Aktuelles und Historisches zur Heimstätte der Roten Teufel.

Beitragvon Flo » 13.02.2019, 17:47


Mark-Forster-Konzert im Fritz-Walter-Stadion möglich

"Wir stehen in regelmäßigem Austausch mit dem Management von Mark Forster, unter anderem auch bezüglich eines möglichen Events auf dem Betzenberg", antwortet der Pressesprecher des 1. FC Kaiserslautern – abgestimmt mit dem Kaiserslauterer Rathaus – auf eine "Rheinpfalz"-Anfrage, ob denn ein Konzert des Popsängers im Fritz-Walter-Stadion eine Option ist, die geprüft wird.

Die Tickets für das Konzert von Mark Forster am vergangenen Wochenende in der Kammgarn waren im vergangenen Jahr innerhalb weniger Minuten ausverkauft, die Nachfrage war riesig. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Bild



Beitragvon Lippeteufel1959 » 13.02.2019, 18:15


Das wäre prima. IST bekanntlich grosser FCK Fan. Hatte auch 2015 bereits Aufstiegssong komponiert. Wie man seiner Zeit den Aufstieg nach dem Auswärtssieg in Bochum noch dversemmeln Könnte, ist mir heute noch unerklärlich.



Beitragvon CHR1S » 13.02.2019, 18:23


Lippeteufel1959 hat geschrieben: Hatte auch 2015 bereits Aufstiegssong komponiert. Wie man seiner Zeit den Aufstieg nach dem Auswärtssieg in Bochum noch dversemmeln Könnte, ist mir heute noch unerklärlich.


Vielleicht war der Aufstiegssong zu schlecht. :teufel2:



Beitragvon LaOla43 » 13.02.2019, 19:32


Die Baseball Kapp ist zwar nicht mein Fall -- hat mit singen auch nix zu tun - was er so liefert.
Aber egal ----- Hauptsache es käme etwas Geld in die
FCK Kasse .... kommt aber drauf an -- was sein
Managment finanziell fordert
Fer umme ... wird ers wohl nicht machen :?



Beitragvon Lonly Devil » 13.02.2019, 20:05


LaOla43 hat geschrieben:Die Baseball Kapp ist zwar nicht mein Fall -- hat mit singen auch nix zu tun - was er so liefert.
Aber egal ----- Hauptsache es käme etwas Geld in die
FCK Kasse .... kommt aber drauf an -- was sein
Managment finanziell fordert
Fer umme ... wird ers wohl nicht machen
:?

Wo steht denn etwas von einem Benefitz Konzert zugunsten des 1.FCK?

Da geht es eher um eine reguläre Konzertveranstaltung von/mit Mark Forster, die im Stadion ablaufen soll.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon SEAN » 13.02.2019, 22:11


Lonly Devil hat geschrieben:
LaOla43 hat geschrieben:Die Baseball Kapp ist zwar nicht mein Fall -- hat mit singen auch nix zu tun - was er so liefert.
Aber egal ----- Hauptsache es käme etwas Geld in die
FCK Kasse .... kommt aber drauf an -- was sein
Managment finanziell fordert
Fer umme ... wird ers wohl nicht machen
:?

Wo steht denn etwas von einem Benefitz Konzert zugunsten des 1.FCK?

Da geht es eher um eine reguläre Konzertveranstaltung von/mit Mark Forster, die im Stadion ablaufen soll.

Selbst wenn es voll auf die Kappe von Mark Forster geht, wird es einnahmen für die Stadiongesellschaft geben, auch etwas Luft für den Verein.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Wuttke73 » 13.02.2019, 22:24


Für mich ein Wahnsinns geiler Typ der auch noch FCK Fan ist. Besser gehts nicht! Ich bin dabei



Beitragvon jürgen.rische1998 » 13.02.2019, 23:21


Lippeteufel1959 hat geschrieben: Wie man seiner Zeit den Aufstieg nach dem Auswärtssieg in Bochum noch dversemmeln Könnte, ist mir heute noch unerklärlich.


Frag mal beim DFB nach. Vielleicht können die Dir 2019 erklären wieso damals so krasse Fehlentscheidungen uns den Aufstieg gekostet haben. Aber vermutlich behaupten die auch heute noch es wären nur menschliche Fehler gewesen. Hätte es doch damals schon den Videobeweis gegeben. Für den ist der DFB auch fast zu doof, aber 10 Punkte hätten sie uns damit nicht klauen können (zwei Jahre in Folge!)
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Betze_FUX » 14.02.2019, 08:34


alles was dem FCK hilft, und sei es nur positive Publicity, ist gut.
Man muß dabei nur aufpassen dass der Schuß nicht nach hinten losgeht.
Am Ende bekommt die Stadiongesellschaft 150.000,-- für das Konzert, und der FCK muss 60.000,- für einen neuen Rasen ausgehen...
Das wäre dann ja ein genialer Einfall gewesen. Aber das sind nur Gedankenspiele. un ddas traue ich den handelnden Personen nicht zu!
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon KLKiss » 14.02.2019, 09:25


Die Kammgarn ist auch viel zu klein, die passt ja locker 2x unter die Nordtribüne.

Denke die sollten öfters mal was anbieten in Sachen Live Konzerte.
Warum nicht zum Anfang mit dem FCK FAN Mark Forster aus Winnweiler, bietet sich doch an ☺

Statt dessen wollen die vom Restaurant doch glatte 340€ als Raummiete haben, obwohl wir mit 20 Mann zum Essen und Trinken kommen, das wiederrum finde ich echt zu viel, da bekommst du kaum Privat Leute hin zum Feiern.
Zum Konzert schon eher, nur frage ich mich was die Miete dann wohl kostet :o
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Standfußballer » 14.02.2019, 10:06


Obwohl mir das Gejammer dieses Nasenbohrers aus Winnweiler gegen den Strich geht, habe ich kein Problem damit meinen persönlichen Geschmack hinten an zu stellen und zu sagen: Wenn´s dem FCK hilft, und wir die Nordtribüne voll bekommen oder sogar der Stadioninnenraum dann bitte los. Wenn einer den Anfang macht und weitere nachziehen können von mir aus auch Tony Marschall, Bata Ilic und die Flippers kommen. Hauptsache Kohle, gute Presse und man bleibt im Gespräch. Dann klappt´s vielleicht auch mal mit AC/DC :D :teufel2:



Beitragvon devil49 » 14.02.2019, 12:32


Das Gestammel des Typs aus der Sparte "Deutsche Jammerbarden" :cry: ist für mich zwar der Grund zum sofortigen Senderwechsel oder Ausschalten der Tonquelle, aber als eine Möglichkeit das Stadion etwas mehr auszulasten, einen Versuch wert, denn die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und Menschen welche ihren Ohren diese Art von Umweltlärm zumuten, gibt es offensichtlich genügend.



Beitragvon Wuttke73 » 15.02.2019, 15:54


Die Fck Fans sind einzigartig....im jammern. Unglaublich. Da gibt es eine. Riesen Fck Fan der auch noch in ganz Deutschland beliebt ist und was kommt wieder: Scheiss Musik blabla.... ihr habt den Schuss noch nicht gehört! Weiter so, dann habt ihr den letzten vergrault.



Beitragvon pfostenschießer » 26.02.2019, 21:02


Wie wärs denn mit einem Spenderspiel mit dem Waldhof?
Die sind uns doch noch etwas schuldig :D



Beitragvon Jannemann » 04.03.2019, 11:19


Wuttke73 hat geschrieben:Die Fck Fans sind einzigartig....im jammern. Unglaublich. Da gibt es eine. Riesen Fck Fan der auch noch in ganz Deutschland beliebt ist und was kommt wieder: Scheiss Musik blabla.... ihr habt den Schuss noch nicht gehört! Weiter so, dann habt ihr den letzten vergrault.


Sehe ich auch so! Manchmal sollte man einfach mal den Mund halten...




Zurück zu Fritz-Walter-Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste