Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon alaska94 » 30.03.2020, 10:01


Und es wird mit Sicherheit auch Neuzugänge geben. Hoffentlich vor allem in der Abwehr.



Beitragvon aufzurjagd » 30.03.2020, 10:06


bazi hat geschrieben:Würde unbedingt Nandzik in die erste Elf stellen und Röser in den Sturm. Der braucht Einsätze und Vertrauen, dann macht er seine Tore. Halte sehr viel von ihm.

Nandzik wird uns aber im Sommer höchstwahrscheinlich wieder verlassen, er ist ja nur ausgeliehen und wir werden die Kaufoption wohl eher nicht ziehen können.



Beitragvon alaska94 » 30.03.2020, 10:25


aufzurjagd hat geschrieben:
bazi hat geschrieben:Würde unbedingt Nandzik in die erste Elf stellen und Röser in den Sturm. Der braucht Einsätze und Vertrauen, dann macht er seine Tore. Halte sehr viel von ihm.

Nandzik wird uns aber im Sommer höchstwahrscheinlich wieder verlassen, er ist ja nur ausgeliehen und wir werden die Kaufoption wohl eher nicht ziehen können.



haben wir denn überhaupt eine Kaufoption ??? Falls ja, können wir sie ja ziehen, warum sollten wir es nicht können? Man wird die sicher so gesetzt haben, dass man sich sie auch leisten kann, hoffe ich zumindest.



Beitragvon 1:0 » 30.03.2020, 10:58


Eine "hohe Ablösesumme" definiert jeder selbst.
4-5 Millionen Euro für 3 Leistungsträger sind für mich Peanuts.

Ab 10 Millionen Euro spräche ich von "hoch".
Zumal jeder in diesem Forum weiß, wie schnell so ein Kühlwetter, Pick und Co. zig Millionen an Marktwert erreichen, wenn sie bei einem gesunden Zweit- oder Erstligisten spielen.

Stichwort "Wir wollen keine Leistungsträger abgeben".
Den Spruch hören wir schon seit 15+ Jahren vum Betze.
Seit 15+ Jahren BlaBla.

Andererseits: vielleicht kühlt die Corona-Geschichte die überhitzte Transferküche auch soweit ab, sodass man für unsere 3 Leistungsträger ab 2021 weniger bekommen hätte... Wer's vorausschauen kann, soll Lotto spielen...



Beitragvon Badetuch » 30.03.2020, 11:00


Die Frage sollte eigentlich einfach zu beantworten sein. Sind 2,6 Millionen der Unterschied zwischen Lizenz und keine Lizenz? Wenn ja ist die Diskussion an dem Punkt beendet. Falls wir es auch anders hinbekommen, dann ein deutliches Nein von mir. Kühlwetter und Pick sind die einzigen Spieler im Kader, die einigermaßen konstant ihren Torinstinkt bewiesen haben. Es sind nicht die einzigen guten Kicker in der Mannschaft, aber für Erfolg brauchst du nunmal Tore. Wir sollten finanziell an die absolute Schmerzgrenze gehen um zu versuchen mit den beiden zu verlängern, falls das (erwartungsgemäß) nicht funktioniert, muss man eben ablösefreie wechsel in Kauf nehmen.

Das Ziel für nächste Saison kann, um als Verein zu überleben, nur der Aufstieg sein. Und mit Pick und Kühlwetter ist das wahrscheinlicher als ohne die beiden. Ein viertes Jahr Drittklassigkeit wird uns viel mehr kosten als 2,6 Millionen.



Beitragvon alaska94 » 30.03.2020, 11:00


1:0 hat geschrieben:Eine "hohe Ablösesumme" definiert jeder selbst.
4-5 Millionen Euro für 3 Leistungsträger sind für mich Peanuts.

Stichwort "Wir wollen keine Leistungsträger abgeben".
Den Spruch hören wir schon seit 15+ Jahren vum Betze.
Seit 15+ Jahren BlaBla.



Für die 3. Liga ist das sehr hoch. Vielleicht sogar Rekordablösen.

Das Problem mit den Leistungsträgern abgeben, wäre kein Problem, wenn man adequaten Ersatz bekommen würde. Wir verkaufen leider einen Spieler für 2,X Mio. Davon werden mindestens 2 Mio für das Überleben gebraucht. Und von der Summe X müssen dann 3,4 neue Spieler finanziert werden, deswegen wird der Kader immer schlechter. Deswegen ist es umso wichtiger, dass wir das NLZ halten können und eigene Spieler entwickeln. Zudem ein besseres Scouting aufbauen, damit wir für wenig Geld gute Spieler bekommen, vielleicht welche die andere nicht auf dem Schirm haben, bzw. andere Vereine schon abgeschrieben haben. Wir werden erst wieder konkurenzfähig, wenn wir das Geld aus SPielererlösen 1 zu 1 in neue Spieler investieren können bzw. noch zusätzlich Geld drauflegen können.



Beitragvon Känguru » 30.03.2020, 11:08


Okay, dann soll der Grill halt gehen, obwohl es mir leid tut. Aber klar Auftieg in die erste Liga ist was anderes als dritte Liga. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es für Grill nicht besser wäre noch ein wenig Erfahrungen zu sammeln, bevor er nun jahrelang auf der Bank sitzt.
Aber bitte nicht Florian Pick, das ist der einzige der die alten Tugenden gelebt hat, der ist gerannt bis zum Umfallen, war immer für die Fanz da usw. usw. usw. Auf dem Betze könnte er durchaus zu einer Legende werden, den darf man nicht verkaufen. Der ist noch so jung und talentiert, der wird nun für wenig Geld verscherbelt. Den bitte nicht. Den würde ich nicht für 5 oder 8 Millionen hergeben. Das ist doch der Einzige neben Grill der der Mannschaft ein Gesicht gegeben hat. Ich verstehe es nicht mehr, von den ganzen alten und großen interessiert sich keiner mehr für den FCK, Kuntz, Klose, Rehagel, Brehme, alle weg und keine Hilfe mehr und wenn es dann mal ein paar Junge gibt werden sie weggeschenkt. Die ganze Bundesliga ist voll mit ehemaligen FCK Spielern. Also kann die Nachwuchsarbeit nicht so schlecht sein. Und die Sache mit Ehrmann kann man nicht so lösen. Ich verstehe es nicht mehr, warum soll ich regelmäßig fast einen ganzen Tag verplempern , viel Geld mit meinen drei Jungs da lassen und dann wieder sowas.

Das Känguru



Beitragvon alaska94 » 30.03.2020, 11:18


Känguru hat geschrieben:Okay, dann soll der Grill halt gehen, obwohl es mir leid tut. Aber klar Auftieg in die erste Liga ist was anderes als dritte Liga. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es für Grill nicht besser wäre noch ein wenig Erfahrungen zu sammeln, bevor er nun jahrelang auf der Bank sitzt.
Aber bitte nicht Florian Pick, das ist der einzige der die alten Tugenden gelebt hat, der ist gerannt bis zum Umfallen, war immer für die Fanz da usw. usw. usw. Auf dem Betze könnte er durchaus zu einer Legende werden, den darf man nicht verkaufen. Der ist noch so jung und talentiert, der wird nun für wenig Geld verscherbelt. Den bitte nicht. Den würde ich nicht für 5 oder 8 Millionen hergeben. Das ist doch der Einzige neben Grill der der Mannschaft ein Gesicht gegeben hat. Ich verstehe es nicht mehr, von den ganzen alten und großen interessiert sich keiner mehr für den FCK, Kuntz, Klose, Rehagel, Brehme, alle weg und keine Hilfe mehr und wenn es dann mal ein paar Junge gibt werden sie weggeschenkt. Die ganze Bundesliga ist voll mit ehemaligen FCK Spielern. Also kann die Nachwuchsarbeit nicht so schlecht sein. Und die Sache mit Ehrmann kann man nicht so lösen. Ich verstehe es nicht mehr, warum soll ich regelmäßig fast einen ganzen Tag verplempern , viel Geld mit meinen drei Jungs da lassen und dann wieder sowas.

Das Känguru


Mensch entspannt Euch.

1. Wenn die SPieler alle so gut wären, würden wir nicht da stehen wo wir stehen.

2. Wir bekommen für Grill jetzt richtig Kohle, Bayer Leverkusen weiß auch, dass der Preis steigt, würde Grill weiter so gute Leistungen bringen, daher greifen die jetzt zu.

3. Dieses Erfahrung sammeln und warten ist leider heute nicht mehr gegeben. Wenn Du mit 21,22 nicht erste Liga spielst, war es das meistens schon, er wird besser Trainingsbedingungen und besser Mit/ Gegenspieler haben und sich dadurch immer weiter zu verbessern. Durch Training in Liga 1 wirst du besser als Spiele in Liga 3. Vielleicht leihen sie ihn ja auch aus.

4. Ihr tut immer so, dass die Spieler weg sind und wir den aktuellen Kader behalten und die 3 wegfallen. Wir werden schon noch neue Spieler holen. Wir werden mindestens 4,5 neue Spieler holen, daher kann man noch garnicht sagen, wie der Kader nächste Saison aussieht. Ich denke, Abwehr, Sturm, Mittelfeld, Außen wird überall mindestens 1ner geholt.

5. Pick ist aktuell in einem Loch. Lieber jetzt für teuer Geld verkaufen, als noch zu warten, dass der Wert immer weiter sind.

6. Was nützt es, wenn wir die Spieler halten, aber die Lizenz nicht bekommen?? Dann steigen wir ab un ddie Spieler sind alle weg und zwar Ablösefrei(so wie damals in Liga 2). Dann lieber verkaufen, damit die Lizenz sichern und wieder neu aufbauen.

7. Dieses Jahr haben wir ja sogar alle Leistungsträger behalten und den Kader puntuell verstärkt, hat aber auch nicht wirklich was gebraucht.



Beitragvon Känguru » 30.03.2020, 11:24


Moin,
es geht mir um das Gesicht der Mannschaft, um den Charakter und da ist mir leider immer nur Pick aufgefallen. Auch wenn er im Augenblick nicht trifft ist der immer gerannt bis zum Umfallen. Und das will ich sehen, eine Mannschaft die kämpft darf verlieren, aber was ich teilweise diese Saison wieder gesehen habe, unglaublich, jeder der so arbeiten würde würde entlassen werden.

Das Känguru



Beitragvon Rotweisrotsaar » 30.03.2020, 11:49


SebRe hat geschrieben:Das Geld aus Transfers nicht wieder in die Mannschaft investieren ist der absolut falsche Weg und ist genau der Grund warum wir da stehen wo wir stehen. Immer wieder werden Löscher mit Transfergeldern gestopft.




Absolut richtig!
Man muss Geld für be Mannschaft in die Hand nehmen....
Vorallem weil Voigt sagte wir MÜSSEN in den nächsten 2 Jahren aufsteigen.
Wie soll das gehen ohne Geld für die Mannschaft? :?:



Beitragvon carpe-diabolos » 30.03.2020, 12:02


Man hat gegen Düsseldorf gesehen, wie weit weg unsere Leistungstraeger von der 1.Liga entfernt sind:

Körperlich liegen Welten dazwischen
Technisch limitiert
Passspiel, o Gott
Defensiv erhalten, Spiel ohne Ball, Kondition, nein das reicht Alles nicht, daher sind ca 5 Millionen ein Geschenk des Himmels

Übrigens sind diese Defizite auch in machen 3.Ligaspielen Manifest geworden
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon betzebroker2 » 30.03.2020, 12:22


Wo stehen wir?

Sollte es echt 4 Mio geben wäre das top.

Diese Spieler haben uns in die Abstiegszone gespielt...

Für das Geld kann man ja 5 bis 6 aus Haching oder Meppen holen...
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird. Anti EINTRACHT! Scheiss Commerz!!



Beitragvon Känguru » 30.03.2020, 12:35


Ihr Lieben,
ihr habt alle gute Argumente und vielleicht sogar recht. Ich bleibe dabei , einen wie Pick darf man nicht abgeben, der würde in Lautern zum absoluten Leader werden, der eine ganze Mannschaft mitreißen kann. Alle anderen ja, aber nicht Pick.

Das Känguru



Beitragvon read-only » 30.03.2020, 12:38


im kicker ist gerade ein guter artikel erschienen: danach wird grill wechseln, die anderen eher nicht.

Noch kein Ablöse-Angebot für Kühlwetter und Pick

Die finanzielle Schieflage des 1. FC Kaiserslautern hat sich durch die Corona-Krise weiter verschärft. Doch ein Verkauf weiterer Leistungsträger ist nach kicker-Informationen längst nicht beschlossene Sache - und wäre langfristig wohl ohnehin kontraproduktiv.

(...)

Der 1. FC Heidenheim bekundete bereits im vergangenen Sommer Interesse an Angreifer Christian Kühlwetter (23 Jahre /10 Tore/5 Vorlagen). Nun soll ein erneuter Anlauf genommen werden, um Kühlwetter gemeinsam mit Florian Pick (24 Jahre/11 Tore/5 Vorlagen) auf die Schwäbische Alb zu locken. Doch ein Angebot für die beiden Topscorer des FCK, deren Verträge im Sommer 2021 auslaufen, liegt den Roten Teufeln nach kicker-Informationen bisher nicht vor. (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Zuletzt geändert von Thomas am 30.03.2020, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung angepasst / Textauszug eingefügt.
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer.



Beitragvon LM2608 » 30.03.2020, 12:44


Reisende soll man nicht aufhalten.
Diese Spieler haben es in 1,5 Jahren nicht geschafft aus auch nur annähernd zu überzeugen, dass diese Mannschaft aufstiegsfähig ist. Klar sind die 3 Spieler noch die besten aber, wenn sie weg wollen und solche Summen für sie aufgerufen werden, dann sollen sie gehen. 4-5 Millionen senkt die benötigten Millionen schon mal auf 7-8 Millionen.
Wir werden wieder einen Umbruch erleben, allerdings mit dem Unterschied, dass alle "guten Spieler" nur mit Ablöse gehen können. Dieser Mannschaft fehlt es vor allem an einem. Wille, Gier und Abgezocktheit. Das ist es nämlich was es im Fußball ausmacht, ob du ab der 85. Minute noch den Ausgleich kassierst oder ob du den Sieg zur Not auch gegen deinen rechten Arm eintauschst.



Beitragvon MiroK1991 » 30.03.2020, 12:46


Die 4,5 bis 5 Mio sind überlebenswichtig.

In einem Jahr sind sie ablösefrei, jedenfalls Pick und Kühlwetter. Bei der Höhe der gehandelten Ablösen muss ein (zudem klammer) Drittligist sofort zuschlagen, keine Frage. Das Argument, dass sie in ein paar Jahren viel mehr wert sind, zählt für uns nicht. In der 3. Liga sind derartige Summen geradezu utopisch. Wir haben für Röser UND Bachmann 700.000, für Thiele 400.000 gezahlt.

Es wird auch ohne die Beiden weiter gehen. Wir sind nun mal ein Ausbildungsverein. Und wenn es ein Dorfverein wir Heidenheim ist, so what. Wir stehen in der 3., die in der 2. Liga. Und das gilt es nun mal zu akzeptieren, auch wenn´s schwer fällt.

Also verkaufen, auch wenn´s schwer fällt.

Sobald der Klassenerhalt eingetütet ist, sollte man sie auf die Bank setzen und den jungen Spielern Gelegenheit geben, sich zu zeigen und Selbstvertrauen zu tanken. Natürlich auch ordentlich im letzten Spiel verabschieden, wie es sich gehört (wurde schon oft "vergessen").



Beitragvon viashivan » 30.03.2020, 12:56


Mal im Ernst, so viel Geld für Spieler aus der 3.Liga müssen wir es nehmen. Sei denn wir steigen bald auf und haben genug Geld....oh wait :shock:



Beitragvon Allahopp » 30.03.2020, 13:08


Warum wundert sich eigentlich keiner, dass für den in Fankreisen hochgelobten "Goalgettter" Thiele, keine Interessenten auf der Matte stehen?
Mal abgesehen von dieser Personalie, gehe ich davon aus, dass eine Neuordnung des Spielerkaders ohnehin anstehen wird. Dann müssen auch Spieler von der Gehaltsliste, die es in Spielzeiten nicht geschafft haben, sich für Einsätze aufzudrängen, wie etwa Gino Fechner.



Beitragvon alaska94 » 30.03.2020, 13:39


Allahopp hat geschrieben:Warum wundert sich eigentlich keiner, dass für den in Fankreisen hochgelobten "Goalgettter" Thiele, keine Interessenten auf der Matte stehen?
Mal abgesehen von dieser Personalie, gehe ich davon aus, dass eine Neuordnung des Spielerkaders ohnehin anstehen wird. Dann müssen auch Spieler von der Gehaltsliste, die es in Spielzeiten nicht geschafft haben, sich für Einsätze aufzudrängen, wie etwa Gino Fechner.


Meiner bescheidenen Meinung nach, zeigt Thiele aber immer EInsatz. Er läuft immer zurück, kämpft und erstpielt sich Torchancen, da muss man schon ehrlich sein. Auf den Außen, hat er seine besten SPiele gemacht und als Konterspieler eine Granate. Daher könnte ich mit Thiele weiterhin gut leben, da gibt es schlechtere Spieler bei uns.

Was ist eigentlich mit Spalvis?? Und wieso spielt unser Isländer nicht?? Ist für mich ein typischer 9er, der gerade zu Hause gebrauchst wird. Hat da einer Trainingseindrücke?



Beitragvon mibuehl » 30.03.2020, 13:41


Grill-Sickinger-Pick und Kühlwetter bringen uns ca 6 Mio ein.Das glaub ich hat noch kein 3.Liga Verein in einer Transferperiode geschafft.Was willst du machen? Wir können das Geld sehr gut gebrauchen sollte der Klassenerhalt geschafft werden.Dieser Kader spielt ja auch nur um den Klassenverbleib.Auch wenn es weh tut es geht nicht anders auch im Sinne der umworbenen Spieler.



Beitragvon Tomspot » 30.03.2020, 13:52


Meiner Meinung nach sind die angegebenen Transfersummen exzistentiell!

Zum einen, um die Lizenz, mit so wenig Fremdkapital wie möglich, zu erhalten, um überhaupt noch eine Chance auf einen Aufstieg zu haben.

Zum anderen werden, wegen der Coronakrise, die Marktwerte zusammenschrumpfen, es wird weniger Geld im Umlauf sein. Finden wir dann noch jemanden, der für Drittligaspieler 2 Millionen zahlen würde?

zudem sind die Verträge auch noch ein Knackpunkt. Laufen nämlich nächste Saison aus, bin mir fast sicher, dass die Spieler, wenn sie nicht wechseln dürfen, schon Verträge unterschrieben werden. Und dann haben wir was gewonnen? Einen vermeintlichen Aufstieg, der so oder so nicht gelingen wird (Weder diese Saison, wenn überhaupt noch möglich, noch nächste Saison ohne Lizenz). Und so hätten wir uns zumindest die Chance erhalten.

Meiner Meinung nach müssen wir verkaufen und der eigenen Jugend die Chance geben, wenn da wieder 2-3 dabei sind, dann haben wir echt Glück. Nur so können wir überhaupt überleben.



Beitragvon TigerWutz » 30.03.2020, 13:55


read-only hat geschrieben:im kicker ist gerade ein guter artikel erschienen:
https://www.kicker.de/773069/artikel/ka ... t_in_sicht

danach wird grill wechseln, die anderen eher nicht.


Oh man oh man. Kann man sich nur an den Kopf fassen. Das ist ein super Angebot und der FCK schlägt es aus. Die beiden haben doch keinen Bock mehr gegen den Abstieg aus der 3. Liga zu spielen, und sind wir mal ehrlich, so gut sind sie auch nicht. Das Team funktioniert so einfach nicht. Wir brauchen keine teuren Spieler aus der 2. Liga, wir brauchen Techniker mit Ideen. Ich kann mir die Ballbehandlung voon Pick in letzter Zeit gar nicht mehr angucken. Was die Mannschaft alles an Bällen verstolpert.
Die Transfereinnahmen für die Lizenz und Schulden nutzen und ein junges Team für wenig Geld aufbauen. Mit einem Spieleretat von 5 Mio in der 3. Liga treibt man sich nur in den Ruin und mit Geld kann man keine Siege kaufen. Das Konzept muss geändert werden.

Ps. Huth kommt ja zurück, dass heißt eine weiterer junger.

Uf Wiederluege



Beitragvon Westkurvenalex » 30.03.2020, 14:01


TigerWutz hat geschrieben: Das ist ein super Angebot und der FCK schlägt es aus.


Habe ich etwas verpasst? In dem Artikel steht doch dring das kein Angebot vorliegt und die Summe aus der Luft gegriffen ist, geschweige denn das Heidenheim gerade in der Lage ist irgendetwas zu zahlen. Wo schlägt der FCK also etwas aus?



Beitragvon BetzePower67 » 30.03.2020, 14:42


Doppelsechs hat geschrieben:ein Aufschrei war es, als es hiess, wir zahlen 400000 für Thiele. Jetzt sollen wir 2,6 Mios bekommen für Pick und Kühlwetter, in einer Zeit und Situation wo das Geld bei allen Vereinen eher nicht so locker sitzt, die Verträge zu diesem Preis würde ich sofort fix machen !

Da sollte man doch auch mal ein Lob an den- oder diejenigen aussprechen, die solche Ablösesummen für die Jungs aushandeln.
Die kolportierten ca. 2 Mio für Grill sind für einen Kicker aus der 3. Liga schon rekordverdächtig.
Und das diese Jungs davon träumen irgendwann mal in der Bundesliga zu kicken sollte jeder verstehen. Da steigen für Pick und Kühlwetter bei einem eventuellen Wechsel nach Heidenheim auch die Chancen das dieser Traum vielleicht mal in Erfüllung geht.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon SEAN » 30.03.2020, 14:47


Ich denke man sollte bei Pick und Kühlwetter noch weitere Faktoren einbeziehen.
Natürlich sind geschätzte 2,5 Millionen für die beiden ein ordentliches Sümmchen, vielleicht sind sie sogar überlebenswichtig, um die Lizenz zu bekommen.

Man muß erstmal mit den beiden reden (was auch bestimmt gemacht wurde), ob sie sich eine Vertragsverlängerung vorstellen könnten. Trotzdem sollten beide wissen, das man sie auch bei einer Verlängerung gegebenenfalls abgeben würde, wenn man die Ablöse für die Lizenz braucht. Zudem könnte man bei beiden als Alternative auch den "Klose-Weg" einschlagen. Kann ja sein das uns einer 2 Mios pumpt, und man das bei einer Vertragsverlängerung mit einer Ablöse abdeckt. Das würde uns zumindest beide für eine Saison erhalten. Schaffen wir es, die Lizenz zu bekommen, kann man bestimmt was am Gehalt machen. Man muß nur mal den Kader so reduziert bekommen, das man nicht unnötig Gehälter zahlt. Wir haben laut TM 14 Spieler mit Profivertrag, die 4 Spiele oder weniger bei den Profis in dieser Saison gemacht haben. Die meiste Einsatzzeit hat dabei Spahic mit 2 Spielen und 180 Minuten. Der Rest unter 100 Minuten. Da sind natürlich auch verletzte Spieler wie Spalvis und insgesamt 4 Torhüter dabei, aber da kann man bestimmt was dran machen.
Wie gesagt, der erste Weg wäre für mich, die Verträge zu verlängern, abgeben zur Lizenzsicherung kann man beide immer noch. Und ich denke das man einen besseren Schnitt macht, wenn man nach einer Verlängerung die Ablöse "verpfändet". Die Interessenten werden wissen, das wir das Geld brauchen, und den Preis drücken wollen. Gerade jetzt durch den Corona-Ausfall fehlt überall Geld.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste