Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Flo » 03.04.2019, 21:29


Bild

Hart erkämpftes 2:1: FCK erreicht das Endspiel

Der 1. FC Kaiserslautern steht im Endspiel um den Verbandspokal Südwest. Die Roten Teufel taten sich im Duell gegen Verbandsligist FV Dudenhofen lange Zeit schwer, siegten aber dank eines Doppelschlags in der zweiten Halbzeit am Ende knapp mit 2:1. Torschützen für den FCK waren Mads Albaek und Theo Bergmann. 6.400 Zuschauer sahen die Begegnung im ausverkauften Südweststadion in Ludwigshafen. Das Finale findet am 25. Mai im Sportpark Husterhöhe in Pirmasens statt. Dort trifft der FCK dann auf Regionalligist Wormatia Worms.

Ein ausführlicher Bericht, Fotos und Stimmen zum Spiel folgen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: FV Dudenhofen - 1. FC Kaiserslautern 1:2


Ergänzung, 23:30 Uhr:

Bild

Kurz-Spielbericht: FV Dudenhofen - 1. FC Kaiserslautern 1:2
Vor altehrwürdiger Kulisse ins Finale eingezogen


Der 1. FC Kaiserslautern hat das Finale des Südwest-Verbandspokals erreicht. Gegen den stark auftretenden Sechstligisten FV Dudenhofen gewannen die Roten Teufel nach hartem Kampf, aber doch verdient mit 2:1.

- Fotogalerie | Verbandspokal: FV Dudenhofen - 1. FC Kaiserslautern

Verkehrschaos rund um das Ludwigshafener Südweststadion, lange Schlangen am Einlass, aufgespannte Regenschirme bei strömendem Regen. Vor dem Pokalspiel des FCK gegen Dudenhofen fühlte man sich in Ludwigshafen zumindest in manchen Ansätzen wie vor 30, 40 Jahren, als Spiele vom Waldhof und auch des FCK hier regelmäßig für Andrang sorgten. Dieses Mal durften aber nur 6.400 Zuschauer die Partie anschauen, mehr waren im weiten, baufällig gewordenen Rund nicht zugelassen. Im Stadion setzte sich das Chaos dann nahtlos fort. Lange Menschenschlangen an den Aufgängen, der Stadionsprecher musste mehrmals ermahnen, dass die Zuschauer doch bitte die Treppen zum Durchgang freigeben sollten. Vor Anpfiff wurden dann noch beide Vereinshymnen gespielt. Auf Seiten des FCK erklang das berühmte "Betze-Lied", doch auch der etwas skurril anmutende Dudenhofener Song zur Melodie von "Ein Stern, der deinen Namen trägt" war zu hören.

FCK beginnt stark, lässt aber noch stärker nach

Der FCK startete gut in die Partie, deren Beginn von einer ordentlichen Pyroshow im Gästeblock begleitet wurde, und hatte selbige weitgehend im Griff. Eine unübersichtliche Dreifachchance, in der der Dudenhofener Simon Bundenthal den Ball an die Latte des eigenen Tores köpfte, hätte nach rund einer Viertelstunde die FCK-Führung bedeuten müssen. In der Folge kam der FVD besser ins Spiel, Julian Scharfenberger hatte für die Gastgeber die besten Einschussmöglichkeiten. Die Stimmung auf den weitgehend mit FCK-Fans besetzten Tribünen flachte wie das Spiel, das einer Regenschlacht glich, zusehends ab. Ein "Steht auf, wenn ihr Lautrer seid", bei dem sich der Großteil der Haupttribüne erhob und der nachfolgende FCK-Wechselgesang zuzüglich eines lautstarken Grußes an den ungeliebten Nachbarn aus Mannheim waren dabei noch die Highlights.

Wilde fünf Minuten nach der Pause

Nach der Pause nahm der Regen noch weiter zu, die Roten Teufel drückten nun auf die Führung und erspielten sich Eckball auf Eckball. Nachdem Jan Löhmannsröbens Schuss noch knapp vor der Linie geklärt wurde, erlöste Mads Albaek die langsam doch bangenden Lautrer nach 66 Minuten. Sein Fernschuss aus knapp 24 Metern ging durch Freund und Feind hindurch und landete zum 1:0 im Dudenhofener Netz. Nur zwei Minuten später legte Theo Bergmann das 2:0 nach, als er eine Hereingabe von Christoph Hemlein verwertete. Wer nun dachte, dass die Partie entschieden sei, sah sich getäuscht. Im direkten Gegenangriff pfiff der Schiedsrichter Marcel Schütz einen Foulelfmeter für den FVD. Kapitän Kevin Hoffmann verwandelte gegen Lennart Grill zum Anschlusstreffer. Eine Rudelbildung rundete die wilden fünf Minuten der Partie ab. Danach hatten die Lautrer gegen den gut dagegen haltenden Sechstligisten mehrere Möglichkeiten, für die endgültige Entscheidung zu sorgen. Elias Huth vergab kurz vor Abpfiff die beste Gelegenheit als er freistehend vor dem starken Dudenhofener Torhüter Marcel Johann scheiterte - so blieb es beim knappen, aber unterm Strich verdienten 2:1-Sieg für den FCK.

Hildmann zollt dem Gegner Respekt

"Das war das erwartet schwere Spiel. Wenn du am Anfang die Torchancen nicht rein machst, dann wird es schwer gegen eine so gut organisierte Mannschaft zu bestehen", lobte FCK-Coach Sascha Hildmann die Leistung des Verbandsligisten und erntete dafür Applaus im bunt gemischten VIP-Raum, wo die Pressekonferenz nach der Partie stattfand. Den Elfmeterpfiff vor dem Anschlusstreffer bezeichnete Hildmann als "zweifelhaft". "Wir sind froh, dass wir im Finale stehen und freuen uns auf den 25. Mai gegen Wormatia Worms", wagte der Trainer dann noch einen schnellen Ausblick auf den "Finaltag der Amateure". Das Endspiel um den Verbandspokal wird im Sportpark Husterhöhe in Pirmasens ausgetragen. Der Sieger der Partie ist für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2019/20 qualifiziert, falls der FCK noch unter die besten Vier der 3. Liga kommt auch der Verlierer.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Tomspot » 03.04.2019, 21:35


Europapokal, Europapokal!!!

Gott hammas denne gewwe!

ne jetzt mal ehrlich, klar war das ein Pokalspiel und nur das Weiterkommen zählt, aber 2:1? 2:1??? Gegen einen Verbandsligisten? Leck mich am Allerwertesten, ehrlich? Gott wie peinlich.



Beitragvon Nickthequick030 » 03.04.2019, 21:37


Finale...oho....Finale....

Nun ja, immerhin geschafft, darauf kam es heute schlussendlich an. Sicher wären ein paar Tore mehr bzw. ein klareres Ergebnis schöner gewesen aber so ist das manchmal.

Ich bin gespannt auf den Bericht und Details zum Spiel. Trotz der Twitter Mitteilungen fühlt man sich dich ziemlich abgehangen.



Beitragvon Yogi » 03.04.2019, 21:38


Scheiss drauf, was solls. Gewonnen, das zählt im Pokal. Morgen frägt da keiner mehr danach



Beitragvon roterteufel81 » 03.04.2019, 21:38


Tomspot hat geschrieben:Europapokal, Europapokal!!!

Gott hammas denne gewwe!

ne jetzt mal ehrlich, klar war das ein Pokalspiel und nur das Weiterkommen zählt, aber 2:1? 2:1??? Gegen einen Verbandsligisten? Leck mich am Allerwertesten, ehrlich? Gott wie peinlich.


So ist das im Pokal. Frag mal in München nach heute Abend :wink:

Scheiss drauf. Weiter. Finale.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon kalusto » 03.04.2019, 21:45


Tomspot hat geschrieben:Europapokal, Europapokal!!!

Gott hammas denne gewwe!

ne jetzt mal ehrlich, klar war das ein Pokalspiel und nur das Weiterkommen zählt, aber 2:1? 2:1??? Gegen einen Verbandsligisten? Leck mich am Allerwertesten, ehrlich? Gott wie peinlich.


Schade daß wir nicht verlore haben gell.Was ist da peinlich,wie hat Bayern gegen Ingolstadt gespielt? :teufel2:
Zuletzt geändert von kalusto am 03.04.2019, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon rm_fussball » 03.04.2019, 21:45


2:1 – 1. FC Kaiserslautern müht sich ins Pokal-Finale

Spielbestimmend, mit Chancenübergewicht, aber letztlich auch viel Mühe schafft Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern den Sprung ins Verbandspokalfinale.

Mehr unter: https://www.allgemeine-zeitung.de/sport/fussball/fc-kaiserslautern/21-1-fc-kaiserslautern-muht-sich-ins-pokal-finale_20059704



Beitragvon ballbreaker87 » 03.04.2019, 21:46


Tomspot hat geschrieben:Europapokal, Europapokal!!!

Gott hammas denne gewwe!

ne jetzt mal ehrlich, klar war das ein Pokalspiel und nur das Weiterkommen zählt, aber 2:1? 2:1??? Gegen einen Verbandsligisten? Leck mich am Allerwertesten, ehrlich? Gott wie peinlich.

Dieser Beitrag sprüht wohl voller Ironie.



Beitragvon Yogi » 03.04.2019, 21:46


Ausschnitte gleich in SWR3,,,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,



Beitragvon SEAN » 03.04.2019, 21:47


kalusto hat geschrieben:
Tomspot hat geschrieben:Europapokal, Europapokal!!!

Gott hammas denne gewwe!

ne jetzt mal ehrlich, klar war das ein Pokalspiel und nur das Weiterkommen zählt, aber 2:1? 2:1??? Gegen einen Verbandsligisten? Leck mich am Allerwertesten, ehrlich? Gott wie peinlich.


Was ist da peinlich,wie hat Bayern gegen Ingolstadt gespielt? :teufel2:

Gar nicht, das war gegen Heidenheim. :wink:
Ist schon ein Unterschied zwischen Bundesliga und zweiter oder zwischen dritter und sechster Liga.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon babsack » 03.04.2019, 21:47


Egal wie, Hauptsache weiter, Glückwunsch zum Erreichen des Finales :daumen: :schal: :schal: :schal:



Beitragvon philyo » 03.04.2019, 21:48


Alles andere wäre echt peinlich.

wieso spielt man das Finale nicht einfach auf dem Betze?
Wäre wohl für alle beteiligten die beste Lösung gewesen.

...



Beitragvon roterteufel81 » 03.04.2019, 21:49


philyo hat geschrieben:Alles andere wäre echt peinlich.

wieso spielt man das Finale nicht einfach auf dem Betze?
Wäre wohl für alle beteiligten die beste Lösung gewesen.

...


Neutraler Boden und Pirmasens ist modern
Zuletzt geändert von roterteufel81 am 03.04.2019, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon Tomspot » 03.04.2019, 21:50


kalusto hat geschrieben:
Tomspot hat geschrieben:Europapokal, Europapokal!!!

Gott hammas denne gewwe!

ne jetzt mal ehrlich, klar war das ein Pokalspiel und nur das Weiterkommen zählt, aber 2:1? 2:1??? Gegen einen Verbandsligisten? Leck mich am Allerwertesten, ehrlich? Gott wie peinlich.


Was ist da peinlich,wie hat Bayern gegen Ingolstadt gespielt? :teufel2:


3:1 für die Bayern...

und zwar genau am 17. September 2016. Da war nämlich das letzte Pflichtspiel gegeneinander ;)



Beitragvon philyo » 03.04.2019, 21:50


Naja in Pirmasens werdens auch 9.500 lautrer und 500 wormser.



Beitragvon ExilDeiwl » 03.04.2019, 21:51


Und mit top moderner Netzanbindung, wie beim Spiel gegen den FKP zu erleben war. :lol: Naja, zweite Chance, gelle? :daumen:
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon Stimpy001 » 03.04.2019, 21:56


Druff geschisse.
Klar wäre ein 6:0 geiler gewesen.

Aber man muss nehmen was man kriegt.
Also Hauptsache weiter!
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.
Pro AOMV



Beitragvon Pälzer Bub » 03.04.2019, 21:56


Hauptsache weiter. Pokal hat seine eigenen Gesetze. Gegen so einen tief stehenden Gegner ist es immer schwer. Da kann man nur schlecht aussehen. Außerdem zählt nur das Weiterkommen. Glänzen kann man da sowieso nicht. Ich erinner nur an die erste DFB-pokal Runde. Da hatte Bayern gegen den Regionaligisten Drochtersen gerade mal 1:0 (Tor in der 81.)gewonnen. Also Mund abputzen und Samstag drei Punkte holen :teufel2:



Beitragvon Betziteufel49 » 03.04.2019, 21:57


Oh Gott ich geh nimmi nuff was e Blamage bloß 2:1 gewunn :shock:

Gut gemacht bei dem Sauwetter Kräfte gespart für am Samstag.

Awerr die Berichterstattung war unner aller Sau.
Do kammer doch mol e bissche mehr twittere das ma was zu lese hot. :lol:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon lauternfieber » 03.04.2019, 22:06


Und dabei waren zeitweise über 1200!!! Gäste an den Betzegeräten hier im Forum. Abgesehen von den 6000 vor Ort und am Samstag gegen Aalen bestimmt wieder an die 30.000 uffem Betze :wink: :daumen: :teufel2:



Beitragvon Achim71 » 03.04.2019, 22:15


Pyro-Show des FCK-Kindergartens. Wird wieder Geldstrafe geben. Mein Gott, was müssen die eine Kindheit gehabt haben.
Ansonsten ist es im Pokal tatsächlich völlig Wurst wie gespielt wird, nur das Ergebnis zählt. Von daher, Finale erreicht, alles ok.



Beitragvon alex83 » 03.04.2019, 22:15


roterteufel81 hat geschrieben:
Tomspot hat geschrieben:Europapokal, Europapokal!!!

Gott hammas denne gewwe!

ne jetzt mal ehrlich, klar war das ein Pokalspiel und nur das Weiterkommen zählt, aber 2:1? 2:1??? Gegen einen Verbandsligisten? Leck mich am Allerwertesten, ehrlich? Gott wie peinlich.


So ist das im Pokal. Frag mal in München nach heute Abend :wink:

Scheiss drauf. Weiter. Finale.


Bei allem Respekt, aber Verbandsliga ist reiner Amateurfussball. In jedem Dorf findest du Leute, die auf diesem Niveau spielen könne. Wenn du dann gegen einen Verbandsligisten gerade einmal ein 2:1 schaffst und der auch noch lange ein 0:0 gehalten hat, ist das schon äußerst peinlich. Das kann man nicht mit einer Niederlage eines Bundesligisten gegen einen Zweit- oder Drittligisten vergleichen, die Leistungsunterschiede sind in dem Bereich viel geringer...



Beitragvon since93 » 03.04.2019, 22:19


Pirmasens! Pirmasens! Wir fahren nach Pirmasens!

Ein Sieg, Finale, aber es schmerzt einfach nur.



Beitragvon DSWFisch » 03.04.2019, 22:20


ExilDeiwl hat geschrieben:Und mit top moderner Netzanbindung, wie beim Spiel gegen den FKP zu erleben war. :lol: Naja, zweite Chance, gelle? :daumen:


da meine Mama in PS wohnt weiß ich wie SCHEISSE der Nahverkehr dort ist egal welchen Wochentag nach 21h kommt man aus dem Ort mit Bus und Bahn nicht WEG



Beitragvon Hannes1938 » 03.04.2019, 22:21


6.400 Zuschauer sahen die Begegnung im ausverkauften Südweststadion in Ludwigshafen.


Mann oh Mann sind das Zahlen.
Als ich zum letzten Mal im SüdWeststadion war, am 31.5.1956 gegen
Karlsruhe-Mühlburg waren es sage und schreibe 83 000 Zuschauer !!!
So ändern sich die Zeiten :nachdenklich:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste