Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Wie spielt der FCK in Würzburg?

Umfrage endete am 17.06.2020, 10:45

Heimsieg für die Kickers
23
29%
Unentschieden
22
28%
Auswärtssieg für den FCK
35
44%
 
Abstimmungen insgesamt : 80

Beitragvon Flo » 15.06.2020, 13:59


Bild

Vorbericht: Würzburger Kickers - 1. FC Kaiserslautern
Fußball unter dem Eindruck der Insolvenz


Das Sportliche ist seit Sonntagabend zwar in den Hintergrund getreten, ein paar Punkte benötigt der 1. FC Kaiserslautern aber noch, um den Klassenerhalt endgültig zu fixieren. Am Dienstag sind die Roten Teufel zu Gast bei den Würzburger Kickers.

Für Vereinskenner war die Entscheidung der FCK-Verantwortlichen wohl keine große Überraschung mehr, trotzdem schlug die Meldung in den Medien und auch bei den Fans ein wie eine Bombe: Der 1. FC Kaiserslautern muss kurz nach seinem 120. Geburtstag einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Dass dieses Thema sicherlich noch einige Wochen alles andere überlagern wird, dürfte klar sein. Trotzdem wird auch noch Fußball gespielt. Der 1. FC Kaiserslautern muss nach vier Partien im Fritz-Walter-Stadion in Folge mal wieder auswärts antreten und gastiert am Dienstagabend beim Tabellenfünften Würzburger Kickers.

Anstoß zum Geisterspiel im Stadion am Dallenberg ist um 19:00 Uhr. Im Free-TV gibt es diesmal keine Übertragung. Für interessierte Fans bleibt somit nur die kostenpflichtige Ausstrahlung bei "Magenta Sport".

Was muss man zum 33. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Durch den 2:0-Heimsieg gegen Chemnitz hat sich der FCK vorerst der Abstiegssorgen entledigt. Sechs Spiele vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz sieben Punkte. Um den Klassenerhalt schnellstmöglich zu sichern, fehlen aber noch ein paar Punkte. Deshalb darf auch in Würzburg gerne gepunktet werden, am besten dreifach.

Auch in personeller Hinsicht gibt es vor dem Spiel in Würzburg gute Nachrichten. Andri Bjarnason hat nach seinen Adduktorenproblemen wieder voll mittrainiert und ist im Angriff vielleicht für Dienstag schon wieder eine Option. Auch Janik Bachmann hat am Montag das Abschlusstraining mitgemacht und könnte bei seinem Ex-Klub auflaufen. Für den zweiten ehemaligen Würzburger im Lautrer Kader, Simon Skarlatidis, kommt die Partie in Franken noch zu früh.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Mit 51 Punkten sind die Würzburger Kickers als Tabellenfünfter mittendrin im Rennen um den Aufstieg. Daran ändert auch der kassierte Last-Minute-Ausgleich beim 1:1 am Samstag in Duisburg nichts, auch wenn dieser Punktverlust schmerzhaft war - nur Sekunden fehlten dem FWK zum Sprung auf den Aufstiegsplatz. So beträgt der Rückstand auf Platz 4, der aufgrund der Erfolgsserie von Bayern II derzeit zur Relegation berechtigen würde, nur drei Zähler.

Seit dem Re-Start holte die Mannschaft von Coach Michael Schiele zehn Punkte, genau wie der FCK. Mit 58 Treffern stellen die Würzburger die drittbeste Offensive der Liga. Jonas David und Saliou Sané fallen wegen muskulärer Beschwerden aus.

Frühere Duelle

In den drei Spielen zwischen beiden Teams in der 3. Liga konnte der FCK gegen die Kickers noch keinen Sieg einfahren. Das Hinspiel der aktuellen Spielzeit verloren die Roten Teufel Anfang November 2019 auf dem Betzenberg mit 2:3. Letzte Saison hieß es im Fritz-Walter-Stadion 0:0, am Dallenberg kassierte der FCK im damals bedeutungslosen letzten Auswärtsspiel bei strömendem Regen eine 0:2-Niederlage.

O-Töne

FCK-Trainer Boris Schommers: "Wir haben nach Corona zehn von 15 möglichen Punkten geholt, uns einen ordentlichen Mittelfeldplatz erarbeitet, aber wir wollen uns auch noch weiterentwickeln und noch möglichst viele Punkte sammeln."

Kickers-Mittelfeldspieler Dave Gnaase: "Es steht außer Frage, dass der FCK eine sehr hohe Qualität und absolute Top-Spieler im Kader hat. Wir freuen uns auf die nächste große Prüfung, die wir meistern wollen."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Asmir Osmanagic (Stuttgart)

Voraussichtliche Aufstellungen

Würzburger Kickers: Müller - Hemmerich, Hansen, Schuppan, Kwadwo - Kaufmann, Hägele, Sontheimer, Vrenezi - Baumann, Pfeiffer

Es fehlen: David, Sané (beide muskuläre Probleme)

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Kraus, Hainault, Nandzik (Hercher) - Zuck, Ciftci, Starke (Sickinger) - Röser, Pick, Kühlwetter

Es fehlen: Skarlatidis (Adduktorenprobleme), Gottwalt (Sprunggelenksfraktur), Spalvis (Reha nach Knorpelschaden)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt


Vorherige Meldung vom 15.06.2020:

Bild
Foto: Eibner-Pressefoto/Neis

Schommers: "Noch möglichst viele Punkte sammeln"

Nach vier Spielen im Fritz-Walter-Stadion tritt der 1. FC Kaiserslautern erstmals wieder auswärts an: Bei den Würzburger Kickers will Boris Schommers an die zweite Halbzeit vom Heimsieg gegen Chemnitz (2:0) anknüpfen.

"Wir haben nach Corona zehn von 15 möglichen Punkten geholt, uns einen ordentlichen Mittelfeldplatz erarbeitet, aber wir wollen uns auch noch weiterentwickeln. Im Spiel gegen Chemnitz hat mir noch nicht alles gefallen. Wir wollen nicht zufrieden sein, sondern auf der gelegten Basis aufbauen und noch möglichst viele Punkte zu sammeln", sagt FCK-Trainer Schommers vor dem Geisterspiel gegen den noch um den Aufstieg kämpfenden FWK. Am Samstag stand Würzburg in der Blitztabelle schon auf einem Aufstiegsplatz, fiel dann durch einen Gegentreffer in der Nachspielzeit aber noch auf Rang 5 zurück. Schommers: "Würzburg spielt eine sehr konstante Rückrunde und hat einen Kader, der auch in der Breite über eine gute Qualität verfügt. Ein rundum unangenehmer Gegner, der uns morgen alles abverlangen wird."

Bjarnason und Bachmann zurück im Mannschaftstraining

Schommers wird auch im sechsten von elf Spielen nach der Corona-Pause wieder auf Belastungssteuerung setzen und rotieren lassen - zuletzt gab es jeweils vier Wechsel in der Startelf im Vergleich zu den vorherigen Partien. Verzichten muss das Trainerteam dabei weiter auf den Ex-Würzburger Simon Skarlatidis (Adduktorenprobleme). Ins Mannschaftstraining zurückgekehrt sind hingegen Janik Bachmann sowie erstmals nach der Corona-Pause auch Andri Bjarnason - beide könnten morgen wieder eine Option für den Spieltagskader sein.

Alle weiteren Informationen zum Auswärtsspiel in Würzburg folgen am morgigen Dienstag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Bild



Beitragvon Lonly Devil » 15.06.2020, 14:49


Schommers: "Noch möglichst viele Punkte sammeln"

Ein guter Plan, bitte weiterhin in die Tat umsetzen. :wink: :daumen:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Shiro » 15.06.2020, 14:53


Lonly Devil hat geschrieben:
Schommers: "Noch möglichst viele Punkte sammeln"

Ein guter Plan, bitte weiterhin in die Tat umsetzen. :wink: :daumen:


Genau. Gegen einen abgezockten Tabellenführer darf man ruhig mal verlieren... wenn man dafür alle anderen Spiele gewinnt.

Und jetzt gerne auch mal unseren Isländer von Anfang an bringen, wenn er ausnahmsweise mal unverletzt ist und voll im Training war...
:teufel2:
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon EvilKnivel » 15.06.2020, 15:54


Naja dann einfach wie in der Hinrunde die letzten 6 Spiele alle gewinnen ;)

Saisonziel: Waldhof überholen! :teufel2:



Beitragvon Forever Betze » 15.06.2020, 15:57


Ich bin beeindruckt wie die Nürnberger Schommers sehen.
Ich verfolge beispielsweise den Kanal beglubbt tv auf youtube und in den Kommentaren lese ich Dinge wie
"Wie konnten wir nur Schommers gehen lassen, Canadi und Keller sind die größten Pfeifen."
Oder auch "Anscheinend hat Schommers in Lautern den Schalter umgelegt und 10 Punkte aus 5 Spielen geholt. Ich will Schommers zurück."
Das sind nur 2 Beispiele von etlichen Kommentaren die pro Schommers sind. Also viele Nürnberger heulen ihm hinterher.

Ein Abstieg des Clubs wäre im ersten Moment gar nicht so schlecht, denn wenn so ein monströs großer Verein in die 3.Liga geht, fällt vielleicht endlich mal dieser ganze Fokus auf uns weg und wir haben nicht mehr diesen riesen Druck. Nürnberg scheint ja finanziell genauso katastrophal da zu stehen.

Ich bin wirklich gespannt wie wir die Runde abschließen.
Zwar spielen wir den größten Müll zusammen, dafür muss man aber auch einfach mal anerkennen das wir Spiele gewinnen.
Die letzten Jahre konnte kein Trainer eine Serie starten, egal ob Hildmann, Frontzeck, Meier oder Fünfstück. Unter Schommers hatten wir mal 6 Siege in Folge. Ebenso sind wir nicht so einfach zu besiegen, haben gerade erst eine Serie gehabt von 7 Spielen ohne Niederlage und wären wir mit der besten 11 aufgelaufen, glaube ich das wir auch gegen den MSV Punkte geholt hätten, die hatten Glück das sie auf eine nicht eingespielte 4er Kette getroffen sind.
10 Punkte aus 5 Spielen seit der Corona Pause lügen nicht.

Wir spielen nicht attraktiv, nein wir spielen teilweise sogar wirklich grausamen Fußball aber momentan holen wir die Punkte und darauf kommt es an.
Schommers weiß selbst das er die letzten Spiele liefern muss und wenn wir die Runde gut abschließen, vielleicht jetzt doch noch eine Serie starten, dann kann man mit Schommers in die neue Runde gehen.

Den FCK der letzten Jahre gibt es aber nicht mehr, der gegen gute Teams stark spielte und sich dann immer ärgerlich die Punkte gegen Absteiger Teams nehmen gelassen hat.
Mittlerweile besiegen wir die Teams die unten drin stehen und verlieren gegen die Teams die oben stehen. Typische Mittelfeldmannschaft eben. Wir sind seit wir in der 3. Liga sind, nicht in der Lage ein formstarkes Team zu besiegen oder mal gegen ein Team auf einem Aufsteigerplatz zu siegen. Deshalb gehe ich von einer klaren Niederlage in Würzburg aus.



Beitragvon Saarländer1973 » 15.06.2020, 20:21


@Forever Betze:
Ich Spinne etwas weiter .... Relegation gegen den Club aus Nürnberg . Ich weiß das es unmöglich ist aber einfach nur ein kleines Träumchen ....



Beitragvon SEAN » 15.06.2020, 20:34


Forever Betze hat geschrieben:Ich bin beeindruckt wie die Nürnberger Schommers sehen.
Ich verfolge beispielsweise den Kanal beglubbt tv auf youtube und in den Kommentaren lese ich Dinge wie
"Wie konnten wir nur Schommers gehen lassen, Canadi und Keller sind die größten Pfeifen."
Oder auch "Anscheinend hat Schommers in Lautern den Schalter umgelegt und 10 Punkte aus 5 Spielen geholt. Ich will Schommers zurück."
Das sind nur 2 Beispiele von etlichen Kommentaren die pro Schommers sind. Also viele Nürnberger heulen ihm hinterher.

Es gibt auch hier genügend Beispiele, wo ein Trainer zum Teufel gejagt wurde, und später merkt man, das der gar nicht so schlecht war. Runjaic als erstes Beispiel. Den konnte man auch nicht schnell genug vom Berg bekommen, als der damals (war das mit Schupp??) in ruhe den gescheiterten Aufstieg analysieren wollte.

Zum Spiel. Es kann nur eine Marschrute geben, weiter die eigenen Hausaufgaben machen, und das Ziel sollte sein, Mannheim noch zu überholen. 6 Zähler kann man aufholen...…
Dann wäre wenigstens "emotional" die Saison ein klein wenig gerettet.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Mosel90teufel » 15.06.2020, 21:18


Genau. "Gegen einen abgezockten Tabellenführer darf man ruhig mal verlieren... wenn man dafür alle anderen Spiele gewinnt".....
DAS tun wir ja aber nur selten und das dürfte das grösste Problem sein …..

Würzburg hat zwar einen Magath aber ob die Spieler so viel besser und das Geld so viel mehr ist wie in Lautern, wage ich zu bezweifeln …..

Schön ,wenn "die Buben" erkannt haben, dass man noch viele Punkte holen könnte …

ZUM WOHLE des FCK (!!!) würde ich sagen, dass man nur mit vernünftigen Leistungen (!!) und SIEGEN (!!) mögliche INVESTOREN für den FCK aufmerksam machen kann und dafür sollte man ALLES geben !

Nur ein Gedankenspiel …. mit dem ich die aber nicht "unter Druck" setzen möchte ….Sonst wäre ich ja am Ende noch Schuld, wenn die vor zuviel Druck und Erwartungshaltung nicht mehr laufen könnten ….
Und das möchte ich für den Verein und alle Fans dann doch nicht ….

:danke: :bitte:



Beitragvon NeverWalkAlone » 15.06.2020, 21:49


Saarländer1973 hat geschrieben:Ich Spinne etwas weiter ....

Relegation gegen den Club aus Nürnberg .

Ich weiß das es unmöglich ist aber einfach nur ein kleines Träumchen ....


Hab grad heute zu nem Kollegen gesagt : Wenn wir moje gewinnen spielen wir Relegation, da Leg ich mich jetzt ma fest.

Hoffe auf nen 3er, das wird aber sauschwer gegen Würzburg, die sind richtig gut drauf aktuell...
Schau mer Ma.
:prost:Ole Rot Weiß so laaft die Gschischd :prost:



Beitragvon kai81 » 15.06.2020, 22:32


Ich bin optimistisch für morgen. Gerade in den spielen gegen die Teams aus der oberen Tabellenregion haben wir nur durch eigene Fehler verloren, oft waren wir auch die bessere Mannschaft. Auch diesen Fluch können wir durchbrechen.

Aber was die Aufstiegsträumereien betrifft, bin ich doch etwas pessimistischer. Die 7 Punkte Rückstand bei 6 Spielen hört sich zwar machbar an, gerade weil alle Teams unbeständig sind.
Auf dem 4. und 5. Platz stehen aber zwei Teams mit 51 Punkten, wenn nur eines davon 12 Punkte in den verbleibenden Spielen holt, ist es schon vorbei. Und es stehen hintendran noch ein paar andere Mannschaften, denen dann 13 oder 14 Punkte reichen.



Beitragvon DevilDriver » 16.06.2020, 09:09


Ich hoffe wir machen heute in Würzburg den Klassenerhalt klar. 3 Punkte, und somit 47 Punkte in Summe sollten hierfür reichen.

Ich bin froh, wenn diese scheiß Saison endlich vorbei ist und wir die Klasse halten.

Für Aufstiegs-Träumereien haben wir schon viel zu viele Punkte liegen lassen.

Der einzige Bonus könnte noch sein, am Ende vor den Waldhof-Assis zu stehen. :teufel2:



Beitragvon Flo » 16.06.2020, 10:47


Hier kommt unser Vorbericht zur Spiel heute Abend in Würzburg:

Bild

Vorbericht: Würzburger Kickers - 1. FC Kaiserslautern
Fußball unter dem Eindruck der Insolvenz


Das Sportliche ist seit Sonntagabend zwar in den Hintergrund getreten, ein paar Punkte benötigt der 1. FC Kaiserslautern aber noch, um den Klassenerhalt endgültig zu fixieren. Am Dienstag sind die Roten Teufel zu Gast bei den Würzburger Kickers.

Für Vereinskenner war die Entscheidung der FCK-Verantwortlichen wohl keine große Überraschung mehr, trotzdem schlug die Meldung in den Medien und auch bei den Fans ein wie eine Bombe: Der 1. FC Kaiserslautern muss kurz nach seinem 120. Geburtstag einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Dass dieses Thema sicherlich noch einige Wochen alles andere überlagern wird, dürfte klar sein. Trotzdem wird auch noch Fußball gespielt. Der 1. FC Kaiserslautern muss nach vier Partien im Fritz-Walter-Stadion in Folge mal wieder auswärts antreten und gastiert am Dienstagabend beim Tabellenfünften Würzburger Kickers.

Anstoß zum Geisterspiel im Stadion am Dallenberg ist um 19:00 Uhr. Im Free-TV gibt es diesmal keine Übertragung. Für interessierte Fans bleibt somit nur die kostenpflichtige Ausstrahlung bei "Magenta Sport".

Was muss man zum 33. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Durch den 2:0-Heimsieg gegen Chemnitz hat sich der FCK vorerst der Abstiegssorgen entledigt. Sechs Spiele vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz sieben Punkte. Um den Klassenerhalt schnellstmöglich zu sichern, fehlen aber noch ein paar Punkte. Deshalb darf auch in Würzburg gerne gepunktet werden, am besten dreifach.

Auch in personeller Hinsicht gibt es vor dem Spiel in Würzburg gute Nachrichten. Andri Bjarnason hat nach seinen Adduktorenproblemen wieder voll mittrainiert und ist im Angriff vielleicht für Dienstag schon wieder eine Option. Auch Janik Bachmann hat am Montag das Abschlusstraining mitgemacht und könnte bei seinem Ex-Klub auflaufen. Für den zweiten ehemaligen Würzburger im Lautrer Kader, Simon Skarlatidis, kommt die Partie in Franken noch zu früh.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Mit 51 Punkten sind die Würzburger Kickers als Tabellenfünfter mittendrin im Rennen um den Aufstieg. Daran ändert auch der kassierte Last-Minute-Ausgleich beim 1:1 am Samstag in Duisburg nichts, auch wenn dieser Punktverlust schmerzhaft war - nur Sekunden fehlten dem FWK zum Sprung auf den Aufstiegsplatz. So beträgt der Rückstand auf Platz 4, der aufgrund der Erfolgsserie von Bayern II derzeit zur Relegation berechtigen würde, nur drei Zähler.

Seit dem Re-Start holte die Mannschaft von Coach Michael Schiele zehn Punkte, genau wie der FCK. Mit 58 Treffern stellen die Würzburger die drittbeste Offensive der Liga. Jonas David und Saliou Sané fallen wegen muskulärer Beschwerden aus.

Frühere Duelle

In den drei Spielen zwischen beiden Teams in der 3. Liga konnte der FCK gegen die Kickers noch keinen Sieg einfahren. Das Hinspiel der aktuellen Spielzeit verloren die Roten Teufel Anfang November 2019 auf dem Betzenberg mit 2:3. Letzte Saison hieß es im Fritz-Walter-Stadion 0:0, am Dallenberg kassierte der FCK im damals bedeutungslosen letzten Auswärtsspiel bei strömendem Regen eine 0:2-Niederlage.

O-Töne

FCK-Trainer Boris Schommers: "Wir haben nach Corona zehn von 15 möglichen Punkten geholt, uns einen ordentlichen Mittelfeldplatz erarbeitet, aber wir wollen uns auch noch weiterentwickeln und noch möglichst viele Punkte sammeln."

Kickers-Mittelfeldspieler Dave Gnaase: "Es steht außer Frage, dass der FCK eine sehr hohe Qualität und absolute Top-Spieler im Kader hat. Wir freuen uns auf die nächste große Prüfung, die wir meistern wollen."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Asmir Osmanagic (Stuttgart)

Voraussichtliche Aufstellungen

Würzburger Kickers: Müller - Hemmerich, Hansen, Schuppan, Kwadwo - Kaufmann, Hägele, Sontheimer, Vrenezi - Baumann, Pfeiffer

Es fehlen: David, Sané (beide muskuläre Probleme)

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Kraus, Hainault, Nandzik (Hercher) - Zuck, Ciftci, Starke (Sickinger) - Röser, Pick, Kühlwetter

Es fehlen: Skarlatidis (Adduktorenprobleme), Gottwalt (Sprunggelenksfraktur), Spalvis (Reha nach Knorpelschaden)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Heise » 16.06.2020, 11:51


Forever Betze hat geschrieben:Ich bin beeindruckt wie die Nürnberger Schommers sehen.
Ich verfolge beispielsweise den Kanal beglubbt tv auf youtube und in den Kommentaren lese ich Dinge wie
"Wie konnten wir nur Schommers gehen lassen, Canadi und Keller sind die größten Pfeifen."
Oder auch "Anscheinend hat Schommers in Lautern den Schalter umgelegt und 10 Punkte aus 5 Spielen geholt. Ich will Schommers zurück."
Das sind nur 2 Beispiele von etlichen Kommentaren die pro Schommers sind. Also viele Nürnberger heulen ihm hinterher.

Ein Abstieg des Clubs wäre im ersten Moment gar nicht so schlecht, denn wenn so ein monströs großer Verein in die 3.Liga geht, fällt vielleicht endlich mal dieser ganze Fokus auf uns weg und wir haben nicht mehr diesen riesen Druck. Nürnberg scheint ja finanziell genauso katastrophal da zu stehen.

Ich bin wirklich gespannt wie wir die Runde abschließen.
Zwar spielen wir den größten Müll zusammen, dafür muss man aber auch einfach mal anerkennen das wir Spiele gewinnen.
Die letzten Jahre konnte kein Trainer eine Serie starten, egal ob Hildmann, Frontzeck, Meier oder Fünfstück. Unter Schommers hatten wir mal 6 Siege in Folge. Ebenso sind wir nicht so einfach zu besiegen, haben gerade erst eine Serie gehabt von 7 Spielen ohne Niederlage und wären wir mit der besten 11 aufgelaufen, glaube ich das wir auch gegen den MSV Punkte geholt hätten, die hatten Glück das sie auf eine nicht eingespielte 4er Kette getroffen sind.
10 Punkte aus 5 Spielen seit der Corona Pause lügen nicht.

Wir spielen nicht attraktiv, nein wir spielen teilweise sogar wirklich grausamen Fußball aber momentan holen wir die Punkte und darauf kommt es an.
Schommers weiß selbst das er die letzten Spiele liefern muss und wenn wir die Runde gut abschließen, vielleicht jetzt doch noch eine Serie starten, dann kann man mit Schommers in die neue Runde gehen.

Den FCK der letzten Jahre gibt es aber nicht mehr, der gegen gute Teams stark spielte und sich dann immer ärgerlich die Punkte gegen Absteiger Teams nehmen gelassen hat.
Mittlerweile besiegen wir die Teams die unten drin stehen und verlieren gegen die Teams die oben stehen. Typische Mittelfeldmannschaft eben. Wir sind seit wir in der 3. Liga sind, nicht in der Lage ein formstarkes Team zu besiegen oder mal gegen ein Team auf einem Aufsteigerplatz zu siegen. Deshalb gehe ich von einer klaren Niederlage in Würzburg aus.


Da ich in der NÄhe von Nürnberg lebe und dort arbeite, kann ich das bestätigen. Die GLUBB Fans hätten ihn sehr gerne behalten.

Das mit dem Müll zusammenspielen, stimmt zwar, aber du musst dir die anderen Spiele anschauen, die Mannschaften sind mittelerweile stehend CO. viele Fehlpässe, wir sind niciht die Einzigen. Das Problem in Liga 3, die Ballsicherheit ist niciht da, wenn man mehr Ballbesitz hätte, wäre es kraftschonender, aber wir stehen hintern drin, Kontern und machen viele Fehlpässe und müssen wieer zurücksprinten. Das kostet kraft. Mehr Ballbesitz und es wäre einfacher.



Beitragvon Strafraum » 16.06.2020, 12:03


Ich wäre mit einem Punkt bei den Kickers zufrieden, zumal die wirklich gut drauf sind. 3 Punkte wäre natürlich ne geile Sache aber hier habe ich doch so meine Zweifel. Sorry.

Ich hoffe die Mannschaft lässt sich von der Insolvenz nicht beirren und spielt ihr Spiel im positiven Sinne ( Gier&Galligkeit )
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon Heise » 16.06.2020, 12:56


Strafraum hat geschrieben:Ich wäre mit einem Punkt bei den Kickers zufrieden, zumal die wirklich gut drauf sind. 3 Punkte wäre natürlich ne geile Sache aber hier habe ich doch so meine Zweifel. Sorry.

Ich hoffe die Mannschaft lässt sich von der Insolvenz nicht beirren und spielt ihr Spiel im positiven Sinne ( Gier&Galligkeit )



Ich hoffe bloß, dass die SPieler nicht dneken, ich bekmme nur x% Gehalt also bringe ich auch nur X% Leistung.

Für mich währe ein spielerischer Neustart, ein FUnke, der hier wieder alles zum guten wenden kann. Wirtschaftlich kämpfen alle um den Neustart, dann bitte auch die Mannschaft.



Beitragvon Dommi » 16.06.2020, 13:34


Was wäre wenn...

der FCK die letzten Spiele allesamt punktet, auf Platz 4 gespült wird, weil sich die anderen Mannschaften auch noch gegenseitig die Punkte wegnehmen.

Wir als 4. dann in die Relegation rutschen, dort gegen Wehen Wiesbaden gewinnen und aufsteigen?

Traum aus... :-D


Wir sollten noch mindestens 6 Punkte holen. Und damit heute anfangen. Nochmal hinten rein rutschen könnte tödlich sein.



Beitragvon Es_war_Einmal... » 16.06.2020, 14:21


Dommi hat geschrieben:Was wäre wenn...

der FCK die letzten Spiele allesamt punktet, auf Platz 4 gespült wird, weil sich die anderen Mannschaften auch noch gegenseitig die Punkte wegnehmen.

Wir als 4. dann in die Relegation rutschen, dort gegen Wehen Wiesbaden gewinnen und aufsteigen?

Traum aus... :-D


Wir sollten noch mindestens 6 Punkte holen. Und damit heute anfangen. Nochmal hinten rein rutschen könnte tödlich sein.

Träumen darf man , jeder hat sie , egal , wie ,warum ,weshalb...
Nach meiner Rechnung machen wirs direkt am letzten Spieltag gegen die kleinen Bayern,weil die dürfen nicht.
OK ;OK; OK; ,
alles klar :teufel2:



Beitragvon Heise » 16.06.2020, 14:33


Es_war_Einmal... hat geschrieben:
Dommi hat geschrieben:Was wäre wenn...

der FCK die letzten Spiele allesamt punktet, auf Platz 4 gespült wird, weil sich die anderen Mannschaften auch noch gegenseitig die Punkte wegnehmen.

Wir als 4. dann in die Relegation rutschen, dort gegen Wehen Wiesbaden gewinnen und aufsteigen?

Traum aus... :-D


Wir sollten noch mindestens 6 Punkte holen. Und damit heute anfangen. Nochmal hinten rein rutschen könnte tödlich sein.

Träumen darf man , jeder hat sie , egal , wie ,warum ,weshalb...
Nach meiner Rechnung machen wirs direkt am letzten Spieltag gegen die kleinen Bayern,weil die dürfen nicht.
OK ;OK; OK; ,
alles klar :teufel2:


Selbstverständlich darf man träumen, nur ich habe hier manchmal das Gefühl, dass manche die Träume und die Wirklichkeit nicht mehr auseinanderhalten können und, übertriebene Erwartungen haben. BZW zu sehr enttäuscht sind, wenn es dann doch nicht in Erfüllung geht.



Beitragvon NeverWalkAlone » 16.06.2020, 14:49


Ich heer erscht uff zu trääme wanns rechnerisch nimmie meglich is. Die Saison vorm Schluss abzuhooke ist minneschtens genauso schlimm.

In diesem Sinne :prost:
:prost:Ole Rot Weiß so laaft die Gschischd :prost:



Beitragvon Betziteufel49 » 16.06.2020, 15:29


Ich sehe nach harten Zweikämpfen von uns ein 2:3 Auswärtssieg obwohl ich mit einem 3:3 auch leben könnte.

In meiner Glaskugel sehe ich 3 Tore von Thiele :nachdenklich:

Gier Galligkeit und die Insolvenz werden uns nach vorne Peitschen. 8-)

Ironie aus :!: :teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 16.06.2020, 16:31


Ich frag mich immer ob uns die gegnerischen Funktionäre veräppeln wollen, sich über uns lustig machen, wenn die sowas sagen wie "absolute top Spieler" oder sowas...oder ob die wirklich und ernsthaft der Meinung sind das es so ist.....
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC



Beitragvon Betze_FUX » 16.06.2020, 16:42


NeverWalkAlone hat geschrieben:Ich heer erscht uff zu trääme wanns rechnerisch nimmie meglich is. Die Saison vorm Schluss abzuhooke ist minneschtens genauso schlimm.

In diesem Sinne :prost:


So isses...Lauterer geben niemals auf!

Ich bin einmal...ein einziges mal vor Spielende aus'm Block und wurde bitter bitter bestraft.
Damals stand es 0:2 im heimspiel gegen Gladbach.
Dann schoss subber Mario ca 30 min vor Ende das 1:2
So stand es noch als ich ca 5 min vor Ende die Stufen aus dem Block runter ging und mir e betzewurschd bestellt hab.
Da standen die Buden noch im Freien :)

Dann, zwischen reinbeißen und runterschlucken klingelte es 2 Mal. Ramzy und ich glaube harrryyyyyyyy und es stand 3:2. Endstand.
Auf sie Scheiss Wurst hatte ich dann auch keine Lust mehr :)

Epische Geschichten die der Betze schreibt....

DARAUF hab ich Mal wieder Lust!!!
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC



Beitragvon RedPumarius » 16.06.2020, 17:01


Ich bezweifle, dass die sich heute richtig konzentrieren können angesichts der Insolvenz-Meldung. Ich tippe auf ein 3 zu 0 für Würzburg.



Beitragvon Es_war_Einmal... » 16.06.2020, 17:34


RedPumarius hat geschrieben:Ich bezweifle, dass die sich heute richtig konzentrieren können angesichts der Insolvenz-Meldung. Ich tippe auf ein 3 zu 0 für Würzburg.


Die ham das alles schon längst vorher gewusst ,
da habe ich keine Zweifel .
Wenns nicht so wäre ,das ist dann schlimm .
Aber , der zukünftige Deutsche Meister in Speeeeee :teufel2: so in ca. 5-10 Jahren hat alles im Griff.
:D



Beitragvon SEAN » 16.06.2020, 17:38


RedPumarius hat geschrieben:Ich bezweifle, dass die sich heute richtig konzentrieren können angesichts der Insolvenz-Meldung. Ich tippe auf ein 3 zu 0 für Würzburg.

Ich würde mir als aktueller FCK Spieler den Arsch aufreißen, bis er rosa ist! Es gibt noch andere Vereine als den FCK, und sollte es kommen, das ich den Job verliere, will ich mich bestmöglich für andere Vereine präsentieren.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 53 Gäste