Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Flo » 28.02.2019, 13:02


Bauliche Veränderungen am Nachwuchsleistungszentrum

Seit dem Ende der Winterpause ist am Fröhnerhof der neue Imbiss "Sportpark-Treff" in Betrieb und ersetzt die vorherige Containerlösung für den Kiosk. Ermöglicht hat den Umzug die Neuerrichtung eines größeren Kraftraumes im vergangenen Jahr, so dass die Räumlichkeiten des alten Kraftraumes zum Bistro umgebaut werden konnten.

Zwei größere Umbauprojekte konnten im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern im vergangenen Jahr abgeschlossen werden. Zunächst wurde im vergangenen Sommer der neue Kraftraum fertiggestellt. Mit neuen Raummodulen wurde das "Haus des Waldes" erweitert und in den neuen Räumlichkeiten so zusätzlicher Platz und verbesserte Trainingsmöglichkeiten geschaffen. Auf einer im Vergleich zum vorherigen relativ beengten Fitnessraum deutlich vergrößerten Fläche besteht nun die Möglichkeit, jeweils mit einem kompletten Mannschaftskader das Athletiktraining durchzuführen. Hilfreich für die Umsetzung des Erweiterungsbaus war neben vielen Stunden Eigenleistung auch die wirtschaftliche Unterstützung durch eine Crowdfunding-Aktion von FCK-Fans sowie durch die "Zukunftsinitiative FCK".

Durch den Umzug des Kraftraums konnten auch die bisher für das Athletiktraining der Nachwuchstalente genutzten Räumlichkeiten einer neuen Nutzung zugeführt werden: Das Haus des Waldes beherbergt nun ein gemütliches Bistro, in dem beispielsweise Eltern der Jugendspieler während der Trainingseinheiten verweilen oder sich die Besucher der Jugendspiele am Wochenende verpflegen können. Auch hier wurde wieder viel Eigenleistung investiert, zudem unterstützten einige Sponsoren den Umbau und die Verwirklichung des Bistros. Im Vergleich zum vorherigen Kiosk bietet der "Sportpark-Treff" nicht nur deutlich mehr Platz, auch der Komfort ist für Mitarbeiter und Besucher merklich gestiegen.

"Mit überschaubaren Mitteln konnten wir in den vergangenen Monaten diese beiden Projekte umsetzen, die wesentlich zur Verbesserung des Angebots am Nachwuchsleistungszentrum beigetragen haben. Der neue Kraftraum bietet signifikant bessere Trainingsbedingungen für unsere Jugendmannschaften. Der neue Imbiss hat zudem für Besucher eine Möglichkeit geschaffen, bei Wind und Wetter komfortabel am Nachwuchsleistungszentrum verweilen zu können. Hier möchte ich mich ausdrücklich bei den Mitarbeitern des NLZ bedanken, die die Umsetzung begleitet und mit viel Aufwand selbst angepackt haben, um neben ihren eigentlichen Aufgaben auch diese Veränderungen möglich zu machen. Das ist nicht selbstverständlich. Darüber hinaus möchten wir uns auch nochmals explizit bei allen Fans, Sponsoren und Förderern bedanken, die uns hierbei unterstützt haben", freut sich Manfred Paula, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, über die abgeschlossenen Umbauarbeiten.

Quelle: Pressemeldung FCK
Bild



Beitragvon mazz » 28.02.2019, 13:43


Oha, dafür bekommt man schon 3 Sterne? Das sieht doch sehr primitiv und klein aus.

Hab in letzter Zeit viel Football geschaut und hab mir da auch mal auf youtube ein paar College Football Trainingscenter angeschaut, also College, nicht NFL. Das ist absolut kein Vergleich was das Training angeht:

https://youtu.be/6v2w-pLKIMc?t=298

Da verbringt man doch einfach gerne den ganzen Tag und jeden Tag.

Bei uns (und da wir ja 3 Sterne haben wohl auch bei vielen anderen) eher nicht. Wenn es da regnet fährt man da wohl so schnell es geht heim und macht nicht noch etwas zusätzlich weil es einem auf der Trainingsanlage so gut gefällt. Da kann der Fußball wohl noch viel aufholen (Bayern und Co. machen das ja schon).
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon pfälzer-Bayer » 28.02.2019, 13:55


@mazz:
Da vergleicht aber jemand Äpfel mit Birnen im allergrößten Ausmaß :lol:
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon mazz » 28.02.2019, 14:45


Ich sage ja auch nicht das wir uns mit einem TOP College Football Team vergleichen sollten, aber zumindest mal die Bayern oder Dortmund oder Gladbach sollten das hinbekommen.
Wahrscheinlich alle Vereine in den ersten 3 Ligen sollten da mehr machen, nicht nur wir.

Und auch bei uns könnte man mehr bieten als ein paar kleine Container, wir sind ja kein Amateur-Verein. Da wurde viel zu lange gepennt. (Aber wie gesagt, nicht nur bei uns.)
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Südpälzer » 28.02.2019, 15:32


@mazz: Geh noch eine Etage tiefer und guck dir mal an, was mittlerweile schon High Schools stehen haben:
https://www.youtube.com/watch?v=P76B9ssQ3CY
https://www.youtube.com/watch?v=6Cykv_mfRyQ
https://www.youtube.com/watch?v=C5KghsAwP3A



Beitragvon DevilDriver » 28.02.2019, 17:03


Also ich finde es klasse, was dort am Fröhnerhof geleistet wurde. :daumen:

Crowdfunding durch Fans, Eigenleistung der Mitarbeiter und zusätzliche Unterstützung durch Sponsoren müssen mal gelobt werden. :prost:

Ich denke, genau auf diese Weise sollte auch der weitere Ausbau voranschreiten. Immer kleine (Teil-)Projekte bzw. Module entwickeln und umsetzen.

Man könnte z.B. auch die Mitglieder für künftige Ausbaustufen mit einbeziehen. Bei unserem Dorfverein haben wir beispielsweise komplett in Eigenregie ein Gebäude mit neuen Umkleidekabinen und Lagerräumen errichtet. Das Material wurde durch Sponsoren bereit gestellt, der Bau wurde von den Mitgliedern durchgeführt.

Maurer, Metallbauer, Schreiner, Dachdecker, Elektriker, usw. finden sich doch in jedem Verein wieder. Und auch für nicht-gelernte-Handwerker lassen sich immer Aufgaben finden. Im Zweifel das Grillen der Steaks und Würstchen. :wink:



Beitragvon kalusto » 28.02.2019, 17:14


Als Rentner häng ich Tag und Nacht im Netz,hab aber nirgendwo gelesen,daß Helfer für das NLZ gesucht werden.Mit Hilfe der Fans wär viel mehr zu machen,selbst ich mit fast 80,würde mal eine Ladung Würste oder Steaks für die helfer spenden.

Vielen Dank an die Initiative für die Hilfe aber auch die könnten das mehr öffentlich machen,schon allein wegen der Helfer suche. :teufel2: :daumen:



Beitragvon Lonly Devil » 28.02.2019, 17:43


Hilfreich für die Umsetzung des Erweiterungsbaus war neben vielen Stunden Eigenleistung auch die wirtschaftliche Unterstützung durch eine Crowdfunding-Aktion von FCK-Fans sowie durch die "Zukunftsinitiative FCK".

DAS kann man gar nicht weit genug hervorheben. :daumen:

Nicht, dass sich das Leute auf die Fahne schreiben, geschrieben bekommen, die die Maßnahmen auf dem Fröhnerhof ja eingestellt hatten. :kotz:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon FCK70er » 28.02.2019, 19:18


Nur mal so, ein solch schönes Bistro hat Mainz nicht im NLZ. Danke an die Sponsoren, die ja im Bistro aushängen. Habt Ihr toll gemacht und in die Zukunft des FCK investiert. Da ist der richtige Weg.:daumen:



Beitragvon Betzegandalf » 28.02.2019, 22:06


Hallo FCK70er,
du sprichst mir aus dem Herzen.... 8-)



Beitragvon SEAN » 28.02.2019, 22:38


Das "Innenleben" sieht für mich wirklich gut und hochwertig aus. Die Optik von außen ist natürlich geschmackssache, vor allem die Holzverkleidung.
Für mich wärs toll, wenn man die Holzbretter verkleiden könnte, das sie wie das linke Gebäude aussehen. Vielleicht sind dafür mal ein paar Euros übrig.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon SL7:4 » 01.03.2019, 20:51


kalusto hat geschrieben:Als Rentner häng ich Tag und Nacht im Netz,hab aber nirgendwo gelesen,daß Helfer für das NLZ gesucht werden.Mit Hilfe der Fans wär viel mehr zu machen,selbst ich mit fast 80,würde mal eine Ladung Würste oder Steaks für die helfer spenden.

Vielen Dank an die Initiative für die Hilfe aber auch die könnten das mehr öffentlich machen,schon allein wegen der Helfer suche. :teufel2: :daumen:


Sehe ich genauso! Aber auch von uns vielen Dank an Alle, die mitgeholfen haben :teufel2: :teufel2:

Erschreckend allerdings die wenigen Beiträge in einem solch positiven Thread!




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste