Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Rickstar » 24.05.2018, 19:23


Jonny hat geschrieben:
herr-k hat geschrieben:Manfred hat mich noch nie überzeugt, deswegen ist sein Abgang mehr als verschmerzbar. Persönlich alles Gute, sportlich wird es auch bei Magdeburg nicht reichen.

Bei Abu Hanna sehe ich das anders. Hätte bei uns in der 3. Liga in seiner Entwicklung einen ordentlichen Schritt machen können, ob er in Magdeburg jedoch Fuß fasst, wage ich zu bezweifeln. Trotzdem ihm sportlich und persönlich alles Gute!



Wir haben den mit Abstand geringsten Etat der Liga und können uns keine gestandenen 2. Liga-Spieler leisten. Dafür setzen wir halt sehr gern auf Talente und aussortierte Spieler. Bisher scheint das System ganz gut aufzugehen ;)


Das ist ein Troll von FCM. Mir egal, wohin die beiden wechseln. Bei Manni mache ich mir nur Sorgen um seine Gesundheit. Als Dunkelhäutiger mochte ich nachts nicht durch Sachsen-Anhalt schlendern...



Beitragvon Lonly Devil » 24.05.2018, 19:26


Jonny hat geschrieben:lies nochmal ;) das steht DAS
Jonny hat geschrieben:Wir haben den mit Abstand geringsten Etat der Liga und können uns keine gestandenen 2. Liga-Spieler leisten. Dafür setzen wir halt sehr gern auf Talente und aussortierte Spieler. Bisher scheint das System ganz gut aufzugehen ;)

Abu Hanna und Osei Kwadwo GEHEN = nach Deinem Post also gestandene 2. Ligaspieler

"Dafür setzen wir halt sehr gern auf Talente und aussortierte Spieler". = Bisherige Verpflichtungen stellst Du dabei hinter den beiden an?

Üb noch ein wenig. :wink:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon LDH » 24.05.2018, 20:36


Motorschrauber hat geschrieben:Also wenn ich die Kommentare zu den Abgängen des FCK so lese wird es mir schwindelig. Wohl alles Spieler auf die man verzichten kann, vornehm ausgedrückt. Mich beschleicht ein ganz anderer Gedanke: wenn die sportlich Verantwortliche in den letzten Jahr soviel, nicht geeignete Spieler (wieder vornehm ausgedrückt), verpflichtet haben, wie so soll dies dann diesmal anderst sein? Wieder wird über die Neu-/Altzugänge gejubelt, den Herren Bader/ Notzon gratuliert. Ich tu es nicht, ich warte ab und dies rate ich allen.


Ich glaube das lässt sich einfach erklären. Nach dieser Saison ist man bei fast jeder Meldung froh, Spieler XY nicht mehr in unserem Trikot sehen zu müssen. Und man schmeißt sich halt allen an den Hals, die bereit sind dem FCK zu folgen.

Wenns mit der Ex gerade erst in die Brüche gegangen ist willst du die auch erst mal aus den Augen haben. Und auf einmal findest du ganz viele wunderschön die potenziell die neue große Liebe sein könnte.
Gut bei der Menge an neuen wäre das ein Harem. Aber das ist jetzt off Topic.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon FCK-Fan aus Essen » 24.05.2018, 20:57


Beide haben bei uns nie überzeugt und daher sind die Wechsel für beiden Seiten die beste Lösung.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 24.05.2018, 20:58


Also ich bin nicht froh, dass Abu Hanna geht. Ihm hätte ich es zugetraut unsere Baustelle hinten links gut auszufüllen. Hier war wahrscheinlich das finanzielle und sportliche Angebot für den Spieler doch interessanter. Schade, der Transfer tut mir irgendwie weh.

Bei Manni ist es so, dass er ein richtig sympathischer Junge ist, aber das hilft ihm bei uns nicht viel. Manni konnte leider bei uns nie überzeugen, weswegen er auch folgerichtig von uns keinen Vertag angeboten bekommen hat.

Vielleicht finden sie ihr Glück dort.
Ich wünsche beiden alles Gute in Magdeburg!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Mount Betze » 24.05.2018, 22:20


Absolut richtige Entscheidung, Manni ziehen zu lassen. Körperliches Spiel war nie sein Ding. Abu Hanna konnte nie die Erwartungen erfüllen. Beide fehl am Platz.
Sie konnten nix, aber auch gar nix positives für den Verein beitragen. keine Tore, keine Körpersprache, keine Persönlichkeit. Immerhin hat der Einsatz einmal bei Abu Hanna gestimmt: eine gelbe Karte kassiert am 16. Spieltag.
Viel Glück bei den neuen Vereinen.
"Mit jungen Talenten bin ich erstmal sehr vorsichtig. Schon so mancher, der zunächst mächtig Staub aufwirbelte, war, als sich die Staubwolke verflüchtigt hatte, nicht mehr auffindbar." (Kalli Feldkamp)



Beitragvon Alm-Teufel » 24.05.2018, 23:44


Ich glaube, Magdeburg hat auch eine sehr sehr schwere Saison vor sich. Da hatten wir schon wesentlich schmerzhaftere Abgänge. Alles Gute!
3. Liga verhindern!



Beitragvon Devil 67 » 25.05.2018, 00:16


Sollen sich alle verziehen , scheiss Söldner - Pack ! Weine keinem eine Träne nach ,die letzten Lutscher wie sie alle heißen , Osawe , Abu Dabi , Max+Moritz, usw. Spielen sowieso nur Ersatz . Außer Mwene ( leider zum Depp ) und Anderson waren das doch lauter Möchtegerne und hatten nix druff ! Hut ab vor Spalvis und Altintop die größe zeigen . Verpisst euch ihr ehrloses Pack ! Einmal lauterer , immer lauterer . Euer Devil 67
:teufel2:



Beitragvon MäcDevil » 25.05.2018, 07:22


Wünsche beiden Spielern viel Glück in Magdeburg. Kwadwo konnte bei den Trainern scheinbar nie überzeugen und Abu Hanna hat wohl andere Pläne...beide Spieler sind wirklich kein Verlust für den FCK. Außer sinnfreies Gebabbel kam noch nie was von diesen Spielern. Durch den Abgang machen beide Spieler den Weg frei für andere junge Spieler mit mehr Zukunft und Potenzial.
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Hochwälder » 25.05.2018, 09:17


Seb hat geschrieben:Spielerisch für mich absolut kein Verlust. Selbst für die 3. Liga nicht. Ich frage mich ehrlich gesagt, was sich der FCM von Mani erhofft, aber man wird sehen. Ich traue ihm keine große Leistungssteigerung zu und mit dem, was er bisher gezeigt hat, wird er auch dort auf der Tribüne sitzen.

suYin hat geschrieben:„Ich kann mir vorstellen, zu bleiben, den Wiederaufstieg mitzuerleben, eine neue Euphorie auszulösen. Es ist ja nicht irgendein Verein – es ist der FCK!“


Vielleicht erledigen wir ja den FC Magdeburg in der Relegation, dann kann er die Auferstehung des FCK live miterleben.



Welche Relegation, was träumt ihr eigentlich nachts wenn ihr beim Mittagsschlaf schon solche Träume habt???
Wartet doch einfach mal ab wie sich die Spieler in ihren neuen Vereinen entwickeln, was soll das nachtreten, macht es euch glücklich wenn ihr solche Kommentare zu den Abgängen abgebt. Wenn gewisse Spieler das lesen sind sie froh dass sie den 1 FC Kaiserslautern mit seinen achso tollen Fans verlassen können/konnten!



Beitragvon Walk on! » 25.05.2018, 09:39


DirkDiggler6686 hat geschrieben:
PS: Wie wäre es mit Leon Jessen als Rückkehrer auf der LV-Position? :lol: :lol: :lol:



Dann lieber "Bello" reaktivieren - als Co-Trainer von D´dorf und mit gerade erst 35 Jahren ist der bestimmt noch fit :wink: . Und Einsatz und Einstellung sind sicherlich nicht zu toppen...



Beitragvon Walk on! » 25.05.2018, 09:55


MahonY* hat geschrieben:Gefühlt hat der FCK in den letzten Jahren von keiner Ausleihe (als verleihender Verein) wirklich profitiert, oder hat jemand ein positives Beispiel für mich?

Dittgen, Kwadwo, Deville, Pich, Dorow, Mugosa...
Nie kam jemand zurück und war wirklich besser geworden oder hatte viel Spielpraxis.
Die Leihe scheint für den FCK wirklich nur ein Mittel zu sein den Kader zeitweise zu verkleinern.


Pich - stimmt, da war mal was :wink: - auch einer, der bei seinem neuen Verein mehr abruft bzw. abrufen kann, als bei uns: immerhin 32 Spiele und 11 Scorerpunkte in der 1. Liga Polens und ein gestiegener Marktwert (mit 29 J.)...
Zuletzt geändert von Walk on! am 25.05.2018, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Walk on! » 25.05.2018, 09:55


An ein Leihgeschäft, das wirklich was gebracht hat, kann ich mich auch gerade nicht erinnern...



Beitragvon KL74 » 25.05.2018, 10:27


Gute Reise
Vielleicht bin ich einfach nur noch zu sauer über den Abstieg oder einfach mittlerweile ein Grundpessimist. Ich behaupte, dass alle Spieler, die uns verlassen, weder in der 2. liga geschweige 1.Liga auffallen werden. Kaum einer von denen hat das Format für die 2. deutsche Liga geschweige 1. Liga. Auch nicht ein Mwene oder Moritz. Selbst ein Jean Zimmer, dem wunderst für eine Zukunft voraus gesagt worden ist, hat es in Stuttgart nicht geschafft und in Düsseldorf auch nur bedingt. Und der war um Welten besser als Mwene. JICB nehme ich aus. Der zählt nicht.
Nicht umsonst spielt unser FCK nächstes in der Provinz 3. Liga. Und selbst dort wären einige unserer Abgänge überfordert gewesen.
Deshalb hoffe ich einfach, wie jedes Jahr, auf bessere Zeiten :(



Beitragvon Betze_FUX » 25.05.2018, 11:48


Walk on! hat geschrieben:An ein Leihgeschäft, das wirklich was gebracht hat, kann ich mich auch gerade nicht erinnern...

öööhm....spalvis?!
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Walk on! » 25.05.2018, 11:57


Betze_FUX hat geschrieben:
Walk on! hat geschrieben:An ein Leihgeschäft, das wirklich was gebracht hat, kann ich mich auch gerade nicht erinnern...

öööhm....spalvis?!



Nein, es ist doch von Spielern die Rede, die wir verliehen haben... :!:



Beitragvon Hephaistos » 25.05.2018, 12:32


Mich wundert es, dass der Thread noch offen ist. Die beiden sind weg, Thread zu, schönes Leben. Was will man hier noch großartig diskutieren?



Beitragvon Hochwälder » 25.05.2018, 12:37


Mount Betze hat geschrieben:Absolut richtige Entscheidung, Manni ziehen zu lassen. Körperliches Spiel war nie sein Ding. Abu Hanna konnte nie die Erwartungen erfüllen. Beide fehl am Platz.
Sie konnten nix, aber auch gar nix positives für den Verein beitragen. keine Tore, keine Körpersprache, keine Persönlichkeit. Immerhin hat der Einsatz einmal bei Abu Hanna gestimmt: eine gelbe Karte kassiert am 16. Spieltag.
Viel Glück bei den neuen Vereinen.




Und wie war denn das Niveau des gesamten Kaders, hätte man gehobenes oder zumindest durchschnittliches Zweitliganiveau gehabt wäre man ganz sicher nicht abgestiegen, oder doch??

Da kommt ein neuer Spieler wie Abu Hanna der bei seinem Wechsel gerade einmal 19 Jahre alt war und von dem erwartet man Wunderdinge!!!!

Wundern kann man sich nur über die Vorstellungen so mancher Zeitgenossen!



Beitragvon lancelot666 » 25.05.2018, 13:35


Das war zu erwarten:
Manfred ist einfach zu schwach, auch für Liga 3 und Abu Hanna wird es mit den Leistungen, die er bei uns abgeliefert hat, auch schwer haben, woanders einen Stammplatz zu ergattern.
Manche Menschen sind so anständig, dass sie sich Moral gleich doppelt leisten können.



Beitragvon kategorie abc » 25.05.2018, 14:02


suYin hat geschrieben:Alles Gute an Joel und Manni. Abu Hanna hätte ein Jahr in der dritten Liga sicher nicht geschadet.

Leider bleibt mir von Abu Hanna nur folgendes im Gedächtnis:
„Ich kann mir vorstellen, zu bleiben, den Wiederaufstieg mitzuerleben, eine neue Euphorie auszulösen. Es ist ja nicht irgendein Verein – es ist der FCK!“

Stimme dir in allen punkten zu! :daumen:
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Mount Betze » 25.05.2018, 15:06


Hochwälder hat geschrieben:
Mount Betze hat geschrieben:Absolut richtige Entscheidung, Manni ziehen zu lassen. Körperliches Spiel war nie sein Ding. Abu Hanna konnte nie die Erwartungen erfüllen. Beide fehl am Platz.
Sie konnten nix, aber auch gar nix positives für den Verein beitragen. keine Tore, keine Körpersprache, keine Persönlichkeit. Immerhin hat der Einsatz einmal bei Abu Hanna gestimmt: eine gelbe Karte kassiert am 16. Spieltag.
Viel Glück bei den neuen Vereinen.




Und wie war denn das Niveau des gesamten Kaders, hätte man gehobenes oder zumindest durchschnittliches Zweitliganiveau gehabt wäre man ganz sicher nicht abgestiegen, oder doch??

Da kommt ein neuer Spieler wie Abu Hanna der bei seinem Wechsel gerade einmal 19 Jahre alt war und von dem erwartet man Wunderdinge!!!!

Wundern kann man sich nur über die Vorstellungen so mancher Zeitgenossen!



Egal für welchen Verein man auf dem Platz steht erwartet man Einsatz und Körpersprache. Seufert und Fechner, beide nur 1 Jahr älter als Abu-Hanna konnten das. So einfach ist das, Zeitgenosse.
"Mit jungen Talenten bin ich erstmal sehr vorsichtig. Schon so mancher, der zunächst mächtig Staub aufwirbelte, war, als sich die Staubwolke verflüchtigt hatte, nicht mehr auffindbar." (Kalli Feldkamp)



Beitragvon WSDGDW » 25.05.2018, 17:56


Rickstar hat geschrieben:...blub... Bei Manni mache ich mir nur Sorgen um seine Gesundheit. Als Dunkelhäutiger mochte ich nachts nicht durch Sachsen-Anhalt schlendern...

Ganz Genau Keule! Im Osten sind die Nächte kühl. Da holt man sich als Dunkelhäutiger aus wärmeren Klimazonen nämlich ganz schnell einen Schnupfen.
...oder wie meintest du das jetzt :?:? *facepalm*

Sorry an alle anderen, aber dieses ewige "Osten=Nazis", von Leuten die geistig offensichtlich in den 90ern hängen geblieben sind, nervt im Jahre 2018 nur noch.

Wollte das nur mal los werden.



Beitragvon bjarneG » 25.05.2018, 18:33


Muss das nicht WSDGDZ heißen ?

Deine Nachricht enthält 30 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.



Beitragvon Rickstar » 25.05.2018, 21:47


WSDGDW hat geschrieben:
Rickstar hat geschrieben:...blub... Bei Manni mache ich mir nur Sorgen um seine Gesundheit. Als Dunkelhäutiger mochte ich nachts nicht durch Sachsen-Anhalt schlendern...

Ganz Genau Keule! Im Osten sind die Nächte kühl. Da holt man sich als Dunkelhäutiger aus wärmeren Klimazonen nämlich ganz schnell einen Schnupfen.
...oder wie meintest du das jetzt :?:? *facepalm*

Sorry an alle anderen, aber dieses ewige "Osten=Nazis", von Leuten die geistig offensichtlich in den 90ern hängen geblieben sind, nervt im Jahre 2018 nur noch.

Wollte das nur mal los werden.


Junge, ich wohne im Osten. Ich bin aus dem Osten. Ich kann das schon ganz gut einschätzen. Auch wenn das keiner wahrhaben will es gibt No-Go-Areas. Und Magdeburg liegt da ganz weit vorne.



Beitragvon WSDGDW » 26.05.2018, 15:43


Rickstar hat geschrieben:Junge, ich wohne im Osten. Ich bin aus dem Osten. Ich kann das schon ganz gut einschätzen. Auch wenn das keiner wahrhaben will es gibt No-Go-Areas. Und Magdeburg liegt da ganz weit vorne.

Lassen wir`s gut sein. Ich bin nun wirklich der letzte der nicht jedem seine eigene Meinung gönnt, aber....
https://www.welt.de/sport/fussball/bund ... Krise.html
http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.2732296
....schon erstaunlich, dass, neben einem dunkelhäutigem, gerade auch ein israelisch-stämmiger Spieler dann doch lieber von der "Flower-Power Kommune" Kaiserslautern in das "No-Go-Area" Magdeburg wechselt. Findste nicht auch? Vielleicht waren ihm ja einfach nur die Spaziergänge durch das nächtliche Kaiserslautern zu ungesund. Man weiss es nicht genau...




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste