Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 03.11.2019, 18:15


Bild

DFB-Pokal-Achtelfinale: Der FCK empfängt Düsseldorf

DFB-Pokal-Tage sind in dieser Saison Feiertage beim 1. FC Kaiserslautern: Im Achtelfinale empfangen die Roten Teufel im Februar 2020 den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf im Fritz-Walter-Stadion. Dies ergab soeben die Auslosung.

Fortuna Düsseldorf, das heute das rheinische Derby zuhause gegen den 1. FC Köln mit 2:0 gewonnen hat, steht zurzeit auf dem 13. Tabellenplatz der Bundesliga (zehn Punkte aus zehn Spielen). Im DFB-Pokal hat F95 durch Siege gegen Oberligist FC Villingen (3:1) sowie nach hartem Kampf zuhause gegen Zweitligist Erzgebirge Aue (2:1 nach 0:1) das Achtelfinale erreicht. Im Fritz-Walter-Stadion duellierten sich beide Teams zuletzt im Januar 2018: Damals noch in der 2. Bundesliga führte der spätere Absteiger FCK gegen den späteren Aufsteiger Düsseldorf zunächst mit 1:0, musste sich in Unterzahl dann aber doch noch geschlagen geben (zum damaligen DBB-Spielbericht).

Funkel, Bellinghausen und Zimmer zurück auf dem Betze

Mit Cheftrainer Friedhelm Funkel und seinem "Co" Axel Bellinghausen sowie den Spielern Jean Zimmer, Kevin Stöger und Erik Thommy kehren zudem gleich mehrere ehemalige Lautrer auf Seiten der Fortuna zurück auf den Betzenberg. Erst vor kurzem hatte sich Funkel in einem SWR-Interview betrübt über die Lage bei seinem Ex-Verein geäußert und wünschte den Roten Teufeln eine baldige Rückkehr zu besseren Zeiten.

Neben dem großen sportlichen Erfolg winken dem Drittligisten FCK auch wichtige finanzielle Einnahmen: Zusätzliche 702.000 Euro an DFB-Prämien (TV und Vermarktung) sind sicher, hinzu kommen noch anteilig die Zuschauereinnahmen.

Ausgetragen wird das Achtelfinale am Dienstag/Mittwoch, den 04./05. Februar 2020.

Das komplette Achtelfinale im DFB-Pokal 2019/20:

Eintracht Frankfurt - Rasenballsport Leipzig
Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart
Bayern München - TSG Hoffenheim
Schalke 04 - Hertha BSC
1. FC Saarbrücken - Karlsruher SC
Werder Bremen - Borussia Dortmund
1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf
SC Verl - Union Berlin

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Spielplan des 1. FC Kaiserslautern
- Google, iCal und Co.: Alle FCK-Termine für Deinen Kalender


Ergänzung, 22:17 Uhr:

Bild

Reaktionen zur Auslosung: "Ich freue mich riesig"

1. FC Kaiserslautern gegen Fortuna Düsseldorf: Im Achtelfinale des DFB-Pokals kommt es zu einem echten Traditionsduell im Fritz-Walter-Stadion. Auf das Spiel im Februar freut man sich nicht nur in Lautern, sondern auch bei den zahlreichen Ex-FCK'lern auf Düsseldorfer Seite.

Von Seiten des FCK wurde noch kein Statement zur heutigen Auslosung veröffentlicht, wir tragen es gegebenenfalls später an dieser Stelle nach. Das sagen die drei ehemaligen Lautrer aus Düsseldorf:

Fortuna-Cheftrainer Friedhelm Funkel: "Das ist ein sehr interessantes Los! Wir sind als Bundesligist natürlich Favorit, auch wenn wir auswärts antreten müssen. Was auf dem Betzenberg los ist, weiß ich sehr gut. Eine Drittliga-Mannschaft darf man nie unterschätzen. Wir können aber mit der Auslosung zufrieden sein."

Düsseldorfs Co-Trainer Axel Bellinghausen: "Ich persönlich freue mich natürlich riesig auf das Duell beim 1.FC Kaiserslautern, auch wenn es dort leider aktuell nicht rosig aussieht. Ich verfolge das nach wie vor sehr intensiv. Am Mittwochabend hatte ich schon die leise Hoffnung, dass es zu dieser Partie kommen würde. Mit dem Derbysieg im Rücken jetzt noch diese Auslosung - das ist sensationell."

F95-Spieler und FCK-Fan Jean Zimmer: "Ich bin sprachlos. Nach dem Derbysieg auch noch so ein Los im DFB-Pokal. Ich freue mich riesig auf die Rückkehr an den Betzenberg und eine tolle Kulisse."

(Zitate zusammengetragen von F95.de)

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 05.11.2019.

F95-Gegner: Der Betze hat seinen Schrecken verloren

Bei Fortunas Pokalgegner 1. FC Kaiserslautern läuft schief, was schieflaufen kann - auf dem Platz und auch daneben.

Es ist der 19. März 2016. Friedhelm Funkel sitzt erstmals auf der Trainerbank von Fortuna. Gegner ist der 1. FC Kaiserslautern. Beide Mannschaften stecken im Abstiegskampf der zweiten Liga. Am Ende einer turbulenten Partie steht ein 4:3-Erfolg für Fortuna, die am Ende die Klasse hält - genau wie Lautern. Doch nach dieser Spielzeit nehmen beide Klubs eine komplett gegensätzliche Entwicklung.

Während Fortuna im zweiten Jahr in der Bundesliga spielt, geht bei den Pfälzern mal wieder die Existenzangst um. Derzeit steht der Klub von Ehrenspielführer Fritz Walter auf einem Abstiegsplatz in der dritten Liga. Auf und neben dem Rasen geht es von Krise zu Krise. Nun kommt es zum Wiedersehen beider Vereine im DFB-Pokal. Am 4. oder 5. Februar kämpfen sie auf dem Betzenberg um den Einzug ins Viertelfinale. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinische Post


[url]Ergänzung, 06.11.2019:[/url]

Bild

DFB-Pokal: Achtelfinale dienstags um 18:30 Uhr

Das Achtelfinale im DFB-Pokal ist terminiert: Der 1. FC Kaiserslautern tritt am Dienstag, den 04. Februar 2020 um 18:30 Uhr gegen Fortuna Düsseldorf an.

Die zeitgenauen Ansetzungen gab soeben der DFB bekannt. Drei der acht Partien werden live im Free-TV übertragen: Eintracht Frankfurt gegen Rasenballsport Leipzig (auf Sport1) sowie Werder Bremen gegen Borussia Dortmund und Bayern München gegen die TSG Hoffenheim (jeweils in der ARD).

Über den Kartenvorverkauf zum Spiel gegen Bundesligist Düsseldorf wird der FCK in den kommenden Tagen informieren.

Das komplette Achtelfinale im Überblick

Dienstag, 04. Februar 2020, ab 18:30 Uhr:
1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf
Eintracht Frankfurt - Rasenballsport Leipzig

Dienstag, 04. Februar 2020, ab 20:45 Uhr: Schalke 04 - Hertha BSC
Werder Bremen - Borussia Dortmund

Mittwoch, 05. Februar 2020, ab 18:30 Uhr:
Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart
SC Verl - Union Berlin

Mittwoch, 05. Februar 2020, ab 20:45 Uhr:
1. FC Saarbrücken - Karlsruher SC
Bayern München - TSG Hoffenheim

Quelle: Der Betze brennt / DFB
Zuletzt geändert von Thomas am 06.11.2019, 11:20, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: Newsmeldung mit weiteren Infos aktualisiert um 18:37 Uhr.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon TigerWutz » 03.11.2019, 18:16


Kein Superlos. Wenig Besucher, aber machbar an einem Guten Tag.



Beitragvon Davy Jones » 03.11.2019, 18:17


Von den 15 Mannschaften erst meine Nummer 5, aber immerhin.
Außenseiter, eine Chance, Traditionsverein. Finde ich ok.



Beitragvon Miro.Klose » 03.11.2019, 18:17


Es gibt schlimmeres, nachdem man Mainz und Nürnberg schlagen konnte darf man auch hier zumindest auf einen schönen Fight mit guten Ausgang hoffen!



Beitragvon Gypsy » 03.11.2019, 18:17


Naja, irgendwie kein Los bei dem große Vorfreude aufkommt.

Wir haben aber auch kein Glück



Beitragvon betzeopa » 03.11.2019, 18:18


Die hau mer weg!! Auf Grund der aktuellen Form kein Problem!!!
FCK-Bayern 7:4; FCK-Real 5:0; KSC-FCK 3:5; FC Köln-FCK 2:6; FCK-Werder 3:2; FCK-Barcelona 3:1;... unvergessen!



Beitragvon Miro.Klose » 03.11.2019, 18:18


Gypsy hat geschrieben:Naja, irgendwie kein Los bei dem große Vorfreude aufkommt.

Wir haben aber auch kein Glück


Sehe ich anders... Tradition und durchaus machbar!



Beitragvon bazi » 03.11.2019, 18:19


Sehr gutes Los. Je nachdem wie sich der FCK bis dahin präsentiert, mindestens 30000 Zuschauer, wahrscheinlich mehr. Trotzdem die Chance weiter zu kommen.



Beitragvon ChrisW » 03.11.2019, 18:19


Wenn man überhaupt bei der Buli von machbaren Gegnern sprechen kann, dann gehört Düdo dazu. Die bringen zumindest ein paar Zuschauer mit und sind keine Übermannschaft. Wir haben bis dahin einen neuen Trainer, 3-4 neue Spieler und Aufbruchstimmung oder sind Tabellenletzter und finanziell am Ende. Bei erster Konstellation haben wir sogar eine Chance.



Beitragvon eye of the tiger » 03.11.2019, 18:19


Hätte die nicht am Ende einfach statt uns Union ziehen können und uns gegen Verl? :(

Aber gut, von der Stärke her ist Düsseldorf noch in der unteren Hälfte der möglichen Gegner.

Zuschauermagneten sind eh nur Bayern und Dortmund. Selbst gegen Schalke wäre die Bude nicht voll, gegen die Kommerzscheiße erst Recht nicht.

Dann gehts halt gegen Saarbrücken im Viertelfinale ;)



Beitragvon wuttkekohr » 03.11.2019, 18:20


:teufel2: Friedhelm hilft uns..und Bellinghausen ist ja auch dort noch in einer Funktion. Tippe 3-2



Beitragvon Seb » 03.11.2019, 18:21


Als Bundesligist natürlich ein ganz gutes Los. Dennoch wirklich voll dürfte die Bude nicht werden. 26.000 Zuschauer?

Minimalchance an einem Sahnetag, in unserer jetzigen Form dürfte es ein Debakel geben.
Zuletzt geändert von Seb am 03.11.2019, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Schuhseppel » 03.11.2019, 18:22


ChrisW hat geschrieben:Wenn man überhaupt bei der Buli von machbaren Gegnern sprechen kann, dann gehört Düdo dazu. Die bringen zumindest ein paar Zuschauer mit und sind keine Übermannschaft. Wir haben bis dahin einen neuen Trainer, 3-4 neue Spieler und Aufbruchstimmung oder sind Tabellenletzter und finanziell am Ende. Bei erster Konstellation haben wir sogar eine Chance.


das sehe ich genauso, von den machbaren 1.Ligisten gehört die Fortuna dazu. Vielleicht gehen unsere Uhren im Februar wieder anders.



Beitragvon alaska94 » 03.11.2019, 18:22


Ich finde, es ist ein gutes Los. 30K Zuschauer werden wohl kommen + realistische Chance auf das Weiterkommen. Das Geld, dass wir da bekommen würden, wer für uns Überlebenswichtig. Scheiss auf Heimspiel gegen FCB oder BVB, die können wir dann noch im Viertelfinale Plattgemacht werden. Oder noch besser, da auch nochmal losglück gegen KSC, Saarbrücken oder Verl, alles möglich



Beitragvon harryyy » 03.11.2019, 18:23


... bis dahin ist der FCK wieder ein pumperlgesunder Verein, so dass man sich dann bestimmt auch wieder auf ein DFB-Pokalachtelfinale freuen kann...
wer's glaubt...
Zuletzt geändert von harryyy am 03.11.2019, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon BetzePower67 » 03.11.2019, 18:24


Zum Glück ist es nicht noch Verl geworden. Besser Düsseldorf als Hoffenheim oder Leipzig.
P.S. Andi Köpke mit seinem Kommentar zur Mehrfachbelastung der als Dozentin arbeitenden Nationalspielerin, die nebenbei noch ihre Doktorarbeit schreibt, einfach nur peinlich.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon alaska94 » 03.11.2019, 18:26


BetzePower67 hat geschrieben:P.S. Andi Köpke mit seinem Kommentar zur Mehrfachbelastung der als Dozentin arbeitenden Nationalspielerin, die nebenbei noch ihre Doktorarbeit schreibt, einfach nur peinlich.


Der war sowieso mies drauf heute, fand ich



Beitragvon Westkurvenalex » 03.11.2019, 18:27


Düsseldorf hat eine Mannschaft von der wir nur träumen können. Starker Zusammenhalt, kämpferisch erstklassig und ein Trainer der sein Handwerk versteht und der zu Düsseldorf passt. Die Mannschaft steht auf Funkel und Funkel auf die Mannschaft. Da muss schon viel zusammen kommen das wir an dem Abend als Sieger vom Platz gehen. Unterschätzen werden sie uns jedenfalls nicht, dafür sorgt Funkel.



Beitragvon michael65 » 03.11.2019, 18:29


Wie sieht unsere Bilanz gegen DüDorf aus? Ich kann mich an das letzte Spiel erinnern das wir verloren haben aber Friedhelm Funkel dem FCK wohlgesonnen gesprochen und alles Gute für die Zukunft gewünscht hat. Macht die Niederlage aber nicht erträglicher
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon krassimier » 03.11.2019, 18:32


Sehe da kaum eine Chance.
Erfahrener Trainer und eine Mannschaft, die auf Kämpfen eingestellt ist.
Beziehungsstauts: [_] vergeben [_] Single [_] verliebt [_]verwitwet [x]1.FC Kaiserslautern



Beitragvon Rheinteufel2222 » 03.11.2019, 18:33


Seb hat geschrieben:Minimalchance an einem Sahntag, in unserer jetzigen Form dürfte es ein Debakel geben.


Das war vor dem Nürnberg-Spiel allerdings genauso zu erwarten.

Wir sind Außenseiter, aber (vielleicht gerade deshalb) nicht chancenlos.

Natürlich wird bis Februar noch viel passieren. Ich halte es beispielsweise für eher unwahrscheinlich, dass Schommers dann noch bei uns Trainer ist. Aber wir könnten dann immerhin den Rekord aufstellen, in drei aufeinanderfolgenden Pokalrunden mit drei verschiedenen Trainern jeweils eine höherklassige Mannschaft aus dem Wettbewerb geworfen zu haben.

Vorausgesetzt natürlich, dass es uns im Februar überhaupt noch gibt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Tyosuabka » 03.11.2019, 18:35


eye of the tiger hat geschrieben:Hätte die nicht am Ende einfach statt uns Union ziehen können und uns gegen Verl? :(


Verl hätte unseren Trümmerhaufen in ihre Einzelteile zerlegt. Die Mannschaft ist in allen Belangen besser und wäre Außenseiter da eine Liga tiefer. Auch ein Funkel wird einen Amateur wie Schommers zum Frühstück verspeisen (Falls der dann noch Trainer ist)
Zuletzt geändert von Tyosuabka am 03.11.2019, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon RedArrow » 03.11.2019, 18:36


ChrisW hat geschrieben:Wenn man überhaupt bei der Buli von machbaren Gegnern sprechen kann, dann gehört Düdo dazu. Die bringen zumindest ein paar Zuschauer mit und sind keine Übermannschaft. Wir haben bis dahin einen neuen Trainer, 3-4 neue Spieler und Aufbruchstimmung oder sind Tabellenletzter und finanziell am Ende. Bei erster Konstellation haben wir sogar eine Chance.

So seh ich das auch
Ole' Rot Weiß so laaft die G'schicht



Beitragvon kh-eufel » 03.11.2019, 18:41


eye of the tiger hat geschrieben:Hätte die nicht am Ende einfach statt uns Union ziehen können und uns gegen Verl? :(

Gegen Verl? Die letzten Spiele in der Liga hast Du pausiert?



Beitragvon betzebub1985 » 03.11.2019, 18:45


Von den Bundesligisten sicher das machbachste Los. Sicherlich hätten uns andere Gegner ein volles Stadion beschert aber 20000 + dürften es auch gegen Fortuna sein. Wenn man bedenkt das uns zum Schluss auch noch ein Auswärtsspiel in Verl gedroht hätte sollten wir mit dem Los zufrieden sein.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste