Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Thomas » 30.08.2018, 11:30


Bild

Im Porträt: YouTube-Kanal "Matzes Daily Madness"
"Leuten das Gefühl geben, sie wären im Block dabei"


FCK-Fan Matze de Behler betreibt den größten YouTube-Kanal im Umfeld des 1. FC Kaiserslautern. Wir haben mit ihm über seine Rolle als "Influencer", seine Anfänge als Filmemacher und natürlich über seine Leidenschaft für die Roten Teufel gesprochen.

Matze ist heiß aufs Derby. Das gibt er seinen Zuschauern zum Ende seines vorletzten Videos noch mit auf dem Weg. Doch eine Woche später ist der Frust auch beim YouTuber aus Schifferstadt groß. "Da muss was passieren", schimpft Matze bei seinem Rückblick auf das KSC-Spiel. "Sonst kämpfen wir am Ende der Saison gegen den Abstieg in die vierte Liga." Der 30-Jährige betreibt auf dem Videoportal YouTube den Kanal "Matzes Daily Madness" und erreicht regelmäßig mehrere zehntausend Zuschauer. Mehr als 18.000 haben den Kanal abonniert. Zum Vergleich: Das sind etwa 5.000 mehr als beim offiziellen YouTube-Auftritt des 1. FC Kaiserslautern.

"Matzes Daily Madness": Nicht nur Fußball und der FCK

Angefangen habe alles mit einer geschenkten Kamera und mit einem Urlaubsvideo im Jahr 2011, blickt Matze bei einem Treffen mit Der Betze brennt zurück auf die Anfänge. "Ich hatte keine Lust, Postkarten zu schreiben." Stattdessen habe man ein kurzes Filmchen gedreht. "Hallo an alle zu Hause. Uns geht’s gut. Hoch damit auf YouTube. Und fertig." Mit Fußball hatten die ersten Gehversuche also gar nichts zu tun. "Deshalb heißt unser Kanal ja auch Matzes Daily Madness", so der Vorderpfälzer. Zu den Themen Fußball und FCK sei es dann aber kein großer Schritt mehr gewesen. "Seit ich zehn, elf Jahre alt bin, fahre ich auf den Betze. Das ist schon lange ein sehr großes Hobby von mir und es ist für mich undenkbar, irgendwann mal nicht mehr ins Stadion zu gehen."

Bei einem Auswärtsspiel in Köln sei er zum ersten Mal auf die Idee gekommen, etwas vom Spiel zu filmen. Richtig losgegangen sei es dann zur Saison 2013/14. "Danach wurde es immer mehr und immer professioneller", erzählt der Filmemacher. Zuerst habe es ein paar Spielszenen gegeben, dann die Idee mit dem eingeblendeten Spielstand, dann die mit der Aufstellung. Heute bestehen die meistens 20 bis 30 Minuten langen Videos in der Regel aus einem Vorbericht, den Einstellungen aus dem Block und Matzes abschließendem Fazit vor seiner kultigen FCK-Wand. "Die Wand ist bei uns zu Hause im Wohnzimmer und war eine Überraschung meiner damaligen Freundin und jetzigen Ehefrau Bella." Für Matzes immer emotionale Nachbesprechungen ist das Kunstwerk mit der glutroten Fankurve der perfekte Hintergrund.

» Video: 1. FC Kaiserslautern - Karlsruher SC: Punkteteilung im Südwestderby

Augenkrankheit: YouTube-Filmemacher Matze ist fast blind

Zu allen Spielen einer Saison habe er es bisher leider noch nie geschafft, erzählt Matze weiter. Meistens, weil die ein oder andere Partie mit Urlaubsplänen kollidiert sei. Diese leicht nachvollziehbare Erklärung hat bei Matze allerdings noch einen anderen Hintergrund. Der 30-Jährige ist fast blind und hat nur noch eine verbleibende Sehstärke von vier Prozent. "Ich möchte die Welt bereisen, so lange ich sie noch sehen kann", sagt er. Zusammen mit seiner Frau habe er sich dabei schon einige Träume erfüllt, erzählt Matze und berichtet von Trips nach Dublin und Rumänien, nach Tokio oder von einer Reise auf einem Eisbrecher im Polarmeer.

Matze leidet wie sein älterer Bruder auch an einer Netzhautauflösung. Eine Erbkrankheit, die bei dem Vorderpfälzer zum ersten Mal in der zweiten Klasse auftrat, deren Verlauf aber kaum vorauszusagen ist. Gemeinsam mit seinem Bruder hat er dazu ein Video gedreht, in dem die beiden ihren offenen Umgang mit der Krankheit schildern und eindrücklich beschreiben, dass ihre Leidenschaft für den Fußball und für den FCK unter der Beeinträchtigung trotzdem kein Stück kleiner geworden ist. "Ich werde häufig gefragt, wie ich das Spiel im Stadion überhaupt wahrnehme", sagt Matze und erklärt: "Wenn ich den Ball einmal fixiert habe, kann ich ihm zeitweise folgen. Wenn das Spiel aber zu schnell wird und der Ball einen bestimmten Bereich verlässt, ist es vorbei." Er empfehle jedem einmal, im Stadion für eine kurze Zeit die Augen zu schließen und nur auf die Reaktionen der Leute zu achten. "Man bekommt mit, was auf dem Feld passiert. Auch wenn man die Augen geschlossen hält."

Lieber Unabhängigkeit als Werbeeinnahmen

Die Krankheit hat natürlich auch Auswirkungen auf die Produktion der Videos. "Ich habe einen sehr großen Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von einem Meter", beschreibt Matze seinen heimischen Arbeitsplatz. Beim Lesen helfe ihm die Bildschirmlupe von Windows, bei etwaigen Farbkorrekturen seine Frau. "Ansonsten kenne ich das Schnittprogramm mittlerweile nahezu auswendig." Auch so etwas wie ein Skript für seine Nachberichte könne er nicht benutzen. "Da rede ich aber eh einfach drauf los." Beigebracht habe er sich das technische Know-how selbst. "Learning by Doing sozusagen. Und zum Glück gibt es YouTube", grinst der Filmemacher.

» Video: 1. FC Kaiserslautern - 1860 München: Saisonauftakt geglückt

Auf der Plattform ist Matze der Video-Blogger im Umfeld der Roten Teufel mit der größten Reichweite. Ein Influencer, wie man heute dazu sagt. Dass seine Einschätzungen unter den FCK-Fans durchaus Gewicht haben, ist dem 30-Jährigen bewusst. So ganz recht ist es ihm häufig nicht. "Die Leute sollen sich ruhig selbst Gedanken machen, sich auch ihre eigene Meinung bilden", sagt Matze. Selbst immer sagen zu können, was er möchte, ist ihm dabei so wichtig, dass es bei der "Daily Madness" keine Werbung gibt. "Wir haben keinerlei Einnahmen durch die Seite. Das möchte ich auch nicht", sagt Matze. "Ich möchte über alles und jeden sprechen können - auch kritisch."

Feedback als Belohnung für den enormen Arbeitsaufwand

Diese Einstellung ist nicht unbedingt selbstverständlich, wenn man den enormen Arbeitsaufwand berücksichtigt. Alleine für die Vorberichte brauche er etwa fünf Stunden. Bei einem Sonntagsspiel nehme er den Montag Urlaub. Spielt der Betze am Samstag, wisse seine Frau, dass sie am Sonntag nicht mit ihm zu rechnen habe. "Das ist schon zeitintensiver als ursprünglich gedacht", so Matze. "Das Ergebnis ist schnell gesehen. Im Gegensatz zu der Arbeit, die dahinter steckt."

Der Lohn für den Aufwand ist die Rückmeldung der Zuschauer, die dabei längst nicht nur aus FCK-Fans bestehen. "Noch als wir weniger als 10.000 Abonnenten hatten, waren schon Fans aller Vereine aus der ersten bis zur dritten Liga vertreten", sagt Matze. Viele davon hätten durch die Videos einen anderen Blick auf die Roten Teufel bekommen. Das habe er gerade auch nach dem Abstieg erfahren. "Das finde ich ganz toll, dass die Arbeit in diesem Punkt so honoriert wird." Ansonsten wolle er Leuten das Gefühl geben, sie wären im Block dabei. Denn genau dieses Feedback sei immer "das allerschönste Kompliment".

Viele Ideen für die Zukunft: "An Kreativität mangelt es nicht"

Auch in Zukunft haben Matze, seine Frau, die bei den Filmen in den allermeisten Fällen die Kamera führt, sowie seine anderen Mitstreiter noch einiges vor. So ist seit dieser Saison auch eine 360-Grad-Kamera bei den Spielen im Einsatz. "Wir versuchen das Niveau immer möglichst hoch zu halten", sagt der 30-Jährige. "An Kreativität und Ideen mangelt es nicht."  
Mehr Spaß würde das Ganze aber natürlich noch machen, wenn auch die Mannschaft sportlich möglichst schnell wieder in die Spur findet. Beim nächsten Anlauf auf eine Trendwende am Sonntag in Zwickau wird Matze wieder vor Ort mitfiebern. Wer es nicht nach Sachsen schafft, kann die Auswärtsfahrt so später in seinen Videos noch einmal miterleben.

» 360-Grad-Video: SG Sonnenhof Großaspach - 1. FC Kaiserslautern

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Zum YouTube-Kanal mit allen Videos: Matzes Daily Madness
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Funkemariechen » 30.08.2018, 11:53


Ein schöner Einblick in die Welt von Matze. Vielen Dank dafür.
Ich habe Matze selbst vor paar Jahren in Düsseldorf kennen gelernt, samt Familie und Freunde. Ich war gleich begeistert, wie sie den FCK lieben und leben!
Alles Gute auch hier nochmal zur Hochzeit @Matze. Ich hoffe, wir werden uns noch ganz lange an deinen Videos erfreuen dürfen.
Semper Fi FCK



Beitragvon jones83 » 30.08.2018, 11:57


Cooler Typ! Man spürt die unbändige Liebe und Begeisterung für diesen Verein in seinen Clips. Weiter so! :daumen:



Beitragvon cruzeiro » 30.08.2018, 12:51


Ich sehe Matze's Videos unglaublich gerne. Genial gemacht und voller Herzblut. Das mit seiner Augenkrankheit wußte ich nicht :( umso mehr Respekt, Matze. Die Videos sind immer besser geworden. Finde es auch klasse, dass er die Gegner vorstellt und seine Berichte auch positive Erfahrungen mit anderen Vereinen zeigen. Die positiven Rückmeldungen vieler Fans anderer Vereine geben ihm recht. Schade, dass neulich so viele 18,99 Trolle ihre Schmierereien hinterlassen mussten...
Matze, mach weiter so. Hoffentlich gibt es bald wieder bessere FCK-Zeiten, über die du berichten darfst.



Beitragvon suYin » 30.08.2018, 13:04


Weiter so! Die Qualität seiner Videos wird besser und besser. Die Story mit seinen Augen war auch mir nicht bekannt.
Daher: Daumen hoch, Matze!

Am Rande: "Incomplete" ist auch fleißig dabei.

https://www.youtube.com/channel/UCDtw3f ... vKomDtjEnA
Bild



Beitragvon hardy68 » 30.08.2018, 13:09


Respekt Matze! :daumen:

Das ist gelebtes Herzblut. Weiterhin viel Spaß bei deinem Hobby!

lg

hardy
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme! (Thomas Morus)



Beitragvon Troglauer » 30.08.2018, 13:28


Ich schaue mir den Kanal regelmäßig an, weil Matze ein total sympathischer und authentischer Typ ist, den man einfach mögen muss.

Mir gefallen auch seine Videos, die nichts mit dem FCK zu tun haben.

Wenn man sieht, wie viele positive Kommentare von Fans anderer Vereine unter seinen Videos stehen, kann sich der FCK glücklich schätzen.

Einen besseren Botschafter für der Verein kann man sich nicht vorstellen.

Tolle Arbeit, mach weiter so Matze! :teufel2:



Beitragvon Hephaistos » 30.08.2018, 13:33


Matze ist ein guter Junge. Wir trinken immer paar Bierchen zusammen, wenn ich oben bin. Wenn dann auch noch Sven dabei ist... :D

GW zur Hochzeit, Matze. Ich glaub, ich hab dich gegen KSC schon gratuliert, aber lieber nochmal :D

Ja, das mit seinen Augen tut schon weh, aber man spürt trotzdem Energie, wenn man vor ihm steht. :daumen:

Weiterhin viel Spass an deinem Hobby und bis zum nächsten Mal oben! :prost:



Beitragvon aurora » 30.08.2018, 17:18


Mach weiter so Matze :daumen:
Immer schön deine Videos zu schauen und sich dabei zu fühlen :teufel2:



Beitragvon Sascha2705 » 31.08.2018, 06:56


Mit den Leistungen der Mannschaft momentan sind die Videos von Matze das einzigste worauf ich mich Spieltag für Spieltag freue.
Warte nach jedem Spiel wie gespannt auf die Push Benachrichtigung von YT :D



Beitragvon JohnDoe » 31.08.2018, 10:07


Mal eine andere Meinung zu dem Thema..

Ich brauche diesen Influencer/VLog Schwachsinn nicht beim FCK, für mich sollte der Fußball und die Kurve bei ihren Wurzeln bleiben und vorallem sollte nicht aus der Kurve gefilmt werden. Entsprechend lehn ich Youtube Kanäle wie jenen von Matze ab, nichts persönliches gegen ihn.

Desweiteren fällt gerade Matze immer wieder dadurch auf, das er, evtl. kommt es durch die fehlende Sehkraft?, meint mitten im Pfeifkonzert oder etwas ruhigere Phase, dann was anstimmen zu müssen, oft in Momenten wenn gerade die Vorsänger der Kurve die Luft geben. Fällt mir zuhause wie auch auswärts immer wieder auf, dass er irgendwas unpassendes meint anstimmen zu müssen, da er scheinbar nicht so der Fan vom etwas spielbezogeneren Support ist.
Ist halt kontraproduktiv, seit Jahren die Vorsänger Richtung spielbezogeneren Support zu trimmen und dann kommt Matze und schreit wieder irgendwas rein.

Eventuell liest er das ja, und kann das mal selbst etwas reflektieren, mir geht das schon seit längerem auf die Eier.



Beitragvon Hefeweizen » 31.08.2018, 11:01


Ich habe mir durch deinen Artikel den Kanal erstmals angeschaut. Da ist jemand mit Herzblut dabei und der KSC-Spielbericht kommt mir echt authentisch vor. Von daher, super Arbeit Matze.

Ich muss dir allerdings sagen, dass ich deine 360 Grad-Videos sehr kritisch sehe. Die Videos geben einem tatsächlich das Gefühl mitten drin zu sein. Von daher sind sie visuell auf jeden Fall toll. Was mir jedoch nicht gefällt ist: Ich möchte einfach nicht gefilmt und für alle Zeiten ins Internet gestellt werden, wenn ich auf einem Auswärtsspiel bin, den Schiedsrichter tief unter der Gürtellinie verwünsche, manchen Satz nicht gerade druckreif raus haue oder mich tierisch über etwas aufrege. Ich stehe zu dem was ich mache, auch wenn ich so emotional (oder Schorle-) geladen bin wie auf einem Fußballspiel. Ich brauche das allerdings nicht auf ewig dokumentiert und für alle sichtbar im Internet.

Deswegen macht mich so eine andauernd eingeschaltete Kamera im Block echt sauer.

Vielleicht bin ich ein wenig zu alt für die Generation Influencer, Youtube, Instagram, etc. Aber ich finde so was wie informationelle Selbstbestimmung echt gut.
Tradition gleicht den Laternen, die den Weg erhellen. Nur Betrunkene klammern sich an ihnen fest.



Beitragvon Troglauer » 31.08.2018, 11:24


JohnDoe hat geschrieben:Mal eine andere Meinung zu dem Thema..

Ich brauche diesen Influencer/VLog Schwachsinn nicht beim FCK, für mich sollte der Fußball und die Kurve bei ihren Wurzeln bleiben und vorallem sollte nicht aus der Kurve gefilmt werden. Entsprechend lehn ich Youtube Kanäle wie jenen von Matze ab, nichts persönliches gegen ihn.

...


Deine Meinung in allen Ehren aber für mich macht das überhaupt keinen Sinn. :?:

Inwiefern sollte das Filmen aus der Kurve denn die Kurve beeinträchtigen, bzw. deren Wurzeln?

Die Kurve wird ja auch von außen gefilmt und Matze mach alle Gesichter unscharf, sofern das nötig ist.

Was du schreibst, erinnert mich ein bisschen an Eingeborenenstämme, die glauben das einem beim Fotografieren die Seele aus dem Körper gesaugt wird.

Mein Bruder und viele gemeinsame Freunde sind FCK-Fans und Vereinsmitglieder, leben aber so weit von der alten Heimat entfernt, dass es nahezu unmöglich ist, mal ein Spiel zu sehen. Die schauen sich häufig Videos aus der Kurve an, weil es ihnen das Gefühl gibt, näher dabei zu sein.

Trotzdem finde ich es ok, dass du dazu deine eigene Haltung hast, nicht das du mich falsch verstehst.



Beitragvon michael65 » 01.09.2018, 10:30


Hey Matze, ich kannte deine Seite bisher noch nicht. Ich habe mein reingeschaut und ein paar Clips angetestet, du hast mich überzeugt. Du kommst total authentisch rüber und kann dich nur ermutigen, mach weiter. Auch wenn es einige gibt, die solche Präsenzen aus den verschiedenen Gründen nicht mögen ... das gibt es immer. Ich werde jetzt öfter bei dir vorbeischauen. Feuer frei
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon sandman » 01.09.2018, 17:48


Ich schaue mir ab und an seine Videos an. Von seiner Erkrankung wusste ich nichts. Unter dem Aspekt ist die Arbeit noch mehr zu würdigen...da steckt echt richtig viel Leidenschaft dahinter.

Mach weiter so und vielen Dank für dein selbstloses Engagement...es macht richtig Spaß deine Videos anzuschauen :daumen: :schal:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon SimonFCK » 04.09.2018, 18:00


Seine Spiel und Spieler Bewertungen sind immer fair und gerecht.

Wieso schaltest du eigentlich noch keine Werbung?
Hättest du verdient!




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste