Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Flo » 14.03.2019, 16:35


Der FCK trauert um verstorbenen Ordner

Der 1. FC Kaiserslautern trauert um Michael Asel, langjähriges Mitglied des FCK-Ordnungsdienstes.

Nachdem er auch beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am Mittwoch, 13. März 2019, seinen Dienst in der Osttribüne des Fritz-Walter-Stadions angetreten hatte, wurde er aufgrund von akuten gesundheitlichen Problemen noch während des Spiels ins Krankenhaus eingeliefert, wo er unmittelbar nach Spielende verstorben ist. Der 1. FC Kaiserslautern wünscht den Angehörigen von Michael Asel, und auch seinen Freunden und Kollegen aus dem Ordnungsdienst, viel Kraft in diesen schweren Zeiten.

Quelle: fck.de
Bild



Beitragvon ExilDeiwl » 14.03.2019, 17:27


Es gibt Wichtigeres, als das Ergebnis eines Fußballspiels...

Mein Beileid an die Angehörigen! :(



Beitragvon Hellboy » 14.03.2019, 17:31


Das ist traurig. Den Angehörigen und Freunden alles Gute!
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon De Sandhofer » 14.03.2019, 17:37


Wünsche den Hinterbliebenen und Freunden viel Kraft und Stärke um mit dem Verlust des geliebten Menschen fertig zu werden.
Man braucht nur ein einziges Arschloch im Leben. Das Eigene.Alle anderen sollte man loswerden.

Weibliche Kontaktanzeige: Suche Mann mit Pferdeschwanz, Frisur egal



Beitragvon heiko1900 » 14.03.2019, 17:37


Den Angehörigen mein aufrichtiges Beileid. Diese Nachricht ist sehr sehr traurig und rückt alles andere von gestern in den Schatten...
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Mia » 14.03.2019, 18:47


Herzliches Beileid und mein Mitgefühl den Angehörigen!



Beitragvon kategorie abc » 14.03.2019, 20:22


Brutal wie das Schicksal zuschlagen kann! Mein aufrichtiges Beileid allen betroffenen.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon SEAN » 14.03.2019, 21:26


Und schon rückt alles, aber auch alles in den Hintergrund.
Ruhe in Frieden, und viel Kraft den Freunden und Angehörigen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 14.03.2019, 22:01


Das Schicksal kann manchmal ein echtes A......h sein.

Mein herzliches Beileid an die trauernden Hinterbliebenen.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=jgqzCmPgcWU
https://www.youtube.com/watch?v=-PVFBGN_zoM




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 22 Gäste