Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 04.12.2019, 17:28


Bild

"Die Mannschaft will:" Schommers' Rede im Video

Auf der Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern erhielt Cheftrainer Boris Schommers mit den meisten Applaus aller Beteiligten. Seine knapp 17-minütige Rede hat der Verein nun auch öffentlich als Video bereitgestellt.

"Ich habe auch eine Art von Vier-Säulen-Modell", versuchte Schommers den anwesenden Vereinsmitgliedern einen Einblick in seine tägliche Arbeit zu geben. "Meine erste Säule ist Ehrlichkeit und Respekt. Das ist immer einfach gesagt, aber in der täglichen Arbeit und in den Kleinigkeiten wird es schon schwieriger. Die zweite Säule ist individuelle Qualität. Unsere einzelne Qualität ist besser, als der Tabellenplatz, wo wir stehen - aber funktionieren kann es trotzdem nur im Team. Deshalb ist die dritte Säule das Team und der Zusammenhalt: Wenn irgendjemand meint, er kann es alleine richten, dann ist er hier fehl am Platze. Jeder muss seine egoistischen Züge hintenanstellen und ehrliche Arbeit liefern. Und die vierte Säule ist Gier, Grelligkeit, Leidenschaft. Ich glaube, dass die Mannschaft den ersten Schritt gemacht, um die Fans wieder zurückzugewinnen. (...) Und mein Wunsch ist, dass wir alle miteinander gemeinsam dafür arbeiten, dass der 1. FC Kaiserslautern wieder in eine erfolgreichere Zukunft geht."

» Zum Video: Die komplette Rede von FCK-Cheftrainer Boris Schommers

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Live-Ticker zum Nachlesen: So lief die JHV 2019 (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon SEAN » 04.12.2019, 17:34


Ich hab mir die Rede von Schommers jetzt angesehen und muß sagen, großen Respekt.
Ich bin nicht der größte Befürworter von Schommers gewesen, in der Situation wo wir waren und sind hatte er mir einfach zu wenig Erfahrung, vor allem in der Liga. Und dann war der Anfang auch noch schwach. Die Liga kennt er jetzt, den Kader auch, und das es zu lange gedauert hat, die Mannschaft in die Spur zu bekommen, sagt er ja selbst.
Auch der Rest der Rede, wo es viel um Respekt mit- und untereinander geht, trifft es ziemlich gut. Wir alle schreiben hier mal was, das einem im Nachhinein vielleicht leid tut, daran sollten wir alle arbeiten. Auch und vor allem im Stadion. Pfiffe und Unmutsäußerungen gab es schon immer, wird es auch immer geben, und sind oft auch mal angebracht. Vielleicht sollten wir aber auch alle mal nen Gang zurückschalten, nichts ist schöner als Erfolg zu feiern, und Erfolg zu haben ist eben auch schwer, wenn man keine "Familie" ist.
Schommers sagt es ganz richtig, der Neuanfang ist am Sonntag gemacht worden, den Seitenhieb mit der Aufstellung war für mich deutlich zu interpretieren, jetzt müssen wir den Neuanfang nutzen, und ab geht die Lutzie.

Ohne jetzt großkotzig rüberkommen zu wollen, ohne jetzt alles gut zu schreiben, ohne jetzt in die riesen Euphorie zu kommen, aber:

IN 21 SPIELEN HABEN AUCH SCHON ANDERE VEREINE 9-10 PUNKTE AUFGEHOLT!!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon JoachimBu » 04.12.2019, 17:47


für mich war die Verpflichtung eines derartigen Trainers von vorne herein die richtige Lösung. Vor wenigen Wochen rief einer 2 Tribühnenreihen hinter mir "was willst Du von einem Jugendtrainer anderes erwarten". Ich antwortete nur "schöne Grüße von Tuchel, Nagelsmann oder Hannes Wolf" und hatte alle Lacher auf meiner Seite.
Ich bin sehr häufig in Nürnberg und die Fans dort bedauern sehr, dass der Verein nach dem Abstieg aus der 1.Liga mit Schommers nicht weiter machen wollte. Zumindest hatten die das Gefühl, dass mit dem Material halbwegs ordentlicher Fußball gespielt wurde, als Schommers den Köllner abgelöst hatte, auch wenn allen klar war, dass der Abstieg unvermeidbar war.
Erfahrene wie Meier und Frontzek, die reichen mir.



Beitragvon AlterFritz1945 » 04.12.2019, 18:01


Ein exzellenter Vortrag und Großteils frei gesprochen.
Respekt. Wir haben eine tollen Trainer an den ich vom ersten Tag an geglaubt habe und Geduld für ihn eingefordert habe. Es geht aufwärts mit ihm.
Auch ich bin der Meinung, dass noch nichts verloren ist.
Bei einem Lauf kann auch der dritte Platz noch drin sein.



Beitragvon FroochNit » 04.12.2019, 18:03


Ich war am Sonntag nicht dabei. Allergrößten Respekt dafür, wie der Trainer alles ehrlich und glasklar anspricht. Kein Schönreden, wenn er z. B von seinem ersten Arbeitstag spricht, und kein Abtauchen, wenn es z.B. um die gute Zusammenarbeit mit Bader geht. Schommers weckt Hoffnung, erstmals seit Jahren.



Beitragvon ExilDeiwl » 04.12.2019, 18:34


Ich hab‘s nicht von vornherein gesagt, dass er ein Guter ist, aber genauso,wenig das Gegenteil. Ich habe mich wie meistens zurückhaltend in meiner Bewertung geäußert. Die ersten Spiele sahen nicht danach aus, dass er es besser richtet als Hildmann. Inzwischen scheint er die Mannschaft besser in den Griff bekommen zu haben und es wäre schön, wenn die Tendenz so bliebe.

Zu seiner Rede: die finde ich auch sehr gut. Klar strukturiert, ehrlich und respektvoll. Eben das, was er einfordert. Und in seiner fokussierten und zuweilen vielleicht distanzierten Art findet er doch auf seine Art einen Weg, eine Beziehung zu uns aufzubauen. Die Frage nach der Mitgliedschaft war so ein Moment.

Und ich vergesse nicht, wie er nach dem Pokalspiel gegen Nürnberg gegen die Tränen kämpfen musste. Da merkte man einerseits, dass er mächtig Druck hatte, andererseits, dass er innerlich eben doch voll dabei ist, bei aller Distanziertheit, die man gelegentlich wahrnimmt. Wird noch mit ihm und uns, denn sowas schweißt zusammen, wenn man gemeinsam durch die Sch... watet und es am Ende vielleicht doch ein gutes Ende nimmt.



Beitragvon Zoua » 04.12.2019, 18:35


Sehr, sehr gute Rede. Mit einem Wort: authentisch! Er will den Erfolg und weiß, dass das nur über harte Arbeit geht. Bei den Standing Ovations am Schluss hatte ich echt Gänsehaut! Hoffe er hält den eingeschlagenen Weg durch ...



Beitragvon Viktor » 04.12.2019, 18:46


Super Service, danke.
Ich fänds auch cool, wenn für die Mitglieder auch die restlichen Redebeiträge hochgeladen werden würden.



Beitragvon De Sandhofer » 04.12.2019, 18:55


Bei Boris Schommers Vorstellung war ich sehr skeptisch und dachte eine Bader Verpflichtung. Die ersten Wochen bestätigten mich in meiner Wahrnehmung von BS und habe ihn in meinem KoppKino auch oft genug schlecht wegkommen lassen.
Heute muss ich mich entschuldigen. Die Mannschaft hat wieder angefangen Fussball zu spielen, kämpft wieder und hat eine Körpersprache die zeigt, wir wollen.
Seine Pressekonferenzen und seine Rede an der JHV zeigen, hier bringt es jemand schnörkellos auf den Punkt. Hoffe Herr Schommers ist der Trainer mit dem der FCK in eine lange und erfolgreiche Zukunft startet.
Denke wir haben einen guten Trainer und den AR den wir uns gewünscht haben. Also blicken wir nach vorne und versuchen mit allem was in unserer Macht steht für eine positive Zukunft, unseres Vereins zu kämpfen.
Denke für die KKZ wird es nicht mehr viele Themen geben. Werde jetzt erst mal bis Neujahr das KoppKino ausschalten, die Adventszeit und Weihnachten mit meiner Familie genießen. :xmas: :schneemann: :xmas:
Zuletzt geändert von De Sandhofer am 04.12.2019, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon 1:0 » 04.12.2019, 18:57


Reden kanner, der Boris!
Schon an den Pressekonferenzen zu merken.

Er benutzt relativ wenige Phrasen.
Kommt angenehm auf den Punkt.

In der Beurteilung seiner Ergebnisse warten wir doch erstmal ab, wie's weitergeht.



Beitragvon Begbie1980 » 04.12.2019, 19:09


Die Rede ist gut, allerdings hat mir der Anfang nicht so gut gefallen, als er sagte, dass er trotz anderer Angebote zum FCK gekommen ist, weil der FCK ein Traditionsverein ist. Ich glaube nicht, dass ihm die Tür von tollen Vereinen eingerannt wurde und nur wegen der Tradition zu uns gekommen ist.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon ChrisW » 04.12.2019, 19:27


Nach dieser Rede kann ich mir vorstellen, dass Schommers eine Mannschaft motivieren kann. Schließlich kann er auch die kritischen Mitglieder des FCK zum Aufstehen bewegen :wink: . Der Mann macht klare Ansagen und ist gut strukturiert. Ich glaube, er hat die Mannschaft mittlerweile erreicht und die Spieler vertrauen ihm. Wir sollten ihm auch vertrauen und vielleicht auch mal vor oder nach dem Spiel anfeuern. Nach den 3 Spielen wurde die Mannschaft von einer Art Lachnummer wieder zu einer geachteten Größe in Liga 3. Vielleicht schafft es Schommers den FCK zu einer gefürchteten Größe in dieser Liga zu machen.



Beitragvon MarcoReichGott » 04.12.2019, 19:28


Ich hab Schommers Verpflichtung durchaus positiv gesehen. Umso entsetzter war ich über die ersten Spiele unter ihm und vor allem über die komplett fehlende Stabilität in der Defensive. Umso schöner natürlich, dass er nun seit 3 Spieltagen doch recht überraschend 3 absolut verdiente Siege in Folge einfahren konnte.

Ich hoffe natürlich ohnehin für den FCK, dass er an die Erfolge nun weiter anknüpfen kann. Er ist aber auch für mich persönlich ein Trainer mit dessen schönungloser aber intelligenter Art ich mich längerfristiger anfreunden könnte. Auf jedefall kann man sich gut Pressekonferenz und Reden von ihm angucken ohne gleich Fremdschöm Gefühle wie bei Frontzeck und Co zu entwickeln...



Beitragvon teufelwiesbaden » 04.12.2019, 19:49


Ist doch irgendwie putzig :D
Wer die Kommentare im Spieltagsbericht vor einem Monat gegen die Würzburger Kickers liest, kann jetzt nur den Kopf schütteln :shock: Da gab es deftige Kommentare gegen einen Trainer, der gerade einmal einen guten Monat im Amt war; teilweise auch unter der Gürtellinie.

...und plötzlich finden ihn alle gut :?
Mann,Mann,Mann, wir haben 3 Spiele gegen mehr als mittelmäßige Mannschaften gewonnen, das ist alles.

Ich drücke Boris die Daumen, dass sein Konzept greift, aber wenn wir gegen Halle und Bayern verlieren, dann geht das Gebashe gegen ihn eh wieder los... :|
"Eines weiß man,wenn du das versuchst, wenn du glaubst in die Sache, wenn du gibst nie auf, dann ist wirklich in Fußball alles möglich."
Milan Sasic am 18.05.2008



Beitragvon Lonly Devil » 04.12.2019, 19:56


De Sandhofer hat geschrieben:Bei Boris Schommers Vorstellung war ich sehr skeptisch und dachte eine Bader Verpflichtung. Die ersten Wochen bestätigten mich in meiner Wahrnehmung von BS und habe ihn ...

... als "baderschen Flop" eingestuft, der den sportlichen Niedergang weiter vorantreiben soll.

Nun nachdem immer mehr Ruhe im Verein eingekehrt ist und Schommers die Mannschaft so langsam in den Griff zu bekommen scheint ergibt sich doch ein etwas anderes Bild.
Der kleine Aufwärtstrend der sich zur Zeit abzeichnet, darf sich ruhig verfestigen und fortsetzen.

Mal schauen, was sich bis zur Winterpause noch so ergibt. :teufel2:
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon fckhighlander » 04.12.2019, 20:22


Ich bewerte Schommers jetzt noch nicht!
Auf jeden Fall, ist der Weg der richtige. Er hat auf jeden Fall den richtigen Ansatz gefunden!

Auch ich war nach den ersten Spielen sauer! Aber da war ich glaube ich auf alle sauer im Verein.

Vielleicht bekommen wir ja doch noch die Kurve.
Aber bitte jetzt nicht abheben und vom Aufstieg 2020 träumen.
Bei einer Niederlage gegen Halle müssen wir dann einfach mal die Emotionen im Griff haben!
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon GerryTarzan1979 » 04.12.2019, 20:28


Warum stören sich einige, dass man seine Meinung ändert?
Und wieso muss man die 3 Siege schlechtreden? (angeblich schwache Gegner). Wir waren vor paar Wochen mit Jena die schlechteste Mannschaft der Liga! Und wir haben die letzten Spiele nicht glücklich gewonnen, sondern verdient! Wann gab es das die letzten Monate mal?

Auch wenn wir Schommers nicht zu früh über den Klee loben sollten, so darf man dennoch auch paar versöhnliche Worte an ihn richten. Auch ich war SEHR skeptisch bei seiner Vorstellung, nach den ersten Spielen wollte ich Hildmann zurück (oder einen mit mehr Namen). Wir gingen eher Schritte zurück als vor.
Jetzt kann man allerdings eine Handschrift erkennen und das ist Schommers Verdienst!
Die Rede hat mir sehr gut gefallen, auch wenn er eher der "Kopf-Mensch" ist. Vielleicht müssen wir Fans mit ihm und er mit uns noch ein wenig warm werden. Aber er hatte auch Momente, da kam eine gewisse "Gewitztheit" rüber (Mitgliedschaft).
Insgesamt war die Rede vielleicht gerade richtig in dem Moment. Mir hat sie gutgetan und hat meine Meinung zu Schommers auch geändert. Ich möchte mich hiermit auch für meine Skepsis und Vorurteile bei ihm entschuldigen. Es würde mich freuen, wenn wir mit ihm weiter so erfolgreich sind.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon Betze_FUX » 04.12.2019, 20:37


Jetzt gibt's n Fred dazu....Datum kopiere ich mein Beitrag hier nochmal...


Kommt authentisch an.
eine direkte, offene und emotionale Rede. Und vor allem offen und Fair. Trotz der Scheisse die man immer überall hörte, trotz den Fehlentscheidungen findet er trotzdem noch den Dank für die Unterstützung durch MB. Der hätte es auch einfach nur ausklingen lassen können und Eier schaukeln.

ich denke wenn man als neuer junger Trainier in einen Verein kommt und die Situation vorfindet wie hier, ist es einfach wichtig einen Ansprechpartner zu haben.

Hr. Schommers hat sich bei mir einen großen Batzen an Sympathie und Anerkennung geholt.
Und das man auch mal erfährt wie es der Mannschaft nach dem Sieg so geht, das die erstmals (!) mal wieder musik/Stimmung im bus hatten spricht schon Bände.
Wenn ich mir überlege wie wir als die Kabine zum Schankraum umfunktionierten als wie mal gegen den Tabellenführer oder unser Lokalderby gewonnen haben .... das tut /tat gut, das schweißte zusammen, das Formte die Mannschaft. Und da waren Stamm- UND Ersatzspieler mit dabei!
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC



Beitragvon reklov » 04.12.2019, 20:45


Ich kopiere mal hierher, was ich im anderen Forum schon geschrieben hatte:

Ja, auch ich hatte geschrieben, dass es mit Schommers nicht's wird, weil er sich vor der Anstellung nach meiner Wahrnehmung nie und nimmer mit dem FCK und der 3. Liga beschäftigt hatte und dort ansetzte, wo Hildmann schon durch war, weil nicht erfolgreich. Hildmann war beliebt, aber nicht erfolgreich. Da Schommers zunächst auch keinen Erfolg hatte, wünschte ich mir Hildmann zurück.

Ich habe aber nicht das geringste Problem damit, Abbitte zu leisten und mich mit unserem Trainer über den Erfolg zu freuen. Er hatte wahrlich einen schwierigen Start bei uns.

Pfälzer sind keine Rheinländer. Es dauert etwas länger unser Herz zu erobern, aber danach können lange Bindungen wachsen.



Beitragvon babsack » 04.12.2019, 21:03


Naja, die Mannschaft hatte zwischenzeitlich wirklich echt grusselige Spiele abgeliefert, das man da nicht ruhig blieb war klar.

Es freut mich das die Mannschaft und auch das Trainer-team jetzt zusammen gefunden hat und man wieder richtig gute Spiele sehen und Siege feiern kann.
Aber mal abwarten ob das Team die aktuelle Leistung bis zur WP auch bestätigt.

Schommers bei seiner Rede ist echt sympatisch, ich hoffe, das man noch länger erfolgreich miteinander arbeitet. Schommers könnte tatsächlich der gesuchte Trainer sein, auch wenn es für mich Anfangs nicht danach aussah.



Beitragvon Betze_FUX » 04.12.2019, 21:21


Nach dieser HV, nach diesen AR wahlen, nach dieser Rede von Boris, nach der Besetzung der GF, Nach den letzten 3 spielen, nachdem ein kleiner Funken Hoffnung und Aufwind spürbar ist sollten wir uns doch aufraffen, den Arsch vom Kamin lösen und ihn am Samstag uff de Betze schlääfe um unsere Mannschaft zu unterstützen.
Wir sollten ihnen bestätigen, dass wir trotz den letzten Monaten immer noch, und jetzt erstrecht da sind. Pustet in die Segen und bewegt den alten "Dreckskahn" (nein, nicht Olli ;) ) namens "unzerstörbar" Richtung Tabellenmitte!!!

Froochen eiern nochber, en Kumpel, odder de Bruder unn spendiert ihm e wurschd.

ZAMME NUFF!!! 25.000 GEGEN HALLE!!!
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC



Beitragvon Hellboy » 04.12.2019, 21:25


Irgendwie kam bei mir während des Schauens dieser Rede der Gedanke in den Kopf, was zu hören wäre, wenn da nicht Schommers, sondern Frontzeck stünde... :lol:

Jedenfalls war es hervorragend, was der Schommers da abgeliefert hat. Intelligente Form, fundierter Inhalt, starke Emotion... Ich bin sehr angetan.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon since93 » 04.12.2019, 21:36


Schön mal etwas mehr von ihm zu hören. Top Typ! Arsch aufreißen, alle zusammen.



Beitragvon Malvoy » 04.12.2019, 21:44


Zum Thema Schommers will ich eigentlich nicht mehr viel sagen, ich sehe da keinen Unterschied zu Hildmann und kann mir weiterhin nicht vorstellen, dass er älteren Spielern auf menschlicher Ebene Respekt oder Ehrfurcht abringen kann. Seine Reden und Ansprachen sind vom Inhalt her autoritär, aber irgendwie nimmt man ihm das nicht so ab. Sei es wie es ist, wenn es weiter bergauf geht, soll es mir recht sein, aber auch das muss erstmal bewiesen werden. Drei Siege in Folge sind drei Siege in Folge, nicht mehr und nicht weniger und die machen auch die vorangegangenen Niederlagen unter Schommers nicht besser.

Insgesamt denke ich, dass diese Mannschaft einfach wirklich zu schlecht für die obere Tabellenhälfte in Liga 3 ist, was angesichts des Budgets nicht nachvollziehbar ist und wofür der Hauptverantwortliche ja seine Nichtentlastung bekommen hat. Da muss in Zukunft Vieles besser gemacht werden, zumal das Budget von Jahr zu Jahr kleiner werden wird, bis ein Investor in Sicht ist. Und dann braucht es einen Trainer, der die Mannschaft einigermaßen zusammen hält und der Ergebnisse liefert, die dem Budget entsprechen. Wenn das Boris Schommers ist, dann gerne, ich bin da aber langfristig ziemlich skeptisch.



Beitragvon Betze_FUX » 04.12.2019, 21:47


Ich hab mich tatsächlich dabei ertappt, dass ich zum Jugendtraining gestern Mal wieder meine FCK Trainingsjacke angezogen hab. (Bzw überhaupt ein FCK- Utensii)...und das seit gut 5 Monaten nimmer.....
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flonline, Loweyos und 74 Gäste