Alles, was sonst in keine Kategorie passt.

Beitragvon Thomas » 10.01.2019, 18:06


Heute startet die Handball-WM (bis 27.01.) und dafür brauchen wir einen eigenen Thread. :teufel2:

Die deutsche Nationalmannschaft geht als irgendwas zwischen "Außenseiter" und "Mitfavorit" ins Turnier und hofft auf den Heimvorteil. Als Topfavoriten gelten Frankreich und Dänemark. Die beiden deutschen Spielorte sind Berlin, München, Köln und Hamburg.

Hier ein Auszug aus dem Spielplan, alle deutschen Spiele kommen diesmal auch wieder live auf ARD bzw. ZDF:

Spielplan (Auszug):

Gruppe A (Frankreich, Russland, Deutschland, Serbien, Brasilien, Korea) in Berlin

Donnerstag, 10. Januar 2019 (18.15 Uhr) – Korea - Deutschland (ZDF)
Samstag, 12. Januar 2019 (18.15 Uhr) – Deutschland - Brasilien (ZDF)
Montag, 14. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Russland - Deutschland (ARD)
Dienstag, 15. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Deutschland - Frankreich (ZDF)
Donnerstag, 17. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Deutschland - Serbien (ARD)

Hauptrunde Gruppe 1 in Köln

Samstag, 19. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Spiel 2 (mit Deutschland, falls qualifiziert)
Montag, 21. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Spiel 5 (mit Deutschland, falls qualifiziert)
Mittwoch, 23. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Spiel 8 (mit Deutschland, falls qualifiziert)

Halbfinale in Hamburg

Freitag, 25. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Halbfinale 1
Freitag, 25. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Halbfinale 2

Finalrunde in Herning

Samstag, 26. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Spiel um Platz 7
Samstag, 26. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Spiel um Platz 5

Sonntag, 27. Januar 2019 (14.30 Uhr) – Spiel um Platz 3
Sonntag, 27. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Finale
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lestat » 10.01.2019, 20:27


So 30:19 gewonnen wobei der Gegner erwartungsgemäß sicher kein Maßstab ist.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lonly Devil » 10.01.2019, 20:43


Hey, red' mir die Koreaner nicht klein. :D
Die waren immerhin in Führung und konnten die ersten Minuten durchaus offen gestalten. :p

Alles in Allem, ein ungefährdeter Sieg unserer Mannschaft.

Durch die übrtrieben korrekte Regelauslegung der Schiedsrichter , als jeder Schubser gleich mit 2 Minuten Zeitstrafe geahndet wurde, Lief das Spiel allerdings Gefahr zum Fiasko für alle zu werden.

Gut,dass die Schiedsrichter dann zu einem normalen Level zurück fanden. Dann konnte das Spiel im normalen Rahmen weiterlaufen.

Brasilien dürfte am Samstag aber ein anderer Gegner werden.
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"



Beitragvon Lestat » 10.01.2019, 20:50


Lonly Devil hat geschrieben:Hey, red' mir die Koreaner nicht klein. :D Die waren immerhin in Führung und konnten die ersten Minuten durchaus offen gestalten. :p


Ach ja stimmt die Koreaner führten ja 1:0 :daumen:
Und haben zudem auch das ein oder andere sehenswerte Tor erzielt. Also da war schon zuerkennen das die auch was können.

Ja die Schiedsrichter :nachdenklich: Wie immer am Anfang eines Turniers etwas übermotiviert um gleich mal Grenzen zu ziehen. Wird sich denke ich spätestens in der Hauptrunde normalisieren.

Im 2. Spiel des Abends haben die Chilenen dem 2. Gastgeber Dänemark nichts entgegen zu setzen. Kurz vor der Pause steht es 22:4.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lestat » 12.01.2019, 10:16


Brasilien, der Gegner der deutsche Mannschaft heute, hat sich gestern bei der 22:24 Niederlage gegen Frankreich extrem gut aus der Affäre gezogen. Wird kein Selbstläufer für das deutsche Team.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lestat » 12.01.2019, 19:55


Respekt, 2. Spiel 2. Sieg für das deutsche Team.

Nachdem Sieg gegemn Korea galt Barsilien als deutlich härter Gradmesser insbesondere nachdem sich die Franzosen gestern sehr schwer gegen die Südamerikaner getaen haben.

Am 34:21 Sieg der deutschen Mannschaft gab es aber fast nie einen Zweifel. In der ersten Halbzeit war die deutsche Abwehr kaum zu überwinden und so konnte der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden.

Die ersten kleineren und größeren Überraschungen gab es auch schon.
Angola schlägt Katar und Chile, was gegen Dänemark kein Land gesehen hatte, schießt Östereich mit 32:24 aus der Halle.
Zuletzt geändert von Lestat am 12.01.2019, 22:18, insgesamt 2-mal geändert.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lonly Devil » 12.01.2019, 20:23


Ein doch Überraschend hoher Sieg unserer Handball Nationalmannschaft.

34:21, das war so nicht zu erwarten, auch wenn unsere Mannschaft einen Ruhetag zwischen den beiden Auftaktspielen hatte.
Gute Abwehrarbeit am Kreis, ohne viele unnötige Fouls und vor allem eine grüne Wand namens Wolf in unserem Tor verhinderten viele Treffer der Brasilianer, die durchaus spielerisch mithielten.

Allein die Quote von Wolf, ca. 75% gehaltene/abgewehrte Bälle, dürften zu Spielbeginn die Brasilianer zermürbt haben. Die beruhigende Halbzeitführung von 8 Toren, geriet nie in Gefahr und konnte gut gehalten werden. Zum Ende des Spiels wurde es dann für Brasilien zum Debakel.
Da zeigten das gestrige Spiel und der aktuelle Spielverlauf seine Wirkung.

Am Montag geht es gegen Russland und dann wartet am Dienstag der amtierende Weltmeister Frankreich. Mal sehen wie unsere Nationalmannschaft diese 2 Spiele bestreitet.

Auch noch erwähnenswert: Die Schiedsrichter pfiffen nicht mehr so kleinlich und ließen so mehr Spielfluss zu.
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"



Beitragvon Thomas » 12.01.2019, 21:50


Starker Auftritt und schön bis zum Ende durchgezogen. :daumen: So entfacht man nach und nach die nötige Euphorie und kommt gut ins Turnier rein. Großes Lob an Christian Prokop, der aus der Kritik gelernt zu haben scheint, und sein Team.

Russland wird natürlich ein wichtiges Spiel am Montag, aber vor allem das Match am Dienstag gegen Frankreich sehe ich als Schlüsselspiel an. Ohne Ruhetag und gegen eine der besten Mannschaften des Turniers wird sich dann zeigen, wie gut die bis jetzt ohne großen Druck durchgekommene deutsche Mannschaft (in der ersten Turnierwoche) wirklich da steht. Aber ja, ich weiß, eins nach dem anderen und erstmal nun Russland... ;)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon SEAN » 13.01.2019, 14:46


Thomas hat geschrieben:Starker Auftritt und schön bis zum Ende durchgezogen. :daumen: So entfacht man nach und nach die nötige Euphorie und kommt gut ins Turnier rein. Großes Lob an Christian Prokop, der aus der Kritik gelernt zu haben scheint, und sein Team.


Ehrlich gesagt hätte ich nach dem Desaster beim letzten Tunier nicht mit ihm weiter gemacht. Es kann mir keiner erzählen, das die Mannschaft mit ihm kein Problem hatte. Es war ja nicht einer bei der Sache, selbst Gensheimer hätte in mit der Leistung in der zweiten Liga Probleme gehabt.
Um so höher muß man jetzt die bisher gezeigte Leistung hervorheben. Da war Prokop alles andere als Beratungsresistent, lässt auch die Spieler mit entscheiden, wie man bei einer Auszeit mit hören konnte als er fragte, was sie vor hätten. So muß das sein, so kann man Erfolg haben, und so hätte man dann auch vom Verband alles richtig gemacht, mit ihm doch weiter zu machen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lestat » 13.01.2019, 16:31


SEAN hat geschrieben:........
Ehrlich gesagt hätte ich nach dem Desaster beim letzten Tunier nicht mit ihm weiter gemacht. Es kann mir keiner erzählen, das die Mannschaft mit ihm kein Problem hatte. Es war ja nicht einer bei der Sache, selbst Gensheimer hätte in mit der Leistung in der zweiten Liga Probleme gehabt.
Um so höher muß man jetzt die bisher gezeigte Leistung hervorheben. Da war Prokop alles andere als Beratungsresistent, lässt auch die Spieler mit entscheiden, wie man bei einer Auszeit mit hören konnte als er fragte, was sie vor hätten. So muß das sein, so kann man Erfolg haben, und so hätte man dann auch vom Verband alles richtig gemacht, mit ihm doch weiter zu machen.

Vermutlich hat Ihm die Tatsache das bei der letzten EM fast die komplette Mannschaft nicht das gezeigt hat was Sie eigentlich kann ein Stück weit den Job gerettet. Bei aller Kritin an Prokop, die auch zum Teil berechtigt war, konnte und wollte man die Mannschaft wohl auch so nicht aus der Nummer rauskommen lassen.
Zudem hat Prokop sehr schnell eigene Fehler und Versäumnisse offen eingeräumt, ist durch die komplette (Handball)-Republik getingelt und hat mit allen Nationalspielern und allen Verein aus der 1. Liga gesprochen und dabei wohl den richtigen Ton getroffen.
Das in Verbindung mit der Tatsache das es sein 1. großes Turnier als Nationaltrainer war und sein Leistung als Vereinstrainer in Leipzig nach wie vor als überragend gilt hat Ihm wohl den Job gerettet.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Thomas » 14.01.2019, 19:50


Deutschland - Russland 22:22

Was für ein Spiel! :o Über ein bisschen mehr Spannung (und Herausforderung) als gegen die vorigen Gegner hatte ich mich insgeheim kurz gefreut, aber so sollte das natürlich nicht enden. Sowohl die zeitweisen Löcher in der russischen Abwehr, die die Deutschen gut ausgenutzt haben, als auch die in der eigenen Abwehr werden so wohl nicht in jedem Spiel vorkommen - es muss also vorne und hinten noch mal besser werden ab morgen. Auch wenn insgesamt eigentlich wenige Tore fielen, aber beide Torhüter waren halt auch klasse.

Morgen gegen Frankreich muss auf jeden Fall eine Steigerung her und ich denke da wird man das wahre Leistungsvermögen der deutschen Mannschaft dann beurteilen können. Der Punktverlust von heute muss da nun eigentlich wettgemacht werden. Bin mal gespannt, ob und wie lange bei den Franzosen Nikola Karabatic mitspielt, der sich ja am Wochenende überraschend als fit zurückgemeldet hat.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lonly Devil » 14.01.2019, 20:16


Ein spannendes Spiel, das vom Willen beider Mannschaften geprägt wurde.
Beide Teams WOLLTEN den Sieg und keiner WOLLTE zurückstecken. Die gingen alle ans Limit und lieferten sich einen aufopferungsvollen Kampf. So in Mitte der 2. Halbzeit hatte die DHB Auswahl allerdings einen kleinen Einbruch, der von einigen überhasteten Fehlwürfen geprägt war.

Legt unsere Handballer unter das Sauerstoffzelt, damit sie für morgen richting auftankem können. Denn dann geht es ohne größere Pause gegen den noch amtierenden Weltmeister aus Frankreich.
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"



Beitragvon Lestat » 15.01.2019, 17:02


Tja so kann es gehen:
Deutschland - Brasilien 34:21
Deutschland - Russland 22:22
Brasilien - Russland 25:23

Damit Brasilien fast sicher in der Hauptrunde (Ein Sieg gegen Korea darf man wohl als sicher annehmen).
Zudem wohl auch kein schlehtes Ergebnis fürs deutsche Team.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Thomas » 15.01.2019, 17:21


Interessante Tabellensituation! Noch mal zusammengefasst, ich hoffe, ich habe das alles richtig auf dem Schirm: Die ersten drei (von sechs) Teams qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Und nur die Punkte aus diesen drei direkten Duellen werden mitgenommen. Das heißt der Punktverlust gegen Russland könnte noch "egal" werden, nämlich dann, wenn Russland ausscheidet und stattdessen Deutschland, Frankreich & Brasilien weiterkommen. Genauso ist aber auch ein deutsches Ausscheiden möglich und das Frankreich-Spiel heute Abend (übrigens ohne Karabatic) weiterhin sehr wichtig. Spannend!

Hier die aktuelle Tabellensituation und der Spielplan: https://www.sportschau.de/handballwm2013/wm/index.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lestat » 15.01.2019, 17:49


Thomas hat geschrieben:Interessante Tabellensituation! Noch mal zusammengefasst, ich hoffe, ich habe das alles richtig auf dem Schirm: Die ersten drei (von sechs) Teams qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Und nur die Punkte aus diesen drei direkten Duellen werden mitgenommen. Das heißt der Punktverlust gegen Russland könnte noch "egal" werden, nämlich dann, wenn Russland ausscheidet und stattdessen Deutschland, Frankreich & Brasilien weiterkommen. Genauso ist aber auch ein deutsches Ausscheiden möglich und das Frankreich-Spiel heute Abend (übrigens ohne Karabatic) weiterhin sehr wichtig. Spannend!

Hier die aktuelle Tabellensituation und der Spielplan: https://www.sportschau.de/handballwm2013/wm/index.html

Ja das stimmt soweit. Wobei Russland eigentlich mit 4 Punkten und noch einem Spiel gegen Frankreich ganz schlechte Karten hat.
Brasilien hingegen hat mit 4 Punkten und noch einem Spiel gegen Korea beste Karten auf die Hauptrunde.

Frankreich dürfte mit 6 Punkten und noch 2 Spielen (Deutschalnd, Russlannd) so gut wie durch sein.

Auch Deutschland hat mit 5 Punkten und noch 2 Spielen (Frankreich, Serbien) gute Karten auf die Hauptrunde.

Für das deutsche Team wäre es auf jeden Fall besser wenn Brasilien statt Russland weiterkommt.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 15.01.2019, 22:09


Eigentlich ein ganz starker Auftritt. Der letzte Tick Cleverness fehlt diesem Team, gerade in der Offensive. Deshalb wird es auch kaum für den Titel langen. Die Franzosen gewohnt unsympathisch (bei den Handballern) aber doch irgendwie ausgebufft. Die machen es wieder.
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon Lestat » 15.01.2019, 22:11


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Eigentlich ein ganz starker Auftritt. Der letzte Tick Cleverness fehlt diesem Team, gerade in der Offensive. Deshalb wird es auch kaum für den Titel langen. Die Franzosen gewohnt unsympathisch (bei den Handballern) aber doch irgendwie ausgebufft. Die machen es wieder.

Was ein Thriller 25:25
Fühlt sich trotzdem wieder ein wenig nach einem verlorenem Punkt an. Trotzdem kann der noch wichtig sein.
Auch die Franzosen werden wohl nur mit 3 Punkten in die Hauptrunde gehen.
Respekt an die Truppe: nach dem Kampf gestern heute wieder so ein fight :daumen:
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Thomas » 15.01.2019, 23:05


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Eigentlich ein ganz starker Auftritt.

Volle Zustimmung, das war echt ein starker Auftritt vom deutschen Team! :applaus:

Klar war der späte Ausgleichstreffer heute wieder ärgerlich, aber vorher hätte ich ein Unentschieden ehrlich gesagt unterschrieben. Vielleicht sieht man sich ja noch mal im Turnier zur Revanche - im Finale? Wer erinnert sich noch an die WM 2007 mit der Final-Revanche gegen Polen (die hatten vorher als einzige im Turnier gegen Gastgeber Deutschland gewonnen)? Natürlich darf man nicht vergessen, dass die Franzosen sich im Turnierverlauf wahrscheinlich noch steigern können, aber die Deutschen vielleicht auch. Meine Theorie: Für die Motivation und den weiteren Biss war es vielleicht gar nicht schlecht, heute zu sehen, was möglich ist, es aber noch (!) nicht zu bekommen.

PS: In den anderen Gruppen marschieren übrigens u.a. Dänemark, Spanien und Kroatien durch, die bisher alle Spiele gewonnen haben.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lestat » 17.01.2019, 13:05


So heute geht es gegen Serbien aber erstmal Brasilien die Daumen drücken.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lestat » 17.01.2019, 17:00


So Brasilien hat Korea 35:26 geschlagen und wird damikt sicher 3. in Gruppe A, nimmt aber keinen Punkt mit in die Hauptrunde.
Genauso sicher ist jetzt das Deutschalnd und Frankreich mit jeweils 3 Punkte in die Hauptrunde gehen. Für beide Teams sind die Spiele heute sportlch letztlich ohne Bedeutung.
Megafonanlage aus! Ultras raus!




Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste