Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon woinem77 » 24.06.2020, 12:14


Ironmaiden hat geschrieben:Unerwartet gute Leistung unserer Jungs gegen einen Angstgegner. Herausragend für mich Spahic. Sicher bei hohen Bällen und top Reflexen. Bitte ab sofort immer im Kasten lassen. Zumal er nächste Saison die Nummer Eins werden soll.
Sickinger für mich auf der IV der absolute Chef. Sehr stark.
Ansonsten ne ordentliche Leistung. Besonders in Hälfte Eins. Das man mit Nanzik, Starke und Cifci keine Pokale gewinnt ist klar. Deshalb bin ich zufrieden und freue mich auf die neue Saison mit Saarbrücken, Wehen, Dresden und evtl Mannheim und Karlsruhe. Festtage für jeden Fan und Aufschwung sämtlicher Böllerfabriken in China.


Bei Ciftci kann ich Dir überhaupt nicht zustimmen.



Beitragvon Ironmaiden » 24.06.2020, 12:26


Red_Devil hat geschrieben:
Ironmaiden hat geschrieben:Unerwartet gute Leistung unserer Jungs gegen einen Angstgegner. Herausragend für mich Spahic. Sicher bei hohen Bällen und top Reflexen. Bitte ab sofort immer im Kasten lassen. Zumal er nächste Saison die Nummer Eins werden soll.
Sickinger für mich auf der IV der absolute Chef. Sehr stark.
Ansonsten ne ordentliche Leistung. Besonders in Hälfte Eins. Das man mit Nanzik, Starke und Cifci keine Pokale gewinnt ist klar. Deshalb bin ich zufrieden und freue mich auf die neue Saison mit Saarbrücken, Wehen, Dresden und evtl Mannheim und Karlsruhe. Festtage für jeden Fan und Aufschwung sämtlicher Böllerfabriken in China.


Also ich fand Ciftci in den letzten Spielen und insbesondere gestern recht gut. Er gibt uns im defensiven Mittelfeld ein wenig mehr spielerisches, kommt aber auch mit intensiven Zweikämpfen nicht zu kurz. Mit noch mehr Spielpraxis in der Mannschaft könnte er nächstes Jahr definitiv zu einen Stabilisator werden der auch mit führen kann.




Der hat schon ein gewisses BAllgefühl. Da geb ich dir recht. Allerdings find ich das ziemlich viel Alibi. Meistens nach hinten. Musst mal beobachten. Dazu enorm Zweiampfschwach. Aber ok, warten wir mal ab:-)



Beitragvon Ironmaiden » 24.06.2020, 12:27


woinem77 hat geschrieben:
Ironmaiden hat geschrieben:Unerwartet gute Leistung unserer Jungs gegen einen Angstgegner. Herausragend für mich Spahic. Sicher bei hohen Bällen und top Reflexen. Bitte ab sofort immer im Kasten lassen. Zumal er nächste Saison die Nummer Eins werden soll.
Sickinger für mich auf der IV der absolute Chef. Sehr stark.
Ansonsten ne ordentliche Leistung. Besonders in Hälfte Eins. Das man mit Nanzik, Starke und Cifci keine Pokale gewinnt ist klar. Deshalb bin ich zufrieden und freue mich auf die neue Saison mit Saarbrücken, Wehen, Dresden und evtl Mannheim und Karlsruhe. Festtage für jeden Fan und Aufschwung sämtlicher Böllerfabriken in China.



Wie schon gesagt. Ich finde der hat ne gewisse Technik. Allerdings brutal viel Alibi. Meist nach hinten. Vielleicht muss er sich mal mehr trauen. Ich schreibe ihn ja noch net komplett ab. Hoffe da kommt noch mehr.

Bei Ciftci kann ich Dir überhaupt nicht zustimmen.



Beitragvon Betzebu^^ » 24.06.2020, 12:28


BBKundFCK hat geschrieben:Mttlerweile ist auch klar ,aus welchem Grund der Lennart Grill nicht gespielt hat gegen Rostock und dafür Avdo Spahic .
Lennart war am wochenende mit der Schwester von Boris Schommers beim Leverkusenspiel im Stadion.
Er wollte seinen neuen Arbeitgeber wahrscheinlich unter die Lupe nehmen .
Ok , kann er ja machen , aber das war wohl nicht erwünscht seitens vom Trainerteam.


Das ist doch reine Spekulation von dir. Es gibt genügend Gründe, Spahic jetzt noch ein, zwei Spiele zu geben. Genau so gut kann es mit Grill abgesprochen gewesen sein...

Egal. Insgesamt ordentliche Leistung gestern, leider haben wir uns mal wieder nicht belohnt. Für Starke kommt das Saisonende wie gerufen, der Junge muss sich in der nächsten Vorbereitung neu sammeln und fokussieren. Der kann ja nicht binnen eines Jahres komplett das Fußballspielen verlernt haben... Hoffen wir, er kommt da wieder raus!



Beitragvon ExilDeiwl » 24.06.2020, 13:01


Betze_FUX hat geschrieben:Also der elfer ist ein Witz. Nicht mehr und nicht weniger. Egal ob da Nandzik, sputnik,botanik, Technik, Hercher, Pick oder Graf Koks an den Mann geht. Die haben sich an der Schulter berührt. Ein Zweikampf wie er in einem Spiel 3673856 mal vorkommt, da gibt es normal nicht Mal Freistoß, bzw beim Schiri erzeugt sowas nicht Mal ein arxxxrunzeln...
Aber egal. Es ist so. Darum haben wir nicht nicht gewonnen.
Die letzten beiden Spiele geben einfach nur ein Funken Hoffnung daß man einen Stamm hat/findet, mit dem man etwas aufbauen kann...


Ja, sehe ich auch so, dass der Elfer ein Witz war. Letztlich aber auch ausgleichende Gerechtigkeit, denn bei unserem 1:0 stand Bakhat deutlich im Abseits und wir hatten Glück, dass der LR das nicht gesehen hat.

Ansonsten muss ich sagen, dass auch dieses Spiel wieder Laune gemacht hat. In der ersten Hälfte klar dominiert, das war nicht zu erwarten. Und Kruzifix nochemo wieder das 2:0 nicht nachgelegt, obwohl es mehrere Chance dafür gab. Vor dem Ausgleich gab es durchaus auch Phasen, wo wir die Rostocker haben laufen lassen mit unserem Passspiel, aber nach dem Elfmeter hat Rostock nochmal richtig Gas gegeben, da haben wir kaum Ruhe rein gekriegt und der Ball ist kaum in den eigenen Reihen geblieben.

@Davy Jones: Deine Einschätzung zu den Spielern teile ich voll und ganz! :daumen:

Ich möchte nur nochmal auf Spahic eingehen, der mir gestern wieder richtig gut gefallen hat. Der Junge war sowas von sicher mit Glanzparaden und einer Guten Raumbeherrschung. Da wird mir bei Grills Weggang nicht bange. Und ich schätze den Grill wirklich sehr, auch wenn er seine Defizite hat.

Auch wenn ich es schade finde, dass wir die drei Punkte nicht retten konnten, bin ich alles in allem mit dem Unentschieden zufrieden.



Beitragvon AlterFritz1945 » 24.06.2020, 13:36


Bakhat gefällt mir von Spiel zu Spiel immer besser.
Ist schon ganz schön abgezockt und technisch stark, mit guter Übersicht und Spielkultur.
Ich denke, dass er in der kommenden Saison so richtig durchstartet wenn er, wie z. B. Sickinger, auf dem Teppich bleibt.



Beitragvon geist » 24.06.2020, 14:56


Nur ganz am Rande, aber immer wieder schön wenn die "BILD" durch Inkompetenz auffällt.

Schreiben die doch tatsächlich Folgendes:
"Nach dem 1:1 bei Hansa Rostock ist ein sportlicher Abstieg aus der 3. Liga nur noch theoretisch möglich."
(https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html)

Also praktisch ist das Ding ja eh gelaufen. Aber wenn ich schon die theoretischen Möglichkeiten erwähne, dann sollte ich als Sportredaktion doch in der Lage sein zu erkennen, dass wegen dem direkten Aufeinandertreffen von Zwickau und Chemnitz am vorletzten Spieltag eben auch theoretisch kein FCK-Abstieg mehr möglich ist.



Beitragvon elfusca » 24.06.2020, 15:02


Bundesliga Manager Professional (damals auf meinem Amiga 500) hätte nun gemeldet: Sie haben den Aufstieg endgültig verspielt.



Beitragvon SEAN » 24.06.2020, 15:03


Bakhat und morabet sind auf einem guten Weg. Das war jonjic allerdings auch Mal. Deshalb gilt, die Jungs auf dem Boden zu halten, damit bei allem Talent auch was zählbares rüber kommt. Es geht manchmal ganz schnell hoch, und noch schneller abwärts.
Zu spahic. Es ist erstaunlich, wie gut er mit der iv harmoniert. Da ist er meiner Meinung nach schon vor Grill. Ganz gab ich das Spiel nicht gesehen, aber mir ist nicht ein hoher Ball aufgefallen, den er nicht ganz sicher gepflügt hat, zudem richtig starke Reflexe. Was mich aber fast noch mehr erstaunt, ist seine Bierruhe. Hat er überhaupt einen Rückpass unkontrolliert weggeknallt? Kann mich nicht erinnern. Allerdings macht mich das beim zusehen auch nervös, da war manchmal kein Meter mehr, und der Gegner hätte blocken können.



Beitragvon Thomas » 24.06.2020, 15:05


Mit Blick auf die Spielernoten bekommt das FCK-Team einen ordentlichen Auftritt bescheinigt:

Bild
Foto: Imago Images

Spielernoten FCH-FCK
Spahic überzeugt: Die Noten zum Spiel in Rostock


Überraschender Punktgewinn für den 1. FC Kaiserslautern: Nach dem insgesamt schwachen Saisonverlauf hatten nicht viele Fans mit etwas Zählbarem bei Hansa Rostock (1:1) gerechnet. Dementsprechend ordentlich fallen die Spieltagsnoten aus.

Vor allem die Defensive wusste in der Hansestadt aus Sicht der FCK-Fans zu überzeugen. Zum "Teufel des Tages" wurde bei seinem zweiten Startelf-Einsatz Avdo Spahic gekürt, der einige Chancen der Rostocker entschärfen konnte. Auch Carlo Sickinger, André Hainault und Philipp Hercher kommen auf Der Betze brennt zu Noten im Bereich "gut". Als einziger Abwehrspieler negativ sticht Alexander Nandzik hervor, dem in der zweiten Halbzeit die Ballkontrolle misslang, woraus der harte Elfmeter zum Ausgleich entstand (Durchschnittsnote 4,5).

In der Offensive wird Torschütze Mohamed Morabet (2,7) für sein Startelf-Debüt gefeiert. Florian Pick schneidet mit einer Durchschnittsnote von 3,1 diesmal für seine Verhältnisse schwächer ab, während dem eingewechselten Manfred Starke (4,3) vor allem seine vergebene Großchance im Duett mit Hendrick Zuck (3,7) nachgetragen wird.

» Zur kompletten Notenübersicht: Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern

Bild

Die DBB-Noten zum Auswärtsspiel in Rostock können noch bis heute, 22:15 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe FCK-KFC. Die Bewertungen des "Kicker" folgen am Donnerstag.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCH-FCK 1:1 | Verdienter Punktgewinn an der Ostsee (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Shiro » 24.06.2020, 15:16


elfusca hat geschrieben:Bundesliga Manager Professional (damals auf meinem Amiga 500) hätte nun gemeldet: Sie haben den Aufstieg endgültig verspielt.


Ja, das war geil... nur wenn man beim BMP in ein Trainingslager ging... hat das auch wirklich was gebracht... und wenn man einen guten Spieler kauft... dann blieb der auch beim FCK gut, ohne Durchhänger ;)



Muss man die Noten verstehen? Gewisse Kommentatoren haben doch Ciftci eine miese Leistung attestiert und hoffen, dass ohne ihn geplant wird... und jetzt bekommt wird er von "R" und "DBB" jeweils als drittbester Spieler benotet...
;)
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon Thomas » 24.06.2020, 15:32


Shiro hat geschrieben:Muss man die Noten verstehen? Gewisse Kommentatoren haben doch Ciftci eine miese Leistung attestiert und hoffen, dass ohne ihn geplant wird... und jetzt bekommt wird er von "R" und "DBB" jeweils als drittbester Spieler benotet... ;)

@Shiro:
Das lässt sich sogar ganz einfach erklären und nennt sich "Meinungsvielfalt" (oder im Fall der Noten auch "subjektive, individuelle Sichtweise"). Deine Frage ist ein gutes Beispiel dafür, dass man sich nicht immer an ein, zwei, drei einzelnen Kommentaren aufhängen sollte, die einem vielleicht nicht passen, sondern auch selbst besser das tatsächliche Gesamtbild zur Kenntnis nehmen sollte. Es gibt hier immer unterschiedliche Sichtweisen, und so lange das alles in fairen und konstruktiven Bahnen verläuft, ist das sogar genau der Sinn eines Diskussionsforums. Und unsere zusätzlichen Features wie die Spieler-Benotung oder auch die Transfer-Benotung sollen zu einem objektiveren Gesamtbild beitragen, als wenn man sich nur einen einzelnen Kommentar rausgreift und drüber aufregt.

Alle Saison-Noten von Hikmet Ciftci findest Du übrigens hier, es war tatsächlich einer seiner besten Auftritte: https://www.der-betze-brennt.de/saison/spielernoten.php?spieler=hikmet-ciftci
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Teufel51 » 24.06.2020, 15:33


So möchte ich unsere Mannschaft Auswärts spielen sehen.
Das Tor war Abseits,aber dafür haben Sie einen Elfer geschenkt bekommen.
Bis auf Nandzik(keinen Vertrag geben)ärgert nur Zuck ,Er muß das 2Tor machen ,dann wäre der Deckel drauf gewesen.



Beitragvon BernddasBrot2 » 24.06.2020, 15:36


Meine persönliche Meinung zu Saphic:
Bei keinem Ball musste er nachfassen.
Alle hohen Bälle wurden sicher weg gefischt.
Lautstark seine Anweisungen an die Verteidigung.
Weite Abwürfe,und weite Abschläge.
Von der Ausstrahlung zeigt er eine große Ruhe.
Wenn er das so beibehalten kann, dann haben wir einen guten Torhüter nicht nur für die dritte Liga.
Hoffentlich schafft es der Tormanntrainer mit ihm gut zu arbeiten.
Da könnte sich ein guter Tormann entwickeln, der endlich mal nicht an der FCK Krankheit Flankenfischen leidet.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon BetzePower67 » 24.06.2020, 16:14


geist hat geschrieben:Nur ganz am Rande, aber immer wieder schön wenn die "BILD" durch Inkompetenz auffällt.

Schreiben die doch tatsächlich Folgendes:
"Nach dem 1:1 bei Hansa Rostock ist ein sportlicher Abstieg aus der 3. Liga nur noch theoretisch möglich."
(https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html)

Also praktisch ist das Ding ja eh gelaufen. Aber wenn ich schon die theoretischen Möglichkeiten erwähne, dann sollte ich als Sportredaktion doch in der Lage sein zu erkennen, dass wegen dem direkten Aufeinandertreffen von Zwickau und Chemnitz am vorletzten Spieltag eben auch theoretisch kein FCK-Abstieg mehr möglich ist.


Dazu müsste man bis 3 zählen können. Aber das gehört ja nicht zum Anforderungsprofil für einen Job bei der BLÖD. :lol:
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon ChrisW » 24.06.2020, 16:18


Sicherlich, in den letzten Spielen zeigt die Mannschaft wieder positivere Ansätze und man kann sich die Spiele wieder ganz gut anschauen. Aber als Fan hat mich die Saison trotzdem enttäuscht. Nach grausigem Beginn gab es unter Schommers eine gute Serie und man begann Hoffnung zu schöpfen, bevor man zu Beginn der Rückrunde wieder auf die Fanfresse bekam. Diese Wunden verheilen jetzt langsam wieder und man freut sich schon ein wenig über den sicheren Klassenerhalt. Und wir Fans sind ja schnell zufrieden zu stellen. Und jetzt fabulieren wir, was alles möglich gewesen wäre, WENN... und dass die anderen ja eigentlich auch nicht besser sind. DOCH, schon wären sie nicht vor uns :wink: Ich bin einfach enttäuscht, weil wir NIE richtig oben dran waren. Einmal in der Nähe, aber dann abgekackt. Und gestern war eigentlich das erste Spiel, dass nicht so negativ war wie man es erwarten musste. Ansonsten haben wir uns immer gegen stärkere Teams dem Schicksal ergeben und waren häufig der Aufbaugegner.



Beitragvon breisgaubetze » 24.06.2020, 18:13


Spahic in Heinevettermanier ganz stark! Von mir eine 1mit Sternchen *️⃣
Ansonsten wieder Schad am Samstag gegen Köln und Kühletter statt Starke. Zuck etwas steif und ungeschickt. Bakhat macht Spaß!!



Beitragvon Betze-Bub-Alb » 24.06.2020, 18:49


Ich muss auch sagen das war gestern eine starkes Spiel von unseren Jungs ... der Sieg wäre hochverdient gewesen schon allein aufgrund der ersten Hälfte . Beim Elfer der in meinen Augen keiner wahr muss man die Schuld von Nandzik nehmen .
Schade das bei uns noch oft der letzte Pass oder das letzte durchringen vor dem 16er fehlt . Bin aber mittlerweile überzeugt das wenn diese Mannschaft zusammen gehalten werden kann und noch gezielt verstärkt wird unser großes Ziel erreichen . Auch mit BS :wink: ich finde auch er hat seine Richtung gefunden .
Seit 1990 Treuer FCKler , auch in dieser Zeit :teufel2: jetzt erst recht !!!



Beitragvon teufelwiesbaden » 24.06.2020, 19:11


Das waren nach dem Restart jetzt 14 Punkte in 8 Spielen.
Es gab zwar auch in diesen Spielen Rückschläge, aber mit diesem Schnitt wären wir, auf die Saison hochgerechnet, aufgestiegen. :shock:

Ich weiß nicht, ob ich mich freuen soll oder :kotz:

Was haben wir in den letzten Minuten Punkte hergeschenkt,das hätte locker reichen können :(

Wenigstens spielen wir in der nächsten Saison wieder in Wiesbaden, hoffentlich kann man dann wieder in das Stadion... :teufel2:
"Eines weiß man,wenn du das versuchst, wenn du glaubst in die Sache, wenn du gibst nie auf, dann ist wirklich in Fußball alles möglich."
Milan Sasic am 18.05.2008



Beitragvon Yogi » 24.06.2020, 20:04


@ Ironmaide, red Devil
Starke ist für mich die Enttäuschung der Saison, seine Abspiele und Flanken sind einfach nur schlecht , gipfelte noch darin das er das 2:0 verdattelt hat. Kein Zug zum Tor , Abspiel OHNE Übersicht und noch schlecht dazu.

Bei Cifti gibt es Hoffnung, scheint technisch zu den wenigen Besseren zu gehören. Was mich aber bei Cifti genervt hat gestern: bei guten Kontermöglichkeiten nicht den Pass nach vorne gespielt ,lieber wieder zurück und die Konterchance zunichte gemacht. Das sieht echt nach Alibi aus.
Bitte MUTIGER werden und auch mal den Steilpass versuchen, Platz war genug da.
Ansonsten gute Leistung von einer auf vielen Positionen veränderten Mannschaft. Mit gutem TW.
Ergo : Die Aufstellung gestern hatte auch Potenzial!
Der Trend geht momentan wieder etwas nach oben. Hoffen wir das es so bleibt.



Beitragvon Glotterteufel » 24.06.2020, 20:08


Das war ein typischesFCK Spiel., wie wir es seit Jahren kennen. Ordentlich bis gut gespielt, aber durch eine Dämlichkeit oder zumindest ungeschicktes Verhalten wieder den Sieg aus der Hand gegeben. Das scheint einfach nie zu enden.

Ich habe das Spiel nicht so positiv gesehen. Insgesamt hatten wir nicht viele Chancen. Und was das Spiel nach vorne betrifft, legen wir eine schlimme Fehlerquote an den Tag. Was da ohne Ende an Ungenauigkeiten produziert wird, ist kaum auszuhalten. Da sehe ich leider keine Entwicklung.

Für mich war Pick gestern schwach. Was dem Bälle versprungen sind,........
Über Nandzik und Starke ist alles gesagt. Beide sollen ihr Glück woanders suchen.



Beitragvon Yogi » 24.06.2020, 20:11


ChrisW hat geschrieben:Sicherlich, in den letzten Spielen zeigt die Mannschaft wieder positivere Ansätze und man kann sich die Spiele wieder ganz gut anschauen. Aber als Fan hat mich die Saison trotzdem enttäuscht. Nach grausigem Beginn gab es unter Schommers eine gute Serie und man begann Hoffnung zu schöpfen, bevor man zu Beginn der Rückrunde wieder auf die Fanfresse bekam. Diese Wunden verheilen jetzt langsam wieder und man freut sich schon ein wenig über den sicheren Klassenerhalt. Und wir Fans sind ja schnell zufrieden zu stellen. Und jetzt fabulieren wir, was alles möglich gewesen wäre, WENN... und dass die anderen ja eigentlich auch nicht besser sind. DOCH, schon wären sie nicht vor uns :wink: Ich bin einfach enttäuscht, weil wir NIE richtig oben dran waren. Einmal in der Nähe, aber dann abgekackt. Und gestern war eigentlich das erste Spiel, dass nicht so negativ war wie man es erwarten musste. Ansonsten haben wir uns immer gegen stärkere Teams dem Schicksal ergeben und waren häufig der Aufbaugegner.

Die Liga ist so was von ausgeglichen, sieht man ja schön an der Tabelle.
Warum wir nicht oben dabei sind hat auch seine Gründe.
Zu viele Standardgegentore und das auslassen bester Konterchancen, wie gestern wieder von Starke und Zuck.
Wir sind nicht am Gegner gescheitert sondern an unserem eigenen Unvermögen,leider
Der Elfer war ein Witz, Nandzik kann man da keine Schuld geben.



Beitragvon Yogi » 24.06.2020, 20:21


Glotterteufel hat geschrieben:Das war ein typischesFCK Spiel., wie wir es seit Jahren kennen. Ordentlich bis gut gespielt, aber durch eine Dämlichkeit oder zumindest ungeschicktes Verhalten wieder den Sieg aus der Hand gegeben. Das scheint einfach nie zu enden.

Ich habe das Spiel nicht so positiv gesehen. Insgesamt hatten wir nicht viele Chancen. Und was das Spiel nach vorne betrifft, legen wir eine schlimme Fehlerquote an den Tag. Was da ohne Ende an Ungenauigkeiten produziert wird, ist kaum auszuhalten. Da sehe ich leider keine Entwicklung.

Für mich war Pick gestern schwach. Was dem Bälle versprungen sind,........
Über Nandzik und Starke ist alles gesagt. Beide sollen ihr Glück woanders suchen.


Da ich meinen Anspruch an Fussball eh schon der 3. Liga angepasst habe,
war das gestern eher noch ein gutes Spiel.
Eigentlich hat mich spielerisch konstant gut nur der SV Waldhof überzeugt.
( Ja mir tut das auch weh das zu schreiben, ist aber so) Auch der SVW baut in der Schlussphase der Saison etwas ab. Trotzdem eine der wenigen Mannschaften die mich spielerisch überzeugt haben. Ansonsten ist die 3. Liga ja technisch und spielerisch eher zum abgewöhnen, wenn man wie oben erwähnt seinen Anspruch an Fussball nicht ziemlich stark herunter setzt.
Das Gegurke von zb. Duisburg oder Braunschweig die ja oben dabei sind kann man auch nicht gerade als gut empfinden.
:wink:
Ich mach ein Fass auf an dem Tag an dem wir wieder diese Mistliga verlassen....
nach oben natürlich!



Beitragvon Davy Jones » 24.06.2020, 20:30


teufelwiesbaden hat geschrieben:Das waren nach dem Restart jetzt 14 Punkte in 8 Spielen.
Es gab zwar auch in diesen Spielen Rückschläge, aber mit diesem Schnitt wären wir, auf die Saison hochgerechnet, aufgestiegen. :shock:

Ich weiß nicht, ob ich mich freuen soll oder :kotz:

Was haben wir in den letzten Minuten Punkte hergeschenkt,das hätte locker reichen können :(

Wenigstens spielen wir in der nächsten Saison wieder in Wiesbaden, hoffentlich kann man dann wieder in das Stadion... :teufel2:


An der Stelle ist vielleicht ganz interessant, dass wir, beide Nachspielzeiten einer Partie eingerechnet, nur ein einziges Tor nach der regulären Zeit bekommen haben. Einzig 60 ist noch besser, Meppen und Braunschweig sind gleich gut.



Insgesamt ergibt sich folgendes Bild für die Gegentore. In Klammer steht immer noch die Anzahl der Mannschaften, mit der wir uns die Platzierung teilen.

Insgesamt: 9. beste Mannschaft mit 51 Toren.

0. - 15. Minute: 15. mit 10 Toren (3)
16. - 30. Minute: 1. mit 4 Toren (1)
31. - 45. Minute: 10. mit 8 Toren (2)
>45. Minute: 1. mit 0 Toren (7)
1. Halbzeit: 7. mit 22 Toren (0)

45. - 60. Minute: 6. mit 7 Toren (3)
60. - 75. Minute: 15. mit 10 Toren (0)
76. - 90. Minute: 12. mit 11 Toren (1)
>90. Minute: 2. mit einem Tor (4)
2. Halbzeit: 11. (0)

Das heißt erstmal, dass wir die Nachspielzeiten wesentlich besser überstehen als im letzten Jahr.

Erwartet würde man in jedem Drittel einer Halbzeit 8,5 Tore (das Tor in der Nachspielzeit ist da noch drin). Das heißt in unseren absolut gesehen schlechtesten Drittel einer Halbzeit (DeH) sind wir da 2,5 Tore drüber. In unserem besten DeH 4,5 drunter.
Im Vergleich zur Liga sind in unserem schlechtesten DeH 6 Platzierungen schlechter und im besten 8 besser.

Insgesamt kann man vielleicht tatsächlich eine Häufung zum Ende hin feststellen, die mit dem Tor in der Nachspielzeit aber immer noch nicht so deutlich ist, wie man es vielleicht vom Gefühl erwarten würde. Es sind zwar auch 41% mehr als der Erwartungswert (bei einer Gleichverteilung), aber im Ligavergleich ist das auch die torreichste Phase:
191 von 1024 Toren fallen in dieser Phase bzw. von 960 ohne die Nachspielzeittore. Dementsprechend liegt man da bereits 12% bzw. 19% (ohne Nachspielzeittore) drüber.
Der Grund ist auch irgendwo klar, vor allem bei uns. Oftmals haben wir geführt und der Gegner mobilisiert nochmal seine letzten Reserven und betreibt Powerplay. Hat ja auch nichts mehr zu verlieren. In dieser Phase waren wir dann oftmals ungeschickt beim verteidigen (Ingolstadt, Mannheim...) oder vorne nicht effizient genug.

Wiederum fallen in der ersten Viertel Stunde nur 140 Tore. Da ist man dann etwa 18% drunter (12,5 ohne Nachspielzeittore).
Hier liegen wir fast 18% über dem „Soll“.
Hier mache ich auch tatsächlich unser größeres Problem aus, wobei beide Probleme zuletzt kaum eine Rolle spielten.


Auch interessant ist, dass wir zwar länger kein Spiel mehr gedreht haben (glaube nur das Hinspiel gegen Jena), aber auch kein Gegner gegen uns ein Spiel drehen konnte, sofern man von Düsseldorf absieht.
Dass heißt im Klartext: gehen wir in Front ist die Wahrscheinlichkeit hoch mindestens einfach zu punkten und im umgekehrten Fall ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir maximal einfach punkten.


Genug der Zahlen :D



Beitragvon betzeopa » 24.06.2020, 20:32


Zum Glück haben wir den schlechteren Torwart verkauft!

Strafraumbeherrschung: 1:0 für Spahic
Spielaufbau: 2:0 für Spahic
Torlinie 3:1 für Spahic (ausgeglichen)
Spielintelligenz 4:1 für Spahic
fußballerische Fähigk. 5:1 für Spahic

Wir haben nächstes Jahr einen guten TW!
FCK-Bayern 7:4; FCK-Real 5:0; KSC-FCK 3:5; FC Köln-FCK 2:6; FCK-Werder 3:2; FCK-Barcelona 3:1;... unvergessen!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste