Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Thomas » 05.09.2020, 17:28


Bild

Erfolgreicher Saisonstart: U21 gewinnt 2:1 beim SVA

Die zweite Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern ist mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gestartet: Das Team von Alexander Bugera siegte nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 bei Alemannia Waldalgesheim.

Die kleinen Roten Teufel treten diese Saison in der neu eingeführten Oberliga-Gruppe Nord an, wo nach 22 Spieltagen in der Staffel noch eine Aufstiegs- oder Abstiegsrunde gegen die Klubs aus der Gruppe Süd folgt.

Hainault neuer Kapitän - Gözütok und Aydin treffen

Vor 321 Zuschauern unter Corona-Bedingungen brachte Felix Pauer die Gastgeber mit 1:0 in Führung (28.). In der zweiten Halbzeit schlug das FCK-Team um den neuen Kapitän André Hainault jedoch zurück und erzielte durch einen Doppelschlag von Anil Gözütok (56.) und Anil Aydin (59.) die Treffer zum 2:1-Endstand. Nächster Gegner am kommenden Mittwoch ist auf dem Fröhnerhof der SV Gonsenheim.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: Alemannia Waldalgesheim - 1. FC Kaiserslautern II 1:2
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Devil's Answer » 05.09.2020, 17:41


Schöner Beginn. :daumen:
André zeig den kleinen Teufeln den Weg durch die Hölle. :teufel2:
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon Forever Betze » 05.09.2020, 17:43


Aydin und Gözütok beide getroffen. Die sollen ja richtig talentiert sein habe ich gehört. Also extrem talentiert.



Beitragvon BetzeBoss » 05.09.2020, 17:45


Das 2:1 von Aydin war ein absolutes Traumtor. Von der Mittellinie mit dem Ball durchgestartet, 3-4 Gegenspieler aussteigen lassen und aus 20 Metern den Ball in den Winkel gelegt.



Beitragvon kalusto » 05.09.2020, 17:47


Der FCK müßte mal erklären, wieso es bei der 2.Manschaft einen Stream giebt und bei der 1.Manschaft sowas nicht möglich ist. Selbst bei enem Freundschaftsspiel, könnte man doch den Fußballhunger seiner sowieso und nicht nur durch Corona gebeutelten Fans stillen.



Beitragvon YessinetheGreat » 05.09.2020, 18:32


kalusto hat geschrieben:Der FCK müßte mal erklären, wieso es bei der 2.Manschaft einen Stream giebt und bei der 1.Manschaft sowas nicht möglich ist. Selbst bei enem Freundschaftsspiel, könnte man doch den Fußballhunger seiner sowieso und nicht nur durch Corona gebeutelten Fans stillen.


Ganz einfach: Weil die erste Mannschaft Fernsehergelder bekommt und deswegen Telekom die Übertragungsrechte der Spiele hat...
Und die ersten Testspiele wurden ja übe YouTube gestreamt, finde es aber gut in den letzten Spielen nicht zu machen, die könnten unsere zukünftigen Gegner ja nutzen um uns zu analysieren...



Beitragvon TigerWutz » 05.09.2020, 19:34


BetzeBoss hat geschrieben:Das 2:1 von Aydin war ein absolutes Traumtor. Von der Mittellinie mit dem Ball durchgestartet, 3-4 Gegenspieler aussteigen lassen und aus 20 Metern den Ball in den Winkel gelegt.


Ja, schönes Tor. Von ihm kriegen wir bestimmt noch was zu hören.



Beitragvon Stephan866 » 06.09.2020, 10:05


War das nicht der landespokal Finalgegner? Oder irre ich mich da? Wenn ja frag ich mich wie die erste manschaft erst nach elfmeterschießen gegen die gewinnen konnte und die zweite es nach 90min schafft :?:



Beitragvon iceman65 » 06.09.2020, 11:17


Stephan866 hat geschrieben:War das nicht der landespokal Finalgegner? Oder irre ich mich da? Wenn ja frag ich mich wie die erste manschaft erst nach elfmeterschießen gegen die gewinnen konnte und die zweite es nach 90min schafft :?:

1. Pokalendspiel
2. geg. Torwart der über sich hinauswuchs
3. geg. mannschaft stand nur hinten drin
4. geg. mannschaft gab 120%
usw,usw,usw.
Wer selber Fußball gespielt hat, kennt das!



Beitragvon shaka v.d.heide » 06.09.2020, 12:09


Jo,aller@iceman65

Ohne Vereinsbrille sehr ich das anders.

1.die Alemannia war vor dem Pokalfinale seit Februar ohne Spielpraxis.
2.der gegnerische Torwart hatte zugegebenermaßen 2-3 gute Szenen
3.hatten wir keine spielerischen Lösungen gegen den inzwischen 2Klassen tieferen Gegner
4.sollten 100% Einsatz von Profis...
usw.usf.

Von daher finde ich @Stephan866's Frage nicht uninteressant.

Ansichtssache.



Beitragvon elmaiaco » 06.09.2020, 12:34


shaka v.d.heide hat geschrieben:Jo,aller@iceman65

Ohne Vereinsbrille sehr ich das anders.

1.die Alemannia war vor dem Pokalfinale seit Februar ohne Spielpraxis.
2.der gegnerische Torwart hatte zugegebenermaßen 2-3 gute Szenen
3.hatten wir keine spielerischen Lösungen gegen den inzwischen 2Klassen tieferen Gegner
4.sollten 100% Einsatz von Profis...
usw.usf.

Von daher finde ich @Stephan866's Frage nicht uninteressant.

Ansichtssache.


Jeder der selbst mal im Pokal gegen einen Klassenhöheren oder -niedrigeren Gegner gespielt hat kennt dich die Mechanismen.
Außerdem hatte der FCK ja genügend Chancen und die Stürmer haben kläglich versagt.
Waldalgesheim hat nur hinten geparkt und nichts zum Spiel beigetragen.
Klar der FCK war nicht gut, aber auch in den 90 Minuten ganz klar feldüberlegen.



Beitragvon Red Devil » 06.09.2020, 13:17


Wer sich das Spiel nochmal ansehen möchte, der hat bei sporttotal.tv die Möglichkeit dazu.

Zum Spiel: https://sporttotal.tv/ma968aad9b
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon elmaiaco » 06.09.2020, 13:29


Tolles Tor zum 1:2 von Aydin.
Hat er wirklich gut gemacht



Beitragvon kategorie abc » 06.09.2020, 14:59


Bugi bugi noch einmal..... Sehr schön einfach mal positive Nachrichten zu lesen. Und nach einem Rückstand noch zu gewinnen, noch viel schöner. Pokalspiele sind natürlich etwas anderes vom Spielsystem, aber trotzdem kam die 1. nur durch Elfmeterschießen weiter. Und die 2. macht einen Rückstand wett.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Stephan866 » 06.09.2020, 15:57


elmaiaco hat geschrieben:
shaka v.d.heide hat geschrieben:Jo,aller@iceman65

Ohne Vereinsbrille sehr ich das anders.

1.die Alemannia war vor dem Pokalfinale seit Februar ohne Spielpraxis.
2.der gegnerische Torwart hatte zugegebenermaßen 2-3 gute Szenen
3.hatten wir keine spielerischen Lösungen gegen den inzwischen 2Klassen tieferen Gegner
4.sollten 100% Einsatz von Profis...
usw.usf.

Von daher finde ich @Stephan866's Frage nicht uninteressant.

Ansichtssache.


Jeder der selbst mal im Pokal gegen einen Klassenhöheren oder -niedrigeren Gegner gespielt hat kennt dich die Mechanismen.
Außerdem hatte der FCK ja genügend Chancen und die Stürmer haben kläglich versagt.
Waldalgesheim hat nur hinten geparkt und nichts zum Spiel beigetragen.
Klar der FCK war nicht gut, aber auch in den 90 Minuten ganz klar feldüberlegen.



Habe selbst 15 jahre fussball gespielt. Wieviele top Torchancen hatten wir den in den ersten 75min? Kann mich an 2 in der ersten Halbzeit erinnern und eine bei wieder Anpfiff. Wir waren sicher nicht 90min überlegen die erste Halbzeit konnte man meinen das wir in der selben liga spielen.



Beitragvon ExilDeiwl » 06.09.2020, 16:05


Wer sich nur die beiden Lautrer Tor anschauen will, hier die Zeiten im Video (leider läuft die Anzeige der Spielzeit nicht mit):

1:0 bei 0:57:13
1:1 bei 1:39:10
1:2 bei 1:41:44

Glückwunsch an Bugeras Jungs!



Beitragvon elmaiaco » 07.09.2020, 08:27


Stephan866 hat geschrieben:Habe selbst 15 jahre fussball gespielt. Wieviele top Torchancen hatten wir den in den ersten 75min? Kann mich an 2 in der ersten Halbzeit erinnern und eine bei wieder Anpfiff. Wir waren sicher nicht 90min überlegen die erste Halbzeit konnte man meinen das wir in der selben liga spielen.


Gehört ja eigentlich nicht hier her, aber in den ersten 75 Minuten muss Pick nach 2-3 Minuten das 1:0 machen, Huth vor der Pause ebenfalls treffen und einen Elfmeter hatten wir auch.
Wohingegen ich mich an keine Chance der Waldalgesheimer erinnern kann. Wir haben wirklich, wirklich unglaublich schlecht gespielt, aber die haben mit allen Mann, mit Ausnahme von Özer, vor dem Tor gestanden und nichts fürs Spiel gemacht.

Fand das Spiel gegen Morlautern hätte beinahe immer kippen können wohingegen der SVA meiner Meinung nach nie gefährlich war.
Das wir am Ende Riesen Glück hatten und und nicht mit Ruhm bekleckert haben steht auf einem anderen Blatt.



Beitragvon Thüringen-Teufel73 » 07.09.2020, 12:30


Um mal wieder zum Thema zu kommen ...

Glückwunsch an die Mannschaft, Spiel gedreht, gut gekämpft und damit mehr Schwung ins System gebracht. Weiter so. Wenn die beiden Mannschaften (1. &2.) ja auch mehr miteinander trainieren, ist so ein Ergebnis auch hilfreich für den spirit bei allen.




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste