Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon TheSence » 12.03.2020, 17:12


Ganz ehrlich, sportlich ist er doch kein großer Verlust. Er ist total instabil. Hin und wieder halten Keeper auch mal "unhaltbare", das sehe ich bei ihm so gut wie nie.

Sein Spiel im 5 Meter Raum ist mit Abstand die schlechteste die ich je bei einem Keeper gesehen hab. Vor paar Wochen machte er in einem Spiel 2x den gleichen Fehler hintereinander bei den gleichen Szenen. Ein Ball kommt in den 5er Raum geflankt und er bleibt auf der Linie kleben. 2 Gegentore...

Er strahlt keine Ruhe aus, und ist in meinen Augen einfach kein guter Keeper. Seit Sippel gegangen wurde haben wir keinen guten Keeper mehr hinten drin gehabt.

Abgesehen davon schoß er für mich im letzten Interview den Vogel ab indem er sagte (ich glaube bei SWR Sport) das er nicht findet das sie sich Gedanken über den Abstieg machen brauchen, er würde sich Gedanken darüber machen wenn sie schlecht spielen würden, da sie aber gut spielen glaubt er nicht das sie da Probleme bekommen würden bzw. absteigen könnten. Total relaxed, mit einer Körpersprache und Gesichtsausdrücken als wäre der Abstieg ein Hirngespenst und eine unnötige Diskussion. Ich dachte mir ob der noch alle Latten am Zaun hat... Realitätsverlust pur!

ABER... da Leverkusen ernst macht, gehe ich davon aus das bei ihm (und auch anderen) Gespräche in der Winterpause liefen wo man mehr oder weniger die Wechsel klar gemacht hat und es nur an der Ablöse liegt. Dadurch kann es ihm egal sein wie es mit dem FCK aus geht. Es ist ganz simpel:

- Bayer und FCK werden sich über die Ablöse einig -> Er wechselt direkt.
- Bayer und der FCK werden sich nicht einig -> Er wechselt eine Saison später ablösefrei (Vertrag läuft 21 aus).
- Der FCK steigt ab -> Er wechselt direkt und ablösefrei.
- Der FCK erhält keine Lizenz -> Er wechselt direkt und ablösefrei.

Ganz davon abgesehen das der FCK 11 Mios zusammenkratzen muss UND Beccas Kohle auch zurück gezahlt werden muss....

Für mich ist das ein klares Ding, er wird definitiv wechseln und nächste Saison nicht beim FCK spielen.
Bild



Beitragvon Spätzünder » 12.03.2020, 17:17


[quote="Davy Jones"][

Ich geh davon aus, daß Höh den Spieler die Grundlage für die Technik gelegt hat.
Gerry hat nur Härte trainiert.
Ball unten links geschossen und der nächste oben recht unter die Latte. Insgesamt 10 Bälle. Oder unten links/rechts. Aus der Hocke nach oben unter die Latte. Da ist einem beim zuschauen der Atem weg geblieben.Auch den Spieler, die oft nach diesem Schußtraining neben dem Tor liegend, nach Luft geschnappt haben.
Später 2 Spieler schieben sich den Ball zu und nach einem kurzem Befehl den Ball Richtung Torwart.
Es gab kaum Abwechslung dabei.
Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Satre



Beitragvon Carsten2707 » 12.03.2020, 17:46


Ein Wechsel von Grill nach Leverkusen könnte für alle positiv sein.

Leverkusen bekommt einen Mann für die Zukunft, der FCK etwas Geld in die Kasse und Lennart Grill ist im wahrsten Sinne des Wortes aus der Schussbahn.

Leider macht unser Keeper Patzer, die so gar nicht gut im Abstiegskampf kommen u.a. die latente Gefahr Elfmeter zu verursachen. Jeder, der schon mal Fußball gespielt hat weiß, dass ein sicherer Torwart die gesamte Mannschaft kompakter spielen lässt. Ein gutes Beispiel ist Manuel Neuer. Wenn Grill nicht mehr Stammkeeper ist, kann er in Leverkusen an seinen Schwachpunkten arbeiten und sich im Hintergrund entwickeln.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon Rolfson » 12.03.2020, 17:57


Spätzünder hat geschrieben:
Ich geh davon aus, daß Höh den Spieler die Grundlage für die Technik gelegt hat.
Gerry hat nur Härte trainiert.
Ball unten links geschossen und der nächste oben recht unter die Latte. Insgesamt 10 Bälle. Oder unten links/rechts. Aus der Hocke nach oben unter die Latte. Da ist einem beim zuschauen der Atem weg geblieben.Auch den Spieler, die oft nach diesem Schußtraining neben dem Tor liegend, nach Luft geschnappt haben.
Später 2 Spieler schieben sich den Ball zu und nach einem kurzem Befehl den Ball Richtung Torwart.
Es gab kaum Abwechslung dabei.


Man kann Gerrys Arbeit nicht auf das Schießen harter Bälle reduzieren. Um zu wissen, was Gerrys Arbeit wirklich ausgemacht hat, musst man sich die Reaktionen und Aussagen seiner ehemaligen Torhüter anschauen. Er ist für die meisten seiner Schüler wie eine Vaterfigur, der immer, wirklich immer, für sie da war. Der an sie geglaubt hat, ihnen den Rücken gestärkt hat, sie im besten Sinne zu Profis geformt hat. So leidenschaftlich wie Gerrys Wille zum Sieg ist, so groß ist auch die Leidenschaft für die Arbeit mit seinen Schützlingen. Das lässt sich doch nicht mit irgendwelchen popligen Übungseinheiten erklären.



Beitragvon Jochen1900 » 12.03.2020, 18:32


Grill auf die Bank bis zum Ende der Saison, die Pause braucht er. Dann kann Spahic mal zeigen, ob er die neue Nummer 1 ist. Grill hat mir zuviel Böcke drin und ist beim Spielaubau zu langsam.
👹Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht🔴⚪🔴👹



Beitragvon Willofser Teufel » 12.03.2020, 18:48


Kein Verlust, ist ersetzbar. Sehr schwankende Leistungen. Kann ich mit leben.



Beitragvon Davy Jones » 12.03.2020, 18:50


TheSence hat geschrieben:
Sein Spiel im 5 Meter Raum ist mit Abstand die schlechteste die ich je bei einem Keeper gesehen hab. Vor paar Wochen machte er in einem Spiel 2x den gleichen Fehler hintereinander bei den gleichen Szenen. Ein Ball kommt in den 5er Raum geflankt und er bleibt auf der Linie kleben. 2 Gegentore...


In welchem Spiel soll das denn gewesen sein? Mir fällt kein passendes Ligaspiel ein. Zumindest nicht bis Ürdingen.








PS: ich finde es echt spannend, wie abfällig sich hier geäußert wird. „Zum Verein“ bekennen hat wohl nur einen Wert, wenn einem die Leistung passt.



Beitragvon BetzePower67 » 12.03.2020, 18:54


Steckbeenich hat geschrieben:Schade wie hier schon wieder einige schreiben. "Und Tschüss", "50% in der 3. Liga gleichwertig" und ähnliche Formulierungen. Grill ist nun fast 4 Jahre im Verein, hat sich seither super entwickelt und auf und neben dem Platz vorbildlich verhalten. Er hat sich für sich und damit auch für den Verein den Hintern aufgerissen und alles in die Waagschale geworfen. Und ich nehme ihm das ab, täglich. Wer kann das hier schon von sich selbst behaupten und dann noch in diesen jungen Jahren.

Klar hatte er Fehler, die jüngsten Sachen aber auf Vertragsverhandlungen schieben, "Kopf frei" etc., da vereinfacht man wieder etwas in einer Art und Weise, die einfach Quark ist. Er ist jung, die Mannschaft im Ganzen unsicher und wir Fans doch auch. Das überträgt sich schnell.

Und aus der gleichen Richtung, aus der nun wieder kommt "Tschüss" etc., aus der gleichen Richtung kommt m.E. auch immer, die Spieler identifizierten sich nicht genug mit "uns" und sie müssten alles für uns geben etc.

Kann man sich nicht einfach mal auch von Seiten der Fans geschlossen und ordentlich verhalten? Gerade Grill ist doch nichts vorzuwerfen. Er hat sich zum U21 Torhüter entwickelt und sich den Stammplatz erarbeitet. Der wurde ihm nicht geschenkt. Er wird auch noch in den kommenden Tagen alles reinwerfen und das hat er sicher auch die letzten Wochen getan, oder glaubt ihr, man spielt vor einer Unterschrift plötzlich schlecht? Das können sich andere Talente ggf. erlauben, aber kein TW in der dritten Liga.

Also, sollte er gehen, wünsche ich ihm auch dort weiterhin viel Erfolg und nur das Beste. Bin mir sicher, inzwischen schlägt bei ihm ein gewisser Teil im Herzen in rot und weiß.

:daumen: :daumen: :daumen:
Besser hätte man es nicht beschreiben können. Danke!
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Oktober1973 » 12.03.2020, 19:00


P.S. Und danke nochmals an Sascha Hildmann, der ihn direkt nach Malaga ins Schaufenster der 3. Liga gestellt hat. Zudem noch die Anderen, die jetzt Spielführer oder interne Anführer der Torschützenliste sind. :daumen:



Beitragvon Schwebender Teufel » 12.03.2020, 19:18


Naja ist die Frage ob Grill den Nübel 2 machen will (wobei die Nummer ist bei Nübel noch schlechter).
Also ich könnte ihn schon verstehen wenn er höher spielen möchte und die Möglichkeit bekommt.....aber doch nicht bei den Pillen da sitz er auf der,Bank und darf ein bisschen mit trainieren gut ein bisschen Geld gibt es auch noch aber das kann eigentlich ja nicht das Ziel eines jungen aufstrebenden Torwarts sein.....eigentlich. :?:



Beitragvon SEAN » 12.03.2020, 19:25


Grill ist im Kader wahrscheinlich der Sportler beim FCK, der die wenigsten Fehler macht. Vergleicht mal die Stürmer mit den "100 %tigen" Chancen die sie nicht machen und zählt die 1 zu 1 mit den Patzern von Lennart. Problem bei Grill, wenn er einen Bock schießt, schlägt es fast immer ein, beim Stürmer wird kurz gejammert und vergessen ist es. Oder nehmt mal die die Mittelfeldspieler, die durch einen schwachen Pass eine gute Chance zerstören oder die Abwehrspieler, die mit abstand die meisten Gegentore bei Standards zulassen. Ein Flo Pick ist zwar unser bester Torschütze, verliert aber bestimmt mehr als 50% seiner Zweikämpfe und damit den Ball. Trotzdem sagt man, das gehört zu seinem Spiel und er muß das probieren.
Bei Leverkusen laufen garantiert keine Blinden rum. Die sehen mit Sicherheit die Fähigkeiten und was man verbessern muß, und vor allem verbessern kann. Wie viele hier seh ich auch seine Stärken auf der Linie, er hat teilweise sagenhafte Reflexe. Reflexe ist ein Punkt, der für mich nicht unbedingt eine Fähigkeit, die man nur mit Training sich erarbeiten kann. Da gehört für mich schon das Talent und die körperlichen Fähigkeiten dazu. Bei seiner Schwäche, die ich auch eher bei hohen Bällen im Strafraum sehe, finde ich das anders. Da bin ich der Meinung, das man das schon gut trainieren kann, auch sein durchaus nicht besonders guter Spielaufbau mit dem Fuss aus dem Strafraum. Auch das sehe ich als gut trainierbar an.
Wie gesagt, wenn Bayer ne gute Million zahlen will und Grill wechseln möchte, muß man das auch machen. Sportlich sollte Grill mit Spahic erstmal ersetzbar sein, ein Bekannter der hin und wieder auch die zweite kuckt meinte, Raab und Weyand wären noch nicht ganz so weit, um bei den Profis im Tor zu stehen, die Anlagen wären aber gut. Und dann gibt's noch Otto, der von den drei der beste wäre und den Sprung schaffen wird. Der hat auch im Vergleich zu den beiden anderen einen Vertrag bis 22, bei den beiden anderen läuft der Vertrag aus. Die sind aber auch beide sau jung, Raab ist im Dezember 21 geworden, Weyand im Dezember sogar erst 19. Da sollte man was draus machen können, Höh kennt die drei gut, vielleicht sogar besser als Gerry. In Zukunft wird sich zeigen ob Höh es kann, und wie heftig uns Gerry fehlen wird. Als Zugpferd wie bei Grill oder Spahic ist er auf jeden Fall weg.



Beitragvon sascha123 » 12.03.2020, 19:27


Es gehen noch einige an Spieler.
Und es kommen neune Spieler.
Wen dem so ist sag ich nur Danke Herr Grill ,viel Spass beim neuen Arbeitgeber.
Und tschüss



Beitragvon Pinolino » 12.03.2020, 19:31


Egger69 hat geschrieben:
JürgenDegen hat geschrieben:Selbstverständlich muss der Junge den nächsten Karriereschritt machen. Sehr gut auf der Linie, tolle Reflexe aber leider noch Probleme bei der Strafraumbeherrschung (wie alle Schützlinge von Gerry). Aber Grill ist Anfang 20 und wird seinen Weg in die Bundesliga machen.
Bayer Leverkusen zeigt nicht nur Interesse, sie haben Lennart Grill bereits am 17. Februar unter Vertrag genommen. Laufzeit des Arbeitspapieres 5 Jahre. Ablöse knapp über 2 Millionen.
Bin gespannt wann Wechsel von beiden Seiten bekannt gegeben wird.


Du bist also Grill`s Spielerberater und warst bei der Unterschrift dabei?
Am 17.02.2020 schon fix?
Ist klar.....


Jürgen, kommt da noch was, was deine Behauptung belegt oder musst du dich hier nur wichtig machen?



Beitragvon scheiss fc köln » 12.03.2020, 20:12


TheSence hat geschrieben:Ganz ehrlich, sportlich ist er doch kein großer Verlust. Er ist total instabil. Hin und wieder halten Keeper auch mal "unhaltbare", das sehe ich bei ihm so gut wie nie.

Sein Spiel im 5 Meter Raum ist mit Abstand die schlechteste die ich je bei einem Keeper gesehen hab.


Genau deshalb wird Bayer ihn auch verpflichten wollen. Otto!
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon helu » 12.03.2020, 20:16


Grill geht nach Leverkusen; dies ist für beide Seiten das Beste!Man sollte neben der Ablöse ein Freundschaftspiel gegen Leverkusen, vor der neuen Saison vereibaren.Das bring nochmal etwas Geld in die FCK Kassen.Gute Torleute gibt es genug! :teufel2: Eventuel Jakob aus Saarbrücken zurück holen,und natürlich einen erfahreren Trainer. :daumen:



Beitragvon Motorschrauber » 12.03.2020, 20:31


Ich verstehe alle nicht die bereits gegen Grill nachtreten. Sollte der Wechsel realisiert werden, die Vereine, der Spieler damit einverstanden sein dann ist das okay, so ist das Fußballgeschehen. 4 Jahre FCK sind schon eine Hausnummer, dafür einfach: Danke. Außerdem bietet es der Respekt Grill wirklich alles Gute zu wünschen wenn es den so kommt. Hähne usw. Ist da absolut fehl am Platz.



Beitragvon woinem77 » 12.03.2020, 21:04


Grill hat doch über die Saison recht ordentlich gespielt.
Auf der Linie braucht er sich heute schon nicht vor Top Torhütern verstecken.
Strafraumbeherrschung....jo, muss er noch besser werden, Spieleröffnung auch.
Elfer gegen Meppen-selten dämlich.
Aber die Mannschaft hat fahrlässig 9-11 Punkte durch das nicht verwerten von klaren Torchancen und individuelle Fehler liegen lassen.
Dazu haben die Gegner ein paar echt starke und schwierige Buden gemacht und deren Torleute hatten auch hier und da nen ordentlichen Tag.
Wenn man nicht so viel vergeigt hätte, wäre Grill gar nicht so in die Debatte gekommen. Dass er als junger Spieler im Abstiegskampf nach den letzten Spielen auch verunsichert ist...ich versteh es.
Finde aber er kommt hier zu schlecht weg - an ihm lag es am wenigsten.
Er hat auch auf der Linie ein paar Dinger gehalten, die schlagen bei dem ein oder anderen Erstligakeeper ein! Jede Wette..



Beitragvon jacuzzi » 12.03.2020, 22:23


so mancher hat geschrieben:Und tschüss


Willkommen im Forum der verlassenen Liebhaber.



Beitragvon Chrisss » 12.03.2020, 23:52


Pick wird bald folgen. Zwar Offtopic, aber Pick ist der einzige bei uns, der ein Stück herausragt, ich denke, er wird auch bald weg sein.



Beitragvon PiercerGSC04 » 13.03.2020, 07:51


Chrisss hat geschrieben:Pick wird bald folgen. Zwar Offtopic, aber Pick ist der einzige bei uns, der ein Stück herausragt, ich denke, er wird auch bald weg sein.

Pick hat sich wonderst nicht durchgesetzt, wüsste jetzt nicht wo der spielen soll.
Zu Grill ist es ok, kann gehen, kein Verlust momentan.Geld mitnehmen!



Beitragvon Betzegeist » 13.03.2020, 08:27


Motorschrauber hat geschrieben:Ich verstehe alle nicht die bereits gegen Grill nachtreten. Sollte der Wechsel realisiert werden, die Vereine, der Spieler damit einverstanden sein dann ist das okay, so ist das Fußballgeschehen. 4 Jahre FCK sind schon eine Hausnummer, dafür einfach: Danke. Außerdem bietet es der Respekt Grill wirklich alles Gute zu wünschen wenn es den so kommt. Hähne usw. Ist da absolut fehl am Platz.


Wir waren schon immer gut darin, den Spielern Dreck hinterher zu werfen.

Entweder waren sie sowieso scheiße und man freut sich, dass sie weg sind oder es sind geldgeile Arschlöcher, die es sowieso nie wert waren unser Trikot zu tragen. Dazwischen gibt es nichts.
Becca bleib fort!



Beitragvon Otto78 » 13.03.2020, 08:39


Wenn die Ablöse tatsächlich siebenstellig wird, ist das doch erfreulich für unseren armen FCK!

Das Fußballgeschäft geht nunmal heutzutage so. Sollte er wechseln, so wünsche ich ihm viel Erfolg. Nur nicht bei Spielen gegen uns, sollte es dazu kommen! :teufel2:
Egal was passiert ich bleibe treu



Beitragvon Walk on! » 13.03.2020, 09:33


Wie sieht es aus mit Jan Ole Sievers? Der ist doch auch wieder zurück. Hat er keine Zukunft bei uns? Wie lange läuft sein Vertrag noch?



Beitragvon Rolfson » 13.03.2020, 09:49


Otto78 hat geschrieben:Das Fußballgeschäft geht nunmal heutzutage so. Sollte er wechseln, so wünsche ich ihm viel Erfolg. Nur nicht bei Spielen gegen uns, sollte es dazu kommen! :teufel2:


Meinst du, falls der FCK nächstes Jahr zufällig in der Europa League spielen sollte? Aber man weiß ja nie.



Beitragvon WernerL » 13.03.2020, 10:43


Otto78 hat geschrieben:ist das doch erfreulich für unseren armen FCK!


Ich lese jetzt bereits zum xten Mal vom klammen FCK, vom armen FCK, vom pleite FCK der dieses Geld gebrauchen kann.
Das ärgert mich. So kann das alles nicht laufen!

Wir hätten ab 2005 so viel Zeit gehabt uns Investoren zu suchen und uns Geld zu beschaffen mit dem wir niemals in die 3. Liga abgestiegen wären und dauernd Spieler abgeben mussten wegen fehlendem Geld.

Nichts wurde getan, alle Chancen vertan, dazu kaum Einsicht, kein Druck und Wünsche von der FCK Fanmasse (wenn es die überhaupt noch gibt).

Als hätte man an der Gesamtsituation nie etwas ändern können.

Jetzt sind wir nur noch ein popeliger kleiner Provinzclub der womöglich jetzt durch Saarbrücken und Waldhof überholt wird, von Teams denen wir mal längst entwachsen waren.

Ich habe keine Lust mehr auf Provinzduelle gegen den Waldhof, ich will BVB und Bayern haben und zwar um jeden Preis!
Bisher haben wir nicht mal den kleinsten Preis bezahlt.
Wir haben außer einer kleinen Ausgliederung die bisher zu nichts geführt hat nichts gemacht.

Ich erwarte vom Team Merk jetzt deutliche Schritte die über das hinausgehen was viele an kleinen Preisen bereit sind zu tun.
Nämlich das geforderte Marketing zu betreiben und einfach vieles zu verkaufen und zu vermarkten.
Und ehrlich erwarte ich von FCK Fans diesen Weg mitzugehen.

Ein kleiner Ausbildungsclub zu sein der dazu da ist anderen beste Talente für billig Geld zu liefern kann wohl kaum unser Ziel sein.
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste