Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Zwickau?

Heimsieg für den 1. FC Kaiserslautern
47
59%
Unentschieden
9
11%
Auswärtssieg für den FSV Zwickau
23
29%
 
Abstimmungen insgesamt : 79

Beitragvon Flo » 21.02.2020, 16:00


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - FSV Zwickau
Fragezeichen auf allen Ebenen


Um nicht endgültig in die Abstiegszone zu rutschen, muss der auf den 14. Rang abgestürzte 1. FC Kaiserslautern im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn FSV Zwickau endlich mal wieder einen Sieg einfahren. Nichts anderes zählt.

Es sind wieder harte Wochen für die FCK-Fans. Nicht nur auf dem Platz läuft es (mal wieder) nicht, auch außerhalb gibt es viele Fragezeichen. Die Verhandlungen über eine erneute Pachtminderung für das Fritz-Walter-Stadion ziehen sich nun schon über Monate hin und so langsam wächst die Unsicherheit bei den Anhängern, wie es mit ihrem Herzensverein weitergeht. Wirkte die Entscheidung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier am Mittwoch am Anfang noch wie ein Befreiungsschlag, so entpuppte sich das Ganze bei genauerem Hinsehen als eher trügerischer Schluss. Nun muss am 02. März eine weitere Stadtratssitzung die dann wohl endgültige Zustimmung zur reduzierten Stadionpacht geben.

Auch auf der sportlichen Seite sind die Fragezeichen bei den Fans groß. Nach fünf Siegen zum Abschluss der Hinrunde haben die Roten Teufel in ebenso vielen Spielen der Rückrunde noch keinen einzigen Dreier landen können. Für viele ist dieser erneute Leistungseinbruch ihres Teams, das vor dem Jahreswechsel noch so tollen Fußball zeigte, ein Rätsel. Über die Ursachen kann viel gemutmaßt werden. Am Samstag (14:00 Uhr, auch live im SWR) gastiert nun der FSV Zwickau im Fritz-Walter-Stadion. Sollte auch gegen die Westsachsen kein Sieg gelingen, droht es im Umfeld der Roten Teufel erneut ungemütlich zu werden und der Abstiegskampf in Liga 3.

Was muss man zum 25. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Die Zahlen des 1. FC Kaiserslautern im Jahr 2020 sind schlecht. Noch kein Sieg, nur zwei erzielte Tore und bis auf Platz 14 in der Tabelle abgerutscht. Nur Großaspach (1) und Halle (0) haben im neuen Jahr weniger Punkte eingesammelt als der FCK. Und weil es in der 3. Liga sehr schnell geht, müssen die vor der Winterpause noch nach oben schielenden Lautrer im Klassement nun wieder nach unten schauen. Um nicht endgültig in den Abstiegskampf zu rutschen, gibt es gegen den Tabellennachbarn aus Zwickau nur eine Devise: Ein Sieg ist Pflicht!

FCK-Coach Boris Schommers muss am Samstag noch einmal auf den gesperrten Hikmet Ciftci verzichten. Hinter Philipp Hercher (muskuläre Probleme) steht noch ein Fragezeichen.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Am vergangenen Wochenende setzte der FSV Zwickau ein dickes Ausrufezeichen und sorgte für eine Überraschung. Durch das 1:0 gegen Tabellenführer Duisburg hat sich der FSV ein wenig von den Abstiegsplätzen entfernt und liegt wie der FCK fünf Punkte vor dem Tabellen-17. aus Köln. Allerdings: Das vorherige Auswärtsspiel verloren die "Schwäne" bei Schlusslicht Jena nach schwacher Leistung mit 1:2.

Nach Kaiserslautern reisen die Zwickauer mit personellen Problemen. Der von den Roten Teufeln ausgeliehene Elias Huth - mit acht Treffern bester FSV-Torschütze - fällt mit einem Mittelfußbruch schon seit Mitte Januar aus. Gegen Duisburg sahen FCK-Schreck Ronny König und Morris Schröter ihre jeweils fünfte Gelbe Karte und sind am Samstag gesperrt. Winter-Neuzugang Johannes Dörfler scheint erster Anwärter für die freie Position in der Sturmspitze neben Gerrit Wegkamp.

Frühere Duelle

An den letzten Auftritt der Zwickauer im Fritz-Walter-Stadion dürfte sich mancher FCK-Fan nur ungern zurückerinnern. Ronny König gelang in der Nachspielzeit der Ausgleich zum 1:1, nachdem Janek Sternberg zuvor bei 1:0-Führung einen Elfmeter verschossen hatte. Das Hinspiel der aktuellen Saison gewannen die Lautrer an einem Montagabend spektakulär mit 5:3 - Timmy Thiele erzielte hier zwei Tore.

Fan-Infos

Die schwachen Ergebnisse der letzten Wochen wirken sich zunehmend auch auf die Vorverkaufszahlen aus. Die Partie gegen Zwickau werden wohl nur um die 16.000 Zuschauer im Stadion sehen. Die Gäste werden von etwa 500 Fans unterstützt.

Das Derby in Mannheim kommende Woche wirft schon beim Spiel am Samstag seine Schatten voraus: Ab 10:00 Uhr morgens und dann wieder nachmittags ab 16:30 Uhr ist am Fantreff "Zum 12. Mann" (Bahnhofsvorplatz) für eine Spende von 15,- Euro ein Mottoartikel fürs Derby erhältlich. Wie das Fanbündnis 1. FC Kaiserslautern weiter mitteilt, können am Infostand der Generation Luzifer außerdem die letzten Fahrkarten für den Sonderzug nach Magdeburg gekauft werden.

Unter dem Motto "Rote Karte dem Rassismus" werden beide Teams, die Schiedsrichter und Einlaufkinder in einheitlichen T-Shirts auflaufen. Vor dem Anpfiff wird es zudem eine Schweigeminute für die Opfer des rechtsterroristischen Anschlags von Hanau geben. Beide Mannschaften bestreiten die Partie mit Trauerflor.

O-Töne

FCK-Trainer Boris Schommers: "Mir ist die Situation bewusst und ich will auch nichts schönreden. Aber ich bin überzeugt, dass wir die Talsohle zeitnah überwinden. Wir müssen zeigen, dass wir aus den letzten Spielen gelernt haben."

FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth: "Die Jungs wussten den Erfolg gegen Duisburg richtig einzuordnen und sie sind heiß, in Kaiserslautern nachzulegen. Wohlwissend, dass die Aufgabe wieder sehr anspruchsvoll wird."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Kraus, Hainault, Nandzik (Hercher) - Sickinger, Bachmann, Zuck - Kühlwetter, Pick, Thiele

Es fehlen: Ciftci (Rot-Sperre), Esmel (Kreuzbandriss), Hemlein, Jonjic (beide nicht berücksichtigt), Spalvis (Knorpelschaden), evtl. Hercher (Oberschenkelprobleme)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

FSV Zwickau: Brinkies - Godinho, Frick, Odabas, Lange - Viteritti, Reinhardt, Jensen, Miatke - Wegkamp, Dörfler

Es fehlen: Härtel (Sprunggelenkbruch und Syndesmoseriss), Huth (Mittelfußbruch), König, Schröter (beide Gelb-Sperre)

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Talentfrei » 21.02.2020, 16:57


..............Grill.......................

Schad....Kraus....Hainault......Nandzik...

..........Sickinger......................

Thiele...Skarlatidis...Bergmann......Pick.

..............Bjarnason ..................


Tipp: 3:0

Torschützen:
1:0 Bjarnason
2:0 Thiele
3:0 Pick

Zuschauer: 16745



Beitragvon herzdrigger » 21.02.2020, 17:04


Heimsieg
Nichts anderes zählt
................................................................................................................................................................................................................
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.



Beitragvon breisgaubetze » 21.02.2020, 17:17




Beitragvon Betziteufel49 » 21.02.2020, 17:23


Bild

Mein Tipp: 4:1 :teufel2:



Beitragvon Muckel91 » 21.02.2020, 17:29


Auf geht's zur nächsten Niederlage! Das mittlerweile übliche blablabla vor jedem Spiel, macht die Sache bzw. Situation auch nicht besser. Mal wieder haben alle die Fehler eingesehen und werden es wie immer besser machen :kotz: :kotz:. Ich kann es nicht mehr hören :nachdenklich:.



Beitragvon Alex76 » 21.02.2020, 20:19


Bjarnason würde ich auch gerne mal etwas länger im Spiel sehen. Vielleicht gar in der Startformation.



Beitragvon Lonly Devil » 21.02.2020, 21:13


Die letzten Ergebnisse lassen den Blick auf der Tabelle leider wieder sorgenvoll nach unten wandern.
Bei drei Punkten über dem roten Strich wird ein Sieg gegen einen Tabellennachbarn dringend nötig.

Keine leichte Aufgsbe.

Bild

Ob sie es richten können?
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon bagaasch 54 » 21.02.2020, 23:44


Morgen werden keine Schönheitspreise verteilt.
Es zählt mal wieder nur ein Sieg und damit drei Punkte.
Ansonsten könnte der Betze und sein Umfeld wieder brennen.
Haut rein - Jungs!



Beitragvon MonnemerTeufel » 22.02.2020, 00:02


Wann haben wir in der Liga zuletzt ein Spiel gewonnen, von dem es hieß, heute müssen wir 3 Punkte holen? Ich kann mich nicht erinnern. Leider.
Würde es uns so wünschen, aber leider kann ich nicht dran glauben :(
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon Rheinteufel2222 » 22.02.2020, 01:48


Das Orakel sagt, wir erarbeiten uns einen mühsamen Sieg.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Davy Jones » 22.02.2020, 02:22


MonnemerTeufel hat geschrieben:Wann haben wir in der Liga zuletzt ein Spiel gewonnen, von dem es hieß, heute müssen wir 3 Punkte holen? Ich kann mich nicht erinnern. Leider.
Würde es uns so wünschen, aber leider kann ich nicht dran glauben :(


Ich möchte fast wetten, dass ähnliches bereits vor einem der siegreichen Spielen vor der Winterpause verkündet wurde...



Beitragvon eye of the tiger » 22.02.2020, 03:01


Nachdem Köln gestern gewonnen hat, ist ein Sieg umso wichtiger. Sonst droht Platz 16 mit noch 2 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Wer hätte damit nach dem Ende der Rückrunde noch gerechnet? -.-

Hoffentlich begreift das Team jetzt endlich wieder, dass mal wieder mehr kommen muss als das Gekicke der ersten Spiele. Von "Wir waren aber in manchen Statistiken besser" hält man nicht die Klasse.

Wenns am Ende noch Richtung Abstieg geht, ist die Pacht dann auch egal...

Noch irgendwie 5-6 Siege holen für den Klassenerhalt.



Beitragvon Schwebender Teufel » 22.02.2020, 11:05


Herzlich Willkommen zum Abstiegskracher auf dem Betzenberg :shock:
Heute muss ein Dreier her aber der musste auch schon gegen Aspach und Münster her.... :teufel2:
Ich hoffe das die Spieler ihre achso hohen Qualitäten heute dann auch mal endlich auf dem Rasen präsentieren.
Mir würde schon ein dreckiges 1:0 reichen Hauptsache ein Dreier. :teufel2:



Beitragvon d1eter » 22.02.2020, 11:18


13 ! Beiträge bei der Vorabdiskussion. Da ist ja auf der Homepage von Kleinkutschiwampel an der Knatter mehr los. Aber wer kann es verdenken, ich hab auf das Spiel heute sowas von kein Bock. Denn wenn … nicht auszudenken. Trotzdem 3:0
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon Schwebender Teufel » 22.02.2020, 11:21


Nachdem Ergebnis der Kölner gestern sind die Drei Punkte mehr als nur wichtig für den FCK.....
Eine Niederlage hieße dann wirklich die nächsten Wochen Abstiegskampf pur. :shock: :shock: :shock:



Beitragvon iceman65 » 22.02.2020, 11:35


-------------Grill-----------
--Hinault--Sickinger--Kraus--
Schad-----Bergmann-----Nandzik
--Skarladitis-----Kühlwetter--
------Thiele-------Pick-------

Mal was neues, wenn die sich
auch mit 9 Mann hinten
reinstellen
Offensiv ein 3-3-2-2

Defensiv ein 5-3-2, in dem Schad
Und Nandzik in die Verteidigung gehen,
Skarladitis und Kühlwetter auf Höhe
Bergmann



Beitragvon El Diablo Rojo » 22.02.2020, 11:44


d1eter hat geschrieben:13 ! Beiträge bei der Vorabdiskussion. Da ist ja auf der Homepage von Kleinkutschiwampel an der Knatter mehr los. Aber wer kann es verdenken, ich hab auf das Spiel heute sowas von kein Bock. Denn wenn … nicht auszudenken. Trotzdem 3:0


Keine Angst, sobald es 0:1 steht kommen alle, die es schon immer wussten aus ihren Löchern und der Thread hat 250 Beiträge...



Beitragvon tom55232 » 22.02.2020, 12:35


eye of the tiger hat geschrieben:
Noch irgendwie 5-6 Siege holen für den Klassenerhalt.


Wir steigen nicht auf ??? :cry: :cry:



Beitragvon Blaumann » 22.02.2020, 12:49


Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Heute ein Sieg, und es darf wieder gerechnet und spekuliert werden mit Blick nach oben. :lol:
Jede Wette. :oops:



Beitragvon Schwebender Teufel » 22.02.2020, 12:56


Blaumann hat geschrieben:Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Heute ein Sieg, und es darf wieder gerechnet und spekuliert werden mit Blick nach oben. :lol:
Jede Wette. :oops:

Schön das du selber lachst. :D



Beitragvon DerScheintrügt » 22.02.2020, 13:04


Heute muss auf jeden Fall gewonnen werden! Ansonsten beginnen die Spieler wie in der Hinrunde wieder Angst vor Fehlern zu bekommen und ohne Selbstbewusstsein zu spielen.
Also bitte möglichst früh in Führung gehen und dann bitte souverän gewinnen. Das hat sich die Mannschaft nach den ersten Spielen der Rückrunde eigentlich auch verdient!! :teufel2:



Beitragvon Ingo » 22.02.2020, 13:52


Die Aufstellungen sind da!

FCK: Grill - Schad, Kraus, Hainault, Nandzik - Bachmann, Sickinger, Zuck - Thiele, Pick, Kühlwetter

Bank FCK: Spahic, Gottwalt, Fechner, Skarlatidis, Starke, Morabet, Röser

FSV: Brinkies - Godinho, Frick, Odabas - Hauptmann, Reinhardt, Hehne, Miatke - Jensen - Wegkamp, Dörfler

Bank FSV: Kamenz, Mäder, Viteritti, Wimmer, Lange, Jäpel, Coskun

Bild

Hercher fällt aus - Startelf wie in Braunschweig

Der 1. FC Kaiserslautern geht ohne Änderung in der Startelf ins Heimspiel gegen den FSV Zwickau. Philipp Hercher fällt aufgrund muskulärer Probleme im Oberschenkel weiter aus.

Für Hercher spielt wie am vergangenen Spieltag bei der 0:2-Niederlage bei Eintracht Braunschweig Winter-Neuzugang Alexander Nandzik auf der linken Seite der Viererkette. Hikmet Ciftci ist gegen die Westsachsen nach seiner Roten Karte noch ein zweites Mal gesperrt.

Als defensive Option sitzt Gino Fechner auf der Bank. Mohamed Morabet aus der zweiten Mannschaft verdrängt Theo Bergmann aus dem Kader und zählt bei einem Kurzeinsatz zum sechsten Mal in dieser Saison zum Profi-Aufgebot.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Grill - Schad, Kraus, Hainault, Nandzik - Bachmann, Sickinger, Zuck - Thiele, Pick, Kühlwetter Ersatzbank: Spahic, Gottwalt, Fechner, Skarlatidis, Starke, Morabet, Röser

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Vorbericht FCK-FSV | Fragezeichen auf allen Ebenen (Der Betze brennt)



Beitragvon sacred » 22.02.2020, 14:03


Sickinger und Zuck sollte man eine Pause gönnen.

Ich würde so spielen.

Kühlwetter
Pick Skarlatidis Thiele
Bachmann
Nandzik Kraus Hainault Schad
Grill



Beitragvon Davy Jones » 22.02.2020, 14:05


sacred hat geschrieben:Sickinger und Zuck sollte man eine Pause gönnen.

Ich würde so spielen.

Kühlwetter
Pick Skarlatidis Thiele
Bachmann
Nandzik Kraus Hainault Schad
Grill



Ich würde schon 11 Spieler aufstellen. Alleine von daher bevorzuge ich die Aufstellung von Schommers.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste