Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Flo » 09.08.2018, 12:51


Bild

Özdemir ersetzt Hainault - Löhmannsröben im Kader

Am Samstag (14:00 Uhr, live im SWR) spielt der 1. FC Kaiserslautern beim Halleschen FC. Özgür Özdemir ersetzt den verletzten Andre Hainault. Jan Löhmannsröben steht erstmals im Profikader.

"Wir haben das Spiel gegen Münster relativ zügig abgehakt, es geht jetzt darum für das schwere Auswärtsspiel in Halle frisch zu sein", sagte Michael Frontzeck vor der Partie am Samstag. Der FCK macht sich bereits am Donnerstag auf den Weg nach Sachsen-Anhalt. "Das sind immerhin 500 Kilometer. Dort können wir die Fahrt raustrainieren und dann hoffe ich, dass wir wieder bei 100 Prozent sind”, so Frontzeck weiter.

André Hainault fällt am Samstag aus

Neben Dylan Esmel (Kreuzbandriss) muss der Coach in Halle auch auf Innenverteidiger André Hainault verzichten, der im Spiel gegen Münster einen Nasenbeinbruch erlitten hat. Nach einer Untersuchung am Donnerstag steht fest, ob eine Operation notwendig ist. Am Samstag wird der Kanadier von Özgür Özdemir vertreten. Lukas Gottwalt hat nach einem Nasenbeinbruch in dieser Woche eine Maske erhalten und sitzt als Alternative auf der Bank, Jan Löhmannsröben steht erstmals im Profikader.

Für die Partie in Halle hat der FCK bisher 1.046 Karten für den Gästeblock verkauft. Der Schiedsrichter steht noch nicht fest.

Alle weiteren Informationen zum Spiel beim Halleschen FC erfahrt Ihr morgen auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in Halle

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
- Auswärtsinfos: Kurt-Wabbel-Stadion (ERDGAS Sportpark), Halle
Bild



Beitragvon fckhighlander » 09.08.2018, 12:58


Super Neuigkeiten!! Würde mich echt freuen wenn LÖ bald aufläuft. :daumen:
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon blueeyessun » 09.08.2018, 13:10


Auf Jan Löhmannsröben bin ich auch sehr gespannt :daumen:
Ich hoffe doch das er von Beginn an spielt
Niemand wird gekrönt, der nicht vorher gekämpft hat.



Beitragvon G.I.Chris » 09.08.2018, 13:15


Würde LÖ mal für Fechner bringen, das letzte Spiel war, naja sagen wir "nicht sein bestes"....
Halle wird verdammt schwer, und nach der Partie gegen Münster und der Last Minute Niederlage hoffe ich nicht auf all zu viel Verunsicherung.
Mit Özdemir als neuem Mann in der Abwehr haben wir leider auch einen Kandidaten der nicht den besten Start erwischt hat.
Drücke trotzdem alle Daumen für Ihn die Manschaft und auch uns das er es besser macht.



Beitragvon teufelkalle » 09.08.2018, 13:30


Gottwalt und löres im Kader...hainault raus. Wer noch?



Beitragvon rm_fussball » 09.08.2018, 13:30


FCK will in Halle die erste Saisonniederlage vergessen machen

Nach der Pleite in der Englischen Woche will Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern beim Halleschen FC wieder drei Punkte einfahren.

Mehr: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/ ... 986804.htm



Beitragvon MaFCK » 09.08.2018, 13:32


Nach langjährigem passivem Mitlesen, habe ich mich jetzt mal entschlossen aktiv am Forum teilzunehmen :wink:

Hoffe wirklich, dass MF für das Spiel in Halle etwas mutiger umstellt. Ich würde Bergmann für Fechner bringen, damit wir bei Standards etwas gefährlicher werden, da sollte bei an die 10 Eckbälle (wie beim Münster Spiel) einfach mehr rausspringen. Außerdem würde ich Thiele auf Linksaußen für Zuck bringen, versprüht viel mehr Explosivität, von Zuck kam bisher viel zu wenig.

Hoffen wir mal das Beste, ein Sieg müsste schon her, sonst stehen wir direkt wieder mit dem Rücken zur Wand.



Beitragvon De Sandhofer » 09.08.2018, 13:37


Könnte mir gut vorstellen Fechner bleibt in der Mannschaft.Da wir schon in der IV eine Änderung vornehmen müssen,wird Michael Frontzeck den restlichen Abwehrverband so stehen lassen. Auch lt. PK. dürfen die junge Spieler Fehler machen und daraus lernen.Glaube nicht, daß man so was sagt und dann den Fechner auf die Bank setzt. Löh6 könnte,aber in der zweiten Halbzeit kommen um im Mittelfeld nochmal Druck zu erzeugen od. aber als dritter Sechser unseren Vorsprung zu verteidigen. :teufel3: :teufel3: :teufel3:
Weightwatchertreffe in de Palz
"Isch hätt mol e Froog on die Rund"
"Die heeßt Gisela,du Dollbohrer!"



Beitragvon Excelsior » 09.08.2018, 13:39


teufelkalle hat geschrieben:Gottwalt und löres im Kader...hainault raus. Wer noch?


Von der "Entbehrlichkeit" her würde ich eigentlich auf Huth tippen. Zumindest solange Frontzeck nicht Thiele und Spalvis von Beginn an gemeinsam aufstellt.

Wäre allerdings auch nicht übermäßig überrascht, falls einer der bisherigen Startelfkandidaten (bspw. Fechner) die Zwischenstation "Bank" auslässt und vorerst den direkten Weg Richtung Tribüne nimmt.
Zuletzt geändert von Excelsior am 09.08.2018, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon blueeyessun » 09.08.2018, 13:46


Gottwald fand ich in den Vorbereitungsspielen sehr stark .
Erinnert mich irgendwie an jemanden aus Kirrweiler
Niemand wird gekrönt, der nicht vorher gekämpft hat.



Beitragvon Forever Betze » 09.08.2018, 13:46


Post löschen ..............................................



Beitragvon Forever Betze » 09.08.2018, 13:50


Excelsior hat geschrieben:
teufelkalle hat geschrieben:Gottwalt und löres im Kader...hainault raus. Wer noch?


Von der "Entbehrlichkeit" her würde ich eigentlich auf Huth tippen. Zumindest solange Frontzeck nicht Thiele und Spalvis von Beginn an gemeinsam aufstellt.

Wäre allerdings auch nicht übermäßig überrascht, falls einer der bisherigen Startelfkandidaten (bspw. Fechner) die Zwischenstation "Bank" auslässt und vorerst den direkten Weg Richtung Tribüne nimmt.

Glaube eher es hat Bergmann getroffen, was natürlich ein Witz wäre. Wenn dann sollte Fechner mal ne Pause kriegen, vermute aber tatsächlich Bergmann.



Beitragvon Excelsior » 09.08.2018, 13:53


Stimmt, Bergmann wäre auch ne Variante.
Und sogar bei Hereinnahme von Löhmannsröben recht naheliegend. Da haste Recht.



Beitragvon WolframWuttke » 09.08.2018, 13:56


Meine Annahme (Befürchtung):Fechner steht wieder in der Startelf und Löh sitzt auf der Bank. Bergmann muss zu den Amas.

Lieber wäre mir:
Bergmann in der Startelf, Löh auf der Bank und Fechner bekommt eine Pause.

Mir fehlt es bei uns im MF an spielerischem Element. Albaek bietet das zum Teil, Fechner kaum. Ohne Bergmann bleibt Biada der einzige Techniker in unserer Truppe.

Nebenbei hat Münster uns am Dienstag eindrucksvoll demonstriert, dass die einfachste Art Tore zu schießen Standards (Paradedisziplin von T.Bergmann) sind.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Excelsior » 09.08.2018, 14:09


Da Bergmann und Löh aus dem bisherigen und mutmaßlich kommenden Kader die Einzigen sind, die in den Punktspielen bis dato noch keinerlei Einsatzzeit hatten, könnte deine Befürchtung insgesamt durchaus zutreffend sein. :)

(also mal abgesehen von Gottwalt, dessen Rolle wohl hingegen schon so ziemlich klar zu sein scheint)
Zuletzt geändert von Excelsior am 09.08.2018, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Miggeblädsch » 09.08.2018, 14:12


Grundsätzlich haben wir mit Albaek und Fechner eine prima Doppel-Sechs, was die beiden ja auch schon in der 2.Liga bewiesen haben. Das Spiel gegen Münster war jetzt natürlich nicht das Beste von Fechner, das weiß er sicher selbst. Ihn aber jetzt auf gleich auf die Tribüne zu setzen... ich weiß nicht, könnte das falsche Signal sein. Ich denke, er wird mindestens auf der Bank sitzen.
In der Tat könnte man aber vielleicht mal Bergmann statt Fechner neben Albaek spielen lassen. Falls Timmy Thiele auf LA spielen kann, könnte man auch Zuck mal eine Pause gönnen. Biada etwas zurück ziehen und als Zehner hinter Spalvis in einem 4-2-3-1 spielen lassen. Würde dann so aussehen:
Bild
Mit dieser Aufstellung wären wir auch taktisch sehr flexibel: Wir können jederzeit wieder auf ein 4-4-2 umstellen, indem Biada sich nach vorne neben Spalvis gesellt. In dem Fall würde ich dann aber Bergmann weiter nach vorne orientieren, also quasi ein 4-4-2 mit Raute. Könnte mir vorstellen, dass somit die Verbindung zwischen Abwehr und Sturm homogener ist. Wir brauchen vorne in der Mitte eine zusätzliche Anspielstation für unsere Außenspieler. Also entweder ein zurück gezogener Biada oder ein nach vorne geschobener Bergmann.

Das wird ein extrem wichtiges Spiel für uns werden, eines der wichtigsten der Saison. Denn jetzt wird sich entscheiden, ob wir die Euphoriewelle halten können, oder sie vorerst begraben müssen.
Ich bin optimistisch - Auswärtssieg :teufel2:



Beitragvon Budges2411 » 09.08.2018, 14:19


Was mich gewaltig stört, sind immer diese Aussagen unseres Trainers vor dem nächsten Spiel. Das wird ein schweres Spiel, der Gegner hat eine enorme Qualität usw. Man sollte besser voran gehen und sagen es ist egal wer der Gegner ist, wir sind besser und das zeigen wir denen. Es muss von vorneherein klar gemacht werden auf wen die generische Mannschaft trifft. Ich weiß, dass es hier um das typische Understatement geht und fast alle Trainer egal in welcher Liga das so machen. Von daher bildet MF auch keine Ausnahme. Und das ist jetzt auch keine Kritik an MF. Aber man sollte vielleicht mal entgegen allen Gepflogenheiten Mut zeigen und sagen was Sache ist. Wir haben einen guten Kader und im Moment noch eine starke Euphorie im Umfeld. Dies zusammen sollte es rechtfertigen mal anders aufzutreten und Stärke auch schon im Vorfeld des Spieles zu zeigen. Wenn wir immer nur andere stark reden berauben wir uns selbst unserer Stärke.
Keiner war so schnell wie Dieter Trunk



Beitragvon WolframWuttke » 09.08.2018, 14:27


Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wraum MF nicht mehr rotiert - gerade bei 3 Spielen in 8 Tagen bei Bullenhitze.

Zuck war bisher nicht überzeugend und Pick hat zunmindest jedesmal Schwung reingebracht, wenn er reinkam. Fechner muss gg. Münster spätestens nach seiner gelben Karte durch Bergmann ersetzt werden. Wie bei Zuck war auch bei Fechner bisher kein Spiel überzeugend.

Biada sollte IMMER gesetzt sein. Niemand könnte Thiele/Spalvis/Huth besser mit Pässen füttern.

Hemlein/Zuck sind laufstark aber weder Flankengötter noch Techniker. Fechner und Albaek sind recht torungefährlich und auch keine Vorlagengeber. Aber genau DAS fehlt uns gegen tiefstehende Gegner - also jedes Spiel.

Bei Bergmann und Löh sehe ich deutlich mehr Passqualität und Technik. Dazu kommen Ecken/Freistöße von Bergmann.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon De Sandhofer » 09.08.2018, 14:32


WolframWuttke hat geschrieben:Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wraum MF nicht mehr rotiert - gerade bei 3 Spielen in 8 Tagen bei Bullenhitze.

Zuck war bisher nicht überzeugend und Pick hat zunmindest jedesmal Schwung reingebracht, wenn er reinkam. Fechner muss gg. Münster spätestens nach seiner gelben Karte durch Bergmann ersetzt werden. Wie bei Zuck war auch bei Fechner bisher kein Spiel überzeugend.

Biada sollte IMMER gesetzt sein. Niemand könnte Thiele/Spalvis/Huth besser mit Pässen füttern.

Hemlein/Zuck sind laufstark aber weder Flankengötter noch Techniker. Fechner und Albaek sind recht torungefährlich und auch keine Vorlagengeber. Aber genau DAS fehlt uns gegen tiefstehende Gegner - also jedes Spiel.

Bei Bergmann und Löh sehe ich deutlich mehr Passqualität und Technik. Dazu kommen Ecken/Freistöße von Bergmann.

Wäre eine gute Variante. Glaube aber MF ist da eher konservativ und kommt lieber über eine starke Defensive. :teufel3: :teufel3: :teufel3:
Weightwatchertreffe in de Palz
"Isch hätt mol e Froog on die Rund"
"Die heeßt Gisela,du Dollbohrer!"



Beitragvon Excelsior » 09.08.2018, 14:43


Womit er auch insofern gut beraten ist, da sich die Defensive bislang als recht anfällig für Gegenstöße erwiesen hat...

@Miggeblädsch

Rein hypothetisch wäre die Formation schon denkbar.
Hat aber für meinen Geschmack in den einzelnen Gedankengängen folgende Makel:

- Biada als "Zehner" ist eigentlich Status Quo, also keine "neue" Rolle für ihn

- Biada als "reiner" Stürmer in nem 4-4-2 wäre hingegen unter Frontzeck neu (und da bin ich mir eigentlich auch selbst gar nicht mal so sicher, ob er dazu überhaupt das nötige Rüstzeug hätte)

- Biada und Bergmann sind relativ ähnliche Spielertypen. Beide mit ihrer vorrangig offensiven Ausrichtung zusammen auf dem Feld stehend, würde ich schon für ziemlich ungewöhnlich bis "experimentell" halten :)

- Thiele kann man sicherlich auf links einsetzen, wenn dann aber vermutlich eher als LA, was dann vielmehr für ein 4-3-3 sprechen würde -> wofür wir für meinen Geschmack eigentlich nicht das nötige zentrale Spielermaterial haben

- insgesamt ist die von dir vorgeschlagene Aufstellung auch sehr offensiv-lastig ... würde da keine Prognose abgeben wollen, in wessen Kasten es zuerst klingelt :)



Beitragvon menges » 09.08.2018, 14:45


Spalvis
Zuck - Bergmann - Albaek - Hemlein
Löhmannsröben
Sternberg - Özdemir - Kraus - Dick
Sievers


Pack mas!!! :teufel2:
Mitglied #6879 beim 1.FC Kaiserslautern.
Rot, Weiß, Rot. Für immer.



Beitragvon AlterFritz1945 » 09.08.2018, 14:56


menges hat geschrieben:Spalvis
Zuck - Bergmann - Albaek - Hemlein
Löhmannsröben
Sternberg - Özdemir - Kraus - Dick
Sievers


Pack mas!!! :teufel2:

Mit der Aufstellung könnte ich mich auch anfreunden.
Vielleicht mal mit Pick auf LA. Der brennt, falls er nicht zündet, kann man i. d. Pause immer noch auf Zuck zurückgreifen.



Beitragvon Budges2411 » 09.08.2018, 15:00


Bild

mal so eine Idee
Keiner war so schnell wie Dieter Trunk



Beitragvon cnes » 09.08.2018, 15:09


Ist das SPiel ausverkauft?

Ich wohn nicht weit und wollt vorbei schauen, kann aber keine Tickets mehr online bestelle.



Beitragvon Mayor Naise » 09.08.2018, 15:13


Bild

Hab‘ mal ein bissel die Rotation walten lassen.
“Ich habe dort noch nie einen Punkt geholt. Vielleicht wäre es besser, ich melde mich krank“ -Harald Meyer-




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste