Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 18.09.2019, 16:20


Bild

Samstag, 14:00 Uhr: Debüt auf dem Betzenberg

Unabhängig davon, ob der neue FCK-Trainer schon auf der Bank sitzt, gibt es am Samstag mindestens ein Debüt im Fritz-Walter-Stadion: Erstmals in seiner Vereinsgeschichte trifft der 1. FC Kaiserslautern auf den 1. FC Magdeburg (Anstoß: 14:00 Uhr).

Der Europacupsieger von 1974 ist nach wie vor einer der größten Vereine aus dem früheren DDR-Gebiet, verbrachte die Zeit nach der Wiedervereinigung aber weitgehend in unteren Spielklassen. Letztes Jahr stieg der FCM in die 2. Bundesliga auf, aber auch direkt wieder in die 3. Liga ab.

Magdeburg: Fünf Unentschieden in acht Spielen

Zusammen mit "Fussballdaten.de" werfen wir einen Blick auf die Statistiken vor dem Spiel: Beide Klubs sind schwer in die Saison gestartet, beide haben in acht Spieltagen erst zwei Siege eingefahren und jeweils 13 Tore geschossen. Damit enden die Parallelen allerdings auch schon. Magdeburg hat satte fünfmal Unentschieden gespielt, erst einmal verloren und auch "nur" neun Gegentore kassiert. Der FCK hat 18 Gegentore.

Sprunggelenksprobleme: Dominik Schad noch fraglich

Der FCM wird vom rheinland-pfälzischen Coach Stefan Krämer trainiert und von einer stimmgewaltigen Fangemeinde unterstützt: Bis zu 4.000 Magdeburger Fans werden am Samstag am Betze erwartet und aus dem Gästeblock ordentlich einheizen. Beim FCK ist der Einsatz von Rechtsverteidiger Dominik Schad (Sprunggelenksprobleme) noch fraglich.

Quelle: Der Betze brennt / Fussballdaten.de

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 18:32 Uhr:

Bild

Neuer Coach will an den Stellschrauben drehen

Der neue Coach des 1. FC Kaiserslautern, Boris Schommers, feiert bereits am Samstag sein Debüt an der Seitenlinie. Gegen den 1. FC Magdeburg kann der unter der Woche angeschlagene Rechtsverteidiger Dominik Schad wohl wieder mitspielen.

Nur knapp zwei Tage bleiben Schommers und seinem Assistenten Kevin McKenna, um die nach dem 1:6 in Meppen am Boden liegende Mannschaft wieder aufzurichten. "Was wir in zwei Tagen bewirken können, werden wir dann sehen. Wir haben nur zwei Einheiten, um an den Stellschrauben zu drehen", sagt Schommers vor seinem Debüt am Samstag (14:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) gegen den Zweitliga-Absteiger aus Magdeburg. "Die Mannschaft weiß, dass sie ihren Fans etwas schuldig ist. Fest steht: Am Samstag muss eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz stehen, die versucht, das Spiel von Meppen wiedergutzumachen", gibt Schommers die Marschrichtung vor.

Rechtsverteidiger Dominik Schad wohl einsatzfähig

Der unter der Woche mit Sprunggelenksproblemen angeschlagene Dominik Schad kann wohl gegen Magdeburg mitwirken. Schommers will sich aber nochmal bei der medizinischen Abteilung des FCK endgültig rückversichern. Über eventuelle Veränderungen in der Taktik oder Aufstellung wollte Schommers noch nicht sprechen: "Ich habe schon meine Vorstellung, wie wir spielen werden, werde das aber heute noch nicht verraten."

Für das Heimspiel gegen Magdeburg sind bisher 17.240 Karten verkauft. Schiedsrichter der Partie ist der 31-jährige Mitja Stegemann vom 1. FC Niederkassel (Mittelrhein).

Alle weiteren Informationen rund um das Heimspiel gegen Magdeburg folgen am morgigen Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Oracel » 18.09.2019, 16:35


Sachlich gesehen zur jetzigen Situation hoffe ich nur auf 3 Punkte minimal 1 Punkt. Hoffentlich lässt uns jetzt die Mannschaft nicht im Stich. Tippe 4-4-2 etwas verschoben und ein Tor von Pick. :daumen:



Beitragvon BetzePower67 » 18.09.2019, 16:41


Da bleibt nur zu Hoffen das Schad rechtzeitig wieder fit wird. Einer, der diese Saison positiv aufgefallen ist.
Egal wer am Samstag auf der Bank sitzt - 3 Punkte sind Pflicht.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Markus67 » 18.09.2019, 16:54


Wenn Schad fit ist, würde ich es gerne so sehen 4-5-1
Sickinger und Bachmann als Doppel 6 um die IV zu verstärken, Pick müsste aber endlich mal in der Rückwärtsbewegung die linke Seite mit absichern.

Bild

Ohne Schad , 3 - 6 -1, wobei Hercher und Hemlein in der Rückwertsbewegung auf LV bzw RV stehen müssen.

Bild
Markus67 ein Klatschvieh und Gutmensch :schild:



Beitragvon kh-eufel » 18.09.2019, 17:15


Oracel hat geschrieben:Hoffentlich lässt uns jetzt die Mannschaft nicht im Stich.


Das dachte SH letzte Woche vor dem Spiel auch.



Beitragvon kh-eufel » 18.09.2019, 17:16


kh-eufel hat geschrieben:Das dachte SH letzte Woche vor dem Spiel auch.

... ach so: Tor Pick kam dann ja auch.



Beitragvon Allievi89 » 18.09.2019, 17:20


EIGENTLICH:

bräuchte Starke eine Pause, weil Fehlpasskönig. Bei ihm sehe ich eine arge Schwachstelle im Spiel nach vorne.

EIGENTLICH auch Matuwila und Kraus aber wer soll dann die IV besetzen? Vielleicht mal Hainault und Kraus rein? Aber eigentlich ist man ja zwecks IV recht ratlos. Hercher raus und Sternberg rein als AV? Eigentlich gehören die alle mal kräftig durchgeschüttelt.

Für die "Mentalität" vielleicht mal wieder Hemlein rein und mit Doppelspitze Thiele + Kühli? Aber nee, das gibt's ja auf dem Betze nicht mehr, zwei echte Stürmer von Anfang an vorne drin.

Ich bin noch mächtig angefressen vom letzten Spiel und wie das mit Hildmann gelaufen ist. Ehrlich gesagt hätte ich lieber mit einem menschlich korrekten Trainer unten weiter rumgekraxelt und den Klassenerhalt gemacht anstatt dieses Trauerspiel zu erleben und schon wieder in eine vage, kurzfristige Zukunft aufzubrechen. Das von manchen kolportierte vorhandene Potenzial der Mannschaft muss erstmal bewiesen werden.



Beitragvon kh-eufel » 18.09.2019, 17:53


@Allievi89:
Fast durchweg Zustimmung. Lass aber bitte den Sternberg raus. Der hat uns letztes Jahr zig Punkte gekostet. Schlimm genug, dass der immer noch Gehalt von uns bezieht.



Beitragvon Machdeburch » 18.09.2019, 17:55


Ich freue mich auf den Besuch des Betzenberg und des Fritz Walter Stadion.
Auch bei uns läuft es noch nicht rund. Ich hoffe deshalb, das wir diesmal nicht als Aufbaugegener in der Liga unterwegs sind. ( wie in Chemnitz und in Jena ) Wir 3500 - 4000 Fans werden unser Verein bedingungslos nach vorne Peitschen und es wird bestimmt extrem laut werden! Ich hoffe das Pick kein Tor gegen uns macht, er war bei uns Publikumsliebling und er wäre auch gerne bei uns geblieben nach seiner Leihe! Ein sympatischer Typ der bestimmt auch von uns mit Beifall begrüß wird! Von mir auf jeden Fall !
Ich tippe auf ein 1:1 oder 1:2 für uns :daumen:



Beitragvon BetzeSebi » 18.09.2019, 18:21


Ich freue mich auch auf das Spiel und vorallem auch ein bisschen auf Magdeburg. Die haben eine echt gute Fanbase, wird bestimmt gut. Aber alles anderes als ein Sieg von uns, wird ein Scheiss Tag.
Daher 3 Punkte oder arsch lecken.



Beitragvon iceman65 » 18.09.2019, 19:13


Ich hoffe auch auf einen Heimsieg,
A B E R
Bis jetzt steht bugera an der Seitenlinie, was sollte da anders werden,
O D E R,
er liest hier mit und ändert einiges, z.b. von den Fans angesprochenen Aufstellungen und Taktiken, gut natürlich muß er das selbst entscheiden und dafür gerade stehen.

Hoffe das sie noch einen ,,guten, hungrigen,, Trainer finden, der sein eigenes Erfolgsrezept schreiben möchte



Beitragvon Allievi89 » 18.09.2019, 20:19


Machdeburch hat geschrieben:Ich hoffe deshalb, das wir diesmal nicht als Aufbaugegener in der Liga unterwegs sind. ( wie in Chemnitz und in Jena )


Keine Sorge, das kann Lautern ganz gut, schon seit Jahren. Gib' uns eine Mannschaft mit 'nem kleinen Tief, da könnten wir die Punkte eigentlich herschenken. Auch gut, dass ihr auf dem Betze gegen uns spielt, da sind wir ja ganz besonders schwach seit who knows when.



Beitragvon MathiasLu » 18.09.2019, 20:20


Statt Kraus würde ich mal Gottwalk aufstellen. Hat immer gute Leistungen gezeigt wenn er gespielt hat und war immer ruhig am Ball
"Hört ihr die Kurve schrei'n?
Alles für den Verein!
Wir lassen dich nie im Stich,
Lautern, wir lieben dich!"



Beitragvon iceman65 » 18.09.2019, 20:53


Allievi89 hat geschrieben:
Machdeburch hat geschrieben:Ich hoffe deshalb, das wir diesmal nicht als Aufbaugegener in der Liga unterwegs sind. ( wie in Chemnitz und in Jena )


Keine Sorge, das kann Lautern ganz gut, schon seit Jahren. Gib' uns eine Mannschaft mit 'nem kleinen Tief, da könnten wir die Punkte eigentlich herschenken. Auch gut, dass ihr auf dem Betze gegen uns spielt, da sind wir ja ganz besonders schwach seit who knows when.



bis auf Zwickau, war unser FCK immer als
Aufbau-ost unterwegs, immer schön die Punkte abgegeben



Beitragvon SEAN » 18.09.2019, 21:01


Wenn die Herrschaften auf dem Rasen, und zwar scheiß egal wer Trainer ist, sich nicht den Arsch aufreißen und bis zum kotzen kämpfen, sollen sie sich verpissen. Dann sollte man besser die zweite abmelden, das Team hochziehen und mit Anstand in die Regionalliga gehen.

Soviel wie die gut zu machen haben nach Meppen, da müßte eigendlich am Montag schon der LKW mit dem neuen Rasen auf dem Parkplatz stehen, weil sie den alten gegen Magdeburg umgepflügt haben!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Rickstar » 18.09.2019, 21:45


Der FCM spielte laut TM gegen Duisburg in einem 4-4-2, die Saison begannen sie allerdings regelmäßig in einem 4-2-3-1.
Um im Mittelfeld die Oberhand zu behalten, würde ich in einem 4-5-1 beginnen.
Gottwalt für Kraus, da mir dieser als Schwachpunkt in der Viererkette aufgefallen ist. Gottwalt hat die letzten U21 Spiele auf dem Platz gestanden und Spielpraxis gesammelt.
Sickinger und Hemlein für Starke und Kühlwetter. Die Außenbahnen sind mir mit Pick und Thiele zu offen. Man kann von den beiden auch glaube ich nicht verlangen, dass sie im Vollsprint vorne reingehen und dann im Vollsprint wieder nach hinten kommen. Das geht nicht über 90min. Daher sollen Sickinger und Hemlein auf den Außenbahnen für Schad und Hercher nochmal absichern. Bachmann und vorne die drei sind für mich erstmal gesetzt.

Bild
Bank: Spahic, Sternberg, Kraus, Fechner, Skarlatidis, Starke, Kühlwetter

Falls Schad ausfällt, würde ich Fechner für ihn bringen.



Beitragvon RedArrow » 18.09.2019, 21:50


MathiasLu hat geschrieben:Statt Kraus würde ich mal Gottwalk aufstellen. Hat immer gute Leistungen gezeigt wenn er gespielt hat und war immer ruhig am Ball

Stimmt
Ein Leben lang ROT-WEIß-ROT



Beitragvon JohnRayCash1311 » 18.09.2019, 22:29


Grill

Hercher -
Matuwila
Gottwald
Schad

Pick
Sickinger
Bachmann
Skarlatidis

Thiele
Röser

Spahic
Kraus
Fechner
Hemlein
Kühlwetter
Jonjic
Starke


Wichtig ist das die 0 steht. Starke braucht ne Pause ebenso wie
Kühlwetter und Kraus. Vllt sollte man auch die Jungs aus der 2 reinwerfen?

Mentalität und Einstellung ist gefragt jetzt. 3 Punkte um jeden Preis!!!

Könnt ihr euch noch erinnern wie wir wegen SK Krieg hatten im Verein?
Ich wünsche mir die Zeit zurück..... heute taumeln wir am Abhang der 3.Liga herum und wissen nicht wie uns geschieht .....

Auf geht’s am Samstag!! HEIMSIEG!!!!!
Zeit für eine neue Ära ..... ich werde dabei sein, ich kann nicht anders....



Beitragvon ChrisW » 18.09.2019, 22:57


Allievi89 hat geschrieben:EIGENTLICH:

bräuchte Starke eine Pause, weil Fehlpasskönig. Bei ihm sehe ich eine arge Schwachstelle im Spiel nach vorne.

EIGENTLICH auch Matuwila und Kraus aber wer soll dann die IV besetzen? Vielleicht mal Hainault und Kraus rein? Aber eigentlich ist man ja zwecks IV recht ratlos. Hercher raus und Sternberg rein als AV? Eigentlich gehören die alle mal kräftig durchgeschüttelt.

Für die "Mentalität" vielleicht mal wieder Hemlein rein und mit Doppelspitze Thiele + Kühli? Aber nee, das gibt's ja auf dem Betze nicht mehr, zwei echte Stürmer von Anfang an vorne drin.

Ich bin noch mächtig angefressen vom letzten Spiel und wie das mit Hildmann gelaufen ist. Ehrlich gesagt hätte ich lieber mit einem menschlich korrekten Trainer unten weiter rumgekraxelt und den Klassenerhalt gemacht anstatt dieses Trauerspiel zu erleben und schon wieder in eine vage, kurzfristige Zukunft aufzubrechen. Das von manchen kolportierte vorhandene Potenzial der Mannschaft muss erstmal bewiesen werden.

Die IV war bisher grausam. Mit Sickinger in der Luft schwach, ohne Sickinger am Boden schwach. Würde mal Bachmann dort probieren. Hat er früher auch schon gespielt und schlechter geht's eh nimmer.



Beitragvon Diaspora » 19.09.2019, 12:34


Ich mach mal was ganz gewagtes und kann es auch begründen...
Bild

Grill ist gesetzt (Bank: Spahic)
Gottwalt&Hainault: Beide haben nicht bzw. kaum gespielt und sollten daher „ausgeruht“ sein - Kraus hat imho gegen Meppen extrem schwach gespielt und muss sich vielleicht auch erstmal sammeln. Matuwila ist mir einfach zu wackelig in seiner Leistung…wenn er natürlich gut drauf ist, ist er einfach topp. (Bank: Matuwila/Kraus) .
Hercher & Hottop: Bei Hercher ist es eher ein Gefühl…der Junge will! Klar seine Leistungen sind durchwachsen – aber ich denke er ist auf einem guten Weg. Hottop…jeder so: „wtf Hottop!?“ ja genau Hottop. Den kann aktuell niemand wirklich einschätzen, RV ist zwar nicht seine bevorzugte Position aber sicher eine Option. Und auch wenn Fechner hier sicher deutlich mehr Erfahrung mitbringt….so richtig überzeugend ist er zuletzt auch nicht. Wenn Schad fit ist dann natürlich Schad und Hottop auf die Bank (Bank: Fechner/Hottop)

Bakhat&Fath&Bergmann: Bei Bakahat ähnlich wie bei Hottop – Bakahat hat bereits alle Positionen im Mittelfeld durch, ist nicht ausrechenbar, ausgeruht und sicher mit seinen 19 Jahren überambitioniert. Im besten Fall wechselt er sich mit Pick beim Rennen ab. Außerdem hat er imho ein gutes Auge.
Fath – warum Fath und nicht Bachmann? Ganz einfach Fath ist einen Kopf kleiner als Bachmann und nimmt damit Grill nicht die Übersicht.
Bergmann - was ist da los warum wird der nicht mehr aufgestellt? Hätte den Vorteil das der rechts auch gut mal mit aushelfen kann wenn Hottop nicht klar kommt. (Bank: Sickinger, Fechner)
Pick ist gesetzt weil einfach (mit ganz wenigen Ausnahmen) bester Spieler auf dem Platz.
Röser: Ich denke der hat Potential und muss um anzukommen die Chance auf den Erfolg haben.
Thiele: Unstrittig ist das SH gut daran getan hat ihn nach rechts zu versetzen. Wenn er jetzt noch etwas mehr aus seinen Chancen rausholen würde wär´s echt topp. Aus meiner Sicht sollte man extra für Ihn den Platz um ca. 8 Meter verlängern und 5 Meter breiter machen ,-) (Bank: Kühlwetter / Hemlein| Jonjic / Starke)

Haltet mich für verrückt – aber warum nicht mal Mut zur Veränderung?



Beitragvon BetzePower67 » 19.09.2019, 12:41


Diaspora hat geschrieben: Fath – warum Fath und nicht Bachmann? Ganz einfach Fath ist einen Kopf kleiner als Bachmann und nimmt damit Grill nicht die Übersicht.

Sorry, aber was ist das denn für eine Theorie?
Sollen wir jetzt nur noch Liliputaner für die Hintermannschaft verpflichten damit der Torwart eine bessere Übersicht hat?
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Diaspora » 19.09.2019, 14:14


BetzePower67 hat geschrieben:
Diaspora hat geschrieben: Fath – warum Fath und nicht Bachmann? Ganz einfach Fath ist einen Kopf kleiner als Bachmann und nimmt damit Grill nicht die Übersicht.

Sorry, aber was ist das denn für eine Theorie?
Sollen wir jetzt nur noch Liliputaner für die Hintermannschaft verpflichten damit der Torwart eine bessere Übersicht hat?

:D Natürlich nicht - so ganz ernstgemeint ist meine Aufstellung ja auch nicht. Es geht mir mehr darum auch mal "neue" Ideen und Sichtweisen reinzubringen und auch mal für den Überraschungsmoment zu sorgen. Sicher ist das vielleicht nicht der beste Moment für Experimente - andererseits: warum eigentlich nicht?



Beitragvon BetzePower67 » 19.09.2019, 17:10


Diaspora hat geschrieben: Fath – warum Fath und nicht Bachmann? Ganz einfach Fath ist einen Kopf kleiner als Bachmann und nimmt damit Grill nicht die Übersicht.
:D Natürlich nicht - so ganz ernstgemeint ist meine Aufstellung ja auch nicht. Es geht mir mehr darum auch mal "neue" Ideen und Sichtweisen reinzubringen und auch mal für den Überraschungsmoment zu sorgen. Sicher ist das vielleicht nicht der beste Moment für Experimente - andererseits: warum eigentlich nicht?

Gut, wenn du experimentieren willst dann sollten wir doch Calli Calmund als Goalie verpflichten. Den können wir dann in Naturalien bezahlen, und die Lücke im Tor muss der Gegner erst mal finden. :teufel2:
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Flo » 19.09.2019, 18:10


Hier noch unsere obligatorische PK-News:

Bild

Neuer Coach will an den Stellschrauben drehen

Der neue Coach des 1. FC Kaiserslautern, Boris Schommers, feiert bereits am Samstag sein Debüt an der Seitenlinie. Gegen den 1. FC Magdeburg kann der unter der Woche angeschlagene Rechtsverteidiger Dominik Schad wohl wieder mitspielen.

Nur knapp zwei Tage bleiben Schommers und seinem Assistenten Kevin McKenna, um die nach dem 1:6 in Meppen am Boden liegende Mannschaft wieder aufzurichten. "Was wir in zwei Tagen bewirken können, werden wir dann sehen. Wir haben nur zwei Einheiten, um an den Stellschrauben zu drehen", sagt Schommers vor seinem Debüt am Samstag (14:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) gegen den Zweitliga-Absteiger aus Magdeburg. "Die Mannschaft weiß, dass sie ihren Fans etwas schuldig ist. Fest steht: Am Samstag muss eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz stehen, die versucht, das Spiel von Meppen wiedergutzumachen", gibt Schommers die Marschrichtung vor.

Rechtsverteidiger Dominik Schad wohl einsatzfähig

Der unter der Woche mit Sprunggelenksproblemen angeschlagene Dominik Schad kann wohl gegen Magdeburg mitwirken. Schommers will sich aber nochmal bei der medizinischen Abteilung des FCK endgültig rückversichern. Über eventuelle Veränderungen in der Taktik oder Aufstellung wollte Schommers noch nicht sprechen: "Ich habe schon meine Vorstellung, wie wir spielen werden, werde das aber heute noch nicht verraten."

Für das Heimspiel gegen Magdeburg sind bisher 17.240 Karten verkauft. Schiedsrichter der Partie ist der 31-jährige Mitja Stegemann vom 1. FC Niederkassel (Mittelrhein).

Alle weiteren Informationen rund um das Heimspiel gegen Magdeburg folgen am morgigen Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Schwebender Teufel » 19.09.2019, 18:23


Sorry ich kann mir besten Willen nicht vorstellen das es besser wird durchschnittliche Mannschaft .... Trainer naja ich weiss es ja nicht....Führungsebene amateurhaft.....macht auch gegen Magdeburg null Punkte....

Es wird auch dieses Jahr darum gehen so schnell als möglich 45 Punkte abzuholen und drauf zu hoffen das man sich die Lizenz wieder irgend wie zusammen schnurrt.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tomspot und 117 Gäste