Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Unterhaching?

Umfrage endete am 20.07.2019, 14:01

Heimsieg für die Roten Teufel
124
76%
Unentschieden
26
16%
Auswärtssieg für Unterhaching
13
8%
 
Abstimmungen insgesamt : 163

Beitragvon Flo » 19.07.2019, 12:30


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching
Gleich ein Zeichen setzen


Neue Saison, neues Glück: Am Samstag empfängt der 1. FC Kaiserslautern zum ersten Pflichtspiel die SpVgg Unterhaching. Ein Gegner, an den bei den Betze-Besuchern gute Erinnerungen bestehen.

Erst zehn Wochen ist her, da war Unterhaching im vorletzten Heimspiel der Saison 2018/19 zu Gast im Fritz-Walter-Stadion. Mit 4:0 sicherten die Lautrer damals den höchsten Heimsieg in einer ansonsten ziemlich trostlosen Spielzeit. FCK-Trainer Sascha Hildmann will die Partie von Anfang Mai aber nicht als Maßstab für das jetzige Saisonauftaktspiel (Samstag, 14:00 Uhr, auch live im "SWR") nehmen: "Das ist eine ganz andere Mannschaft. Es beginnt eine neue Saison und auf die freuen wir uns. Wobei das Ergebnis damals aber natürlich super war." Man darf gespannt sein, wie sich die punktuell verstärkte FCK-Mannschaft präsentiert. Die Fans sind noch skeptisch, es wird der niedrigste Auftaktbesuch seit über 30 Jahren erwartet. Mit guten Leistungen will die Hildmann-Elf zu den nachfolgenden Heimspielen mehr Zuschauer ins Stadion locken.

Was muss man zum 1. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Die vergangene Saison haben die Verantwortlichen abgehakt. Wieder einmal soll es beim 1. FC Kaiserslautern einen Neustart geben. Mit der Vorgabe eines konkreten Saisonziels hält man sich bei den Roten Teufeln zwar bedeckt, aber alles andere, als zumindest oben mitzuspielen, wäre eine Enttäuschung. Zumal vor dieser Drittliga-Spielzeit ein echter Favorit nicht auszumachen ist. Und wer weiß, was möglich ist, sollte dem FCK ein guter Saisonstart gelingen? Mit einem Sieg gegen Unterhaching könnte die Elf von Sascha Hildmann gleich mal ein Ausrufezeichen setzen. Das letzte Testspiel wurde erfolgreich gegen den englischen Drittligisten AFC Wimbledon (1:0) absolviert.

Vor dem Saisonauftakt plagen die Roten Teufel allerdings Verletzungssorgen. Rechtsaußen Simon Skarlatidis (Haarriss), Linksverteidiger Janek Sternberg (Muskelfaserriss), Innenverteidiger Lukas Gottwalt (Knochenmarködem) und Nachwuchshoffnung Anas Bakhat (Zehenentzündung) fallen sicher aus. Der Einsatz von Sturmhoffnung Andri Bjarnason ist noch fraglich: Der Isländer musste unter der Woche das Training mit Hüftproblemen abbrechen. Innenverteidiger José-Junior Matuwila muss wegen einer Gelb/Roten Karte aus der vergangenen Saison pausieren. Erster Anwärter auf die Position in der Innenverteidigung ist André Hainault, der wegen Problemen mit dem Hüftbeuger aber noch Trainingsrückstand aufweist. Deshalb könnte auch Jungprofi Jonas Scholz zu seinem Drittliga-Debüt kommen. 

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Die SpVgg Unterhaching sorgte in der Sommerpause vor allem abseits den Platzes für Aufsehen. Der Münchner Vorstadtverein ging an die Börse, seit vergangenem Montag kann die "Haching-Aktie" gezeichnet werden. Ziel ist der Aufstieg in die 2. Bundesliga innerhalb der kommenden drei Jahre. Der Börsengang soll die dafür nötige finanzielle Planungssicherheit garantieren. 

Sportlich hat Trainer Claus Schromm den Kader der vergangenen Saison nur auf wenigen Positionen umgebaut. Nahezu alle Leistungsträger sind geblieben, mit Angreifer Dominik Widemann verließ allerdings ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent die Hachinger nach Würzburg. Ihn soll Felix Schröter ersetzen, der aus Illertissen kam. Zweitligaerfahrung bringt Außenverteidiger Jannik Bandowski aus Bochum mit, der wegen Trainingsrückstands zum Saisonstart aber ebenso fehlen wird wie der ehemalige Jugend-Nationalspieler Stephan Mensah, der in Kaiserslautern noch eine Sperre aus der vergangenen Saison absitzen muss. Im letzten Testspiel besiegten die Hachinger Zweitligist Jahn Regensburg mit 2:1.

Neben den bereits genannten Akteuren muss Schromm am Samstag auch auf Josef Welzmüller (Kreuzbandriss), Stephan Hain (Syndesmosebandblessur), Thomas Hagn (Oberschenkelprellung), Alexander Kalter und Marc Endres (beide Knieverletzung) ersetzen.

Frühere Duelle

Fünf Mal trafen beide Mannschaften in der Historie im Fritz-Walter-Stadion aufeinander. Vier Mal gewannen die Roten Teufel und erzielten dabei jeweils vier Tore (4:0, 4:0, 4:0, 4:2). Nur im Oktober 1996 ergatterten die Hachinger beim 0:0-Unentschieden einen Punkt.

Fan-Infos

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison werden etwas über 20.000 Zuschauer erwartet. Das wäre der schwächste Wert für einen FCK-Heimauftakt seit mehr als 30 Jahren. Die SpVgg Unterhaching hatte im Vorverkauf kein Kartenkontingent angefordert, rund 100 mitreisende Fans werden an der Tageskasse und im Gästeblock erwartet.
In der Westkurve gibt es am Stand des  "Pfalz Inferno" die neue Ausgabe des Fanzines "Paranoid" zu erwerben. Zudem wird das am Samstag erstmals erscheinende neue gemeinsame, kostenlose Spieltagsheft von "Frenetic Youth", "Generation Luzifer" und "Pfalz Inferno" erhältlich sein: "’s Betze Heftche".

Außerdem wichtig zu beachten: Das Fritz-Walter-Stadion öffnet ab sofort erst 90 Minuten vor Spielbeginn (bisher 120 Minuten).

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Die Zuschauer sollen neugierig sein auf die neue Saison und die neue Mannschaft. Versprechen kann ich, dass diese sehr motiviert ist und sehr engagiert sein wird und dann hoffentlich ein erfolgreiches Spiel liefern wird."

Haching-Coach Claus Schromm: "Wir wollen uns in der ersten Tabellenhälfte platzieren. Spätestens nächstes Jahr ist das offizielle Ziel: Aufstieg."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Kraus, Hainault (Scholz), Hercher - Hemlein, Sickinger, Bachmann, Pick - Kühlwetter, Thiele
 
Es fehlen: Bakhat (entzündeter Zeh), Esmel (Kreuzbandriss), Gottwalt (Knochenmarködem im Knie), Matuwila (Gelb-Rot-Sperre aus der Vorsaison), Skarlatidis (Haarriss im Knie), Spalvis (Knorpelschaden), Sternberg (Muskelfaserriss), evtl. Bjarnason (Hüftprobleme)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

SpVgg Unterhaching: Mantl - Schwabl, Winkler, Greger, Dombrowka - Hufnagel, Stahl - Müller, Bigalke, Marseiler - Schröter

Es fehlen: Bandowski (Trainingsrückstand), Endres, Kaltner (beide Knieverletzung), Mensah (Rot-Sperre aus der Vorsaison), Hagn (Oberschenkelprellung), Hain (Syndesmose), Welzmüller (Kreuzbandriss) 

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon breisgaubetze » 19.07.2019, 13:07


Wieso schreibt hier niemand?? Etwa Angst davor, den ersten Schritt in Richtung Aufstieg zu wagen? Und dass wir die Bayern morgen besiegen könnten, sollten, wollten?
Also, ich bin genau so unentschlossen und warte erst mal das Spiel ab und dann die Reaktion darauf und dann kommt ja hoffentlich Skarlatidis dazu und alles sieht wieder ganz anders aus, vielleicht!
Was uns bleibt, ist doch die lange Saison und die Aussicht, dass nichts bleibt wie es ist und die Angst, sich festzulegen, kann sich auch ganz schnell ändern.
Oder doch lieber abwarten???



Beitragvon super-jogi » 19.07.2019, 13:30


Ich hoffe aus tiefstem Herzen auf nen Sieg, im Idealfall noch mit ner tollen Mannschaftsleistung. Ich möcht mir gar nicht ausmalen, wenn das Ding verloren wird....
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon De Betze » 19.07.2019, 14:01


Nun gehts wieder los. Alles auf Null.

Wie jedes Jahr wieder dieses dusselige Gefühlschaos kurz vor dem ersten Spieltag.

Es darf gerne so anfangen wie am letzten 1. Spieltag, aber dann bitte nachlegen.

wochenlang genervt, aber nun brenn ich wieder :teufel2:



Beitragvon d1eter » 19.07.2019, 14:15


100 % auf Sieg ! Das ist ein Fanforum. Es werden allerdings auch noch andere Stimmen kommen. ( Hoffentlich nach dem Spiel morgen, unberechtigt )
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon Betze_FUX » 19.07.2019, 14:23


Wenn ich mir die zwei Zitate der Trainer oben lese, klingt das von Haching irgendwie mehr nach ner Kampfansage ...
Wir werden sehen was die Saison bringt....
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Oktober1973 » 19.07.2019, 14:33


Betze_FUX hat geschrieben:Wenn ich mir die zwei Zitate der Trainer oben lese, klingt das von Haching irgendwie mehr nach ner Kampfansage ...

Haching will dass die Leute Aktien zeichnen bis 26.7. Da käme ein Sieg am Betze gerade recht. Von daher ist Kampfansage für die ein Muss. Wir müssen ja nicht.... :D



Beitragvon Betze_FUX » 19.07.2019, 14:38


@Oktober1973:
Achso....stimmt. hatte ich grade vergessen. Wir haben s ja gemütlich in der 3 Liga...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 19.07.2019, 14:49


Ich tippe HEIMSIEG! Weil ich glaube, dass wir sogar mit der Lazarett-Version noch gegen Haching gewinnen können. Nehmt den Marseiler aus dem Spiel, dann wird das schon werden. Wir gewinnen 2:1, Tore: Thiele und Kraus (nach einem Standard). :o 8-)

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen! Auf geht's! :teufel2:
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon ml3107 » 19.07.2019, 15:06


Morgen geht es endlich wieder los. Hoffentlich können wir uns dann auf sportliche Erfolge konzentrieren und andere Dinge (zumindest bis zur HV) als Nebensache betrachten. :)

Letztes Jahr um diese Zeit war mein Optimismus natürlich deutlich ausgeprägter und ich wurde leider bitter enttäuscht...zumindest im Laufe der Saison. In diesem Jahr bleibt ein Stück Skepsis...eventuell auch gut so. So werde ich hoffentlich positive überrascht.

Es würde der geschundenen FCK-Seele auf jeden Fall soooo gut tun, wenn wir von Anfang an und nachhaltig in der ganzen Saison Erfolge feiern dürften. :daumen:

In diesem Sinne, wie immer...NUR DER FCK!!! :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon Red Devil » 19.07.2019, 15:20


Uffbasse!!!

Die Rheinpfalz hat geschrieben:Kaiserslautern: Staus bei FCK-Auftakt erwartet

Bei gut 20.000 Besuchern ist eine organisierte Anreise Pflicht Foto:dpa

(...)

Zum ersten Spiel erwartet der Verein circa 20.000 Besucher. Um allen Fans eine möglichst unkomplizierte Anreise zu garantieren, empfiehlt die Polizei Kaiserslautern vor allem eine frühe Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Zusätzliche Züge werden eingesetzt, Shuttlebusse (P+R) fahren ab „Universität“ und „Kaiserslautern-Ost“. Besucher, die dennoch mit dem Auto anreisen möchten, sollten sich im Internet frühzeitig über Parkmöglichkeiten informieren.


zur Rheinpfalz
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon FCKPersey1962 » 19.07.2019, 15:21


Da Haching noch ersatzgeschwächter als wir ins Spiel geht, erwarte ich nichts Anderes als ein Heimsieg.



Beitragvon d1eter » 19.07.2019, 15:31


20.000 Zuschauer. Eigentlich verständlich: 1. Die Leistung des letzten Jahres, 2. Das Theater der letzten Wochen und 3. Live bei SWR. Da gucken sich bestimmt viele zuhause erst mal an wie es denn läuft.
Vielleicht geht's ja doch noch einigen wir mir, am Spieltag stolpere ich morgens zufällig übers Trikot und zufällig liegt dann noch das Käppi irgendwo im Weg und auf dem Weg zum Betze erzähl ich noch am Handy, dass ich mir das Spiel am Fernseher anschau - bis ich das erste Bier im Stadion in der Hand hab, die Atmosphäre einatme und mich frag: Warum denn nicht gleich so ?
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon Muckel91 » 19.07.2019, 15:35


Irgendwann muss auch Haching mal bei uns gewinnen! Es wäre mal wieder ein idealer Zeitpunkt dafür :lol:. In der letzten Saison haben dies unsere Rumpelfussballer immer wieder geschafft, dass Mannschaft, gegen die wir noch nie verloren haben, eine auf die Mütze bekommen haben :daumen:. Darum würde mich ein Auswärtssieg von Unterhaching nicht wundern :?



Beitragvon Betziteufel49 » 19.07.2019, 15:40


Betze_FUX hat geschrieben:@Oktober1973:
Achso....stimmt. hatte ich grade vergessen. Wir haben s ja gemütlich in der 3 Liga...


Wir können beruhigt unser Rentenalter abwarten Papa Flavio wird es schon richten. :!:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Wutti10 » 19.07.2019, 17:31


Eigentlich hätte die Sommerpause noch ein paar Wochen andauern können! Ich warte nämlich immer noch sehnsüchtig auf irgendein Signal , das mich an eine erfolgreiche Saison glauben lässt!
Lassen wir uns morgen mal überraschen! Ein seit langer Zeit mal überfälliger überzeugender Sieg wäre mal ein Anfang!



Beitragvon Jacob » 19.07.2019, 17:37


d1eter hat geschrieben:Vielleicht geht's ja doch noch einigen wir mir, am Spieltag stolpere ich morgens zufällig übers Trikot und zufällig liegt dann noch das Käppi irgendwo im Weg und auf dem Weg zum Betze erzähl ich noch am Handy, dass ich mir das Spiel am Fernseher anschau - bis ich das erste Bier im Stadion in der Hand hab, die Atmosphäre einatme und mich frag: Warum denn nicht gleich so ?


Ja, schon komisch wie man dann doch immer irgendwie auf dem Berg steht, so ganz ungewollt :teufel2:

Ich weiß nicht so recht wie ich mit dem Spiel morgen umgehen soll. Bewege mich immer hin und her zwischen:
Warum zum Henker fährst du da überhaupt hoch bei all der Scheisse, die ist/war und endlich darf ich wieder ins Stadion...

Ich kanns nicht lassen und werde es wohl auch nie.
Fluch oder Segen?

Ich glaube morgen ist einfach alles drin, von ner großen Klatsche bis hin zum Kantersieg.

Was solls, los geht's!



Beitragvon Oktober1973 » 19.07.2019, 17:40


Bild

So - länger warten hilft ja nichts.
Ich würde gerne so anfangen, mit den Erkenntnissen.
Prinzipiell offensiv.
Sickinger ist kein Spielmacher, trotzdem seh ich im Moment keinen Platz für Bergmann. Da ich auf Jonjic nicht verzichten will und er m.E. gutes Team mit Schad ist ( defensiv wie offensiv ), Rechts dann wie gezeigt.
Zusätzlich unseren von SH gesetzten Captain, der mir in den letzten Spielen der Rückrunde weiter vorne effektiver war. Ist ja auch mal gelernter Stürmer gewesen.
Hercher und Pick passen gut zusammen ( s. Wimbledon) und Thiele nicht zu weit vorne. Kühlwetter in die Spitze.
Letztendlich kommt es darauf an, wie Sickinger und Bachmann, sowie Kraus das Spiel eröffnen. Defensiv hab ich keine Bedenken. Offensiv müssen es die Aussenbahnen richten, Torgefahr zu kreieren. Starke bringe ich irgendwie nicht unter.
Hoffe auf einen engagierten Start mit einem frühen Tor.



Beitragvon Yves » 19.07.2019, 18:20


Hmmm ... habe jetzt mal hier gelesen .... mein Urlaub für die nächsten 4 Wochen (!!!!) fängt jetzt an. Wollte eigentlich nur mal schauen, was es neues uffm Betze gibt ... und schlibberdibix hab ich tierisch Lust drauf, morgen mal wieder meine Eltern zu besuchen (ich bin mittlerweile Schweizer). Nur kurz besuchen ... Mittagessen ... und sie dann mit auf den Betze mitnehmen. :-)

Hoffentlich schaff ich das. Mein letztes Spiel war das 4:0 gegen Unterhaching ... da war ich mit meinen Kids dort.

Hoffentlich klappt das und es wird wieder ein 4:0 !!!!

PS: Sehe leider nur noch 2, 3 oder 4 Spiele live im Stadion pro Saison ... aber wenn, dann macht es eigentlich immer Spass.
Einfach alles raus schreien ... jeder Pass, jeder gewonnene Zweikampf ... meine Kids neben mir schauen mich an .... grinsen .... und fangen auch an zu schreien. So musses soi.
Leider schreien nicht mehr so viele Leute ... selbst in der West. Es singen ja fast alle nur noch. Sowas macht man doch, wenn man gewonnen hat und nicht während dem Spiel, um die Jungs zu pushen. naja... egal

Anyway .... freue mich tierisch auf die neue Saison. Bin echt gespannt und optimistisch.



Beitragvon Lonly Devil » 19.07.2019, 18:42


Yves hat geschrieben: ...
Einfach alles raus schreien ... jeder Pass, jeder gewonnene Zweikampf ... meine Kids neben mir schauen mich an .... grinsen .... und fangen auch an zu schreien. So musses soi.
Leider schreien nicht mehr so viele Leute ... selbst in der West. Es singen ja fast alle nur noch.

Es gibt schon noch etliche Leute die in der West "schreien". Man hört sie nur nicht mehr, wegen dem Dauergesinge. :|


@Yves
Komm mit Deinen Eltern auf den Berg und seht euch dort das 4:0 an. :daumen: :lol:
--------------------------------------------------------------

Da ich die Spieler des 1.FCK nicht unter Druck setzen will, werde ich nicht mehr als einen selbsbewussten Auftritt der Spieler erwarten.
Hoffentlich ist das nicht schon zu viel verlangt. :oops:

Oktober1973 hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:Wenn ich mir die zwei Zitate der Trainer oben lese, klingt das von Haching irgendwie mehr nach ner Kampfansage ...

Haching will dass die Leute Aktien zeichnen bis 26.7. Da käme ein Sieg am Betze gerade recht. Von daher ist Kampfansage für die ein Muss. Wir müssen ja nicht.... :D

Ja, stimmt.
Der Verbleib des 1.FCK in Liga 3 soll ja (Nach Aussage von Hr. Bader) für die nächsten Jahre finanziell abgesichert sein.


Habe ich da jetzt etwas verpasst?
Ohne die Bürgschaft von Becca wäre der 1.FCK (nach Aussagevon Hr. Klatt) lizenzlos und insolvent gewesen.
Seither hat sich finanziell nichts geändert und plötzlich herrscht für die nächsten Jahre finanzielle Sicherheit in Liga 3. :nachdenklich:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon d1eter » 19.07.2019, 19:50


Na da hammas ja widder, 's Lieblingsthema von Einigen - geht ohne wohl nicht ?
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon grasnarbe » 19.07.2019, 20:00


Was 1860 und Münster in der ersten HZ da abziehen macht mir doch auch keine Angst, oder?

3 Betze-Punkte morgen :teufel2:
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon Oktober1973 » 19.07.2019, 20:23


grasnarbe hat geschrieben:Was 1860 und Münster in der ersten HZ da abziehen macht mir doch auch keine Angst, oder?

3 Betze-Punkte morgen :teufel2:


Nöö, wie sagen die Experten:
Fehlerliga halt :D



Beitragvon Forever Betze » 19.07.2019, 20:31


grasnarbe hat geschrieben:Was 1860 und Münster in der ersten HZ da abziehen macht mir doch auch keine Angst, oder?

3 Betze-Punkte morgen :teufel2:

Das wirst du sowieso über fast jedes Spiel sagen können, denn in Liga 3 wirst du kaum Spiele finden, die fußballerisch schön sind. Mit schönem Fußball gewinnst du in Liga 3 eh nichts. Hinten sicher stehen, Kampf annehmen und vorne die Chancen nutzen. Das reicht völlig aus. Wobei Münster das in der ersten Halbzeit richtig gut gemacht hat, gerade mit 6 Neuzugängen in der Startelf, aber langsam schwinden die Kräfte.



Beitragvon Lonly Devil » 19.07.2019, 20:35


d1eter hat geschrieben:Na da hammas ja widder, 's Lieblingsthema von Einigen - geht ohne wohl nicht ?

Ist halt ne bescheidene Abhängigkeit, zwischen Sport und Finanzen.
Da der 1.FCK kein einbeiniger Tänzer ist, gehört das 2. Bein halt leider auch dazu.
----------------------------------------------------------------------------

Oktober1973 hat geschrieben:
grasnarbe hat geschrieben:Was 1860 und Münster in der ersten HZ da abziehen macht mir doch auch keine Angst, oder?

3 Betze-Punkte morgen :teufel2:


Nöö, wie sagen die Experten:
Fehlerliga halt :D

Wer die wenigsten Fehler macht, gewinnt die meisten Spiele.

Möge unsere Mannschaft morgen die wenigsten Fehler im Spiel machen. :teufel2:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast