Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Braunschweig?

Umfrage endete am 18.08.2019, 11:50

Heimsieg für den FCK
75
71%
Unentschieden
17
16%
Auswärtssieg für Braunschweig
14
13%
 
Abstimmungen insgesamt : 106

Beitragvon Flo » 17.08.2019, 11:50


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig
Nach dem Pokal-Coup: Nachlegen in der Liga


Zurück im Alltag: Mit der Euphorie des Pokalerfolges und viel Selbstvertrauen will der 1. FC Kaiserslautern gegen Eintracht Braunschweig auch in der Liga zum Angriff blasen.

Das gefeierte Weiterkommen im DFB-Pokal gegen Mainz 05 war auch unter der Woche noch allgegenwärtig. Endlich sah man mal strahlende FCK-Fans und war wieder stolz, Anhänger dieses Vereins zu sein. Doch nun geht es für die Elf von Sascha Hildmann im Ligabetrieb weiter. Den Glauben an die eigene Stärke dürfen die Betze-Jungs gerne mitnehmen und sollten mit einer Extraportion Selbstvertrauen ins Spiel gehen. Schließlich hat der vergangene Samstag auch gezeigt, was in diesem Stadion möglich sein kann. Mit Eintracht Braunschweig kommt einer der direkten Konkurrenten um den Aufstieg ins Fritz-Walter-Stadion. Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 13:00 Uhr. Nach dem hoffentlich ersten Liga-Heimsieg der Saison würden Fans und Mannschaft dann sicherlich ganz relaxt die Auslosung der zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal verfolgen. Diese findet am Sonntagabend ab 18:00 Uhr im Rahmen der "Sportschau" statt und könnte dem FCK das nächste große Los bescheren.

Was muss man zum 5. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Nach der ersten Saisonniederlage vor zwei Wochen in Münster stehen die Roten Teufel nach vier Spielen nur im Mittelfeld der Tabelle. Sollte der 1. FC Kaiserslautern sein spielerisches Können in Tore ummünzen und gleichzeitig hinten hellwach bleiben, geht gegen Braunschweig ganz sicher etwas. Ein Sieg ist auch dringend nötig, um nicht schon frühzeitig in der Saison die Spitzenplätze aus den Augen zu verlieren. Möglicherweise spielt Simon Skarlatidis erstmals von Beginn an. Trainer Hildmann will noch letzte Trainingseindrücke sammeln.

Andri Bjarnason ist nach seinem Muskelbündelriss in der Reha, Theo Bergmann fehlt weiter wegen Herzmuskelproblemen. Dagegen stehen Janek Sternberg und Lukas Gottwalt wieder im Mannschaftstraining. Die beiden Rekonvaleszenten sind aber noch keine Option für Sonntag.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Erst am letzten Spieltag der vergangenen Saison schaffte Eintracht Braunschweig nach famoser Aufholjagd noch den Klassenerhalt. Obwohl man Trainer André Schubert an den Zweitligisten Kiel verlor, hat die Mannschaft des neuen Coaches Christian Flüthmann einen sehr anständigen Start in die neue Spielzeit hingelegt. Die ersten drei Partien gewann der BTSV allesamt. Gegen Zweitliga-Absteiger Duisburg mit Ex-Trainer Torsten Lieberknecht setzte es am vergangenen Spieltag jedoch die erste Niederlage (0:3).

Besonders aufpassen sollten die Roten Teufel auf Offensivspieler Martin Kobylanski, der dem FCK schon letzte Saison im Trikot von Münster eine schmerzliche Heimniederlage zufügte. Der Neuzugang hat in den ersten Spielen bereits vier Tore und zwei Vorlagen beigesteuert. Linksverteidiger Lasse Schlüter fehlt in Kaiserslautern wegen eines Innenbandrisses, Routinier Stephan Fürstner hat noch Trainingsrückstand. Hinter dem Einsatz von Stammtorhüter Jasmin Fejzic (grippaler Infekt) steht noch ein Fragezeichen.

Frühere Duelle

Der FCK wartet seit August 2014 auf einen Heimsieg gegen die Eintracht. Dieser gelang auch in der vergangenen Saison nicht, obwohl die Roten Teufel nach einem Platzverweis für die Gäste über eine Stunde in Überzahl spielten. Mads Albaek vergab beim Aufeinandertreffen im März dieses Jahres einen Elfmeter, am Ende hieß es bei strömendem Regen nur 0:0.

Fan-Infos

Für das Heimspiel gegen Braunschweig sind bislang 16.500 Karten verkauft worden. Voraussichtlich etwas mehr als 20.000 Zuschauer werden die Partie live im Fritz-Walter-Stadion verfolgen. Rund 1.000 Fans begleiten die Eintracht in die Pfalz.

Vor dem Spiel können am Stand der Generation Luzifer hinter Block 6.1 Tickets für den vom Fanbündnis FCK organisierten Sonderzug zum Spiel bei 1860 München (Samstag, 28. September 2019, 14:00 Uhr) erworben werden. Der Fahrpreis beträgt 60,- Euro und muss in bar bei Anmeldung bezahlt werden. Am 54er-Denkmal vor der Westkurve startet zudem der Verkauf der limitierten Mottoshirts für das Derby gegen Mannheim. Ein T-Shirt kostet 10,- Euro.

Bei der Anreise ist zu beachten: Seit Mitte dieser Woche wird auf der Bundesstraße 37 die Umgehungsstraße/B37 bei Hochspeyer saniert. Wohl bis Mitte September ist dieses Teilstück voll gesperrt. Der Verkehr wird durch Hochspeyer umgeleitet.

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Ich hoffe, dass die Mannschaft neues Selbstvertrauen getankt hat. Die gute Leistung muss sich jetzt noch in den Ergebnissen zeigen."

Eintracht-Trainer Christian Flüthmann: "Wir erwarten, dass Kaiserslautern nach dem Pokalerfolg mit breiter Brust auftreten wird."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Sickinger, Matuwila, Hercher - Bachmann - Hemlein (Skarlatidis), Kühlwetter, Starke, Pick - Thiele

Es fehlen: Bergmann (Herzmuskelprobleme), Bjarnason (Muskelbündelriss), Esmel (Kreuzbandriss), Gottwalt, Sternberg (Trainingsrückstand), Spalvis (Knorpelschaden)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Eintracht Braunschweig: Fejzic (Engelhardt) - Kessel, Becker, Ziegele, Kijewski - Pfitzner, Nehrig - Bär, Kobylanski, Schwenk - Proschwitz

Es fehlen: Burmeister (Reha nach Knie-OP), Bürger, Fürstner (beide Trainingsrückstand), Schlüter (Innenbandriss im Knie), evtl. Fejzic (grippaler Infekt)

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 16:12 Uhr:

Bild

Die Lage der Liga
3. Liga: Ingolstadt, Duisburg und Haching vorne


Nach den Samstagsspielen nimmt die Tabelle der 3. Liga weiter Konturen an. Für den 1. FC Kaiserslautern bedeutet das: Gegen Eintracht Braunschweig ist morgen (13:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) der zweite Saisonsieg Pflicht, wenn der Kontakt zu den Aufstiegsplätzen nicht für längere Zeit abreißen soll.

Der FC Ingolstadt (13 Punkte / 3:0 beim KFC Uerdingen), der MSV Duisburg (12 Punkte / 3:1 gegen den FSV Zwickau) und die SpVgg Unterhaching (11 Punkte / 2:0 bei Viktoria Köln) haben vorgelegt und belegen momentan die ersten drei Tabellenplätze. Im Montagsspiel könnte noch der Hallesche FC (gegen Bayern München II) nachlegen und ebenfalls auf 12 Punkte wegziehen. Die Hallenser stehen genauso wie FCK-Gegner Braunschweig momentan bei 9 Zählern. Die Roten Teufel könnten ihr Konto mit einem Heimsieg am 5. Spieltag auf 8 Punkte aufbessern und wären als dann Tabellensechster weiter in Schlagdistanz.

Auf den Abstiegsplätzen stehen zurzeit Hansa Rostock - Stand jetzt nur einen Punkt hinter dem FCK - Bayern München II, der Chemnitzer FC und Carl Zeiss Jena.

Die bisherigen Ergebnisse des 5. Spieltages in der Übersicht:

Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 0:0 (Freitag)
MSV Duisburg - FSV Zwickau 3:1 (Samstag)
Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach 0:1
1860 München - SV Meppen 0:0
KFC Uerdingen - FC Ingolstadt 0:3
Würzburger Kickers - Preußen Münster 3:2
Viktoria Köln - SpVgg Unterhaching 0:2
1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig (Sonntag)
Carl Zeiss Jena - Waldhof Mannheim
Hallescher FC - Bayern München II (Montag)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga
Bild



Beitragvon Märtzeher » 17.08.2019, 12:14


16500 Zuschauer ist zwar schwach aber man muss auch Bedenken das Sonntag 13 Uhr ne verdammt blöde Uhrzeit ist. Ich kenne viele aus meinem Bekanntenkreis, die morgen selbst Kicken und deswegen nicht hoch können.



Beitragvon KraichgauDevil91 » 17.08.2019, 12:14


Hallo Zusammen,

ich freue mich nach langer Zeit des Mitlesens auch aktiv zu werden.

Das Spiel Morgen wird ein ganz Wichtiges. Die Euphorie kann die nächsten Wochen tragen und den ein oder anderen Punkt bescheren.

Gleiches gilt aber auch für einen Zusammenbruch, den wir in den Letzten Jahren immer wieder erlebt haben.

Ich erinnere mich an das letzte Heimspiel gegen Sandhausen, nachdem wir einen Aufschwung erlebt hatten, das Stadion wieder voller wurde und wir nach dem Ausrutscher von Correira im Mittelfeld 0:1 verlieren.

Ein Schlag in die Magengrube.

Daher hoffe und tippe ich auf ein umkämpftes Spiel, mit dem besseren Ende für den FCK. 2:1 nach Toren von Kühlwetter und Pick, der seinen Lauf fortsetzen wird.

Über 20.000 werden auf der Tribüne die Mannschaft nach vorne peitschen und eine ähnlich intensive Stimmung wie gegen Ingolstadt bescheren.

Ich freue mich auf Morgen!


Grill
Schad - Matuwila - Sickinger - Hercher
Bachmann
Hemlein - Kühlwetter- Starke - Pick
Thiele

:teufel2:



Beitragvon ChrisW » 17.08.2019, 12:45


Das Spiel morgen wird ganz wichtig für die Saison. Die Euphoriewelle ist sehr groß, auch die Brust ist sehr breit. Und das Zuschauerinteresse ist am Wachsen. Aber das alles braucht morgen Bestätigung, sonst ist schnell wieder Tristesse eingekehrt. Das Heimspiel muss jetzt einfach mal gewonnen werden, dann kriegen wir einen Lauf. Einzig die mangelnde Chancenverwertung macht mir Angst.



Beitragvon Yogi » 17.08.2019, 13:30


Also ich kann noch keine Euphorie erkennen.

Rede mit vielen Leuten auf und neben dem Fussballplatz, FCK Anhängern und Freunden... , von Aufbruchstimmung ist da NOCH gar keine Spur.
Eher mal verhalten optimistisch....in der Hoffnung auf Kontinuität und mal sich unter den ersten 5 fest zu setzen.
@ Mathias Lu
Thema Erfolgsfans....

gibt welche die sich wirklich nur die Top spiele raus suchen..ok
frage : gab es da in den letzten 5 Jahre welche ? von MZ jetzt mal abgesehen.

und du wirst nicht behaupten das es 10-15 000 Erfolgsfans beim FCK gibt.
Die Fans wurden über Jahre jetzt enttäuscht , es ist ja nicht so das man nicht weiter zum FCK hält, aber viele Fans sind einfach ausgebrannt und frustriert anhand der Darbietungen der letzten Jahre. Hinzu kommt die miserable Vereinsführung in der ja jetzt auch schon wieder Unruhe , ob berechtigt oder nicht, geschürt wird.
Stimmen in Zukunft die sportlichen leistunenn wird der Berg auch wieder voll, bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg



Beitragvon Davy Jones » 17.08.2019, 13:36


Oh ein Verb im Titel... Das war selten ein gutes Omen in letzter Zeit.

Ich bleib dabei. Die Zuschauerzahl ist enttäuschend, vor allem im Vergleich mit dem Rückspiel gegen Braunschweig in der letzten Saison.


Tipp: 3:2. Tore durch Kühlwetter, Pick und Hercher. Beim BTSV Kessel und Proschwitz.



Beitragvon MathiasLu » 17.08.2019, 13:43


Testspiel Bayern....

Sache ist, mit einem gut gefüllten Stadion und guter Stimmung kann man die Mannschaft noch mehr vorantreiben. Dieses Jahr hat man relativ guten Kader wo viel möglich ist.

Wegen der Vereinsführung kann jeder was tun.... Mitglied werden, auf ner jhv kann man einiges bewegen wenn man möchte.

Natürlich sind viele ausgebrannt frustriert. War ich auch lang, bin es vielleicht immer noch, trotzdem jedes Heimspiel im Stadion. Es gibt Höhen und Tiefen. Nur die Mannschaft spielt Guten Fussball diese Saison und nach dem Mainz Spiel hätte ich schon mehr Zuschauer erwartet.
"Hört ihr die Kurve schrei'n?
Alles für den Verein!
Wir lassen dich nie im Stich,
Lautern, wir lieben dich!"



Beitragvon godmK » 17.08.2019, 14:00


Man muss kraus wieder ins Team integrieren wir sind einfach viel zu schwach bei defensiv Standards. Da werden wir uns morgen leider ein Gegentor fangen. Und hoffentlich trotzdem zwei schießen.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon Badetuch » 17.08.2019, 14:01


Bild

Kein großes Bohei hieraus machen. Wenn die Jungs mit der gleichen Einstellung wie letztes Wochenende an den Start gehen, kann doch gar nichts anderes als der erste Ligaheimsieg herausspringen.

Skarla hat mir in seinem Kurzauftritt sehr gut gefallen, nicht nur aufgrund seiner Vorlage. Wenn es noch nicht für 90 Minuten bei ihm reicht, sollten ihn Hemlein oder Jonjic im Spielverlauf ersetzen und nach außen gezogen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 17.08.2019, 14:02


Wer eine ähnliche Kulisse oder Atmosphäre wie beim Pokalspiel erwartet, der wird wohl enttäuscht werden.

Die Braunschweiger werden auch nicht so offensiv wie die 02er( :lol: ) auftreten, was unserer Mannschaft auch weniger Raum zum mitspielen lässt.

Ich hoffe auf einen Sieg des 1.FCK. Wegen mir auch dreckig, glücklich und total unverdient. Hauptsache die Punkte bleiben in der Pfalz.
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 17.08.2019, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon RedPumarius » 17.08.2019, 14:15


Natürlich ist die Zuschauerzahl erbaermlich. Da gibt es nichts zu diskutieren.

Aber vielleicht schaffen die 19000 Lautrer eine ordentliche Unterstützung.



Beitragvon fckhighlander » 17.08.2019, 14:31


Es ist ein guter Schnitt für diese Liga!
Wären wir 1. dann würden sich die Zuschauerzahlen nach oben bewegen.
Braunschweig ist ja auch kein Besuchermagnet.

Ich habe auf Heimsieg getippt.
Zuschauerzahlen sind mir eigentlich egal. Wichtig ist es jetzt gute Leistung zu bringen und Punkte zu sammeln.

Einen Aufstieg werden wir nicht erleben in dieser Saison.
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon elmaiaco » 17.08.2019, 14:56


godmK hat geschrieben:Man muss kraus wieder ins Team integrieren wir sind einfach viel zu schwach bei defensiv Standards. Da werden wir uns morgen leider ein Gegentor fangen. Und hoffentlich trotzdem zwei schießen.


Fand das gg Mainz eigentlich ganz ordentlich.
Kann morgen das erste mal in dieser Saison nicht im Stadion sein.

Tippe und hoffe auf ein 2:0



Beitragvon Comu6 » 17.08.2019, 15:11


Ach Leute, das Spiel morgen ist genauso wichtig wie das davor und das danach. Gibt immer nur 3 Punkte...

Also ruhig Blut! Erst recht wenn es nicht zu nem 3er reicht. Da wächst was. Lasst es wachsen!
FCK seit 1993



Beitragvon henrycity » 17.08.2019, 15:19


Wo sind die Fans von letzter Woche ?

Viel Touristen Fans.

Kommen dann wieder gegen Mannheim da ist ja dann auch was los.
Echt traurig die Ferien sind vorbei ,daran kann es nicht liegen das so viele Fans wegbleiben.
Braunschweig ist ja mit Sicherheit kein uninteressanter Gegner.
Bis morgen !!!!



Beitragvon Lexus1988 » 17.08.2019, 15:25


@henrycity:
Das ist echt schade, vor allem für die Mannschaft...
Ich bin z.b. aktuell im Urlaub bin aber trotzdem Dank Magenta Sport live dabei :daumen: :teufel2:



Beitragvon Red Devil » 17.08.2019, 15:49


Morgen kommt mit den westdeutschen Freunden des SV Waldhof (die ostdeutschen Waldhoffreunde sind ja bekanntlich die Magdeburger) ein echter Prüfstein auf den Betze, welcher nur mit einer Leistung wie gegen Depp 05 bezwungen werden kann. Da aber beim FCK sich auf ein gutes Spiel ein schlechtes folgt, lässt das leider nicht gutes für morgen erahnen.

Die voraussichtliche Aufstellung:

Bild
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Nickthequick030 » 17.08.2019, 16:01


Zu wenig Zuschauer??
Das was hier die letzten Jahre sportlich und geschäftlich schief lief, kann nicht mit einem gutem Auftritt wieder ins Lot kommen.
Die Fakten im 3. Liga Alltag stand heute sind:
Platz 13 und 8 Punkte Rückstand auf den Ersten...
Denke, wenn die Mannschaft mal 3 Spiele am Stück gewinnt und passablen Fußball zeigt kommen auch die Leute wieder aber davon sind wir noch weit entfernt.



Beitragvon Yogi » 17.08.2019, 16:03


Comu6 hat geschrieben:Ach Leute, das Spiel morgen ist genauso wichtig wie das davor und das danach. Gibt immer nur 3 Punkte...

Also ruhig Blut! Erst recht wenn es nicht zu nem 3er reicht. Da wächst was. Lasst es wachsen!

Nach den heutigen Ergebnissen ist erstrecht ein Heimspiel Sieg Pflicht. Will man die Zuschauer wieder ins Stadion bringen. Aktuell 7 Punkte Rueckstand auf Platz 2



Beitragvon Lonly Devil » 17.08.2019, 16:12


Aktuell noch ein Punkt Vorsprung zum ersten Abstiegsplatz. :shock:
Scheiß drauf!

Es sind ja nur 6 Punkte bis zum Relegationsplatz, die morgen gekürzt werden. :wink:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon fckhighlander » 17.08.2019, 16:12


Na ja wenn man vom Aufstieg träumt, dann haben wir natürlich Druck!!
Anderst herum gesehen nicht.
Was war den das ausgegebene Ziel?

Respekt nach Aspach, was die mit ihren wenigen Mittel treiben find ich gut.
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon Thomas » 17.08.2019, 16:12


Hier die heutigen Ergebnisse und die Tabellensituation auf einen Blick:

Bild

Die Lage der Liga
3. Liga: Ingolstadt, Duisburg und Haching vorne


Nach den Samstagsspielen nimmt die Tabelle der 3. Liga weiter Konturen an. Für den 1. FC Kaiserslautern bedeutet das: Gegen Eintracht Braunschweig ist morgen (13:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) der zweite Saisonsieg Pflicht, wenn der Kontakt zu den Aufstiegsplätzen nicht für längere Zeit abreißen soll.

Der FC Ingolstadt (13 Punkte / 3:0 beim KFC Uerdingen), der MSV Duisburg (12 Punkte / 3:1 gegen den FSV Zwickau) und die SpVgg Unterhaching (11 Punkte / 2:0 bei Viktoria Köln) haben vorgelegt und belegen momentan die ersten drei Tabellenplätze. Im Montagsspiel könnte noch der Hallesche FC (gegen Bayern München II) nachlegen und ebenfalls auf 12 Punkte wegziehen. Die Hallenser stehen genauso wie FCK-Gegner Braunschweig momentan bei 9 Zählern. Die Roten Teufel könnten ihr Konto mit einem Heimsieg am 5. Spieltag auf 8 Punkte aufbessern und wären als dann Tabellensechster weiter in Schlagdistanz.

Auf den Abstiegsplätzen stehen zurzeit Hansa Rostock - Stand jetzt nur einen Punkt hinter dem FCK - Bayern München II, der Chemnitzer FC und Carl Zeiss Jena.

Die bisherigen Ergebnisse des 5. Spieltages in der Übersicht:

Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 0:0 (Freitag)
MSV Duisburg - FSV Zwickau 3:1 (Samstag)
Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach 0:1
1860 München - SV Meppen 0:0
KFC Uerdingen - FC Ingolstadt 0:3
Würzburger Kickers - Preußen Münster 3:2
Viktoria Köln - SpVgg Unterhaching 0:2
1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig (Sonntag)
Carl Zeiss Jena - Waldhof Mannheim
Hallescher FC - Bayern München II (Montag)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Davy Jones » 17.08.2019, 16:35


Hab vorhin Duisburg gegen Zwickau gesehen. Fand Duisburg nicht wirklich stark, hatten in der ersten Halbzeit sogar ein paar Glück und einen wachsamen Keeper. Außer einem frühen Kopfball kam da in der ersten Halbzeit nicht viel.
Compper mit mindestens zwei krassen Fehlern und Zwickau mit dem großen Fehler in Halbzeit 2 Stoppelkamp etwa 20 Metern vorm Tor zu viel Platz zu lassen.



Beitragvon Talteufel59 » 17.08.2019, 16:44


FCK gewinnt 2:1, (Pick und Starke). :teufel2: Dann geht die Post wieder ab auf dem Berg.



Beitragvon ohliwa » 17.08.2019, 17:30


Wehr schee wanns morche mol widder klabbt. Hoff uff ä 2-0. Weer subber! Pick un Starke treffen. Wanns nit so kummt, weer ich hoffentlich nit agezäächt...
Das war schon bei Fritz Walter so, daß wird nie anders sein...




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste