Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon paulgeht » 07.08.2018, 19:53


Bild

Ärgerliche 1:2-Niederlage gegen Münster

Der 1. FC Kaiserslautern hat in der 3. Liga die erste Niederlage kassiert. Am 3. Spieltag unterlagen die Roten Teufel auf dem Betzenberg gegen Preußen Münster mit 1:2.

Michael Frontzeck veränderte seine Startelf entgegen der Erwartungen nur auf einer Position. Timmy Thiele ersetzte Lukas Spalvis. Ansonsten gab es keine Veränderungen im 18-Mann-Kader. Preußen Münster startete mutig und engagiert, dann übernahm der FCK das Zepter. Die erste richtig zwingende Chance hatte Janek Sternberg nach einem Eckball von Hendrick Zuck. Sein Schuss aus kurzer Distanz flog aber über das Tor (21.). Danach hatten die Roten Teufel weitere gute Gelegenheiten, ein Treffer wollte bis zur Pause aber nicht gelingen.

Kraus ist aufgerückt - und trifft

Nach der Pause blieb der FCK am Drücker und belohnte sich endlich in der 51. Minute. Kevin Kraus war mit aufgerückt. Nach einem Einwurf schoss er den Ball von der Strafraumkante ins Tor zum 1:0. In der Folge waren die Hausherren die bessere Mannschaft, doch dann glichen die Adlerträger durch Fabian Menig aus, der nach einem von Jan-Ole Sievers abgewehrten Freistoß abstaubte (74.). Danach drängte der FCK auf die erneute Führung, diese blieb den Pfälzern jedoch verwehrt. Stattdessen erzielte Münsters Martin Kobylanski in der Nachspielzeit mit einem direkten Freistoß das 1:2 (90.+1).

Am Samstag (14:00 Uhr) spielt der FCK beim Halleschen FC.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Heimspiel gegen Preußen Münster.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern - Preußen Münster
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?
- Auswertung des Zuschauer-Tippspiels, 3. Spieltag

Ergänzung, 22:01 Uhr:

Bild

Gesichtsverletzung: Hainault droht lange Pause

Der 1. FC Kaiserslautern muss wohl längere Zeit auf André Hainault verzichten. Der Abwehrmann zog sich im Heimspiel gegen Preußen Münster eine Gesichtsverletzung zu.

Hainault musste Mitte des zweiten Durchgangs ausgewechselt werden, nachdem er einen unabsichtlichen Schlag seines Gegenspielers abbekommen hatte. Nach kurzer Behandlung auf dem Feld musste der 32-Jährige blutend das Feld verlassen. Özgür Özdemir ersetzte ihn in der Innenverteidigung.

"Hoffentlich ist nicht auch das Jochbein betroffen"

"Er ist für das Spiel am Samstag in Halle sicher raus", sagte Michael Frontzeck. Der Kanadier habe sich einen Nasenbeinbruch zugezogen. "Hoffentlich ist nicht auch noch das Jochbein betroffen", ergänzte der FCK-Coach.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 22:05 Uhr:

Bild

Thiele: "Haben überall Nachholbedarf"

Die bittere 1:2-Niederlage gegen Preußen Münster hat den 1. FC Kaiserslautern hart getroffen. Nach der Partie suchten die Spieler nach Erklärungen.

Zwei Freistöße in der Schlussphase haben dem FCK im Heimspiel gegen Münster drei sicher geglaubte Punkte entrissen. Zunächst hatte Preußen-Profi Fabian Menig nach einem von Jan-Ole Sievers abgewehrten Freistoß zum Ausgleich abgestaubt, in der Nachspielzeit schockte Martin Kobylanski die Roten Teufel mit einem direkt verwandelten Standard. "Die Niederlage kommt völlig unterwartet. Bis auf die ersten 15 Minuten waren wir die bestimmende Mannschaft", sagte Timmy Thiele, der zum ersten Mal in der Startelf stand und sich "natürlich einen anderen Einstand" gewünscht hätte.

Dick: "Müssen das im Vorfeld besser verteidigen"

Cheftrainer Michael Frontzeck zog eine knappe erste Fehleranalyse: "Beim ersten Freistoß liegt Jan-Ole Sievers quer unter der Latte. Da erwarte ich, dass der Verteidiger die Situation bereinigt. Der zweite Freistoß ist unhaltbar." Florian Dick richtete den Blick vor allem auf die Entstehung der beiden Standardsituationen. "Wir müssen das im Vorfeld besser verteidigen", betonte der 33-Jährige.

Darüber hinaus hätte der FCK, der nach stotterndem Start die Spielkontrolle übernommen hatte, schon früher dafür sorgen müssen, dass Münster in den Schlussminuten gar nicht mehr zurückschlagen konnte. Nach Kevin Kraus' Führungstreffer spielten die Hausherren ihre Möglichkeiten aber zu unpräzise aus, zahlreiche Standardsituationen verpufften ohne Gefahr. "Der letzte Pass kommt noch nicht immer an. Wir müssen das konsequenter spielen", schlug Thiele klare Worte an. "Wir haben überall noch Nachholbedarf, wir müssen als Mannschaft noch besser zusammenfinden."

"Die Fans haben die Richtung vorgegeben"

Die Zeit allerdings bleibt knapp. Schon am Samstag wartet auf den FCK das Auswärtsspiel in Halle. "90 Minuten in einer englischen Woche sind immer anstrengend", sagte Florian Dick, verwies aber zugleich auf den aufmunternden Applaus der Fans nach dem Schlusspfiff. "Sie haben die Richtung vorgegeben: Auswärtssieg!"

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Ärgerliche 1:2-Niederlage gegen Münster (Der Betze brennt)
- Gesichtsverletzung: Hainault droht lange Pause (Der Betze brennt)
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Tyosuabka » 07.08.2018, 19:54


Das ist keine Aufstiegsmannschaft das wird biederes Mittelfeld wo man aufpassen muss nicht hinten reinzurutschen. Der erste Fehler war Frontzeck zu behalten einfach kein guter Trainer. Höchstens als Feuerwehrmann zu gebrauchen aber mit dem Mann in die 3. Liga zu gehen zum Neuanfang ist grob Fahrlässig. Beschränkter kann man taktisch gar nicht spielen.



Beitragvon godmK » 07.08.2018, 19:55


Leider ein schlechtes Heimspiel. Note 4-5. Höchst verdiente Niederlage um das Team aufzuwecken.

Trotz 45min auf die West quasi keine offensivpower und viele viele viele einfache fehler.

Euphorie verflacht.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt! Realität oder doch nur alternative Fakten?


Beitragvon godmK » 16.12.2017, 14:54
Können wir Notzon bitte symbolisch am 24.12 feuern?



Beitragvon DeNo91 » 07.08.2018, 19:56


Leute, seid realistisch.. Das Spiel gegen 60 war eine Eintagsfliege.
1 Spiel einigermaßen gut, 2 Spiele schwach.

Das heute war in der Offensive ein Armutszeugnis.
Fechner... Da fehlen mir die Worte, leitet jeden gegnerischen Angriff ein, weil er halt leider einfach kein Fußball spielen kann.
Nur der FCK !



Beitragvon WohntImFeindesland » 07.08.2018, 19:56


Tyosuabka hat geschrieben:Das ist keine Aufstiegsmannschaft das wird biederes Mittelfeld wo man aufpassen muss nicht hinten reinzurutschen. Der erste Fehler war Frontzeck zu behalten einfach kein guter Trainer. Höchstens als Feuerwehrmann zu gebrauchen aber mit dem Mann in die 3. Liga zu gehen zum Neuanfang ist grob Fahrlässig. Beschränkter kann man taktisch gar nicht spielen.


War klar das jetzt wieder die alten Basher raus kommen.....



Beitragvon sacred » 07.08.2018, 19:57


Das war es wieder mit der Euphorie.

Man hat das Gefühl egal in welcher Liga wir spielen, es läuft immer gleich.

Man fragt sich wieso man das verdient hat und sich das immer wieder antut.

Özdemir super schlau das foul noch kurz vorm 16er in der Nachspielzeit.



Beitragvon JohnMarston » 07.08.2018, 19:58


nur gut dass die ersten Kommentare wieder die Pessis sind...
We still don´t like Mondays!



Beitragvon DeNo91 » 07.08.2018, 19:59


JohnMarston hat geschrieben:nur gut dass die ersten Kommentare wieder die Pessis sind...



Okay... Alles klar... Was war denn heute positives zu sehen?
Zähl mal auf bitte...
Nur der FCK !



Beitragvon roterteufel81 » 07.08.2018, 20:00


Da kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen, die ganzen Motzer, die sich nur die Hände danach reiben, dass es endlich schlecht läuft. Ihr seid so unfassbar peinliche Menschen....



Beitragvon Seip28 » 07.08.2018, 20:00


War klar, dass jetzt wieder die altbekannten Nörgler aus den Keller gekrochen kommen. Es war klar, dass wir nicht ohne Nieferlage durchmaschieren. Vielleicht schaffen wir den Aufstieg auch nicht aber wir müssen trotzdem hinter dem Team stehen und es nicht nach der ersten Niederlage runtermachen. Jetzt zeigt sich, wer wirklich hinter dem FCK steht.

Hätte fast wetten können, wer hier die ersten Kommentare abgibt.
Wäre es wenigstens konstruktive Kritik gewesen...
"Die Bayern vertragen keine Härte, und ich bin der erste, der anfängt damit." T.L.



Beitragvon Schlabbeflicker » 07.08.2018, 20:01


Ist ja schön das man ne Truppe hat die sich reinhaut,aber Fußball spielen sollte man dennoch.


Ich hoffe das das ein Weckruf war für die Mannschaft im Allgemeinen und Herrn Frontzeck im speziellen.

Die Außen bemüht aber mehr nicht.Mittelfeld offensiv kaum vorhanden.Vielleicht sollte man wirklich Bergmann mal ne Chance geben
There is more stupidity than Hydrogen in the Universe, and it has a longer shelf live
“Frank Zappa“



Beitragvon JohnMarston » 07.08.2018, 20:02


DeNo91 hat geschrieben:
JohnMarston hat geschrieben:nur gut dass die ersten Kommentare wieder die Pessis sind...



Okay... Alles klar... Was war denn heute positives zu sehen?
Zähl mal auf bitte...


Dachtet ihr wir marschieren durch die Liga?
Wenn alles gut läuft kommt von euch kein Ton. Da könnte man meinen ihr wartet regelrecht auf den Misserfolg
We still don´t like Mondays!



Beitragvon imsbachbetze » 07.08.2018, 20:03


roterteufel81 hat geschrieben:Da kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen, die ganzen Motzer, die sich nur die Hände danach reiben, dass es endlich schlecht läuft. Ihr seid so unfassbar peinliche Menschen....


Schreib doch nicht so ein Quatsch. Hier reibt sich keiner die Hände. Es war heute einfach grottenschlecht. Und irgendwie kommt mir das bekannt vor..



Beitragvon Alb-Teufel » 07.08.2018, 20:03


Das war kein gutes Spiel keine Frage!
Aber es geht weiter, ich glaub an die Mannschaft! Ich habe aber auch nie erwartet, dass es einfach wird.
Also: weiter kämpfen!



Beitragvon DerLetzteLibero » 07.08.2018, 20:04


Dumm gelaufen... Mund abputzen und Samstag in Halle gewinnen :teufel2:
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon 4everfck » 07.08.2018, 20:04


Die Niederlage war nicht ärgerlich sondern hochverdient. Richtige scheisse zusammen gespielt. Wie gegen Aspach so gut wie keine Chancen raus gespielt. Einfach nur schlecht. Hat frontzeck denen auch ein spielerisches System versucht bei zu bringen oder reicht Kick and Rush?
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon El3ss4R » 07.08.2018, 20:04


JohnMarston hat geschrieben:



Okay... Alles klar... Was war denn heute positives zu sehen?
Zähl mal auf bitte...[/quote]

Dachtet ihr wir marschieren durch die Liga?
Wenn alles gut läuft kommt von euch kein Ton. Da könnte man meinen ihr wartet regelrecht auf den Misserfolg[/quote]

zwischen durchmarsch und 4 punkten aus 3 spielen, davon 3 zwar einigermaßen verdient, liegen ziemliche welten...

2 Punkte schnitt muss es schon etwa sein, wenn man aufsteigen will, das hat nichts damit zu tun einen durchmarsch zu verlangen, das is einfach die realität...

Da ist auch gerade der Saisonauftakt wichtig. Wer jetzt den Anschluss verliert hat es umso schwerer nochmal ranzukommen...



Beitragvon alaska94 » 07.08.2018, 20:05


roterteufel81 hat geschrieben:Da kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen, die ganzen Motzer, die sich nur die Hände danach reiben, dass es endlich schlecht läuft. Ihr seid so unfassbar peinliche Menschen....



Wollt ihr etwas behaupten, das es ein gutes Spiel war?

Eure Euphorie müssen wir akzeptieren, unsere Kritik aber nicht?

1. Spiel sehr gut
2. Spiel war auch ok
3. Spiel unterirdisch, da darf auch keiner was anderes behaupten.



Beitragvon 40westlich » 07.08.2018, 20:05


Nach drei Spielen ist es völlig verfrüht irgendwelche Prognosen zu erstellen, egal in welcher Richtung.



Beitragvon godmK » 07.08.2018, 20:06


Es geht nicht darum zu Nörgeln um des nörgelns willen. Es ist einfach schade und richtig dämlich, dass man wieder, wie vor 2jahren als 40.000 gegen hannover kamen, die euphorie so sterben lässt.

In Minute 78 bei 1zu1 muss ich ein zeichen setzen und fechner der kurz vor gelb rot steht und mehr als unglücklich spielt rausnehmen und stürmer nr 3 bringen.

wir haben zu wenig anbindung nach vorne und kein offensivkonzept ab dem 16er, deshalb erspielen wir keine chancen, holen keine punkte...

und vergraulen die knapp 42.000 wieder....die gerne den fck offensiv drückend sehen wollen.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt! Realität oder doch nur alternative Fakten?


Beitragvon godmK » 16.12.2017, 14:54
Können wir Notzon bitte symbolisch am 24.12 feuern?



Beitragvon dennisson » 07.08.2018, 20:07


DeNo91 hat geschrieben:
JohnMarston hat geschrieben:nur gut dass die ersten Kommentare wieder die Pessis sind...



Okay... Alles klar... Was war denn heute positives zu sehen?
Zähl mal auf bitte...


Positiv ist, dass wir heute nicht die schlechtere Mannschaft waren. Natürlich war das nicht das Gelbe vom Ei, das Spiel hätte aber genauso gut 2:1 für uns ausgehen können.

Dazu kassieren wir im zweiten Spiel in folge das Tor der Woche! 2 solche Freistöße wie heute macht nichtmal Messi in einem Spiel...

Das ist ZUM TEIL einfach auch wieder unser Pech der letzten Jahre...
Immer positiv denken... :teufel2:



Beitragvon Pälzerbuwe87 » 07.08.2018, 20:07


Tyosuabka hat geschrieben:Das ist keine Aufstiegsmannschaft das wird biederes Mittelfeld wo man aufpassen muss nicht hinten reinzurutschen. Der erste Fehler war Frontzeck zu behalten einfach kein guter Trainer. Höchstens als Feuerwehrmann zu gebrauchen aber mit dem Mann in die 3. Liga zu gehen zum Neuanfang ist grob Fahrlässig. Beschränkter kann man taktisch gar nicht spielen.



Du labberst genauso eine scheisse wie der Kommentator beim Spiel.Lasst doch diese sinnlosen dummen Kommentars.Erst ist alles super toll und jetzt wo wir ein Spiel verloren haben ist alles wieder scheisse.Wir werden in dieser Saison noch mehrere Spiele verliern.Am besten bewirvst du dich als Trainer das du es zeigen kannst wie es besser geht.In der C-Klasse noch net mal als Ball aufpumper zugebrauchen und hier Welle machen



Beitragvon Kobernikus » 07.08.2018, 20:08


Es hapert an genau einer Stelle, nämlich am letzten Pass. Verständlich bei der neuen Mannschaft aber so langsam sollte man da einen Fortschritt erwarten. Ansonsten ist es halt dritte Liga und Lautern bisher in allen Spielen überlegen. Ich mache mir erst Sorgen, wenn die Zuspiele in die Mitte nicht bald besser werden. Ach ja, Schüsse aus der Distanz und ab und zu mal ein Freistoß aus zentraler Position wären auch nicht schlecht...



Beitragvon FCK-Ralle » 07.08.2018, 20:08


Ich versteh den Ärger über die Niederlage. Unnötig wie ein Kropf. Und glücklich dazu. Nach dem 1:0 hatten wir Münster im Griff. Da muss man halt auch mal das ein oder andere Tor nachlegen. Die Freistöße waren Dummheit und leider super getreten. Sievers beim ersten klasse, dann pennt der Rest. Tja sei Ball sprang zurück ins Feld, der vom Müsteter Torwart kurz vor Schluss ins Aus. Und dann holt der noch den Schuss von Albaek raus. Unfassbar.

Ich hoffe es war ein Warnschuss zur richtigen Zeit. Mit dem Dreier gegen Halle am Samstag kann ich mit dem Auftakt immer noch leben.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon simba » 07.08.2018, 20:09


Seltsam..jetzt wos was zu mecken gibt kommen Leute aus den Löchern die sonst nie schreiben. Wo hausen die in guten Zeiten ?




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste