Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 14.09.2018, 11:25


Bild

Knie-OP: Lukas Spalvis fällt mehrere Wochen aus

Schlechte Nachrichten für die Roten Teufel: Mittelstürmer Lukas Spalvis muss unter's Messer und kann wohl frühestens im Oktober wieder spielen.

"Lukas Spalvis wird Anfang nächster Woche operiert, er bekommt eine Arthroskopie. Es ist keine größere Sache. Aber es ist sein lädiertes Knie, wo er auch schon einen Kreuzbandriss hatte. Ich denke er wird ein paar Wochen ausfallen", teilte Trainer Michael Frontzeck vor dem des 1. FC Kaiserslautern gegen Fortuna Köln (Montag, 19:00 Uhr) mit.

Der 24-jährige Spalvis hatte sich die zunächst als "Muskelverletzung" bezeichnete Blessur am 25. August im Derby gegen den Karlsruher SC zugezogen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lonly Devil » 14.09.2018, 11:39


Dann wünsche ich Spalvis erst Mal gute und vollständige Genesung.

Was die Dauer des Ausfalls betrifft rechne ich, bei unserem bisherigen "Glück", mit einem Wiedereinstieg nach der Winterpause. :shock: :oops:
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".



Beitragvon fckhighlander » 14.09.2018, 11:41


Na das sind doch wieder tolle Neuigkeiten! Jetzt zahlt es sich auch wieder aus, dass wir kurz vor Transferschluss nochmal eingekauft haben. Ach nein.... man war ja der Meinung, wir seien gut besetzt.
Klar bin ich Mitglied



Beitragvon jan » 14.09.2018, 12:00


Mal ne Frage an die "Ärzte" hier im Forum? Für mich als Laie stellt sich die Frage warum man erst jetzt, gut 2 Wochen nach der Verletzung, die Notwendigkeit einer OP erkennt. Eigentlich könnte er doch schon lange operiert sein :(



Beitragvon loga » 14.09.2018, 12:07


Ich wünsche Lukas gute Besserung und schnelle Genesung!

Allerdings finde ich auch, dass das Zusammenspiel gegen Zwickau mit Biada und Thiele gut funktioniert hat. Aus meiner Sicht wäre es wichtig, dass die Offensiv-Reihe mal über einen längeren Zeitraum zusammenspielt um sich besser aufeinander abzustimmen.

Sollte es wirklich so kommen, dass der Angriff dann immer besser funktioniert, wird es Lukas bei seiner Rückkehr schwer haben.
UNZERSTÖRBAR



Beitragvon zille » 14.09.2018, 12:17


LogaLiga, glaubst Du wirklich, was Du da schreibst? Der dänische Erstligatorschützenkönig und von einem Champions League Teilnehmer geholte Lukas Spalvis, der bisher in jedem der 2 DFB-Pokalspiele gegen Bundesligisten getroffen hat, wird es schwer haben wieder reinzukommen, wenn er fit ist?? Weil wir ja so eine geile Sturmreihe haben.....
Leider ist so eine Meinung exemplarisch für unsere Vergangenheit und auch mit der Hauptgrund, wo wir derzeit stehen. Demirbay, Amin Younes, Mitchell Weiser und Co wurden auf die Bank gesetzt, statt sie einfach spielen zu lassen.



Beitragvon diago » 14.09.2018, 12:19


jan hat geschrieben:Für mich als Laie stellt sich die Frage warum man erst jetzt, gut 2 Wochen nach der Verletzung, die Notwendigkeit einer OP erkennt.


Diese Frage hab ich mir auch direkt als erstes gestellt. Wir haben wohl leider seit Jahren eine schlechte medizinische Abteilung. Es würde mich wundern, wenn es einen anderen Grund gäbe



Beitragvon jürgen.rische1998 » 14.09.2018, 12:31


Wenn man "leichte Muskeprobleme" hört muss man irgendwie bei uns fast schon ans Karriereende denken. Ist das echt nur Pech oder liegt es bei unserer medizinischen Abteilung so im argen?
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon loga » 14.09.2018, 12:38


Hallo zille,

ja ich glaube daran, sonst würde ich es nicht schreiben.

Weder Spalvis noch Albaek, die hier als Top-Verpflichtungen der 3. Liga dargestellt wurden, waren meiner Meinung nach bisher überzeugend.

Ich denke es kann unserem Spiel gut tun, wenn sich unsere Sturmreihe mal über mehrere Spiele fest einspielen kann. Und sollte es wirklich so kommen, dann muss Spalvis bei seiner Rückkehr sich erstmal wieder in die Mannschaft zurückkämpfen (gerade nach einer schweren Verletzung).

Dasselbe gilt übrigens auch für unser Mittelfeld. Daher würde ich auch die Startelf von Zwickau beibehalten, auch wenn Albaek wieder fit ist.

Aber jedem seine Meinung...
UNZERSTÖRBAR



Beitragvon kai81 » 14.09.2018, 12:46


jan hat geschrieben:Für mich als Laie stellt sich die Frage warum man erst jetzt, gut 2 Wochen nach der Verletzung, die Notwendigkeit einer OP erkennt.

Der Arzt war vielleicht auch in Länderspielpause :wink: Ne mal im Ernst, das ist wirklich ärgerlich.

Gute Besserung Spalle



Beitragvon KingEtnos » 14.09.2018, 13:03


Ganz einfach, nachdem nach 14 Tagen keine Besserung bei der "Muskelverletzung" auftrat, öffnet man jetzt halt das Knie.
Unglaublich die medizinische Abteilung. Mich würde es nicht wundern wenn ein größerer Schaden vorliegt. Ich hoffe es natürlich nicht und wünsche Spalvis gute Besserung. :daumen:



Beitragvon wernerg1958 » 14.09.2018, 13:11


Man wusste wie problematiscj es werden kann, wenn mam Spieler hat die stark verletzumgsanfaellig sind. Und wir haben dann auch das Glueck dass es Regelmaessig eintrifft. Wer soll die Tore schiessen es trifft ja ketzt schon keiner. Auf ein krankes Pferd zu setzten ist in unserer Situation fatal. Bleibt nur zu hoffen dass Spalvis schnell fit wird und den Rest der Saison gesund bleibt. Gute Besserung von dieser Stelle



Beitragvon leichte_feder » 14.09.2018, 13:23


zille hat geschrieben:... Demirbay, Amin Younes, Mitchell Weiser und Co wurden auf die Bank gesetzt, statt sie einfach spielen zu lassen.

Sei mir blos ruhig mit Demirbay und Weiser. Die haben uns damals den Aufstieg versaut weil beide schon mit ihren Gedanken wieder bei ihren "Heimatvereinen" in der Bundesliga waren "bei denen sie groß rauskommen". Kein Einsatz mehr gezeigt die letzten 4 Spiele weil sie ja sowieso wieder Bundesliga spielten...
Das waren Ausleihen, die uns den größten Teil der Saison sehr gut getan haben - aber im entscheidenden Moment ihren wahren Charakter gezeigt haben... :x
Younes lass ich mal außen vor. Der wollte immer. Aber halt zu viel mit dem Kopf durch die Wand...
So einer fehlt uns schon lange.
Zum Wesentlichen: Gute Besserung LUKAS! Und hau dich nach deiner Rückkehr richtig rein. :daumen:
In den 70ern konnte ich mir nicht vorstellen, daß
1. die Mauer fällt und
2. der 1.FCK jemals wieder Deutscher Fußballmeister wird.
Heute will ein Irrer in Amerika eine Mauer um sein Land bauen und bei 2. bin ich weiter weg als damals...
Aber warum sollte sich Geschichte nicht wiederholen? :teufel2:



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 14.09.2018, 13:27


Und genau das ist der Grund, warum ich in der Sommerpause noch gesagt habe, dass wir de facto auf dem Markt noch nach einem Stürmer suchen sollten, sofern sich unser Stürmer Nr.1 verletzt...ich wurde belächelt und man sagte, dass wir offensiv gut besetzt sind. Ich kenne die Liga und weiß das wir es eben nicht sind...Nun ja, jetzt ist es zu spät. Wir werden das auch nicht mit einem unserer Nachwuchsspieler auffangen und auch nicht mit RH oder TT. Das ist offensiv einfach zu wenig...bin mal gespannt ob und wie wir das kompensieren können. Vermutlich machen wir wieder den gleichen Fehler und stellen Biada schon vorne neben TT oder RH rein...Mir persönlich wäre da eher Biada hinter RH und TT lieber...mal sehen
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon Chris7 » 14.09.2018, 13:52


Die medizinische Abteilung hat seit Jahren 3. - Liga Qualität. Die Diagnosen unmittelbar nach der Verletzung sind oftmals so unzutreffend, dass ich das Gefühl habe, ich könnte ebenfalls diese Diagnose stellen. Unfassbar einfach



Beitragvon sandman » 14.09.2018, 13:55


Sch...aber mit sowas musste man rechnen.

Da wir ja aber in der Breite sehr gut aufgestellt sind, einen 2-Liga tauglichen Kader (O-Ton Bader) haben und kein Transfer mehr nötig war..sollte das alles kein Problem sein :wink:

Alles Gute Lukas, komm schnell wieder zurück :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Funkemariechen » 14.09.2018, 14:26


@Osnabrücker Teufel: bin ich bekloppt oder was? WER is denn RH?? Oder meinst du EH?? und ob wir schlecht aufgestellt sind, wird sich zeigen. Da ich ein Freund von den "Jungen" bin, auch Gottwalt und Sickinger würden bei mir Stamm spielen, würde ich mich freuen, wenn Bergmann und Huth Chancen bekommen und hoffentlich nutzen. Ebenso Kühlwetter und Mustafa. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass Spalle schnellstens gesund wird und einsatzfähig ist.
Semper Fi FCK



Beitragvon Stefan Schmidt » 14.09.2018, 15:13


Fack, das war auch ein Grund unseres Abstieges - eine absolut nicht funktionierende Medizinabteilung :!:

Verdammte Amateure im Profisport und seit Karlsruhe sind gut 3- 4 Wochen vergangen und Ende nächster Woche findet ein operativer Eingriff statt, dass gibt es nur bei unseren hilflosen Und planlosen FCK :daumen:

Ohne Worte :kotz:



Beitragvon GerryTarzan1979 » 14.09.2018, 15:27


Stimme @loga zu, für mich hat das in Zwickau mit Biada und Thiele gut funktioniert, deswegen sehe ich die im Moment als unseren 1. Sturm an. Spalvis hat mich jetzt noch nicht so überzeugt. da zählt auch nicht, dass er mal Torschützenkönig war.
In der Hinterhand haben wir noch Huth, der sich noch nicht groß beweisen konnte, und Kühlwetter.

Natürlich darf nicht mehr viel passieren, aber wir haben noch 3 Spieler, die Stammplatzambitionen haben und einen jungen Wilden in der Hinterhand.

Zu der Verletzung muss ich sagen, dass ich mich nicht auskenne, aber es kommt mir schon spanisch vor, was da als mit unseren Jungs passiert. Aus einer, scheinbar, leichten Blessur wird IMMER was Größeres, warum ist das so?
Ok, Spalle ist anfällig, dennoch schon komisch.

Spalle, wünsche dir alles Gute, werde schnell wieder komplett fit und hilf uns dann mit deinen Toren uns hoch zu schießen.

Bis dahin: alle Kraft voraus mit TT9 und Biada!!
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 14.09.2018, 15:33


Funkemariechen hat geschrieben:@Osnabrücker Teufel: bin ich bekloppt oder was? WER is denn RH?? Oder meinst du EH??

Ach scheiße, natürlich EH...kommt davon wenn man zwei Sachen gleichzeitig macht...

Ich würde mich freuen, wenn du recht behältst, der Glaube daran fehlt mir.
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon FCK-Ralle » 14.09.2018, 15:53


Das ist so verdammt Schade für Spalvis. Ich hoffe es ist nicht so schlimm und nicht so langwierig. Gute Besserung Lukas. Komm bald gesund zurück.

Damit werden wohl erst mal Thiele und Biada gesetzt sein. Huth und Kühlwetter dahinter. Bin mal gespannt ob Kühlwetter endlich seine Chance bekommt und diese vielleicht auch nutzt.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Sandberg05 » 14.09.2018, 21:08


Meine Gedanken zum Thema:
Vielleicht hat die Verletzung nur indirekt was mit dem letzen Spiel zutun. Spalvis ist schon angeschlagen in die Session gegangen. MF hat Ihm deshalb einmal aussetzen lassen (zur Schonung). Und unsere medizinische Abteilung kommuniziert vielleicht bewusst so auf Hinhaltetaktik (Anweisung durch Vorstand oder so). Selbst ein Durchschnitts Arzt würde für eine richtige Diagnose keine zwei bis drei Wochen benötigen. Vielleicht ist das auch einer der Gründe warum es gelungen ist Spalvis für die 3.Liga zu verpflichten. Auch die Kommunikation in Bezug auf weitere Spieler kann taktische Gründe haben da wir kein Geld mehr in der Kasse haben.
Und von wegen unser Sturm ist gut besetzt. Auch TT ist anfällig. Und wen er ausfällt sieht es übelste für uns aus.
Ich hoffe und wünsche uns das Spalvis uns möglichst schnell gesund und Fit zur Verfügung steht. :teufel2:



Beitragvon SEAN » 14.09.2018, 21:22


Sandberg05 hat geschrieben:Meine Gedanken zum Thema:
Vielleicht hat die Verletzung nur indirekt was mit dem letzen Spiel zutun. Spalvis ist schon angeschlagen in die Session gegangen.

Das glaube ich nicht. Als er bei dem Spiel zu Boden ging, fasste er sich ans Knie. Da hab ich mich später schon gefragt, warum man später was von einer Muskelverletzung schrieb.
Die ganze Sache ist von vorne bis hinten seltsam. Muskelverletzung zuerst, dann doch Knie. Am Anfang hieß es, das er für das nächste Spiel fraglich ist, jetzt fällt er mehrere Wochen aus.
Daran glaub ich ehrlich gesagt nicht, am Ende fehlt er bis zur Winterpause.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Rubert 1848 » 14.09.2018, 21:35


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Ist das echt nur Pech oder liegt es bei unserer medizinischen Abteilung so im argen?


Pech?
Ärztliches Versagen?

Klar, kann man so sehen. Der vom Schicksal gebeutelte Traditionsverein gegen den sich alle verschworen haben - die Glücksgöttin, der Zeitgeist, die unfähige medizinische Abteilung, die Schiedsrichter, irgendwie einfach alle.

Oder man erkennt an, dass man halt unverantwortliches Glücksspiel betreibt wenn man auf Spieler setzt, die eine gewisse Verletzungshistorie aufweisen. Der Merksatz im Wettbewerbssport lautet hier: Nur Amateure verpflichten Invaliden.

Aber bestimmt wird alles wieder gut und Spalle schießt uns in der Rückrunde in die Zweite Liga. Oder auch nicht. Auch nicht so schlimm. Dann verpflichtet Boris im Sommer halt wieder ein paar neue Leute. Bis dahin heißt es: Scouting in Donaustauf. Geht bestimmt auch irgendwann mal gut.

Gänzlich ironiefrei: Gute Besserung.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Lonly Devil » 14.09.2018, 21:48


Sandberg05 hat geschrieben:Meine Gedanken zum Thema:
Vielleicht hat die Verletzung nur indirekt was mit dem letzen Spiel zutun. Spalvis ist schon angeschlagen in die Session gegangen. ... ...

Vorbereitung -> komplett verletzungsfrei mitgemacht
Saisonstart -> verletzungsfrei mitgemacht

Wo genau soll Spalvis angeschlagen in die Saison gegangen sein?
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste