Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon paulgeht » 04.12.2017, 16:11


Bild

Nach Tätlichkeit: Spalvis für drei Spiele gesperrt

Der 1. FC Kaiserslautern muss in den kommenden drei Spielen auf Lukas Spalvis verzichten. Der Stürmer wurde nach seinem Platzverweis im Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim vom DFB-Sportgericht gesperrt.

Spalvis hatte sich Mitte der zweiten Hälfte, kurz nachdem er einen Elfmeter verursachte hatte, zu einem leichten Kopfstoß an Heidenheims Arne Feick hinreißen lassen. Schiedsrichter René Rohde hatte die Aktion gesehen und als Tätlichkeit gewertet. Kaiserslauterns Angreifer sah daraufhin die Rote Karte. Der DFB-Kontrollausschuss nahm im Anschluss wie üblich die Ermittlungen auf. Am Montag wurde Spalvis durch das Sportgericht für nächsten drei Spiele gesperrt und ist damit erst wieder im ersten Heimspiel 2018 gegen Fortuna Düsseldorf am 27. Januar spielberechtigt.

Spalvis: "Natürlich ist das bitter für mich"

"Das ist natürlich bitter für mich, jetzt wo ich gerade auf dem Weg zurück zu 100 Prozent gewesen bin", hatte der 23-Jährige kurz nach dem Spiel auf der Ostalb gesagt. Spalvis, der auf Leihbasis von Sporting Lissabon in Kaiserslautern spielt und vergangene Saison an einem Kreuzbandriss laborierte, absolvierte bislang elf Pflichtspiele und erzielte dabei drei Tore.

Da der FCK dem Urteil des Sportgerichts zugestimmt hat, ist die Sperre rechtskräftig.

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Hephaistos » 04.12.2017, 16:16


Hab zwar höchstens mit 2 Spielen gerechnet, aber so ist es nun mal. Da er nur ausgeliehen ist, hat er letztendlich mehr sich geschadet, als uns. Uns natürlich auch, denn er hat momentan einen kleinen Lauf, aber muß sich für den Sommer empfehlen, da ich nicht glaube, dass es bei Sporting nur eine kleine Chance haben wird.



Beitragvon Rubert 1848 » 04.12.2017, 16:33


Hephaistos hat geschrieben:Da er nur ausgeliehen ist, hat er letztendlich mehr sich geschadet, als uns.


Alles halb so wild. Außerdem haben wir ja auch noch Osawe. :daumen:
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon FW 1920 » 04.12.2017, 16:42


Rubert 1848 hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Da er nur ausgeliehen ist, hat er letztendlich mehr sich geschadet, als uns.


Alles halb so wild. Außerdem haben wir ja auch noch Osawe. :daumen:

Auf den freue ich mich am meisten.
Kurz vor Saisonende hat er seinen Zehenbruch (was ist denn da alles zerschmettert worden??) ausgeheilt und empfiehlt sich für einen Vertrag für die 3. Liga!!!
Es ist wirklich nur noch mit Ironie zu ertragen.
Ich hoffe, unsere neuen Aufsichtsräte haben neben guten Nerven auch ein Stück Humor!!!



Beitragvon lagant » 04.12.2017, 16:50


erstens war das kein 11 er und 2tens sieht man den Unterschied zu Liga 1 ein Goretzka bekommt für sein Faul keine rotr Karte.Wo bleibt die Gerechtigkeit DFB Sportgericht?



Beitragvon Seb » 04.12.2017, 16:59


Absolut lächerliche Entscheidung! :x Für das Schauspiel gehört der Heidenheimer gesperrt. Schade, dass Fair-Play in der heutigen Zeit so oft auf der Strecke bleibt.

Ich habe die Szene mehrmals gesehen und natürlich sind sie mit den Köpfen aneinander und Spalvis geht nach vorne. Allerdings ist das auch kein Wunder, so wie der Heidenheimer Spieler aufgesprungen ist. Danach der sterbende Schwan... Ohne Worte.
Zuletzt geändert von Seb am 04.12.2017, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Yogi » 04.12.2017, 17:05


das war einfach nur DUMM ...

Elfer und Kopfstoss in einer Szene// Respekt



Beitragvon luknz » 04.12.2017, 17:09


Seb hat geschrieben:Absolut lächerliche Entscheidung! :x Für das Schauspiel gehört der Heidenheimer gesperrt. Schade, dass Fair-Plan in der heutigen Zeit so oft auf der Strecke bleibt.

Ich habe die Szene mehrmals gesehen und natürlich sind sie mit den Köpfen aneinander und Spalvis geht nach vorne. Allerdings ist das auch kein Wunder, so wie der Heidenheimer Spieler aufgesprungen ist. Danach der sterbende Schwan... Ohne Worte.


Sehe ich genauso. Elfmeter kann man pfeifen. Am Trikot des Gegners darf man im eigenen Strafraum eben nicht ziehen. Aber der "Kopfstoß" war ein normales Stirn an Stirn Gerangel, wie es das in jedem Spiel mehrfach gibt. Nur normalerweise lässt sich der Gegenspieler eben nicht fallen wie ein 7-jähriges Schulmädchen.
Der Teufel aus'm Schwarzwald.

http://www.youtube.com/watch?v=vN6OnBT9-ng



Beitragvon thegame007 » 04.12.2017, 17:12


Elfer steht eigentlich nich zur Diskussion, der war klar und deutlich. Ziemlich blöd da so am Trikot zu ziehen...

Aber wie Stromberg auf die Idee kommt da nen Kopfstoß zu sehen, is schon heftig... Und 3 Spiele Sperre sind an Lächerlichkeit nich zu überbieten! Aber wenn die das Urteil ohne Murren akzeptieren, muss Herr Stromberg das schon eindeutig erklärt haben...



Beitragvon sirTeddy64 » 04.12.2017, 17:18


Die Aktion im Strafraum war "nur" Dumm .
Im ersten Moment hab ich auch einen Kopfstoß gesehen.
In der Wiederholung sieht man leider auch eine Bewegung
seines Kopfes in Richtung Gegner , das dieser dann
den toten Mann spielt .
Naja Fairplay usw.



Beitragvon ChrisW » 04.12.2017, 17:21


Wenn die Leistungskurve eines aktuellen FCK Spielers nach oben zeigt, dann muss er was dafür tun, dass das nicht so bleibt. Wenn er neben seiner Einstellung, die in den ersten Spielen nicht vorhanden war, jetzt auch noch sein Nervenkostüm in den Griff bekommt, könnte er für 3-4 Spiele noch ganz wichtig werden. Da muss er nämlich für seine Zukunft spielen. Ist die unter Dach und Fach, kann man sich in den letzten Spielen für de neuen/alten Arbeitgeber schonen. Deshalb lasst die Finger weg von Leihspielern ohne Kaufoption. Für 10 Spiele ist der Aufwand zu groß!



Beitragvon SEAN » 04.12.2017, 17:33


Mit 3-4 Spielen hab ich gerechnet, leider ist es eingetroffen. Selten gibt es weniger, wenn es als Tätlichkeit ausgelegt wird.
Das ist natürlich für uns besonders blöde, jetzt wo er in aufsteigender Form war. Auch wenn es im nachhinein egal ist würd ich gern mal wissen, was der Heidenheimer von sich gegeben hat. Denn einfach so geht man als Spieler wohl kaum zum Gegner mit dem Kopf entgegen.
3 Spiele, da hätt Spalvis seinem Gegenspieler besser kräftig vor den Sack getreten, damit es sich wenigstens gelohnt hätte.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon ATS » 04.12.2017, 17:37


Dann kann er ja in den letzten 15 Spielen für den FCK richtig Gas geben.



Beitragvon Wolfteufel » 04.12.2017, 17:41


Auch wenn es dumm von Spalvis war, gehen mir diese lächerlichen Schauspieleinlagen so auf den Sack.
Für drei Spiele hätte er ihm auch ne anständige Kopfnuss verpassen können, das hätte sich dann wenigstens gelohnt.



Beitragvon WolframWuttke » 04.12.2017, 18:02


Natürlich dumm von Spalvis!

Feick ist nur aus genau diesem Grund aufgesprungen und hat es drauf angelegt. Clever. Wenn ich Strasser wäre würde ich sein Foto beim Rückspiel in die Kabine hängen.

Zum Schiri: Wenn einer fällt gibt es rot, wenn nicht - siehe Goretzka gegen Köln. Ob es eine Kopfnuss war oder eine Schauspieleinlage ist für die Schiris irrelevant.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Lonly Devil » 04.12.2017, 18:33


lagant hat geschrieben:erstens war das kein 11 er und 2tens sieht man den Unterschied zu Liga 1 ein Goretzka bekommt für sein Faul keine rotr Karte.Wo bleibt die Gerechtigkeit DFB Sportgericht?

Die wurde doch mit der Bestrafung von Spalvis unter Beweis gestellt.
Ebenso wie man Woche für Woche die gleichmäßige, um nicht zu sagen saumäßige, Regelauslegung der Schiris beobachten kann.

Seb hat geschrieben:Absolut lächerliche Entscheidung! :x Für das Schauspiel gehört der Heidenheimer gesperrt. Schade, dass Fair-Plan in der heutigen Zeit so oft auf der Strecke bleibt.

Ich habe die Szene mehrmals gesehen und natürlich sind sie mit den Köpfen aneinander und Spalvis geht nach vorne. Allerdings ist das auch kein Wunder, so wie der Heidenheimer Spieler aufgesprungen ist. Danach der sterbende Schwan... Ohne Worte.


:daumen: :daumen:
Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon FCK333 » 04.12.2017, 18:46


Nicht erst seit Spalvis' Aktionen ist offensichtlich, dass
a) wir nicht die spielintelligentesten Profis in Rot-Weiß anfeuern dürfen
b) bei strittigen Entscheidungen tendenziell gegen uns gepfiffen wird
c) die Tatsachen a) und b) uns diese Saison das Genick brechen werden...,
wenn kein FCK-WUNDER geschieht!
Bitte Fußball-Gott, lass diesen Verein der Underdogs nicht vor die Hunde gehen. Das Herz so vieler Menschen hängt nach wie vor an ihrem Club, tausendmal intensiver als das derjenigen der Audi-RB-Bayer-VW-Allianz!
:teufel2: "Der Betze bebt wieder: Siegtor in der Nachspielzeit!" Und das war sie, die Bundesliga-Schlusskonferenz, und damit zurück ins Funkhaus! :teufel2:



Beitragvon fck_anno_1991 » 04.12.2017, 18:48


Mal im Ernst, von uns wird gestern von der Vereinsführung Kampfgeist gefordert, und dann stimmt man einem solchen Urteil ohne jeglichen Protest zu... Das verstehe ich nicht.. Spalvis ist einer der wenigen Hoffnungsträger!

Dass der DfB, selbst wenn die Entscheidung falsch gewesen sein sollte, keine roten Karten annulliert, hat sich ja leider rumgesprochen, dass man aber des Öfteren die Sperre bei einem Einspruch um ein Spiel reduziert, leider nicht bis zum FCK... Einen Versuch wäre es wert gewesen.

3 Spiele empfinde ich als lächerlich. Der DfB und die Schiedsrichterzunft erziehen mit diesen Entscheidungen weniger zum körperlosen Spiel, was ja deren Intention ist, sondern zu den allwöchentlichen Showeinlagen...
Ganz abgesehen davon, wird mit zweierlei Maß gemessen. Ribery sieht dafür gewöhnlich höchstens eine gelbe Karte...



Beitragvon ElferBlock » 04.12.2017, 19:35


Elfer? Ja, kann man machen.
Rot? Jo, kann man auch machen.
3 Spiele Sperre für einen, hm "Kopfstoß" würde ich das nicht wirklich nennen, zumal der Heidenheimer schnell aufspingt mit dem Kopf voran Richting Spalvis, ist aber lächerlich. Naja, "Gericht" hat entschieden, wir akzeptiert. Jungs, zukünftig wenn sich die Gelegenheit ergibt auch mal blitzschnell hochspringen, mit dem Gesicht Richtung gegnerischer Stirn. Aber auf die Nase aufpassen!
“Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl.”
FC Korrekte Drinks, (alter) Block 11



Beitragvon KLKiss » 04.12.2017, 20:49


Dumme Aktion und hat uns wohl auch mit die Punkte in Heidenheim gekostet.
Egal ob er ihn nun trifft oder nicht, so was darf einem Spieler nicht passieren und gerade jetzt wo wir jeden Mann brauchen. Spalvis hat der Mannschaft sehr geschadet und ist für mich daher auch unbrauchbar.

Würde ich jetzt sofort und direkt wieder zurück nach Portugal schicken.

Denn erst läuft es bei ihm nicht und dann 3 Spiele Sperre, was ganz sicher nicht seine letze war, sorry, solche Spieler können wir nicht gebrauchen.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon harryyy » 04.12.2017, 21:16


Hilft nix zu jammern.
Spalvis wird wiederkommen.
Scheißaktion, und trotzdem sag ich: lieber emotional übermotiviert als leblos.

Bis dahin muss Müsel es machen.
Jeff, bleib an dem in Heidenheim endlich mal erkennbaren Mut nach vorne. So und nur so kann und muss es gehen !!! Keine Zurückhaltung mehr.

Und bitte lass Halfar aus der Startelf. Es ist so offensichtlich, dass er unser Spiel mehr hemmt als dass es von ihm profitieren würde...



Beitragvon KLKiss » 04.12.2017, 21:17


Lonly Devil hat geschrieben:
lagant hat geschrieben:
:daumen: :daumen:


Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

tolles Einlauflied für den Betze, gute Idee :daumen: :daumen:
Zuletzt geändert von KLKiss am 05.12.2017, 08:39, insgesamt 1-mal geändert.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon thegame007 » 04.12.2017, 21:44


Ich hoffe nur das unsere Kicker endlich mal lernen und sich auch für jeden Scheiß fallen lassen statt immer auf den Beinen zu bleiben...

Scheiß auf Fairplay. Wir brauchen Punkte!



Beitragvon babsack » 04.12.2017, 21:45


Für mich ist alles i.O. bis auf die 3 Spiele sperre. Ich kann nicht verstehen wie man auf die Anzahl an Spiele bei dem Gekuschel kommt, die haben sich ja nur mal tief in die Augen geschaut und da sind dem Heidenheimer vor Fürchte einfach die Beine weg geknickt. :D

Wieso sollte Spalvis im Sommer bei Nichtabstieg wieder gehen, hoffen wir doch das er mit der entsprechenden Aggression, etwas Umsicht und viel Wille wieder kommt, dann kann er uns noch sehr behilflich sein und wir könnten Ihn wenn die Kohle eicht im Sommer verpflichten. Ich hoffe da kommt noch was von Spalvis.



Beitragvon kategorie abc » 04.12.2017, 22:14


thegame007 hat geschrieben:Elfer steht eigentlich nich zur Diskussion, der war klar und deutlich. Ziemlich blöd da so am Trikot zu ziehen...

Aber wie Stromberg auf die Idee kommt da nen Kopfstoß zu sehen, is schon heftig... Und 3 Spiele Sperre sind an Lächerlichkeit nich zu überbieten! Aber wenn die das Urteil ohne Murren akzeptieren, muss Herr Stromberg das schon eindeutig erklärt haben...

So wie du sehe ich das auch. Kein Widerspruch seitens des Vereines, also muss da mehr gewesen sein. Die 2 Problemkinder unterhielten sich ja noch nach dem spiel, sachlich wie ich meine. Also vom Anschein nicht aggressiv, oder wild gestikulierend.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste