Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon paulgeht » 04.02.2019, 13:38


Wehens Sportdirektor wirft FCK Misswirtschaft vor

Christian Hock ist Sportdirektor beim SV Wehen Wiesbaden. In der TV-Sendung Flutlicht im SWR Fernsehen RP hat der Ex-Profi nun schwere Vorwürfe gegenüber Liga-Konkurrent 1. FC Kaiserslautern erhoben.

Ob der klamme FCK, den massive Liquiditätsprobleme plagen, überhaupt die Lizenz für die nächste Saison in der 3. Liga erhält, gilt derzeit als offen. Hock bewertet die Chancen der Roten Teufel trotzdem optimistisch. "Denkbar ist vieles. Man hat in den letzten Jahren schon öfters gedacht, dass es für den FCK eng wird, aber sie haben es noch immer geschafft, die Lizenz bekommen", sagte der Ex-Profi des FSV Mainz 05 in der TV-Sendung Flutlicht im SWR Fernsehen RP. (…)

Quelle und kompletter Text: SWR
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon EchterLauterer » 04.02.2019, 13:49


Na, da ist er ja wirklich nicht alleine mit dem Vorwurf. Nur daß er das so spät erst merkt ... von welchem Planeten kommt der Mann?
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon SEAN » 04.02.2019, 13:56


Aussagen eines Mainzers, der nur spekuliert. Misswirtschaft gibt es in jedem Verein, prinzipiell fällt da sogar jeder Fehleinkauf eines Spieler drunter.
Die ganze Lage um dem FCK hat viele Ursachen, die alle zu benennen, dafür hätte die Sendezeit von Flutlicht nicht gereicht.
Von daher hätte er besser den Mund gehalten.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Betze_FUX » 04.02.2019, 14:01


wer hart noch nicht, wer will nochmal... diejenigen die noch nichts über die Lage des FCK gesagt haben, bitte hinten anstellen. Jeder nur ein Kreuz :lol:
Es geht einzig und allein um den FCK!
Es geht um das Erbe Fritz Walters!



Beitragvon roterteufel67 » 04.02.2019, 14:26


Aussagen ausgerechnet von einem "Mainzer", der jetzt in einem "Mainzer Vorort" arbeitet, dessen jetziger Verein weniger Zuschauer in einer Saison auf seinem "Sportplatz" hat als ein "Todgeweihter" mit Lizenzproblemen bei einem Spiel? :?:
Hör ich da etwa Neid heraus? :?:



Beitragvon Betze_FUX » 04.02.2019, 14:43


naja....dennoch hat er ja nicht unrecht. wenngleich auch keine neue Erkenntnis aus seinem Munde kam...
Es ist schon beängstigend wie sich dieser Abwärtstrend fortsetzt. mit unterschiedlichen AR, VVs, Spieler etc.
Das einzig Konstante sind die Fans...
Es geht einzig und allein um den FCK!
Es geht um das Erbe Fritz Walters!



Beitragvon Meltl » 04.02.2019, 14:52


Captain Obvious hat wieder zugeschlagen :applaus:
Dauerkarte Block 6.1



Beitragvon carpe-diabolos » 04.02.2019, 15:02


In absentia
ohne Anwalt
ohne Berufung
von einem Mitkonkurrenten zum Tode verurteilt!

Danke Herr Hock
Dank an die Moderatorin
ach ja auch an den SWR

Määnzer Klüngel oder es is doch schon Fasenacht
Helau
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen



Beitragvon Hopfenteufel » 04.02.2019, 15:43


Was ist das denn jetzt für eine neue Taktik vom SWR?
Wie kann man denn einen Mainzer/Wiesbadener ins Flutlicht Studio einladen, um den zur Situation beim FCK zu befragen?!
Stimmt wohl wirklich: alle mal hinten anstellen, wer ´was zum FCK zu sagen hat.
Größtes Schwachkoppinterview aller Zeiten !!!
Ein BBK zur rechten Zeit, brachte Stimmung und Zufriedenheit. Und nach dem Spiel: Club 63 in KL-Einsiedlerhof :teufel2:
Das ware noch Zeite, domols in de Sibbzischer :doppelhalter:



Beitragvon since93 » 04.02.2019, 15:54


Joa, es ist halt sehr einfach reinzutreten, wenn jemand schon am Boden liegt. Chrakterstärke zeigt man damit aber nicht.



Beitragvon karsten » 04.02.2019, 16:01


Die Wahrheit tut leider oftmals weh.

Wenn ich nur an die letzten Jahre der Regentschaft des Herrn Kuntz denke :kotz: . Gefühlte Tausend Spieler Zu - und Abgänge ohne sportliche Verbesserung oder wie den gutgläubigen, besser gesagt naiven Fans das Geld für eine sinnlose Fananleihe aus dem Kreuze gelaiert wurde.

Was nach Herrn Kuntz kam war natürlich nochmal ein " Qualitätssprung " nach unten, aber was will man auch erwarten, bei so viel verbrannter Erde ?



Beitragvon Rubert 1848 » 04.02.2019, 16:13


roterteufel67 hat geschrieben:Aussagen ausgerechnet von einem "Mainzer", der jetzt in einem "Mainzer Vorort" arbeitet, dessen jetziger Verein weniger Zuschauer in einer Saison auf seinem "Sportplatz" hat als ein "Todgeweihter" mit Lizenzproblemen bei einem Spiel? :?:
Hör ich da etwa Neid heraus? :?:


Neid?! Neid auf uns ist wohl kaum das größte Problem momentan. :lol:

Außerdem sind seine (wie ich finde: zurückhaltenden und inhaltlich nicht falschen) Aussagen ohne Häme formuliert. Wir täten gut daran uns einfach auf das Ziel Nichtabstieg zu konzentrieren. Wird schwer genug.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon HWL47 » 04.02.2019, 16:20


Dieser Herr Hock beim FC Homburg ein totaler Versager
sollte sich bitte über andere Vereine nicht äußern!!!
Der SWR ist schon so peinlich wie der SR (1.FCS)



Beitragvon mibuehl » 04.02.2019, 16:24


Wenn man ehrlich ist hat er nicht unrecht was er gesagt hat.Man hat aus den Möglichkeiten viel zu wenig gemacht auch das hat Hock angedeutet.Fand seine Aussagen richtig und auch nicht Anti FCK.Wehen ist ein ganz anderer Club nicht zu vergleichen.



Beitragvon Anweb64 » 04.02.2019, 16:35


Wie unanständig ist das denn , wenn ein Mainzer Haus und Hofsender einem Wiesbadener Sportdirektor derartige Fragen stellt, zu einem direkten Ligakonkurrenten .
Wie unprofessionel und armselig ist es denn wenn dieser darauf antwortet, ohne detaillierte Ausagen zu machen, wahrscheinlich machen zu können.
Es spricht nicht für diesen Herrn, sich überhaupt zu Problemen anderer Vereine zu äußern.
Aus Sicht des Senders ist das ärmlichste journalistische Arbeit.
Vielleicht muss ein Sportdirektor von Wehen Wiesbaden sich zum FCK äußern, um etwas von sich zu geben das irgend jemanden interessiert.
Die Grundaussage wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zutreffen, ansonsten wären wir heute nicht so derart am Arsch.



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 04.02.2019, 17:03


Christian wer? Was kratzt es die Eiche, wenn die Sau sich an ihr reibt?
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon Michimaas » 04.02.2019, 17:04


HWL47 hat geschrieben:Dieser Herr Hock beim FC Homburg ein totaler Versager
sollte sich bitte über andere Vereine nicht äußern!!!
Der SWR ist schon so peinlich wie der SR (1.FCS)

Mittlerweile wird aber im Saarland mehr über den FCK gelacht als umgekehrt. Der FCS spielt in einem Jahr in einem neuen, kleinen modernen Stadion, für das er nur kleine Miete zahlt und sportlich alle Chancen hat in Liga 3 aufzusteigen. Zudem sind die mittlerweile schuldenfrei. Also ich würde da ja fast lieber tauschen mit diesen Voraussetzungen....



Beitragvon Wiesbaden-Teufel » 04.02.2019, 17:35


Man mag mir, ob meines Nicknames, Befangenheit unterstellen, aber dem ist nicht so. Hock musste auf das Thema einsteigen, da der SWR wieder einmal schlampig gearbeitet und dem SVWW einen höheren Etat unterstellt hat. Zudem diese, wie hier schon festgesellt wurde, blöde Fragerei der Moderatorin. Mir ist der Aufmacher hier viel zu reißerisch. Hock hat mit Standardsätzen geantwortet was schon xmal durch die Presse ging und hätte sich das Thema wohl selbst gern erspart.



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 04.02.2019, 17:42


Wiesbaden-Teufel hat geschrieben:Man mag mir, ob meines Nicknames, Befangenheit unterstellen, aber dem ist nicht so. Hock musste auf das Thema einsteigen, da der SWR wieder einmal schlampig gearbeitet und dem SVWW einen höheren Etat unterstellt hat. Zudem diese, wie hier schon festgesellt wurde, blöde Fragerei der Moderatorin. Mir ist der Aufmacher hier viel zu reißerisch. Hock hat mit Standardsätzen geantwortet was schon xmal durch die Presse ging und hätte sich das Thema wohl selbst gern erspart.


Er hätte aber auch sagen können: "Zur Situation bei anderen Vereinen äußere ich mich grundsätzlich nicht. Mich interessiert nur der SV Wehen Wiesbaden."

Hat er aber nicht.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon Schoppeschorle » 04.02.2019, 17:50


:teufel2: :teufel2: Guter Beitrag mit klarer Analyse über den FCK von einem Außenstehenden. Inseiter haben allemal zuviel Scheuklappensyndrom



Beitragvon kh-eufel » 04.02.2019, 17:53


Hessischer Aussenposten hat geschrieben:
Wiesbaden-Teufel hat geschrieben:Man mag mir, ob meines Nicknames, Befangenheit unterstellen, aber dem ist nicht so. Hock musste auf das Thema einsteigen, da der SWR wieder einmal schlampig gearbeitet und dem SVWW einen höheren Etat unterstellt hat. Zudem diese, wie hier schon festgesellt wurde, blöde Fragerei der Moderatorin. Mir ist der Aufmacher hier viel zu reißerisch. Hock hat mit Standardsätzen geantwortet was schon xmal durch die Presse ging und hätte sich das Thema wohl selbst gern erspart.


Er hätte aber auch sagen können: "Zur Situation bei anderen Vereinen äußere ich mich grundsätzlich nicht. Mich interessiert nur der SV Wehen Wiesbaden."

Hat er aber nicht.


Die ahnungslose Blondine hat ihm möglicherweise leid getan. :shock:



Beitragvon mann in rot » 04.02.2019, 17:56


Michimaas hat geschrieben:
HWL47 hat geschrieben:Dieser Herr Hock beim FC Homburg ein totaler Versager
sollte sich bitte über andere Vereine nicht äußern!!!
Der SWR ist schon so peinlich wie der SR (1.FCS)

Mittlerweile wird aber im Saarland mehr über den FCK gelacht als umgekehrt. Der FCS spielt in einem Jahr in einem neuen, kleinen modernen Stadion, für das er nur kleine Miete zahlt und sportlich alle Chancen hat in Liga 3 aufzusteigen. Zudem sind die mittlerweile schuldenfrei. Also ich würde da ja fast lieber tauschen mit diesen Voraussetzungen....


ja ja der rasen in nachbars garten ist immer grüner.... nur mal kurz zu deinen "fakts":
1. der ludwigspark ist noch lange nicht fertig, da gibt es auch massive verzögerungen. ausserdem ist der kostenrahmen nicht zuhalten.
2. schuldenfrei? wirklich? woher solls kommen? keine zuschauereinnahmen, die vereinsrechte an ostermann verkauft, usw.
3. die kleine, von dir angesprochene miete, ist genau die subventition die dem FCK immer vorgeworfen wird.

also alles nur blabla....

beim FCK wurden in den vergangen jahren genügend fehler gemacht. trotzdem sollten sich die vereine aus dem umfeld besser zurück halten. nicht das die looser vom FCK mal gebraucht werden....
Es ist nicht die Zeit objektiv zu werden!!



Beitragvon Zicco 82 » 04.02.2019, 18:05


Ganz schwach vom SWR.Die einzige gute Sendung die der SWR noch hat ist Eisenbahnromantik.



Beitragvon devil49 » 04.02.2019, 18:06


Schoppeschorle hat geschrieben::teufel2: :teufel2: Guter Beitrag mit klarer Analyse über den FCK von einem Außenstehenden. Inseiter haben allemal zuviel Scheuklappensyndrom



Sehe ich genau so, auch wenn es weh tut, der Mann hat recht!
Nach der Ära Norbert Thines fielen die Parasiten bei uns ein wie die Heuschrecken und bedienten sich schamlos an der damals reichlich gedeckten Tafel, selbst als längst nichts mehr da war rafften sie sich wie die Aasgeier die Taschen voll!



Beitragvon -Hans- » 04.02.2019, 18:13


Das war keine sachliche Kritik von Hock. Die Art und Weise wie er die Äußerungen gemacht hat, war nicht frei von Gehässigkeit. Sowas geht nicht mal im Regionalfernsehen. Ich finde, da wäre eine Entschuldigung von WW angebracht.
Gruß
Hans




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste