistung,
es kommt auf die Richtung an.



Beitragvon Chrisss » 22.10.2020, 10:55


Ich bin froh, dass es "nur" ein Wadenbeinbruch ist. Wenn was am Sprunggelenk gewesen wäre ... dann hätte er vielleicht oder sehr wahrscheinlich um seine Karriere bangen und wir um einen unserer konstantesten und besten Spieler bangen müssen.

Auch ich will Dir auf diesem Wege alles Gute und schnelle Genesung wünschen! Hätten wir immer 11 Spieler von seinem Format auf dem Platz stehen gehabt, würden wir vllt jetzt woanders stehen – immer zu 100 % am Ackern!



Beitragvon Einundneunzig » 22.10.2020, 10:57


Ich wünsche und hoffe, dass Dominik die nächsten Tage mit all ihren Unannehmlichkeiten im Krankenhaus gut übersteht. Sicher hat er Menschen in seinem Umfeld, die ihm beistehen. Ich drücke die Daumen für eine gute OP. Vielleicht kann er danach sich sogar mit ein paar Dingen beschäftigen, für die er nie Zeit hatte. Bis bald, Junge. Du schaffst das. Wir schaffen das!



Beitragvon Nilpenas » 22.10.2020, 10:59


Wenn es "nur" ein Wadenbeinbruch ist und keine Bänder oder so betroffen sind, dann mag man fast von Glück im Unglück reden... ein Bruch heilt normalerweise in 4-6 Wochen... danach die Reha...

Ich hatte mal einen Mittelfußbruch mit diversen Bändergeschichten... da konnte man nach etwa 6 Monaten erst wieder normal gehen und wieder dran denken langsam mit dem Sport anzufangen...



Beitragvon NaturalBornLautrer » 22.10.2020, 11:02


Gute Besserung, Dominik! Hoffe auf eine erfolgreiche OP und schnelle Genesung ohne Komplikationen.

Lautrer geben niemals auf :teufel2:



Beitragvon Ereborn » 22.10.2020, 11:03


Wenn man die Szene gestern gesehen hat, ist ein Wadenbeinbruch fast noch eine gute Nachricht. Ich hatte auch noch mit Schienbeinbruch und Knöchelbruch, diversen Bänderverletzung und sonst was gerechnet.

Dominik Schad, gute Genesung, mit Deinem Kämpferherz wirst Du das schaffen! Du und Dein Einsatz und Charakter werden uns in den nächsten Monaten sehr fehlen!

Aber denk dran - Lautrer geben niemals auf! Kämpfen!
Vieles im Leben kann man mit Geld kaufen.
Emotion und Leidenschaft nicht.



Beitragvon FORZA85 » 22.10.2020, 11:05


Gute Besserung, Domi!
Alles andere ist zweitrangig.

Dein Geschenk ist die 2. Liga in der nächsten Saison!!

Aus Respekt zu dir habe ich zum Spiel gestern & zu Ingolstadt nichts geschrieben.
Du bist wichtiger!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 22.10.2020, 11:17


Ob 4 oder 6 Monate, letztlich ist es egal wie lange es dauert. Hauptsache Dominik Schad wird wieder richtig gesund und es heilt alles so wie es soll!
Natürlich ist es sportlich und Teamintern ein herber Verlust. Schad war einer der konstantesten Spieler. Die rechte Seite ist seit ihm keine "Baustelle" mehr. Sein Einsatz war und ist immer vorbildlich und ich sehe ihn immer wieder gerne spielen.

Jetzt heißt es zusammenrücken, als Team, als FCK, damit wir für Schad spielen und siegen!

Dir, Dominik Schad wünsche ich einen guten Heilungsverlauf und gute, gute Besserung! :daumen:

PS: "Shadow-Schad" kann jetzt in "K-Town" leider für paar Monate nicht im Saloon mitspielen. Aber solch ein cooler Cowboy reitet bestimmt wieder auf den Brokebetze-Mountain und feiert ein grandioses Comeback!

Howdy, "Shadow"! Komme bald gestärkt zurück, damit deine Gegner bald wieder nur deinen Schatten sehen!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon FelixMagath180 » 22.10.2020, 11:17


Gute Besserung Dome!!!
Ich hoffe auf eine gute Op und einen guten Heilungsprozess.. wir sind in Gedanken bei dir.. sportlichr Gruß



Beitragvon diago » 22.10.2020, 11:24


Glück im Unglück. Das sah übler aus als ein Wadenbeinnruch. Wichtig ist jetzt dass er wieder vollständig gesund wird und gestärkt aus dieser Situation wieder kommt



Beitragvon FORZA85 » 22.10.2020, 11:29


@DBB
Könnt ihr Geld sammeln, wo man 1-2 € einzahlt, um Domi nach seiner erfolgreichen OP eine kleine Freude machen kann??



Beitragvon Schulbu_1900 » 22.10.2020, 11:30


Gute Besserung Dominik !!!

Die Bilder gestern und die Reaktionen von z.B. JB haben schlimmeres befürchten lassen. Wenn es "nur" beim Wadenbruch bleibt ist tatsächlich auf eine Rückkehr zu hoffen.
Erhol Dich gut, der FCK, wir brauchen Dich !
Dein Einsatz war wie immer vorbildlich :teufel2:



Beitragvon Paul » 22.10.2020, 11:33


Puuuh... das war ein Schock gestern Abend.
Ich hatte auch eher das Gefühl, dass der Unterschenkel sonst wo hinzeigt. Wenn es jetzt ein Wadenbeinbruch ist, dann ist das ja fast schon eine gute Nachricht.

Vielleicht kannst du, Dome, das genau so sehen nach den ersten Schockmomenten und Mut fassen. Wir sehnen dich jetzt schon wieder herbei!

Mein momentanter Lieblingskicker beim FCK... jetzt wird sich die Mannschaft hoffentlich erst recht zerreißen. Aber da bin ich tatsächlich guter Dinge.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste