Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Flo » 07.12.2018, 18:02


Bild

Christian Kühlwetter verlängert bis 2021

Angreifer Christian Kühlwetter bleibt langfristig beim 1. FC Kaiserslautern. Der 22-Jährige hat am Betzenberg einen Profivertrag mit einer Laufzeit bis Juni 2021 unterschrieben.

Der flexibel einsetzbare Offensivspieler spielt bereits seit zweieinhalb Jahren für die Roten Teufel. Nach zwei Jahren in der zweiten Mannschaft, als deren Kapitän er in der vergangenen Saison fungierte, schaffte er in der laufenden Spielzeit den Sprung zu den Profis. Dort sorgte er mit seinem Einstand direkt für Furore und erzielte in seinen ersten beiden Drittligaspielen in Jena und Braunschweig direkt drei Tore. Insgesamt steht er in der aktuellen Saison bei zehn Einsätzen in der Dritten Liga, in denen er vier Tore und eine Torvorlage beisteuern konnte.

Sport-Geschäftsführer Martin Bader freut sich über die langfristige Verlängerung: "Unsere Philosophie ist es, beim FCK konsequent junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum auf- und einzubauen und diese langfristig an den FCK zu binden. Christian bringt die am Betzenberg geforderte Mentalität, den Charakter und die nötige Qualität mit und hat nicht nur im letzten halben Jahr nachgewiesen, dass er uns und der Mannschaft helfen kann. Schon in den vergangenen zweieinhalb Jahren hat er eine hohe Identifikation mit dem FCK unter Beweis gestellt und wir freuen uns, dass er den Weg mit uns langfristig bestreiten möchte."

"Natürlich bin ich sehr froh darüber, meinen ersten Profivertrag beim 1. FC Kaiserslautern unterschrieben zu haben. Ich freue mich auf die nächsten Jahre am Betzenberg und möchte mich beim FCK für das Vertrauen, das er mir in vergangenen Jahren und auch jetzt wieder entgegengebracht hat, bedanken. Ich werde alles daran setzen, dieses Vertrauen auch weiterhin zurückzahlen zu können", so Christian Kühlwetter.

Spielerdaten
Name: Christian Kühlwetter
Geboren: 21.04.1996 in Bonn
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,80 m
Gewicht: 75 kg
Beim FCK seit: Juli 2016
Vertrag bis: 30. Juni 2021
Vorherige Vereine: 1. FC Köln, RW Lessenich

Quelle: Pressemeldung FCK
Bild



Beitragvon steppenwolf » 07.12.2018, 18:03


Gute Nachrichten rund um den FCK werden dringend benötigt. Und dies ist eine gute Nachricht. :daumen:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon roterteufel81 » 07.12.2018, 18:08


Na also. Jetzt hat der FCK alle Trümpfe in der Hand (auch im Hinblick darauf, falls die Leistung mindestens bleibt und finanzielle Notwendigkeit besteht es zu vergolden)
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon LauternFan85 » 07.12.2018, 18:14


jawoll JA :daumen: :applaus:

und morgen haust den Würzburgern direkt mal was in die Maschen gelle. :D

NUR der FCK :teufel2:
Für immer Fritz-Walter-Stadion



Beitragvon GerryTarzan1979 » 07.12.2018, 18:54


Erst mal eine sehr gute Nachricht! :daumen:

Dazu noch strategisch zu einem günstigen Moment erfolgt, bringt morgen gleich mal zusätzlich zum neuen Trainer eine gewisse Aufbruchsstimmung.
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon sandman » 07.12.2018, 19:20


Tolle Nachricht!!!

Vielen Dank an alle Beteiligten :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon atze67 » 07.12.2018, 20:07


Die guten Nachrichten kommen nach und nach.
Gut so. :daumen:
Lautern ist der geilste Club der Welt



Beitragvon Schulbu_1900 » 07.12.2018, 20:56


Sehr gute Entscheidung, von beiden Seiten :teufel2:
Ich hoffe er schießt uns hoch und har keine 3Mio Klausel...
CK kann ein Eckpfeiler werden im Gerüst der nächsten Zeit 8-)
"Es ist eine Ehre für mich, Trainer des FCK zu sein" :daumen: SH 06.12.2018



Beitragvon ExilDeiwl » 07.12.2018, 21:17


Auch in meinen Augen eine gute Nachricht. Danke an Martin Bader (muss auch mal gesagt werden, selbst wenn ich derzeit sehr skeptisch ihm gegenüber bin)! Und schön, Kühli, dass Du Dich entschlossen hast, bei uns Deinen ersten Profivertrag zu unterschreiben. Ich hoffe, zusammen mit unserem neuen Trainer wirst Du eine gute Entwicklung bei uns nehmen und uns mit vielen Toren erfreuen. Hau rein! :teufel2:



Beitragvon potto » 07.12.2018, 21:51


Geht doch, Herr Bader.

Vertragswesen, Entwicklung, Detailarbeit. Er kann auf kleinerem Terrain durchaus seine buchhalterische Genauigkeit ausspielen.

Größere Entscheidungen sollten allerdings besser andere treffen, wie wir bei Frontzeck gerade leidvoll erfahren mussten.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 07.12.2018, 23:08


Sehr schöne Geste von Kühli. Er wird nach der Saison auch Angebote von anderen Vereinen bekommen, wäre also nicht auf den FCK angewiesen gewesen. Um so bemerkenswerter, dass er uns in dieser Form hilft. Dafür hat er wirklich alle Hochachtung verdient.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon d1eter » 07.12.2018, 23:40


OK @ Potto. Wir habens inzwischen alle verstanden. Du hast was gegen Bader. Schwabendevil lässt grüßen.
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon diago » 08.12.2018, 00:20


Mich würde mal interessieren, ob sein Vertrag auch für die Regionalliga gilt und ob es Ausstiegsklauseln gibt.



Beitragvon Falsche9 » 08.12.2018, 00:47


Eine sehr gute Arbeit. Professionell gelöst. Ein Beleg für einen Plan, Weitsicht und Überzeugungskraft.

Es ist natürlich bemerkenswert, dass es dazu ganze 12 Kommentare gibt (13 mit diesem)... Da gibt's halt mal nichts zu meckern und Zustimmung passt gerade nicht ins Gesamtbild.

Aber wir haben ja noch den ein oder anderen, der uns auf den Pott setzt. Gott sei Dank - ich dachte schon, es kommt aus der Ecke nichts.

Viel Glück, Kühli, und setz Deinen Weg einfach fort.
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon klee2808 » 08.12.2018, 01:08


Keine Polemik oder Ähnliches ist hier angebracht ....Danke und Klasse das du das gemacht hast !!

Das sollte jetzteinfach mal reichen !!
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon Teufel-Tom » 08.12.2018, 06:43


Super Nachricht! Auffallend ist, dass man wochenlang bemüht war, Kühlwetter zu einer Vertragsverlängerung zu bewegen. Es tat sich aber rein gar nichts. Dann, kaum ist Frontzeck weg und ein neuer Trainer da, unterschreibt er den Vertrag.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt :lol:



Beitragvon Tobsi » 08.12.2018, 08:28


Sehr schöne Nachricht. In Kühli sehe ich echt einiges an Potential. Ist nur zu hoffen, dass er das Umfeld bekommt, um sich dementsprechend zu entwickeln. Er glaubt anscheinend dran.



Beitragvon Betze_FUX » 08.12.2018, 08:55


Es ist doch schön wenn sich ein Talent das diese Saison schon mehrfach positiv ausgefallen ist lange an den FCK bindet!

Für mich ein weiteres Zeichen das du m Hintergrund einfach akribisch und solide gearbeitet wird.
Kein Standard 2jahresvertrag mit fester Ablöse.

Toller Zug von Kühlwetter und dem FCK.
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!

Wacken ist nur einmal im Jahr!



Beitragvon Fckfreack » 08.12.2018, 09:20


Super Schachzug denke das ist mit Hintergedanke falls es nicht klappt dieses Jahr mit dem Aufstieg damit Geld in die Kasse kommt sorry falls ich so denke aber kann
Es nicht ändern
Lets go betze



Beitragvon Lonly Devil » 08.12.2018, 09:43


Fckfreack hat geschrieben:Super Schachzug denke das ist mit Hintergedanke falls es nicht klappt dieses Jahr mit dem Aufstieg damit Geld in die Kasse kommt sorry falls ich so denke aber kann
Es nicht ändern
Lets go betze

Ein weiterer Gedanke:
Hätte er auch verlängert, wenn er öfters genetzt und weitere Angebote erhalten hätte.

Die Antwort auf diese Gedankengänge wäre jedoch reinste Spekulation.
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"



Beitragvon bladde3.0 » 08.12.2018, 09:56


Teufel-Tom hat geschrieben:Super Nachricht! Auffallend ist, dass man wochenlang bemüht war, Kühlwetter zu einer Vertragsverlängerung zu bewegen. Es tat sich aber rein gar nichts. Dann, kaum ist Frontzeck weg und ein neuer Trainer da, unterschreibt er den Vertrag.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt :lol:


Der Frontzeck der ihn hochgeholt hat, sein Mentor, sein Förderer?! Der der ihn auch nach schlechten spielen wieder eingesetzt hat? Ja, da muss man wirklich ein Schelm sein....



Beitragvon Schnullibulli » 08.12.2018, 10:08


Kann man bitte, nach 7 Tagen, endlich mit dem MF Krams aufhören? Bzw dies zumindest in threats unterlassen die nix mit ihm zu tun haben?!
Und soll MB jetzt den Kopf in den Sand stecken???

BTT

Jaaaa, geile Nachrichten wie ich finde. Eine Option kann ich mit nicht vorstellen, passt nicht zum Vertragsgebaren dass zzt herrscht. Jedenfalls was das Verkaufen betrifft. Eine automatische Verlängerung bei einem Aufstieg, wann auch immer, könnte ich mir aber vorstellen.

Auf geht's und knipsen



Beitragvon potto » 08.12.2018, 12:18


d1eter hat geschrieben:OK @ Potto. Wir habens inzwischen alle verstanden. Du hast was gegen Bader..

Ich hab garnix gegen Bader. Auch nicht gegen dich, auch wenn mal wieder du so einen Unsinn postest hier. Er hat seine Fähigkeiten. Nur halte ich nichts davon, dass er uns einen Trainer auswählt. Da habe ich und der Verein genug gelitten.

Und ja: Einfach vergessen kann helfen, mit Problemen umzugehen. Aber lösen kann man damit keins.



Beitragvon devil49 » 08.12.2018, 13:20


Lonly Devil hat geschrieben:
Fckfreack hat geschrieben:Super Schachzug denke das ist mit Hintergedanke falls es nicht klappt dieses Jahr mit dem Aufstieg damit Geld in die Kasse kommt sorry falls ich so denke aber kann
Es nicht ändern
Lets go betze

Ein weiterer Gedanke:
Hätte er auch verlängert, wenn er öfters genetzt und weitere Angebote erhalten hätte.

Die Antwort auf diese Gedankengänge wäre jedoch reinste Spekulation.



Ohne den Miesmacher oder Schwarzmaler spielen zu wollen, aber man weiß doch nur allzugut was Verträge wert sind, wenn Parasittenclubs wie Wolfsb. Leverk. Hoppenh. "Lääpzsch" & Co mit Geldbündeln winken.



Beitragvon Lonly Devil » 08.12.2018, 13:33


Ein Verein aus der 2. Liga könnte zur Zeit auch ausreichen. :|
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste