Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Wie endet das Verbandspokal-Spiel des FCK in Pirmasens?

Umfrage endete am 25.10.2018, 11:02

Der FCK kommt weiter
138
97%
Pirmasens kommt weiter
5
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 143

Beitragvon Flo » 22.10.2018, 10:51


Bild

Kurz-Vorbericht: FK Pirmasens - 1. FC Kaiserslautern
Pfalz-Derby auf der Husterhöhe


Derby-Time in der Westpfalz! Am Mittwochabend tritt der 1. FC Kaiserslautern im Verbandspokal beim FK Pirmasens an. Ein Duell mit viel Prestige und alter Tradition.

Zerstochene Autoreifen, fliegende Fäuste, deutlich spürbare Abneigung: In den 1950er und 1960er Jahren ging es regelmäßig hoch her im pfälzischen Lokalduell zwischen den Topklubs aus Kaiserslautern und Pirmasens. Einmal erhielt sogar FCK-Idol Fritz Walter als Zuschauer ein mehrwöchiges Stadionverbot - er soll in Rage wegen einer Niederlage gegen den FKP den Schiedsrichter beleidigt haben.

So heiß hergehen wird es am Mittwoch (19:30 Uhr) sicher nicht, wenn der 1. FC Kaiserslautern und der FK Pirmasens zum ersten Mal seit 1963 in einem Pflichtspiel aufeinander treffen. Und doch geht es um viel: Ums Prestige, ums Weiterkommen, vor allem aber um die sportliche Qualifikation für den DFB-Pokal in der kommenden Saison - hierfür ist bekanntlich der Sieg im Verbandspokal oder ein Platz unter den ersten Vier der 3. Liga erforderlich.

Rund um Pirmasens begeisterte das Derby schon im Vorfeld die Massen. Am ersten Tag des Vorverkaufs wurden 4.000 Karten abgesetzt, ein mit bis zu 10.000 Zuschauern prall gefüllter Sportpark Husterhöhe wird erwartet. Und auch sonst ist die Vorfreude auf das Gastspiel des großen FCK in der Schuhstadt zu spüren. Nach Drittligist FCK ist "Die Klub" als Regionalligist neben Wormatia Worms das klassenhöchste im Wettbewerb stehende Team.

Hier kommen die wichtigsten Vorab-Infos zum Derby im Verbandspokal:

Die Lage beim FCK

Michael Frontzeck will in Pirmasens im Gegensatz zum 7:0-Sieg in Idar-Oberstein keine großen personellen Experimente machen. Der FCK-Trainer plant zwar Änderungen in der Startelf, aber: "Es werden nur Spieler aus unserem Profikader zum Einsatz kommen. Wir bereiten uns vor wie auf ein Drittliga-Spiel. Wenn man auf die anderen Verbandspokal-Wettbewerbe schaut, dann sieht man, dass viele Drittligisten schon ausgeschieden sind und sollte gewarnt sein", zollte der Coach der anstehenden Aufgabe zwar Respekt, weiß aber auch: Seine Mannschaft ist erneut klarer Favorit.

Frontzeck kündigte bereits an, dass Lennart Grill im Tor stehen wird und Abwehrchef Kevin Kraus eine schöpferische Pause bekommt. Kraus wird vom nach Muskelfaserriss wiedergenesenen Lukas Gottwalt ersetzt. Ein weiterer Kandidat für eine Pause ist Janek Sternberg, der bisher alle Ligaspiele über die volle Distanz absolviert hat. Den zuletzt wenig eingesetzten Florian Dick und Mads Albaek winkt hingegen ein Platz in der Startelf.

Die erste Elf könnte also wie folgt aussehen: Grill - Dick, Hainault, Gottwalt, Schad - Zuck, Albaek, Fechner, Hemlein - Biada, Thiele (Huth)

Die Lage beim Gegner

Beim FK Pirmasens freut man sich, dass es endlich mal wieder in einem Pflichtspiel gegen den FCK geht. In der 4. Runde des Verbandspokals setzte sich "Die Klub" bei Landesligist Herxheim souverän mit 6:0 durch. In der Regionalliga Südwest liegen die "Feierabendfußballer" - alle Spieler studieren oder arbeiten noch nebenbei - derzeit auf dem 11. Tabellenplatz. Am vergangenen Freitag holte die Elf von Coach Peter Tretter beim 1:1 gegen Offenbach einen verdienten Punkt. Tretter schaute sich am Samstag den 2:0-Sieg der Lautrer gegen Uerdingen live vor Ort im Fritz-Walter-Stadion an. "Das ist Highlight-Spiel für uns. Das gönne ich meiner Mannschaft, weil sie in den letzten Jahren hervorragend gearbeitet hat. Wir wollen das auch ein Stück weit genießen", sagte er vor der Partie im heimischen Sportpark Husterhöhe.

Dort kann Tretter auch wieder auf Stürmer Dennis Krob bauen, der nach Verletzungspause in den Kader zurückkehrt. Krob, ein bekennender FCK-Fan, schoss die Pirmasenser in der vergangenen Saison unter anderem in der Aufstiegsrunde gegen Villingen zurück in die Regionalliga. Auch in der aktuellen Spielzeit traf er bereits drei Mal.

Fan-Infos und Sonstiges

Insgesamt sind für die Partie 8.500 Tickets verkauft, darunter das komplette Kontingent an Sitzplatzkarten. Die Gastgeber erwarten ein nahezu ausverkauftes Haus. In Kaiserslautern wurden rund 3.000 Karten für die offiziellen Gästebereiche auf der Hintertor- und der Haupttribüne abgesetzt. An der Tageskasse sind mit Stadionöffnung um 18:00 Uhr noch wenige Stehplatzkarten für den Gästeblock erhältlich. Da sich viele Lautrer Anhänger auch direkt in Pirmasens mit Tickets eingedeckt haben, ist wieder mit einem deutlichen "Heimspiel" für den FCK zu rechnen. Die Gastgeber weisen dabei auf die angekündigte Fantrennung im Heimbereich hin, welche sich besonders auf überdeutlich erkennbare FCK-Fans und auf Utensilien wie Schwenk- und Zaunfahnen beziehen soll. Parkplätze für Fans der Roten Teufel stehen direkt hinter dem Gästeblock (North Carolina Avenue 7, 66953 Pirmasens) in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Das letzte Pflichtspiel zwischen beiden Mannschaften liegt bereits über 55 Jahre zurück. in der Saison 1962/63 gewann der FCK die Partie der Oberliga Südwest 5:2. Im Hinspiel des selben Spieljahres setzte sich hingegen der FKP mit 3:1 durch. Die U21 der Lautrer kreuzte in der Vergangenheit öfter die Klingen mit den Pirmasensern. Zuletzt im Aufstiegskampf der abgelaufenen Oberliga-Saison (0:2, 0:0).

Schiedsrichter des Spiels ist Nicolas Winter vom SV Hagenbach. Es wurde bislang keine Live-Übertragung der Partie angekündigt. Der "SWR" sendet in den Abendnachrichten aber eine kurze Zusammenfassung.

Quelle: Der Betze brennt


Vorangegange Meldung vom 23.10.2018:

Bild

Verbandspokal: Keine Experimente gegen den FKP

Am Mittwochabend bestreitet der 1. FC Kaiserslautern das Achtelfinale im Verbandspokal beim FK Pirmasens. Cheftrainer Michael Frontzeck will dabei ausschließlich auf den Profikader bauen.

Auf der Husterhöhe möchte Frontzeck keine Spieler aus dem Nachwuchsbereich in den Kader nominieren, wie er am Montag sagte. Veränderungen in der Startelf stehen trotzdem an. Kevin Kraus bekommt eine Pause, Lennart Grill steht wieder im Tor. Keine Option sind allerdings die angeschlagenen Özgür Özdemir (Wadenblessur), Lukas Gottwalt (Muskelfaserriss), Jan-Ole Sievers (Sehnenanriss) sowie die Langzeitverletzten.

Ausverkauftes Haus auf der Husterhöhe

Obwohl der FCK als Favorit in das Duell geht, sind die Roten Teufel vor dem FK Pirmasens, der in der Regionalliga Südwest nach 14 Spieltagen auf Rang elf steht, gewarnt. "Wir gehen mit größtem Respekt in das Spiel", betonte Lauterns Trainer. Für die Partie im Sportpark Husterhöhe wird mit 10.000 Zuschauern ein ausverkauftes Haus erwartet.

Weitere Informationen zum Verbandspokal-Spiel der Roten Teufel in Pirmasens folgen morgen im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 23.10.2018:

Bild

Einsatz gegen den FKP: Gottwalt wieder fit

Lukas Gottwalt hat seinen Muskelfaserriss auskuriert und ist wieder fit. Der Innenverteidiger soll in Pirmasens Kevin Kraus ersetzen.

Gottwalt ist wieder voll einsatzfähig. "Wenn nichts passiert, spielt er auch", sagte Frontzeck gegenüber der "Rheinpfalz". Im Verbandspokal-Achtelfinale beim FK Pirmasens am Mittwoch (19:30 Uhr, Sportpark Husterhöhe) soll der 21-Jährige Kevin Kraus in der Innenverteidigung ersetzen.

Kraus bekommt eine Erholungspause, wie Frontzeck am Montag ankündigte. Da mit Özgür Özdemir ein weiterer Innenverteidiger zuletzt angeschlagen fehlte, war zunächst offen geblieben, wer den gesetzten 26-Jährigen ersetzen wird.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 23.10.2018:

Mittwoch: Live-Ticker vom Derby in Pirmasens

Der Betze brennt berichtet am Mittwochabend per Live-Ticker vom Pokal-Achtelfinale des 1. FC Kaiserslautern beim FK Pirmasens (Anstoß: 19:30 Uhr).

Los geht es gegen 18:30 Uhr mit den Aufstellungen und ersten Eindrücken vor Ort aus dem Sportpark Husterhöhe. Der Live-Ticker ist am Mittwochabend direkt über die DBB-Startseite oder unter folgendem Direktlink erreichbar:

» Zum Live-Ticker am 24. Oktober 2018: FK Pirmasens - 1. FC Kaiserslautern

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon viashivan » 22.10.2018, 11:23


Wird es irgendwo übertragen? :teufel2:

Mod-Edit: Nein, es wurde bislang kein Live-Stream o.ä. angekündigt. Der "SWR" sendet in den Abendnachrichten eine Zusammenfassung. Hier auf Der Betze brennt gibt es außerdem einen Live-Ticker zum Spiel.



Beitragvon Meltl » 22.10.2018, 11:27


viashivan hat geschrieben:wird es irgendwo übertragen? :teufel2:

Bisher ist nichts bekannt. Vermute mal nicht!
Dauerkarte Block 6.1



Beitragvon Walterfritz » 22.10.2018, 11:33


Sehr gut. Ernstnehmen die Dörfertour. Mit starker Mannschaft antreten, gewinnen, bei Timmy platzt der Knoten und gleich noch das Jungtalent vom Gegner einpacken und mitnehmen.

Mir gefällt die Tour de Pfalz. Die Mannschaft kann richtig gut Werbung für sich machen. Umbedingt gewinnen diesen Pokal.

Gibt es irgendwo irgendeine Übertragung?
"Bei uns im Ruhrgebiet sind alle fußballbekloppt. Sie werden - okay - abgesehen von Kaiserslautern - keine Region finden, wo die Leute so komplett wahnsinnig beim Thema Fußball sind." - Frank Goosen



Beitragvon Betziteufel49 » 22.10.2018, 11:42


viashivan hat geschrieben:wird es irgendwo übertragen? :teufel2:

Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr. Eine Zusammenfassung sollte im SWR um 21.45 Uhr gezeigt werden.



Beitragvon Dommi » 22.10.2018, 11:56


Gestern in Flutlicht wurde erwähnt das es einen Livestream auf swr.de geben wird, wenn ich das richtig verstanden habe.



Beitragvon Hunsbuggel » 22.10.2018, 11:57


Wenn Kraus ne Pause bekommt, Gottwald und Öz weiter ausfallen und die Jugend nicht einbezogen wird (zählt da Scholz dazu?)... wer verteidigt dann neben Hainault?

Dick oder Löh als IV? Oder doch Scholz?



Beitragvon Hunsbuggel » 22.10.2018, 12:11


Mein Favorit für dieses Spiel wäre (mit etwas Rotation):

Grill - Schad, Hainault, Scholz, Dick - Kühlwetter, Bergmann, Albaek, Hemlein - Thiele, Huth

Bank:
Hesl, Löh, Löschner, Fechner, Pick, Zuck, Biada

Pause für unsere Dauerbrenner Kraus und Sternberg (dem in der Liga übrigens eine Gelbsperre droht, weshalb man mal Schad auf links probieren könnte)



Beitragvon playball » 22.10.2018, 12:43


Leute, werdet Euch bewusst, was das ist. Das ist unser Spiel des Jahrzehnts. Ein Pflichtspiel gegen Pirmasens hat den selben Stellenwert wie ein Spiel gegen Waldhof. Hier müssen die Spieler Schaum vorm Mund haben und bildlich die Messer wetzen.

Fritz Walter berichtete schon, das es, gelinde gesagt, nicht sehr sozial bei Spielen gegen den FKP zuging. Im Kabinentrakt gings rund, natürlich auch auf den Rängen (sogar mein Opa bekam mal von einer FKP Tusnelda einen Schirm auf den Kopf weil er sich offen zu den Roten bekannte). Frueher gab es bereits Tage zuvor Zoff zwischen Waldfischbachern und Burgalbern, weil die einen rot waren und die anderen blau. Legendäre Geschichten.

Mit Waldhoefern wollten sie sich Ende der 90er verbrüdern, um Krawall auf de Betze zu machen. Im alten FKP Stadion hatten Jungs mal die Messer gezückt, um FCK Fans zu vertreiben.

Während die Pirmasenser eigentlich auf den Betze gehen, mutieren sie in Spielen gegen uns zu zweifelhaften Gestalten und machen als waeren sie Feinde des FCK. Während die ganze Stadt Pirmasens das ganze Jahr auf den FKP scheisst, kommen sie gegen uns plötzlich aus den Löchern und machen als waeren eine grosse Nummer und die grossen FKP Fans. Da geht mir die Galle hoch.

Mittags in Kroeppen, Hengsberg, Riedelberg oder Hermersberg Puhl fahren und abends die Lautrer als Bauern beschimpfen.

Heute ist es an der Zeit, Rammstein zu zitieren und das Motto für unsere Roten Teufel vorzugeben:

Lauft, lauf, lauft, lauft, lauft - um Euer Leben!!!

Jungs, gewinnt das Ding. Es geht nicht um Leben und Tod. Es geht um wesentlich mehr.



Beitragvon betzeherz » 22.10.2018, 13:45


@playball:
Hasch Du Krach mit de Bärmersenser? Das sind nette Menschen. Ohne die hätten wir in einer Saison zwischen vierzig und fünfzigtausend Zuschauer weniger. Wahrscheinlich waren es in den letzten zehn Jahren fa. 1 Million aus der ehemaligen Schuhregion, die uffem Betze waren. Ohne deren Geld sähe es hier dunkel aus, sehr dunkel.

Wir brauchen diese Fans auch weiterhin. Daher auch eine Bitte an die Zündschnurfraktion: Bitte markiert am Dienstag nicht den "Molli". Die Zeiten als wir mit den Pirmasensern im Clinch lagen sind vorüber. Das war hauptsächlich ab Mitte der 50ziger Jahre und fand seinen Höhepunkt mit Einführung der Bundesliga.

Jo, in Pirmasens gab es des öfteren mal was mit dem Schirm uff de Hernkaschde. Das war aber auch gegen Mainz, Neuendorf und die verschiedenen saarländischen und Ludwigshafener Vereine so. Selbst gegen den VfR Kaiserslautern. Alles vorbei, lange. Ich wette, dass das von den meisten hier noch nicht mal deren Väter miterleben durften.
Das betzeherz benoetigt blut! Blut ist Bundesligafussball -
keine 3.Liga!



Beitragvon Schlossberg » 22.10.2018, 14:04


"Puhl" hihi
Kacken die immer noch in Senkgruben?

----

Thiele muss spielen und Tore machen. Wo, wenn nicht bei dieser Gelegenheit, soll bei ihm der Knoten platzen.

M. E. müssen auch mit Vorrang die Jungprofis ran. Ein Schad, ein Kühlwetter, ein Bergmann sind in einer Entwicklungsphase, in der es für Spielpraxis keinen Ersatz gibt. Außerdem sind sie gut in Form und ihr Einsatz ist der Wichtigkeit des Spiels angemessen.



Beitragvon Lautrer1985 » 22.10.2018, 14:28


@playball

Sorry, aber selten so ne Scheiße gelesen :knodder: Gehts noch??
Egal was da evtl mal vor gefühlt 50 Jahren war, die Zeiten sind längst vorbei. Ganz Pirmasens und das Umland ist fest in Lautrer Hand! Bei vielen die vor Ort sein werden schlagen zwei Herzen in einer Brust bei dem Spiel. Der Verein aus der Heimat spielt gegen unseren großen FCK, das Aushängeschild der Pfalz. Ich für meinen Teil freue mich einfach auf ein schönes Spiel und kann mit jedem Ausgang irgendwie leben. Vielen wird es genau so gehen.

Vor was ich viel mehr Angst habe als vor dem Ausgang des Spiel, ist dass es Theater gibt. Daher nochmal ein Appell an alle: Benehmt euch bitte!
Vor 3 (oder 4) Jahren als unsere U23 gegen den FKP gespielt hat, befand sich eine Handvoll Experten hinter einem Banner "Fanclub Annweiler" (Keine Ahnung ob es die waren, will niemand zu unrecht beschuldigen. Aber sie standen halt dahinter)
und konnte es nicht lassen immer wieder Scheiß FKP zu singen und sonstige Dinge deutlich unter der Gürtellinie rum zu schreien. Dicke Arme gemacht ohne Ende. Hab mich da schon gefragt was der mist soll! 50% die bei dem Spiel auf der Haupttribüne waren, haben auch ne Dauerkarte auf dem Betze.

PS: Dass wir "Hinterpfälzer" uns jemals mit dem Gesindel aus den Baracken zusammen tun würden, um bei unserem FCK Stunk zu machen, halte ich für ein bösartiges Gerücht. Anscheinend hast selbst ein Problem mit Pirmasens und dem Umland, sonst würdest du nicht so einen Unfug schreiben.



Beitragvon Red Devil » 22.10.2018, 14:35


Dommi hat geschrieben:Gestern in Flutlicht wurde erwähnt das es einen Livestream auf swr.de geben wird, wenn ich das richtig verstanden habe.


Hier kann man sich das gestrige "Flutlicht" noch bis 21.10.2019, 23.14 ansehen: https://swrmediathek.de/player.htm?show ... 5056a12b4c
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Bastel90 » 22.10.2018, 14:52


Beim SWR gibt es nur eine Zusammenfassung nach dem Spiel.



Beitragvon Betzenberg1985 » 22.10.2018, 15:08


Richtige alteingesessene Pirmasenser hassen den FCK. Es mag zwar mittlerweile so sein, dass viele sowohl FKP als auch FCK schauen, aber bei vielen FKP Fans ist immer noch eine gewisse Abneigung gegenüber dem FCK zu spüren.



Beitragvon Zuzey » 22.10.2018, 15:23


Gab früher (locker 15 oder mehr Kahre her) mal öfter Zoff zwischen FKP und unserem letzten Pokalgegner SC Idar. Aber mim FCK ... das ist doch schon nicht mehr wahr, das war ja noch vor Bundesligazeiten.
Läuft im Spiel mal nichts zusammen,
und es will und will nichts geh'n,
so woll'n wir doch geschlossen,
hinter uns'rer Mannschaft steh'n,



Beitragvon Talentfrei » 22.10.2018, 15:29


Grill
Dick Hinault Scholz
Aalbaek
Pick Fechner Bergmann Kühlwetter
Huth Thiele



Beitragvon Lonly Devil » 22.10.2018, 15:39


Hinfahren - gewinnen - der nächsten sicheren Teilnahme beim DFB Pokal einen Schritt näher gekommen. 8-)

Ist mir egal, ob das den Pirmasensern gefällt. :p
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Abstiegsränge verlassen -> andere Ziele erfassen. :teufel2:
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Talentfrei » 22.10.2018, 15:48


Wir habens schon weit gebracht.Schlimm genug im Verbandspokal zu spielen. (Eigentlich gefällt er mir immer besser).Jetzt an alle die meinen in Pirmasens den Dicken zu machen.Lasst es.Der Verbandspokal ist für den Fck eine tolle Gelegenheit in der Region Sympathipunkte zu sammeln.Gerade bei den jungen Zuschauern. Da wär es schön wenn man sich mal benehmen könnte.



Beitragvon Thomas » 22.10.2018, 16:13


Talentfrei hat geschrieben:Da wär es schön wenn man sich mal benehmen könnte.

@Talentfrei:
Jetzt lass aber bitte mal die Kirche im Dorf, Dein Beitrag klingt ja fast so, als ob es bei FCK-Spielen ständig asozial drunter und drüber ginge. :o In der letzten Runde in Idar-Oberstein war alles super, der FCK hat viele Pluspunkte gesammelt, und so ähnlich wird es auch am Mittwoch sein. Wobei es gegen den FKP sicherlich schon mehr "Derby" ist als gegen die allermeisten anderen Pokalteams, so wird es ja auch vom Gegner beworben, und das ist auch gut und nicht verkehrt so. Am besten einfach hinfahren, gute Stimmung machen und mit einem Auswärtssieg wieder nachhause!
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon JoachimBu » 22.10.2018, 16:13


Klasse Beitrag.

Ich würde den TT unbedingt rausnehmen. Der rennt so wie im Moment keine 40 Saisonspiele. Der Elias Huth ist auch ein guter und auch der Biada hatte Pausen und sollte zum Einsatz kommen. Ich gehe auch davon aus, dass der Albeck zum Einsatz kommt.
Als Altgedienter erinnere ich mich noch als kleiner Knirps an der Ende er 50er / Anfang 60er Jahre. Da gehörte der FKP zu den Topadressen in Deutschland. Sie hätten eigentlich bei Bundesligagründung reingehört und wurden von einem Herrn Neuberger (ehem.Präsident des DFB) aus dem Saarland beschissen zugunsten Saarbrücken.

Ich freue mich auf ein hoffentlich schönes und friedliches Spiel, ohne Pyro und sonst was.



Beitragvon Betze_FUX » 22.10.2018, 16:21


Das interessante finde ich immer, dass wir unseren Spielern unterstellen sie würden die Geschichte des Vereins inne haben.
Wenn wir gegen Waldhof oder FKP, etc. spielen wissen wir (Fans) was das bedeutet. aber der Spieler der mit 22 z.b. aus Jena oder Bayern zu uns kommt?! wie soll der das wissen. Wie soll der diese Emotion kennen, erleben.
Ich tippe mal das mittlerweile die Hälfte der West die Spiele gegen die Barackler nicht erlebt hat.
Von daher ist es schwer den Jungs "Schaum vor den Mund " zu bekommen weil wir meinen es müsste so sein.

Dennoch denke ich die Herangehensweise ist gut. Spiel ernst nehmen und Obacht geben. Beispiele in denen hoch- oder höherklassige Vereine oder Favoriten durch sog. "Underdogs" rausgekickt wurde gibt es zu hauf.



Beitragvon Super Techniker » 22.10.2018, 16:56


Ganz ehrlich !!! Wer hier gehen die Region PS wettert und aufruft " irgendwas zu machen" der hat einfach einen völligen Sockenschuss!!! PS ist eine der wichtigsten Fanregionen des FCK und ihr wollt Zwietracht und Theater sehen ? Ihr habt Sie ja nicht alle .
BETZE eine Liebe für die Ewigkeit :teufel2:



Beitragvon DSWFisch » 22.10.2018, 17:31


die schlappenflicker sind der Urzeitrivale vor der Grünung der Bundesliga da gab es Schlägerreien auf der ganzen Bahnstrecke KL-PS das hat sich nartürlich jetzt abgebaut aber trotzdem von dem Rhein bis an die Saar ist alles Scheiße außer dem FCK



Beitragvon roterteufel81 » 22.10.2018, 17:55


Thomas hat geschrieben:
Talentfrei hat geschrieben:Da wär es schön wenn man sich mal benehmen könnte.

@Talentfrei:
Jetzt lass aber bitte mal die Kirche im Dorf, Dein Beitrag klingt ja fast so, als ob es bei FCK-Spielen ständig asozial drunter und drüber ginge. :o In der letzten Runde in Idar-Oberstein war alles super, der FCK hat viele Pluspunkte gesammelt, und so ähnlich wird es auch am Mittwoch sein. Wobei es gegen den FKP sicherlich schon mehr "Derby" ist als gegen die allermeisten anderen Pokalteams, so wird es ja auch vom Gegner beworben, und das ist auch gut und nicht verkehrt so. Am besten einfach hinfahren, gute Stimmung machen und mit einem Auswärtssieg wieder nachhause!


Naja, die Pyro hätte wirklich nicht sein müssen, ansonsten war alles paletti
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste