Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 26.03.2020, 22:53


Bild

Heidenheim an Pick und Kühlwetter interessiert?

Dem 1. FC Kaiserslautern droht im Sommer der Verlust weiterer Leistungsträger: Einem aktuellen Bericht der "Rheinpfalz" zufolge werden die beiden besten FCK-Torschützen der laufenden Saison, Florian Pick und Christian Kühlwetter, mit Zweitligist 1. FC Heidenheim in Verbindung gebracht.

Pick: Top-Scorer, aber nicht Top-Verdiener beim FCK

Bild

Florian Pick (24, DBB-Notenschnitt 3,0) ist mit elf Toren und sechs Vorlagen der erfolgreichste Scorer in den Reihen des FCK. Weil sein Vertrag noch bis 2021 läuft und keine Ausstiegsklausel enthält, wäre ein vorzeitiger Wechsel ablösepflichtig. Die FCK-Verantwortlichen möchten Pick gerne von einem längerfristigen Verbleib bei den Roten Teufeln überzeugen, dürften es bei Anfragen höherklassiger Vereine aber schwer haben - auch weil Pick trotz Top-Leistungen bisher nicht zu den Top-Verdienern gehört.

» Zum Transfergerücht: Wechselt Florian Pick zum 1. FC Heidenheim?

Kühlwetter: Heidenheim war bereits im letzten Sommer interessiert

Bild

Christian Kühlwetter (23, DBB-Notenschnitt 3,6) hatte bereits im letzten Sommer eine konkrete Anfrage aus Heidenheim und fiel zunächst in ein sportliches Tief, nachdem er vom FCK keine Freigabe erhalten hatte. Auch er gehört nicht zu den Top-Verdienern bei den Roten Teufeln, aber dafür versteht Kühlwetter sich blendend mit Cheftrainer Boris Schommers, den er schon aus gemeinsamen Jugendzeiten beim 1. FC Köln kennt. Seit November startete die Lautrer Nummer 24 wieder durch und erzielte in der 3. Liga zehn Tore plus fünf Vorlagen. Weil auch Kühlwetter noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, würde auch sein Wechsel im Sommer eine Ablösesumme einbringen.

» Zum Transfergerücht: Wechselt Florian Pick zum 1. FC Heidenheim?

Auch U21-Nationalkeeper Grill steht vor dem Absprung

Bereits seit einigen Wochen konkretisiert sich zudem der Abgang von Lennart Grill (21, DBB-Notenschnitt 2,9). Der U21-Nationaltorhüter aus den Reihen des FCK steht vor einem Wechsel in die Bundesliga, wo er bei Bayer Leverkusen einen Fünfjahresvertrag unterschreiben soll - als Ablösesumme werden 1,5 Millionen Euro kolportiert (siehe ältere Meldungen).

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse

Das schreibt die "Rheinpfalz":

Rheinpfalz hat geschrieben:(...) Die beiden erfolgreichsten Torschützen der ruhenden aktuellen Runde nach 27 von 38 Spieltagen, Florian Pick (24 Jahre/11 Saisontreffer) und Christian Kühlwetter (23/10/beide mit Vertrag beim FCK bis 2021), werden mit dem Zweitligisten 1. FC Heidenheim in Verbindung gebracht.

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz



Ergänzung, 29.03.2020:

Bild

Hohe Ablösesummen für FCK-Trio im Gespräch

Dem 1. FC Kaiserslautern droht der Abgang seiner Leistungsträger Lennart Grill, Florian Pick und Christian Kühlwetter in der nächsten Transferperiode. Verschiedenen Medienberichten zufolge könnten dafür vier bis fünf Millionen Euro an Ablöse fließen.

Mehrere Medien haben mittlerweile die Ablösesumme im unteren siebenstelligen Bereich für Lennart Grill (21) bestätigt, über die Der Betze brennt bereits vor zwei Wochen berichtet hatte: Die "Rheinpfalz", "Sport1", der "Kicker" und die "Bild" nennen Beträge zwischen 1,5 und über 2 Millionen Euro für den U21-Nationaltorhüter, der voraussichtlich zu Bundesligist Bayer Leverkusen wechseln wird. Der Unterschied in den genannten Beträgen kommt vermutlich durch die heutzutage üblichen Vertragsklauseln zustande, mit denen Ablösesummen in verschiedene feste und variable Teile gestaffelt werden.

"Bild": Heidenheim bietet 2,6 Millionen Euro für Pick und Kühlwetter

Neben Schlussmann Grill könnten auch die beiden Torjäger Florian Pick (24) und Christian Kühlwetter (23) den FCK verlassen, worüber am Freitag zuerst die "Rheinpfalz" berichtet hatte. An beiden Spielern soll Zweitligist 1. FC Heidenheim interessiert sein. Die "Bild" nennt auch zu diesem Transfergerücht einen Geldbetrag: "Die Ablöse für beide liegt bei insgesamt 2,6 Millionen Euro", schreibt die Boulevardzeitung.

Sportlich ein herber Verlust, aber viel Geld für die Lizenz

Summa summarum könnte der FCK also um die 4,5 Millionen Euro für drei seiner wichtigsten Spieler kassieren. Dieser Geldbetrag würde einen großen Schritt in Richtung Lizenz bedeuten, für die ein Finanzloch gestopft werden muss, das sich durch die Coronakrise nochmals von 11 auf nun 12 Millionen Euro erhöht hat. Aus sportlicher Sicht hatten Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt und Sportdirektor Boris Notzon bisher allerdings stets betont, keine Leistungsträger verkaufen zu wollen - oder zumindest möglichst wenige. Man darf also gespannt auf die weiteren Entwicklungen und endgültigen Verhandlungsergebnisse sein.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz / Sport1 / Kicker / Bild


Ergänzung, 30.03.2020:

Noch kein Ablöse-Angebot für Kühlwetter und Pick

Die finanzielle Schieflage des 1. FC Kaiserslautern hat sich durch die Corona-Krise weiter verschärft. Doch ein Verkauf weiterer Leistungsträger ist nach kicker-Informationen längst nicht beschlossene Sache - und wäre langfristig wohl ohnehin kontraproduktiv.

(...)

Der 1. FC Heidenheim bekundete bereits im vergangenen Sommer Interesse an Angreifer Christian Kühlwetter (23 Jahre /10 Tore/5 Vorlagen). Nun soll ein erneuter Anlauf genommen werden, um Kühlwetter gemeinsam mit Florian Pick (24 Jahre/11 Tore/5 Vorlagen) auf die Schwäbische Alb zu locken. Doch ein Angebot für die beiden Topscorer des FCK, deren Verträge im Sommer 2021 auslaufen, liegt den Roten Teufeln nach kicker-Informationen bisher nicht vor. (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Chrisss » 26.03.2020, 23:04


Wenn ich mir einen Spieler aussuchen könnte, der unbedingt bleiben sollte, dann ist es Pick. Wenn sich einer nie was hat zu Schulden kommen lassen, dann er. Plus: Ohne ihn würden wir jetzt vermutlich wo ganz anders stehen. Bin ihm aber auch nicht böse, wenn er geht ... was Höheres hätte er sich verdient. :daumen:



Beitragvon MonnemerTeufel » 26.03.2020, 23:08


Tja, wenn beide gehen, dann wird es wirklich eng. Wer soll dann überhaupt noch ein Tor schießen, falls es überhaupt noch weitergeht?
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon godmK » 26.03.2020, 23:34


Nach dem Meppen Spiel war klar das Pick zeitnah gehen wird. Mit solchen mitspielern die in 2min zum 2344432 x den Sieg verspielen willst du irgendwann nimmer zusammen spielen, weil du dich allein gelassen fühlst
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon 2ktalent » 27.03.2020, 00:26


Ich denke es wird schwer sein die drei zu halten, vor allem bei Pick wäre es natürlich sehr schmerzhaft. Einen Grill Abgang für 1,5 Millionen Euro fände ich hingegen verkfraftbar, er hat eine gute Saison gespielt, blieb aber auch nicht immer fehlerfrei. Die Summe ist recht hoch und mit Avdo Spahic hat man einen talentierten Torhüter zur Verfügung. Vielleicht kann man von Pick und Kühlwetter ja zumindest einen halten, es wäre wünschenswert!



Beitragvon Mephistopheles » 27.03.2020, 04:25


Interessant finde ich den Hinweis, dass Pick nicht zu den Spitzenverdienern zählt. Spekulativ gesagt (wohl gemerkt: eine Vermutung also): Zu den Spitzenverdienern dürfte Röser zählen, um den sich der FCK - so lautete die Formulierung des Spielers - sehr bemüht habe. Es ist klar, dass dies nicht ohne Konsequenzen bleibt, wenn das Gehaltsgefüge nicht dem Leistungsgefüge entspricht. Ich würde dann vermutlich auch gehen, wenn Spieler, die evident weniger Leistung bringen, besser verdienen. Super gemacht, Herr Bader! :daumen: Wenn die Lestungsträger abwandern, sehe ich keinen Grund mehr, mir eine neue Dauerkarte zu kaufen. Röser zu bewundern - darauf habe ich keine Lust.

Bei Grill liegt die Sache anders. Hier steht mit Spahic bereits ein guter Nachfolger bereit. Spahic wurde geholt, weil der Verkauf Grills wohl langfristig geplant gewesen sein dürfte.



Beitragvon Kaisersosa » 27.03.2020, 07:37


Schade, aber so ist das Geschäft. Vor 3 Jahren hatten wir andere Spieler und in 3 Jahren werden wir wieder andere Spieler haben.

Außerdem sind wir nun erstmal ein selbsterklärter "Ausbildungsverein" und die jüngeren und besseren Spieler werden immer bessere Angebote von höherklassigen Vereinen bekommen. Findet euch damit ab. Je früher desto einfacher wird es und ihr könnt euch auf den Support konzentrieren.
Seid froh dass wir dadurch wenigsten Geld bekommen könnten.

Demut tut uns allen gut und wenn wir diese COVID Krise und diese FCK Krise überstanden haben müssen wir halt wieder angreifen. Jede Saison bis es irgendwann mit dem Aufstieg klappt.

FOREVER FCK.
Wer kämpft kann verlieren,
Wer nicht kämpft hat schon verloren.



Beitragvon Michimaas » 27.03.2020, 09:11


Da die Investorensuche sich als sehr zäh gestaltet, bleibt wirtschaftlich keine andere Möglichkeit, zumal alle die genannten 1 Jahr später ablösefrei wären. Wenn Pick und Kühli tatsächlich weniger verdienen als Röser und Bjarnasson, ist das wohl ein Witz



Beitragvon diabolo666 » 27.03.2020, 09:19


Es war doch klar, dass der Ausverauf im Sommer kommt. Man hätte diese Saison aufsteigen müssen. Wenn die ganzen jugnen Spieler wegbrechen, wird der FCK nie wieder hoch kommen und irgendwann auch pleite gehen.



Beitragvon roterteufel1879 » 27.03.2020, 09:34


Wir mutieren zum Farmerteam von Heidenheim!
Wäre schade wenn beide gehen!!



Beitragvon jan » 27.03.2020, 09:57


Leute warum sollten pick und Kühlwetter denn bereits jetzt zu den topverdienern gehören? Als die beiden ihren aktuellen Vertrag unterschrieben haben waren sie ein absolut unbeschriebenes Blatt.
Pick spielte eine überragende Hinrunde, die rückrunde und alles vor dieser Hinrunde kann man in die Tonne treten.
Kühlwetters Leistungen sind wie ne Achterbahnfahrt.
Klar hätte man pick nach der starken Hinrunde eine Gehaltserhöhung anbieten können, heute würde man sich darüber ärgern da er seine Leistungen absolut nicht bestätigen konnte. Der Aufschrei bei den Fans wäre noch größer, getreu dem Motto "jetzt verdient er mehr aber zeigt keine Leistung, ist satt"
Wie man es macht ist es falsch..



Beitragvon Mephistopheles » 27.03.2020, 10:25


diabolo666 hat geschrieben:Es war doch klar, dass der Ausverauf im Sommer kommt. Man hätte diese Saison aufsteigen müssen. Wenn die ganzen jugnen Spieler wegbrechen, wird der FCK nie wieder hoch kommen und irgendwann auch pleite gehen.


So ist es. Wenn Pick und Kühlwetter gehen, werden sich andere Leistungsträger anschließen. Wer wird bleiben? Die Spieler, denen ich bei der Ausübung ihres Berufes nicht zuschauen möchte. Und nochmals: das wenige Geld, das zur Verfügung stand, wurde nicht richtig investiert. In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass der FCK für Röser und Bachmann zusammen 700 000 Euro bezahlt haben soll. Bjarnason dürfte auch noch Ablöse gekostet haben. Wer waren die geistigen Väter dieser Fehlinvestitionen?

@ jan

Ich persönlich hätte darauf geachtet, dass die Leistungsträger auch zu den Besserverdienenden gehören. Ich hätte nachgebessert. Pick und Thiele sind für mich die Schlüsselspieler beim FCK. Nicht Röser. Nicht Bjarnason. Auch nicht Bachmann. Kühlwetters Leistungen sind nicht konstant. Aber ohne ihn hätte der FCK einige Tore weniger auf dem Konto.
Zuletzt geändert von Mephistopheles am 27.03.2020, 11:26, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon Westkurvenalex » 27.03.2020, 10:43


Mephistopheles hat geschrieben:
diabolo666 hat geschrieben:Es war doch klar, dass der Ausverauf im Sommer kommt. Man hätte diese Saison aufsteigen müssen. Wenn die ganzen jugnen Spieler wegbrechen, wird der FCK nie wieder hoch kommen und irgendwann auch pleite gehen.


So ist es. Wenn Pick und Kühlwetter gehen, werden sich andere Leistungsträger anschließen. Wer wird bleiben? Die Spieler, denen ich bei der Ausübung ihres Berufes nicht zuschauen möchte. Und nochmals: das wenige Geld, das zur Verfügung stand, wurde nicht richtig investiert. In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass der FCK für Röser und Bachmann zusammen 700 000 Euro bezahlt haben soll. Bjarnason dürfte auch noch Ablöse gekostet haben. Wer waren die geistigen Väter dieser Fehlinvestitionen?

Wer das war und wie das gekommen ist ist doch nun vollkommen egal. Wir sind im hier und jetzt. Es ist doch klar das die Verein bei einigen unseren Jungs anklopfen werden. Jeder weiß um unsere finanzielle Lage. Und gerade jetzt werden sich Leute wie Pick und Kühlwetter natürlich auch ihre Gedanken machen ob und wie es mit dem Verein in den nächsten Jahren weitergeht. Wenn ich da einen sicheren Hafen wie Heidenheim, die seit Jahren gute Arbeit leisten und in Liga 2 auf Platz 4 stehen, angeboten bekomme, würde ich mir das auch überlegen. Insbesondere da man in Liga 3 grundsätzlich ja nicht zu den Millionarios im deutschen Fußball gehört.
Aber hör mir doch mal auf mit dem Finger auf Vergangenes zu zeigen. Das bringt wirklich überhaupt nichts. Wir können froh sein wenn wir überhaupt noch ein Spiel in Liga 3 unseres FCK erleben werden.



Beitragvon Strafraum » 27.03.2020, 11:08


Es war klar das es so kommen wird. Finde ich für die beiden auch selbstverständlich das sie irgendwann einen weiteren Schritt gehen möchten. Dazu kommt, das nach dem Wechsel von Glatzel nach Heidenheim, seine Karriere auch aufwärts ging.

Das einzige was mich Ärgert ist, das Geld für Spieler wie Bachmann und Röser verschleudert wurden und letzterer noch nie Leistung gebracht hat, aber wahrscheinlich soviel Kohle in den Hals gestopft bekommt und in seinem Vertrag Einsatzzeiten garantiert bekommt. Dieses gebolze und diese nicht Leistung müssen wir uns dann anschauen. Grauenhaft und es macht mich wütend.

Wenn wir, wie von anderen gesagt ein Ausbildungsverein sind, sollte man das Geld besser in NLZ und dortige Arbeiter/ Trainer investieren als in solche minderbemittelden Kicker wie Röser.

Wir werden auf Dauer wenn nicht diese Saison, den Weg in die Regionalliga gehen und wenn wir da Glück haben können wir den Verein wieder Aufbauen. Es sei denn wir haben irgendeine abgewichste Truppe aus erfahrenen Drittliga Kickern die unter geringem Etat eine Überraschungsmannschaft werden und aufsteigen....
Glaube ich aber nicht dran. Vielleicht ist es auch wie im wahren Leben, das ein jeder ersetzbar ist.... Vielleicht ersetzt ein Esmel, Huth oder Spalvis ein Pick und Kühlwetter. Vorausgesetzt alle drei werden wieder zu 100% fit....
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon Latunji » 27.03.2020, 11:26


Könnte es voll und ganz nachvollziehen, wenn Pick und Kühli wechseln. Auch wenn die Leistungen nicht immer stimmen, Einsatz zeigen die beiden immer. Deswegen kann man nix negatives über die beiden sagen.

Warum jetzt aber wieder gegen Bader gestichelt wird, erschließt sich mir nicht ganz. Wer ist denn seit Jahren an Transfers beteiligt? Notzon!

Röser ist ein klassischer Fehleinkauf, den man durchaus absehen konnte. Aber Bjarnasson war, zumindest auf dem Papier, vielversprechend. Schaut man sich seine Vita an kann ich es nicht nachvollziehen, warum der Kerl hier nix auf die Kette bekommt.



Beitragvon bazi » 27.03.2020, 11:35


Pick ist ein Kämpfer. Wann hat er aber das letzte Tor geschossen? Die Gegner haben sich auf ihn eingestellt. Die Tore sind fast alle auf die gleiche Art gefallen. Ich befürchte, dass er sich in Liga 2 nicht durchsetzen wird. Kühlwetter schon eher. Wenn sie wirklich gehen, muss man auf den Bjarnasson und Röser setzen. Gerade Röser kann das Fußballspielen ja nicht plötzlich verlernt haben. Er braucht mehr Einsatzzeit, dann wird er ganz sicher seine Tore machen.Dazu ein Talent aus der Zweiten und natürlich Thiele. Denke, dass die 2 zu ersetzen sind.



Beitragvon Tobsi » 27.03.2020, 11:36


Das ein FCK mit den finanziellen Rahmenbedingungen überhaupt daran denken kann Ablöse zu bezahlen, ist für mich ein absoluter Witz! Zumal unsere Gehälter immer noch relativ gut sind, im Vergleich zu anderen Vereinen. Da sollte man in der Lage sein, auch so gute Spieler zu finden, wenn man seinen Job versteht.
Bei Kühlwetter und Pick muss der Preis stimmen. Noch mal, in unserer Lage wird es eine Schmerzgrenze geben müssen. Wenn ich eine Million pro Spieler bekommen kann, dann muss ich halt in der Lage sein mit einem Teil des Erlöses einen adäquaten Ersatz zu finden!
Man kann halt auch zur (sportlichen) Entscheidung kommen, dass man auf den Vertrag pocht, und die Spieler halt noch eine Saison bei uns dran hängen müssen.
Oder man bietet eine Verlängerung mit entsprechender Gehaltsanpassung und einer Ausstiegsklausel Ende nächster Saison an.
Aber das braucht man den Verantwortlichen ja nicht zu erklären. So oder so, muss der Verein am Ende die richtige Entscheidung treffen! Und da habe ich momentan Vertrauen!



Beitragvon Talentfrei » 27.03.2020, 11:56


Pick und Kühlwetter nach Heidenheim im Tausch für Schnatterer und einer halben Million .
Zuletzt geändert von Talentfrei am 27.03.2020, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon CrackPitt » 27.03.2020, 12:07


Erstaunlich bzw. erschreckend wieviele sich vom FCK abwenden wenn Spieler verkauft werden sollten.

Dann kauf euch halt keine Dauerkarte mehr. Gerade in dieser Zeit sollten wir als Fans zeigen, dass egal was kommt wir weiterhin zu unserem Verein stehen. Loyalität.

Aber scheinbar wird sich die Spreu vom Weizen trennen.
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon wernerg1958 » 27.03.2020, 12:11


Wenn man gutes Geld bekommt und das wird dringend gebraucht bleib ja nichts anderes übrig. Man muss dann halt zusehen, daß man Ersatz bekommt der es auch kann. Übrigens kann Röser auch gerne verkauft werden, bei Thiele weis ich noch nicht. Man wird am Ende wieder einen Anfang haben, diesmal hoffentlich besser dazu müßte aber auch ein Boris Notzon den Berg verlassen. Es wird noch spannend werden.



Beitragvon Dirmsteiner84 » 27.03.2020, 12:33


Latunji hat geschrieben:Könnte es voll und ganz nachvollziehen, wenn Pick und Kühli wechseln. Auch wenn die Leistungen nicht immer stimmen, Einsatz zeigen die beiden immer. Deswegen kann man nix negatives über die beiden sagen.

Warum jetzt aber wieder gegen Bader gestichelt wird, erschließt sich mir nicht ganz. Wer ist denn seit Jahren an Transfers beteiligt? Notzon!

Röser ist ein klassischer Fehleinkauf, den man durchaus absehen konnte. Aber Bjarnasson war, zumindest auf dem Papier, vielversprechend. Schaut man sich seine Vita an kann ich es nicht nachvollziehen, warum der Kerl hier nix auf die Kette bekommt.





Warum auf Bader rumgestichelt wird???? Das kann ich dir sagen, weil er für diese Rumpeltruppe verantwortlich ist.... Namen gut, Leistungen nicht immer gut, Potenzial vorhanden, aber Potenzial ist auch meistens da, selbst beim letzten Carl-Zeiss Jena wäre Potenzial da für mehr... Von dem her? Notzon wäre bei mir schon seit Jahren nicht mehr da... Aber Bader hat diese anscheinend unhomogene Truppe so zusammengestellt. Nur weil er seit Dezember/Januar nicht mehr da ist, darf man nichts mehr kritisieren? Da lach ich mich kaputt.
Bader/Notzon wird immer mit dem Untergang dieses Vereines in Verbindung gebracht....!

Alleine nach dem Abstieg aus der 2. Liga, das kein einziger Spieler einen Vertrag für die 3. Liga hatte... Da lach ich mich kaputt, oder heul ich lieber? Oder werd ich sauer und verfluche beide Verantwortliche?

Wenn ich mir einen Boriello aus Australien vor der Saison hole und erzähle ihm von Aufstieg... Mache einen kleinen Satz rein "Dieser Vertrag ist auch für die 3. Bundesliga gültig", dann selbst wenn der Anwalt/Berater/Boriello selbst, mich anspricht, schmunzel ich drüber und sage "Kollege, Standartsatz im Vertrag, wir wollen aufsteigen und werden mit dir aufsteigen"....

Und dann wird er das zeichnen!



Beitragvon fckhighlander » 27.03.2020, 12:35


Der Verkauf von Leistungsträger, bringt vielleicht die Summe ein die wir benötigen um die Becca Millionen zurück zuzahlen im Sommer .
Mehr nicht! Was dann???
Es wird ( wenn überhaupt) einen komplett Beginn geben.

Hat nicht der SVW seinen Scout vor die Tür gesetzt??
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon Rolfson » 27.03.2020, 12:38


CrackPitt hat geschrieben:...
...Gerade in dieser Zeit sollten wir als Fans zeigen, dass egal was kommt wir weiterhin zu unserem Verein stehen. Loyalität.

Aber scheinbar wird sich die Spreu vom Weizen trennen.


Immer diese Sprüche. Das hört man doch auch schon seit Jahren, bzw. seit Jahrzehnten. Als gäbe es beim FCK noch so etwas wie Erfolgsfans. Die Spreu ist schon lange vom Weizen getrennt, die Frage ist jetzt, wie lange wächst überhaupt noch Getreide auf der FCK-Scholle.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 27.03.2020, 13:28


Es ist doch letztlich genau unser Geschäftskonzept. Wir bilden Spieler aus und verkaufen sie dann nach oben, um unsere Unterdeckung auszugleichen.

Dafür ziehen wir dann wieder andere Jungs aus dem eigenen Nachwuchs nach. Wenn wir mit Grill, Pick und Kühlwetter für drei Leute Abnehmer gefunden haben, die bereit sind, angemessene Ablösesummen zu bezahlen, ist doch alles gut. Ein Problem hätten wir eher, wenn irgendwann niemand mehr die von uns ausgebildeten Talente nehmen will.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Dirmsteiner84 » 27.03.2020, 13:46


Was denken die Leute auch?
Bis auf den FC Bayern und Borussia Dortmund ist jeder Verein ein Ausbildungsverein und kann die Spieler nicht halten die er will.
Freiburg und Hoffenheim verkaufen an Leverkusen Dortmund,...
Dafür holen sich Freiburg und Hoffenheim als BEispiel die Spieler bei Düsseldorf, Paderborn und in der 2. Liga.

Und wir sind halt 3. Liga und kriegen die Spieler finanziell und sportlich von mittelmäßigen Zweitligisten abgenommen...

Und wir können uns von guten Regionalligaspielern und nicht finanzstarken 3.Ligisten bedienen und die Spieler angraben und hoffentlich bekommen, so ist die Nahrungskette, fressen und gefressen werden.
Und es ist nunmal so das mindestens 40-45 Vereine in Deutschland besser aufgestellt sind wie wir. Sportlich und finanziell...




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast