Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Shiro » 08.03.2020, 15:40


Stephan866 hat geschrieben:Oh im im tv gesehen stadion war bestimmt zu weit weg


Ja. Hab kein Bock drauf wie du offenbar bereits ein paar Bier zu viel vor dem Spiel zu zischen und dann benebelt hinter einer Fahne zu hängen und nicht mehr klar zu sehen.
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon Bää$cht » 08.03.2020, 15:54


Bää$cht hat geschrieben:Seit dieser Saison, haben wir die [...]Fans in ganz Deutschland.


Hab ggf. ein wenig übers Ziel hinaus geschossen. Die dünne Hutschnur ist bei mir auch angekommen. Aber eins wär mir doch ganz lieb: Dass wir ein wenig loyaler zu unserem Verein stehen. In Mannheim gings doch auch.



Beitragvon Shiro » 08.03.2020, 15:58


Zamorano hat geschrieben:Hoppla, habe die ganze Zeit H
ercher falsch geschrieben. Dachte wirklich, der schreibt sich mit Doppel-R. :?

Klar, Schad hatte ganz offensichtlich noch mit den Nachwirkungen der Grippe zu kämpfen. Deshalb kein Vorwurf an ihn. Er hätte eigentlich nicht durchspielen dürfen.


Schad hätte eigentlich gar nicht auflaufen dürfen... aber wer hätte dann da spielen sollen? Auch an so etwas sieht man, wie schwach bzw. schlecht zusammengestellt der Kader ist.
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon Stephan866 » 08.03.2020, 16:05


Shiro hat geschrieben:
Stephan866 hat geschrieben:Oh im im tv gesehen stadion war bestimmt zu weit weg


Ja. Hab kein Bock drauf wie du offenbar bereits ein paar Bier zu viel vor dem Spiel zu zischen und dann benebelt hinter einer Fahne zu hängen und nicht mehr klar zu sehen.


Trinke generell nicht vorm oder während eines Spiels und bin auch hauptsächlich auf der nordtribüne. Gut das du keine Vorurteile hast.



Beitragvon Mephistopheles » 08.03.2020, 16:07


Shiro hat geschrieben:
Zamorano hat geschrieben:
Klar, Schad hatte ganz offensichtlich noch mit den Nachwirkungen der Grippe zu kämpfen. Deshalb kein Vorwurf an ihn. Er hätte eigentlich nicht durchspielen dürfen.


Schad hätte eigentlich gar nicht auflaufen dürfen... aber wer hätte dann da spielen sollen? Auch an so etwas sieht man, wie schwach bzw. schlecht zusammengestellt der Kader ist.


Fechner. Der hatte unter Strasser mal in der 2.Liga ein gutes Spiel als RV gemacht.



Beitragvon Kadlec,Miro » 08.03.2020, 16:13


Yogi hat geschrieben:
Strafraum hat geschrieben: S

Absolute Fehlverpflichtung ist für mich und mehrere hier im Forum der Röser. Mittlerweile zähle ich so leid es mir tut auch Bjarnasson dazu. Es wird wohl einen Grund dafür haben.

Wieviel Minuten Einsatzzeit hatte Bjarneson überhaupt ?
2, 3 Spiele am Stück ??? hatte er die ?
Würde ich gerne mal sehen

Training hin oder her, es gibt auch Trainingsweltmeister.....
Schlechter als Röser ......???? fraglich .

Warum wird Röser eigentlich immer Bjarnason vorgezogen ? Röser hat bisher rein gar nichts gezeigt. Ok, gestern die Vorlage, der Ball wäre aber bei Kühlwetter gar nicht angekommen wenn der Gegner den Ball nicht noch entscheidend abgefälscht hätte. Bjarnason hat die gesamte Saison insgesamt 45 Minuten Spielzeit erhalten. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein Spieler der in den beiden obersten Ligen Schwedens so viele Tore geschossen hat rein gar kein Potential in unserer 3. Liga hat. Ich habe den Eindruck das Spieler bei denen BS den Daumen gesenkt hat keine echte Chance mehr bekommen und da bleibt er stur, wie z.B. bei Matuwila, Jonjic,Bergmann,Fechner und das neueste Opfer Skarlatidis.



Beitragvon RoterTeufelHamburg » 08.03.2020, 16:20


Darf ich mal eine Frage stellen? Was hat Skalatidis ausgefressen, um überhaupt nicht mehr berücksichtigt zu werden? :shock:



Beitragvon Zamorano » 08.03.2020, 16:33


Kadlec,Miro hat geschrieben:Warum wird Röser eigentlich immer Bjarnason vorgezogen ? Röser hat bisher rein gar nichts gezeigt. Ok, gestern die Vorlage, der Ball wäre aber bei Kühlwetter gar nicht angekommen wenn der Gegner den Ball nicht noch entscheidend abgefälscht hätte. Bjarnason hat die gesamte Saison insgesamt 45 Minuten Spielzeit erhalten. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein Spieler der in den beiden obersten Ligen Schwedens so viele Tore geschossen hat rein gar kein Potential in unserer 3. Liga hat. Ich habe den Eindruck das Spieler bei denen BS den Daumen gesenkt hat keine echte Chance mehr bekommen und da bleibt er stur, wie z.B. bei Matuwila, Jonjic,Bergmann,Fechner und das neueste Opfer Skarlatidis.


Man muss aber auch sehen, dass Bergmann zum einen ständig verletzt oder erkrankt ist, zum anderen auch unter Frontzeck und Hildmann nur sporadisch zum Einsatz kam.

Bei Fechner sieht es ähnlich aus, nur dass er nicht so verletzungsanfällig ist.

Bei Skarlatidis kann ich mir das so erklären, dass Schommers Spieler bevorzugt, die besser im Pressing und stärker im Zweikampf sind - Skarlatidis kann das nicht besonders gut.

Matuwila ist zwar gut im Zweikampf, aber schwach in der Spieleröffnung und im "Antizipieren" - da ist Hainault eine Klasse besser.

Jonjic war schon in den letzten Spielen unter Hildmann weitgehend abgemeldet; wenn er gespielt hat, konnte man auch sehen, warum.

Und Bjarnason hat halt auch noch nicht mal angedeutet, warum er ein Kandidat für die erste Elf sein sollte - und nach allem, was man von Trainingsbeobachtern liest, ist das auch im Training so.

Von "Opfern" Schommers zu sprechen, halte ich daher nicht für eine angemessene Beschreibung der Realität. Es ist vielmehr so, dass die Leute, die üblicherweise auf dem Platz stehen, fraglos die sind, die es sich auch verdient haben.

(Wobei das im Moment, angesichts der Fan-Reaktionen, vielleicht sogar eine Strafe ist. Insofern tut Schommers eher denen einen Gefallen, die er nicht aufstellt.)



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 08.03.2020, 16:47


Uerdingen gewinnt und Ingoldstadt scheint uns auch den Gefallen zu tun.
So bleiben es 2 Punkte Abstand auf den Abstiegsplatz.
„Was maßt sich dieser Trainer an? Den hätte ich als Verantwortlicher dreimal hochkantig im Dropkick vom Betze geschossen. Überhaupt so eine Idee zu haben, ist unfassbar.“ Tim Wiese zur "Freistellung" von Gerry Ehrmann



Beitragvon FCK-Ralle » 08.03.2020, 16:47


BernddasBrot2 hat geschrieben:Meppen besitz den 4 stärksten Sturm, der FCK die 5 schlechteste Abwehr.
Durch die Erkrankung ist fast die komplette Abwehr ausgefallen, das hat man gemerkt in einigen Situationen.
Nach dem 1:0 der Elfmeter, der normalerweise nicht kommen darf.
Danach übernahm Meppen das Heft in die Hand, mussten sie auch, denn bei ihnen ist das Ziel Aufstieg und die Mannschaft hat ab und an auch gezeigt warum.
In der zweiten Hälfte kämpfte sich der FCK ins Spiel und daraus resultierten zwei Treffer.
Fällt der vierte Treffer, ist der Sack zu, aber Starke trifft wie Grill die falsche Entscheidung und langsam kippt das Spiel wieder.
Die Grundordnung wurde nicht eingehalten.
Aus der Vorwärtsbewegung kassiert der FCK den zweiten Treffer und letztlich auch den dritten Treffer.
Eins sollten die Kritiker hier nicht vergessen, die stehen auf Rang 4 und haben gegen eine neue Abwehr gespielt, da kannst du schnell mal umkippen.
Letztlich waren die zwei vergebenen Chancen, der Elfer und die Unordnung bei der Vorwärtsbewegung unser Verhängnis.


@BernddasBrot2

Eigentlich ein ordentlicher Beitrag aber lass mich ein wenig relativieren.

Ja es haben Ino und Hercher gefehlt, aber Kraus und Sickinger haben schon ein paar Mal zusammen gespielt. So neu war das nicht. Nur Nandzik war neu.

Meppen übernahm schon nach 15 Minuten das Zepter. Nicht erst nach dem Elfer. Und das war allein unsere Schuld. Wir haben sie gelassen. Sonst wäre es gar nicht dazu gekommen. Wir haben gut angefangen, frühes Tor, kurz danach Pick mit der nächsten Chance und auf einmal war Schluss mit Fußball. Wir haben Meppen aufgebaut, uns reindrücken lassen, keine Zweikämpfe, schlechte Pässe, 0 Entlastung.

2. HZ. ähnlich erst fast das 1:2 kassiert, auf einmal war man wach. Schöner Angriff zum 2:1, dann endlich mal nachgesetzt und den Elfer rausgeholt. Dann noch die Chance von Starke und wieder war Schluss mit Fußball. Nach dem 3:2 waren wir endgültig Kopflos und können froh sein, dass die Tore so spät gefallen sind. Nich 10 Minuten und wir hätten das Ding noch verloren.
Und das obwohl wir gestern eigentlich am Gewinnen waren.
Weißt was außer dem von dir genannten noch unser Verhängnis war? Die schlechte (taktische) Einstellung der Mannschaft und die totale Unsicherheit.

Ich stimme übrigens SEAN zu was die Analyse der Taktik angeht.

Und an alle, die Schommers hier von Schuld freisprechen möchten, da die Mannschaft ja so doof zusammengestellt wurde.
Redet euch den Quatsch ruhig ein. Ich frage mich dann halt nur, wie mit genau der gleichen Mannschaft 5 oft überzeugende Siege in Folge gelungen sind?
Gerry soll nicht vergöttert werden aber Schommers ist der Trainer-Messias der alles richtig macht?
Sorry Leute ich hoffe nur noch dass wir irgendwie den Klassenerhalt schaffen und danach runderneuert in die neue Saison starten.

So. Nun muss ich aufpassen, dass ich nicht ausfällig werde.
Ich kann es nicht mehr hören, die bösen bösen Fans sind an allem Schuld. Gehts eigentlich noch? Mehr Schönrederei geht nicht mehr oder? Kritik ist nicht mehr erlaubt? Super. Dann reiten wir singend in den Abgrund. Mit Eiteitei und Tütelü die 4. Liga. Toller Plan. Nennen wir uns doch um in Pussylautern! Was ist hier los? Ja pfeifen gegen die Eigenen ist während des Spiels ein no-go. Aber ich verstehe jeden Pfiff nach dem Spiel. Wie soll man denn sonst im Stadion Kritik äußern? Sollen wir noch jubeln nach dem Dreck gestern? Wir hatten mal Tiere in der Kurve lt. Uli H. Ich glaube er hatte damals nicht Einhörner und Schmusekatzen gemeint.
Was ist aus dem Betze geworden?
Wir wundern uns warum die Bastion stirbt? Weil wir sie nicht mehr verteidigen.
Früher war jeder Gegner ein "Feind" der bekämpft werden wollte. Gegner schmähen ist ja heute out. Alles böse darf man nicht, Eiteitei.. Lautstärke und Kraftausdrücke? Geächtet, stört beim Tippen aufm Handy und stört auf den Selfie-Videos. Nur noch Einheitsbrei-Singsang. Kritik nach mieser Leistung? Nicht mehr gewünscht. Nur noch Kopftätscheln und böse böse Welt. Merken wir überhaupt noch was?
Und wir wundern uns dass Spieler nicht mehr nachdenken warum es scheiße war und es nächstes Mal besser machen wollen? Lieber auf ner rosa Wolke durch die Scheiße reiten?
Sorry Leute. Ja ich weiß es steckt viel Übertreibung im letzten Absatz, aber der Kern sollte klar sein.
Ich habs langsam satt die Fans, die z.T. seit Jahrzehnten zum FCK stehen als Sündenböcke für die Misswirtschaft im sportlichen und wirtschaftlichen Bereich der letzten Jahre zu sehen. Das mutet nach billiger Ausrede an.

Von mir aus könnt ihr jetzt abledern. Mir egal.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Thomas » 08.03.2020, 17:06


Hier nochmal zusammengefasst die Tabellen-Situation nach dem 27. Spieltag:

Bild

Die Lage der Liga
3. Liga: Osawe leistet Schützenhilfe für den FCK


Immerhin etwas: Nachdem der 1. FC Kaiserslautern gestern im Abstiegskampf von Viktoria Köln und dem Chemnitzer FC überholt wurde, konnten in den heutigen Sonntagsspielen der FSV Zwickau und der Hallesche FC nicht nachziehen.

Unter anderem dank des Ex-Lautrers Osayamen Osawe fuhr Zwickau mit null Punkten vom Gastspiel beim KFC Uerdingen nachhause: Vor 2.138 Zuschauern im riesigen Düsseldorfer Stadion ging der FSV früh mit 1:0 in Führung, unterlag am Ende nach hartem Kampf aber doch mit 2:4. Osawe erzielte zwei Tore und bereitete ein weiteres vor.

Zwickau verspielt frühe Führung - Später Punktgewinn für Halle

Im zweiten Sonntagsspiel waren die zurzeit größten Krisenklubs der 3. Liga aufeinandergetroffen und spielten fast folgerichtig unentschieden: Der Hallesche FC hatte zuvor sechs Niederlagen in Folge kassiert, der FC Ingolstadt derer vier. Im direkten Duell trennten sich beide Teams vor 6.238 Zuschauern mit 1:1, wobei der Ausgleich für Halle erst in der 92. Minute fiel.

Vor Magdeburg-Spiel: FCK weiter zwei Punkte vorm Abstiegsplatz

Über die Tabellensituation in der zeitweise verrückten, insgesamt sehr ausgeglichenen 3. Liga könnte man viele Worte verlieren, aber aus Sicht des FCK zählt eigentlich nur eines: Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt nach dem 27. Spieltag weiterhin zwei Punkte. Nächste Woche kommt es zum "Sechs-Punkte-Spiel" beim einen Zähler hinter den Roten Teufeln stehenden 1. FC Magdeburg.

Die bisherigen Ergebnisse des 27. Spieltages in der Übersicht:

MSV Duisburg - 1. FC Magdeburg 1:0 (Freitag)
1. FC Kaiserslautern - SV Meppen 3:3 (Samstag)
Viktoria Köln - Preußen Münster 2:1
Bayern München II - Sonnenhof Großaspach 2:0
Chemnitzer FC - SpVgg Unterhaching 1:0
Carl Zeiss Jena - 1860 München 0:3
Würzburger Kickers - Waldhof Mannheim 0:0
KFC Uerdingen - FSV Zwickau 4:2 (Sonntag)
Hallescher FC - FC Ingolstadt 1:1
Hansa Rostock - Eintracht Braunschweig (Montag)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Abrakim » 08.03.2020, 17:19


FCK-Ralle hat geschrieben:
BernddasBrot2 hat geschrieben:Meppen besitz den 4 stärksten Sturm, der FCK die 5 schlechteste Abwehr.
Durch die Erkrankung ist fast die komplette Abwehr ausgefallen, das hat man gemerkt in einigen Situationen.
Nach dem 1:0 der Elfmeter, der normalerweise nicht kommen darf.
Danach übernahm Meppen das Heft in die Hand, mussten sie auch, denn bei ihnen ist das Ziel Aufstieg und die Mannschaft hat ab und an auch gezeigt warum.
In der zweiten Hälfte kämpfte sich der FCK ins Spiel und daraus resultierten zwei Treffer.
Fällt der vierte Treffer, ist der Sack zu, aber Starke trifft wie Grill die falsche Entscheidung und langsam kippt das Spiel wieder.
Die Grundordnung wurde nicht eingehalten.
Aus der Vorwärtsbewegung kassiert der FCK den zweiten Treffer und letztlich auch den dritten Treffer.
Eins sollten die Kritiker hier nicht vergessen, die stehen auf Rang 4 und haben gegen eine neue Abwehr gespielt, da kannst du schnell mal umkippen.
Letztlich waren die zwei vergebenen Chancen, der Elfer und die Unordnung bei der Vorwärtsbewegung unser Verhängnis.


@BernddasBrot2

Eigentlich ein ordentlicher Beitrag aber lass mich ein wenig relativieren.

Ja es haben Ino und Hercher gefehlt, aber Kraus und Sickinger haben schon ein paar Mal zusammen gespielt. So neu war das nicht. Nur Nandzik war neu.

Meppen übernahm schon nach 15 Minuten das Zepter. Nicht erst nach dem Elfer. Und das war allein unsere Schuld. Wir haben sie gelassen. Sonst wäre es gar nicht dazu gekommen. Wir haben gut angefangen, frühes Tor, kurz danach Pick mit der nächsten Chance und auf einmal war Schluss mit Fußball. Wir haben Meppen aufgebaut, uns reindrücken lassen, keine Zweikämpfe, schlechte Pässe, 0 Entlastung.

2. HZ. ähnlich erst fast das 1:2 kassiert, auf einmal war man wach. Schöner Angriff zum 2:1, dann endlich mal nachgesetzt und den Elfer rausgeholt. Dann noch die Chance von Starke und wieder war Schluss mit Fußball. Nach dem 3:2 waren wir endgültig Kopflos und können froh sein, dass die Tore so spät gefallen sind. Nich 10 Minuten und wir hätten das Ding noch verloren.
Und das obwohl wir gestern eigentlich am Gewinnen waren.
Weißt was außer dem von dir genannten noch unser Verhängnis war? Die schlechte (taktische) Einstellung der Mannschaft und die totale Unsicherheit.

Ich stimme übrigens SEAN zu was die Analyse der Taktik angeht.

Und an alle, die Schommers hier von Schuld freisprechen möchten, da die Mannschaft ja so doof zusammengestellt wurde.
Redet euch den Quatsch ruhig ein. Ich frage mich dann halt nur, wie mit genau der gleichen Mannschaft 5 oft überzeugende Siege in Folge gelungen sind?
Gerry soll nicht vergöttert werden aber Schommers ist der Trainer-Messias der alles richtig macht?
Sorry Leute ich hoffe nur noch dass wir irgendwie den Klassenerhalt schaffen und danach runderneuert in die neue Saison starten.

So. Nun muss ich aufpassen, dass ich nicht ausfällig werde.
Ich kann es nicht mehr hören, die bösen bösen Fans sind an allem Schuld. Gehts eigentlich noch? Mehr Schönrederei geht nicht mehr oder? Kritik ist nicht mehr erlaubt? Super. Dann reiten wir singend in den Abgrund. Mit Eiteitei und Tütelü die 4. Liga. Toller Plan. Nennen wir uns doch um in Pussylautern! Was ist hier los? Ja pfeifen gegen die Eigenen ist während des Spiels ein no-go. Aber ich verstehe jeden Pfiff nach dem Spiel. Wie soll man denn sonst im Stadion Kritik äußern? Sollen wir noch jubeln nach dem Dreck gestern? Wir hatten mal Tiere in der Kurve lt. Uli H. Ich glaube er hatte damals nicht Einhörner und Schmusekatzen gemeint.
Was ist aus dem Betze geworden?
Wir wundern uns warum die Bastion stirbt? Weil wir sie nicht mehr verteidigen.
Früher war jeder Gegner ein "Feind" der bekämpft werden wollte. Gegner schmähen ist ja heute out. Alles böse darf man nicht, Eiteitei.. Lautstärke und Kraftausdrücke? Geächtet, stört beim Tippen aufm Handy und stört auf den Selfie-Videos. Nur noch Einheitsbrei-Singsang. Kritik nach mieser Leistung? Nicht mehr gewünscht. Nur noch Kopftätscheln und böse böse Welt. Merken wir überhaupt noch was?
Und wir wundern uns dass Spieler nicht mehr nachdenken warum es scheiße war und es nächstes Mal besser machen wollen? Lieber auf ner rosa Wolke durch die Scheiße reiten?
Sorry Leute. Ja ich weiß es steckt viel Übertreibung im letzten Absatz, aber der Kern sollte klar sein.
Ich habs langsam satt die Fans, die z.T. seit Jahrzehnten zum FCK stehen als Sündenböcke für die Misswirtschaft im sportlichen und wirtschaftlichen Bereich der letzten Jahre zu sehen. Das mutet nach billiger Ausrede an.

Von mir aus könnt ihr jetzt abledern. Mir egal.


Wieso Abledern???
Volltreffer "FCK-Ralle" :daumen:
Besser kann man es nicht ausdrücken!!
(Fast) Nur noch weichgespülte Leute und auch Spieler,welche mit einem rauheren Umgangston nicht umgehen können und daher gleich zu Mutti rennen zum Heulen.
Traurige Zeiten sind das,und ja,früher war einiges besser,aber diese Zeiten kommen nie wieder und man muss sich leider an gewisse Dinge anpassen.Nicht an alle Dinge,da stehe ich fest zu meiner Meinung und kommuniziere sie auch entsprechend,auch wenns manchen Leuten nicht passen sollte.
Gebt diesen Leuten mal eine Zeitmaschine in die 80´oder 90íger auf dem Betze.Was glaubst du denn ,wieviel Leute hier vom Glauben abfallen würden...
"Old school"-Grüße :teufel2:



Beitragvon 1:0 » 08.03.2020, 17:36


"Osawe leistet Schützenhilfe": Jetzt sind wir also schon soweit dass wir zitternd auf die Ergebnisse (Schwäche) der Konkurrenz schauen müssen!
Unendlich traurig!

PS. Zu Beginn der Saison schaute DBB auch immer noch auf die Ergebnisse vom SV Waldhof :lol: Das tut schon lange keiner mehr :lol:



Beitragvon Wstkrve98 » 08.03.2020, 17:38


Bin mal gespannt ob das Spiel gg. Magdeburg so stattfinden kann wie geplant, nachdem unser Gesundheitsminister nun doch empfohlen hat Veranstaltungen über 1000 Personen abzusagen.
Sehr ärgerlich sowas...
Könnte auch finanziell für den FCK knapp werden wenn man den Rest der Saison vor leerem Haus spielen müsste :?:
"Die werden sicherlich gedacht haben, nicht schon wieder der FCK" Sippel zum Pokalspiel gegen Leverkusen



Beitragvon Chrisss » 08.03.2020, 17:46


Das wirklich Traurige ist doch... Hätten wir "nur" drei mehr Spiele gewonnen ... Gar nicht auszudenken. Es ist so bitter und so traurig. Das ist auch genau das, was mich so aufregt. In dieser Liga zählt jeder beschissene Sieg, egal wie er hingekotzt wird. Ein Sieg mehr oder weniger kann am Ende so viel ausmachen. Und wir spielen immer so, als wäre es überhaupt kein Problem mal den einen oder anderen Sieg herzuschenken. Oh man, wann kommt diese Truppe im Kopf in der dritten Liga an?? Mittlerweile müsste doch zudem jeder Idiot verstanden haben, wie man in dieser dritten Liga, wo die Mehrzahl der Mannschaft wirklich technisch limitiert ist, gewinnt. Bollwerk hinten, schnelles Umschaltspiel mit den besten Technikern, die das Team hat, Standards ohne Ende, Kampf ohne Ende, auch mal clever sein und dann wenigstens einen Typen in der Mannschaft mit einem Riecher haben. Das ist doch jetzt wirklich kein Hexenwerk. :cry: :cry:
Umgekehrt weiß mittlerweile die ganze Liga, wie man unsere Mannschaft auseinander pflügt. Früh anlaufen, weil wir hinten das Spiel eh nicht gut eröffnen, bisschen den Jungs auf den Füßen stehen und in den letzten 20 Minuten Vollgas, dann fallen schon 1-2-3 Bälle ins Netz vom dummen FCK.
Zuletzt geändert von Chrisss am 08.03.2020, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon herzdrigger » 08.03.2020, 17:46


"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)

In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag!
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.



Beitragvon woinem77 » 08.03.2020, 17:59


Gut für uns gelaufen die Spiele heute...jetzt braucht es ganz dringend mal 2-3 Siege.
Sonst kommt nie Ruhe rein.
Vielleicht gibts leere Ränge wegen Corona.
Bin mir nicht sicher ob das derzeit irgendeinen Unterschied machen würde...
Zuletzt geändert von woinem77 am 08.03.2020, 18:38, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon habe » 08.03.2020, 18:16


RoterTeufelHamburg hat geschrieben:Darf ich mal eine Frage stellen? Was hat Skalatidis ausgefressen, um überhaupt nicht mehr berücksichtigt zu werden? :shock:


Würde mich auch interessieren. Hab mich schon öfters bewundert, dass bei der Pressekonferenz noch niemand danach gefragt hat.



Beitragvon phibee » 08.03.2020, 18:22


Hi Leute,

ja ja, es tut weh, zu sehen, wo wir stünden, hätten wir in 2020 die Punkte, die wir hätten holen müssen, auch tatsächlich geholt hätten.
9-10 Punkte verschenkt, wirklich und tatsächlich verschenkt.
43-44 Punkte könnten es sein, nein, hätten es sein müssen.
Ich hätte nach der Vorrunde ehrlich gesagt aber nicht gedacht, dass Teams wie Duisburg, Ingolstadt oder Unterhaching in 2020 auch so viel liegen lassen.
Die halbe Liga kann noch aufsteigen!
Und wir verschenken das alles.
Es tut richtig weh, das zu sehen.
Weil es anscheinend dieses Jahr mit etwas Konstanz so einfach wäre, aufzusteigen.

Aber ich will mich nicht beschweren. Ich bin froh, wenn wir die Klasse halten.
Glück gehabt heute, dass Zwickau verloren hat und Halle Unentschieden gespielt hat. Wenigstens etwas. Rettet zwar im Endeffekt das WE nicht, macht es aber auch nicht noch schlechter.

Also geht es weiter. Immer weiter.

Und wir können noch so viel diskutieren darüber, ob es am Team liegt oder am Trainer oder oder oder.

Ihr habe alle irgendwo recht mit der angesetzen Kritik am Team und am Trainer.

Aber es bringt uns keinen Punkt weiter. Letzten Endes haben wir die Wahl, den Verein weiter zu unterstützen oder wir geben ihn gleich jetzt auf. Das sind die beiden Alternativen.
Wir bekommen weder jetzt andere Spieler noch jetzt einen anderen Trainer, weil wir es uns nicht mehr leisten können und weil es nichts bringen würde.

Und mal ganz ehrlich. Welcher (richtig gute) Trainer tut sich so einen Chaos-Club an?

Auch ich stehe nicht mehr zu 100 Prozent hinter Schommers, weil ich auch finde, er hat in den letzten Wochen Fehler gemacht.
Und trotzdem behaupte ich nach wie vor, dass wir keinen besseren finden werden für uns.
Wir haben eine junge Mannschaft und einen jungen Trainer. Aber es ist bei allen Potential für Verbesserungen da.
Und das braucht Zeit.
Und ich weiß sehr wohl, dass wir diese Zeit eigentlich nicht haben. Aber erzwingen können wir den Erfolg nicht.
Ich glaube, mit dieser Führungsspitze und mit diesem Trainer lässt sich etwas entwickeln, aber es wird nicht "über Nacht" passieren. Und ja, wir brauchen noch 2, 3 gestandene Führungsspieler. Die fehlen uns, um die Jungen zu führen.

Siehe Waldhof, siehe 60. Die haben auch viele Jahre gebraucht, bis sie wieder aus der Versenkung erschienen sind. Und jetzt haben sie beide berechtigte Hoffnung auf den Aufstieg in die 2. Liga.

Leute, lasst uns alle gemeinsam zusammen bedingunslos hinter unserem FCK stehen. Bei aller berechtigten Kritik bringt es uns nicht weiter, wenn wir uns gegenseitig tot diskutieren.
Wir brauchen unsere Kräfte, um diese Saison (sportlich) zu überleben (finanziell sowieso).

Wir haben noch richtig eklige Aufgaben, vor allen Dingen auswärts bei Ost-Klubs wie Magdeburg, Halle, Jena, Rostock vor uns. Und ihr wisst, wie schwer wir uns insbesondere bei den Ost-Klubs tun.

Lasst uns (bei aller berechtigten Kritik an Mannschaft und Trainer) trotzdem geschlossen hinter unserem FCK stehen. Wenn wir das nicht tun, wer soll es ansonsten tun?????????????

Schönes Rest-WE



Beitragvon Heise » 08.03.2020, 18:32


Kadlec,Miro hat geschrieben:
Warum wird Röser eigentlich immer Bjarnason vorgezogen ? Röser hat bisher rein gar nichts gezeigt. Ok, gestern die Vorlage, der Ball wäre aber bei Kühlwetter gar nicht angekommen wenn der Gegner den Ball nicht noch entscheidend abgefälscht hätte. Bjarnason hat die gesamte Saison insgesamt 45 Minuten Spielzeit erhalten. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein Spieler der in den beiden obersten Ligen Schwedens so viele Tore geschossen hat rein gar kein Potential in unserer 3. Liga hat. Ich habe den Eindruck das Spieler bei denen BS den Daumen gesenkt hat keine echte Chance mehr bekommen und da bleibt er stur, wie z.B. bei Matuwila, Jonjic,Bergmann,Fechner und das neueste Opfer Skarlatidis.


Vielleicht passt Bjarneson ja gar nicht ins das System. Der scheint ein klassischer 9er zu sein. Schommers will eher variable Spieler, die ständig auf außen und Mitte wechseln wie Pik, Kühli Starke. Da wie auch keine langen Bälle spielen wollen/ sollen/ dürfen, brauchst auch keinen Wandspieler, wie Bjarnason einer währe.ä, da wir auch keine Flanken, hoch reinspielen, sondern eher immer flach, brauchst auch kein Kopfballspieler. Warum also einen wie ihn aufstellen? Darum bringt er Röser.

Mich würden folgende 3 Punkte auf der nächsten PK interessieren.

1. warum spielt Bjanason nie?
2. was ist denn mit Spalvic, wird das noch was?
3. was ist jetzt eigentlich mit Bugera, wollten sie nicht eigentlich überlegen, was sie mit ihm machen? Oder habe ich was nicjt mitbekommen?



Beitragvon woinem77 » 08.03.2020, 18:47


Mal was Anderes: Auf ZDF kommt gerade eine kurze Reportage zur FIFA Klub WM.
Wem danach noch nicht klar ist, das der Fussball total im Eimer ist....
24 Klubs, amerikanische Vermarktungsfirma. Ziel 1 Milliarde !!!! Euro die dann zwischen den 24 Klubs und der korrupten UEFA und FIFA verteilt werden.
Da gönn ich mir dann lieber Abstiegskampf in der 3. Liga oder schau mir mit ner Bratwurst Verbandsliga hier an.
1 Milliarde für so ein herzloses Micky Maus Turnier....
Dann schön teilnehmen mit Katar auf dem Ärmel....
Erste Liga wirds nie mehr! Hoffe wirklich wir bleiben drin und können dann in den nächsten Jahren mal wieder so mitfiebern um den 2. Liga Aufstieg.
Auf der anderen Seite. 3. Liga nächstes Jahr mit Waldhof, KSC, Saarbrücken und FCK....ist mir wichtiger als so eine Kack Klub WM...braucht keine Sau
Finanzielle Sicherheit und ein Stadion für 25-30.000 und die Welt wäre viel besser ;-)



Beitragvon Shiro » 08.03.2020, 18:53


phibee hat geschrieben:Auch ich stehe nicht mehr zu 100 Prozent hinter Schommers, weil ich auch finde, er hat in den letzten Wochen Fehler gemacht.
Und trotzdem behaupte ich nach wie vor, dass wir keinen besseren finden werden für uns.
Wir haben eine junge Mannschaft und einen jungen Trainer. Aber es ist bei allen Potential für Verbesserungen da.


Hauptproblem für mich ist: es gibt keinen "Anführer" auf dem Platz, keinen mentalen Führer. Tätowierungen machen keine harte Jungs, die "Nackenschläge" wegstecken. Für mich sind es alles Mitläufer (jetzt nicht negativ gemeint)... nur gibt es keinen, mit dem sie mitlaufen können...

Ich werde nie vergessen was Franz B. über Andi Möller gesagt hat, zur WM 1990... Möller war ja unbestritten einer der feinsten Techniker seiner Zeit... der aber kaum gespielt hat...

... weil: "Mit dem Möller, da gwinnst koan Krieg".

Es war ein Schönspieler, der dann, wenn es gut lief, über sich hinausgewachsen ist... wenn es schlecht lief, ist er abgetaucht... kein Anführertyp, der mitreißen konnte... und sowas fehlt uns heute leider auch... als einen *echten* Anführer auf dem Platz.
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon Davy Jones » 08.03.2020, 19:35


Michimaas hat geschrieben:Es wird überall versucht positive Stimmung zu verbreiten: Die Gespräche mit den Investoren verlaufen sehr gut - die Becca Bürgschaft muss aber gezogen werden.
Wir sind immer die bessere Mannschaft, nur belohnen wir uns nicht - 8 Spiele ohne Sieg, das gab es schon ewig nicht mehr.
Die Causa Ehrmann ist erledigt, es ging einfach nicht mehr - die Gründe kennt man immer noch nicht, aber das Resultat, nur noch 15700 Zuschauer (inkl der Dauerkarten und die waren garantiert nicht alle da...)

So langsam haben wir fertig !


So lange ist das gar nicht her. In der letzten Saison in der zweiten Liga haben wir die ersten 8 Spiele nicht gewonnen. Sonst war die Serie aber invers. Nur zwei Unentschieden.
Letzte Saison waren wir 7 sieglosen Spielen zumindest nah dran.



Beitragvon Brandy99 » 08.03.2020, 19:36


Was ist der Unterschied zwischen Meppen und dem FCK? Meppen hat seit 13 Jahren den selben Trainer. Hoffentlich gibt die Vereinsführung den „Fans „ diesmal nicht nach, behält den Trainer und wirft die halbe Mannschaft raus. Nur so kann endlich ein sinnvoller Aufbau vorgenommen werden.



Beitragvon Doppelsechs » 08.03.2020, 20:15


Wegen Corona vor leeren Rängen, wird den FCK eher weniger treffen, als andere Vereine. Wir haben 12500 Dauerkarten und nur noch 3000 Zahlende am Spieltag, also fallen max die 3000 weg.....




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste