Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Thomas » 27.04.2019, 19:14


Nachwuchs: U21 verspielt Sieg - U19 droht Abstieg

Schwarzer Samstag für die Nachwuchsteams des 1. FC Kaiserslautern: Beim Doppel-Spieltag auf dem Fröhnerhof verlor zunächst die U19 das Big-Point-Match gegen die Stuttgarter Kickers - es droht nun der Bundesliga-Abstieg. Anschließend unterlag auch die U21 zuhause gegen die TSG Pfeddersheim.

Die von Hans Werner Moser trainierte zweite Mannschaft des FCK konnte die 1:3 (1:1)-Niederlage nach zuvor drei Siegen in Folge zwar verkraften. Ärgerlich war sie aber dennoch, denn die U21 führte bis kurz vor der Halbzeit noch mit 1:0 (Jonas Singer, 13.), gab das Spiel dann aber binnen zehn Minuten noch komplett aus der Hand. Mit 43 Punkten verharrt die FCK-Reserve unter den eigenen Ansprüchen, aber zumindest gesichert im Tabellen-Mittelfeld auf Platz 9 der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

U19-Bundesliga: FCK-Jugend könnte morgen auf Abstiegsplatz abrutschen

Eine ganz bittere Niederlage musste derweil die A-Jugend des FCK hinnehmen: Anstatt gegen Aufsteiger Stuttgarter Kickers einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen, verlor das Team von Marco Laping mit 0:2 (0:2) und muss nun noch mal richtig bangen. Zwei Spieltage vor Schluss steht die FCK-U19 mit 25 Punkten nur noch hauchdünn mit einem Zähler vor den Kickers auf dem ersten Nichtabstiegsplatz der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest. Morgen könnte zudem noch der 1. FC Nürnberg (ebenfalls 24 Punkte) vorbeiziehen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern II - TSG Pfeddersheim 1:3
- Statistik und Tabelle: U19-Bundesliga, Staffel Süd/Südwest (FuPa.net)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Fck1976* » 27.04.2019, 19:54


Die aktuelle U21 hat aktuell keine Not, und wenn an bedenkt, wer da zu Saisonbeginn spielte und jetzt nach oben gerückt ist, dann kann man froh sein, dass die Punkte schon ausreichend auf der Habenseite sind.

Der Abstieg der U19 wäre der Supergau. In der Nachbarschaft steigt gerade der SV Elversberg in die Bull SSW auf. Wo werden die Talente aus dem Saarland zur kommenden Saison hinwechseln ?
Antwort nicht nötig!
Man kann das dieses Mal auch nicht als Betriebsunfall wie 2013 unter Gunter Metz verbuchen wo der sofortige Wiederaufstieg problemlos war, denn es rückte eine Generation aus der U17 Bundesliga nach. Die spielen aktuell aber nur eine untergeordnete Rolle in der Regionalliga.
Kommt davon wenn ein schwacher NLZ Leiter Personalentscheidungen trifft, keine Kohle da ist und ein Feierabendtrainer Bundesliga trainieren darf. Trainer Marco Laping betreibt den SOC Park, wo der FCK seine Feriencamps ausgelagert hat , ebenso die Fussballschule. Seh ich da eine Subvention des mageren Trainergehaltes?



Beitragvon Zizou91 » 27.04.2019, 20:54


Leider ist seit Wochen/Monaten nur negatives zu lesen (und auch anzusehen)...

So langsam wäre es mal wieder Zeit, das es für Fans und Mitglieder wieder bergauf geht.

Was man momentan miterleben muss, sei es auf dem Platz oder die Grabenkämpfe daneben, ist schon fast gesundheitsgefährdend und kaum noch mitansehen :? :|
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon DSWFisch » 27.04.2019, 22:40


Fck1976* hat geschrieben:Der Abstieg der U19 wäre der Supergau. In der Nachbarschaft steigt gerade der SV Elversberg in die Bull SSW auf. Wo werden die Talente aus dem Saarland zur kommenden Saison hinwechseln ?
Antwort nicht nötig!


Elversberg muss erst den Hessenmeister besiegen in Hin und Rückspiel nur der Sieger steigt auf



Beitragvon Oktober1973 » 27.04.2019, 23:10


Leider konnten die Jungs trotz starker 20 min in der 2. HZ mit gefühlten 5 "Großchancen" nichts Zählbares mitnehmen. Positiv fand ich, dass Gerry, SH und Bugi vor Ort waren. Leider ist der Zuspruch für die Mannschaft m.E. etwas dünn, was Zuschauer angeht. Immerhin unser Unterbau und Bundesliga. Ein Abstieg würde der Reputation bis tief ins NLZ zum jetzigen Zeitpunkt wahrscheinlich sehr schaden. Selbst Fritz Walter Wetter, welches Thomas Doll im Interview in der Sportschau bezüglich Hannover heute bemühte, konnte nicht helfen, obwohl es aus Eimern geschüttet hatte. Lasst die mal auf Platz 4 spielen, vielleicht hilft das mal. Das ist alles schon nicht mehr verhext, dass ist schon verteufelt. :teufel2:



Beitragvon AxelH » 28.04.2019, 01:06


War Paula noch da? :D

Kommt ja bei 1860 wunderbar unter.


Hier noch was:
https://www.transfermarkt.de/boris-notz ... id/1006042



Beitragvon Fck1976* » 28.04.2019, 10:08


DSWFisch hat geschrieben:
Fck1976* hat geschrieben:Der Abstieg der U19 wäre der Supergau. In der Nachbarschaft steigt gerade der SV Elversberg in die Bull SSW auf. Wo werden die Talente aus dem Saarland zur kommenden Saison hinwechseln ?
Antwort nicht nötig!


Elversberg muss erst den Hessenmeister besiegen in Hin und Rückspiel nur der Sieger steigt auf


Ja klar, aber wer sich im Jugendfussball auskennt, weiss, dass die das durchaus schaffen können



Beitragvon Miggeblädsch » 28.04.2019, 10:09


Unsere Nachwuchsarbeit ist unser Fundament. In den letzten Jahren hat sie uns stets Transferüberschüsse beschert, aktuell hätte es wohl ohne die Jungen eng mit dem Abstieg werden können. Aber künftig werden wir den Einschnitt merken, den die Sparmaßnahmen der letzten 2-3 Jahren in der Jugendarbeit und im Scouting hinterlassen haben. Wenn wir es schaffen, Investor(en) zu finden, müssen wir unbedingt die Investitionen in Scouting und Jugendarbeit wieder erhöhen, sonst bricht unser Fundament weg.



Beitragvon FCK79 » 30.04.2019, 19:48


Meine Meinung zu Ihrem Beitrag!

Man sollte die Kirche schon im Dorf lassen!

Eine U21 zu loben, welche als einzige Mannschaft in der Oberliga eine Profimannschaft ist und auf dem 9. Platz tümpelt, zeugt nicht von Fussballverstand.

Über einen Trainer herzuziehen, der letztes Jahr den Klassenerhalt für sich gewinnen konnte, das DFB Pokal Endspiel erreichte, bestätigt den mangelnden Fussballverstand, vorallem wenn man darüber mal nach denkt, dass die diesjährige U19 keinerlei Qualität hat. Der Jungjahrgang ist mit der U17 letztes Jahr abgestiegen, im Altjahrgang sind keine Spieler wie Paul Will, Torben Müsel oder Toni Jonjic in der Mannschaft.
Es würde an ein Wunder grenzen, wenn der Klassenerhalt gehalten werden könnte.
Mit der jetzigen U17, welche im oberen Drittel der Regionalliga spielt, wäre spätestens im nächsten Jahr die Bundesliga erledigt!

Die Entwicklung im NLZ ist dermaßen schwierig, da die besten Spieler weggeholt werden und keine Qualität mehr nachkommt. Mit der letztjährigen U19 wurde der Klassenerhalt geschafft, DFB Pokalendspiel erreicht und Spieler wie Paul Will (FC Bayern), Torben Müsel (Gladbach), Toni Junjic (FCK) streben ihre Profilaufbahn an. Solche Spieler sind auf lange Sicht nicht mehr im NLZ zu sehen, wir sollten uns mit der Mittelmäßigkeit abfinden!
Wir sollten froh sein, noch solche Trainer bei uns am NLZ zu haben!
In den Spiegel schauen und nicht durch das Fernglas!




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast