Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Flo » 18.01.2019, 12:23


Dann erlischt das Feuer in der Hölle Betzenberg

Beim 1. FC Kaiserslautern herrscht große Unruhe: Sportlich ist die Situation in der 3. Liga unbefriedigend, wirtschaftlich kämpft der Klub um seine Existenz und abseits des Platzes werden immer wieder Interna publik. SWR-Sportredakteur Bernd Schmitt kommentiert.

"Nur zusammen!" Es ist noch nicht lange her, dass der 1. FC Kaiserslautern eine Marketingaktion unter diesem Motto ins Leben gerufen hat. Aktuell ist davon im Verein allerdings nicht viel zu spüren. Der Mannschaftsgeist, den auch eine Führungsetage braucht, ist in der Nerven aufreibenden Zeit um den Existenzkampf des FCK offenbar verloren gegangen. (…)

Quelle und kompletter Text: SWR
Bild



Beitragvon steppenwolf » 18.01.2019, 12:31


Dann sollten sich die Blätter, die es gut meinen mit unserem FCK mit Spekulationen zurückhalten?! Anstatt immer weiter Öl ins Feuer zu gießen.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Troglauer » 18.01.2019, 12:40


Die maximale Entfernung zum Sonnenkönigtum ist fast erreicht. Wenn der Hausmeister der Geschäftsstelle sich jetzt auch noch zu Wort meldet, ist man am Ziel.



Beitragvon wernerg1958 » 18.01.2019, 12:42


Wirklich viel Neues steckt da ja jetzt nicht drinn. Das es einigen nicht mehr um den FCK sondern um sich selber geht scheind klar. Daß der FCK aber keine Zeit hat und sich nicht in der Lage befindet solche Spielchen zu spielen muß doch auch klar sein! Warum führen überhaupt AR`s Gespräche, hier anscheinend Littig und Banf es ist überhaupt nicht deren Aufgabe! Sie führen es und da bin ich mir sicher um SUPER dazustehen wenn es geklappt hat.
Und bei Herrn Littig ist es sicher so wenns klappt dass er viele Stimmen bei der Wahl im Mai bekommt so der Gedanke evtl. Nur, daß beide damit ihren Ruf und Namen jetzt massiv versaut haben haben sie im Egowahn nicht bedacht! Alle haben nun den Schaden der AR und der Verein und somit auch Mitglieder und Fans. Es ist so traurig und beschämend...............................................



Beitragvon beeltze-bub » 18.01.2019, 12:48


...wobei interessant ist, dass der SWR doch selbst diese Information als erster brachte und nun über den FCK-Experten Schmitt genau dieses Durchstechen kritisiert. Krokodilstränen eines Medienvertreters?

Da brat mir doch einer einen rot-weißen Storch.

Eines ist klar: Schmitt war in Spanien nicht der angesprochene SWR-Mitarbeiter, mit anderen Worten: die Indiskretion liegt - da weiß Schmitt sicher etwas mehr und deutet es auch so an- tatsächlich im AR.

So etwas gefährdet den Ausgang noch vertrauensvoller Gespräche massiv.

Skandal!



Beitragvon FCK-PETER » 18.01.2019, 12:49


Meint ihr Nike hätte den Vertrag mit FCK unterschrieben, wenn es NICHT 19/20 weitergeht???!!
FCK-PETER



Beitragvon Pestilence » 18.01.2019, 12:53


FCK-PETER hat geschrieben:Meint ihr Nike hätte den Vertrag mit FCK unterschrieben, wenn es NICHT 19/20 weitergeht???!!


Warum nicht? Wo ist das Risiko für Nike? Da wird es sicherlich entsprechende Klauseln im Vertrag geben. Es war nur die Rede von einem Vertrag für die dritte und zweite Liga. Wenn wir tiefer spielen (z.B. durch Insolvenz) ist der Vertrag mit Sicherheit hinfällig.



Beitragvon steppenwolf » 18.01.2019, 12:54


FCK-PETER hat geschrieben:Meint ihr Nike hätte den Vertrag mit FCK unterschrieben, wenn es NICHT 19/20 weitergeht???!!


Genau diese Frage beschäftigt mich auch seit ich die Nachricht des neuen Trikotsponsors heute gelesen. Wie heißt es so schön: Totgesagte leben länger. In diesem Sinne :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Wuttke_Weinfest » 18.01.2019, 12:58


Finster: Kriminelles russisches Geld (Energy Consulting... - wer die Geschichte der massenweisen Privatisierungen in russischen Energiesektoren kennt, weiß, dass es nicht ohne verheerende Wirkungen blieb) soll uns retten?

Im Ernst? Da stärke ich Banf den Rücken. Lieber sterben wir. Man kann nur hoffen, das D. Hopp endlich sich regt.



Beitragvon TimFW » 18.01.2019, 13:00


Es ist interessant, dass Nike gerade jetzt so einen langfristigen Deal mit dem FCK ausmacht. Noch nie war die mittelfristige Zukunft unseres Vereins so gefährdet wie jetzt, trotzdem macht Nike einen Vertrag über 5 Jahre - und sogar mit Zahlungserhöhungen bei einem Aufstieg in die zweite Liga. Ob es dann auch Zahlungsminderungen bei einem Abstieg (in Folge einer Insolvenz) gibt? Davon ist zumindest bis jetzt nirgendwo die Rede - was natürlich auch daran liegen könnte, dass der Deal bis jetzt nicht offiziell verkündet wurde.
Egal wie das nun mit Ponomarew und der Schweizer Fondgesellschaft und allem drum und dran ausgeht: Das ist definitiv ein kleiner Lichtblick.

Bezüglich des Berichtes von SWR-Sportredakteur Bernd Schmitt.
Er selbst kritisiert, dass immer wieder vereinsinterne Informationen an die Öffentlichkeit gehen, was massiv vereinsschädigend sein kann. Natürlich ist der SWR aber das lauteste Medium, welches einen Einstieg vom russischen Investor verkündet! Vielleicht sollte man sich hier zunächst an die eigene Nase fassen und nur definitiv gesicherte Informationen groß veröffentlichen.
Immerhin der letzte Teil des Kommentars beschreibt ungefähr die Gefühle, die hier auf dem Spiel stehen:
Die FCK-Verantwortlichen sollten sich eines klar machen: es geht hier um das Wohl eines Traditionsvereines, an dem hunderttausende von Fans hängen. Für viele davon ist der FCK ein unverzichtbares Hobby, Lebensinhalt oder sogar Ersatzreligion. Mit diesen Emotionen zu spielen, und das nur aus persönlichem Gewinnstreben, ist hochgefährlich. Denn wenn es schiefgeht, dann ist das Feuer in der Hölle Betzenberg vielleicht plötzlich ganz erloschen. Für immer.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben.



Beitragvon LaOla43 » 18.01.2019, 13:02


Dieses Theater insgesamt ist nicht mehr zu ertragen
Statt besser wirds immer noch schlimmer :(
Wohin soll das noch führen ?????



Beitragvon steppenwolf » 18.01.2019, 13:03


Wuttke_Weinfest hat geschrieben:Finster: Kriminelles russisches Geld (Energy Consulting... - wer die Geschichte der massenweisen Privatisierungen in russischen Energiesektoren kennt, weiß, dass es nicht ohne verheerende Wirkungen blieb) soll uns retten?

Im Ernst? Da stärke ich Banf den Rücken. Lieber sterben wir. Man kann nur hoffen, das D. Hopp endlich sich regt.


Hört doch bitte endlich mal mit der Mär auf, Hopp würde Geld in den FCK investieren wollen. Dafür gibt es doch NULL Belege. Es hilft uns in der aktuellen Situation definitiv nicht weiter an Hopp zu glauben.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Flo » 18.01.2019, 13:05


Bitte bleibt beim Kommentar von Bernd Schmitt. Ich weiß, es hängt alles irgendwie zusammen, aber Threads zu Nike und dem Investor haben wir hier schon. ;)
Bild



Beitragvon FCK-PETER » 18.01.2019, 13:07


Wuttke_Weinfest hat geschrieben:Finster: Kriminelles russisches Geld (Energy Consulting... - wer die Geschichte der massenweisen Privatisierungen in russischen Energiesektoren kennt, weiß, dass es nicht ohne verheerende Wirkungen blieb) soll uns retten?

Im Ernst? Da stärke ich Banf den Rücken. Lieber sterben wir. Man kann nur hoffen, das D. Hopp endlich sich regt.


WIR MÜSSEN NEHMEN WAS KOMMT! Hier geht es um den FCK und nicht um Person Banf. Dann soll Banf abtreten!!
FCK-PETER



Beitragvon FCK-PETER » 18.01.2019, 13:10


DFeal mit NIKE bringt uns näher an Luenz. Russengerücht ist etwas dran, behaupte ich, Der Russe hat beim FCK bessere Möglichkeiten in der Liga nach oben zu kommen
FCK-PETER



Beitragvon Seb » 18.01.2019, 13:12


FCK-PETER hat geschrieben:Meint ihr Nike hätte den Vertrag mit FCK unterschrieben, wenn es NICHT 19/20 weitergeht???!!


Die Ausrüster, wie auch Sponsoren, werden schon die entsprechenden Klauseln in den Verträgen haben, um das Risiko zu minimieren. Eine Insolvenz eines Drittligisten ist ja keine neue Sache und die anderen Klubs mussten im Jahr drauf auch nicht oben ohne spielen. Das größte Risiko von Nike ist es, 300 Trikots, Hosen und Stutzen für die aktiven FCK-Teams zu produzieren und am Ende haben wir keine Spielberechtigung für die 1. Mannschaft. Die Produktion und das Bezahlen von den tausenden Trikots, die im Fanshop verkauft werden, ist nochmal eine andere Sache. Da muss der FCK mit Sicherheit in Vorleistung treten.

Ich kann mir in der heutigen Zeit noch nicht mal vorstellen, dass Nike die 700 T€ auf einen Schlag auf den Tisch legt (geschweige denn einen Vorschuss für mehrere Jahre gibt). Das Geld kommt sicher monats- oder quartalsweise.



Beitragvon pfälzer-Bayer » 18.01.2019, 13:12


Man kann diese Scheiße in den Zeitungen wirklich nicht mehr lesen.

Ja, wir haben keine Kohle.
Ja, bei uns geht's seit Jahren drunter und drüber.
Ja, wir stehen vielleicht kurz vor dem Zerfall.

Herzlichen Glückwunsch, erzählt mir was, was ich noch nicht weiß.
Zuletzt geändert von pfälzer-Bayer am 18.01.2019, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon LDH » 18.01.2019, 13:17


steppenwolf hat geschrieben:Dann sollten sich die Blätter, die es gut meinen mit unserem FCK mit Spekulationen zurückhalten?! Anstatt immer weiter Öl ins Feuer zu gießen.


Ich glaube du hast einen Denkfehler. Der Autor vom SWR spekuliert hier nicht. Er gibt die Tatsachen wieder. Was da vor sich geht im Aufsichtsrat ist ein Skandal. Da muss keiner mehr Öl ins Feuer gießen. Die Herren können sich und den Verein schon ganz gut selbst lächerlich machen.

Die Wahrheit ist eben ein glühendes Schwert!
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon klee2808 » 18.01.2019, 13:26


Was sich hier der Aufsichtsrat leistet ist einfach nur Vereinsschädigend.

Vom Vorstand hört man garnichts ....Gut ist zurzeit vielleicht auch besser als noch mehr Kokolores zu verbreiten .

So ein selbstzertörerisches Verhalten....da fällt einem alles aus dem Gesicht , obwohl man schon einiges gewohnt ist .

Wobei Bader im Hintergrund den Deal mit Nike sauber abgeschlossen hat ...Gute Arbeit MB!

Aber bitte setzt euch zusammen dem Verein zuliebe und klärt das !! Intern wenn es geht !!
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon Wuttke_Weinfest » 18.01.2019, 14:06


FCK-PETER hat geschrieben:
Wuttke_Weinfest hat geschrieben:Finster: Kriminelles russisches Geld (Energy Consulting... - wer die Geschichte der massenweisen Privatisierungen in russischen Energiesektoren kennt, weiß, dass es nicht ohne verheerende Wirkungen blieb) soll uns retten?

Im Ernst? Da stärke ich Banf den Rücken. Lieber sterben wir. Man kann nur hoffen, das D. Hopp endlich sich regt.


WIR MÜSSEN NEHMEN WAS KOMMT! Hier geht es um den FCK und nicht um Person Banf. Dann soll Banf abtreten!!



Du würdest dann auch wohl Blutgeld der 'Ndrangeta nehmen, oder? -- Mal im Ernst. Warum eigentlich noch Fußball? Es wird Zeit das hinter uns zu lassen. Auf zu neuen Ufern. Suchen wir uns was anderes, um unsere Zeit sinnvoller zu nutzen als den Kriminellen dankbar zu sein.



Beitragvon Wuttke_Weinfest » 18.01.2019, 14:07


LDH hat geschrieben:
steppenwolf hat geschrieben:Dann sollten sich die Blätter, die es gut meinen mit unserem FCK mit Spekulationen zurückhalten?! Anstatt immer weiter Öl ins Feuer zu gießen.


Ich glaube du hast einen Denkfehler. Der Autor vom SWR spekuliert hier nicht. Er gibt die Tatsachen wieder. Was da vor sich geht im Aufsichtsrat ist ein Skandal. Da muss keiner mehr Öl ins Feuer gießen. Die Herren können sich und den Verein schon ganz gut selbst lächerlich machen.

Die Wahrheit ist eben ein glühendes Schwert!


Freunde: Das ist jetzt wie bei Trump. Schuld sind immer die Zeitungen und Journalisten. An allem. Und immer.



Beitragvon fckfans » 18.01.2019, 14:11


Was ist denn jetzt eigentlich passiert, außer Gerüchte nichts gewesen. Es wird vermutet aus sicherer Quelle usw., was kann ich damit anfangen?.

Neuer Ausrüstervertrag über 5 Jahre mit Nike, gibt es das in Liga 3 schon?
Da kann ich nur sagen sehr gute Arbeit.
Das animiert andere, das gibt Hoffnung das man sich auf das wesentliche konzentriert.
Man Antwortet mit Fakten gut so!
Danke für die Fußballwunder! You`ll never walk alone



Beitragvon steppenwolf » 18.01.2019, 14:24


Wuttke_Weinfest hat geschrieben:Freunde: Das ist jetzt wie bei Trump. Schuld sind immer die Zeitungen und Journalisten. An allem. Und immer.


Einspruch, da beschwert sich ein Journalist darüber, dass er Informationen erhalten hat, die er niemals hätte erhalten dürfen und hat sie dennoch - ggf. zum Schaden des Vereins - veröffentlicht.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon sandman » 18.01.2019, 14:50


Damit wäre ja geklärt, woher der SWR die Informationen bekommt....
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Sandbersch » 18.01.2019, 15:11


Diese Doppelmoral von dem Bembelschwenker-Sender geht mir extrem auf den Geist. Wollen die mit dieser Meldung von Ihrer Unzulänglichkeit auf Kosten des FCK ablenken, gestern die "Sensationsmeldung" vom Großinvestor zu verkünden um nur Stunden später wieder zurückzurudern und das Dementi zu bringen???

Hier kann ich nur Richtung SWR sagen: Extrem schlecht recherchiert und viel zu früh mit einer ungeprüften Meldung auf Sensation machen. Also gewohnt schlechte journalistische Arbeit.

Diese Meldung vom untergehenden FCK mit ollen Kamellen dann nachschieben passt zu dem Sender. Geht doch die 05er feiern und beweihräuchern und lasst uns hier in der Provinz hinter den Bergen einfach in Ruhe. Wir produzieren selbst genug Chaos, wir brauchen den Mainzer Hof-Sender nicht, um noch mehr Öl ins Feuer zu gießen durch schlecht recherchierten Journalismus.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alaska94, Amman_Teufel, Betzegeist, De Sandhofer, Dr.Karsten Wiehn, fjd, Gaulsworschd, Rückkorb, weißbierwaldi, Wilde18 und 153 Gäste