Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon ExilDeiwl » 05.03.2019, 16:56


So herum wird ein Schuh raus: natürlich müssen wir endlich mal die Punkte mitnehmen und sie nicht mit der Gieskanne verschenken. Wie es in den letzten beiden Spielen passiert ist und diverse Male in der Hinrunde unter Frontzeck. Da hat Bader (mit a!) schon recht. Ganz genau das hätte Bader in der Hinrunde aber genauso fordern dürfen und müssen! Stattdessen kamen eine Menge Weichmacher und Ausreden.

@Ferse: gebe Dir in weiten Teilen Recht! :daumen: Aber...

Satanische Ferse hat geschrieben:Das geht völlig am Ziel vorbei, einen einzelnen Verantwortungsträger (wie z.B. Boris Notzon) herauszupicken, um demjenigen die alleinige Verantwortung für die Zusammenstellung der letzten Kader in die Schuhe zu schieben.


... genau das Notzon m.E. Bislang den Job gerettet. Er hat im Zweifelsfall nie alleine die Neuverpflichtungen ran geschafft und immer im Auftrag des jeweiligen Trainers / Entscheidergremiums gehandelt. Da kann man nur schwer sachlich argumentieren, warum man Notzon ggf. für den Falschen hält. Weil es ja eben so ist, wie Du es sagst - Du kriegst es nicht auseinander dividiert. Vermutlich nicht mal in der Geschäftsstelle... Ich bin weit entfernt, Notzons Kopf zu fordern. Kritisch sehen tu ich ihn aber schon. Und zwar bestimmt seit zwei Jahren. Richtig ist aber: der Sportvorstand bzw. heute Geschäftsführer Sport steht in der Verantwortung. Aus der kann er sich nicht ziehen...
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon wernerg1958 » 05.03.2019, 17:44


Nur mal eins zum Nachdenken: In wie weit Bader SH kritisiert und MF nicht kritisierte hat, hat sehr viel mit dem Zeitpunkt zu tun. MF hatte noch eine lange Saison vor der Brust! S.Hildmann gehen die Spiele aber langsam aus! Und Bader war ja bis vor Tagen noch davon überzeugt an Platz 3 ranzukommen und nu sieht er dass dies nicht mehr klappt, nein dass es sogar Richtung Abstieg gehen kann und nun werden seine Füße langsam immer kälter. Und dann ist der Schuld der gerade Trainer ist, dass sein MF und am Ende auch ehr das zu verantworten haben, wird so schnell dem "Neuen" in die Schuhe geschoben, so sieht es aus.



Beitragvon Casper5 » 05.03.2019, 18:08


Der MB wird niemals zurück treffen, weil es sein letzter Job im Profifußball sein wird. Nach der hervorragenden Leistungen bei uns werden sich die Vereine nicht gerade um ihn reißen. Warum ein Herr Notzon noch da ist, verstehe ich auch nicht. Bugera als Co-Trainer zu beschäftigen ist grob fahrlässig und sollte auch mal überdacht werden.
Eins noch, für die Leute die den Ernst der Lage noch nicht erkannt haben, die nächste 2 Spiele werden wir sicherlich nicht gewinnen und sind dann wieder ein heißer Kandidat für einen der Abstiegsplätze.

Der SH ist kein guter Trainer, das sieht man. Er spricht von Offensiv Fußball und will den Gegner früh stören, lässt dann aber 7 Defensiv Spieler spielen. Zu dem Pressing was fabriziert wird, will ich gar nicht anfangen was zu sagen.
Aber er wurde ja als gut von bestimmten Leuten eingestuft.

Wir hatten ja schon ein paar Granaten als Trainer, Balakov, Strasser usw...alles Trainer die jeder Verein auf seiner Liste hat.....



Beitragvon GerryTarzan1979 » 05.03.2019, 18:33


Hab mir jetzt nochmal das Interview angeschaut, also ich weiß nicht, warum hier so ein Hype gemacht wird. Bin jetzt auch nicht ein Bader Fan, aber man sollte jetzt nicht so viel in diese Aussagen hineininterpretieren. Denke auch nicht, dass er hier den Trainer anzählt. Er spricht nur die Situation an in der wir uns befinden und das sieht ja jeder. Denke er hat das ganz allgemein gemeint.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Lonly Devil » 05.03.2019, 18:51


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Hab mir jetzt nochmal das Interview angeschaut, also ich weiß nicht, warum hier so ein Hype gemacht wird. Bin jetzt auch nicht ein Bader Fan, aber man sollte jetzt nicht so viel in diese Aussagen hineininterpretieren. Denke auch nicht, dass er hier den Trainer anzählt. Er spricht nur die Situation an in der wir uns befinden und das sieht ja jeder. Denke er hat das ganz allgemein gemeint.

Ja, selbst Herr Bader sieht das JETZT.

Die völlig verkorkste Hinrunde unter seinem Trainer Frontzeck, hat Herr Bader offenbar nicht gesehen. Wie sonst ist damals das ständige Verschieben der Bestandsaufnahme, zu erklären.
Jetzt redet er plötzlich von einer effektiveren Spielweise mit mehr Siegen, die er gern sehen will?
Das stört mich bei der neusten Erkenntnis des Hr. Bader.

Echt ganz großes Kino, von ihm. :wink: :lol:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Hellboy » 05.03.2019, 19:08


Ja, vielleicht reagiere ich (und viele andere auch) hier über. Es ist aber auch einfach nicht so nett, wenn die Mannschaft über Monate Graupenfußball abliefert, das Saisonziel früh verspielt, und es die einzige Reaktion der Führungsetage ist, den Fans zu hohes Anspruchsdenken zu unterstellen. Und dann, wenn es sportlich kleine Lichtblicke gibt, und man als Fan gerade wieder ein wenig das Gefühl bekommt, dass sich das in eine gute Richtung entwickeln könnte, werden plötzlich Punktverluste angemahnt. Da denke ich mal wieder, dass dieser Mann so unglaublich weit weg von der Basis ist, dass es mir graut. Denn die Klarheit hätte es nach dem HINSPIEL gegen Köln mal gebraucht. Dann hätte man vielleicht die Saison nicht so früh hergeschenkt und sicher weniger Unzufriedenheit im Verein und Risse in der Fanschaft verursacht. Zum jetzigen Zeitpunkt wirkt der Hinweis wie ein Hohn. JETZT wären Punkte gut für die Entwicklung der Mannschaft? Im Herbst wären Punkte gut gewesen gegen das Versumpfen im unteren Ligamittelfeld.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon bjarneG » 05.03.2019, 19:38


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Hab mir jetzt nochmal das Interview angeschaut, also ich weiß nicht, warum hier so ein Hype gemacht wird...


Da sind wir schon zwei. Liegt daran, dass es da auch nichts gibt. Der Mann hat lediglich die ihm gestellte Frage beantwortet und zwar so allgemein, wie es alle Verantwortlichen im Geschäft tun, das seh ich genauso wie Du. Es muss halt immer eine Sau durchs Dorf getrieben und jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden, ist doch nichts Neues und auch nichts, was beim FCK exklusiv vorkommt...



Beitragvon Hellboy » 05.03.2019, 20:15


bjarneG hat geschrieben:
GerryTarzan1979 hat geschrieben:Hab mir jetzt nochmal das Interview angeschaut, also ich weiß nicht, warum hier so ein Hype gemacht wird...


Da sind wir schon zwei. Liegt daran, dass es da auch nichts gibt. Der Mann hat lediglich die ihm gestellte Frage beantwortet und zwar so allgemein, wie es alle Verantwortlichen im Geschäft tun, das seh ich genauso wie Du. Es muss halt immer eine Sau durchs Dorf getrieben und jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden, ist doch nichts Neues und auch nichts, was beim FCK exklusiv vorkommt...

Ich habe ja in dem Post unmittelbar vor deinem versucht, meine Sichtweise und Reaktion zu erklären. Wenn dann deine Schlussfolgerung ist, dass nur mal wieder irgendeine Sau durch‘s Dorf getrieben werden soll, beschwer dich besser mal nicht über mangelnde Differenzierung. :wink:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon bjarneG » 05.03.2019, 20:26


Du bist ja (mir) nicht dafür bekannt, die Dinge undifferenziert zu sehen, brauchst Dich daher diesbezüglich nicht direkt angesprochen zu fühlen. Ich meinte andere Kandidaten, the usual suspects...

Edit: Auch wenn ich Deinem post nicht zustimme.
Zuletzt geändert von bjarneG am 05.03.2019, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon De Sandhofer » 05.03.2019, 20:31


bjarneG hat geschrieben:Du bist ja (mir) nicht dafür bekannt, die Dinge undifferenziert zu sehen, brauchst Dich daher diesbezüglich nicht direkt angesprochen zu fühlen. Ich meinte andere Kandidaten, the usual suspects...

Ich liebe deine englischen Halbsätze :wink:
Wirt zur Bedienung:" Wieso haben sie Speinat in die Karte geschrieben".
Bedienung:" Sie haben doch gesagt,ich soll Spinat mit ei schreiben".



Beitragvon GerryTarzan1979 » 05.03.2019, 20:32


Ich kann ja verstehen, dass bei den Aussagen der Blutdruck nach oben schnellen kann. Und es kommt natürlich immer drauf an, wie man gerade diese Aussage interpretiert.
Meine Wahrnehmung ist die, dass hier ein (unaufgeregtes) Interview geführt worden ist, in dem Bader seine Sichtweise darstellt, ohne dabei den Trainer direkt anzuzählen.
Natürlich hat man die Hinrunde im Kopf und das (schon nicht normale) Treuebekenntnis von Bader zu Frontzeck. ist doch völlig klar, dass diese unkritische Sichtweise der Hinrunde uns Fans sauer aufstößt. (mir übrigens auch, denn mit einem früheren Befassen der Krise, hätte man noch die Richtung frühzeitig ändern können und das Saisonziel nicht abschreiben müssen)
Deswegen bin ich auch kein Bader Fan, dennoch beurteile ich nur dieses Interview, das in der Halbzeitpause geführt worden ist.
Sollte hier allerdings wirklich der Trainer kritisiert worden sein, dann fände ich das auch unter aller Sau (um das mit der Sau aufzugreifen :D )

Im Moment bin ich aber noch entspannt... 8-)
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Hellboy » 05.03.2019, 20:35


@bjarneG: Ist halt schade, wenn mögliche Diskussionen zwischen vernünftigen Diskussionspartnern mit unterschiedlichen Ansichten nicht stattfinden, weil der Fokus stattdessen auf die unkonstruktiven Bashing-Beiträge rutscht...
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon bjarneG » 05.03.2019, 20:43


Hellboy hat geschrieben:@bjarneG: Ist halt schade, wenn mögliche Diskussionen zwischen vernünftigen Diskussionspartnern mit unterschiedlichen Ansichten nicht stattfinden, weil der Fokus stattdessen auf die unkonstruktiven Bashing-Beiträge rutscht...


Da hast Du recht, my fault :wink:



Beitragvon Hellboy » 05.03.2019, 20:44


@Gerry: Ich tu mich halt schwer, das so isoliert zu sehen. Für mich befinden wir uns halt genau in der Phase, in der während der Hinrunde die Saispn (voraussichtlich) verspielt wurde. Wie dringend hätten wir da ein solches Statement gebraucht? Und ausgerechnet jetzt haut Bader so einen raus. Ich glaub gar nicht, dass er unbedingt den Trainer anzählen wollte - so weit würde ich gar nicht gehen - aber einmal mehr kommuniziert Bader für mich unbedacht und unsensibel. Das ist ja nicht das erste Mal, dass ich genau das an ihm kritisiere. Wir erleben die größte Krise der Vereinsgeschichte, und unsere Führung hat keine Idee von sinnvoller Krisenkommunikation. Da wird einfach mal irgendwas geplaudert, egal, wem man auf die Füße treten könnte, und am Ende sind die Fans wieder überanspruchsvoll und das Umfeld schwierig.

@bjarne: :prost:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Satanische Ferse » 05.03.2019, 23:43


@ ExilDeiwl

Notzons Rolle und Linie sind nicht so einfach einzuordnen. Als er in der Verantwortung war, entschied er sich mit Strasser für einen Trainer, der zu seinem Vorgänger Meier den Gegenpol bildete. Auch über Jeff lässt sich kein seriöses und abschließendes Urteil bezüglich seiner Kompetenz fällen.

Kann mir nicht vorstellen, dass die Wahl von Frontzeck bei ihm auf Gegenliebe stieß. Da Bader so extrem auf seinen Michael stand, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Notzon bei der Zusammenstellung des Kaders mehr als eine untergeordnete Rolle gespielt hat.


@ Hellboy

Exakt nach diesem Heimspiel gegen Fortuna Köln hätte Bader in der Trainerfrage umsteuern können und müssen. Und punktgenau zum Rückspiel sich in dieser Form zu äußern, das ist frech und dreist. Überbezahlt und überheblich der Mann - mehr ist dazu nicht zu sagen. Macht der sich eigentlich über uns lustig?
Die Freiheit der Pfalz wird am Betzenberg verteidigt.

Der FCK ist das Gewehr, das man sich Tag und Nacht an die Stirn hält, ohne je abzudrücken.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 05.03.2019, 23:46


@Hellboy: bin doch da voll bei dir, was haben wir die ganze Hinrunde gehofft, dass Bader endlich mal die Situation bewertet: Nein, er hat geschwiegen oder alles schön geredet, und Ja, er agiert oft unglücklich.
Vielleicht will ich einfach in diese Aussage nichts reininterpretieren, weil ich evtl. einfach zu kraftlos bin um mich noch aufzuregen?
Vielleicht hat Bader ganz normal reagiert, vielleicht ist er noch angepisst, weil sein Wunschkandidat nicht die Mehrheit im AR bekommen hat. Man kann so viel reininterpretieren.
Aber klar, Bader macht auf der einen Seite einen seriösen Eindruck (das Gesagte ist ja schon schlüssig) aber manchmal agiert er ziemlich unglücklich im timing.
Warten wir mal ab, fehlen in den nä. beiden Spielen die Ergebnisse, dann wissen wir mehr, wie es unser Herr Bader gemeint hat.
Aber ich verstehe schon, was du meinst, im Grunde geht es mir doch genauso.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon alaska94 » 07.03.2019, 09:40


Für alle die sich Fragen, warum Bergmann nichtmal mehr im Kader ist. Hildmann hat bestätigt, dass er im aktuellen System keinen Platz für ihn hat. Er soll Geduld haben und auf seine Chance warten. Aber aktuell will er an 2 6ern festhalten und er sieht Bergmann auf der 10.

Bild hat geschrieben:Hildmann zu BILD: „Es ist dem geschuldet, dass die richtige Position für die Jungs in diesem 3-4-3-System schwierig zu finden ist. Ich sehe Theo eher auf einer Zehner-Position. Wir haben in der Regel zwei Sechser auf dem Platz.“

Link: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
Zuletzt geändert von Thomas am 07.03.2019, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quelle & Link hinzugefügt.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 07.03.2019, 09:55


Problem dabei ist, dass außer Bergmann kaum jemand Standards schiessen kann. Vor Elfmetern muss man ja fast Angst bekommen. Mir wäre wohler wenn Bergmann irgendwie Teil das Ganzen wäre. Gerade weil wir kaum gefährlich werden vor der Bude wären gute Standards, oder auch mal ein Pass in Tiefe viel wert.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon alaska94 » 07.03.2019, 12:49


alaska94 hat geschrieben:Für alle die sich Fragen, warum Bergmann nichtmal mehr im Kader ist. Hildmann hat bestätigt, dass er im aktuellen System keinen Platz für ihn hat. Er soll Geduld haben und auf seine Chance warten. Aber aktuell will er an 2 6ern festhalten und er sieht Bergmann auf der 10.

Bild hat geschrieben:Hildmann zu BILD: „Es ist dem geschuldet, dass die richtige Position für die Jungs in diesem 3-4-3-System schwierig zu finden ist. Ich sehe Theo eher auf einer Zehner-Position. Wir haben in der Regel zwei Sechser auf dem Platz.“

Link: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html


Danke für die Ergänzung, wusste echt nicht mehr, wo genau es stand



Beitragvon alaska94 » 07.03.2019, 12:54


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Problem dabei ist, dass außer Bergmann kaum jemand Standards schiessen kann. Vor Elfmetern muss man ja fast Angst bekommen. Mir wäre wohler wenn Bergmann irgendwie Teil das Ganzen wäre. Gerade weil wir kaum gefährlich werden vor der Bude wären gute Standards, oder auch mal ein Pass in Tiefe viel wert.


Soll er Bergmann halt als 6er Aufstellen der kann das schon, und bringt vielleicht auch mal etwas Offensive durch die Mitte, nixht nir über Außen. Und Hildmann hat was von Flexibel und 2,3 Systeme gesprochen, je nach Gegner. Gegen Gegner, die weiter oben in der Tabelle stehen, spielt er genauso, wie gegen Gegner die unten stehen. Wir haben 2 extrem wichtige Spiele(Heimspiele) gegen direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt. Alles andere als 2 Siege zählt nicht. Sollten wir beide Spiele Gewinnen, ist für mich das Thema Abstieg erledigt. Daher zählt nur alles auf Sieg, daher gehört ein offensiver und frischer Bergmann für Löh in die Startelf, da hilft kein blosss kein Tor kassieren, ich will Sehen, dass der FCK von Anfang an wenigstens versucht auf Sieg zu gehen. Frei nach dem Motto, wir müssen dem Ball auch eine physikalische Chance geben, ins Tor zu gehen.



Beitragvon ivo22 » 07.03.2019, 22:24


Wenn man den Gerüchten glaubt, dann war Bader sicherlich nicht derjenige, der Hildmann als Lieblingskandidaten ausgewählt hat.

Und ich sage mal die Message von Hildmann zum aktuellen Kader ist auch klar.

Ich fand die Worte von Bader gegenüber den Blenderantworten bei Frontzeck mehr als deutlich. Er wirkte auf mich auch sehr ernst in der Situation.

Ich sehe es aber als richtig an, da wir schneller im Abstiegskampf sind als uns lieb ist.

Lasst uns mal am Sonntag verlieren.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste