Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon paulgeht » 13.03.2018, 22:48


Am kommenden Samstag (13 Uhr) steht das nächste Heimspiel für den 1. FC Kaiserslautern an. Auf dem Betzenberg gastiert der FC St. Pauli. Wieder spielberechtigt ist Benjmain Kessel, der seine Gelbsperre abgesessen hat. Phillipp Mwene könnte damit wieder im rechten offensiven Mittelfeld beginnen. Die Vorab-Diskussion hat wie immer hier ihren Platz.

Unsere fast schon obligatorische Einstiegsfrage: Wie sieht Eure ideale Aufstellung gegen die Kiezkicker aus Hamburg aus?


Ergänzung, 14.03.2018:

FCK erwartet gegen St. Pauli 30.000 Fans

Zu seinem Heimspiel am Samstag (13 Uhr) gegen den FC St. Pauli erwartet der 1. FC Kaiserslautern rund 30.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion. Der Tabellenletzte der Zweiten Fußball-Bundesliga hat bis zum frühen Mittwochabend mehr als 26.000 Tickets für die Partie gegen die auf Platz zehn rangierenden Hamburger abgesetzt. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz


Ergänzung, 15.03.2018:

Bild

Frontzeck: "Ein tolles Zeichen der Fans"

Der 1. FC Kaiserslautern empfängt am Samstag den FC St. Pauli. Dabei kann die Mannschaft von Michael Frontzeck auf eine große Unterstützung bauen: 30.000 Zuschauer werden erwartet.

"Die Mannschaft hat sich diese Unterstützung verdient. Die Zuschauer haben verstanden, in welcher Situation wir sind", sagte FCK-Trainer Frontzeck und bezeichnete es als "tolles Zeichen, wenn am Samstag 30.000 da sind." Die Niederlage in Fürth haben die Lautrer gut weggesteckt. Frontzeck: "Rückschläge gehören dazu. Auf der Leistung der sieben Spiele, die ich hier bin, können wir für die letzten acht Spiele aufbauen."

Den kommenden Gegner kennt Frontzeck noch gut, von Oktober 2012 bis November 2013 war er selbst Trainer der Paulianer: "Das ist ein Klub, der sich weiterentwickelt hat und über sehr viel Kraft verfügt. Die Mannschaft ist relativ stabil und verteidigt sehr gut."

Außer den Langzeitverletzten sind alle Spieler fit

Personell kann der FCK-Coach nahezu aus dem Vollen schöpfen. Außer den Langzeitverletzten stehen alle Spieler zur Verfügung. Benjamin Kessel kehrt gegen St. Pauli nach seiner Gelbsperre zurück in den Kader und auch Philipp Mwene, der unter der Woche leicht angeschlagen war, kann spielen.

Für das Heimspiel gegen die "Kiezkicker" hat der FCK bis Donnerstagmittag 26.500 Tickets abgesetzt. Der Schiedsrichter der Begegnung wurde noch nicht bekanntgegeben.

Alle weiteren Informationen zum Spiel gegen den FC St. Pauli erfahrt Ihr morgen im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 13.03.2018, 23:06


Fürth hat gesessen. Und erstmal wieder etwas gebraucht um das aus den Knochen zu schütteln. Aber es hilft ja nichts. Samstag geht es weiter. Und auch nach dieser Runde geht es weiter. Egal wie sie auch endet. Von daher, packen wir es an :teufel2: Völlig egal wer auf dem Platz steht :!:
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon grasnarbe » 13.03.2018, 23:56


Und völlig egal, wer auf den Tribünen sitzt oder steht. Ob alt oder jung, dick oder dünn, Männlein, Weiblein oder sonst wer: Hauptsache genug davon um ordentlich Stimmung zu machen und kräftig zu unterstützen. :teufel3:
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon Miro.Klose » 14.03.2018, 01:17


Bild

Wären einfach die besten 11 die wir hätten

Einzigen Überlegungen wären... Jenssen für Guwara ? und Andersson für Spalvis ?

Bank: Sievers, Correia, Jenssen/Guwara, Andersson/Spalvis, Altintop, Esmel, Fechner



Beitragvon Odenwalddevil » 14.03.2018, 09:23


Miro.Klose
Genau meine Aufstellung
Mwene ist diese Saison offensiv besser aufgestellt



Beitragvon heiko1900 » 14.03.2018, 12:36


Odenwalddevil hat geschrieben:Miro.Klose
Genau meine Aufstellung
Mwene ist diese Saison offensiv besser aufgestellt


ja zumal wir vorne gefährlich sein müssen um zu siegen am besten auch mal mit 2 oder mehr Toren Unterschied wenn ich mir das TV ansehe im Vergleich zu den Konkurrenten.

Leute kommt Samstag auf den Betze noch 4 Tänze daheim und die bitte vir vollem Haus,ba ja 25-30TSD wären toll....
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Mephistopheles » 14.03.2018, 12:58


Ich nenne vier Namen: Mwene, Borello, Guwara und Osawe. Das sind die vier Spieler, die offensiv Löcher reißen. Mwene darf auf keinem Fall in die Verteidigung, sondern muss weiter vorne spielen. Ob jetzt Spalvis oder Andersson gestellt wird, erscheint mir im Vergleich dazu eher zweitrangig zu sein. Ich persönlich tendiere zu Spalvis, da er einfach beweglicher und schneller ist als Andersson. Im MF erscheint mir neben Moritz (bitte nicht in der Form von Fürth!) Seufert gesetzt zu sein. Man könnte auch überlegen, Guwara weiter vorne spielen zu lassen, weiß aber nicht, wen man dann rausnehmen sollte und wer ihn hinten ersetzen könnte. Seine Hauptfähigkeit ist aber das offensive Spiel Eins-gegen-eins, das war in Fürth zum Teil richtig gut.

Um die oben genannten vier Spieler sollte man auch im Falle eines Abstiegs eine neue Mannschaft aufbauen (natürlich kann da ein Seufert dabei sein usw.). Diese Spieler zu halten wäre die Hauptaufgabe! Ob möglich ? Warten auf den Investor? Keine Ahnung! 8-)



Beitragvon Grauen » 14.03.2018, 14:20


Es ist JETZT absolut wichtig zu gewinnen. Wir haben keine Punkte zu verschenken und können uns nicht darauf verlassen, dass immer alle anderen nur noch verlieren. Bevor wir höhere Ziele anstreben müssen wir erstmal sehen, dass wir nicht am Ende absteigen.



Beitragvon WolframWuttke » 14.03.2018, 18:09


Mephistopheles hat geschrieben:Ich nenne vier Namen: Mwene, Borello, Guwara und Osawe. Das sind die vier Spieler, die offensiv Löcher reißen.
...

Um die oben genannten vier Spieler sollte man auch im Falle eines Abstiegs eine neue Mannschaft aufbauen (natürlich kann da ein Seufert dabei sein usw.). Diese Spieler zu halten wäre die Hauptaufgabe! Ob möglich ? Warten auf den Investor? Keine Ahnung! 8-)


:shock:
Die Spieler um die man im Falle eines Abstiegs eine Mannschaft aufbauen kann sind:
Halil Altintop, Flavius Botiseriu, Dylan Esmel, Carlo Sickinger und evtl. Manni Osei-Kwadwo.

Alle anderen haben keinen Vertrag für Liga 3 und können somit ablösefrei wechseln.

Sollten wir drinbleiben sind Moritz,Borrello und Mwene sicherlich nicht zu halten. Callsen-Bracker, Guwara, Spalvis, Marius Müller müssen zu Ihren Vereinen bzw. nach Leipzig zurück, die Verträge von Moritz, Vucur, Halfar und Pritsche laufen aus.

Der nächste "Umbruch" steht an - so oder so.
Zuletzt geändert von WolframWuttke am 14.03.2018, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Marky » 14.03.2018, 18:30


“Nach dem Spiel sagte einer vor dem Bus: ‘Jetzt fahr ich einmal wieder hoch und sie verlieren wieder.’ Mach es erneut. Weil du Lautrer bist. Weil du mutig bist, sonst hättest du dir diesen Verein nicht ausgesucht. Weil es für dich Wichtigeres als Siege und Meisterschaften gibt. Weil du die Legenden der Leidenschaft lebst. Bringe noch einen Freund oder eine Freundin mit. Wenn jeder zweite jemanden überredet, bekommen wir eine Zuschauerzahl, bei der es kuschelig wird. Nur nicht für den Gegner und den mit der Pfeife.”

Aus meiner DBB-Kolumne “Jeden Tag und jede Nacht”: viewtopic.php?t=23568
"Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden." (Nick Hornby, "Fever Pitch") #Unzerstörbar



Beitragvon Lonly Devil » 14.03.2018, 18:52


Die hier im Forum werbenden Zocker sehen Lautern sogar als leichten Favoriten.
Wann war denn das zum letzten mal der Fall?

Unsere Mannschaft braucht:
Punkte - PUNKTE - PUNKTE!

Habe gerade bei einem Lieferdienst angerufen.
Die sagten, dass sie St. Pauli vorbeischicken werden um die 3 Punkte beim 1.FCK abzuliefern.


... ... https://www.bild.de/sport/fussball/st-p ... .bild.html
Über sei­nen „Ex“ spricht Front­zeck (2012/13 bei Pauli) in hohen Tönen: „Ich mag den Klub sehr, habe immer noch Kon­takt nach Ham­burg. St. Pauli hat sich super ent­wi­ckelt. Und wenn alles per­fekt läuft, spie­len die auch eine Etage höher. Jetzt eine Sie­ges-Se­rie, dann wäre das bei die­ser un­fass­bar aus­ge­gli­che­nen Liga sogar noch drin. Wir wer­den Sonn­abend aber alles rein­hau­en, damit die Serie hier noch nicht star­tet.“
... ...

Hoffentlich bekommt unser Coach jetzt keinen Gewissenskonflikt. :shock:
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".



Beitragvon WolframWuttke » 14.03.2018, 19:24


Clevere Aussage, Herr Frontzeck!

Nach dem Motto: "Versucht bitte nicht auf Unentschieden zu spielen! Ihr könnt noch aufsteigen wenn Ihr gewinnt, also spielt gefälligst offensiv!" :D
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon diago » 14.03.2018, 19:29


Müller
Kessel-CB-Vucur-Correia
Mwene-Moritz-Seufert-Borello
Andersson/Spalvis-Osawe

Würde Correia für Guwara spielen lassen, da Guwaras Seite in der Defensive oft zu offen ist. Correia könnte das stabilisieren. Ob Andersson oder Spalvis spielt, ist mir egal, man kann beide bringen. Es ist auf jeden Fall gut zu wissen, dass man immer noch einen auf der Bank hat, der in der Lage ist das Tor zu treffen.



Beitragvon Kaiserslautern1337 » 14.03.2018, 21:21


Der FCK hat bereits 26.000 Karten verkauft, werden die 30.000 knacken. GANZ STARK!

FCK erwartet gegen St. Pauli 30.000 Fans

Zu seinem Heimspiel am Samstag (13 Uhr) gegen den FC St. Pauli erwartet der 1. FC Kaiserslautern rund 30.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion. Der Tabellenletzte der Zweiten Fußball-Bundesliga hat bis zum frühen Mittwochabend mehr als 26.000 Tickets für die Partie gegen die auf Platz zehn rangierenden Hamburger abgesetzt. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Zuletzt geändert von Thomas am 14.03.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung angepasst. Danke fürs Einstellen.



Beitragvon BetzeSebi » 14.03.2018, 23:28


Hammer Geil!!!
Wenn das mal kein zeichen ist.
Ein 3er muss her, egal wie und die Hoffnung geht weiter. :teufel2:



Beitragvon Teufel85 » 15.03.2018, 00:33


mal ne Frage!wieso werfen die 4er Blöcke auf der süd nicht geöffnet?denke da würden noch einige Tickets weggehen...für ne Familie sind die 1er Blöcke nicht immer bezahlbar



Beitragvon Lautre1996 » 15.03.2018, 00:50


@Teufel85:
Diese Frage stelle ich mir auch; auch 6.4 und 5.4 könnte man öffnen und den oberen Bereich des Familienblocks. Meine Vermutung ist, dass man erst mal wartet, wie viele der (teuren) Tickets man noch absetzen kann und besagte Bereiche nach und nach am Freitag freigibt. Außerdem wurden die Bereiche laut Aussage der Verantwortlichen vor der Saison hauptsächlich geschlossen, um Geld zu sparen. Gibt man jetzt Bereiche frei, muss man da auch Ordner abstellen, diese Bereiche reinigen lassen etc.

Der Denkfehler ist nur: Wenn man schon eine Woche vor dem Spiel sieht, dass mehr Leute als sonst kommen, kann man auch gleich mal einen Block mehr öffnen. Denn viele haben nur ein begrenztes Budget und eine weitere Anfahrt, sodass trotz grundsätzlicher Überlegung, nuff zu gehe,es dann kurzfristig nicht mehr klappt - gerade auch bei Familien.

Clever wäre es daher, allerspätestens morgen zwei .4er Blöcke auf der Süd aufzumachen - kurzfristig werden sich eh nicht mehr viele Leute die sauteuren .1er Karten holen. Da wäre auch mal interessant zu sehen, in welchen Bereichen die meisten Tageskarten abgesetzt werden.
Auf jeden Fall werden wir am Samstag eine gutgefüllte West sehen - schade nur, dass es kein Flutlichtspiel ist. :teufel2:



Beitragvon Ostteufel » 15.03.2018, 04:44


Meiner Meinung nach müsste man die Preisstruktur auf der Süd ändern , um die leeren Ränge unten zu vermeiden .. Unterhalb der 1. Bundesliga sind 41 Euro einfach zu viel.. Mir persönlich wäre ein Einheitspreis von zB . 25€ für die ganze Süd am sympathischsten .. Denjenigen, die momentan günstigere Plätze haben ,könnte man auch noch 2 Jahre die alten Preise lassen . Jedenfalls würde es ein besseres Bild geben , wenn die unteren Plätze voll wären und oben leerer.. Und für die Stimmung wäre es auch besser wenn die Leute näher am Feld wären .



Beitragvon ExilDeiwl » 15.03.2018, 07:05


Und am Ende muss es halt auch noch wirtschaftlich sein, einen .4er Block wieder zu öffnen, @Lautre1996. Da sollten die .1er schon gut gefüllt sein, bevor man das macht, sonst geht bei der aktuellen Preisstruktur kaum einer runter in die .1er. Die Nachfrage muss schon so groß sein, dass die zusätzlichen Kosten, die durch das Öffnen eines .4er Blocks entstehen durch die Zusatzeinnahmen wieder raus geholt werden.

Ich freue mich auf jeden Fall, dass das FWS mal wieder ein ganzes Stückchen voller zu werden scheint. Pauli ist ein attraktiver Gegner (finde ich zumindest), zeitlich passt es gut. Und vielleicht ist das auch Ausdruck dessen, dass wieder mehr Leute mit den Leistungen der Mannschaft zufrieden sind und der Glaube langsam zurück kehrt, dass da noch was gehen kann. Auch wenn es schwer wird.



Beitragvon kaidee » 15.03.2018, 08:22


Moin aus Bremen,

das sind gute Nachrichten. Mein Kumpel und ich sind zwei der 30k. Getreu dem Motto "wann, wenn nicht jetzt" machen wir uns morgen auf den Weg in meine Geburtsstadt. Er ist zwar Werder-Fan, aber drückt uns schon lange die Daumen.

Kurze Frage: Habt Ihr Tipps, wo man danach gut versacken kann?

#merpaggens



Beitragvon klee2808 » 15.03.2018, 09:19


Super 30.000 hoffe das die letzten 4 Heimspiele so gut besucht sind .

Wir müssen die restlichen vier Heimspiele gewinnen (was bei den Gegnern auch möglich ist )dann sollten wir es schaffen können .

Vielleicht springt ja noch ein Auswärtssieg raus und es läuft .

Jetzt hat die richtig Heiße Phase begonnen .

Wenn wir es schaffen ist es besser es in den letzten Spieltagen zu stemmen als drei vier Spiele vor dem Ende über dem Strich zu stehen . :daumen:
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon abdulklappstuhl » 15.03.2018, 09:24


kaidee hat geschrieben:Moin aus Bremen,

das sind gute Nachrichten. Mein Kumpel und ich sind zwei der 30k. Getreu dem Motto "wann, wenn nicht jetzt" machen wir uns morgen auf den Weg in meine Geburtsstadt. Er ist zwar Werder-Fan, aber drückt uns schon lange die Daumen.

Kurze Frage: Habt Ihr Tipps, wo man danach gut versacken kann?

#merpaggens


Haben wir nicht mal im Zackzack nach einem Spiel einen gesoffen? Erinnere mich an 2 Jungs aus Bremen...War glaub 2014 oder 15.
Gruß
______________________________________________
Ich wünsche mir Frogger, von der Gruppe Atari.



Beitragvon kaidee » 15.03.2018, 09:28


abdulklappstuhl hat geschrieben:
kaidee hat geschrieben:Moin aus Bremen,

das sind gute Nachrichten. Mein Kumpel und ich sind zwei der 30k. Getreu dem Motto "wann, wenn nicht jetzt" machen wir uns morgen auf den Weg in meine Geburtsstadt. Er ist zwar Werder-Fan, aber drückt uns schon lange die Daumen.

Kurze Frage: Habt Ihr Tipps, wo man danach gut versacken kann?

#merpaggens


Haben wir nicht mal im Zackzack nach einem Spiel einen gesoffen? Erinnere mich an 2 Jungs aus Bremen...War glaub 2014 oder 15.
Gruß


... wir zwei waren es leider nicht. Gibt aber immernoch ne Menge Sympathiesanten hier oben. Viele fiebern mit ...



Beitragvon WolframWuttke » 15.03.2018, 10:15


Teufel85 hat geschrieben:mal ne Frage!wieso werfen die 4er Blöcke auf der süd nicht geöffnet?denke da würden noch einige Tickets weggehen...für ne Familie sind die 1er Blöcke nicht immer bezahlbar


1. Die .4er-Blöcke kosten den Verein durch Ordner und Reinigung Geld

2. Es gibt immer noch günstige Tickets auf der West und auf der Ost

https://www.ticketmaster.de/event/1-fc- ... ets/257391

3. Jeder hatte (und hat immer noch!) genug Zeit sich rechtzeitig Tickets zu besorgen.

Die Frage OB der FCK zum Spiel tatsächlich noch 4er Blöcke öffnet ist trotzdem interessant. Wir werden es sehen.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon LauternFan85 » 15.03.2018, 11:51


der Verein wird sicherlich ab morgen die .4 Blöcke in der West öffnen.
Wie der Vorschreiber schon sagt...auf der Ost als auch Nord sind noch genügend günstiger Sitzülätze zu erhalten.

Aber da viele gerade mit Kids naturgemäß im Osten stizen könnte man dort doch vllt schon mal 19.2 + 19.3 öffnen.

Gästefans denken sich da nicht mehr mit Karten ein...die haben zu 98% schon gekauft.

Einfach schön mal wieder einen guten gefüllten BETZE zu haben.
Für immer Fritz-Walter-Stadion




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste