Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 29.05.2018, 13:37


Bild

Wechselt Kacper Przybylko zum Karlsruher SC?

Wie das Karlsruher Stadt-Portal "ka-news" berichtet, wurde Drittligist Karlsruher SC eine Verpflichtung von Kacper Przybylko angeboten. Der Vertrag des verletzungsgeplagten FCK-Angreifers läuft regulär zum 30.06.2018 aus, von Gesprächen über eine Verlängerung oder aber von einer offiziellen Verabschiedung ist bisher nichts bekannt.

ka-news hat geschrieben:(...) Aus Spielerberaterkreisen ist zu hören, dass dem KSC Kacper Przybylko angeboten wurde. Der 25 Jahre alte Stürmer spielte zuletzt in Kaiserslautern. Doch der 1,95 große polnische Mittelstürmer war lange verletzt, brachte es vergangene Saison nur auf 14 Einsatzminuten.

Für Przybylko spricht, dass er ablösefrei kommen könnte, außerdem kennt ihn KSC-Cheftrainer Schwartz. In der 2. Liga brachte es Przybylko insgesamt auf 114 Spiele, in denen er 20 Treffer markierte.

Quelle und kompletter Text: ka-news



Ergänzung, 09.06.2018:

Bild

Kacper Przybylko vor Wechsel zu Korona Kielce

Stürmer Kacper Przybylko steht vor einem Wechsel zum polnischen Erstligisten Korona Kielce. Das meldet die polnische Sportzeitung "Przeglad Sportowy". Demnach soll der Wechsel in den kommenden Tagen über die Bühne gehen, "wenn nichts Unvorhergesehenes passiert". Przybylko, der aufgrund einer hartnäckigen Fußverletzung nur einen Zweitliga-Einsatz in der abgelaufenen Saison absolviert hat, ist ablösefrei. Zuletzt soll auch der Karlsruher SC an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein.

Przegladsportowy hat geschrieben:(...) Kacper Przybyłko zostanie nowym piłkarzem Korony. Szefowie kieleckiego klubu są bardzo bliscy osiągnięcia porozumienia z urodzonym w Bielefeld napastnikiem i w najbliższych dniach, jeśli nie wydarzy się nic niespodziewanego, podpiszą z nim umowę. (...)

Quelle und kompletter Text: Przegladsportowy


Google Übersetzung hat geschrieben:Kacper Przybyłko wird der neue Spieler der Krone werden. Köpfe von Kielce Club sind ganz in der Nähe eine Vereinbarung mit dem Stürmer geboren in Bielefeld und in den kommenden Tagen zu erreichen, wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, wird einen Vertrag mit ihm unterzeichnen.



Ergänzung, 25.06.2018:

Bild

Kacper Przybylko im Probetraining bei Erzgebirge Aue

Vor wenigen Tagen hatten polnische Medien vom fast sicheren Wechsel Kacper Przybylkos zu Korona Kielce berichtet. Der Stürmer weckt aber offensichtlich auch das Interesse in Deutschland. Wie "Tag24" berichtet, absolviert der Stürmer derzeit ein Probetraining beim Zweitligisten Erzgebirge Aue.

(...) Neue Gesichter sind die beiden Probespieler, die am Montag mit am Start sein sollen: Filip Kusic von der "U23" das 1. FC Köln und Kacper Przybylko vom 1. FC Kaiserslautern. (...)

Quelle und kompletter Text: Tag24
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Pfälzerjungs » 29.05.2018, 13:46


Erwartungen leider null erfüllt. Ein hoch und Spiel getroffen dann absolut keinerlei Verstärkung mehr wegen Verletzung.
Platzt schaffen und neuen Spieler holen halte ich hier für absolut sinnvoll.
Einmal Lautrer immer Lautrer!



Beitragvon JG26 » 29.05.2018, 13:49


Einen Dauerpatienten kann man sich nicht leisten, hoffentlich bekommt er keinen neuen Vertrag, hat auch nur, wie immer in seiner Karriere, nur zu Beginn überzeugen können.

Viel Glück, komm auf die Beine und nimm dir ruhig mal Urlaub bei den direkten Duellen, man braucht ja auch Pausen. :daumen:



Beitragvon TimFW » 29.05.2018, 13:50


Schien mir immer ein sympathischer Typ zu sein, leider dauerverletzt und auch ohne Verletzung kaum Leistung. Ein Wechsel zum Klassenfeind aus Karlsruhe zwar blöd, aber nicht weiter schlimm. Dadurch entsteht Platz für Alternativen.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben.



Beitragvon Stimpy001 » 29.05.2018, 13:51


Wirklich gepasst hat es nicht, die Verletzungen waren dann das i Tüpfelchen. Denke eine Trennung wäre hier wirklich für alle das Beste.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.



Beitragvon HarryK. » 29.05.2018, 13:52


Meiner Meinung nach leisten Bäder und Notzon im Moment wirklich gute Arbeit und legen erstmal einen Grundstein. Es kann sein dass es Zufall ist allerdings kommt es mir so vor als würde gerade Berater ROGON seine Grenzen aufgezeigt bekommen und man mal deutlich macht dass man so nicht mehr mit sich umspringen lässt. Evtl täusche ich mich da auch. Auf jeden Fall finde ich die bisherige Personalpolitik mehr als gut, ne gute Mischung aus jungen hungrigen Spielern ohne große Vorschusslorbeeren und erfahren Spielern die zumindest dafür bekannt sind ihren Mann stehen zu können. Es wird sicherlich alles mit der Mitgliederversammlung stehen oder fallen ( Entscheidungen diverser Spieler, Klatt, Notzon) Klatt macht ebenfalls einen sehr seriösen Eindruck, ich bin guter Dinge für die Lizenz. Spieler die das Gehaltsgefüge sprengen werden gehen, leider hat man wie schon oft erwähnt in der Vergangenheit es verpasst die Verträge vorausschauend unterschreiben zu lassen sodass jetzt alle schön ablösefrei gehen können. Es ist stand jetzt nicht möglich wenn auch von vielen gewünscht bestimmte Spieler zu halten oder gar wie von einigen gefordert ziemlich utopische einzukaufen. Evtl warten einige auf die Abstimmt und die eventuelle Ausgliederung, denn dann haben wir als Verein ganz andere Möglichkeiten um eventuelle Spieler zu halten oder zu bekommen. Im Profisport ist das abwarten allerdings möglicherweise fatal, als Spieler da man dann eventuell zu spät kommt bei den Vereinen die einen wollen und als Verein, denn man muss frühzeitig planen können sonst bekommt man nix mehr. Alles in allem bisher meiner Meinung nach eine seriöse Planung und Personalpolitik und ich hoffe wir alle wissen was bei der Abstimmung auf dem Spiel steht.



Beitragvon TimFW » 29.05.2018, 13:55


HarryK. hat geschrieben: Klatt macht ebenfalls einen sehr seriösen Eindruck, ich bin guter Dinge für die Lizenz.


Gibt es denn gar keine Neuigkeiten bezüglich Lizenz und Hauptsponsor? Dass es von beidem nichts zu hören gibt, bereitet mir ein wenig Bauchschmerzen...
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben.



Beitragvon Stimpy001 » 29.05.2018, 13:58


TimFW hat geschrieben:
HarryK. hat geschrieben: Klatt macht ebenfalls einen sehr seriösen Eindruck, ich bin guter Dinge für die Lizenz.


Gibt es denn gar keine Neuigkeiten bezüglich Lizenz und Hauptsponsor? Dass es von beidem nichts zu hören gibt, bereitet mir ein wenig Bauchschmerzen...


Hatte es vorhin irgendwo gelesen, dass wohl alles am letzten Freitag eingereicht wurde und man jetzt auf das OK aus Frankfurt wartet.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.



Beitragvon HarryK. » 29.05.2018, 14:22


Hauptsponsor wird auf jeden Fall erst nach der Ausgliederung bekannt gegeben. Je nachdem wie diese verläuft wird ausgewählt. Sollte es schiefgehen wird man auf einen kleinen, regionalen zurückgreifen. Sollte es positiv verlaufen dann bin ich mir sicher dass sie einen finanzstärkeren an Land ziehen können. Und in Sachen Lizenz sind die geforderten Untwelageb rechtzeitig eingereicht worden und man wird sehen ob und falls ja welche Anforderungen und Auflagen noch erbracht werden müssen. Ich bin mir sicher dass es für das Spieljahr 2018/2019 gewährleistet ist allerdings sollte die Betze-Anleihe 2019, weitere bestehende Verbindlichkeiten ( Schulden, Stadionmiete etc. ) verbunden mit einem eventuellen Nichtaufstieg uns ohne Ausgliederung wohl ziemliche Steine in den Weg legen die es uns fast unmöglich machen werden eine erneute Lizenz für das darauffolgende Spieljahr zu bekommen.



Beitragvon wernerg1958 » 29.05.2018, 14:30


Das positive welches viele hier gerne hören würden werden sie erst nach der hoffentliche positiven Mitgliederentscheidung am Sonntag hören. Für Pritsche ist es das Beste und für den FCK auch, hoffe, dass er überhaupt nochmal Profifussball kann nach seiner Verletzung



Beitragvon Fckfreack » 29.05.2018, 14:42


Wäre ne Verstärkung gewesen
Aber bei seiner Krankenakte sollen sich andere ärgern



Beitragvon raIDen » 29.05.2018, 14:47


wernerg1958 hat geschrieben:Das positive welches viele hier gerne hören würden werden sie erst nach der hoffentliche positiven Mitgliederentscheidung am Sonntag hören. Für Pritsche ist es das Beste und für den FCK auch, hoffe, dass er überhaupt nochmal Profifussball kann nach seiner Verletzung


Er wird auf der Liste "beim FCK dauerverletzt und danach wie Phönix aus der Asche" landen. Unangefochten auf Platz 1 steht immer noch der Herr P. Gabriel :lol:



Beitragvon Davy Jones » 29.05.2018, 15:17


Ich persönlich fänd das ehrlich gesagt super schade. Zum einen hat er mir dir immer fit gefallen, hat sich nichts, also wirklich absolut nichts zu Schulden kommen lassen und kann für die Verletzung ja reichlich wenig.
Die missglückte OP in Verbindung mit übersteigertem Ehrgeiz möglichst früh wieder helfen zu können sehe ich als primären Grund seiner Misere. Davor war er nicht wirklich oft verletzt.
Zudem hat er uns verletzt ja auch nichts mehr gekostet.
Da viele hier ja immer von Ehrenmännern schreiben, was scheinbar auch nur für die gilt, die man gerne halten würde, muss ich anmerken, dass das in meinen Augen auch für den Verein gilt.
Einem Spieler wie Pritsche sollte man definitiv einen Vertrag anbieten. Er hatte immer Einsatz gezeigt und alles gegeben. Kann ja aufgrund der Vergangenheit einen leistungsbezogenen Vertrag sein, aber es wäre anständig. Man kann nicht immer nur von Spielern etwas fordern und nichts zurückgeben.
Meines Erachtens wäre das, wie die Sache bei Jenssen, eine schöne Geste à la zeigst du Einsatz und Engagement, so stehen wir zu dir.



Beitragvon TobibyUhrwerk » 29.05.2018, 15:38


Sehr schade, dass er seit dem Frankfurtspiel nicht mehr auf die Beine kam. Ich habe ihn gerne gesehen. Ich fand ihn technisch sehr gut, leider hat er halt seine Defizite im Abschluss. Für beide Seiten wohl das Beste wenn es auf einen Abschied hinausläuft. Ein 100% fitter Kacper wäre in der 3. Liga auch ein Kracher. Naja wenns soweit kommt alles Gute Kacper :daumen:



Beitragvon Comu6 » 29.05.2018, 16:35


Davy Jones hat geschrieben:Ich persönlich fänd das ehrlich gesagt super schade. Zum einen hat er mir dir immer fit gefallen, hat sich nichts, also wirklich absolut nichts zu Schulden kommen lassen und kann für die Verletzung ja reichlich wenig.
Die missglückte OP in Verbindung mit übersteigertem Ehrgeiz möglichst früh wieder helfen zu können sehe ich als primären Grund seiner Misere. Davor war er nicht wirklich oft verletzt.
Zudem hat er uns verletzt ja auch nichts mehr gekostet.
Da viele hier ja immer von Ehrenmännern schreiben, was scheinbar auch nur für die gilt, die man gerne halten würde, muss ich anmerken, dass das in meinen Augen auch für den Verein gilt.
Einem Spieler wie Pritsche sollte man definitiv einen Vertrag anbieten. Er hatte immer Einsatz gezeigt und alles gegeben. Kann ja aufgrund der Vergangenheit einen leistungsbezogenen Vertrag sein, aber es wäre anständig. Man kann nicht immer nur von Spielern etwas fordern und nichts zurückgeben.
Meines Erachtens wäre das, wie die Sache bei Jenssen, eine schöne Geste à la zeigst du Einsatz und Engagement, so stehen wir zu dir.


Dem kann man sich nur anschließen! Gerade der Punkt gegenseitige Verantwortung wird gerne unter den Teppich gekehrt. Auf diesem Auge sind 90% der Fans blind.
Bin auch für einen neuen Vertrag, solange Pritsche denn will. Klar muss man den leistungsbezogen gestalten, aber das wäre ja bei jedem anderen Verein auch so.
FCK seit 1993



Beitragvon allemann5 » 29.05.2018, 16:56


:daumen: :daumen: :daumen: Das ist die beste Nachricht seit 3. Jahren über diesen Dauerverletzten.



Beitragvon Hochwälder » 29.05.2018, 19:18


HarryK. hat geschrieben:Meiner Meinung nach leisten Bäder und Notzon im Moment wirklich gute Arbeit und legen erstmal einen Grundstein. Es kann sein dass es Zufall ist allerdings kommt es mir so vor als würde gerade Berater ROGON seine Grenzen aufgezeigt bekommen und man mal deutlich macht dass man so nicht mehr mit sich umspringen lässt. Evtl täusche ich mich da auch. Auf jeden Fall finde ich die bisherige Personalpolitik mehr als gut, ne gute Mischung aus jungen hungrigen Spielern ohne große Vorschusslorbeeren und erfahren Spielern die zumindest dafür bekannt sind ihren Mann stehen zu können. Es wird sicherlich alles mit der Mitgliederversammlung stehen oder fallen ( Entscheidungen diverser Spieler, Klatt, Notzon) Klatt macht ebenfalls einen sehr seriösen Eindruck, ich bin guter Dinge für die Lizenz. Spieler die das Gehaltsgefüge sprengen werden gehen, leider hat man wie schon oft erwähnt in der Vergangenheit es verpasst die Verträge vorausschauend unterschreiben zu lassen sodass jetzt alle schön ablösefrei gehen können. Es ist stand jetzt nicht möglich wenn auch von vielen gewünscht bestimmte Spieler zu halten oder gar wie von einigen gefordert ziemlich utopische einzukaufen. Evtl warten einige auf die Abstimmt und die eventuelle Ausgliederung, denn dann haben wir als Verein ganz andere Möglichkeiten um eventuelle Spieler zu halten oder zu bekommen. Im Profisport ist das abwarten allerdings möglicherweise fatal, als Spieler da man dann eventuell zu spät kommt bei den Vereinen die einen wollen und als Verein, denn man muss frühzeitig planen können sonst bekommt man nix mehr. Alles in allem bisher meiner Meinung nach eine seriöse Planung und Personalpolitik und ich hoffe wir alle wissen was bei der Abstimmung auf dem Spiel steht.




ich finde es echt lustig wenn es Leute gibt die der Meinung sind Rogon bekäme seine Grenzen aufgezeigt. Ich weiss nicht ob denen bewusst ist welche Spieler bei Rogon unter Vertrag sind wie weit Rogon weltweit vernetzt ist. Ich gehe davon aus, dass der 1 FCK weit mehr auf Rogon angewiesen ist als Rogon auf den 1 FCK!! Hier mal kurz die Info über die Spieler die bei Rogon unter Vertrag sind!

https://www.transfermarkt.de/rogon-spor ... /berater/1

Vermutlich zittern die Rogon Leute wenn sie mit den Machern des 1 FC Kaiserslautern verhandeln müssen!! :D



Beitragvon Dietenbe » 29.05.2018, 19:36


Hochwälder hat geschrieben:
HarryK. hat geschrieben:Meiner Meinung nach leisten Bäder und Notzon im Moment wirklich gute Arbeit und legen erstmal einen Grundstein. Es kann sein dass es Zufall ist allerdings kommt es mir so vor als würde gerade Berater ROGON seine Grenzen aufgezeigt bekommen und man mal deutlich macht dass man so nicht mehr mit sich umspringen lässt. Evtl täusche ich mich da auch. Auf jeden Fall finde ich die bisherige Personalpolitik mehr als gut, ne gute Mischung aus jungen hungrigen Spielern ohne große Vorschusslorbeeren und erfahren Spielern die zumindest dafür bekannt sind ihren Mann stehen zu können. Es wird sicherlich alles mit der Mitgliederversammlung stehen oder fallen ( Entscheidungen diverser Spieler, Klatt, Notzon) Klatt macht ebenfalls einen sehr seriösen Eindruck, ich bin guter Dinge für die Lizenz. Spieler die das Gehaltsgefüge sprengen werden gehen, leider hat man wie schon oft erwähnt in der Vergangenheit es verpasst die Verträge vorausschauend unterschreiben zu lassen sodass jetzt alle schön ablösefrei gehen können. Es ist stand jetzt nicht möglich wenn auch von vielen gewünscht bestimmte Spieler zu halten oder gar wie von einigen gefordert ziemlich utopische einzukaufen. Evtl warten einige auf die Abstimmt und die eventuelle Ausgliederung, denn dann haben wir als Verein ganz andere Möglichkeiten um eventuelle Spieler zu halten oder zu bekommen. Im Profisport ist das abwarten allerdings möglicherweise fatal, als Spieler da man dann eventuell zu spät kommt bei den Vereinen die einen wollen und als Verein, denn man muss frühzeitig planen können sonst bekommt man nix mehr. Alles in allem bisher meiner Meinung nach eine seriöse Planung und Personalpolitik und ich hoffe wir alle wissen was bei der Abstimmung auf dem Spiel steht.




ich finde es echt lustig wenn es Leute gibt die der Meinung sind Rogon bekäme seine Grenzen aufgezeigt. Ich weiss nicht ob denen bewusst ist welche Spieler bei Rogon unter Vertrag sind wie weit Rogon weltweit vernetzt ist. Ich gehe davon aus, dass der 1 FCK weit mehr auf Rogon angewiesen ist als Rogon auf den 1 FCK!! Hier mal kurz die Info über die Spieler die bei Rogon unter Vertrag sind!

https://www.transfermarkt.de/rogon-spor ... /berater/1

Vermutlich zittern die Rogon Leute wenn sie mit den Machern des 1 FC Kaiserslautern verhandeln müssen!! :D


Sehe ich ähnlich, übrigens bei den wertvollsten Spielern dabei: K. Fortounis, wertvollster Spieler von Piräus und teuerster Spieler der griechischen Liga...hat zwar mit der Sache recht wenig zu tun, aber da musste ich jetzt schmunzeln. Wir brauchen Pritsche nicht, weg mit dem. Das Gehalt besser in Thiele investieren.



Beitragvon ExilDeiwl » 29.05.2018, 20:04


Ich sehe es wie @Davy Jones. Ich mag den Pritsche und fand ihn trotz seiner Defizite im Abschluss trotzdem nicht so schlecht, wie manch anderer hier. Auch was gegenseitige Verantwortung betrifft bin ich da seiner Meinung. Wenn es sich aber so verhielte, dass er beim KSC seine Chance erhielte, wieder gesund und fit zu werden und es ihm somit nicht schlechter ginge, als wenn wir ihm aus Solidarität einen Vertrag gäben, dann würde ich es durchaus begrüßen, wenn er nach KA ginge. Uns tut finanziell jeder Spieler weh, den wir bezahlen müssen, ohne dass er zum Wiederaufstieg beiträgt. Wenn ein anderer Verein in ihn investieren würde, dann wäre das doch in seinem und unserem Sinne.

Kacper, wenn es für Dich in KA eine Zukunft gibt, dann wünsche ich Dir dort alles Gute, auch wenn ich Dich gerne bei uns nochmal sehen würde.



Beitragvon SEAN » 29.05.2018, 20:05


Wenn hier einer "danke für nichts" schreibt, bekomm ich was an die Nerven!!

Am 29.04.2016 hat er sich am Mittelfuß verletzt. Bis zum letzten Spieltag dieser Saison sind das 744 Tage, davon war er wegen seines Fußes 549 Tage verletzt und hat 59 Spiele verpasst.

Ich habe schon viele Spieler am Betze kommen und gehen sehn, aber ich kann mich an keinen erinnern, der dermaßen Pech hatte und im wahrsten Sinne des Wortes Scheiße am Fuß hatte.

Ich wünsche ihm nur das allerbeste, und hoffe das er jetzt endlich richtig Fit ist, und es auch bleibt. Ich würde ihn gern wieder auf dem Rasen sehen, am liebsten sogar bei uns. Er hat richtig gute Möglichkeiten, ist Kopfballstark, kann mit dem Ball umgehen und dadurch auch hinter den Spitzen spielen.

Viel Glück, egal wo der Weg hingeht!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Rickstar » 29.05.2018, 20:40


Hochwälder hat geschrieben:
HarryK. hat geschrieben:Meiner Meinung nach leisten Bäder und Notzon im Moment wirklich gute Arbeit und legen erstmal einen Grundstein. Es kann sein dass es Zufall ist allerdings kommt es mir so vor als würde gerade Berater ROGON seine Grenzen aufgezeigt bekommen und man mal deutlich macht dass man so nicht mehr mit sich umspringen lässt. Evtl täusche ich mich da auch. Auf jeden Fall finde ich die bisherige Personalpolitik mehr als gut, ne gute Mischung aus jungen hungrigen Spielern ohne große Vorschusslorbeeren und erfahren Spielern die zumindest dafür bekannt sind ihren Mann stehen zu können. Es wird sicherlich alles mit der Mitgliederversammlung stehen oder fallen ( Entscheidungen diverser Spieler, Klatt, Notzon) Klatt macht ebenfalls einen sehr seriösen Eindruck, ich bin guter Dinge für die Lizenz. Spieler die das Gehaltsgefüge sprengen werden gehen, leider hat man wie schon oft erwähnt in der Vergangenheit es verpasst die Verträge vorausschauend unterschreiben zu lassen sodass jetzt alle schön ablösefrei gehen können. Es ist stand jetzt nicht möglich wenn auch von vielen gewünscht bestimmte Spieler zu halten oder gar wie von einigen gefordert ziemlich utopische einzukaufen. Evtl warten einige auf die Abstimmt und die eventuelle Ausgliederung, denn dann haben wir als Verein ganz andere Möglichkeiten um eventuelle Spieler zu halten oder zu bekommen. Im Profisport ist das abwarten allerdings möglicherweise fatal, als Spieler da man dann eventuell zu spät kommt bei den Vereinen die einen wollen und als Verein, denn man muss frühzeitig planen können sonst bekommt man nix mehr. Alles in allem bisher meiner Meinung nach eine seriöse Planung und Personalpolitik und ich hoffe wir alle wissen was bei der Abstimmung auf dem Spiel steht.




ich finde es echt lustig wenn es Leute gibt die der Meinung sind Rogon bekäme seine Grenzen aufgezeigt. Ich weiss nicht ob denen bewusst ist welche Spieler bei Rogon unter Vertrag sind wie weit Rogon weltweit vernetzt ist. Ich gehe davon aus, dass der 1 FCK weit mehr auf Rogon angewiesen ist als Rogon auf den 1 FCK!! Hier mal kurz die Info über die Spieler die bei Rogon unter Vertrag sind!

https://www.transfermarkt.de/rogon-spor ... /berater/1

Vermutlich zittern die Rogon Leute wenn sie mit den Machern des 1 FC Kaiserslautern verhandeln müssen!! :D


Ich fände es gut, wenn Leuten wie rogon die Spielervermittler-Lizenz verlieren würden. Die Vereine können immer noch entscheiden, welchem Spieler und damit welchem Vermittler sie Geld in die Hand drücken wollen oder nicht. Da es Spieler und Vermittler auf Drittliganiveau wie Sand am Meer gibt, wäre ich heilfroh wir würden nie wieder etwas von dieser Firma lesen. Jedes Jahr zieht er die Vereine ab. Ist ja nicht so, dass andere Vermittler nicht auch das Beste für ihren eigenen Geldbeutel rauszuschlagen versuchen, aber rogon hat schon eine besondere Qualität. Die Nummer mit Max Meyer stinkt auch schon wieder zum Himmel!



Beitragvon HarryK. » 29.05.2018, 20:45


Hochwälder hat geschrieben:
HarryK. hat geschrieben:Meiner Meinung nach leisten Bäder und Notzon im Moment wirklich gute Arbeit und legen erstmal einen Grundstein. Es kann sein dass es Zufall ist allerdings kommt es mir so vor als würde gerade Berater ROGON seine Grenzen aufgezeigt bekommen und man mal deutlich macht dass man so nicht mehr mit sich umspringen lässt. Evtl täusche ich mich da auch. Auf jeden Fall finde ich die bisherige Personalpolitik mehr als gut, ne gute Mischung aus jungen hungrigen Spielern ohne große Vorschusslorbeeren und erfahren Spielern die zumindest dafür bekannt sind ihren Mann stehen zu können. Es wird sicherlich alles mit der Mitgliederversammlung stehen oder fallen ( Entscheidungen diverser Spieler, Klatt, Notzon) Klatt macht ebenfalls einen sehr seriösen Eindruck, ich bin guter Dinge für die Lizenz. Spieler die das Gehaltsgefüge sprengen werden gehen, leider hat man wie schon oft erwähnt in der Vergangenheit es verpasst die Verträge vorausschauend unterschreiben zu lassen sodass jetzt alle schön ablösefrei gehen können. Es ist stand jetzt nicht möglich wenn auch von vielen gewünscht bestimmte Spieler zu halten oder gar wie von einigen gefordert ziemlich utopische einzukaufen. Evtl warten einige auf die Abstimmt und die eventuelle Ausgliederung, denn dann haben wir als Verein ganz andere Möglichkeiten um eventuelle Spieler zu halten oder zu bekommen. Im Profisport ist das abwarten allerdings möglicherweise fatal, als Spieler da man dann eventuell zu spät kommt bei den Vereinen die einen wollen und als Verein, denn man muss frühzeitig planen können sonst bekommt man nix mehr. Alles in allem bisher meiner Meinung nach eine seriöse Planung und Personalpolitik und ich hoffe wir alle wissen was bei der Abstimmung auf dem Spiel steht.




ich finde es echt lustig wenn es Leute gibt die der Meinung sind Rogon bekäme seine Grenzen aufgezeigt. Ich weiss nicht ob denen bewusst ist welche Spieler bei Rogon unter Vertrag sind wie weit Rogon weltweit vernetzt ist. Ich gehe davon aus, dass der 1 FCK weit mehr auf Rogon angewiesen ist als Rogon auf den 1 FCK!! Hier mal kurz die Info über die Spieler die bei Rogon unter Vertrag sind!

https://www.transfermarkt.de/rogon-spor ... /berater/1

Vermutlich zittern die Rogon Leute wenn sie mit den Machern des 1 FC Kaiserslautern verhandeln müssen!! :D


Ich denke wir reden hier aneinander vorbei. Klar ist er weltweit mit sehr guten Spielern vernetzt und klar ist Kaiserslautern nicht in der Lage ihn in jeglicher Art und Weise unter Druck zu setzten. Darum ging es mir auch nicht sondern darum dass man nicht bereit ist manche Forderungen anzunehmen. Ist auch halb so wild. Allerdings Bin ich mir ziemlich sicher dass der Spieler Seufert einen sehr gut datierten Vertrag bekommen hätte für die 3. Liga zumindest 1 Jahr an die Schmerzgrenze zu gehen und ihm ein 2.Liga Gehalt zu bieten, was seiner Entwicklung sicher geholfen hätte. Allerdings geht man momentan meiner Meinung nach nicht mehr über die Schmwerzgrenze hinaus sondern ist sich bewusst was möglich ist und was nicht. Kacper hat wahrscheinlich ebenfalls ein leistungsbezogenes Angebot bekommen, denke nicht dass man ihn vom Hof jagt, wieso auch er hatte einfach eine Seuchenzeit. Aber falls Ihnen das Angebot zu niedrig ist können sie gerne gehen. Das meinte ich damit. Man muss nicht verhandeln mit den so allmächtigen Beratern, sondern Sucht Spieler in unteren Klassen die ähnlich talentiert sind und sicherlich noch lange nicht satt sind.



Beitragvon Unbeatable69CK » 29.05.2018, 21:33


Pritsche ist klar nicht die Art Spieler die wir für einen direkten Wiederaufstieg brauchen...

Dafür muss man sich nur 2 Dinge anschauen:

Seine gesamte Torquote im Verhältnis zu seinen Chancen und seine Krankheitsakte.

Zu wechselhaft in seinen Leistungen, oft Chancentod, auf Dauer nicht robust genug (obwohl Leichtathlet).

Wir brauchen eine ausgewogene Treffsicherheit, Konstanz und richtig gesunde dauerhaft belastbare Spieler.
Dies ist Pritsche leider nie gewesen bei uns...

Ein netter Kerl,ja...aber mit der Eigenschaft alleine steigen wir nicht auf...

Und Bader und BN können keinem einen Ethik-Vertrag geben, weil es jemand nur von der Einstellung vielleicht verdient hätte.

Sie können sich bei dem Etat keine Fehlgriffe oder Risiken mehr erlauben und Pritsche ist ein vielseitiges Risiko.

Ausgerechnet vielleicht zum KSC gefällt mir auch nicht aber können wir nicht ändern...Vertrag läuft eben aus...

Aue, Heidenheim oder Sandhausen können doch bitte mit bieten...Danke



Beitragvon Schnullibulli » 30.05.2018, 02:30


Wieder mal muß ich meine lieblingsfrage stellen:
Habt ihr ne Macke?!
Diese Frage ist EXPLIZIT an die gerichtet die Pritsche grade diffamieren und runter putzen.
Der Kerl war ewig lang verletzt. Welchen Anteil am Abstieg soll er denn haben?
Den dass er keinen hat weil Dauer verletzt? Was soll das?

Btt
Ich finde es richtig und konsequent das sein Vertrag nicht verlängert wurde.
Es wurde das von Bn/MB klar kommuniziert. Außerdem weiß niemand ob er es nochmal schafft. An anderer Stelle hab ich auch schon gesagt dass er selbst sich überlegen sollte ob es noch generell Sinn macht Profi zu bleiben. Nicht weil ich ihn schlecht finde, sondern einzig weil er bzw eher sein Körper den Belastungen nicht standhält.
Oder aber unsere Ärzte (ja, hab ich an anderer Stelle auch schon mal gesagt) haben es einfach nicht drauf.

Ich wünsche ihm persönlich alles Gute. Sollte er bei nem Drittligisten landen wünsche ich ihm aber auch zwei mal ne Erkältung, Bauchweh in der dicken Zehe oder nen abgebrochenen Fingernagel damit er gegen uns nicht spielen kann.

Und an die die es obwohl es von vielen Usern in diversen threats schon angesprochen wurde:
Verletzte Spieler bekommen die Flocken von der Versicherung!

Allerdings ist auch durchaus richtig das er einen Kaderplatz blockiert. Jedenfalls würde ich nicht ohne adäquaten Ersatz mit ihm in eine Saison gehen oder mit ihm planen, auch wenn er jetzt fit wäre. Heißt man bräuchte für seine Position zwei Spieler. Das können wir uns definitiv nicht leisten denn die "Gefahr" besteht dass Pritsche fit bleibt.

Er hat in den Einsätzen die er hatte gut gespielt. Erinnere mich noch an den Sieg gegen Union wo er immensen Betrieb bei der Einwechslung gemacht hatte.

Für den Jungen tut es mir leid. Für unsere Situation das einzig logische und richtige.

Machs gut und treff nicht gegen uns



Beitragvon MäcDevil » 30.05.2018, 07:28


Fakt ist, das Pryzbylko fast nie richtig überzeugt hat und ständig veletzt war/ist und als Stürmer leider viel zu wenig das Tor getroffen hat. Irgendwie bin ich froh, dass man in dritte Liga abgestiegen ist, damit endlich so Langzeitverletzte und angebliche Nachwuchstalente den FCK verlassen. Der FCK braucht wieder Spieler die sich richtig reinhauen und Gras fressen. In diesem Sinne wünsche dem Spieler trotzdem alles Gute....




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste