Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon Thomas » 29.08.2018, 18:08


Infohalber mal folgende Geschichte zur Kenntnisnahme, weil auch wir FCK-Fans von sowas im weiteren Saisonverlauf betroffen sein könnten:

Bild

Cottbus-Halle: Erste Spielverlegung in der 3. Liga

Das könnte auch den reisefreudigen Fans des 1. FC Kaiserslautern im weiteren Saisonverlauf drohen: Mit der Partie von Energie Cottbus gegen den Halleschen FC wurde heute die erste kurzfristige Spielverlegung in der 3. Liga bekanntgegeben.

Als Grund wird in der entsprechenden DFB-Mitteilung eine nicht näher definierte Vorgabe der Sicherheitsbehörden genannt. Anstatt wie ursprünglich geplant am Mittwoch, den 26. September findet die Partie in Cottbus nun exakt zwei Wochen später am 14. Oktober statt. Wären am gleichen Spieltag die Fans des FCK von einer Verlegung betroffen gewesen, hätte es sich um das Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig (25. September, 19:00 Uhr) gehandelt, für das viele Anhänger bereits Fahrten geplant, teilweise auch Züge und Übernachtungen gebucht haben.

Kurzfristige Terminänderungen kommen in der 3. Liga immer mal wieder vor

Mit Blick auf die Vergangenheit ist mit solchen Terminänderungen in der 3. Liga immer mal wieder zu rechnen und somit möglicherweise auch mal bei einem FCK-Match. Die nächsten Spieltage ab Oktober werden derweil voraussichtlich nächste oder übernächste Woche fix terminiert. Die Reihenfolge ist dabei wie üblich: Zuerst wird die Champions League bekanntgegeben (Auslosung morgen), dann die Bundesligen und danach die 3. Liga.

Quelle: Der Betze brennt / DFB
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Olamaschafubago » 30.08.2018, 03:10


Es ist doch ein Armutszeugnis für unser Land, wenn ein Drittligafußballspiel wegen Sicherheitsbedenken der Behörden verlegt werden muss. Leider zeigt sich diese Verrohung und Polarisierung der Gesellschaft auch oft bei der DBB-Forumslektüre - bei allem Unmut darüber, wie mit unser aller Herzensverein umgegangen wird, am Ende ist Fußball auch nur ein Sport, bei dem es nicht um Leben und Tod geht und man sollte eine andere Meinung dazu mal aushalten können.




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste