Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 25.06.2020, 17:42


Chrisss hat geschrieben:Ich bin mir ziemlich sicher, dass Schommers mit Röser plant und auch auf ihn setzt. Ich hoffe, dass er sich weiter steigert und dann noch sein Geld wert sein kann.

Wenn man die Emotionen weglässt, ist die Personalie Lucas Röser ein gutes Beispiel dafür, welche Mosaiksteine bei der gesamten Kaderplanung berücksichtigt werden müssen und wie sich eins aufs andere auswirkt: Rein sportlich hat Röser in der Saison 2019/20 enttäuscht. Seit dem Re-Start hat er allerdings in acht Spielen drei Tore erzielt - das ist eine gute Steigerung und Entwicklung, die man gerne in den nächsten drei Spielen und vielleicht in der nächsten Saison weiter beobachten würde. Das halte ich für einen legitimen Gedanken. Natürlich kommt jetzt das große "Aber": Röser ist eben kein Entwicklungsspieler wie ein Anas Bakhat oder ein Mohamed Morabet, sondern er ist der teuerste Spieler im Kader und müsste somit nach "Preis-Leistungs-Verhältnis" durchgehend einer der besten FCK-Spieler a la Florian Pick oder Lennart Grill sein. Wir müssen ja an möglichst vielen Stellen Geld sparen, und aus finanzieller Sicht könnte man anstelle von Röser wohl gleich zwei andere Spieler a la Elias Huth und Mohamed Morabet (willkürlich gewählte Beispiele) bezahlen. Noch weiter gedacht gibt es aber noch ein "Aber nach dem Aber": Falls es zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens kommt, könnte man natürlich auch versuchen, über das Sonderkündigungsrecht mit Röser über ein niedrigeres oder leistungsbezogeneres Gehalt zu verhandeln. Gleichzeitig kann es aber auch passieren, dass Röser dann von sich aus nicht mehr bleiben möchte.

An diesem Beispiel sieht man gut, wie die gesamte Kaderplanung funktioniert: Wenn man Röser oder Skarlatidis oder Zuck oder Bjarnason oder Hainault (alles potentielle Stammspieler, die jetzt auf dem Prüfstand stehen) behält, dann muss man dafür bei anderen Spielern Abstriche machen. Und umgekehrt. Für die neue Saison wurde der geplante Lizenzspieleretat noch nicht bekanntgegeben, letzte Saison waren es Ende August rund 6,2 Millionen Euro, und mit diesem Geld muss dann die gesamte Mannschaft plus weitere Kosten (Ablösesummen, Trainerteam, Siegprämien, Hotelkosten usw.) finanziert werden. Das ist eine schwierige, aber auch interessante Aufgabe.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 25.06.2020, 18:09


Wie wäre es mit Sidney Sam? Vertrag läuft in Österreich aus. Ist torgefährlich und hat meiner Meinung nach, nur bei uns funktioniert



Beitragvon schirmi86 » 25.06.2020, 18:25


Aus meiner Sicht sind wir gar nicht schlecht aufgestellt, es fehlen nur 2-3 Spieler.

Zunächst muss der Kader ganz klar ausgedünnt werden.
Meine Streichkandidaten wären:
- Siewers
- Nandzik
- Hainault (event.als Back up behalten)
- Fechner
- Hemlein
- Starke
- Bergmann
- Bjarnason

Als Neuzugänge haben wir bereits Winkler und Huth.

Tor:
Spahic
Otto
Weyand

Abwehr:
Kraus
Winkler
Scholz
Schad
Hercher
Sickinger
+ einen Neuzugang für die Außen

Mittelfeld:
Ciftci
Bachmann
Bakhat
Morabet
Skarlatidis
Außen Thiele, Pick und Zuck

Da würde ich mir noch einen starken Außen (Kleinsorge) und einen echten 8er/10er wünschen der das Spiel leiten und lenken kann.

Sturm:
Huth
Kühlwetter
Röser
Da brauchen wir niemanden.

Das wären dann 8 Abgänge bei 3 weiteren Neuzugängen.
Ich glaube dann könnte es was werden. Die größte Baustelle ist für mich das Zentrale/Offensive Mittelfeld.



Beitragvon Lonly Devil » 25.06.2020, 18:44


Dann will ich auch Mal mein Glück versuchen. 8-)

Tor

Spahic
Otto

Bei Bedarf durch externen Zugang ergänzen/verstärken.

IV
Kraus, Winkler

Da nicht absehbar ist wann und wie Gottwalt seine Sprunggelenksfraktur übersteht, sollte hier zumindest noch ein guter Ersatzspieler geholt werden. Am Besten einer, der Stammplatzambitionen hat. Ob Scholz oder Hotopp dazu in der Lage ist, vermag ich nicht zu beurteilen.

RV/LV

Schad, Hercher

Damit wären wir da auch schon blank.
Ein Neuzugang, der beide Seiten bespielen könnte, wäre höchst löblich.

DM
Sickinger, Bachmann

Dazu noch unseren Allrounder Fechner, der seine Position scheinbar immer noch nicht gefunden hat. Etwas Unterstützung wäre nicht verkehrt, vorzugsweise mit Leaderqualität.

ZM/OM
Ciftci, Starke,

Auch hier Vermisse ich eine Leader - Persönlichkeit.
Morabet und Bakhat würde ich noch etwas Zeit zum Reifen geben und im Laufe der Saison immer häufiger einsetzen.
Skarlatidis, Verletzungen pflastern seinen Weg, kann man kaum als feste Größe einplanen.
Warum findet BERGMANN ( :wink: ), schon fast die gesamte Saison, keine Berücksichtigung? Zu flapsige Einstellung, oder was ?

LA
Pick

Hinter Esmel steht, nach 2 Kreuzbandrissen ein großes Fragezeichen.

RA
Thiele (ist mein Ernst)

Hemlein ist außen vor.

Ein Ersatz, der LV und RV spielen kann, wäre nicht verkehrt.

Sturm
Kühlwetter, Röser, Huth

Bjarnason ist ständig verletzt und nichr planbar.

So in etwa kann dann eine Startaufstellung aussehen.
Bild
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 25.06.2020, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Hunsbuggel » 25.06.2020, 20:24


Dann bin ich auch noch mit dabei :D (auch wenn viele der Kommentare in die gleiche Kerbe schlagen)

TW:
• Spahic
• Otto
• Raab

LV:
• Hercher
NEU

RV:
• Schad
NEU

IV:
• Kraus
• Winkler
• Hainault oder NEU
• Gottwalt (haben ja im Zweifel noch Sickinger der zurückrücken kann)

ZM / DM:
• Sickinger
• Cifci
• Bachmann
• Bakhat

LM:
• Pick
• Zuck

RM:
• Skarlatidis
NEU

ST:
• Thiele
• Kühlwetter
• Huth
• Röser


2. Mannschaft / Nachrücker im Notfall:
• IV: Klein (verlängert er?)
• IV: Kajinic (U19)
• RV: Kölle (U19)
• DM: Jensen (verlängert er?)
• ZM: Yildiz (U19)
• LM: Gözütok (großes Talent!)
• LM Esmel
• RM: Jonjic
• OM: Aydin
• ST: Singer (verlängert er?)
• ST: Spalvis


Raus:
• Sievers
• Matuwila
• Scholz (Leihe wenn ihm BU-Rolle nicht reicht)
• Morabet (Leihe wenn ihm BU-Rolle nicht reicht)
• Nandzik
• Fechner
• Starke
• Bergmann
• Hemlein
• Bjarnason
• Hotopp (U21)
• Fath (U21)


2 Fragen:
1. Weiß jemand warum man bislang noch nichts zu Vertragsverlängerungen der U21-Leistungsträger z.B. Klein, Jensen und Singer gehört hat?
2. Weiß jemand warum bisher noch kein U19-Spieler einen Profivertrag bekommen hat außer dem TW?



Beitragvon Betze_FUX » 25.06.2020, 20:41


Also röser gefällt mir immer besser. Ich hoffe das der inden letzten Spielen noch auftaut, dann kann man evtl sehen was der kann. Ich hab den Eindruck der spielt sich Grade ein mit der Mannschaft.

Trotz allem ...bei den vielen 85-100%igen die wir verdient haben würde ich einen rotzfreche knipser holen.
Ich schätze, die Tore für wir nicht gemacht haben haben und grobe 6 Punkte gekostet. Das wäre so grob Platz 6. Hypothese, egal.

Was ich mir wünschen würde wäre ein "Sforza", "Wagner" oder "goldbaek" fürs Mittelfeld.

Ich glaube der Rest wächst noch zusammen....
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC



Beitragvon kutama » 25.06.2020, 21:02


Kühlwetter und Pick werden nicht bleiben, so meine Vermutung. Interessant dabei ist, dass Quattrex sowohl Aktien beim FCK, aber auch bei Union und bei Heidenheim hat. Insofern würde ich mich nicht wundern, wenn es einen Deal gäbe. Heidenheim ist ja eh schon länger an Kühlwetter interessiert. Und bevor man gar nichts aus einer bevorstehenden Insolvenz ziehen kann, wäre ein Schuldenschnitt plus eine adäquate Ablöse für einen der beiden -oder eben beide- ein den Umständen entsprechend akzeptables Geschäft.



Beitragvon SEAN » 25.06.2020, 21:41


Betze_FUX hat geschrieben:Also röser gefällt mir immer besser. Ich hoffe das der inden letzten Spielen noch auftaut, dann kann man evtl sehen was der kann. Ich hab den Eindruck der spielt sich Grade ein mit der Mannschaft.

Mir hat Röser auch die ganze Saison nicht gefallen, zuletzt wurde es in der Tat besser.
Was mich immer am meisten gestört hat war, das er für mich immer so behäbig in die "Verteidiger"-Zweikämpfe gegangen ist, kaum Tempo beim Forechecking brachte, es wirkte auf mich einfach so als müsse er von beginn an seiner Einsatzzeit Kraft sparen.
Gerade das war in Rostock schon viel besser, von Beginn an ist er die IV mit seinen Kollegen angelaufen, so wie es sein soll. Wahrscheinlich mußte er auch deswegen irgendwann raus, weil er platt war.

Wenn er eine gute Vorbereitung macht, konditionell voll auf der Höhe ist, dürften wir doch noch Spass an ihm bekommen.

Wenn Röser auf die Höhe kommt, Thiele, Pick und Kühlwetter bleiben, sieht das vorne gar nicht so schlecht aus. Man sollte sich Gedanken um Bjarnason machen. Neben seinen vielen Verletzungen hab ich als ganz weit außenstehender irgendwie das Bauchgefühl, das er sich nicht so besonders wohl fühlt. Kann natürlich auch mit den vielen Verletzungen zusammen hängen, das war mit ihm und dem Team noch weniger als eine "wochenend-Beziehung". Sollte man sich von Bjarnason trennen, würde ich mich über eine hängende Spitze, bzw. über einen sehr offensiven Mittelfeldspieler freuen, der auch man die "Rebounds" verwerten kann. So ne Art Hristov der hinter dem oder der Spitze agiert, und auch mal ganz nach vorne stößt, und mal einen mit dem Kopf rein macht. Deswegen auch "Art Hristov", der war ja gut 1,90m groß.

Was wir unbedingt im Kader brauchen ist "Charakterstarke" Spieler die voran gehen, Zeichen setzen und die Mannschaft wach rütteln, wenn es nicht läuft. Mit Winkler könnte man einen haben, der das in der IV erledigt. Ich hätte aber noch gerne einen im defensiven Mittelfeld, kann auch ein 8ter sein.
Sollte man vielleicht nochmal über Christof Moritz nachdenken? Vertrag läuft aus, und wird auch nicht verlängert. Mit seinen wenigen Einsatzzeiten, und der HSV ist ja auch "nur" Zweitligist, dürften die Interessenten nicht unbedingt schlange stehen. Mit 30 wäre er in einem fast perfekten Alter, die Junge Mannschaft zu führen. In der dritten Liga auf jeden Fall....

Bei den Außen seh ich das wie viele, da müßte zumindest noch einer her, der da spielen kann. Eine "teure" Möglichkeit wäre, sich mit Freiburg mal zu unterhalten. Borrello kommt da überhaupt nicht mehr zum Zug, in der ganzen Saison nicht einmal 300 Minuten, seit dem 01.12. gerade mal 24 Minuten. Man muß ja nicht sofort fest verpflichten, eine Leihe mit Kaufoption fände ich da erstmal besser, und auch machbarer. Die "billige" Möglichkeit wäre David Tomic. Sein Vertrag bei Stuttgart II wird laut TM wohl auch nicht verlängert, bis zum Abbruch der Oberliga BW 16 Spiele, 14 Tore und 3 Vorlagen. Wie Borrello kann er beide Außenpositionen spielen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon bladde3.0 » 25.06.2020, 21:48


Lonly Devil hat geschrieben:Warum findet Bachmann, schon fast die gesamte Saison, keine Berücksichtigung? Zu flapsige Einstellung, oder was ?



Stimmt! Nur 30 Einsätze, 24x in der Startelf.....



Beitragvon Hephaistos » 25.06.2020, 21:50


bladde3.0 hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Warum findet Bachmann, schon fast die gesamte Saison, keine Berücksichtigung? Zu flapsige Einstellung, oder was ?



Stimmt! Nur 30 Einsätze, 24x in der Startelf.....


Bachmann, Bergmann.. Hauptsache Italiener



Beitragvon bladde3.0 » 25.06.2020, 21:54


SEAN hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:Also rö

Was wir unbedingt im Kader brauchen ist "Charakterstarke" Spieler die voran gehen, Zeichen setzen und die Mannschaft wach rütteln, wenn es nicht läuft. Mit Winkler könnte man einen haben, der das in der IV erledigt. Ich hätte aber noch gerne einen im defensiven Mittelfeld, kann auch ein 8ter sein.
Sollte man vielleicht nochmal über Christof Moritz nachdenken? Vertrag läuft aus, und wird auch nicht verlängert. Mit seinen wenigen Einsatzzeiten, und der HSV ist ja auch "nur" Zweitligist, dürften die Interessenten nicht unbedingt schlange stehen. Mit 30 wäre er in einem fast perfekten Alter, die Junge Mannschaft zu führen. In der dritten Liga auf jeden Fall....


Dein Ernst! Wenn Moritz eins in seiner Karriere bewiesen hat, dann dass er kein Führungsspieler/Antreiber ist! Nervenstark bei Elfern ok, aber sonst? Schon vergessen, was hier 2 Jahre lang über ihn geschrieben wurde? Da kannst du eher hemlein rehabilitieren, der ist 1000mal mehr Antreiber.

Wieso wollen hier alle unsere ehemaligen Spieler, die sich sonst nirgends durchgesetzt haben zurück? Jedes transferfenster das gleiche. Kennt ihr keine anderen Spieler ohne FCK-Vergangenheit? Diesesmal also Adam, Moritz, Borrello... jesses



Beitragvon Lonly Devil » 25.06.2020, 22:13


bladde3.0 hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Warum findet Bachmann, schon fast die gesamte Saison, keine Berücksichtigung? Zu flapsige Einstellung, oder was ?



Stimmt! Nur 30 Einsätze, 24x in der Startelf.....

Bergmann!
Ich meinte natürlich BERGMANN!!

@Hephaistos :lol: :daumen:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Spielmacher89 » 25.06.2020, 22:34


Warum sollten wir eigentlich einen Spielmacher brauchen? Genau im OM sind wir eigentlich überbesetzt. Zuck, Bakhat und Ciftci haben alle drei eine gute Technik und Übersicht. Zuck war bei seiner ersten Zeit beim FCK ein Flügelspieler, heute nicht mehr. Er hat an Tempo eingebüßt, aber an Spielintelligenz gewonnen. Kann es sein, dass er meistens relativ laut zu hören ist bei den Übertragungen? Mir kommt es jedenfalls so vor. Vielleicht ja ein Zeichen für eine gewisses Führungsstärke. Sollten Fechner und/oder Bergmann bleiben, kämen die auch in Frage. Meiner Meinung nach ist Fechner am ehesten im OM einsetzbar, defensiv hat er deutliche Schwächen.

Wo wir aber Bedarf haben, ist das DM. Ein richtiger Abräumer wäre nicht schlecht. Ich glaube nicht, dass Sickinger und Bachmann diesem Anspruch gerecht werden.

Im Sturm würde ich keinen ohne Not abgeben. Sollte Röser aber zu teuer sein oder für Pick bzw. Kühlwetter ein gutes Angebot käme, sollte man diese abgeben.

Ein AV, evtl. einen IV (Sebastian Mai?) und einen Außenstürmer (Kleinsorge?) sollten doch eigentlich ausreichen. Wichtiger als die Namen ist aber die Einstellung der Spieler und der Teamgeist. Vielleicht kann ja so etwas entstehen, wenn mal nicht allzu viel verändert wird.



Beitragvon ExilDeiwl » 25.06.2020, 22:36


bladde3.0 hat geschrieben:Dein Ernst! Wenn Moritz eins in seiner Karriere bewiesen hat, dann dass er kein Führungsspieler/Antreiber ist! Nervenstark bei Elfern ok, aber sonst? Schon vergessen, was hier 2 Jahre lang über ihn geschrieben wurde? Da kannst du eher hemlein rehabilitieren, der ist 1000mal mehr Antreiber.

Wieso wollen hier alle unsere ehemaligen Spieler, die sich sonst nirgends durchgesetzt haben zurück? Jedes transferfenster das gleiche. Kennt ihr keine anderen Spieler ohne FCK-Vergangenheit? Diesesmal also Adam, Moritz, Borrello... jesses


Bzgl. Moritz gebe ich Dir ja Recht, der wurde immer sehr zwiespältig gesehen. Ich fand ihn nicht immer so schlecht, wie über ihn geschrieben wurde, aber für die 3. Liga... ich glaube nicht, dass das passen würde.

Aber davon ab finde ich, dass Du @SEAN zu arg angehst. Ich finde es durchaus legitim, sich umzuschauen, ob ehemalige Spieler vielleicht passen könnten. Und Borrello war in meinen Augen auch kein schlechter. Der hat mir immer wieder Spaß gemacht und den könnte ich mir schon noch einmal bei uns vorstellen. Ich habe ihn allerdings nicht weiter verfolgt, seit er bei uns weg ist. Insofern kann ich seine Entwicklung auch nicht einschätzen. Für die IV/LV sollten wir m.E. Noch jemanden bekommen und auch im DM wäre noch eine Verstärkung gut. Offensiv sind wir gut aufgestellt, sofern wir Pick und Kühlwetter halten können. Falls nicht, müsste da noch einmal nachgelegt werden.



Beitragvon Hephaistos » 25.06.2020, 22:46


Bei Bakhat, so wie Mo, ist mit Schwankungen zu rechnen. Ciftci ist eher Sechser als Achter. Zuck. Naja. Meiner Meinung etwas zweikampfschwach für so eine wichtige Position. Bergmann wird wohl gehen. Starke eher hängende Spitze, wo er weniger in die Zweikämpfe gehen muß. Sickinger und Bachmann sind auch keine Spielmacher, eher Zerstörer. Fechner ist zu defensiv. Fazit?



Beitragvon SEAN » 25.06.2020, 22:49


bladde3.0 hat geschrieben:Dein Ernst! Wenn Moritz eins in seiner Karriere bewiesen hat, dann dass er kein Führungsspieler/Antreiber ist! Nervenstark bei Elfern ok, aber sonst? Schon vergessen, was hier 2 Jahre lang über ihn geschrieben wurde? Da kannst du eher hemlein rehabilitieren, der ist 1000mal mehr Antreiber.

Wieso wollen hier alle unsere ehemaligen Spieler, die sich sonst nirgends durchgesetzt haben zurück? Jedes transferfenster das gleiche. Kennt ihr keine anderen Spieler ohne FCK-Vergangenheit? Diesesmal also Adam, Moritz, Borrello... jesses

Jeder hat seine eigenen Vorstellungen, ich hab halt ne andere als Du. :wink:
Das hier schlecht über eigene Spieler geschrieben wird, ist wahrlich nix neues. Bestes Beispiel: Pick. Noch in der Vorbereitung zur aktuellen Saison hätten ihn viele am liebsten in die Zweite, noch besser dahin geschickt, wo der Pfeffer wächst. Jetzt wird getrauert, das er eventuell geht.
Über Moritz kann man sich streiten, das stimmt. Er würde uns aber zumindest spielerisch weiter bringen, wie geschrieben zumindest in der dritten Liga. Borrello hätte jeder gerne behalten, das er nach dem Abstieg ging war leider abzusehen, und das er bei Freiburg wenig spielt, hat auch was mit seiner Verletzung zu tun. Und bei Tomic ist es ja so, das man ihm vor seinem Wechsel keine wirkliche Perspektive zeigte. Man wollte ihm zwar einen neuen Vertrag geben, aber dann am besten gleich ausleihen. Der hatte damals schon 14 Tore und 10 Vorlagen bei der zweiten und beim BVB seine Leistungen in der Regionalliga und in der aktuellen Saison in der Oberliga bestätigt. Und der Junge ist gerade mal 22 geworden und kann beide Außen spielen.
Warum ich jetzt explizit 3 ehemalige vorgeschlagen hat, hat auch mit einen einfachen Grund. Seit Jahren haben wir einen dermaßen zusammen gewürfelten Haufen, da tut es einfach auch mal gut wenn man Spieler holen kann, die zumindest die Stadt und vor allem das Umfeld rund um den FCK kennen, keine Eingewöhnung brauchen. Regelmäßig sind da 2-3 Spieler dabei, die erst Richtung Winter fuß fassen, und anfangen Leistung zu bringen. Da ist fast die halbe Saison vorbei und man diskutiert hier schon wieder über ihre Nachfolger im Winter.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Spielmacher89 » 25.06.2020, 23:27


Hephaistos hat geschrieben:Bei Bakhat, so wie Mo, ist mit Schwankungen zu rechnen. Ciftci ist eher Sechser als Achter. Zuck. Naja. Meiner Meinung etwas zweikampfschwach für so eine wichtige Position. Bergmann wird wohl gehen. Starke eher hängende Spitze, wo er weniger in die Zweikämpfe gehen muß. Sickinger und Bachmann sind auch keine Spielmacher, eher Zerstörer. Fechner ist zu defensiv. Fazit?


Schwankungen sind kein Grund. Die wird jeder haben. Morabet fand ich gegen Rostock richtig schwach. Und er ist vom Spielertyp eher ein dribbler. Deshalb habe ich ihn nicht genannt. Die Spielmacher sind oft nicht die Zweikampftypen. Sie geraten aber auch selten in Zweikämpfe, da sie den Ball vorher abgeben.Deshalb braucht man da nicht unbedingt einen Typ Roy Keane oder Gennaro Gattuso. Und wenn im DM noch ein zweikampfstarker Spieler verpflichtet würde, könnte auch Ciftci nach vorne rücken. Starke würde ich abgeben. Er liefert keinen Mehrwert, wenn er im Spiel ist. Und zu Fechner: Ich glaube, dass er total falsch eingeschätzt und eingesetzt wurde. Bei einigen Spielen war ich überrascht von seinen Ideen, seiner Übersicht und darüber, dass er mal etwas probiert, wo andere sich nicht die Initiative zutrauen. Ich weiß aber nicht mehr wann das war. Muss irgendwann letzte Saison gewesen sein.



Beitragvon Spielmacher89 » 25.06.2020, 23:33


@SEAN

Vielleicht könnte man noch Niclas Shipnoski nennen. Er spielt ja auch kaum bei Wiesbaden und auf mich hatte es so gewirkt, als wolle er gar nicht weggehen und sei auch noch FCK-Fan.



Beitragvon TigerWutz » 25.06.2020, 23:40


Ich weiß nicht wieso das hier alle anders sehen, aber ich sehe Sickinger eher so, dass er DM spielt und sollte sich in der IV einer verletzen rückt er nach. Da finde ich ihn eh besser. Von daher braucht es keinen IV, sondern viel eher einen 10. der nur Pässe spielt, so zusagen ein Juwel.



Beitragvon Hephaistos » 25.06.2020, 23:43


Fechner würde ich auch behalten. Ein Def- Allrounder würde uns sicher nicht schaden. Bis auf LV kann er hinten alles spielen. Problem ist eher, dass er mit seiner Rolle unzufrieden sein dürfte und dazu Standing bei den Fans (für mich unverständlich). Er hat nie was zu schulden kommen lassen und die Leistungen waren stets nicht schlecht, als sie von manchen gemacht wurden.

Starke klar. Hat über weite Strecken enttäuscht. Röser allerdings auch. Würde beide abgeben, denn hier stimmt Preis/Leistungsverhältnis nicht. Bjarnason aber auch, dürfte als EL- Teilnehmer nicht wenig verdienen. Skarla hat mich diese Saison auch wenig überzeugt, dazu mehr verletzt als er spielt.

Und ja, einen Gattuso würde ich gerne bei uns sehen, damit die Gegner es nicht mal wagen über die Mittellinie zu kommen. :love:



Beitragvon Hephaistos » 25.06.2020, 23:44


TigerWutz hat geschrieben:Ich weiß nicht wieso das hier alle anders sehen, aber ich sehe Sickinger eher so, dass er DM spielt und sollte sich in der IV einer verletzen rückt er nach. Da finde ich ihn eh besser. Von daher braucht es keinen IV, sondern viel eher einen 10. der nur Pässe spielt, so zusagen ein Juwel.


Du würdest also mit nur 2 Stamminnenverteidiger in die Saison gehen?



Beitragvon Seit1969 » 25.06.2020, 23:47


Diskutiert wie ihr wollt und holt wen ihr wollt.
Ohne einen richtigen Top Leitwolf (Alpha-Tier) werden auch die Top10 anderen Spieler nicht funktionieren.
Das ist wer gefunden werden muss!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon TigerWutz » 26.06.2020, 00:00


Hephaistos hat geschrieben:
TigerWutz hat geschrieben:Ich weiß nicht wieso das hier alle anders sehen, aber ich sehe Sickinger eher so, dass er DM spielt und sollte sich in der IV einer verletzen rückt er nach. Da finde ich ihn eh besser. Von daher braucht es keinen IV, sondern viel eher einen 10. der nur Pässe spielt, so zusagen ein Juwel.


Du würdest also mit nur 2 Stamminnenverteidiger in die Saison gehen?


Ja, Scholz jetzt noch Spielzeit geben und ihn als Back-Up. Sickinger kann immer IV spielen, der brauch keine Eingewöhnung.

Edit: Winkler hat hier einen Vertrag ab dem 01.07.2020, das heißt ja eigentlich das er noch diese Saison für uns Spielen könnte.



Beitragvon SEAN » 26.06.2020, 00:19


Hephaistos hat geschrieben:Fechner würde ich auch behalten. Ein Def- Allrounder würde uns sicher nicht schaden. Bis auf LV kann er hinten alles spielen. Problem ist eher, dass er mit seiner Rolle unzufrieden sein dürfte und dazu Standing bei den Fans (für mich unverständlich). Er hat nie was zu schulden kommen lassen und die Leistungen waren stets nicht schlecht, als sie von manchen gemacht wurden.


Fechner hat für mich ein großes Problem, das hab ich auch schon oft geschrieben. Er ist zu flexibel, kann fast überall spielen, aber nirgends wirklich gut. und so wurde er auch von jedem Trainer eingestetzt. Mal da, mal hier, schwache Leistung, Bank, Tribüne.
Man hätte ihn auf ein bis zwei Positionen gezielt einsetzen und fördern müssen. Ich bin überzeugt, dann hätte es was werden können.
Spielmacher89 hat geschrieben:@SEAN

Vielleicht könnte man noch Niclas Shipnoski nennen. Er spielt ja auch kaum bei Wiesbaden und auf mich hatte es so gewirkt, als wolle er gar nicht weggehen und sei auch noch FCK-Fan.

Wobei es bei ihm auch Gründe gibt, und das ist seine Leistung.
Viele ehemalige Spieler kommen auch nicht in betracht. Entweder sind sie unbezahlbar, oder einfach zu schwach. Und man muß es auch in der Tat nicht übertreiben. Frisches Blut ohne Bezug tut auch gut. Man darf es auch nicht übertreiben, das gilt für ehemalige wie auch für Spieler ohne jeglichen Bezug.
Welchen ehemaligen ich allerdings gerne holen würde ist Denis Linsmayer. Der ist allerdings mit 2 Jahren laufenden Vertrag und Stammspieler in der zweiten Liga überhaupt nicht realistisch.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Crystal » 26.06.2020, 02:07


Meine Einschätzung:

Abgeben:

-Thiele: Sorry, aber ich kann es nicht mehr mit ansehen, wenn der Ball aus zwei Metern am leeren Tor vorbei geschoben wird. Das wird in hundert Jahren nichts mehr mit Thiele und dem FCK. Passt einfach nicht her.

- Bjarnasson: Kaum gespielt, und bei den wenigen Einsätzen nicht groß in Erinnerung geblieben. Wird besonders wenn Huth zurück kommt wohl keine Chance mehr haben.

- Starke: Leider nicht der erhoffte Zehner. Ich fand ihn nicht so schlecht wie die Meisten hier, aber die Position als Spielmacher / Ballverteiler ist zu wichtig um sie nur mit einem halbwegs passablen Spieler zu besetzen. Genau hier fehlt ein "Unterschiedsspieler".

- Hemlein: Ich denke da ist jedes Wort überflüssig.

- Bergmann: Bis auf einen schönen Freistoß relativ am Anfang ist mir nichts in Erinnerung geblieben. Sehe keine Perspektive hier für ihn.

- Fechner: Pass zu Fechner und weg ist der Ball. Warum er mit dieser Zweikampfschwäche ausgerechnet DM werden musste, ist mir ein Rätsel. Auf jeden Fall ausmustern bitte.

- Nandzik und Hercher: Beide aus meiner Sicht keine große Verbesserung im Vergleich zu Sternberg. Hercher hat ab und zu mal passable Auftritte, aber insgesamt ist mir das zu wenig. LV auch eine ganz wichtige Baustelle bei uns.

Halten:

- Skarlatidis hat nicht viel gespielt, ich fand die wenigen Auftritte aber durchaus eher positiv. Da würde ich nochmal eine zweite Chance geben.

- Zuck ist kein Unterschiedsspieler, aber zumindest konstant solide. Damit ragt er in diesem Kader schon heraus. Würde ich behalten, als Backup für Pick eigentlich optimal.

- Kühlwetter und Pick sollten beide auf jeden Fall gehalten werden, sonst sieht es aber zappenduster aus was unsere Offensivbemühungen angeht.

- Ciftci und Bakhat: Hab von beiden bisher auch nicht viel Auffälliges gesehen, aber als Rotationsspieler gibts sicher schlechtere.

- Sickinger würde ich auch halten. Als Kapitän finde ich ihn komplett ungeeignet weil er einfach zu jung, grün und auch fußballerisch noch nicht weit genug ist. Potential ist aber auf jeden Fall vorhanden und bisher entwickelt er sich zumindest nicht schlecht.

- Schad halte ich für eine ganz wichtige Figur im Kader, absolute Identifikationsfigur aus meiner Sicht. Solide, bescheiden, konstant und auch noch ziemlich jung. Was will man mehr.

- Kraus und Hainault sind jetzt auch im Ligavergleich keine schlechte Stamm-IV. Mit noch einem dritten mit ähnlichem Kaliber dazu könnte man Formschwankungen entgegen wirken. Hab aber keine große Kritik an beiden anzubringen.

Fragezeichen:

- Bei Bachmann fällt es mir schwer einen Daumen hoch oder runter zu geben. Die Frage ist halt, ob man in der aktuellen Situation was Besseres bekommt. Würde ich zumindest als Ersatz vorerst mal behalten aber trotzdem die Augen aufhalten.

- Auch Röser kann ich schwer einschätzen. Anfangs bekam er nur Kurzeinsätze, weshalb ich es problematisch finde, ihn danach zu beurteilen. Seit er jetzt ab und an mal von Anfang an spielt, trifft er auch. Könnte man evtl auch erstmal behalten, aber nur zu Drittliga-üblichen Bezügen.

Baustellen:

- Tor: Sorry, aber ich halte alle drei genannten Torhüter nicht für gut genug als Stammkeeper in Liga 3. Da ist die Verantwortung für so junge Keeper viel zu hoch und wenns mal schlecht läuft werden die gleich nieder gemacht und verbrannt. Würde hier je nach finantiellem Rahmen sogar mal etwas tiefer in die Tasche greifen und einen erfahrenen Keeper zu holen versuchen.

- LV: Hier müssen dringen zwei neue her, Nandzik ist unterirdisch und Hercher nur in einem von 3-4 Spielen mal ganz gut. Dringender Handlungsbedarf!

- RV: Ersatzmann für Schad gesucht.

- IV: Ersatzmann / Rotationsspieler für Kraus und Hainault, unsere Jugis halte ich auch hier alle für zu schwach.

- RA: Wenn Kleinsorge kommt brauchen wir da noch einen. Ob Jonjic da nochmal eine Rolle spielen kann, wage ich zu bezweifeln.

- Spielmacher / OM: Kühlwetter gefällt mir ganz gut in dieser Rolle, aber er ist eher Stürmer. Würde hier auch ganz dringend Handlungsbedarf sehen. Starke war es leider nicht.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 76 Gäste