Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK in Haching?

Heimsieg für die SpVgg Unterhaching
20
17%
Unentschieden
25
21%
Auswärtssieg für den 1. FC Kaiserslautern
76
63%
 
Abstimmungen insgesamt : 121

Beitragvon Flo » 20.12.2019, 12:00


Bild

Vorbericht: SpVgg Unterhaching - 1. FC Kaiserslautern
Mit Rückenwind in die Rückrunde


Abschluss eines turbulenten Fußballjahres: Bei der SpVgg Unterhaching will der 1. FC Kaiserslautern am Samstag seine beeindruckende Serie fortsetzen. Mit dem sechsten Sieg in Folge würden die Roten Teufel sich im Aufstiegsrennen zurückmelden.

Das Jahr 2019 war für die FCK-Fans eine emotionale Achterbahnfahrt, auf der es mal wieder mehr Tiefen als Höhen gab. Grabenkämpfe in der Vereinsführung, ständige Unruhe und auch sportlich lief es lange schlecht. Aber: In den letzten sechs Wochen hatten die Anhänger endlich mal wieder Spaß an ihrem Verein. Fünf Siege in Folge sind es mittlerweile für die Elf von Boris Schommers. Innerhalb dieser Zeit hat sich auch im Binnenverhältnis von Fans und Team etwas getan: Die Anhänger stehen wieder wie eine Wand hinter ihrer Mannschaft. Dazu kommt nach der Neuformierung des Aufsichtsrates bei der Jahresversammlung die zurückgewonnene Ruhe im Verein. Die gute Stimmung, die momentan rund um den Verein herrscht, war auch am Dienstag beim Unternehmerabend der Zukunftsinitiative FCK im Nachwuchsleistungszentrum und am Mittwoch beim Layenberger Fantalk im "Zwölften Mann" zu spüren.

Mit diesem Rückenwind und dem erspielten Selbstvertrauen soll am Samstag (Anstoß: 14:00 Uhr) im letzten Spiel des Jahres zum Auftakt der Rückrunde auch die SpVgg Unterhaching bezwungen werden. Für Mannschaft und Fans - der FCK wird auch in Haching wieder zahlreich unterstützt werden - gilt es, dafür nochmal alles in die Waagschale zu werfen. Auf die nächsten drei Punkte!

Was muss man zum 20. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Nach den zuletzt erzielten Ergebnissen und den gezeigten Leistungen ist zumindest ein kleiner Blick nach oben erlaubt: Nur noch sechs Punkte liegt der 1. FC Kaiserslautern nach der Hinrunde hinter Aufstiegsplatz zwei, vier Punkte sind es auf den Relegationsplatz. Zuletzt gewannen die Roten Teufel bei Bayern II auch ihr schwächstes Spiel der vergangenen Wochen, was nochmal zusätzlichen Glauben an die eigene Stärke gegeben haben dürfte. In Unterhaching will sich der FCK nun mit einem weiteren Erfolgserlebnis in den Weihnachtsurlaub verabschieden - es geht um nicht mehr und nicht weniger als den Anschluss an die Aufstiegsplätze über die Winterpause. 

Im Hachinger Sportpark können die Lautrer nahezu aus dem Vollen schöpfen. Einzig hinter dem Mitwirken von Andri Bjarnason steht noch ein kleines Fragezeichen. Der Isländer hat im Training eine Prellung erlitten und musste deshalb etwas kürzer treten. Um einen Stau wie letzte Woche auf der Fahrt nach München zu vermeiden, probieren die Roten Teufel diesmal eine Anreise mit dem Zug.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Die SpVgg Unterhaching spielt auch in dieser Spielzeit wieder oben mit. Nach der Vorrunde belegt die Elf von Coach Claus Schromm mit 32 Zählern einen guten vierten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Dritten Braunschweig. Allerdings konnten die Hachinger seit fünf Heimspielen keinen Dreier mehr einfahren, insgesamt gab es aus den letzten zehn Liga-Partien nur zwei Siege. Trotzdem darf man den Gegner nicht unterschätzen: Am vergangenen Sonntag bot er Spitzenreiter Duisburg Paroli und verdiente sich ein 2:2-Unentschieden. Nur drei Mal verlor die Spielvereinigung in der Vorrunde und stellt mit 22 Gegentoren neben Ingolstadt und Waldhof die zweitbeste Abwehr der 3. Liga. Bereits neun Mal stand hinten die Null.

Zum Jahresabschluss am Samstag fallen bei den Gastgebern mit Luca Marseiler (Knochenödem) und Marc Endres (Trainingsrückstand) zwei potenzielle Stammkräfte weiter aus.

Frühere Duelle

Harry Koch, Andreas Buck, André Breitenreiter. Das waren die Torschützen vom bisher einzigen Sieg des FCK im Sportpark. In einem Freitagabendspiel des 10. März 2000 hieß es am Ende 2:1 für die Lautrer. Neben drei Unentschieden steht aber auch nur eine einzige Niederlage in der Bilanz - diese war allerdings folgenschwer: Nach der 0:5-Klatsche vor fast genau einem Jahr musste Michael Frontzeck seinen Trainerstuhl räumen.

Fan-Infos

Zum letzten Spiel des Jahres 2019 wird der FCK voraussichtlich wieder von mehr als 2.000 Fans begleitet. An den Tageskassen gibt es sowohl noch Steh- als auch Sitzplatzkarten für den Gästebereich. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich vorab im Online-Shop der Gastgeber ein Ticket für den Gästeblock kaufen und zuhause ausdrucken. Insgesamt erwartet die SpVgg Unterhaching bis zu 5.000 Zuschauer.

O-Töne

FCK-Trainer Boris Schommers: "Die Fans dürfen gerne träumen. Wichtig ist, dass wir als Mannschaft die Lage rational und richtig einschätzen. Das Schöne ist: Ich weiß, die Mannschaft kann noch besser werden!"

Haching-Trainer Claus Schromm: "Wir können mit der bisherigen Saison sehr zufrieden sein, egal wie das Spiel gegen Lautern ausgeht. Wir wollen natürlich oben dabei bleiben. Es ist das erklärte Ziel zum Abschluss des Jahres, als Sieger vom Platz zu gehen."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma)

Voraussichtliche Aufstellungen

SpVgg Unterhaching: Mantl - Dombrowka, Winkler, Greger, Bandowski - Heinrich, Stahl, Stierlin, Bigalke - Schröter, Stroh-Engel 

Es fehlen: Anspach (Mittelfußfraktur), Endres, Kaltner (beide Trainingsrückstand), Marseiler (Knochenödem)

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Kraus, Hainault, Hercher - Kühlwetter, Sickinger, Bachmann, Zuck - Pick, Thiele 

Es fehlen: Esmel (Kreuzbandriss), Hemlein, Jonjic (beide nicht berücksichtigt), Sternberg (Kniereizung), Spalvis (Knorpelschaden)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon betzebubel » 20.12.2019, 12:31


Die Jungs werden sich noch mal zerreissen :teufel2:
2:1 für de Betze :love: :daumen:
EINMAL BETZE IMMER BETZE



Beitragvon Oktober1973 » 20.12.2019, 13:31


Bild

Haching hat die letzten 5 Heimspiele nicht gewonnen. Schommers möchte mit einem Sieg in die Winterpause gehen. Das verspricht bei annehmbaren Wetterbedingungen ein intensives Spiel.
Ich nehme mal für die Spielkultur Skalartidis für Zuck.
Im Training dieser Woche am Mittwoch war zu sehen, dass Alle mächtig Gas geben und konzentriert bei der Sache waren. Skalartidis hat m.E. stark agiert und man kann erkennen, dass er mit Sickinger die Kreativabteilung darstellt.
Für mich gibt es kein Kühlwetter oder Skalartidis.
Was mich entspannt sein lässt, ist die klare Ansage von BS in der PK, dass alle heiss sind mitzufahren, was man auch sehen konnte. Manni Starke ist mir da besonders aufgefallen. Auch die Leistungen der "Bank" Angestellten waren für meine Begriffe nah dran, sodass der Trainer sich hoffentlich einen guten Matchplan einfallen lässt, der uns einen knappen Sieg einfährt.



Beitragvon Miggeblädsch » 20.12.2019, 13:57


Ich bleibe meiner Linie der letzten Wochen treu. Früher habe ich immer hoffnungsfroh auf "Sieg FCK" getippt. Mit der Vereinsbrille auf der Nase und dem Motto "Hoffentlich" folgend 8-)

Seit 5 Spielen habe ich mich nicht mehr am Spieltagstipp beteiligt, einfach nicht mehr mitgemacht. Schnauze einfach voll gehabt.

Seitdem gewinnen die !!!

Schon klar, dass dies mit Logik nichts zu tun hat, aber ich mach so weiter. Also nix :teufel2:
Jetzt geht's los



Beitragvon simba » 20.12.2019, 13:59


Miggeblädsch hat geschrieben:Seit 5 Spielen habe ich mich nicht mehr am Spieltagstipp beteiligt, einfach nicht mehr mitgemacht. Schnauze einfach voll gehabt.

Seitdem gewinnen die !!!

Wobei der Schuldige nun also feststeht..Weder die Führung, noch Bader oder Aufsichtsrat, noch Trainer oder Spieler...nein..es ist Miggeblätsch :lol:



Beitragvon BernddasBrot2 » 20.12.2019, 14:25


Na also doch.
Die Fans dürfen träumen, mehr muß Schommers nicht sagen.
Persönlich glaub ich, die Spieler fressen nochmal ordentlich Gras und werden nach Spielende kotzen.
Ich schenk der Mannschaft das Vertrauen, das sie sich erarbeitet hat.
Bei einem ordentlichen Spiel bin ich auch nicht sauer, sollte keine Punkte mit nach Hause gehen.
Trotzdem seh ich dieses Spiel auch als Anpfiff und Sturm nach oben an.
1;2, brutal knapp, aber die schaffen es.
Ein Sieg und die Runde beginnt von vorne für den FCK.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Betziteufel49 » 20.12.2019, 14:47


Bild

Ich würde TT und Grill auf der Bank lassen.
Wir verlieren so oder so 2:1 8-)



Beitragvon SEAN » 20.12.2019, 14:53


BernddasBrot2 hat geschrieben:Na also doch.
Die Fans dürfen träumen, mehr muß Schommers nicht sagen.
Persönlich glaub ich, die Spieler fressen nochmal ordentlich Gras und werden nach Spielende kotzen.
Ich schenk der Mannschaft das Vertrauen, das sie sich erarbeitet hat.
Bei einem ordentlichen Spiel bin ich auch nicht sauer, sollte keine Punkte mit nach Hause gehen.
Trotzdem seh ich dieses Spiel auch als Anpfiff und Sturm nach oben an.
1;2, brutal knapp, aber die schaffen es.
Ein Sieg und die Runde beginnt von vorne für den FCK.

Da bin ich fast komplett bei Dir.
Wenn die Fans träumen, gehen sie auch ins Stadion, gut für den Verein.

Ich denk auch, das sie Spieler nochmal alles geben. Es geht mehr als um drei Punkte, viel mehr. Zusätzlich freier Tag, wirkt banal, aber ist schön. Man ist über die Vorbereitung in Schlagdistanz zur Spitze, für die Stimmung sehr wichtig. Für jeden geht's um eine Siegprämie, und langfristig gesehen, schafft man oben dran zu bleiben und schafft tatsächlich den Aufstieg, steigt das Gehalt bei den meisten um bestimmt 1/3, und die wo gehen müssen, finden leichter nen neuen Verein. Ich nehm ja lieber einen von nem Aufsteiger der gutes Selbstvertrauen hat als einen von nem Absteiger, der möglicherweise erst beim Psychologen auf die Couch muss. :)
Und mit einem Sieg kann man wirklich sagen, die Saison fängt für uns neu an. Ordentliche Vorbereitung und ab dem ersten Spiel nach der Pause volle Granate ran an die Buletten.
Nur das mit der Niederlage und dem nicht sauer sein, das werde ich auch bei einem guten Spiel sein. Zumindest am Anfang, das sich dann in Enttäuschung abschwächt. :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Solingerteufel » 20.12.2019, 17:22


Miggeblädsch hat geschrieben:Ich bleibe meiner Linie der letzten Wochen treu. Früher habe ich immer hoffnungsfroh auf "Sieg FCK" getippt. Mit der Vereinsbrille auf der Nase und dem Motto "Hoffentlich" folgend 8-)

Seit 5 Spielen habe ich mich nicht mehr am Spieltagstipp beteiligt, einfach nicht mehr mitgemacht. Schnauze einfach voll gehabt.

Seitdem gewinnen die !!!

Schon klar, dass dies mit Logik nichts zu tun hat, aber ich mach so weiter. Also nix :teufel2:

genau wie bei mir :lol: :daumen:
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon sacred » 20.12.2019, 17:38


Ich hoffe auf einen Sieg auch wenn ich vom letzten Spiel der Hachinger gegen Duisburg beeindruckt war.
Außerdem war ich bei dem "tollen" 5:0 letzte Saison dabei, sodass ich nicht wirklich hoffnungsvoll bin.

Ganz wichtig wird es sein dort nicht zu verlieren.
Können wir zumindest einen Punkt mitnehmen, wird der Abstand nach oben wohl kaum größer und wir können voller Hoffnung und positiver Stimmung in die Winterpause gehen.

Es wäre auch für die Mannschaft wichtig nicht mit einer Niederlage im Rücken in die Vorbereitung zu gehen.


Haut nochmal alles rein und bringt uns mindestens einen Punkt. Werde vor Ort alles dafür geben :teufel2:



Beitragvon MarcoReichGott » 20.12.2019, 23:23


Ich bin vor allem mal gespannt, wie wir uns so präsentieren werden. Im Hinspiel hat Haching uns komplett an die Wand gespielt. Das war schon ein sehr glückliches Unentschieden. Daher ist das nun auch so ein bißchen mal ein Check wie sich die Mannschaft entwickelt hat seitdem.



Beitragvon ExilDeiwl » 21.12.2019, 00:52


20. Türchen des Lautrix’schen Adventskalenders:
Werfen wir heute einmal einen Blick auf Stefanus Galloppus Grinsus, den Dorfberichterstatter in Lautrix. Stand er früher noch regelmäßig in der Kurve (kurz vor dem westlichen Ortseingang), vertraute man ihm vor Jahren den Posten des Dorfberichterstatters an, da er bei der Gruppierung der Ultrix einen guten Stand hat und das immer von Vorteil sei. Denn bei den Ultrix handelt es sich um einen Sängerknabenverein, der regelmäßig bei den Wasserballetwettkämpfen von Lautrix solche Stücke wie "Die Schwimmer aus der Pfalz" zum Besten gibt und gerne auch einmal ein Schalala auf rot brennende Fackeln trällert.

Galloppus Grinsus hatte ein besonders gutes Verhältnis zum früheren Zeremonienmeister Michalix Frontzius, mit dem er sich Zaubertrank rührend schmachtende Blicke zuwarf, während Frontzius bei Fragerunden mit der schreibenden Zunft Lehrstunden darüber gab, ob Taktix nun Wasserwettbewerbe gewinne oder nicht.

Galloppus, ein wahrer Kenner der schreibenden Zunft, trauert nicht nur um seinen früheren Gefährten Frontzius, nein, inzwischen musste er auch von seinem Lieblingsautor Horstus Konzus Abschied nehmen, den er mit einer herzzerreißenden Laudatio in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete.

Dann... gibt es noch weitere Fragen? Wirklich keiner Mehr? Letzte Chance! Dann bedanke ich mich für die Aufmerksamkeit und wünsche uns allen einen weiteren Sieg in Suburbius Hachius!



Beitragvon bagaasch 54 » 21.12.2019, 01:46


Ein weiterer zusätzlicher Urlaubstag für die Mannschaft wird sicherlich die notwendige Motivation
sein.
Ein weiterer Auswärtssieg wäre die Krönung zum Abschluss des Jahres.
Aber der Gegner ist nicht von schlechten Eltern.
Das wird eine harte Nuss- die es zu knacken gilt.
Aber nach 5 Siegen in Folge kann ich mit einer Punkteteilung auch gut leben.
Jungs gebt noch mal alles!
Haut rein!
:daumen: :teufel2:



Beitragvon Shiro » 21.12.2019, 08:51


bagaasch 54 hat geschrieben:Ein weiterer zusätzlicher Urlaubstag für die Mannschaft wird sicherlich die notwendige Motivation
sein.
Ein weiterer Auswärtssieg wäre die Krönung zum Abschluss des Jahres.
Aber der Gegner ist nicht von schlechten Eltern.
Das wird eine harte Nuss- die es zu knacken gilt.
Aber nach 5 Siegen in Folge kann ich mit einer Punkteteilung auch gut leben.
Jungs gebt noch mal alles!
Haut rein!
:daumen: :teufel2:


Wer aufsteigen will - egal ob offiziell oder nicht verkündet - muss jeden schlagen können.

Abgesehen davon... wer einen Erstligisten aus dem DFB-Pokal wirft, einen Zweitligisten ebenso... der braucht vor keinem aus der 3. Liga Angst haben...

Sforza FCK
:teufel2:
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon Hellboy » 21.12.2019, 10:48


Ich hab ein sau-gutes Gefühl heut morgen. Wir hauen die Hachinger heute weg!
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon breisgaubetze » 21.12.2019, 10:51


Die Zeichen stehen auf Sieg- Bigalke und Schröter fallen aus!!
Ich wäre so gern dabei, wenn die Jungs ihr letztes Weihnachtsgeschenk eintüten! :daumen: :teufel2:



Beitragvon oleole » 21.12.2019, 10:55


Hier einmal einen Gruß und eine riesen Dank an alle Ausärtsfahrer die ganz Deutschland zeigen das wir UNZERSTÖRBAR sind.
Immer wieder Gänsehaut
Feiert Sie heute in den Aufstiegshimmel und bringt was zählbares mit für unter den Weihnachtbaum.

Viel Spaß euch

Ich Liebe euch :daumen: :teufel2:



Beitragvon NeverWalkAlone » 21.12.2019, 11:20


WO 5 GEHEN GEHEN AA 6 !

AUF GEHTS LAAAUUUUTRREEEE :teufel2:
:prost:Ole Rot Weiß so laaft die Gschischd :prost:



Beitragvon Betzebub82 » 21.12.2019, 13:59


Hast du das Gelesen das Bigalke und Schröder ausfallen?



Beitragvon Ingo » 21.12.2019, 14:16


Die Aufstellungen sind da!

Haching: Kroll - Dombrowka, Winkler, Greger, Bandowski - Stahl, Stierlin - Heinrich, Hufnagel, Müller - Hain

Bank Haching: Gurski, Dietz, Stroh-Engel, Ehlich, Welzmüller, Schwabl, Krauß

FCK: Grill - Schad, Kraus, Hainault, Hercher - Kühlwetter, Bachmann, Sickinger, Zuck - Thiele, Pick

Bank FCK: Spahic, Gottwalt, Fechner, Bergmann, Starke, Skarlatidis, Röser

Bild

Lautern in Haching mit bewährter Startelf

Der 1. FC Kaiserslautern beginnt auch im letzten Spiel des Jahres bei der SpVgg Unterhaching mit der zuletzt so erfolgreichen Stammelf. Eine Änderung gibt es lediglich auf der Bank.

Da Angreifer Andri Bjarnason aufgrund einer Prellung nicht einsatzfähig ist, kehrt Abwehrspieler Lukas Gottwalt beim Gastspiel in der Münchner Vorstadt zurück in den 18er-Kader der Lautrer.

In der Anfangsformation bekommt derweil Christian Kühlwetter erneut den Vorzug vor Simon Skarlatidis, der einmal mehr seine zuletzt so erfolgreich ausgefüllte Joker-Rolle einnimmt.

Mit mehr als 2.000 FCK-Fans im Rücken können die Roten Teufel beim Tabellenvierten den sechsten Sieg hintereinander einfahren und bis auf einen Zähler an die Hachinger heranrücken.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Grill - Schad, Kraus, Hainault, Hercher - Kühlwetter, Bachmann, Sickinger, Zuck - Pick, Thiele Ersatzbank: Spahic, Gottwalt, Fechner, Bergmann, Starke, Skarlatidis, Röser

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Vorbericht Haching-FCK | Mit Rückenwind in die Rückrunde (Der Betze brennt)



Beitragvon Davy Jones » 21.12.2019, 14:21


MarcoReichGott hat geschrieben:Ich bin vor allem mal gespannt, wie wir uns so präsentieren werden. Im Hinspiel hat Haching uns komplett an die Wand gespielt. Das war schon ein sehr glückliches Unentschieden. Daher ist das nun auch so ein bißchen mal ein Check wie sich die Mannschaft entwickelt hat seitdem.


Komplett an die Wand gespielt? In meinen Augen ist das völlig falsch. Selbst der Kicker redet von einem gerechten Remis.
Wenn du jetzt noch berücksichtigst, dass der Gegentreffer aus einem absoluten Anfängerfehler resultierte und wir einen berechtigten Elfmeter nicht bekommen haben, kann man sogar argumentieren, dass es für Unterhaching irgendwo glücklich war.
Man hat ihnen zwar zu viele Räume gegeben und Unterhaching war spielerisch stark, aber das Remis war im Endeffekt gerecht, da zwei Mannschaften auf dem Platz standen, die sich über weite Strecken neutralisierten. Mit etwas weniger Pech bei den Schirientscheidungen in dem Spiel gewinnen wir das sogar (oder verlieren, siehe Münster :lol: ).

Ich gehe heute von einem Sieg aus. Unterhaching war gegen Duisburg stark, aber auch die sind nicht DIE Übermannschaft von allem was ich gesehen habe. Wenn wir die Leistung abrufen, die wir bringen können, gewinnen wir das.
Gegen Bayern war aus der Fünfer-Serie zwar unser schwächstes Spiel, aber ich fand Bayern II auch spielerisch alles andere als schlecht. Wären die jungen Spieler abgezockter, würden die sicherlich 4-5 Plätze weiter oben stehen. Ohne die ständigen Wechsel noch weiter oben, wobei man natürlich bedenken muss, dass die durch die erste Mannschaft auch grundsätzlich extrem gute Spieler in den eigenen Reihen haben.



Beitragvon Yogi » 21.12.2019, 14:33


Auf geht's Lautern kämpfen und Siiieeegggeennnnn :teufel2:



Beitragvon zabernd » 21.12.2019, 14:49


Never change a winning team! Gut so!
Ich glaube an diese Mannschaft, die werden heute noch mal alles geben und dann kann es was werden mit dem Sixpack. Wäre einfach zu schön so in die Winterpause zu gehen.
Wir packen das! :teufel2: :daumen:
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.



Beitragvon sascha123 » 21.12.2019, 14:57


Gebt Gas jungs. Ich drücke die Daumen
:pyro: :schild: :pyro:



Beitragvon fckhighlander » 21.12.2019, 15:01


Kaum vorstellbar das wir wieder gewinnen.
Nach all diesen Monaten.
Hoffentlich
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste