Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 15.09.2019, 14:47


Bild
Sascha Hildmann (r.) und Martin Bader; Foto: Imago Images

Sascha Hildmann vor dem Aus - und Martin Bader?

Nach Informationen von Der Betze brennt steht Sascha Hildmann vor der Entlassung als Cheftrainer des 1. FC Kaiserslautern. Einen Tag nach dem 1:6-Debakel beim SV Meppen stellen sich zudem weitere Personalfragen in der Pfalz.

Die Trennung von Hildmann soll bis zum morgigen Montag erfolgen und ein Nachfolger möglichst zeitnah gefunden werden. Auch der Stuhl von Co-Trainer Alexander Bugera wackelt. Mit nur neun Punkten aus acht Spielen droht der mit deutlich größeren Ambitionen gestartete FCK schon früh im unteren Mittelmaß der Drittliga-Tabelle zu versinken. Der Rückstand auf die Aufstiegsplätze beträgt zu diesem frühen Saisonzeitpunkt schon neun Zähler.

Auch Sportchef Bader nach wiederholtem Misserfolg in der Kritik

Doch die Trainerbank ist nicht die einzige Position, auf die sich in der Fußball-Pfalz die Blicke richten: Im Aufsichtsrat/Beirat des FCK gibt es weiterhin unterschiedliche Meinungen, wie die Zukunft von Sport-Geschäftsführer Martin Bader aussehen soll. Während die einen den zum Jahresende auslaufenden Vertrag am liebsten schon vor der Mitgliederversammlung (am 20. Oktober, Anm. d. Red.) verlängern würden, erachten die anderen diesen zeitlichen Verlauf als absolutes No-Go und stellen den erfolglosen Bader grundsätzlich in Frage.

Investor, Beirat, Mitglieder: Viele Entscheidungsträger beim FCK

Im Hintergrund wirkt zudem FCK-Investor Flavio Becca bei den nun anstehenden Personalentscheidungen mit. Der Luxemburger gilt schon von Anfang an nicht als Fan von Trainer Hildmann, während er beim von ihm eigentlich geschätzten Sportchef Bader noch Pro und Contra abwägt. Auf der Mitgliederversammlung im Oktober droht zudem dem Aufsichtsrat/Beirat die Abwahl, in dessen Amtsbefugnis wiederum die Bestellung der Geschäftsführer fällt.

Ergänzung, 15:00 Uhr. Auch der "Kicker" (Hildmann-Aus bei den Roten Teufeln besiegelt) und der "SWR" (Hildmann-Aus beim FCK wohl nur noch eine Frage der Zeit) berichten zwischenzeitlich vom bevorstehenden Trainerwechsel bei den Roten Teufeln.

Quelle: Der Betze brennt



Ergänzung, 16.09.2019:

Bild

FCK und Cheftrainer Sascha Hildmann trennen sich

Der 1. FC Kaiserslautern und sein bisheriger Cheftrainer Sascha Hildmann haben sich am Montag, 16. September 2019, nach gemeinsamen Gesprächen einvernehmlich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit zu beenden. Der 47-Jährige hatte den Trainerposten am Betzenberg am 6. Dezember 2018 übernommen.

Seit vergangenen Dezember betreute der gebürtige Lautrer seinen Heimatverein, bei dem er als aktiver Spieler den Weg vom Jugendspieler über das Kapitänsamt bei der Amateurmannschaft bis hin zum Profi gegangen war, als Trainer. Er stand in 29 Drittligaspielen an der Seitenlinie der Roten Teufel, holte im Sommer den Verbandspokal und konnte in der laufenden Saison durch einen 2:0-Sieg gegen den Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 den Einzug in die zweite Hauptrunde des DFB-Pokals feiern.

Martin Bader, Geschäftsführer Sport: "Ich möchte mich im Namen des 1. FC Kaiserslautern ganz herzlich bei Sascha Hildmann für seinen Einsatz bedanken. Er hat den FCK in einer sehr schwierigen Situation übernommen und sich immer in den Dienst des Vereins gestellt. Er hat viele unserer jungen Spieler gefördert und weiterentwickelt und hat sich immer zu einhundert Prozent mit dem FCK und der Aufgabe hier identifiziert. Die aktuelle sportliche Situation und nicht zuletzt die 1:6-Niederlage in Meppen haben jedoch dazu geführt, dass wir nach intensiver Diskussion beschlossen haben, die Zusammenarbeit einvernehmlich zu beenden. Sascha kommt aus Kaiserslautern und lebt den FCK. Wir werden daher auch weiterhin verbunden bleiben."

Quelle: Pressemeldung FCK
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Chrisss » 15.09.2019, 14:49


Halten wir fest: ein weiteres Jahr des Totalversagens in jeder Hinsicht. Vielleicht wirkt hier ja das Gesetz der Anziehung?



Beitragvon TheBodo29 » 15.09.2019, 14:50


Der Kicker meldet auch:

Hildmann-Aus bei den Roten Teufeln besiegelt
https://www.kicker.de/757962/artikel/hi ... _besiegelt



Beitragvon Rheinteufel2222 » 15.09.2019, 14:50


Hildmann fliegt, während Bader bleiben und den Nachfolger suchen darf.

Nicht gut. So ist das nur ein Bauernopfer, mehr nicht.
:nachdenklich:
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon zille » 15.09.2019, 14:52


Der Kicker meldet ebenfalls, daß die Vertragsverlängerung von Herrn Bader unwahrscheinlich ist. Bitte sprecht unbedingt mit Sforza, ob er die Geschicke des FCK in die Hand nehmen will.



Beitragvon MarkusFCK » 15.09.2019, 14:52


Wenn das stimmt wäre es das beste was passieren kann.



Beitragvon niemand27 » 15.09.2019, 14:54


Thomas hat geschrieben: Während die einen den zum Jahresende auslaufenden Vertrag am liebsten schon vor der Mitgliederversammlung (am 20. Oktober, Anm. d. Red.) verlängern würden, erachten die anderen diesen zeitlichen Verlauf als absolutes No-Go und stellen den erfolglosen Bader grundsätzlich in Frage.


Bitte einfach die Namen nennen, damit sich die Unentschlossenen bei der Nichtentlastung auf der JHV nicht so schwer tun :nachdenklich:
Warnung! Dieser Verein gefährdet Ihre Gesundheit



Beitragvon Gypsy » 15.09.2019, 14:56


Bäder wird wieder dem nächsten Trainer suchen...


Eigentlich ist es echt zum lachen, Comedy pur...

Was stimmt hier nicht? Wie kann man mit voller Überzeugung noch Martin Bader für kompetent halten? Heißt das dass Bader ein gutes Team letzte sowie diese Saison zusammengestellt hat und es wirklich jeweils nur am Trainer gelegen hat?

Ich lach mich schlapp. Dieser Mann (Sportökonom der Uni Bayreuth, sonst sehe ich keinerlei Dinge die ihn qualifizieren) ist eine Schande für den Verein, ein echter Scharlatan



Beitragvon Westkurvenalex » 15.09.2019, 14:56


Ich war ja immer ein Verfechter von langfristigen Trainern und hielt Kritikern von Hilldmann entgegen man sollte festhalten. Ich habe mich getäuscht... Einige wenige hier hatten recht.



Beitragvon sven69 » 15.09.2019, 14:58


Bitte Bader und Notzon auch raus. Sonst sind wir nächste Saison um diese Zeit wieder am selben Punkt angelangt. Den "Fitness-Trainer" bitte gleich zum Jobcenter mitnehmen.....



Beitragvon BetzeKritiker » 15.09.2019, 15:02


Baders Kandidat war Joe Zinnbauer!!! Vorher hat er uns frontzeck beschert . Noch fragen ???



Beitragvon Oktober1973 » 15.09.2019, 15:03


gerade auch beim Spiel Ing Halle Magenta gehört, dass der kicker gemeldet hat und bin direkt aufgesprungen. Was heisst morgen entlassen. Wieso nicht heute ? Was ist das für ein unwürdiges Schauspiel.

Wenn Bader nicht mitfliegt in dem Fall ist der Teufel los. Überlege mir wie ich mein Umfeld motiviere nicht mehr ins Stadion zu gehen oder die Mitgleidschaft inkl. meiner Eigenen zu kündigen.

p.s. Danke an die Mannschaft für Nichts...



Beitragvon zille » 15.09.2019, 15:05


Labbadia neuer Trainer, Sforza neuer Sportdirektor und Becca nimmt Geld in die Hand für die Wintertransfers. Das wärs.



Beitragvon Südpälzer » 15.09.2019, 15:06


Gypsy hat geschrieben:Bäder

Bäder, Notzen, “H. Bader“ etc... sind das irgendwelche Geheimcodes, um seine Zugehörigkeit zu etwas zu zeigen?

BetzeKritiker hat geschrieben:Baders Kandidat war Joe Zinnbauer!!! Vorher hat er uns frontzeck beschert.

Hmm. Wiesinger könnt auch so ein Kandidat sein.
Alle Macht dem e.V.!



Beitragvon Schottenteufel » 15.09.2019, 15:07


Kompletter neufang. Bader,notzon, bugera und becker mitnehmen und dringend einen holen der die mal fit macht für 90 minuten. Ohne kondition kann man im profifussball nicht bestehen.

Kein spielsystem,kein konzept erkennbar ausser bei den trainingsfreien tagen. Saison bereits gelaufen. Jetzt schon kohle zusammensuchen für nächste drittligalizenz und bis zum 38.spieltag nordtribüne bierstand. Ich schau mir die stümper nicht mehr an die saison



Beitragvon MathiasLu » 15.09.2019, 15:07


Warum muss man sowas immer aus der Zeitung erfahren beim Fck... Hat da keiner Lust Sonntags zu arbeiten. Man muss nicht bis Montag warten, kann ihn heute entlassen bzw beurlauben.

Nichts desto trotz, wünsche ich dem Sh alles Gute. Schade das es bei uns nicht geklappt hat.
"Hört ihr die Kurve schrei'n?
Alles für den Verein!
Wir lassen dich nie im Stich,
Lautern, wir lieben dich!"



Beitragvon Mr.Blum » 15.09.2019, 15:08


Oktober1973 hat geschrieben:p.s. Danke an die Mannschaft für Nichts......

Waldlauf...lange und böse bitte...



Beitragvon Gypsy » 15.09.2019, 15:08


Südpälzer hat geschrieben:
Gypsy hat geschrieben:Bäder

Bäder, Notzen, “H. Bader“ etc... sind das irgendwelche Geheimcodes, um seine Zugehörigkeit zu etwas zu zeigen?


Nein, einfach nur Autokorrektur. Kannst dich beruhigen



Beitragvon SEAN » 15.09.2019, 15:08


Westkurvenalex hat geschrieben:Ich war ja immer ein Verfechter von langfristigen Trainern und hielt Kritikern von Hilldmann entgegen man sollte festhalten. Ich habe mich getäuscht... Einige wenige hier hatten recht.

Ne, das muß man nicht so sehen.
Was wir mit dem jetzt leider nicht mehr zu verhinderten Rauswurf von Sascha Hildmann machen ist, das Fieber zu bekämpfen, aber nicht die Ursache. So lange der Infektionsherd weiter bleibt, wird das Fieber immer und immer wieder zurück kommen. Schlimmer noch, der Infektionsherd wird sich immer weiter ausbreiten. Es befällt langsam aber sicher auch schon die prinzipiell gesunde Fanbasis, wenn dort die Infektion Fuss fasst, kommen wir von der Intensivstation nicht mehr runter.
Mit Becca haben wir jetzt erstmal einen neuen Oberarzt, jetzt müssen wir zusehen, das die Stations- und Fachärzte funktionieren. Dafür müssen wir Träger (Mitglieder) des ganzen zur JHV sorgen, oder der Ofen ist aus.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Westkurvenalex » 15.09.2019, 15:09


Ich war ja immer ein Verfechter von langfristigen Trainern und hielt Kritikern von Hilldmann entgegen man sollte festhalten. Ich habe mich getäuscht... Einige wenige hier hatten recht.



Beitragvon Allahopp » 15.09.2019, 15:11


zille hat geschrieben:Der Kicker meldet ebenfalls, daß die Vertragsverlängerung von Herrn Bader unwahrscheinlich ist. Bitte sprecht unbedingt mit Sforza, ob er die Geschicke des FCK in die Hand nehmen will.


Um die Weichen für den Fußball der Zukunft zu stellen, brauchen wir keinen Sforza. Was wir brauchen, ist endlich eine klare Aussage, welcher Fußball auf dem Betze gespielt werden soll und dann wird der Trainer ausgewählt, der das Umsetzen kann. Nicht den Trainer auswählen und dann den Stil an diesen anpassen. Es gibt viele junge, qualifizierte Trainer die nach oben kommen wollen, noch keine Namen haben und auf ihre Chance warten. Auf Sforza, der vier Jahre ohne Job war, kann ich gerne verzichten.

Die Verpfichung von Sascha Hildmann war von Bader ein kluger Schachzug. Nachdem er selbst vor dem Aus stand, hat er mit dem Trainer aus dem FCK-Stall die Fans kurze Zeit auf seine Seite gebracht und den Kopf noch mal aus der Schlinge gezogen. Hoffentlich war es das letzte Mal für diesen arroganten Typen, der so gar nicht zum FCK passt.



Beitragvon Oktober1973 » 15.09.2019, 15:12


und nach dem Kicker Artikel an Martin Bader: Sie brauchen nicht mehr im Wir zu reden und irgend etwas zu analysieren. Für mich gehören sie nicht mehr zu uns. Das einzige was Sie haben Herr Bader ist einen auslaufenden Vertrag, den ich nicht mehr verlängern würde.

Und Herr Banf: Für mich sind sie kein Aufsichtsrat, sondern eine Fehlbesetzung. Nach den Geschehnissen in Ihrer gesamten Amtszeit am Besten heute noch freiwillig zurück treten.
Zuletzt geändert von Oktober1973 am 15.09.2019, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Jacob » 15.09.2019, 15:12


Mr.Blum hat geschrieben:
Oktober1973 hat geschrieben:p.s. Danke an die Mannschaft für Nichts......

Waldlauf...lange und böse bitte...


Waldlauf ist noch zu nett. Wir haben doch im und ums Stadion viele wunderschöne Treppen...dazu eine schöne Bleiweste.



Beitragvon Oracel » 15.09.2019, 15:12


Ist eine PK in Planung über die anstehenden Änderungen wenn SH & Co inzwischen wie vermeldet wird nicht mehr Trainer sind. Hans Werner Moser als Interim? Hoffe Bader unt Notzon gehen gleich mit...
Verträge von Bader und Notzon laufen bis 2019 also wäre es ein leichtes beide gleich mit an die frische Luft zu setzen. Machtwort des Investors!!



Beitragvon F.W.8 » 15.09.2019, 15:13


Immerhin 2 Spieltage eher, als ich vorhergesagt hatte. Sowas von vorhersehbar, schade um die verdödedelten Spieltage.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste