Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon daachdieb » 16.05.2019, 23:23


100%FCK1984 hat geschrieben:Alle die jetzt mit Dk und Mitgliedschaft Kündigung drohen sind keine wirklichen Fans!

Deshalb Mitgliedschaft behalten und den Rest minimieren - wer kann auf null. Was dann fehlt muss dann LUX kompensieren oder der Bader hat einfach weniger und muss mal liefern. Kann er das nicht ist er weg. Dann der nächste und so fort und LUX hat irgenwann kein Bock mehr. Ich bin froh, wenn ich dabei helfen kann.
Oderint, dum metuant



Beitragvon weißherbschtschorle » 16.05.2019, 23:39


100%FCK1984 hat geschrieben:
Tradition bringt kein Geld, Tradition rettet den Verein nicht und sichert auch keine Lizenz.

Ich verschließe mich nicht vor der Zukunft und freue mich über diese Entscheidung und die Rettung meines Herzens Clubs!


Aber Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten also zieht von Dannen und sucht euer Glück woanders.


Ob das die Rettung ist??
Woher weist du das??
Und so leicht gebe ich mich nicht geschlagen.
Schorle,schon Goethe wußte warum:
Wasser allein macht stumm,das zeigen im Bach die Fische.
Wein allein macht dumm,siehe die Herren am Tische.
Da ich will keins von beiden sein,trink ich Wasser gemischt mit Wein. :teufel2:



Beitragvon Excelsior » 16.05.2019, 23:41


@daachdieb
Na dann helf doch, anstatt hier ellenlang zu diskutieren.

Am besten sogar proaktiv anstatt destruktiv.

KE und Remy haben gute Vorschläge gemacht, die mit Sicherheit auch jetzt noch Anwendung finden können.

Vielleicht wäre das ja schon mal ein "würdevoller" Ansatzpunkt...



Beitragvon SEAN » 16.05.2019, 23:47


Excelsior hat geschrieben:KE und Remy haben gute Vorschläge gemacht, die mit Sicherheit auch jetzt noch Anwendung finden können.

Vielleicht wäre das ja schon mal ein "würdevoller" Ansatzpunkt...

Ja, haben beide. Aber die werden kaum zur Anwendung kommen. Außer wenn sie sich zur nächsten AR Wahl nochmal stellen, und gewählt werden. Da kann man dann zumindest von ausgehen das sie nicht nur Ahnung haben, sondern auch keinem Lager außer dem FCK angehören. Vielleicht überlegen sie es sich ja nochmal. Auch Mörserknecht. 2 Fussballfachleute dazu, und wir hätten einen guten AR der neuen Wind bringt. Zumindest ist das meine Einschätzung.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon LDH » 17.05.2019, 00:07


SEAN hat geschrieben:
Excelsior hat geschrieben:KE und Remy haben gute Vorschläge gemacht, die mit Sicherheit auch jetzt noch Anwendung finden können.

Vielleicht wäre das ja schon mal ein "würdevoller" Ansatzpunkt...

Ja, haben beide. Aber die werden kaum zur Anwendung kommen. Außer wenn sie sich zur nächsten AR Wahl nochmal stellen, und gewählt werden. Da kann man dann zumindest von ausgehen das sie nicht nur Ahnung haben, sondern auch keinem Lager außer dem FCK angehören. Vielleicht überlegen sie es sich ja nochmal. Auch Mörserknecht. 2 Fussballfachleute dazu, und wir hätten einen guten AR der neuen Wind bringt. Zumindest ist das meine Einschätzung.

Bevor ich Geld in eine Säule stecke, investiere ich es lieber in eine Rückholaktion mit solchen Kandidaten.
»Sie sollten das Spiel nicht zu früh abschalten. Es kann noch schlimmer werden.« (Heribert Faßbender)



Beitragvon Pinolino » 17.05.2019, 00:22


Hunderte gelöschte Kommentare zwischen 17:22 und 21:22...
Hab ich was verpasst?



Beitragvon LDH » 17.05.2019, 00:22


Und nur zur Erinnerung, sollte es jemand vergessen haben: „Aufsichtsratsvorsitzender und Beiratsmitglied Michael Littig hat der Forderung Flavio Beccas Folge geleistet und ist von allen Ämtern beim FCK zurückgetreten.“

Es ist beruhigend, dass ein Aufsichtsratsvorsitzender dem Befehl eines Kreditgebers folge leistet.
»Sie sollten das Spiel nicht zu früh abschalten. Es kann noch schlimmer werden.« (Heribert Faßbender)



Beitragvon Pinolino » 17.05.2019, 00:31


Oh man.
Laut RP hat Littig sich die Forderung Beccas selbst eingebrockt.
Ich mag garnet wissen, wie abfällig diese Mail gewesen sein muss...
Man man man

Hintergrund war offenbar eine Becca abqualifizierende Nachricht Littigs vor Wochen an einen Dritten, die Becca zugespielt wurde.


Quelle: https://www.rheinpfalz.de/artikel/fck-p ... geschmack/



Beitragvon Tyosuabka » 17.05.2019, 05:36


Gut das Littig weg ist. Mehr als Luftschlösser die dem Verein beinah den Tot gekostet hätte hat der sowieso nicht geliefert. Auch da sollte man Herrn Becca danken. Nicht jeder Investor hätte nach dieser Provinzposse den Verein noch gerettet.



Beitragvon Block9.3 » 17.05.2019, 07:56


Die Frage, die ich mir die ganze Zeit schon Stelle: kann man die regionalen Investoren nicht zusätzlich gewinnen? Schließlich wären sie angeblich mit einer Zusammenarbeit mit Becca einverstanden gewesen. Littig ist weg, das kann man gut oder schlecht finden, aber die Möglichkeit besteht noch immer. Oder ist es so, dass sie nur investieren, wenn ihre Leute im Aufsichtsrat sind und erst wieder aktiv werden, wenn Banf weg ist. Dann sprechen sie es zwar nicht so deutlich aus wie Becca, fordern aber indirekt auch einen Wechsel in der Führung des Vereins. Wenn es diesen Investoren wirklich um den FCK geht, dann sollten sie jetzt einsteigen.



Beitragvon abdulklappstuhl » 17.05.2019, 08:33


SEAN hat geschrieben:Ja, haben beide. Aber die werden kaum zur Anwendung kommen. Außer wenn sie sich zur nächsten AR Wahl nochmal stellen, und gewählt werden. Da kann man dann zumindest von ausgehen das sie nicht nur Ahnung haben, sondern auch keinem Lager außer dem FCK angehören. Vielleicht überlegen sie es sich ja nochmal. Auch Mörserknecht. 2 Fussballfachleute dazu, und wir hätten einen guten AR der neuen Wind bringt. Zumindest ist das meine Einschätzung.


Genau. Das ne gute Idee. Wieder so Foren-Opis, die sich hier verlustieren, wie Jochen G. einer war, in den AR. Hat man ja jetzt gesehen was es gebracht hat. Immer die gleichen Fehler weiter machen. Das de FCK und seine Fans :daumen:
Ich wünsche mir Frogger, von der Gruppe Atari.



Beitragvon ATS » 17.05.2019, 09:11


LDH hat geschrieben:Und nur zur Erinnerung, sollte es jemand vergessen haben: „Aufsichtsratsvorsitzender und Beiratsmitglied Michael Littig hat der Forderung Flavio Beccas Folge geleistet und ist von allen Ämtern beim FCK zurückgetreten.“

Es ist beruhigend, dass ein Aufsichtsratsvorsitzender dem Befehl eines Kreditgebers folge leistet.


Die Handlungsweise Littigs gegenüber Becca ist unterste Schublade und das von einem Politiker und Aufsichtsratsmitglied des FCK.

Schämen sie sich herr littig
Heubach mit klarer Ansage, warum es in Lautern nicht einfach ist als Spieler: „Die Unzufriedenheit auf den Rängen war vor dem Spiel schon spürbar“.



Beitragvon Rückkorb » 17.05.2019, 10:40


Pinolino hat geschrieben:Oh man.
Laut RP hat Littig sich die Forderung Beccas selbst eingebrockt.
Ich mag garnet wissen, wie abfällig diese Mail gewesen sein muss...
Man man man

Hintergrund war offenbar eine Becca abqualifizierende Nachricht Littigs vor Wochen an einen Dritten, die Becca zugespielt wurde.


Quelle: https://www.rheinpfalz.de/artikel/fck-p ... geschmack/


Du wirfst die richtigen Fragen auf. Aber deine richtige Antwort sehe ich nicht.

Was soll diese in der RP kolportierte Abfälligkeit denn sein? Das ist so nebulös, dass damit rein gar nichts anzufangen ist. Wir können spekulieren, ob Littig irgendwann mal über Becca nebenbei ein saloppes "Ach der" formuliert hat oder ob es eine grobe Diffamierung war.

Mir scheint, dass dieses Gerücht um die abfällige Bemerkung vielmehr ein notwendiges Gerücht ist, um Beccas Motivation hier in einem besseren Licht erscheinen zu lassen. Das kann von der RP einfach auch nur dahergeschrieben sein, so wenig Butter da bei den Fischen ist, oder es wurde von wem auch immer mit welcher Intention (das kennen wir ja schon längst) etwas aufgeschnappt.

Weiß wer mehr?
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon ATS » 17.05.2019, 11:13


Wenn dem so wäre, wäre Politiker Littig niemals zurückgetreten.
Heubach mit klarer Ansage, warum es in Lautern nicht einfach ist als Spieler: „Die Unzufriedenheit auf den Rängen war vor dem Spiel schon spürbar“.



Beitragvon 100%FCK1984 » 17.05.2019, 12:48


weißherbschtschorle hat geschrieben:
Ob das die Rettung ist??
Woher weist du das??
Und so leicht gebe ich mich nicht geschlagen.



Ob das die Rettung ist? Ich meine ja und ich habe ein gutes Gefühl dabei. Die regionalen Investoren wovon sich nur 2 bisher gezeigt haben hätten das ganze nicht stemmen können meiner Einschätzung nach.

Ich weiß gar nichts genauso wie du gar nichts weißt da bisher keine handfesten Details bekannt sind. Es ist einfach mein Bauchgefühl dass mir sagt es geht jetzt Berg auf und das mit Flavio Becca echt was entstehen kann!

Lass die neue Saison beginnen und wir können uns gerne in der Winterpause oder nach der kompletten neuen Saison unterhalten dann wird sich zeigen ob es der richtige Weg gewesen ist und ob mein Bauchgefühl mich getäuscht hat oder nicht .



Beitragvon SEAN » 17.05.2019, 15:16


Rückkorb hat geschrieben:Mir scheint, dass dieses Gerücht um die abfällige Bemerkung vielmehr ein notwendiges Gerücht ist, um Beccas Motivation hier in einem besseren Licht erscheinen zu lassen.

Ich tippe da mehr drauf, das man damit einen lästigen Gegner entfernen konnte, und die Machtverhältnisse im AR drehen konnte. Woher sollte sonst "der dritte" herkommen, Becca hat ja selbst gesagt, das er nur mit Bader, Banf und Klatt gesprochen habe, und Littig nie getroffen habe.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon kl-mz » 19.05.2019, 07:26


abdulklappstuhl hat geschrieben:
daachdieb hat geschrieben:Die Regionalen würden diese Gelder auch bekommen, sie aber wesentlich wahrscheinlicher auch wieder in der Region investieren und somit wesentlich mehr zum Wohle des Steuerzahlers handeln.


Was macht dich da denn so sicher?
Bei Familie Müll Becker kannste ja schön sehen, wo das Geld hingeht, in Form der beiden Nachkömmlinge. Kleiner Tipp: Man sonnt sich mit Trapp und Neuer auf griechischen Inseln und macht den Dicken.

Kleiner Tipp: Becker hat ewig den FCK-Basketball gesponsert, nur mal so zur Info für die Ahnungslosen.
Grüße
kl-mz



Beitragvon wkv » 19.05.2019, 09:17


100%FCK1984 hat geschrieben:[ Die regionalen Investoren wovon sich nur 2 bisher gezeigt haben hätten das ganze nicht stemmen können meiner Einschätzung nach.


Das ist irgendwie nicht nachvollziehbar. Ein Wirtschaftsprüfer legt ein Angebot vor, welches augenscheinlich von guter Wirtschaftskraft spricht, Klatt sagt ja nichts gegenteiliges.

Aber du sagst, die hätten das nicht stemmen können, obwohl zwei Investoren nicht in die Öffentlichkeit wollten. Was mich nicht wundert, ehrlich gesagt. Und begründet wird das mit "Gefühl".
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aischgrund, Betze_FUX, Betzepower1973, City-Service, dackeldolli, eye of the tiger, Flasher1986, Google Adsense [Bot], nuff, rmpa77 und 108 Gäste