Aktuelles und Historisches zur Heimstätte der Roten Teufel.

Beitragvon Thomas » 09.10.2019, 19:43


Stadt Kaiserslautern weiter in Gesprächen mit Flavio Becca

Die Stadt Kaiserslautern ist nach eigenen Angaben weiterhin in Gesprächen mit dem luxemburgischen Investor Flavio Becca. Das teilte ein Sprecher auf SWR-Anfrage mit.

Nach Angaben des Sprechers ist Flavio Becca weiterhin daran interessiert, Gebäude in Kaiserslautern zu bauen und langfristig zu vermieten. Seitdem Becca als Investor beim 1. FC Kaiserslautern im Gespräch ist, traf sich der Kaiserslauterer Oberbürgermeister Weichel (SPD) mehrfach mit ihm. (…)

Quelle und kompletter Text: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Stadtrat: OB Weichel gibt Auskunft zu Flavio Becca (Der Betze brennt, 28.05.2019)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon roterteufel81 » 09.10.2019, 19:46


Als Bürgschaft, ...vielleicht, irgendwann, eventuell wenn... natürlich mit Zinsen, aber eigentlich als Kredit, sozusagen, sofern...
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon Schwebender Teufel » 09.10.2019, 19:56


Na dann kann man ja bald in der Halbzeitpause auf dem Betze in die Shopping Mall gehen vielleicht auch zum Frisör... :D :D

Naja im Ernst vielleicht gar nicht so schlecht wenn der das Stadion kauft und die Grundstücke drumherum...dann hätte diese Diskussion auch ein Ende und der FCK und die Stadt hätten ein Problem weniger. :daumen: :teufel2:



Beitragvon Stimpy001 » 09.10.2019, 20:09


Als erstes muss mal die Sekretärin vom Bürgermeister zurücktreten .
Und keine Gespräche mehr mit allem was Regional ist!
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.
Pro AOMV



Beitragvon De Sandhofer » 09.10.2019, 20:15


Schwebender Teufel hat geschrieben:Na dann kann man ja bald in der Halbzeitpause auf dem Betze in die Shopping Mall gehen vielleicht auch zum Frisör... :D :D

Naja im Ernst vielleicht gar nicht so schlecht wenn der das Stadion kauft und die Grundstücke drumherum...dann hätte diese Diskussion auch ein Ende und der FCK und die Stadt hätten ein Problem weniger. :daumen: :teufel2:

Da gibt es dann den Beccaschnitt. Man geht raus, wie man reingegangen ist. Haartechnisch keine Veränderung, aber man ist 20 Euro losgeworden (als Mann). Frauen zahlen für denselben Service mehr. :wink: :p :wink:
Wirt zur Bedienung:" Wieso haben sie Speinat in die Karte geschrieben".
Bedienung:" Sie haben doch gesagt,ich soll Spinat mit ei schreiben".



Beitragvon since93 » 09.10.2019, 20:34


Der FCK und die Stadt.

Beide chronisch klamm und es geht nicht ohneeinander aber auch nicht mehr so richtig miteinander.

Zwei Parteien, die sich wunderbar gegeneinander ausspielen lassen.



Beitragvon Fckfreack » 09.10.2019, 20:36


Als hätte die Stadt ne große Wahl !!
Pleiter wie Pleite kann man nicht sein .
Und es ist ja auch nicht so als würden Käufer Schlange stehen für Pfaff etc



Beitragvon babsack » 09.10.2019, 20:42


Nun langsam wird klar, warum die Regionalen nicht berücksichtigt wurden, hatte ich zwar schon vermutet aber hier die Bestätigung.

Das wir Becca haben wurde von der Stadion Gesellschaft und der Stadt mit gesteuert, wenn Investor nur dann, wenn er das Stadion mit übernimmt.
Anders kann ich mir das nicht vorstellen.



Beitragvon Devil's Answer » 09.10.2019, 20:45


Im Westen nichts Neues............................
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon LDH » 09.10.2019, 20:56


babsack hat geschrieben:Nun langsam wird klar, warum die Regionalen nicht berücksichtigt wurden, hatte ich zwar schon vermutet aber hier die Bestätigung.

Das wir Becca haben wurde von der Stadion Gesellschaft und der Stadt mit gesteuert, wenn Investor nur dann, wenn er das Stadion mit übernimmt.
Anders kann ich mir das nicht vorstellen.

Du willst dich jetzt nicht andeuten, das Investment beim FCK hängt zusammen mit den Verhandlungen mit der Stadt!? Ich bin schockiert.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon Jim2910 » 09.10.2019, 22:33


roterteufel81 hat geschrieben:Als Bürgschaft, ...vielleicht, irgendwann, eventuell wenn... natürlich mit Zinsen, aber eigentlich als Kredit, sozusagen, sofern...

wenn du nichts zum Thema zu sagen hast, dann darfst du es auch lassen :teufel2:

babsack hat geschrieben:Nun langsam wird klar, warum die Regionalen nicht berücksichtigt wurden, hatte ich zwar schon vermutet aber hier die Bestätigung.

Das wir Becca haben wurde von der Stadion Gesellschaft und der Stadt mit gesteuert, wenn Investor nur dann, wenn er das Stadion mit übernimmt.
Anders kann ich mir das nicht vorstellen.


Hast du irgendwo gelesen, dass dies exclusiv Gespräche sind?



Beitragvon babsack » 09.10.2019, 23:57


@Jim2910,

bei dem Schweizer Investor waren es exklusiv Gespräche, da war am Anfang des Jahre noch eine Sperrfrist bevor die Stadt KL mit anderen Investoren in Verhandlungen treten konnte.
Wenn es um ein Projekt wie Neugestaltung der alten Fa. Pfaff oder um die umliegenden Flächen am Betze geht, dann wird da etwa mehr benötigt wie ein paar warme Worte. Es gehört ja auch ein Bebauungsplan oder Vorschlag dazu und die Abstimmung was überhaupt mit dem Gelände machbar ist. Da wird Becca mit seinen Leuten mit Sicherheit schon ein paar Ideen haben. Bevor das aber umgesetzt werden kann muss auch einiges geplant und abgestimmt werden was nicht gerade wenig Geld kostet. Ich habs zwar nicht gelesen, aber bei dem benötigten Invest bevor man überhaupt weiß was man mit den Grundstücken machen kann, wäre so ein Vertrag schon sinnvoll. Oder?



Beitragvon Mathias » 10.10.2019, 05:12


Der krallt sich alles. Und am Ende steht überall "Becca" und ihr habt einen wie Biff an den Reglern. Wie in Zurück in die Zukunft II.
Lasst es Euch gesagt sein.


Und hier ein Exklusivkurs in Sachen Schlechtschreibung:
Es heißt "als", nicht "wie". Und bei der Worttrennung sollte man nicht exklusiv trennen, sonst wird es eine Exklusivtrennung. Unterschied begriffen? Und, dass das Stadion eine Gesellschaft hat? Geschenkt! Sollte aber auch nicht getrennt sein.
Etwas schwerer zu erläutern ist das Phänomen mit "Komma, dass das".

Einfach mal selbst durchlesen, was man schreibt und nicht sofort auf "Absenden" klicken. Keiner ist unfehlbar.
„Haters don't really hate you. They hate themselves, because you're a reflection of what they wish to be.“ (Paulo Coelho)

Olé rot-weiß - so laaft die Gschischt!

„Bundesligaspiele sind keine russische Wahlen, bei denen immer gewonnen wird." (Gyula Lorant)



Beitragvon roterteufel81 » 10.10.2019, 07:27


Jim2910 hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Als Bürgschaft, ...vielleicht, irgendwann, eventuell wenn... natürlich mit Zinsen, aber eigentlich als Kredit, sozusagen, sofern...

wenn du nichts zum Thema zu sagen hast, dann darfst du es auch lassen :teufel2:


Ich denke, ich habe eine ganze Menge kompakt zusammengefasst zum
Thema geschrieben, Du hast es wohl offensichtlich leider nur nicht verstanden :wink:
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon DerLetzteLibero » 10.10.2019, 07:55


Das ist doch echt eine Lachnummer. Wenn ich lese "Investitionen zurückgestellt" kriege ich zuviel...Dann kann man den "Investor", der viel mehr als Gläubiger auftritt, doch nicht ernst ndhmen. Stattdessen wird er hofiert und ermuntert in die operativen Geschicke des Vereins einzugreifen. :daumen: Frei nach T.Gries: Das geht nur in Lautern.
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon Stimpy001 » 10.10.2019, 08:56


Mathias hat geschrieben:Der krallt sich alles. Und am Ende steht überall "Becca" und ihr habt einen wie Biff an den Reglern. Wie in Zurück in die Zukunft II.
Lasst es Euch gesagt sein. [...]



Ha ha ha, bei Biff musste ich jetzt aber wirklich mal lachen, da hab ich ja schon seid Jahren nicht mehr dran gedacht.

Bild
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.
Pro AOMV



Beitragvon Miggeblädsch » 10.10.2019, 10:04


Thomas hat geschrieben:Stadt Kaiserslautern weiter in Gesprächen mit Flavio Becca
.....


Ich verstehe gar nicht, dass dies einer Erwähnung bedarf. Selbstverständlich ist Becca gerade jetzt in Gesprächen mit der Stadt. Oder glaubt hier jemand, Becca wäre zum Spaß hier? Oder hauptsächlich wegen des FCK?

Die Dinge entwickelten sich geradezu optimal für Becca. Der FCK steht am Tabellenende und Herr Weichel muss so langsam der Tatsache ins Auge blicken, dass sein Mieter FCK auch im nächsten Jahr keine volle Miete bezahlen kann. Das von Herrn Klatt entfesselte Insolvenzgespenst, welches noch im Mai über dem Berg kreiste und die Entscheidung pro Becca auslöste, kreist nun über der Stadiongesellschaft und ist der Verhandlungsposition Beccas garantiert nicht abträglich.

Egal, was Martin Bader in seinem "Saisonziel-Interview" referierte, ein Aufstieg in diesem Jahr wäre Pflicht gewesen! Das Verpassen dieses Zieles kostet uns 10-15 Mio Euro. Das kann wohl kaum der Plan gewesen sein. Wenn ich als Investor das Ziel Aufstieg verfolge, dann sorge ich für eine anständige Anschubfinanzierung und für einen sportlichen Leiter, der sein Fach versteht. Beccas Anschubfinanzierung hat null Euro betragen und er hat bewusst Martin Bader im Amt gehalten.

Das Einzige, was ihm nun in die Quere kommt ist die Tatsache, dass da bald andere Personen im Beirat sitzen werden. Die könnten dann sogar Unterschriften unter Verträgen verlangen oder auf das Fließen liquider Mittel bestehen. Kaum auszudenken.
Lasst euch nicht verarschen!



Beitragvon Gypsy » 10.10.2019, 10:25


Miggeblädsch hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:Stadt Kaiserslautern weiter in Gesprächen mit Flavio Becca
.....


Ich verstehe gar nicht, dass dies einer Erwähnung bedarf. Selbstverständlich ist Becca gerade jetzt in Gesprächen mit der Stadt. Oder glaubt hier jemand, Becca wäre zum Spaß hier? Oder hauptsächlich wegen des FCK?

Die Dinge entwickelten sich geradezu optimal für Becca. Der FCK steht am Tabellenende und Herr Weichel muss so langsam der Tatsache ins Auge blicken, dass sein Mieter FCK auch im nächsten Jahr keine volle Miete bezahlen kann. Das von Herrn Klatt entfesselte Insolvenzgespenst, welches noch im Mai über dem Berg kreiste und die Entscheidung pro Becca auslöste, kreist nun über der Stadiongesellschaft und ist der Verhandlungsposition Beccas garantiert nicht abträglich.

Egal, was Martin Bader in seinem "Saisonziel-Interview" referierte, ein Aufstieg in diesem Jahr wäre Pflicht gewesen! Das Verpassen dieses Zieles kostet uns 10-15 Mio Euro. Das kann wohl kaum der Plan gewesen sein. Wenn ich als Investor das Ziel Aufstieg verfolge, dann sorge ich für eine anständige Anschubfinanzierung und für einen sportlichen Leiter, der sein Fach versteht. Beccas Anschubfinanzierung hat null Euro betragen und er hat bewusst Martin Bader im Amt gehalten.

Das Einzige, was ihm nun in die Quere kommt ist die Tatsache, dass da bald andere Personen im Beirat sitzen werden. Die könnten dann sogar Unterschriften unter Verträgen verlangen oder auf das Fließen liquider Mittel bestehen. Kaum auszudenken.


Ein trauriges, abgekartetes Spiel.

Es geht mir nicht in den Kopf warum im Stadtrat KL niemand mal hinterfragt mit wem man hier Geschäfte macht. Ich unterstelle Herrn Becca nichts, dafür fehlen mir jegliche Informationen.
Jedoch macht es mich stutzig, dass niemand weiß. woher er sein angebliches vieles Geld hat und das gegen ihn ermittelt wird
Da müsste man doch mal genauer hinschauen bevor man als Stadt KL munter mit diesen verhandelt.

Nunja, da Herr Weichel den FCK (mal ehrlich, das wohl wichtigste der ganzen Stadt, ansonsten kann man die Stadt doch komplett vergessen) noch nie geschätzt hat, wird er dem Herren oder besser gesagt dessen Beratern wohl aus der Hand fressen.



Beitragvon Schlossberg » 10.10.2019, 10:31


@Miggeblädsch, beim Lesen Deines leider absolut nachvollziehbaren Beitrags frage ich mich, was zwischen der Stadt und den nun zurückgetretenen Aufsichtsratsmitgliedern so alles besprochen wurde - wenn ich auch annehme, dass wir es nie erfahren werden.



Beitragvon Mephistopheles » 10.10.2019, 10:45


@ Miggeblädsch

Du bringst die Sache auf den Punkt. Das Szenario dürfte für den Investor Becca nahezu optimal sein. Der FCK in den Niederungen der 3. Liga, von der Insolvenz mittelfristig bedroht. Zu befürchten ist, dass er die begehrten Objekte nun zum Schleuderpreis bekommt. Carpe diem - jetzt heißt es zugreifen! Das weiß Herr Becca. Es ist alles zubereitet.

Alles wäre anders gelaufen, hätte Littig sich durchgesetzt und die Regionalen wären eingestiegen. Becca wusste wohl sehr genau, dass er Littig entfernen muss, um an sein Ziel zu kommen. Er will - wie er im Interview im Scherz sagte - keine fremden Götter neben sich haben. Die hat er nicht. Bis jetzt jedenfalls nicht. Der FCK in Abhängigkeit von dem Wohlwollen eines Milliardärs aus Luxemburg, der - so Bernd Schmitt vom SWR - noch keinen Euro in den FCK investiert hat. Irgendwie eine strategische Meisterleistung von Becca! :daumen:
Zuletzt geändert von Mephistopheles am 10.10.2019, 15:37, insgesamt 3-mal geändert.



Beitragvon Hochwälder » 10.10.2019, 11:17


Mathias hat geschrieben:Der krallt sich alles. Und am Ende steht überall "Becca" und ihr habt einen wie Biff an den Reglern. Wie in Zurück in die Zukunft II.
Lasst es Euch gesagt sein.


Und hier ein Exklusivkurs in Sachen Schlechtschreibung:
Es heißt "als", nicht "wie". Und bei der Worttrennung sollte man nicht exklusiv trennen, sonst wird es eine Exklusivtrennung. Unterschied begriffen? Und, dass das Stadion eine Gesellschaft hat? Geschenkt! Sollte aber auch nicht getrennt sein.
Etwas schwerer zu erläutern ist das Phänomen mit "Komma, dass das".

Einfach mal selbst durchlesen, was man schreibt und nicht sofort auf "Absenden" klicken. Keiner ist unfehlbar.



Könnte aber auch sein dass Leute die in Rechtschreibung nicht so perfekt sind, über andere Talente und Fähigkeiten verfügen, z. B. können die einen Nagel in die Wand schlagen um daran ein Bild aufzuhängen.

Wer Fehler in meinen Kommentaren findet Rechtschreibung, Kommasetzung usw. der darf sie behalten)!!! :D

Werde ich jetzt wieder gesperrt ??? :nachdenklich:



Beitragvon nieuffgebbe » 10.10.2019, 12:22


Hochwälder hat geschrieben:Könnte aber auch sein dass Leute die in Rechtschreibung nicht so perfekt sind, über andere Talente und Fähigkeiten verfügen, z. B. können die einen Nagel in die Wand schlagen um daran ein Bild aufzuhängen.


Der war gut! :daumen:
Um Wunder zu erleben, muss man an sie glauben!



Beitragvon kl-mz » 10.10.2019, 14:38


Das Pfaff-Gelände ist auch komplett verseucht, selbst die Gebäude sind verseucht. Keine Ahnung aus was die damals die Nähmaschinen gebaut haben, dass so ist. Die armen ehemaligen Mitarbeiter. Wäre eigentlich auch gut, wenn man da jemanden findet, der dafür haftet.

Da muss erst mal richtig viel Geld für die Entsorgung investiert werden, bis da mal jemand anfangen kann irgendwas zu bauen um damit Millionen zu verdienen.

Die Stadt ist ja mit Investoren bisher immer gut gefahren. Siehe Stiftplatz. Da hat der Herr Sachs dann zu einem guten Zeitpunkt zugeschlagen.

Nach Luxemburg ist es ja nicht weit, da kann die Stadt ja mal nachfragen, wie das mit dem so läuft. Es wird ja auch einen Grund haben warum er in Düdelbums kein Stadion bauen darf.

Echt schlimm wie runtergewirtschaftet Stadt und FCK sind, dass die mit so einem Geschäfte machen wollen.
Grüße
kl-mz



Beitragvon Mathias » 10.10.2019, 16:15


Stimpy001 hat geschrieben:
Mathias hat geschrieben:Der krallt sich alles. Und am Ende steht überall "Becca" und ihr habt einen wie Biff an den Reglern. Wie in Zurück in die Zukunft II.
Lasst es Euch gesagt sein. [...]



Ha ha ha, bei Biff musste ich jetzt aber wirklich mal lachen, da hab ich ja schon seid Jahren nicht mehr dran gedacht.

Bild



Bevor es hier ganz vom Thema abkommt, möchte ich nur zu gerne noch darauf verweisen, dass als Vorlage für die Figur von Biff tatsächlich Donald Trump galt. Und das war vor dreißig Jahren.
Und als solchen sehe ich Flavio Becca.
Rainer Calmund mag ihn. Hält viel von ihm. Aber ich halte nichts von ihm. Ich vertraue ihm nicht.
Jeder hat eine zweite Chance verdient. Aber Flavio Becca hat ja schon X Gerichtstermine gehabt. Und eigentlich geht oder ging es überall um Betrug oder Steuerhinterziehung.
Und mit so einem will man Geschäfte machen?
Also, wer sich verarschen lassen möchte, kann dies gerne tun. Aber ich geb da nicht meinen Segen für.
„Haters don't really hate you. They hate themselves, because you're a reflection of what they wish to be.“ (Paulo Coelho)

Olé rot-weiß - so laaft die Gschischt!

„Bundesligaspiele sind keine russische Wahlen, bei denen immer gewonnen wird." (Gyula Lorant)



Beitragvon babsack » 10.10.2019, 22:20


Wie zur Hölle kommt man auf Biff, aber genialer Vergleich :lol: :daumen:




Zurück zu Fritz-Walter-Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste