Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Ingo » 09.11.2019, 15:52


Bild

Auswärtssieg! FCK gewinnt 3:0 beim KFC Uerdingen

Der 1. FC Kaiserslautern kann auch in der Liga noch gewinnen - und wie! Beim KFC Uerdingen dominierten die Roten Teufel von Beginn an und feierten am Ende einen hochverdienten 3:0 (1:0)-Erfolg.

In der Arena von Düsseldorf sorgten ein Eigentor der Krefelder (42.), Christian Kühlwetter (56.) sowie Timmy Thiele (65.) für den Auswärtssieg, der sogar noch höher hätte ausfallen können. In der Tabelle kletterten die Lautrer durch den vierten Dreier der Saison zumindest vorerst wieder über den Strich.

Um ein Haar wäre der FCK schon nach einer Viertelstunde in Führung gegangen. Ein Kopfball von Kevin Kraus nach einer kurz ausgeführten Ecke klatschte an die Latte (15.). Angefeuert von rund 1.500 FCK-Fans blieben die Roten Teufel dran und waren kurz vor der Pause auch endlich mal wieder mit dem Glück im Bunde, als Assani Lukimya eine Flanke von Dominik Schad ins eigene Tor abfälschte.

Mit Wiederbeginn drängten die Gäste sofort mit Macht auf den zweiten Treffer und hatten direkt drei gute Möglichkeiten. Nachdem Tom Boere einen Schuss bei der bis dahin besten Chance für Uerdingen über den Kasten setzte (50.), war es dann Christian Kühlwetter, der nach Vorarbeit von Timmy Thiele auf 2:0 stellte. Thiele selbst setzte wenige Minuten später den Schlusspunkt.

Vor der Länderspielpause am kommenden Wochenende steht für die Roten Teufel am Mittwoch (19:00 Uhr) im Verbandspokal das Viertelfinale beim FK Pirmasens auf dem Programm. In der Liga geht es danach weiter am übernächsten Sonntag (24.11.) um 13:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Hansa Rostock.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: KFC Uerdingen - 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 18:10 Uhr:

Bild

Erleichterte Teufel: "Da kann man nicht meckern"

Und sie können es doch! Beim 3:0-Auswärtssieg gegen den KFC Uerdingen überzeugt der 1. FC Kaiserslautern mit einer stabilen Defensive und schnörkellosem Offensivspiel - und das endlich mal "von der ersten bis zur letzten Minute".

"Das war ein sehr gutes Spiel", sagte ein zufriedener Boris Schommers nach der Partie und betonte gleich mehrfach: "Ab der ersten Minute." Einzig eine frühere Führung und ein früheres zweites Tor nach Wiederbeginn hätte der FCK-Trainer sich gewünscht. Mit Blick auf das Eigentor der Krefelder zum 1:0 erklärte er: "Heute hatten wir mal das Glück, das wir uns erarbeitet haben."

Spätestens nach dem zweiten und dritten Treffer war abzusehen, dass diesmal nichts mehr anbrennen würde, so der Coach, der unter der Woche mit der Degradierung eines Trios um Kapitän Christoph Hemlein ein deutliches Zeichen gesetzt hatte. "Der Druck war heute auf mehreren Schultern verteilt, einer hat dem anderen geholfen. Das war der Garant zum Sieg."

"Schnell in die Tiefe auf Timmy": FCK nutzt Schnelligkeitsvorteile

"Wir haben genau das umgesetzt, was wir umsetzen wollten. Wir wollten schnell in die Tiefe spielen auf Timmy, weil wir da Schnelligkeitsvorteile ausgemacht hatten", ergänzte der neue Kapitän Carlo Sickinger, dessen Debüt mit der Binde kaum besser hätte laufen können. Zu seinem neuen Amt sagte der 22-Jährige: "Das ist eine Riesenehre für mich. Ich habe mich sehr auf die Aufgabe gefreut, weil ich schon so lange im Verein bin."


"Der erste Blick ging immer tief. Das war ein super Konterspiel. Wir haben den Plan super umgesetzt", beschrieb der angesprochene Timmy Thiele den offensiven Ansatz der Lautrer. Mit einem Tor und einer Vorlage hatte der Angreifer wesentlichen Anteil am dritten Auswärtssieg der Saison. "Eins eingeleitet, eins aufgelegt, eins selbst gemacht. Ich hatte heute einen guten Lauf", grinste Thiele.

Jetzt endlich mal nachlegen: "Das liegt uns sehr am Herzen"

"Wir wollen jetzt endlich mal nachlegen. Das liegt uns sehr am Herzen", blickte der Torjäger dann schon wieder voraus. Am kommenden Mittwoch steht zunächst das wichtige Verbandspokal-Viertelfinale gegen Regionalligist Pirmasens an, ehe dann nach der Länderspielpause ein Heimspiel gegen Rostock wartet. Auch Janik Bachmann fand, die Mannschaft könne viel aus dem Sieg gegen Uerdingen mitnehmen. "Heute hat man mal wieder gesehen, dass wir etwas draufhaben. An der Chancenverwertung könne man noch arbeiten. Aber hey: auswärts 3:0, da kann man nicht meckern!"

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 19:30 Uhr

"Lautern allez": 1.500 FCK-Fans feiern in Düsseldorf

Beim "Heimspiel" in Düsseldorf gegen den KFC Uerdingen gibt der 1. FC Kaiserslautern seinen leidgeprüften Fans endlich mal wieder etwas zurück. 1.500 Mitgereiste feiern in der gähnend leeren Arena einen überzeugenden Auswärtssieg.

"Allez, allez, allez, Lautern allez!" Spätestens als der 1. FC Kaiserslautern in der Partie beim KFC Uerdingen Mitte der zweiten Halbzeit die Treffer zum 2:0 und 3:0 markierte, gaben die rot-weißen Schlachtenbummler so laut den Ton an, dass man die 50.000 leeren Plätze im weiten Rund des Düsseldorfer Rheinstadions fast ausblenden konnte.

Bild

Rund 1.500 hatten sich auf den Weg gemacht, um den Roten Teufeln einmal mehr auswärts den Rücken zu stärken. Und nachdem auch die Lautrer Ultras nach einer nicht ganz reibungslosen Anreise - aufgrund eines Defekts am Zug schafften sie es erst unmittelbar vor dem Anpfiff in den Block - auf ihren Plätze waren, sorgten die Betze-Fans für eine sehr ordentliche Unterstützung der dieses Mal auch sehr ordentlich beginnenden FCK-Elf.

Bild

Bild

Insgesamt waren nicht einmal 4.500 Zuschauer in der riesigen Arena, in der die Uerdinger in dieser Saison ihre Heimspiele austragen. Die organisierten Fans des KFC sammelten sich an der Seite der Haupttribüne, konnten sich gegen die auf dem Platz und auf den Rängen überlegenen Lautrer aber nur schwer in Szene setzen - da half auch die ständige Animation durch das Kult-Maskottchen Grotifant nicht viel. "Ohne Lautern wär' hier gar nichts los", sangen die FCK-Fans in der ersten Halbzeit treffend.

Bild

Nach dem 3:0 verstummte die Anfeuerung für die Gastgeber schließlich komplett, während die Anhänger der Roten Teufel erleichtert und voller Inbrunst dem quasi perfekten Auswärtssieg entgegen sangen. Mit dem schon von den letzten FCK-Spielen bekannten Spruchband “Becca, hau ab” war zum Ende des Spiels auch die Vereinspolitik noch einmal kurz Thema - dann durfte vor dem Gästeblock der Lautrer endlich mal wieder gemeinsam gefeiert werden.

Bild

Zu den kompletten Fotogalerien vom Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen:

- Fotogalerie | Spielfotos: KFC Uerdingen - 1. FC Kaiserslautern
- Fotogalerie | Fanfotos: KFC Uerdingen - 1. FC Kaiserslautern

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 10.11.2019:

Noten KFC-FCK: Thiele und Schad stechen heraus

Auswärtssieg, drei zu null Tore, fröhliche Fans - was will man mehr? Das erfolgreiche Match des 1. FC Kaiserslautern beim KFC Uerdingen hat allen FCK-Spielern gute Benotungen eingebracht. Sogar "sehr gut" werden Timmy Thiele und Dominik Schad bewertet.

Thiele, der an allen drei Treffern in der Entstehung oder als Schütze beteiligt war, wird von den FCK-Fans auf Der Betze brennt zum "Teufel des Tages" gekürt: Der Stürmer kommt auf einen starken Notenschnitt von 1,5. Exakt die gleiche Bewertung erhält bei den Reportern der "Rheinpfalz" Rechtsverteidiger Dominik Schad, der damit in der Zeitung die Tageself anführt (Schads Notenschnitt bei DBB: 1,9).

Insgesamt bewegen sich alle Spieler der Lautrer Startelf im Bereich "gut" oder besser. Das gab es schon seit mehr als zwei Monaten nicht mehr, damals beim 5:3-Auswärtssieg in Zwickau!

» Zur kompletten Notenübersicht: KFC Uerdingen - 1. FC Kaiserslautern

Bild

Die DBB-Noten zum Auswärtsspiel gegen Uerdingen können noch bis heute, 15:45 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe KFC-FCK.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz



Beitragvon Roter~Teufel » 09.11.2019, 15:53


Ganz ganz starkes Auswärtsspiel. Die Mannschaft hat endlich mal wieder gezeigt das sie kicken können und das Qualität dahinter steckt. Anscheinend haben die Maßnahmen unter der Woche dem Team geholfen...
Zuck überraschend mit starken Standards, leider ohne Erfolg aber auch sein Einsatz absolut berechtigt.
Auch stark das viele Chancen herausgespielt wurden. Einzig allein ist festzuhalten das Grill kein Abstiegskampf in Liga 3 nervlich packt, in letzter Zeit lässt er viel zu viele Bälle nach vorne abklatschen, heute auch wieder direkt Anfang der 2. Hälfte. Aber heute sollen wir nicht meckern sondern die Mannschaft feiern die ein bockstarkes Auswärtsspiel gemacht hat... Glückwunsch
Olé rot weiß ... Olé rot weiß ... Olé rot weiß ...



Beitragvon BetzeSebi » 09.11.2019, 15:55


Richtig geil!
Ich hoffe nur das wir das mal beibehalten so. Nicht wieder einbrechen. Daher sage ich, erstmal das Rostock Spiel abwarten.

Fazit heute : Sehr gutes Spiel. Super gemacht jungs !



Beitragvon MonnemerTeufel » 09.11.2019, 15:56


Heute haben sie sich den Sieg erarbeitet und erspielt. Beides hat gestimmt, das war letztendlich der Schlüssel zum Erfolg. Die alte Phrase stimmt: über den Kampf ins Spiel
Zuletzt geändert von MonnemerTeufel am 09.11.2019, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon Sebastian-FCK » 09.11.2019, 15:56


Jaaaaaaaa

Endlich !
Wir gewinnen Auswärts verdient 3 zu NULL :teufel2:



Beitragvon godmK » 09.11.2019, 15:57


Starker Einsatz! Alle sind deutlich mehr gelaufen ald sonst. Konzentration passte auch. Schade dass jetzt wieder landerspiel ist.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon Schwebender Teufel » 09.11.2019, 15:58


Puuuuuuuuh ich würde mal sagen drei ganz ganz wichtige Punkte...die für mich doch sehr überraschend gekommen sind sicherlich auch etwas begünstigt durch das Eigentor was der FCK dann allerdings sehr clever für sich ausgenutzt hat. Wichtig ist es jetzt den Schwung mit in das Rostock Spiel zu nehmen und endlich mal wieder einen Heimsieg klar zu machen un endlich da unten rauszukommen.
NUR DER FCK :teufel2:



Beitragvon Zizou91 » 09.11.2019, 15:58


Mit Abstand bestes Saisonspiel (vor allem in Hälfte 2)...

Auch ohne Übertreibung könnte es in Minute 70 schon 0:6 stehen :teufel2: :teufel2: ...alleine Thiele mit 3 hundertprozentigen 8-)

...bitte jetzt auch im nächsten Ligaspiel an diese Leistung anknüpfen und den nächsten Dreier einfahren :!:
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon oskarwend » 09.11.2019, 15:59


Eine Wohltat heute!

Keiner dabei, der schlecht gelaunt rummeckert, sich ständig hinfallen lässt und negative Stimmung reinbringt. Keiner, der ständig mit agressiv verzerrtem Gesicht den Schiri bedrängt.

Auch keiner, der als Verteidiger seinem Gegenspieler Geleitschutz beim Flanken gibt.

Schommers hat leider lange gebraucht, die richtigen Hebel umzulegen. Jetzt laafts!



Beitragvon zabernd » 09.11.2019, 16:02


Gott sei Dank, geht also doch.
Offenbar haben die disziplinarischen Massnahmen was bewirkt.
Weiter so! :daumen:
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.



Beitragvon MonnemerTeufel » 09.11.2019, 16:02


Thiele sehr sympathisch im Interview und selbstkritisch: ich hätte heute noch 2 mehr machen müssen. Gefällt mir gut.
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon Thorsten1983 » 09.11.2019, 16:03


Da sieht man doch das es geht.
Endlich mal wieder ein Spiel was man sich anschauen konnte.Freut mich für die Truppe und vor allem für den Trainer der anscheinend die letzten Wochen richtig gut analysiert hat und auch erkannt hat woran es liegt.
Auch ein Kapitän sollte sich NIE zu sicher sein und
davon ausgehen eine Stammplatz garantie zu haben.
Den jungen Jonjic nimm ich da komplett raus denn bei ihm sieht man klar das Potenzial vorhanden ist.

Das lässt hoffen das es aufwärts gehen kann auch wenn gegen Rostock eine ganz andere Mannschaft auf uns zu kommt.
Also jungs konzentriert weiter arbeiten die Woche und den heutigen Tag einfach nur genießen.



Beitragvon Olamaschafubago » 09.11.2019, 16:03


Starke Leistung und verdienter Sieg. Thiele hätte noch ein paar mehr machen können, Wahnsinn was der heute für Platz hatte und gerannt ist. Denke, dass da auch das Coaching von Schommers einen Beitrag geleistet hat.

Die Mannschaft wirkte von Anfang an konzentriert und druckvoll, im Vergleich zu den letzten Wochen fast wie gelöst. Ein Schelm, der böses dabei denkt...

Hoffentlich ist das jetzt endlich der erhoffe Wendepunkt, aber das hatten wie bei den letzten paar guten Uerdingen-Spielen ja auch gedacht.



Beitragvon RedPumarius » 09.11.2019, 16:04


Megaleistung.
Drei punkte gegen den abstieg.
Jetzt muss weiter gepunktet werden.
Dreckshansa wegrusen.



Beitragvon Falsche9 » 09.11.2019, 16:05


DAS kann die Initialzündung gewesen sein, die es gebraucht hat.

Ich bin optimistisch und sage mal: Der FCK ist wieder da.

Hemlein und Sternberg dürften damit außen vor sein. Ich habe nichts gegen einen Abgang in der Winterpause...

Bergmann einbauen und mit dieser Kaderzusammensetzung weiter arbeiten.

Endlich haben wir mal das Glück auf unserer Seite gehabt (Eigentor)...

Der Teufel :teufel2: ist ein Eichhörnchen... Punkte sammeln muss weiter gehen.



Beitragvon Mike1501 » 09.11.2019, 16:09


Habe die Aufstellung kritisiert. Muss nach dem Spiel bei Schommers Abbitte leisten. Natürlich war Uerdingen heute sehr schwach, was aber die Leistung unserer Mannschaft nicht schmälern soll. Habe mich sehr gefreut, dass ich mich so geirrt habe. Jetzt diese Leistung für die nächsten Spiele mitnehmen.
Es war einmal: " So fangen alle Märchen an "



Beitragvon Lonly Devil » 09.11.2019, 16:10


Kein Quergeschiebe vor dem eigenen 16er.
Kein Geleitschutz für den Gegner.
Kein freistehender Gegner im eigenen 16er.
Kein ständiges hoch und weit.
Keine Fehlpasssorgie.

Ein Spiel, das, nicht nur vom Ergebnis her, wieder einmal Spass gemacht hat.
Bitte mehr davon.
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Abstiegsränge verlassen -> andere Ziele erfassen. :teufel2:
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon mk64 » 09.11.2019, 16:12


Große Freude, Jubel, Gratulation an Mannschaft und Trainer. War vor dem Spiel entsetzt über die Aufstellung, habe aber zum Glück nichts geschrieben. Respekt BS, heute alles richtig gemacht. Jedoch kommt jetzt mein sehr großes ABER: Bitte, bitte liebe Mannschaft, jetzt nicht denken, super gespielt, Pirmasens geht von alleine und das nächste Heimspiel ist eh schon gewonnen. NEIN! Wir haben auch letzte Saison sehr stark gegen Uerdingen gespielt und dann...
Gewinnt Chemnitz morgen sein Heimspiel, stehen wir immer noch auf einen Abstiegsplatz. Also, unbedingt weiter so konzentriert und kämpferisch spielen!
Aber für heute ist feiern bei uns Fans angesagt!!!



Beitragvon bagaasch 54 » 09.11.2019, 16:13


3:0 im Auswärtsspiel!!!
Es geht doch-Jungs!
Drei sehr wichtige Punkte gegen den Abstieg.
Sollte die Ausmusterung einiger Spieler durch den Trainer Wirkung hinterlassen haben?
Zweite Halbzeit hat bewiesen,dass wir doch Fussball spielen können.
Jungs-bitte weiter so!!
:daumen:



Beitragvon reklov » 09.11.2019, 16:13


Die Roten spielen wie die letzten Wochen. 0:1 durch Eigentor, katastrophale Abwehrleistung, verlorene Zweikämpfe und keine rechte Einstellung zum Spiel.

Aber halt, die aggressiv auftretenden und spielerisch überzeugenden Weißen sind ja wir.

Herrlich, endlich mal ein glanzvoller Sieg zu Null - das Wochenende ist gerettet.



Beitragvon LDH » 09.11.2019, 16:15


Lonly Devil hat geschrieben:Kein Quergeschiebe vor dem eigenen 16er.
Kein Geleitschutz für den Gegner.
Kein freistehender Gegner im eigenen 16er.
Kein ständiges hoch und weit.
Keine Fehlpasssorgie.

Ein Spiel, das, nicht nur vom Ergebnis her, wieder einmal Spass gemacht hat.
Bitte mehr davon.

Da fragt man sich warum ging das heute und in den meisten anderen Spielen nicht!? Es kann nicht nur am Gegner gelegen haben.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon De_Pälzer_in_Bremen » 09.11.2019, 16:17


Alles gut, ich freue mich! LG aus Bremen :teufel2:



Beitragvon Super Techniker » 09.11.2019, 16:19


Man liest ja gar nichts von den Dauer-Mies-Machern......???

Hoffentlich hat euch der Sieg unserer Mannschaft nicht die Laune verdorben !?!

Weiter so Jungs, das war ein echt guter Anfang.
Vielleicht hat Schommers doch einen verbesserten Zugriff auf die Mannschaft....

Heute erstmal freuen !!!
BETZE eine Liebe für die Ewigkeit :teufel2:



Beitragvon Badetuch » 09.11.2019, 16:20


Sehr wichtiger Sieg, balsam für die FCK Seele. Eine Initialzündung? Abwarten, nachlegen gegen Pirmasens, die Saison hat schon gezeigt wie wichtig die Teilnahme am DFB Pokal sein kann, und gegen Rostock, um aus der gefährlichen Zone rauszukommen. Aber heute muss sich niemand mehr krämen, endlich wieder ein überzeugendes Spiel und die Belohnung hierfür in Punkten :teufel2:



Beitragvon zabernd » 09.11.2019, 16:20


LDH hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Kein Quergeschiebe vor dem eigenen 16er.
Kein Geleitschutz für den Gegner.
Kein freistehender Gegner im eigenen 16er.
Kein ständiges hoch und weit.
Keine Fehlpasssorgie.

Ein Spiel, das, nicht nur vom Ergebnis her, wieder einmal Spass gemacht hat.
Bitte mehr davon.

Da fragt man sich warum ging das heute und in den meisten anderen Spielen nicht!? Es kann nicht nur am Gegner gelegen haben.


Vielleicht hat Boris Schommers diese Woche den Nagel auf den Kopf getroffen!
Warten wir mal ab wie die Mannschaft im nächsten Spiel auftritt...
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste