Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Ingo » 18.08.2019, 14:49


Bild

Erste Heimpleite: FCK unterliegt Braunschweig 0:3

Der 1. FC Kaiserslautern wartet in der Liga weiter auf den ersten Heimsieg und hat im dritten Anlauf zu allem Überfluss zum ersten Mal verloren. Gegen Eintracht Braunschweig hieß es nach 90 Minuten auf dem Betzenberg 0:3 (0:0).

Vor 20.494 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion taten sich die Lautrer zunächst schwer. Die Eintracht bestimmte die Anfangsphase und kam immer wieder zu Abschlüssen. Nach etwa 20 Minuten standen die Lautrer in der Defensive stabiler. In der 19. Minute scheiterte Dominik Schad an Gäste-Keeper Marcel Engelhardt, unmittelbar vor der Pause hatte Philipp Hercher nach Ablage von Christian Kühlwetter die Führung auf dem Fuß (43.).

Nach Wiederbeginn ging es zunächst vielversprechend weiter. Florian Pick (49.) und vor allem Kühlwetter (50.) hatten Möglichkeiten, von denen Kühlwetter seine Chance im Anschluss an eine Ecke eigentlich hätte verwerten müssen. Im direkten Gegenzug ließ Mike Feigenspan eine gute Gelegenheit für die Eintracht aus. Als die Partie Mitte des zweiten Durchgangs wieder verflachte, schlugen die Gäste dreimal zu. Feigenspan per Kopf (70.), Leandro Putaro (76.) und Nick Proschwitz (79.) per Handelfmeter entschieden innerhalb weniger Minuten die Partie.

Am kommenden Spieltag steht für den FCK das erste Montagsspiel auf dem Programm. Am 26.08. treten die Roten Teufel ab 19:00 Uhr beim FSV Zwickau an.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?


Ergänzung, 16:40 Uhr

Bild

Stimmen zum Spiel
Hildmann kritisiert: "In Komfortzone eingerichtet"


Der 1. FC Kaiserslautern läuft seinen Zielen schon nach dem 5. Spieltag meilenweit hinterher. Nach der 0:3-Heimpleite gegen Eintracht Braunschweig herrschte Ratlosigkeit über einen ganz dürftigen Auftritt nur eine Woche nach dem großen Erfolg im DFB-Pokal.

"Das war zu wenig, das wissen wir aber auch", bekannte FCK-Keeper Lennart Grill nach dem Abpfiff klar und deutlich. "Wir müssen schauen, dass wir wieder mehr Leben in die Bude bekommen. Das Spiel ist phasenweise hingeplätschert wie ein Freundschaftsspiel", kritisierte der 20-Jährige. Christian Kühlwetter hatte für die überwiegend träge und fahrige Leistung seiner Mannschaft keine wirkliche Erklärung: "Wir haben in dieser Woche gut trainiert und jeder hatte Bock auf das Spiel", sagte der etatmäßige Stürmer kurz und knapp. Ausführlicher antwortete Kapitän Christoph Hemlein, der aber ebenfalls ratlos wirkte: "Eine wirkliche Erklärung habe ich auch nicht, warum wir letzte Woche 2:0 gewinnen und heute 0:3 verlieren." Man müsse die Partie nun intensiv aufarbeiten und den Kopf hochnehmen: "Wir können ja heute nicht aufhören mit Fußball", so Hemlein. Aus den drei Heimspielen in der Liga konnte der FCK bisher noch keinen Sieg landen, was auch Mittelfeldspieler Florian Pick sauer aufstieß: "Zwei Punkte zu Hause aus drei Spielen. Das ist nicht gut. 0:3 ist schon eine Hausnummer. Das ist einfach enttäuschend heute."

Hemlein ratlos: "Eine wirkliche Erklärung habe ich auch nicht"

FCK-Trainer Sascha Hildmann fand noch deutlichere Worte zur Leistung seiner Mannschaft: "Die Euphorie aus dem Pokalsieg hätten wir gerne mitgenommen, haben das aber nicht geschafft. Auch weil wir zu träge und zu langsam gespielt haben." Der Trainer haderte mit der Großchance Kühlwetters kurz nach Wiederanpfiff: "Wenn der reingeht, bekommt das Spiel vielleicht eine andere Wendung." Auch Kühlwetter, der den Ball am leeren Tor vorbeischob, zeigte sich enttäuscht: "Im Training mache ich von solchen Dingern zehn von zehn rein." Hildmann kritisierte deutlich, dass sich seine Spieler nach dem Pokalerfolg gegen Mainz in einer Art Komfortzone eingerichtet hätten: "Wir haben versucht, das unter der Woche rauszubekommen. Das ist zwar ein unbewusstes Verhalten, aber es ist trotzdem nicht gut. Heute waren wir einfach schlecht."

Nach der Niederlage gegen Braunschweig und nur fünf Punkten aus fünf Spielen liegen die Roten Teufel schon sieben Zähler hinter dem heutigen Gegner, der den Relegationsplatz einnimmt. Der Coach hat die Tabelle zwar im Blick, schränkte aber auch ein: "Ja, die oberen Ränge sind momentan weit weg, es sind aber noch 33 Spiele." Am kommenden Montag tritt der FCK in Zwickau an. Hildmann machte vorausblickend auf die Partie in Sachsen eine klare Ansage. "Wir müssen in dieser Woche sehr hart arbeiten, um dort zu punkten."

Quelle: Der Betze brennt



Beitragvon Hessenland » 18.08.2019, 14:50


Grill: "Zuhause muss uns erstmal jemand schlagen"

Diese Mannschaft ist völlig unreif. Große Klappe, aber wenig dahinter.

Es fehlt vorne ein guter Stürmer. Wenn Pick nicht trifft, dann geht vorne gar nichts!
Danke Herr Bader für die meisten Transferausgaben dieser Saison.
Sie sind und bleiben einfach ein Versager!
Und dieser Versager soll eine Vertragsverlängerung erhalten?
Zuletzt geändert von Hessenland am 18.08.2019, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Forever Betze » 18.08.2019, 14:50


Dinge die Hildmann bei der PK heut anspricht

„Hätte Kühli den gemacht, wäre das Spiel anders verlaufen“

Den Elfer der keiner war benutzen, der dafür sorgte, dass wir nicht mehr zurück kommen konnten

Hildmann ging schon wieder mit der Selben Taktik wie gegen Haching und Mainz ins Spiel. Abwarten und kommen lassen.
Das klappt vielleicht gegen ein Bundesligisten der irgendwann nervös wird, auf dem Druck lastet und der mit der Abwehrreihe teilweise am 16er steht. Aber nicht gegen Teams wie Haching und Braunschweig.
Ebenfalls eine Amateurleistung was Wechsel angeht. Ich versteh es nicht. Würden wir drücken und Hildmann will die Druckphase nicht unterbrechen ok. Aber es KAM NICHTS. GAR NICHTS. Nach dem 0:1 spielten wir angeknockt. Das MUSS ein Profitrainer sehen. Wir waren angeknockt, es kam NICHTS. Wieso reagiert Hildmann nicht. Wieso bringt er nicht Jonjic, von mir aus Zuck. Von mir aus sogar Hainault um das Spiel erstmal wieder zu beruhigen. Er macht NICHTS. Somit das 0:2 und direkt noch das 0:3 und erst DANN bringt er Jonjic. Hildmann was ist in dich gefahren?
Zuletzt geändert von Forever Betze am 18.08.2019, 14:52, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon Es_war_Einmal... » 18.08.2019, 14:50


Blamage , Unglaublich .
Hildmann muss weg , Heute Noch



Beitragvon 4everfck » 18.08.2019, 14:50


Hildmann raus! Ansonsten gehts diese Saison nur gegen den Abstieg
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Rohrbacher » 18.08.2019, 14:51


Wie sagte Grill, " Zuhause muss uns erstmal jemand schlagen, ist in der Liga auch noch keinem gelungen". Liegt zwar nicht an ihm, aber trotzdem mal wieder den Mund zu voll genommen.



Beitragvon godmK » 18.08.2019, 14:51


Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.

Herr Bader - legen Sie beim Kader nach. SOFORT!
Herr Hildmann - ihre Heimbilanz ist mit katastrophal noch nett umschrieben

Herr Hildmann - Warum verschlafen wir jede erste HZ?
Herr Hildmann - Abstiegskampf? Mögliche Heimniederlage gegen Waldhof? Ich hoffe das liga-beben KOMMT JETZT INTERN.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon Pinolino » 18.08.2019, 14:52


Kurz, knapp und emotionslos zusammengefasst:

- blutleer
- Standortbestimmung erledigt
- absoluter Fehlstart besiegelt



Beitragvon fck-thorti » 18.08.2019, 14:52


verdiente niederlage einfach schlecht und schwach :(



Beitragvon ZumBetzenberg » 18.08.2019, 14:53


Vorhersehbare Interview-Inhalte der FCK-Verantwortlichen und Spieler nach dem 5. Spieltag (Top-Ten):

1. Wir sollten "Ruhe bewahren".
2. ...und "konzentriert weiter arbeiten".
3. Es ist "ja erst der 5. Spieltag".
4. Uns hat heute "nur die Kaltschnäuzigkeit gefehlt".
5. Die Mannschaft muss sich erst finden.
6. Nach dem "Super-Saisonstart" sind Schwankungen bei einer jungen Mannschaft normal.
7. Uns hat heute das nötige Glück gefehlt.
8. Im eigenen Stadion, mit so vielen Fans, hat man aber auch einen enormen Druck.
9. Die Temperaturen waren recht hoch.
10. Unangenehmer Gegner mit Weltklasse-Niveau.

Special-Antwort:

"Wenn der Kühlwetter das Ding macht - dann geht das Spiel anders aus."


In diesem Sinne. Zum Kotzen! Einen schönen Sonntag.



Beitragvon sacred » 18.08.2019, 14:54


4 Siege aus 14 Heimspielen... sorry das ist ein Armutszeugnis!

Dieses passive Spiel kann nicht unsere Zukunft sein.



Beitragvon Teufel51 » 18.08.2019, 14:54


Tut mir Leid Braunschweig eindeutig die Mannschaft die gewinnen wollte.
Schlechtes zusammenspiel von unseren Jungs.
Das Spiel nach vorn sehr,sehr langsam.Die Verteidiger Wusten doch schon was läuft bevor unsere es gespielt haben.
Standards einfach schlecht.
Und ich bleib dabei KEIN WILLE ZUM SIEGEN.



Beitragvon Schwebender Teufel » 18.08.2019, 14:55


Sehr sehr sehr ernüchternd man muss sich schon mal die Feage stellen was die im Sommer veranstaltet haben...was ist mit den Neuzugänge es geht genauso beschi....
weiter wie letzte Saison.
Nach oben ist schon nach 5 Spiltagen der Kontakt abgebrochen im Gegenteil man muss sich nachdem heutigen Spiel nach unten orientieren unglaublich was schlecht.



Beitragvon godmK » 18.08.2019, 14:55


ZumBetzenberg hat geschrieben:Vorhersehbare Interview-Inhalte der FCK-Verantwortlichen und Spieler nach dem 5. Spieltag (Top-Ten):

1. Wir sollten "Ruhe bewahren".
2. ...und "konzentriert weiter arbeiten".
3. Es ist "ja erst der 5. Spieltag".
4. Uns hat heute "nur die Kaltschnäuzigkeit gefehlt".
5. Die Mannschaft muss sich erst finden.
6. Nach dem "Super-Saisonstart" sind Schwankungen bei einer jungen Mannschaft normal.
7. Uns hat heute das nötige Glück gefehlt.
8. Im eigenen Stadion, mit so vielen Fans, hat man aber auch einen enormen Druck.
9. Die Temperaturen waren recht hoch.
10. Unangenehmer Gegner mit Weltklasse-Niveau.

Special-Antwort:

"Wenn der Kühlwetter das Ding macht - dann geht das Spiel anders aus."


In diesem Sinne. Zum Kotzen! Einen schönen Sonntag.


können wir diesen grandiosen post bitte in JEDEM Spieltagsthread oben festpinnen?! (ohne Scherz)

der zwei-Siege-Fluch wird unter Hildmann nicht mehr gebrochen. TT9 wird leider kein Stürmer mehr. selbst ohne Druck bei 3zu0 scheitert er im 1gegen1 :/
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon raIDen » 18.08.2019, 14:55


Hemlein und Thiele sind einfach unterirdisch. Bitte beide im laufenden Transferfenster noch irgendwie versuchen abzugeben und dafür nen Stürmer holen, der den Namen auch verdient.



Beitragvon F.W.8 » 18.08.2019, 14:56


Hessenland hat geschrieben:Grill: "Zuhause muss uns erstmal jemand schlagen"

Diese Mannschaft ist völlig unreif. Große Klappe, aber wenig dahinter.

Es fehlt vorne ein guter Stürmer. Wenn Pick nicht trifft, dann geht vorne gar nichts!
Danke Herr Bader für die meisten Transferausgaben dieser Saison.
Sie sind und bleiben einfach ein Versager!
Und dieser Versager soll eine Vertragsverlängerung erhalten?

Willst du mir erzählen, dass der Kader schlechter ist, als der von Braunschweig?! Lächerlich! Die Schuld liegt ganz klar bei SH.



Beitragvon RH » 18.08.2019, 14:57


[quote="Es_war_Einmal..."]Blamage , Unglaublich .
Hildmann muss weg , Heute Noch[/

Und Thiele gleich mit



Beitragvon Oracel » 18.08.2019, 14:57


3.Liga ist nun mal Kampf bis zum letzten Atemzug.
Viel war da nicht. Der Betze sollte eine Zeit lang leer bleiben!! So lange man Geld rauf trägt so lange ist es denen egal und spielen weiterhin Katz und Maus mit den Fans. Waldhof wird uns mit Sicherheit schlagen. Wir brauchen einen Abwehrriegel und noch einen oder zwei Torgaranten. Geld schießt nun mal Tore!! Warum hat man nicht mal bei Zoller angefragt oder auch bei Hofmann. Ich denke die könnten uns sofort weiter helfen.
Zuletzt geändert von Oracel am 18.08.2019, 14:59, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon mika62 » 18.08.2019, 14:57


So Lange wie BBK in unseren Verein sind werde wir noch nicht mal in die Nähe von den aufstiegsplätze kommen!!



Beitragvon godmK » 18.08.2019, 14:58


F.W.8 hat geschrieben:Willst du mir erzählen, dass der Kader schlechter ist, als der von Braunschweig?! Lächerlich! Die Schuld liegt ganz klar bei SH.


Der KAder ist leider deutlich schlechter zusammengestellt. Braunschweig bestimmt seine Schwachstellen und verstärkt sich mit 3 wunschspielern und steht deshalb oben. Bei uns muss nun Kühlwetter auf der "8" spielen :lol: Hemlein auf rechts :lol: wird haben einen fitten MS - der nicht trifft. obwohl dies als KERNSCHWACHPUNKT ausgemacht wurde - tut man nichts nach dem Ausfall von Bjarnason
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon Nickthequick030 » 18.08.2019, 14:58


Schade, sehr schade, das schlimmste ist
, dass es nicht einmal unerwartet kommt.
Der Grund warum die Hütte nach dem Achtungserfolg gegen Mainz nicht voller ist wurde heute demonstriert.
Es fehlte aus meiner Sicht die Emotion und der Wille. Bei den Spielern und auch bei den Zuschauern vor Ort. Zumindest kam es so auf dem TV rüber. Als hätte man sich gegen Mainz auch emotional so erschöpft, dass heute nichts mehr ging.
Bei jedem Tor der Braunschweiger fragte ich mich innerlich. Wer hätte den bei uns gemacht ? Kopfball? Da sehe ich niemand ? Eiskalter Abschluß ? Vielleicht noch Pick, evt. Kühli, tja und Elfmeter, da fällt mir außer Bergmann niemand ein.
Sicher insgesamt ein Tor zu hoch im Ergebnis aber ganz sicher nicht unverdient.



Beitragvon Schlabbeflicker » 18.08.2019, 14:59


Zum Spiel braucht man ja nicht mehr viel zu sagen.

Was mich noch mehr auf die Palme bringt sind die unwürdigen Schauspieleinlagen unseres Kapitäns.

Was ein Jammerlappen.



Beitragvon neoncowboy » 18.08.2019, 15:02


Krampf statt Kampf, Mutlos, Kraftlos, Saftlos, Kühlwetter nicht nur wegen seiner vergebenen Chance nicht anwesend, Pick weit unter seinen Möglichkeiten, von Starke eine Fehlpassorgie. Thiele ebenfalls ohne Zugriff zum Spiel.
Wenn man gefühlte 50 Rückpässe zum Torwart sieht, sieht man, dass sich vorne niemand bewegt.
Daswar gar nichts, man kann niemanden herausheben, kollektives Versagen.
Von wegen, Schwung mitnehmen. Bitte keine Sprüche mehr klopfen!



Beitragvon Forever Betze » 18.08.2019, 15:02


Das liegt nicht am Kader, dass sah man heut wieder. Da sind gute Jungs dabei, aber wir haben in der ersten Halbzeit eindeutig nur abgewartet und das ist keine Einbildung, denn Hildmann bestätigte ja schon nach dem Heimspiel gegen Haching das die Taktik abwarten war.
Wir haben die ersten 60 Minuten Braunschweig spielen lassen und auf den Lucky Punch gehofft. Das liegt nicht an den Spieler, die tun das, was Hildmann ihnen vorgibt. Die haben ja nichtmal versucht anzugreifen. So spielt vielleicht ein Bundesliga Team wie Freiburg gegen die Bayern. Aber nicht wir in Liga 3.
Unterirdische Taktik.
Und mit dem Wechsel habe ich es bereits angesprochen. Was soll das? Wenn ein Trainer das 0:1 kassiert, reagiert er meist direkt, erst recht wenn minutenlang nichts passiert nach de, Rückständ. Auf was hat Hildmann gewartet? Bringt er Jonjic nach dem 0:3 ja super.



Beitragvon Michimaas » 18.08.2019, 15:03


Die Kohle aus dem DFB Pokal sollte unbedingt in einen anständigen Trainer ohne Stallgeruch gesteckt werden




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste