Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon rm_fussball » 06.11.2018, 09:55


Dominik Schad: Der Senkrechtstarter

Der Rechtsverteidiger hatte als Back-up für Kapitän nicht die besten Karten vor der Saison, wusste seine Chance aber zu nutzen.

Ihn hatte vor der Saison wohl keiner auf der Rechnung. Als Dominik Schad im Sommer zum 1. FC Kaiserslautern wechselte, war klar, dass der Rechtsverteidiger zunächst als Back-up für Kapitän und Rückkehrer Florian Dick eingeplant sein würde. Seine Einwechslung in der Nachspielzeit des Auftaktspieles gegen 1860 München sollte allerdings nur der Anfang einer Reihe von Einsätzen sein. Seit dem 4:1-Auswärtserfolg in Braunschweig ist der gebürtige Franke gesetzt und stand nun bereits sechsmal über die volle Distanz auf dem Rasen. (…)

Quelle und kompletter Text: Allgemeine Zeitung



Beitragvon Hellboy » 06.11.2018, 16:03


Schad ist ein absoluter Glücksgriff für den FCK. Das sind genau die Jungs, die man sich gerne längerfristig in unserem Trikot vorstellen möchte. Jung, talentiert, geduldig, dann auf den Punkt da und konstant gut.

Ich "befürchte" allerdings, dass er mittelfristig durchaus gutes Zweitliga- oder gar Erstliganiveau erreichen könnte (und wir nicht). Bis dahin: Genießen wir es, ein solche hoffnungsvolles Talent in unseren Reihen zu haben. Weiter so, Junge!
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon MäcDevil » 06.11.2018, 16:41


Der Junge hat scheinbar seine Chance gesucht und beim FCK gefunden!
Hoffe er bleibt dem Verein noch lange erhalten und kann Erfolge feiern.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste