Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 20.01.2020, 01:16


Bild

Bayer Leverkusen zeigt Interesse an Lennart Grill

Die Leistungsträger des 1. FC Kaiserslautern wecken langsam aber sicher das Interesse höherklassiger Klubs. Einer von ihnen ist Lennart Grill: Nach dem U21-Nationaltorhüter soll Europacup-Aspirant Bayer Leverkusen die Fühler ausstrecken, berichtet der "Kicker".

Der momentan auf Tabellenplatz 6 stehende Europa-League-Teilnehmer sucht demnach zur kommenden Saison einen neuen Ersatztorwart, der längerfristig zur Nummer 1 aufgebaut werden soll. Aktuell ist Lukas Hradecky (30, Vertrag bis 2023) Stammkeeper in Leverkusen. Laut "Kicker" interessiert sich der SVB auch für Bielefeld-Torwart Stefan Ortega (27), der sich aber wohl nicht auf die Ersatzbank setzen möchte. Die Alternative sei ein junges Toptalent, so das Fußballmagazin wörtlich: "Dabei spielt Lennart Grill (20), dessen Vertrag beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern im Sommer 2021 ausläuft, in den Überlegungen eine bedeutende Rolle. Doch dem U-21-Nationalspieler kann Bayer eins nicht bieten: die zur Weiterentwicklung so wichtige Spielpraxis."

Letzten Sommer hatte Grill ein Angebot aus der Bundesliga abgelehnt

In der vergangenen Sommerpause hatte FCK-Keeper Grill noch ein ähnliches Angebot aus der Bundesliga abgelehnt: Damals hatte der FC Augsburg Interesse, aber der 20-Jährige entschied sich gegen seine Ausstiegsklausel und für ein weiteres Jahr beim FCK. In dieser Saison hat der unumstrittene Grill bislang alle 20 Liga-Spiele absolviert und auch im Pokal schon für Furore gesorgt.

» Zum Transfergerücht: Lennart Grill zu Bayer Leverkusen?

Quelle: Der Betze brennt / Kicker

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 22.01.2020:

Bild

Grill zum Wechselgerücht: "Jetzt keine Gedanken"

Wechselt Lennart Grill zu Bayer Leverkusen? Der Keeper des 1. FC Kaiserslautern hat sich am Rande des Testspiels gegen den FK Pirmasens (3:0) zu den aufgekommenen Gerüchten geäußert. Zumindest ein Transfer im Winter ist demnach kein Thema.

"Dass solche Gerüchte ums Eck kommen, ist glaube ich unvermeidbar, da kann ich auch nichts für", sagt Grill zu den Spekulationen, die am Montag zuerst der "Kicker" veröffentlicht hatte. "Was soll ich dazu sagen. Wir sind im Winter."

"Erstmal meinen Job hier machen und keine anderen Gedanken zulassen"

Wie die Situation im kommenden Sommer aussieht - dann sucht Europacup-Aspirant Leverkusen eine neue, ambitionierte Nummer 2 - kann und will U21-Nationaltorhüter Grill also jetzt noch nicht beantworten. Stattdessen möchte der bald 21-jährige Schlussmann sich voll auf seine anstehenden Aufgaben beim FCK konzentrieren: "Ich tue glaube ich auch selbst gut daran, wenn ich jetzt erstmal meinen Job hier mache und mir um nichts anderes Gedanken mache. Wir haben alle ein großes Ziel, und darauf gilt es hundert Prozent drauf hinzuarbeiten." Auf die Nachfrage, was genau denn dieses große Ziel ist, antwortet Grill nur mit einem schelmischen Grinsen...

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 12.03.2020:

Bild

Transfer von Lennart Grill zu Bayer wird konkreter

Dem 1. FC Kaiserslautern droht der Abgang von U21-Nationaltorwart Lennart Grill. Die Verhandlungen mit Bundesligist Bayer Leverkusen, über die der "Kicker" bereits im Januar berichtet hatte, sind weit fortgeschritten.

Grill gelte als "Wunschkandidat" von Leverkusen und die Gespräche seien schon "sehr weit", berichtet der "Kicker" in seiner heutigen Printausgabe. Ergänzenden Informationen von Der Betze brennt zufolge wird über einen Fünfjahresvertrag für Grill und über eine Ablösesumme im unteren siebenstelligen Bereich für den FCK verhandelt.

Lennart Grills Vertrag in Kaiserslautern läuft noch bis 2021 und besitzt nach DBB-Infos in diesem Jahr keine Ausstiegsklausel. Er hat bislang 45 Drittliga-Spiele für die Roten Teufel und zwei U21-Länderspiele für Deutschland absolviert. In Leverkusen soll der 21-Jährige als sofortiger Backup und späterer Nachfolger für Lukas Hradecky (30) fungieren.

» Zum Transfergerücht von Januar: Lennart Grill zu Bayer Leverkusen?

Quelle: Der Betze brennt / Kicker


Ergänzung, 25.03.2020:

Fußball: 1,5 Millionen Euro Ablöse - Grill-Transfer vom FCK zu Bayer 04 immer konkreter

Der sich schon länger anbahnende Wechsel von U21-Nationaltorwart Lennart Grill vom Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern zum Bundesligisten Bayer Leverkusen nimmt immer konkretere Formen an. Grills Vertrag beim FCK läuft noch bis 30. Juni 2021, sodass der 21-Jährige aus dem Kontrakt herausgekauft werden müsste. Nach RHEINPFALZ-Informationen haben sich die Klubs bereits auf rund 1,5 Millionen Euro Ablöse verständigt. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hellfire_LD » 20.01.2020, 08:53


Und somit könnte ihn das gleiche Schicksal wie Tobias Sippel ereilen.
In die Hölle ist es überall gleich weit.



Beitragvon mschne » 20.01.2020, 08:56


Da der Wechsel mittelfristig unvermeidbar ist, sollte man eine schöne Ablöse mitnehmen. Im Interesse aller Parteien könnte dabei etwa eine unmittelbare Rückleihe sein. Lenny könnte weiter Spielpraxis sammeln und wir uns auf den Wechsel im Tor vorbereiten.



Beitragvon Lonly Devil » 20.01.2020, 09:11


mschne hat geschrieben:Da der Wechsel mittelfristig unvermeidbar ist, sollte man eine schöne Ablöse mitnehmen.
......

Falls Grill nicht aus "persönlichen Gründen" um seine Freigabe bittet. :nachdenklich:
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon leichte_feder » 20.01.2020, 09:12


mschne hat geschrieben:Da der Wechsel mittelfristig unvermeidbar ist, sollte man eine schöne Ablöse mitnehmen. Im Interesse aller Parteien könnte dabei etwa eine unmittelbare Rückleihe sein. Lenny könnte weiter Spielpraxis sammeln und wir uns auf den Wechsel im Tor vorbereiten.

Auch wenn wir da bereits gut aufgestellt sind. Spahic wurde mMn verpflichtet, um einen Zeitnahen Abgang von LG ohne großen spielerischen Verlust realisieren zu können. Es war wohl allen klar, dass man mittelfristig LG nicht wird halten können.
Somit für den FCK keine Überraschung weil vorbereitet.
Für LG wäre es aber immer noch "zu früh". Sonst macht er den gleichen Fehler wie Nübel mit seinem Wechsel zu den Bayern.
Bei der vielleicht angedachten "Rückleihe" wäre u.U. LG gedient - aber ob Spahic damit glücklich wird???
Auf jeden Fall sollte das alles erst im Sommer geklärt werden.
In den 70ern konnte ich mir nicht vorstellen, daß
1. die Mauer fällt und
2. der 1.FCK jemals wieder Deutscher Fußballmeister wird.
Heute will ein Irrer in Amerika eine Mauer um sein Land bauen und bei 2. bin ich weiter weg als damals...
Aber warum sollte sich Geschichte nicht wiederholen? :teufel2:



Beitragvon ExilDeiwl » 20.01.2020, 09:14


Das wäre in meinen Augen das falsche Signal. Wir wollen aufsteigen und man kann Über Bader viel schimpfen (hab ich auch gemacht). Aber die Strategie, keine Leistungsträger abgeben zu wollen war schon richtig. Dem jungen Grill muss vermittelt werden, dass er bei uns die notwendige Spielpraxis bekommt, die er in Leverkusen auf absehbare Zeit nicht bekommen wird? Vor einem halben Jahr hat er sich für Lautern entschieden. Die Überlegungen sollte er nochmal ein Jahr zurückstellen und sehen, wo wir dann stehen. Wenn er dann weg will, wird man es wohl zulassen müssen. Aber wer weiß, was diese Saison noch mit sich bringt.



Beitragvon Talentfrei » 20.01.2020, 09:15


Nach der Rückrunde sofort für 2 Millionen verkaufen. Mit Spahic haben wir doch schon einen guten Torwart für die nächste Saison.Mit den 2 Millionen wären wir der Lizenz für die nächste Saison auch schon ein Stück näher.



Beitragvon Betzegeist » 20.01.2020, 09:19


Hä? Grill hat ne Ausstiegsklausel. Wenn er gehen will, geht er.
Darüber hinaus läuft sein Vertrag 2021 aus. Es gibt nur noch im Sommer Ablöse.
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon deGirsche » 20.01.2020, 09:23


Talentfrei hat geschrieben:Nach der Rückrunde sofort für 2 Millionen verkaufen. Mit Spahic haben wir doch schon einen guten Torwart für die nächste Saison.Mit den 2 Millionen wären wir der Lizenz für die nächste Saison auch schon ein Stück näher.


2 Millionen für einen 3.Liga-Torhüter? Okay, er hat U21 Nationalmannschaft gespielt. Aber sonst?

Da ist wahrscheinlich eher dein Wunsch der Vater des Gedanken.



Beitragvon Corain » 20.01.2020, 09:34


Betzegeist hat geschrieben:Hä? Grill hat ne Ausstiegsklausel. Wenn er gehen will, geht er.
Darüber hinaus läuft sein Vertrag 2021 aus. Es gibt nur noch im Sommer Ablöse.


Falsch. Er HATTE eine Austiegsklausel die mit einem Nicht-Wechsel im Sommer 2019 verstrichen ist. Nachzulesen in der Verlinkung in diesem Artikel zu dem damaligen möglichen Wechsel.



Beitragvon Copa » 20.01.2020, 09:37


deGirsche hat geschrieben:
Talentfrei hat geschrieben:Nach der Rückrunde sofort für 2 Millionen verkaufen. Mit Spahic haben wir doch schon einen guten Torwart für die nächste Saison.Mit den 2 Millionen wären wir der Lizenz für die nächste Saison auch schon ein Stück näher.


2 Millionen für einen 3.Liga-Torhüter? Okay, er hat U21 Nationalmannschaft gespielt. Aber sonst?

Da ist wahrscheinlich eher dein Wunsch der Vater des Gedanken.

Schon alleine weil er aus Gerry's Flugschule kommt, geht unter 1 Million schon mal gar nichts! :wink:
Und dann noch Zusatzzahlungen bei x Anzahl von Spielen, Tabellenplatzierung, usw. und Beteiligung bei Weiterverkauf...
“AC/DC sind wie die Beatles: Erst Rock, dann Balladen, dann Pop und dann wieder Rock - nur lassen WIR den Kack dazwischen weg!”



Beitragvon Davy Jones » 20.01.2020, 09:38


Halte ich, natürlich von der Ausstiegsklausel abgesehen, für alles andere als unrealistisch.
Bei Wechseln von der dritten in die erste Liga wurden schon recht staatliche Summen bezahlt und wenn man die Explosion der Ablösen betrachtet, sind 2.000.000 Euro für das Torwarttalent der dritten Liga für einen Champions-League-Aspiranten eine Summe, bei der er wenig Risiko hat.



Beitragvon DerRealist » 20.01.2020, 10:00


Hellfire_LD hat geschrieben:Und somit könnte ihn das gleiche Schicksal wie Tobias Sippel ereilen.


Könnte. Muss aber nicht.
Sippel hatte ja sicher den Plan einfach noch paar Millonskis in Gladbach zu verdienen.
Entspannt zu golfen mit den Pfalz-Buddies Hofmann und Stindl, um dann tiefenentspannt und ausgeruht Gerry Ehrmann als Torwarttrainer beim FCK zu beerben.
Wenn Grill zu Bayer geht, wird er dort auch Nummer 1.



Beitragvon Bährle » 20.01.2020, 10:01


Für uns wichtig, da Ablöse. Ist jetzt nicht Position, die uns weh tut und schon oft finanziell gerettet hat.
Ich traue ihm den Sprung zu. Denk er nimmt den Kampf an und wird sich nicht verstecken. Rechne ihm auch hoch an, im Sommer nicht gegangen zu sein.
Bei Tobias war klar, dass er als back up hingeht. Die anderen beiden naja.



Beitragvon Talentfrei » 20.01.2020, 10:06


Noch ein Wort zu Sippel. Der wollte doch gar nicht wechseln . Ich glaube das sein Vertrag damals nicht verlängert wurde. Warum auch immer.



Beitragvon Megazodiac » 20.01.2020, 10:16


Ich mache mich vielleicht unbeliebt, aber ich finde Grill jetzt nicht soo stark. Klar er ist jung, und kann sich noch weiterentwickeln, aber aktuell sehe ich keinen großen Unterschied zu Sievers. Grill hat auch immer mal wieder grobe Patzer drin, die uns schon so manchen Punkt gekostet haben.

Wenn Leverkusen ihn haben will, er auch da hin will und wir eine gute Ablöse bekommen, die bei der Lizenzsicherung hilft, dann würde ich nicht lange nachdenken.

Ich finde einen wirklich guten Torwart haben wir schon ewig nicht mehr hervor gebracht, leider.



Beitragvon EvilKnivel » 20.01.2020, 10:28


Davy Jones hat geschrieben:Halte ich, natürlich von der Ausstiegsklausel abgesehen, für alles andere als unrealistisch.
Bei Wechseln von der dritten in die erste Liga wurden schon recht staatliche Summen bezahlt und wenn man die Explosion der Ablösen betrachtet, sind 2.000.000 Euro für das Torwarttalent der dritten Liga für einen Champions-League-Aspiranten eine Summe, bei der er wenig Risiko hat.


Sollt es wirklich so sein, dass er keine Ausstiegsklausel hat würde ich ihn relativ günstig gehen lassen. Aber einen hohen Prozentteil bei Weiterverkauf fordern. Das dürfte vermutlich irgendwann mal mehr einbringen.



Beitragvon roterteufel1879 » 20.01.2020, 10:46


Hellfire_LD hat geschrieben:Und somit könnte ihn das gleiche Schicksal wie Tobias Sippel ereilen.


Du meinst eher das gleiche Schicksal wie M.Müller ...der meiner Meinung nach zu früh gewechselt ist und nun in Luzern gelandet ist. Glaub Müller hat sich das auch damals anders vorgestellt



Beitragvon icke164 » 20.01.2020, 10:49


EvilKnivel hat geschrieben:
Davy Jones hat geschrieben:Halte ich, natürlich von der Ausstiegsklausel abgesehen, für alles andere als unrealistisch.
Bei Wechseln von der dritten in die erste Liga wurden schon recht staatliche Summen bezahlt und wenn man die Explosion der Ablösen betrachtet, sind 2.000.000 Euro für das Torwarttalent der dritten Liga für einen Champions-League-Aspiranten eine Summe, bei der er wenig Risiko hat.


Sollt es wirklich so sein, dass er keine Ausstiegsklausel hat würde ich ihn relativ günstig gehen lassen. Aber einen hohen Prozentteil bei Weiterverkauf fordern. Das dürfte vermutlich irgendwann mal mehr einbringen.


Kann man so machen aber ich glaube dass der Fck im moment zwecks lizensierung für nächste Saison eher gestern als morgen Geld braucht



Beitragvon Eilesäsch » 20.01.2020, 11:10


Ich frag mich zwar warum, aber ich habe gestern Teile des Spiels Paderborn - Vizekusen gesehen und da fiel mir deren Torhüter Hradecky negativ auf.
Besagter Torhüter klatschte Schüsse sehr oft nach vorne ab und lud Paderborn zum Toreschießen ein (ist relativ gutgegangen).
Heute dann so ne Nachricht, ich freu mich wenn sich unsere Spieler in den Fokus anderer Vereine spielen, dann wurde vieles richtig gemacht.
Ich hoffe bzw. wünsche mir, das mein Herzensverein auch etwas vom Kuchen abbekommt.
Noch mehr Andersons und Mwenes für lau verkrafte ich nicht.
Für Anderson sollten wir eigentlich von den Eiserenen ein Freundschaftsspiel "geschenkt" bekommen.
Meine Meinung.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon flidp » 20.01.2020, 11:19


Gerade bei TM geschaut ... der teuerste Transfer eines Torwartes aus der dritten Liga weg stammt aus der Saison 19/20 und brachte 300 000 Euro ... 2 Millionen sind komplett illusorisch, 1 Millionen ebenfalls kaum denkbar ....



Beitragvon Spitzkick » 20.01.2020, 11:23


Sollten wir überraschenderweise noch aufsteigen, kann ich mir sogar vorstellen, das LG seinen Vertrag verlängert, da er mit Gerry einen großen Fürsprecher hat sowie jede Menge Spielpraxis sammeln kann. Er wird sich sicher nicht auf die Bank bei einem Bundesligisten setzen. Da sollten doch Sippel, Müller und auch mittlerweile (2.Ligist) Pollersbeck abschreckende Beispiele sein.



Beitragvon JG » 20.01.2020, 11:39


Hellfire_LD hat geschrieben:Und somit könnte ihn das gleiche Schicksal wie Tobias Sippel ereilen.


Ich denke mit Sippel hinkt der Vergleich.
Sippel war schon knapp 30 beim Wechsel zu BMG, dazu war klar, dass er hinter Sommer dauerhaft Nr.2 wird.
Und eben wurde/konnte auch damals der Vertrag von Kuntz nicht verlängert werden, obwohl Sippel durchaus bleiben wollte.

Ein Vergleich ist eher mit Müller oder Pollersbeck angebracht, die beide in jungen Jahren den Versuch 1.Liga angehen wollten, aber teils kläglich scheiterten.

Zum Thema: Wenn ne entsprechende Ablöse zu generieren ist, dann muss verkauft werden. Mit Spahic wartet einer Guter.



Beitragvon thegame007 » 20.01.2020, 11:40


Wenn wir nicht aufsteigen is er weg, wenn das Unmögliche doch noch gelingt, wird er mit neuer Klausel verlängern und is nächstes Jahr weg...



Beitragvon Walk on! » 20.01.2020, 11:45


Eilesäsch hat geschrieben:Ich frag mich zwar warum, aber ich habe gestern Teile des Spiels Paderborn - Vizekusen gesehen und da fiel mir deren Torhüter Hradecky negativ auf.
Besagter Torhüter klatschte Schüsse sehr oft nach vorne ab und lud Paderborn zum Toreschießen ein (ist relativ gutgegangen).


Da hast Du wohl das schlechteste Spiel von Hradecky in dieser Saison gesehen. Ansonsten spielt er wohl konstant solide mit einem Kicker-Notendurchschnitt von 2,75. Er ist 30 Jahre alt, also für einen Torwart nicht zu alt, um auch weiterhin die Nr. 1 in Leverkusen sein zu können. Ich glaube also nicht, dass Grill automatisch Nr. 1 werden würde. Er könnte allenfalls Druck auf Hradecky ausüben und gegebenenfalls dann, falls es gut laufen sollte, Nr. 1 werden.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste